Lars Kepler

 4 Sterne bei 1.656 Bewertungen
Autor von Der Hypnotiseur, Paganinis Fluch und weiteren Büchern.
Autorenbild von Lars Kepler (©Ewa-Marie Rundquist)

Lebenslauf von Lars Kepler

Gemeinsam schreibt es sich noch besser: Lars Kepler ist das Pseudonym des schwedischen Ehepaares Alexandra und Alexander Ahndoril. Ihr Debüt "Der Hypnotiseur" war in Schweden sensationell erfolgreich und das Buchereignis des Jahres. 

Der Roman erscheint in über dreißig Ländern. Gleichzeitig bildete er den Auftakt um die Krimireihe um Kommissar Joona Linna. 

Die Bücher der Ahndorils wurden mit zahlreichen Literaturpreisen ausgezeichnet. Das Ehepaar lebt mit seinen drei Kindern in Stockholm.

Alle Bücher von Lars Kepler

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Der Hypnotiseur9783404178797

Der Hypnotiseur

 (439)
Erschienen am 28.02.2019
Cover des Buches Der Sandmann9783404179503

Der Sandmann

 (213)
Erschienen am 31.10.2019
Cover des Buches Paganinis Fluch9783404178810

Paganinis Fluch

 (216)
Erschienen am 31.05.2019
Cover des Buches Flammenkinder9783404178803

Flammenkinder

 (191)
Erschienen am 30.08.2019
Cover des Buches Lazarus9783785726501

Lazarus

 (146)
Erschienen am 28.02.2019
Cover des Buches Ich jage dich9783404179510

Ich jage dich

 (119)
Erschienen am 31.01.2020
Cover des Buches Hasenjagd9783404177790

Hasenjagd

 (114)
Erschienen am 26.10.2018
Cover des Buches Playground – Leben oder Sterben9783492312011

Playground – Leben oder Sterben

 (36)
Erschienen am 02.11.2017

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Lars Kepler

Neu
-

Rezension zu "Flammenkinder" von Lars Kepler

Fesselnd
-BuchLiebe-vor 13 Tagen

Ich habe das Hörbuch gehört.

 

Mir hat das Hörbuch sehr gut gefallen.

 

Die Geschichte war spannend von Anfang bis zum Ende. Nach und nach führen die einzelnen Fäden zueinander und ergeben am Ende ein spannendes Finale und ein tolles Ende mit gelungener Auflösung. Man möchte die ganze Zeit wissen wie es weiter geht und wie alles zusammenhängt.

 

Die Hauptfigur des Ermittlers gefällt mir auch sehr gut. Ein interessanter Ermittler der hartnäckig dran bleibt. Zeitgleich wird um sein privates Drumherum nicht so viel Bohei gemacht was mir gut gefällt. Das ist nur Nebenschauplatz und so sollte es meiner Meinung nach auch sein. Oft wird es langwierig und langweilig, wenn das Privatleben der Ermittler eine zu große Rolle in der Geschichte einnehmen.

 

Dass aus verschiedenen Sichtweisen erzählt wird macht die Geschichte noch spannender und vielschichtiger. Oft endet eine Sichtweise mit einem Cliffhanger was die Spannung natürlich sehr gekonnt nach oben treibt.

 

Ich fand es auch sehr gut gelesen.

 

Insgesamt ein tolles Hörbuch das einen mit Spannung fesselt.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Lazarus" von Lars Kepler

Zu viel wird nicht verraten. Es ist fesselnd, man fiebert mit, es zerreisst einen innerlich.
miss_atticosvor 2 Monaten

Sollte die Jonna Linna Reihe irgendwann enden, werde ich sehr traurig sein. Ich liebe diese Reihe. Anfangs musste ich wirklich erst warm werden damit. Der Hypnotiseur hatte mich damals nicht so wirklich begeistert. Ich glaube aber, dass ich mich erst an den Schreibstil des Autorenduos gewöhnen musste. Zum Glück habe ich Lars Kepler noch eine zweite Chance gegeben. Gegen Leseflauten ist die beste Medizin immer noch ein Buch aus dieser Reihe. Wie bereits bei den Vorgängern konnte ich Lazarus kaum aus der Hand legen, ich hab jede freie Minute genutzt. Man will so schnell wie möglich weiterlesen und gleichzeitig will man, dass dieses Buch niemals endet. Man inhaliert es, obwohl es soviel Böses enthält. Doch dann gibt es auch Liebe: Jonna und seine neue Liebe Valeria, die Liebe zu seiner Tochter Lumi. Die neue Liebe von Saga Bauer und die neue und wiedergefundene Liebe zu ihrer Familie. Und all dem steht - es sieht ganz danach aus - Jurek Walter entgegen. Er gibt nicht eher Ruhe, bevor er nicht Jonna Linna seelisch und körperlich vernichtet hat. Mein "Heißhunger" war durch nichts zu stoppen. Je mehr Seiten ich hinter mir gelassen habe, desto schlimmer wurde es. Ich kann "Lazarus" sowie die Vorgänger nur empfehlen! Einer meiner Lieblingsreihen. 

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Der Hypnotiseur" von Lars Kepler

Hypnose und psychisch gestörte Täter
haberleivor 2 Monaten

Das Buch war zweifellos spannend, fesselte mich zunächst einmal ca. 400 lang - bis es infolge der sehr ausführlich (ca. 130 Seiten langen) beschriebenen Sitzungen der Hypnosegruppe bei mir persönlich zu einem Spannungsbruch kam. Allerdings wurde es auf den letzten ca. 150 Seiten derart actionreich und atemberaubend dramatisch, dass ich das Buch gar nicht mehr weglegen konnte.
Ich frage mich jedoch, ob die Handlung nicht zu vielschichtig war, manchmal dachte, da hätte man mindestens zwei Thriller kreieren können, weil ja eigentlich gleich drei Täterkreise ineinander verwoben wurden - der psychisch gestörte Junge, der seine Familie ausrottet, die Jugendbande, die andere Kinder tyrannisiert und die vom Hypnotiseur psychotherapeutisch betreute Gruppe. Als Leser wird man - ebenso wie die ermittelnden Personen - natürlich erfolgreich verwirrt und mit den eigenen Vermutungen in die Irre geleitet.

Mit gefällt der finnisch-schwedische Ermittler Joona Linna, wobei eigentlich der Hypnotiseur, dessen Familie und dessen Arbeit als letztlicher Grund für die Entführung des Sohnes im Mittelpunkt des Romans stehen. Ich möchte auf jeden Fall diese Serie weiterlesen.



Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Lazarusundefined

Crime Club

Der schlimmste Albtraum erwacht im Crime Club ...

Fans der aufregenden Unterhaltung und des ganz besonderen Nervenkitzels: Herzlich willkommen im Crime Club

Entdeckt mit uns gemeinsam atemberaubende Werke der Spannungsliteratur in den exklusiven Crime Club-Aktionen, tauscht euch mit Gleichgesinnten über eure Krimi- und Thriller-Lieblingsthemen aus und sammelt wertvolle Punkte, mit denen ihr euch vom einfachen Taschendieb bis zum mächtigen Mafiaboss hocharbeiten könnt! 

Was, wenn der gefährlichste Serienmörder Schwedens doch noch lebt? Joona Linna ahnt grausames. Hat Jurek Walter doch überlebt, nachdem er angeschossen in einen Fluss gestürzt ist? Wenn dem so wäre, ist niemand mehr sicher ...

Im Crime Club verlosen wir für unsere Leserunde 30 Exemplare von "Lazarus" von Lars Kepler. Was ihr tun müsst, um dabei zu sein? Bewerbt euch bis einschließlich 14.04.2019 über den blauen "Jetzt bewerben"-Button und beantwortet folgende Frage: 

Hast du eine Idee, wie man angeschossen den Sturz in einen Fluss überleben könnte?

Ich bin gespannt auf eure Antworten und freue mich schon auf die Leserunde mit euch! 

Mehr zum Buch
Hat Jurek Walter überlebt? Der gefährlichste Serienmörder Schwedens wurde vor Jahren für tot erklärt. Er war bei einem dramatischen Polizeieinsatz von mehreren Kugeln getroffen in den Fluss gestürzt. Seine Leiche wurde jedoch niemals gefunden. Als nun der Schädel von Joonna Linnas toter Ehefrau in der Wohnung eines Grabschänders entdeckt und eine perfide Mordserie aus ganz Europa gemeldet wird, ahnt Joona Linna das Unvorstellbare: Der Albtraum ist nicht zu Ende, und der grausame Serienmörder droht, alle lebendig zu begraben, die Joona lieb sind. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt …

>> Neugierig geworden? Hier geht es zur Leseprobe!


723 BeiträgeVerlosung beendet
Cover des Buches Hasenjagdundefined

Gnadenloser Mord in Stockholm

Der sechste Fall für Ermittler Joona Linna: Dieses Mal geschehen grausame Morde in Stockholm, bei denen den Opfern vor ihrem Tod ein Kinderlied vorgespielt wird. Joona Linna, einer der besten Ermittler seiner Einheit, wird aus der JVA entlassen, um die Ermittlung zu übernehmen. Wer ist der grausame Mörder, der mit seinen Anschlägen Schweden im Kern erschüttert?   

Habt ihr Lust auf diesen skandinavischen Krimi der Extraklasse? Gemeinsam mit Bastei Lübbe verlosen wir 20 Exemplare des neuen Krimis vom Autorenduo Lars Kepler. Hier findet ihr mehr Infos zur Reihe.

Mehr zum Buch
Joona Linna sitzt bereits seit zwei Jahren im Hochsicherheitstrakt der JVA Kumla ein, als er zu einem heimlichen Treffen mit dem schwedischen Premierminister gebeten wird. Die Regierung benötigt dringend seine Hilfe. In einem wohlhabenden Stockholmer Viertel ist ein Mann bestialisch ermordet worden, vermutlich ein terroristischer Anschlag. Die Tat wird geheim gehalten. Kurz darauf geschieht ein weiterer Mord, nach ähnlich brutalem Muster: Beiden Opfern wurde vor ihrem quälend langsamen Tod ein Kinderlied vorgespielt.


Mehr zum Autor
Gemeinsam schreibt es sich noch besser: Lars Kepler ist das Pseudonym des schwedischen Ehepaares Alexandra und Alexander Ahndoril. Ihr Debüt "Der Hypnotiseur" war in Schweden sensationell erfolgreich und das Buchereignis des Jahres. Der Roman erschien in über dreißig Ländern. Gleichzeitig bildete er den Auftakt um die Krimireihe um Kommissar Joona Linna. Die folgenden Kriminalromane mit dem Ermittler Joona Linna ("Paganinis Fluch", "Flammenkinder", "Der Sandmann" und "Ich jage Dich") setzten die Erfolgsgeschichte fort und standen allesamt auf Platz 1 der schwedischen Bestsellerliste. Allein in Schweden sind inzwischen über zwei Millionen Bücher des Autorenpaars verkauft, weltweit sogar über 12 Millionen Exemplare. 2012 wurde "Der Hypnotiseur" von Lasse Hallström für das internationale Kino verfilmt. Das Ehepaar lebt mit seinen drei Kindern in Stockholm. 

Wir verlosen 20 Exemplare von "Hasenjagd". Was ihr dafür tun müsst? Bewerbt euch bis einschließlich 01. November 2018 über den blauen "Jetzt bewerben"-Button und beantwortet folgende Frage:

In "Hasenjagd" wird den Opfern ein Kinderlied vorgespielt. Welches Kinderlied fällt euch persönlich direkt ein?

Ich bin gespannt auf eure Antworten und drücke euch die Daumen für die Buchverlosung!

401 BeiträgeVerlosung beendet
Cover des Buches Sieben minus einsundefined

Hochspannung in der PIPER Krimiwoche!


Das perfekte Verbrechen gibt es angeblich nicht. Wohl aber den perfekten Krimi! Ein Ermittler mit einem dunklen Geheimnis, ein grausames Verbrechen, viele unangekündigte Wendungen oder ein nicht vorhersehbarer Täter – Egal nach welchem neuen mörderisch-guten Lesestoff ihr gerade sucht, wir haben etwas ganz besonderes für jeden Krimi-Fan! Hochspannung in Buchform erhält Einzug in euer Wohnzimmer! In der großen PIPER Krimiwoche dreht sich alles um die Spurensuche. Für euch stehen gleich drei brandneue Titel aus dem PIPER Verlag zur Auswahl! Da ist garantiert etwas für jeden Krimi-Geschmack dabei!

In "Krähenmutter" gibt die Entführung eines Kindes am helllichten Tag Rätsel auf und dann verschwindet auch noch der Vater. Ein mörderisches Geheimnis um den Kommissar Sam Berger steht in "Sieben Minus Eins" im Vordergrund und "Playground" erzählt die Geschichte einer traumatisierten Soldatin, die auch daheim wieder von ihrer Vergangenheit eingeholt wird.

Das ist wie für euch gemacht? Wunderbar, denn ihr habt die Chance, einen dieser drei Titel zu gewinnen!

Krimineller Lesestoff aus dem PIPER Verlag


Als er die Blutspuren in dem labyrinthischen Kellerverlies findet, ist sich Kriminalkommissar Sam Berger sicher: Das unerklärliche Verschwinden der jungen Frau steht mit früheren Fällen in Verbindung, es muss weitere Opfer desselben Täters geben. Dann entdeckt Sam Berger Spuren, gelegt von einem Menschen, der ihn allzu gut zu kennen scheint. Sie führen ihn zu einem verlassenen alten Bootshaus und zu einer längst verloren geglaubten Erinnerung. Tief verborgen in Bergers Vergangenheit gibt es etwas, das ihn mit den brutalen Verbrechen verbindet.




LKA-Ermittlerin Laura Kern steht vor einem Rätsel. Ein Kind wurde am helllichten Tag aus einem Supermarkt entführt, doch es gibt keine Lösegeldforderung. Auch die Eltern schweigen sich aus – stecken sie womöglich mit den Tätern unter einer Decke? Laura und ihr Partner Max kämpfen sich durch einen Strudel widersprüchlicher Zeugenaussagen, während ihnen das Innenministerium im Nacken sitzt. Doch dann verschwindet der Vater des Kindes. Und dem LKA läuft die Zeit davon ...






Jasmin Pascal-Andersson, Lieutenant in der schwedischen Armee, wird bei einem Kriegseinsatz schwer verwundet. Nach der Reanimation leidet sie an Halluzinationen, die Ärzte attestieren ihr ein posttraumatisches Stresssyndrom. Eine schwierige Rekonvaleszenzzeit steht ihr bevor, und zurück in Stockholm entscheidet sie sich, aus dem Militärdienst auszutreten, um ein ruhigeres Leben zu führen. Sie findet einen Job als Sekretärin, bringt wenig später ein Kind zur Welt. Alles scheint in bester Ordnung. Doch als Jasmin mit ihrem Sohn in einen furchtbaren Autounfall verwickelt wird, kehren die Halluzinationen zurück ...


Gemeinsam mit PIPER verlosen wir von jedem der drei Titel 15 Exemplare unter allen Krimiliebhabern, die folgende Frage beantworten und uns sagen, welches der drei Bücher sie gewinnen möchten:

Welche Komponenten machen für euch den perfekten Krimi aus?

Ihr könnt eure Gewinnchance erhöhen, wenn ihr außerdem folgenden Satz über Twitter oder Facebook teilt und den Link zu eurem Posting in eurem Bewerbungsbeitrag angebt:


Hochspannung in der #PIPERKrimiwoche! Entdecke mörderisch-guten Lesestoff: http://bit.ly/PiperKrimiwoche

Aufgepasst: Das Krimifest geht noch weiter! Neben der Buchverlosung haben auch noch alle Gewinner, die zu ihrem gewonnenen Buch bis zum 17.10.2016 eine Rezension veröffentlichen, die Chance auf ein tolles PIPER Spannungspaket randvoll mit allem, was eure Nackenhaare zu Berge stehen lässt!

Ich freue mich auf euch und drücke euch die Daumen!


Bitte beachtet auch unsere Richtlinien zur Teilnahme an Buchverlosungen und Leserunden!
374 BeiträgeVerlosung beendet

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks