Lars Kepler

 4 Sterne bei 1.514 Bewertungen
Autor von Der Hypnotiseur, Paganinis Fluch und weiteren Büchern.
Autorenbild von Lars Kepler (©Ewa-Marie Rundquist)

Lebenslauf von Lars Kepler

Gemeinsam schreibt es sich noch besser: Lars Kepler ist das Pseudonym des schwedischen Ehepaares Alexandra und Alexander Ahndoril. Ihr Debüt "Der Hypnotiseur" war in Schweden sensationell erfolgreich und das Buchereignis des Jahres. Der Roman erscheint in über dreißig Ländern. Gleichzeitig bildete er den Auftakt um die Krimireihe um Kommissar Joona Linna. Das Ehepaar lebt mit seinen drei Kindern in Stockholm.

Neue Bücher

Flammenkinder

 (183)
Erscheint am 30.08.2019 als Taschenbuch bei Bastei Lübbe. Es ist der 3. Band der Reihe "Kommissar Joona Linna".

Paganinis Fluch

 (207)
Neu erschienen am 31.05.2019 als Taschenbuch bei Bastei Lübbe. Es ist der 2. Band der Reihe "Kommissar Joona Linna".

Alle Bücher von Lars Kepler

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Der Hypnotiseur (ISBN:9783404178797)

Der Hypnotiseur

 (418)
Erschienen am 28.02.2019
Cover des Buches Der Sandmann (ISBN:9783404179503)

Der Sandmann

 (200)
Erscheint am 31.10.2019
Cover des Buches Paganinis Fluch (ISBN:9783404178810)

Paganinis Fluch

 (207)
Erschienen am 31.05.2019
Cover des Buches Flammenkinder (ISBN:9783404178803)

Flammenkinder

 (183)
Erscheint am 30.08.2019
Cover des Buches Lazarus (ISBN:9783785726501)

Lazarus

 (120)
Erschienen am 28.02.2019
Cover des Buches Ich jage dich (ISBN:9783404179510)

Ich jage dich

 (107)
Erscheint am 31.01.2020
Cover des Buches Hasenjagd (ISBN:9783404177790)

Hasenjagd

 (97)
Erschienen am 26.10.2018
Cover des Buches Playground – Leben oder Sterben (ISBN:9783492312011)

Playground – Leben oder Sterben

 (33)
Erschienen am 02.11.2017

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Lars Kepler

Neu

Rezension zu "Paganinis Fluch" von Lars Kepler

Sprachlich überzeugend – aber nur für geduldige Leser geeignet
Mary2vor 17 Tagen

"Paganinis Fluch" ist der zweite Band um den finnischstämmigen Ermittler Joona Linna, der für die schwedische Polizei tätig ist.

Zunächst wird von zwei rätselhaften Todesfällen berichtet: eine ertrunkene junge Frau in trockener Kleidung sowie der Suizid eines hohen Beamten, der für die Waffenkontrollbehörde arbeitete.

Beide Handlungsstränge laufen zunächst nebeneinander, bis der – so scheint es - mit Genialität ausgestattete Joona den Zusammenhang herstellt. Sein Gegenspieler ist ein ebenfalls hoch professioneller, effektiver und nahezu unsichtbarer Killer.

Thematisch hat es der Ermittler mit Waffenschiebern und illegalen Auslandsgeschäften zu tun.

Große Teile der Handlung drehen sich um den Schutz bedrohter Personen und die Verfolgungsjagd quer durch Stockholm.

Bis zum Showdown gibt es weitere, blutige Todesfälle und eine im letzten Drittel zunehmend spannende Entwicklung. Dabei wird endlich klar, welche Rolle der Geiger Paganini in der gesamten Thematik spielt und was ein „Paganini-Vertrag“ ist.

Vorher ist die Lektüre doch etwas zäh, der Zusammenhang zum Titel will sich einfach nicht zeigen und zu viele lose Enden warten auf eine Verknüpfung.

Sprachlich überzeugt die sehr genaue Beschreibung der Personen und Schauplätze. Das Kopfkino kommt dabei sehr lebhaft in Gang. Gerne würde ich eine Verfilmung des Stoffes zum Vergleich meiner eigenen Bilder kennenlernen!

Einerseits ein typischen Schweden-Krimi (düster, blutig, ein Ermittler mit Persönlichkeit). Andererseits langatmig und nur für geduldige Leser empfehlenswert.

Ich bewerte mit vier Sternen und werde die Reihe auch weiterverfolgen.

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Hasenjagd" von Lars Kepler

Ten little rabbits
Prinzesschnvor 25 Tagen

Ten little rabbits – kannst du diesen Kinderreim hören, wirst du nicht mehr lange leben.

In gewohnter Manie tritt der sympathische Ermittler auch in diesem Teil in den Mittelpunkt der Ermittlungen. Wenn auch diesmal sehr spät, da die eigentliche Ermittlungsarbeit zunächst von seiner Kollegin Saga Bauer durchgeführt wird.

Aber auch diesmal ist das Buch voller rasanter Wendungen und lässt in die Abgründe der menschlichen Psyche blicken.

Dieses Mal fiel es mir unfassbar schwer eine Rezension zu schreiben, ohne unabsichtlich zu spoilern, weswegen ich alles nur oerflächlich angekratzt habe.

Auch wenn ich mir bei diesem Teil wieder dachte, dass manche Stellen zu detailliert gewesen sind & somit mindestens 30 % rausgekürzt werden könnten, ist der Schreibstil so angenehm und der Inhalt (trotz der Atempausen) so spannend, dass ich auch diesen Joona Linna Teil wärmstens empfehlen kann.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Ich jage dich" von Lars Kepler

Schwach
Prinzesschnvor einem Monat

Für mich ist dieser Teil leider der bislang schwächste der Serie. Dass der Fall ohne Joona Linna beginnt, ist dabei noch nicht mal besonders schlimm. Jedoch konnte ich zur neu eingeführten Kommissarin absolut keinen Draht aufbauen, da viel zu viele Seiten gefühlt einfach nur gefüllt worden sind. Jegliche aufkommende Spannung, die zwischen den eigentlichen Taten passieren, wurde für mich leider an vielen Stellen im Keim erstickt.

Nachdem Joona jedoch auf der Bildfläche erscheint, nimmt die Geschichte wieder ein wenig an Fahrt auf.

Der Schreibstil ist wie immer angenehm lesbar, jedoch sagte mir der Inhalt diesmal leider nicht ganz so sehr zu.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Crime Club

Der schlimmste Albtraum erwacht im Crime Club ...

Fans der aufregenden Unterhaltung und des ganz besonderen Nervenkitzels: Herzlich willkommen im Crime Club

Entdeckt mit uns gemeinsam atemberaubende Werke der Spannungsliteratur in den exklusiven Crime Club-Aktionen, tauscht euch mit Gleichgesinnten über eure Krimi- und Thriller-Lieblingsthemen aus und sammelt wertvolle Punkte, mit denen ihr euch vom einfachen Taschendieb bis zum mächtigen Mafiaboss hocharbeiten könnt! 

Was, wenn der gefährlichste Serienmörder Schwedens doch noch lebt? Joona Linna ahnt grausames. Hat Jurek Walter doch überlebt, nachdem er angeschossen in einen Fluss gestürzt ist? Wenn dem so wäre, ist niemand mehr sicher ...

Im Crime Club verlosen wir für unsere Leserunde 30 Exemplare von "Lazarus" von Lars Kepler. Was ihr tun müsst, um dabei zu sein? Bewerbt euch bis einschließlich 14.04.2019 über den blauen "Jetzt bewerben"-Button und beantwortet folgende Frage: 

Hast du eine Idee, wie man angeschossen den Sturz in einen Fluss überleben könnte?

Ich bin gespannt auf eure Antworten und freue mich schon auf die Leserunde mit euch! 

Mehr zum Buch
Hat Jurek Walter überlebt? Der gefährlichste Serienmörder Schwedens wurde vor Jahren für tot erklärt. Er war bei einem dramatischen Polizeieinsatz von mehreren Kugeln getroffen in den Fluss gestürzt. Seine Leiche wurde jedoch niemals gefunden. Als nun der Schädel von Joonna Linnas toter Ehefrau in der Wohnung eines Grabschänders entdeckt und eine perfide Mordserie aus ganz Europa gemeldet wird, ahnt Joona Linna das Unvorstellbare: Der Albtraum ist nicht zu Ende, und der grausame Serienmörder droht, alle lebendig zu begraben, die Joona lieb sind. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt …

>> Neugierig geworden? Hier geht es zur Leseprobe!


Zur Leserunde

Gnadenloser Mord in Stockholm

Der sechste Fall für Ermittler Joona Linna: Dieses Mal geschehen grausame Morde in Stockholm, bei denen den Opfern vor ihrem Tod ein Kinderlied vorgespielt wird. Joona Linna, einer der besten Ermittler seiner Einheit, wird aus der JVA entlassen, um die Ermittlung zu übernehmen. Wer ist der grausame Mörder, der mit seinen Anschlägen Schweden im Kern erschüttert?   

Habt ihr Lust auf diesen skandinavischen Krimi der Extraklasse? Gemeinsam mit Bastei Lübbe verlosen wir 20 Exemplare des neuen Krimis vom Autorenduo Lars Kepler. Hier findet ihr mehr Infos zur Reihe.

Mehr zum Buch
Joona Linna sitzt bereits seit zwei Jahren im Hochsicherheitstrakt der JVA Kumla ein, als er zu einem heimlichen Treffen mit dem schwedischen Premierminister gebeten wird. Die Regierung benötigt dringend seine Hilfe. In einem wohlhabenden Stockholmer Viertel ist ein Mann bestialisch ermordet worden, vermutlich ein terroristischer Anschlag. Die Tat wird geheim gehalten. Kurz darauf geschieht ein weiterer Mord, nach ähnlich brutalem Muster: Beiden Opfern wurde vor ihrem quälend langsamen Tod ein Kinderlied vorgespielt.


Mehr zum Autor
Gemeinsam schreibt es sich noch besser: Lars Kepler ist das Pseudonym des schwedischen Ehepaares Alexandra und Alexander Ahndoril. Ihr Debüt "Der Hypnotiseur" war in Schweden sensationell erfolgreich und das Buchereignis des Jahres. Der Roman erschien in über dreißig Ländern. Gleichzeitig bildete er den Auftakt um die Krimireihe um Kommissar Joona Linna. Die folgenden Kriminalromane mit dem Ermittler Joona Linna ("Paganinis Fluch", "Flammenkinder", "Der Sandmann" und "Ich jage Dich") setzten die Erfolgsgeschichte fort und standen allesamt auf Platz 1 der schwedischen Bestsellerliste. Allein in Schweden sind inzwischen über zwei Millionen Bücher des Autorenpaars verkauft, weltweit sogar über 12 Millionen Exemplare. 2012 wurde "Der Hypnotiseur" von Lasse Hallström für das internationale Kino verfilmt. Das Ehepaar lebt mit seinen drei Kindern in Stockholm. 

Wir verlosen 20 Exemplare von "Hasenjagd". Was ihr dafür tun müsst? Bewerbt euch bis einschließlich 01. November 2018 über den blauen "Jetzt bewerben"-Button und beantwortet folgende Frage:

In "Hasenjagd" wird den Opfern ein Kinderlied vorgespielt. Welches Kinderlied fällt euch persönlich direkt ein?

Ich bin gespannt auf eure Antworten und drücke euch die Daumen für die Buchverlosung!

Zur Buchverlosung

Hochspannung in der PIPER Krimiwoche!


Das perfekte Verbrechen gibt es angeblich nicht. Wohl aber den perfekten Krimi! Ein Ermittler mit einem dunklen Geheimnis, ein grausames Verbrechen, viele unangekündigte Wendungen oder ein nicht vorhersehbarer Täter – Egal nach welchem neuen mörderisch-guten Lesestoff ihr gerade sucht, wir haben etwas ganz besonderes für jeden Krimi-Fan! Hochspannung in Buchform erhält Einzug in euer Wohnzimmer! In der großen PIPER Krimiwoche dreht sich alles um die Spurensuche. Für euch stehen gleich drei brandneue Titel aus dem PIPER Verlag zur Auswahl! Da ist garantiert etwas für jeden Krimi-Geschmack dabei!

In "Krähenmutter" gibt die Entführung eines Kindes am helllichten Tag Rätsel auf und dann verschwindet auch noch der Vater. Ein mörderisches Geheimnis um den Kommissar Sam Berger steht in "Sieben Minus Eins" im Vordergrund und "Playground" erzählt die Geschichte einer traumatisierten Soldatin, die auch daheim wieder von ihrer Vergangenheit eingeholt wird.

Das ist wie für euch gemacht? Wunderbar, denn ihr habt die Chance, einen dieser drei Titel zu gewinnen!

Krimineller Lesestoff aus dem PIPER Verlag


Als er die Blutspuren in dem labyrinthischen Kellerverlies findet, ist sich Kriminalkommissar Sam Berger sicher: Das unerklärliche Verschwinden der jungen Frau steht mit früheren Fällen in Verbindung, es muss weitere Opfer desselben Täters geben. Dann entdeckt Sam Berger Spuren, gelegt von einem Menschen, der ihn allzu gut zu kennen scheint. Sie führen ihn zu einem verlassenen alten Bootshaus und zu einer längst verloren geglaubten Erinnerung. Tief verborgen in Bergers Vergangenheit gibt es etwas, das ihn mit den brutalen Verbrechen verbindet.




LKA-Ermittlerin Laura Kern steht vor einem Rätsel. Ein Kind wurde am helllichten Tag aus einem Supermarkt entführt, doch es gibt keine Lösegeldforderung. Auch die Eltern schweigen sich aus – stecken sie womöglich mit den Tätern unter einer Decke? Laura und ihr Partner Max kämpfen sich durch einen Strudel widersprüchlicher Zeugenaussagen, während ihnen das Innenministerium im Nacken sitzt. Doch dann verschwindet der Vater des Kindes. Und dem LKA läuft die Zeit davon ...






Jasmin Pascal-Andersson, Lieutenant in der schwedischen Armee, wird bei einem Kriegseinsatz schwer verwundet. Nach der Reanimation leidet sie an Halluzinationen, die Ärzte attestieren ihr ein posttraumatisches Stresssyndrom. Eine schwierige Rekonvaleszenzzeit steht ihr bevor, und zurück in Stockholm entscheidet sie sich, aus dem Militärdienst auszutreten, um ein ruhigeres Leben zu führen. Sie findet einen Job als Sekretärin, bringt wenig später ein Kind zur Welt. Alles scheint in bester Ordnung. Doch als Jasmin mit ihrem Sohn in einen furchtbaren Autounfall verwickelt wird, kehren die Halluzinationen zurück ...


Gemeinsam mit PIPER verlosen wir von jedem der drei Titel 15 Exemplare unter allen Krimiliebhabern, die folgende Frage beantworten und uns sagen, welches der drei Bücher sie gewinnen möchten:

Welche Komponenten machen für euch den perfekten Krimi aus?

Ihr könnt eure Gewinnchance erhöhen, wenn ihr außerdem folgenden Satz über Twitter oder Facebook teilt und den Link zu eurem Posting in eurem Bewerbungsbeitrag angebt:


Hochspannung in der #PIPERKrimiwoche! Entdecke mörderisch-guten Lesestoff: http://bit.ly/PiperKrimiwoche

Aufgepasst: Das Krimifest geht noch weiter! Neben der Buchverlosung haben auch noch alle Gewinner, die zu ihrem gewonnenen Buch bis zum 17.10.2016 eine Rezension veröffentlichen, die Chance auf ein tolles PIPER Spannungspaket randvoll mit allem, was eure Nackenhaare zu Berge stehen lässt!

Ich freue mich auf euch und drücke euch die Daumen!


Bitte beachtet auch unsere Richtlinien zur Teilnahme an Buchverlosungen und Leserunden!
Zur Buchverlosung

Community-Statistik

in 1.394 Bibliotheken

auf 279 Wunschlisten

von 44 Lesern aktuell gelesen

von 26 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks