Lars Hunsicker , Uwe Hunsicker Die letzten Kreuzritter

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die letzten Kreuzritter“ von Lars Hunsicker

Drei Jungs. Ein Medaillon. Ein spannendes Abenteuer: Als Lars, Klas und Simon ein über 400 Jahre altes Medaillon bei einem Schulausflug finden, ahnen sie nicht, dass es einer bösen untoten Gräfin gehört, die ihnen ihre Lebenskraft stehlen will. Prompt schickt sie ihre bewaffneten Geisterritter zum Angriff auf die drei los. Zum Glück treffen die Jungs bald auf Lentz, der sie zu Kreuzrittern schlägt und ihnen im aufregenden Kampf gegen das Böse beisteht.

Ein absolutes MUSS für Jungen und für Leser die abenteuerliche Geschichten in verschiedenen Zeitepochen mögen! Ein sehr gelungenes Buch!

— Lesesumm

Stöbern in Kinderbücher

TodHunter Moon - SternenJäger

Mit weinendem Auge Abschied nehmen von Todi und Septimus

merle88

Luna - Im Zeichen des Mondes

zahlreiche gute Ansätze, die leider oft untergegangen sind

his_and_her_books

Polly Schlottermotz - Potzblitzverrückte Weihnachten!

Nicht so stark wie die großen Bücher aber nette und lustige Weihnachtsgeschichte für alle Pollyfans!

alice169

Besuch Aus Tralien

Tolle Illustrationen und originelle Umsetzung, allerdings nicht für die Altersklasse ab 6 Jahren geeignet 3,5 Sterne

Melli910

Die kleine Dame melodiert ganz wunderbar

Ein tolles Vorlesebuch!

lauchmotte

Paule Pinguin allein am Pol

Ein schönes Bilderbuch für groß und klein, das den Blick auf die Welt verändern kann!

BuechersuechtigesHerz

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Eine fantastische Geschichte im Wechsel der Zeiten, die man lesen sollte!

    Die letzten Kreuzritter

    Lesesumm

    meine Buch- und Leseeindrücke: Auf dieses Buch bin ich nicht nur durch das Cover aufmerksam geworden sondern in Kombination mit dem Titel, war meine Neugier geweckt und ich wurde auf keinen Fall beim lesen enttäuscht! Auf den insgesamt 229 Seiten erzählen Lars & Uwe Hunsicker eine fantastische Geschichte im Wechsel der Zeiten, die dann doch ineinander fließen und eine Einheit ergeben. Da beide Federführenden wunderbar aufeinander abgestimmt sind, ist für den Leser absolut nicht erkennbar, dass hier zwei Menschen gleichzeitig an diesem Werk gearbeitet haben. Ab und an findet man schwarz/weiß Illustrationen von Gabriele Merl im Buch, welche passend zur Handlung gewählt sind. Erwarten sie aber bitte keine große Anzahl an Bildern, denn es ist wirklich ein Buch für Kinder ab 10 Jahre. Natürlich kann man geteilter Meinung sein, denn einer mag mehr Illustrationen die den Handlungsverlauf unterstreichen und einem anderen Leser ist dies wieder vollkommen egal und er legt mehr Wert auf die Geschichte an sich. Hier ist genau das der Fall und man wird förmlich durch die Art wie Lars & Uwe Hunsicker schreiben schon so stark in die Erzählung gezogen, dass man meiner Meinung nach bereits genug Bilder im Kopf hat beim lesen. Mir persönlich fällt die niedrige Anzahl, ehrlich gesagt, gerade erst beim schreiben meiner Rezension auf, was denke ich alles sagt. Man fliegt förmlich beim lesen über die Seiten dahin und ist gefesselt von der Handlung. Wer möchte kann sich das Buch aber auch aufgrund der einzelnen Kapitel auf mehrere Tage verteilen. Allerdings sollten sie sich dann wahrscheinlich kleine Zettel ins Buch legen, da es kein Inhaltsverzeichnis gibt. Ich persönlich habe dies aber nicht als störend empfunden. Was ich sehr schön finde, ist das vorhandene Glossar am Ende des Buches. In diesem findet man Erklärungen zu Begriffen die im Buch vorkommen. Egal ob zu geschichtlichen Dingen oder auch zu diversen Namensgebungen die Lars, Klas und Simon von sich geben. Die Wahl der Schriftgröße macht das Lesen sehr angenehm und geübte Leser werden keinerlei Probleme haben. Ich habe dieses tolle Buch als Taschenbuch-Ausgabe gelesen. ein ganz kleiner Einblick in die Handlung: Lars, Klas und Simon, drei Freunde die gerade aus den Ferien zurück sind und eigentlich nur ihre Ruhe haben wollen aber die Schule hat sie nun einmal wieder. Da lässt sich nicht dran rütteln und los geht es mit einer Woche, die es in sich haben soll! Doch das wissen die Drei noch nicht. Auf Lars, Klas und Simon kommen Zeiten zu wie anno 1567. Glauben sie nicht? Dann schauen sie sich noch einmal ganz genau den Titel des Buches an! Ich kann ihnen versprechen, dass dieser kein leeres Versprechen ist sondern genau so zutrifft! Finstere Gestalten und dunkle Mächte greifen in die Gegenwart um das zu vollenden, was sie einst begonnen haben. Ob ihnen ihr Machwerk gelingt oder ob der letzte Kreuzritter helfen kann, erfahren sie alles im Buch. meine ganz persönliche Meinung: Es macht sehr viel Spaß dieses Buch zu lesen. Vor allem deshalb weil man merkt mit wieviel Hingabe dieses Buch geschrieben wurde von Lars Hunsicker. Er war immer darauf bedacht die handelten Personen gleich viel zu Wort kommen zu lassen und hat auch sonst auf sehr viele kleine Details geachtet, die einem vielleicht als Leser so gar nicht auffallen würden. Da ich dieses Werk aber in einer Leserunde lesen durfte, konnte man diese Dinge besprechen und hat auch sehr viel Hintergrundwissen zur Entstehung bekommen. Dadurch kann ich sagen, man darf noch sehr gespannt sein, was Lars Hunsicker noch alles zu Papier bringen wird! Momentan schreibt er noch zusammen mit seinem Vater Uwe Hunsicker aber schon jetzt ist klar wie die Verteilung liegt. Was mir besonders gut gefallen hat, ist der klare Wechsel zwischen den verschiedenen Zeitebenen. Man weiß immer wo man sich gerade befindet und hat dadurch auch keinerlei Probleme der Handlung zu folgen. Eine perfekte Verbindung zwischen den Epochen ohne das es den Lesefluss stört. So stelle ich persönlich mir ein Buch vor. Sicherlich ist manches auch schon vorhersehbar aber es gibt auch einige Überraschungen beim lesen und die Spannung blieb bei mir vom Anfang bis zum Ende absolut erhalten. Man möchte eigentlich immer nur wissen wie es weitergeht und hätte ich nicht wirklich ab und an unterbrechen müssen um mir Notizen zu machen, hätte ich das Buch wahrscheinlich am Stück durchgelesen. Das Ende der Geschichte hält eine weitere ungeahnte Wendung bereit und lässt dadurch viel Raum für eine Fortsetzung. Ich bin schon sehr gespannt wie es wohl weitergeht und was aus der Schreibfeder von Lars und Uwe Hunsicker herausfließen wird! Dieses Buch ist für alle die Spaß haben Abenteuer im Wechsel der Zeiten zu lesen. Mystisch, spannend aber auch mit einem Augenzwinkern und Humor gespickt. Ich kann ihnen dieses Buch nur ans Herz legen, denn ich habe mitgefiebert mit Lars, Simon, Klas und Lentz. Ich persönlich habe durch die Geschichte sogar Lust bekommen Recherchen zu betreiben um mehr über die Handlungsorte zu erfahren. Vielleicht geht es ihnen ja ebenso. Wahrscheinlich wird dieses Werk am stärksten Jungen ansprechen, wobei ich natürlich nicht ausschließen möchte, dass auch Mädchen an dieser Erzählung ihre Freude haben werden. Ich hoffe wir müssen alle nicht zu lange auf die Fortsetzung warten, denn diese Reise möchte man wirklich weiter machen, wenn man sie einmal begonnen hat! Fazit: Ein Buch für Abenteurer, Freunde der Kreuzritter und mystische Verstrickungen in verschiedenen Epochen! Mitfiebern und Spannung von Anfang bis Ende sind hier garantiert! Von mir bekommen sie eine ritterliche 5 Sterne-Leseempfehlung! © by Lesesumm auf LB/mehrBüchermehr.... auf WLD?

    Mehr
    • 3
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks