Larry Doyle I Love You Beth Cooper

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „I Love You Beth Cooper“ von Larry Doyle

Denis Cooverman wanted to say something really important in his high school graduation speech. So, in front of his 512 classmates and their 3,000 relatives, he announced: 'I love you, Beth Cooper.' It should have been such a sweet, romantic moment. Except that Beth, the head cheerleader, has only the vaguest idea who Denis is.

Stöbern in Historische Romane

Matthew Corbett und die Hexe von Fount Royal - Band 2

Was für ein toller Krimi. Ich hoffe die anderen Teile dieser Buchreihe werden auch noch veröffentlicht.

AberRush

Am Winterhof: Eine historische E-Only-Kurzgeschichte

*~*~* eine kleine Reise ins winterliche London des 11. Jh. zu Hofe König Edwards während der Weihnachtsfeiertage *~*~*

suggar

Die Blütentöchter

Ein spannender historischer Roman und ein richtiges Wohlfühlbuch.

Hermione27

Die Malerin

Das Leben und Leiden der Gabriele Münter, die Muse eines Malers

Arietta

Abschied in Prag

Eine tragische Liebesgeschichte, die berührt, betroffen macht und noch lange, lange nachklingen wird

katikatharinenhof

Schwert und Krone - Meister der Täuschung

Ein sehr gut recherchierter historischer Roman, der das 12. Jahrhundert facettenreich zum Leben erweckt.

Moni2506

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Naive Teenie-Story ohne Tiefgang

    I Love You Beth Cooper

    WildRose

    11. May 2013 um 14:19

    Den Anfang von "I love you Beth Cooper" fand ich ja gar nicht so schlecht. Doch als das Buch dann weiterging, war ich schon genervt von dem nicht gerade tollen Schreibstil des Autors und von der Handlung, die auf mich sehr konstruiert und überhaupt nicht überzeugend wirkte. Man hätte aus der Grundidee für diese Teenie-Geschichte so viel mehr machen können, doch der Autor zog es vor, zahlreiche Klischees zu übernehmen. Das Buch liest sich eher wie ein schlechtes Manuskript, nicht wie ein Roman. Witz und Tiefgang fehlten vollkommen; stattdessen bekam man ordinäre, vulgäre Sprache, eindimensionale Charaktere und die langweilige Beschreibung einer einzigen Nacht, die kein bisschen mitreißend ist. "I love you Beth Cooper" - ein Buch, das ich nicht weiterempfehlen würde.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks