Lars Gustafsson Doktor Wassers Rezept

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(3)
(4)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Doktor Wassers Rezept“ von Lars Gustafsson

Dieser Mann ist ein Gewinner. Deshalb vertreibt er sich, gerade achtzig geworden, die Zeit mit Preisausschreiben. Vor allem aber lebt er in seinen Erinnerungen. Schon in der Schule war seine Liebe zu den Frauen größer als die zur Mathematik. Er arbeitete in einer Reifenwerkstatt und als Fensterputzer, bis er eines Morgens die Papiere eines tödlich verunglückten Motorradfahrers fand. Da verwandelte sich der junge Kent Andersson aus Schweden in Dr. Kurth Wasser, den DDR-Flüchtling und approbierten Arzt. Der ist als Schlafforscher ebenso begabt wie als Womanizer. Irgendwo zwischen Hochstapler und Glückspilz erfindet er sich immer wieder neu – und steht uns dabei vielleicht näher als wir denken.

Humorvolle Sequenzen wechseln mit ernsthaften Hintergründen – eine wunderbare Mischung.

— Sikal
Sikal

Das Buch versucht niemanden zu überzeugen. Es ist ein Gedankenexperiment: Könnten wir im Moment der absoluten Freiheit unser Leben wählen?

— JulesBarrois
JulesBarrois

Stöbern in Romane

Was man von hier aus sehen kann

Wunderbar. Gelacht, geweint und in einem Zug gelesen.

BarbaraWuest

Als der Teufel aus dem Badezimmer kam

Erfahrungebricht, Dadaismus, Lyrik und Vulgarismus - hier ist alles drin. Sehr abwechslungsreich im Stil, wenig Entwicklung in der Handlung

leolas

Der Vater, der vom Himmel fiel

Ein "Glücksgriff" in Buchform: Witzig, geistreich, einfach.nur.zum.Brüllen.komisch - und so wahr ;) 5 Sterne reichen hier nicht aus ;))

SigiLovesBooks

Underground Railroad

Eine tolle Heldin, die trotz aller Widrigkeiten nie aufgibt und immer wieder aufsteht, auch wenn es das Schicksal nicht gut mit ihr meint.

Thala

Swing Time

Eine sehr lange, gemächliche Erzählung, der streckenweise der Rote Faden abhanden zu kommen scheint. Interessanter Schmöker.

kalligraphin

Vintage

Überraschend gute und spannende Unterhaltung für jeden Blues- und Rock'n'Roll-Fan und alle die es noch werden wollen!

katzenminze

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Challenge: Literarische Weltreise 2016

    Euphoria
    Ginevra

    Ginevra

        Liebe Lovelybookerinnen und –booker, habt Ihr Lust, im Jahr 2016 auf Weltreise zu gehen – literarisch gesehen? Dann begleitet mich durch 20 verschiedene Lese- Regionen! Die Aufgabe besteht darin... -  12 Bücher in einem Jahr zu lesen;-   Mindestens 10 verschiedene Regionen auszuwählen (zwei Regionen dürfen also doppelt vorkommen);-   Autor und/oder Schauplatz und/oder eine bzw. mehrere der Hauptfiguren müssen zu dieser Region passen.-   Bitte postet Eure Rezensionen und Beiträge bei den passenden Regionen;-   Auch Buchtipps ohne Rezension sind jederzeit willkommen;-   Am Ende des Jahres zählen Eure 12 Rezensionen - bis zu zwei Kurzmeinungen sind erlaubt!-   Eure Beiträge werde ich verlinken;-   Einstieg und Ausstieg sind natürlich jederzeit möglich;-   Genre und Erscheinungsjahr sind egal:-   Hörbücher, Graphic Novels, Biographien, Krimis, Literatur – bei dieser Challenge ist alles erlaubt!Gut geeignet sind z.B. die Bücher verschiedener Literaturpreise oder Empfehlungslisten (Booker- Preis, Preis des Nordischen Rats, ZEIT- Liste zur Neuen Weltliteratur, usw.).Diese Challenge eignet sich also auch hervorragend dazu, den SuB abzubauen, oder um andere Challenges damit zu kombinieren.Unter den TeilnehmerInnen, die die Challenge erfolgreich beenden, verlose ich am Ende des Jahres drei Bücher aus meinen Beständen - natürlich passend zum Thema!Ich freue mich sehr auf Eure Beiträge und werde zu jeder Region ein Unterthema erstellen, so dass es etwas übersichtlicher wird. Einige Tipps und Empfehlungen werde ich schon mal vorab anhängen - Ihr müsst davon natürlich nichts lesen. Dann wünsche ich uns allen...Bon voyage – Buon viaggio - Have a nice trip - Tenha uma boa viagem - Приятной поездкиСчастливого пути - ¡Qué tengas un buen viaje! -旅途愉快!- すばらしい旅行をなさって下さい。-Gute Reise! TeilnehmerInnen:abaAberRushAmayaRoseAriettaArizonaarunban-aislingeachBellastellaBellisPerennisBibliomaniablack_horseBonniereadsbooksBuchraettinBücherwurmBuchinaCaroasCode-between-linesConnyMc CorsicanaCosmoKramerDaniB83DieBertaDunkelblauElkeelmidiGelindeGinevraGingkoGruenentegstGwendolinahannelore259hexepankiInsider2199IraWirajasbrjeanne1302kopikrimielseKruemelGizmoleiraseleneleseratteneuleseleaLeonoraVonToffiefeelesebiene27leucoryxLexi216189lieberlesen21LibriHollylittleowllouella2209MaritaGrimkeMinnaMminorimiss_mesmerizedmozireadnaninkaNightflowerOannikiOrishapardenPetrisPMelittaMPostboteRyffysameaSchlehenfeeschokolokoserendipity3012Sikalsnowi81StefanieFreigerichtstefanie_skysursulapitschiSvanvitheTalathielTanyBeeTatjana89Thaliomeevielleser18wandablueWanderdueneWedmawerderanerWollywunderfitz

    Mehr
    • 1702
  • Ein Gewinner?

    Doktor Wassers Rezept
    Sikal

    Sikal

    02. November 2016 um 08:57

    Kent Andersson ist gerade achtzig geworden und blickt zurück auf sein Leben als Gewinner, im Moment gewinnt er höchstens noch bei Preisausschreiben. In Rückblenden erfahren wir, dass es für Andersson einen Moment der für ihn absoluten Freiheit gab – die Entdeckung eines toten Motorradfahrers auf einer abgelegenen Straße, Dr. Kurth Wasser, Mediziner und Schlafforscher. Andersson nimmt dessen Papiere an sich, gibt sich als ostdeutscher Flüchtling aus und versucht nun seinem Leben eine andere Richtung zu geben. Seine neue Rolle spielt er derart überzeugend, dass er letztendlich nicht nur Vorträge auf der ganzen Welt hält, dass alle Menschen nach seinen Worten lechzen. Er wird zur Führungskraft im Gesundheitswesen… Andersson ist ein unsympathischer Charakter, der seine Kompetenzen durch Nachahmen aufbaut. Seine Selbstverliebtheit und Überzeugungskraft treffen immer wieder auf Menschen (vor allem Frauen), die ihm helfen, das zu werden was er gerne sein möchte. Mehr Schein als Sein? So einfach kann man es wohl nicht ausdrücken. Er hat für sich sein Glück gefunden, lebt ein Leben nach seinem Sinn. Wer kann hier nun etwas moralisch Anstößiges oder ethisch Verwerfliches finden? Hat man das Recht sich seine eigene Wirklichkeit zu konstruieren? Sich seine absolute Freiheit zu nehmen? Hat man das Recht, genau das zu kritisieren? Hier sind eigene Gedanken und Meinungen gefragt, die sich wohl im Laufe der Geschichte mehrmals ändern … Der Autor, Lars Gustafsson schreibt hier ein Buch mit kurzen Kapiteln, vielen tiefsinnigen, philosophischen Denkanstößen. Humorvolle Sequenzen wechseln mit ernsthaften Hintergründen – eine wunderbare Mischung. Als Leser versucht man bis zuletzt hinter Doktor Wassers Rezept zu kommen – sind es die amourösen Spielchen oder der Flow aufgrund der geänderten Identität? Der Autor schafft es mit einfachen Mitteln eine Spannung aufzubauen, wir wollen letztendlich hinter das Geheimnis kommen… Für meinen Geschmack waren zu viele erotische Fantasien in Anderssons (oder Gustafssons) Kopf, daher ein Stern weniger. Ansonsten ein wunderbares, lesenswertes Buch.

    Mehr
    • 3
  • Der Mann, der sein eigenes Begräbnis verpasste

    Doktor Wassers Rezept
    Ginevra

    Ginevra

    02. July 2016 um 16:23

    Dr. Kurth Wasser ist Schlafforscher, Klinikdirektor und hält Vorträge in aller Welt - doch eigentlich ist Dr. Wasser schaon lange vor seiner Karriere gestorben, durch einen Motorradunfall mitten in Schweden. Kent Andersson ist ein junger, talentierter Mann, der sich mit kleinen Jobs durchschlägt. Für ihn ist nichts schlimmer, als ein anstrengendes und im Grunde bedeutungsloses Leben zu führen. Als Andersson zufälligerweise die Leiche des jungen DDR-Flüchtlings und Mediziners Kurth Wasser entdeckt, schnappt er sich dessen Papiere und baut sich - mehr oder weniger systematisch - eine neue Existenz auf. In der Klinik, in der Andersson gerade als Fensterputzer jobbt, entdeckt er ein stillgelegtes Schlaflabor, das ihn dazu inspiriert, sich in Zukunft als deutschstämmigen Schlafexperten auszugeben. Das absurde Experiment klappt - und zwar erstaunlich leicht... Der berufliche (Schein-) Erfolg führt endlich dazu, dass Andersson seine Träume leben kann; er trifft auf intelligente Menschen wie Atomphysiker und Philosophen, die Frauen liegen ihm zu Füßen - woran er sich im hohen Alter gerne erinnert. Er gibt beim Erzählen zu, sich nicht immer strikt an die Wahrheit zu halten - ganz Hochstapler eben... dabei wirkt er ausgesprochen glücklich. Was will man mehr? Zählt am Ende überhaupt noch, ob unsere Erinnerungen echt oder trügerisch sind, ob wir unser Leben ehrlich oder betrügerisch geführt haben - Hauptsache, wir sind damit glücklich? Zählen die guten Taten, werden die moralisch verwerflichen Taten aufgewogen, oder zählt am Ende vor allem der Genuss? Wie konstruieren wir unsere Wirklichkeit, mit welchen Folgen? Lars Gustavsson (1936 - 2016) ist einer der berühmtesten schwedischen Schriftsteller, dessen Romane und Gedichte mit mehreren Preisen ausgezeichnet wurden. U.a. erhielt er 2015 den Thomas-Mann-Preis. Sein letzter Roman ist der vorliegende, in dem er sich quasi mit seinem eigenen Leben und seiner Lebensphilosophie auseinandersetzt. Entsprechend war ich extrem gespannt auf dieses Buch und hatte mich sehr darauf gefreut. Doch leider konnte ich mich von Anfang an nicht mit dem Helden anfreunden, der mir zu kauzig und selbstgefällig erschien. Dennoch enthält das Buch viele Denkanstösse, und wirkt irgendwie tröstlich. Endlich mal ein alternder Mensch, der nicht an hochgradiger Demenz leidet oder panische Angst vor dem Verlust seiner Potenz schiebt - Kent Andersson hält sich nach wie vor für intelligent und unwiderstehlich, was widerum auf die Damen magnetisch zu wirken scheint. Doktor Wasser´s Rezept für ein glückliches Leben ist eine bunte Mischung aus geistigen, materiellen und erotischen Genüssen... Einen Stern Abzug gibt es von mir dafür, dass mir die (im Vorfeld gerühmten) philosophischen Passagen viel zu kurz kamen (auch wenn sie im ganzen Buch immer wieder durchschimmern). Außerdem gab es für mich ein paar feste Damenschenkel und unterentwickelte Brüste zuviel (Altherrenerotik- Alarm!). Insgesamt ein lesenswertes, amüsantes und dennoch tiefgründiges Buch, das von mir 4 Sternchen von 5 erhält.

    Mehr
  • LovelyBooks Romane-Challenge 2016: Die Challenge mit Niveau

    aba

    aba

    LovelyBooks lädt im neuen Jahr wieder zu spannenden Challenges ein.Und auf euch warten tolle Gewinne.Die anspruchsvolle Gegenwartsliteratur ist 2016 wieder dabei!Liest du gerne Bücher mit Niveau?Dann ist diese Challenge genau das Richtige für dich.15 anspruchsvolle Romane möchten wir vom 01.01.2016 bis 31.12.2016 lesen.Es gelten Bücher - Gegenwartsliteratur -, die in diesem Zeitraum erscheinen (Ersterscheinungen) und an diesem Beitrag angehängt sind.Auch Neuauflagen – 2016 erschienen - von Klassikern.Die Regeln: Melde dich mit einem kurzen Beitrag hier im Thread an. Einstig ist jederzeit möglich. Und du kannst dich jederzeit wieder abmelden. Du verpflichtest dich zu nichts. Schreibe bitte zu jedem Buch, das du für die Challenge gelesen hast, eine Rezension bei LovelyBooks, und verlinke diese in einem einzigen Beitrag in diesem Thread. Dieser Beitrag, wird von mir unter dem entsprechenden User-Namen in der Teilnehmerliste verlinkt. Das wird dein Sammelbeitrag für deine Rezensionen sein. Es gelten nur Bücher, die an diesem Beitrag angehängt sind! Bitte beachten: Die Liste der Bücher erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.Nimmst du die Herausforderung an?Unter allen Teilnehmern, die es schaffen, 15 Romane mit Niveau bis zum 31.12.2016 zu lesen und zu rezensieren, wird ein tolles Buchpaket verlost.Natürlich mit den passenden Büchern zum Thema.Ich freue mich auf viele Anmeldungen!Teilnehmer:19angelika63AgnesMAmayaRoseanushkaArizonaaspecialkateban-aislingeachBarbara62BlaetterwindblauerklausbonniereadsbooksBookfantasyXYbookgirlBuchgespenstBuchinaBuchraettinCara_EleaCaroasCorsicanacrimarestricyranaczytelniczka73Deengladia78DieBertadigraEeyoreleerinrosewellFarbwirbel FederfeeFornikaFrauGonzoFrauJottfreiegedankenfrlfrohsinngefluegeltermondGela_HKGetReadyGinevraGirl56GruenenteGwendolinahannelore259hannipalanniHeldentenorIgelaInsider2199JoBerlinK2kkatrin297krimielselenikslesebiene27LesefantasieleselealesenbirgitleseratteneuLibriHollylisibooksLiteraturmaria1Marika_RomaniaMaritzelmarpijeMartina28MauelaMercadoMiamoumiss_mesmerizednaddoochNadja_KloosnaninkaNepomurksNightflowerNilNisnispardenPetrisPocciPrinzessinAuroraschokoloko29serendipity3012SikalsofiesolveigsommerleseStefanieFreigerichtsternchennagelSumsi1990suppenfeesursulapitschiTanyBeeTintenfantasieTochterAliceumbrellavielleser18wandabluewiloberwortjongleurzeki35

    Mehr
    • 2951
  • Ich bin ein Gewinner

    Doktor Wassers Rezept
    JulesBarrois

    JulesBarrois

    22. February 2016 um 11:26

    Doktor Wassers Rezept von Lars Gustafsson,Verena Reichel (Übersetzerin) 144 Seiten, Carl Hanser Verlag GmbH & Co. KG (22. Februar 2016), 17,90 €, ISBN-13: 978-3446250512 „Ich bin ein Gewinner. Ich bin gerade achtzig geworden. Ein Alter, das man offenbar ohne größere Probleme erreichen kann, wenn man mein Rezept befolgt.“ (Seite 7) Gemeint sind natürlich die Rezepte des Doktor Kurth W. Wasser. Was Sie nach und nach erfahren, ist, dass der Erzähler des Romans, Dr. Wasser, nicht Dr. Wasser ist. Er hat in seiner Jugend die Identität der Leiche eines ostdeutschen Motorradfahrers gestohlen und es geschafft, die Rolle so gut zu übernehmen, dass seine medizinische Laufbahn mit einer Stelle des Generaldirektors einer wichtigen Verwaltungsstelle im Gesundheitswesen endet. "Doktor Wassers Rezept" ist in verschiedene kurze Kapitel eingeteilt, die sich geschickt durch Zeit und Raum bewegen. In einem großen Teil der 144 Seiten des Buches wird doch eineziemlich unsympathische Person porträtiert. Es sind abwechselnde Szenen mit dem nonchalanten Verführer, der glaubt, dass weibliches Begehren als ein "Schmerzen in der Gebärmutter" manifestiert; dem selbstgerechten Betrüger, der Kreuzwortwettbewerbe gewinnt und sich schmeichelt, intelligent zu sein und eines alten Mannes, der die Welt und ihre Menschen verachtet. Der Roman ist mehr oder weniger die Geschichte seines Lebens, aber mit vielen Lücken. Gustafsson löst nicht alle Geheimnisse der Geschichte auf. Man hat beim Lesen das Gefühl, dass immer etwas ungesagt bleibt.Er, Doktor Wasser, ist ein Vollblut-Psychopath. Nicht die Art, die in der Regel das Genre Literatur bevölkern, sondern von einer realistischen und gewöhnlichen Art, die Schwierigkeiten hat, mit menschlichen Gefühlen umzugehen, der sie einfach imitiert. So einfach, dass er glaubt, dass sie authentisch seien. Wenn wir ihm glauben können. Aber es gibt gute Gründe, das nicht zu tun. Und Dr. Wassers Rezept? Amourösen Verwicklungen mit rothaarigen Frauen (mit viel Brust), vor allem mit vor allem mit der rothaarigen Schlafforscherin Caroline Sundborn, deren enge Anzügen ihre Hüften gut zur Geltung bringen und deren Büstenhalter gerade genug Widerstand bietet.Schwerere Grübeln wird zu Gunsten von mehr unbeschwerten Gedanken verdrängt In Lars Gustafsson neuem Roman geht es darum, Identität zu verändern. Er liefert denkwürdige Anekdoten im Zusammenhang mit der Geschichte, und auch einige tiefergehende Thesen. Schließlich ist er nicht nur Schriftsteller sondern auch Philosoph. Aber er begnügt sich damit, die Frage in der Form einer sarkastischen Anekdote zu kleiden. Mir scheint es eine ein wenig improvisierte Geschichte zu sein. Der Autor hat eine Idee, probiert sie aus, legt eine bestimmte Wegstrecke zurück, um zusehen, wohin es führt. Gustafsson hat in seiner Arbeit auch immer wieder gerne das Gebiet der Philosophie berührt, vor allem der Unterschied zwischen Realität und Fiktion und die Autonomie und Identität des Individuums. Nur, wo bleiben die im Titel angekündigten Rezepte: Wir können auch Sieger werden, wenn wir uns an das Rezept halten. Also sind wir, unter der Leitung des Autors ständig auf der Suche nach diesem versprochenen Rezept, das wir aber nicht im Text finden werden. Wie der Esel, der einer Karotte hinterherläuft, die vor seinen Augen an einer Schnur baumelt. „Doktor Wassers Rezept“ ist eine täuschend einfache Geschichte mit scheinbar einfachen Menschen. Nur weil wir glauben, sie zu verstehen,erkennen wir uns in ihr – aber da gibt esetwas, was wir nicht wissen, und das macht das Buch besonders interessant und spannend. Der Autor lässt viel Raum für individuelle Phantasien und spielt mit Vorstellungen von Wahrheit und Moral. Mit Leichtigkeit und Humor betrachtete er äußerst wichtige Themen und bietet dem Lesern einige Anekdoten aus dem Alltag eines Lügners, dessen kühnster Betrug tatsächlich sein größter Erfolg wurde. Unser innerer moralischer Kompass wird so völlig verwirrt,und macht das Buch sehr provokativ. Es ist immer wieder amüsant Gustafsson zu lesen. Seine Prosa strahlt eine stilistische Ruhe aus und doch gibt es plötzliche drastische Ereignisse und seltsame Momente.Er schreibt geschmeidig, spielerisch und zeitlos. Das Buch versucht niemanden zu überzeugen. Es scheint mir eher ein Gedankenexperiment zu sein, das um die Frage kreist „Könnten wir im Moment der absoluten Freiheit unser Leben wählen? Wenn Sie sich gerne mit solchen Fragen beschäftigen und auch gerne auf Spurensuche gehen, dann sind sie bei diesem Buch genau richtig. Hier geht es direkt zum Buch auf der Seite des Hanser Verlages http://www.hanser-literaturverlage.de/buch/doktor-wassers-rezept/978-3-446-25051-2/ Fragen Sie in Ihrer örtlichen Buchhandlung nach diesem Buch. Wenn Sie in meiner Gegend „Landkreis Merzig-Wadern“ leben, dann wenden Sie sich an die Rote Zora: http://www.rotezora.de

    Mehr