Lars Kramer

 4,8 Sterne bei 61 Bewertungen
Autorenbild von Lars Kramer (©Privat)

Lebenslauf von Lars Kramer

Lars Kramer wurde 1979 in Bergen auf Rügen geboren. Er arbeitet auf einer psychiatrischen Station in Bremen und lebt mit seinem Mann in der Nähe von Oldenburg. Schon früh begann er mit dem Verfassen von Gedichten und Kurzgeschichten, wobei er schnell seinen eigenen humorvollen, wortverliebten Schreibstil entwickelte. Sein erstes Buch „Papiersoldaten“ erschien 2006 und sollte nicht sein letztes sein. In seinen meist satirischen Texten beschäftigt er sich u.a. mit Dingen, die ihm im Alltag begegnen, aktuellem Zeitgeschehen oder wie in seiner „Is` ja SAGENhaft!“-Buchreihe mit dem schwarzhumorigen Aufpeppen traditioneller Geschichten seiner norddeutschen Heimat. 

Botschaft an meine Leser

Lieber Leser!

Schön, dass Du auf meiner Autorenseite vorbeischaust. Hier bist Du sicher richtig, wenn Du witzige, manchmal aber auch nachdenkliche Anekdoten aus dem Alltag und SAGENhafte Geschichten mit Lokalkolorit und schwarzem Humor magst.

Da uns Nordlichtern ja gemeinhin nachgesagt wird, wir seien humorbefreit, spaßgebremst und wortkarg, würde ich Dich mit meinen Werken voller derbem Witz und Sprachverliebtheit gern vom Gegenteil überzeugen.

Also schmeiß die Puschen in die Ecke, leg die Flunken hoch und schmökere ein bisschen in meinen Büchern!

Ich wünsche Dir viel Spaß dabei.

Lars

Alle Bücher von Lars Kramer

Cover des Buches Papiersoldaten - Lyrik (ISBN: 9783869011349)

Papiersoldaten - Lyrik

 (12)
Erschienen am 01.12.2008
Cover des Buches Zickenzoff im Märchenland (ISBN: 9783869011356)

Zickenzoff im Märchenland

 (10)
Erschienen am 01.12.2008
Cover des Buches Reimteile (ISBN: 9783862684946)

Reimteile

 (7)
Erschienen am 11.11.2011
Cover des Buches Axt im Wald. Humor (ISBN: 9783869015422)

Axt im Wald. Humor

 (6)
Erschienen am 01.01.2012

Neue Rezensionen zu Lars Kramer

Cover des Buches Papiersoldaten - Lyrik (ISBN: 9783869011349)shilos avatar

Rezension zu "Papiersoldaten - Lyrik" von Lars Kramer

Ein Kessel Buntes
shilovor 2 Monaten

Als erstes danke ich dem Autoren Lars Kramer für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplares, das allerdings meine unabhängige und ehrliche Meinung nicht beeinflusst hat.

Meine Meinung:

Das schlicht gehaltene Cover passt sehr gut zu diesem Büchlein. Es macht neugierig auf dessen Inhalt.

Es beinhaltet eine Sammlung von Reimen und Versen, die verschiedene Themen aus dem täglichen Leben behandeln. Es sind Gedichte voll von schwarzem Humor geprägt, sarkastisch und manchmal auch schonungslos.

Mein Fazit:

Lyrik, für ein unterhaltsames Zwischendurchlesen, das viel Spaß macht. Auch sehr gut zum Verschenken geeignet. Ich vergebe 5 Sterne und eine klare Leseempfehlung.


Kommentare: 1
3
Teilen
Cover des Buches Papiersoldaten - Lyrik (ISBN: 9783869011349)Angelsammys avatar

Rezension zu "Papiersoldaten - Lyrik" von Lars Kramer

Papier ist nicht mehr geduldig - wenn es soldatisch ist!
Angelsammyvor 2 Monaten

Grrrr! Der Titel klingt so schön martialisch! Dabei wären Papiersoldaten allein schon durch eine einzelne amoklaufende Kerze ausgelöscht, aschen. Schluchz! 

Klar! Papiersoldaten sind natürlich eine vitale Metapher für all jene Wortakrobaten, die sehr wohl kriegerisch in der Sprache sich der bewaffneten Worte bedienen können, aber, und das ist der Weg des literarischen Kriegers, nicht ausschließlich. 

Lars Kramer ( vom berühmten frühmittelalterlichen Hofpoeten Larsenius Krameris abstammend, der sich Ärger mit seinem König einhandelte, als er sang: Karl der Kahle wurde nicht gefragt, sein Toupet wurde einfach fortgejagt ... ) hat er wieder seine kreative Klinge geschärft und seine 44er Magnum wieder mit scharfer Munition bestückt. 

Gnadenlos zerpflückt, seziert, verspottet, ironisiert, sarkasmusiert, zynisiert er wieder alles, was nicht bei vier auf dem Bonsai oder Mammutbaum ist. 

Keiner kommt davon, weder High Society, noch Angeber, das Fernsehen, Weihnachten, Politik und all das andere Gnadenlose des Allentages, das einen den Nerv raubt und gleichzeitig betäubt wie Lidocain. Manchmal meint man, eine Wurzelbehandlung ohne Anästhesie zu erhalten, wenn man nur Nachrichten sieht. 

Aber, wie ich es von ihm gewohnt bin, nimmt er sich höchstselbst nicht von der Selbstironie aus. 

Seine Kreativität ist wieder überschallknallgroß und scheinbar ohne jede Grenze. Er braucht wahrscheinlich nur eine Fliege auf einer Birne zu sehen und schon prompt fällt ihm ein neuer Reim ein. So etwas wie: Nur Fliege ist schöner! Auf der Birne kribbelkrabbelt eine Fliege/ hält die Birne wohl für eine Liege / appetlich sieht die saft'ge Birne ja schon aus/ aber Fliegenschiß auf ihr, o Graus / drum darf mein Intimfeind gern die Birne essen / mit dem Plus an Delikatessen. Ja, klar, der Reim kommt von mir, also lastet es nicht Lars an, erteilt ihm keine Rügen, das geht auf mein Kappes. 

Ja, er hat sich ebenso von Liedtexten inspirieren lassen. Lars ist eine richtiggehende Kampfmaschine des Wortes. Supraleiter müssen von seinem Cerebrum über seinen Arm bis zu seinen tippenden Fingern bestehen, so geschwind er die Reime in 8 G, unter Hochdruck, herausschleudert, in die Gehirne seiner geneigten Leser, Leserinnen und divers. 

Er hat aber ebenso Lyrik im Geiste der Romantik verfasst, die man hier ebenfalls entdecken kann. Lars ist eben virtuos - in jedem Bereich. 😀 

Danke Lars!!!!!!!!

Kommentare: 7
23
Teilen
Cover des Buches Papiersoldaten - Lyrik (ISBN: 9783869011349)Bad_Snow_Whites avatar

Rezension zu "Papiersoldaten - Lyrik" von Lars Kramer

Rezension zu 'Papiersoldaten'
Bad_Snow_Whitevor 2 Monaten

Bei 'Papiersoldaten' handelt es sich um ein Büchlein mit verschieden Gedichten.

Der Autor schreibt ziemlich witzig aus dem Alltag, behandelt aber auch tiefgründige Themen. 

Der Schreibstil hat mir sehr zugesagt, weil der Autor mit spitzer Feder schreibt und der schwarze Humor auch nicht zu kurz kommt.

Ein lustiges und zugleich tiefgründiges Buch. 

Auch gut als Geschenk.

Kommentare: 1
3
Teilen

Gespräche aus der Community

Warum werde ich eigentlich immer dicker und wozu lassen sich Popel zweckentfremden? Die Antworten auf diese und viele andere Fragen findet Ihr möglicherweise in diesem Buch. Und wer auf rallige Romantik, grübelige Gedichte, drastisches Drama und hirnlos holprigen Humor abfährt, könnte hier auch richtig sein. Also viel Lust am lasterhaften Lesen!

Seid gegrüßt Ihr Tintenkrieger, Blattpiraten, Buchrebellen und P a P i e R s o l D A t E n!


Lasst mich Euch eine kleine Geschichte erzählen . . .


Vor langer langer Zeit hockte sich ein schüchternes Bübchen von Rügen in seinem klammen Kämmerlein auf seinen abgewetzten Hosenboden und fing an, seine krausen Gedanken, brägenbelastenden Einfälle und zündenden Ideen aus seinen verschwurbelten Hirnwindungen über seine grobmotorische Hand in einen tintengesättigten Stift auf blütenreines Papier klebriger Kladden zu bringen.


Unbeholfen und ungeschliffen waren seine ersten Versuche aus wirren Kopfergüssen geile Gedichte, melodische Melodien, vantastische Verse oder knackige Kurzgeschichten zu formen. Es mochte ihm nicht so recht gelingen, aber er bemerkte, welch heilenden Einfluss es haben kann, es weiter zu versuchen und seinen gedankenschweren Geist auf diese Art von allerlei unflätigem Unrat zu befreien.


So kam es, dass er eines trüben Tages sein staubiges Schreibstübchen verließ und in die große weite Welt zog, um sein Glück zu suchen und es vielleicht auch zu finden . . .


Und plötzlich geschah es, dass er nach vielen viesen Vehlversuchen seinen eigenen windungsreichen Weg fand, leere Seiten mit Leben zu füllen und nur wenige Jahre später einen vertrauensvollen Verlag, der diese dann zwischen zwei kantige Kartonkeile klemmte und aus ihnen ein bisschen Büchlein bastelte.


Und weil er in der Zwischenzeit gelernt hatte, welch kämpferische Macht geschriebene Worte haben können, nannte er es treffenderweise „P a P i e R s o l D A t E n“.


. . . und davon könnt Ihr nun 15 Jahre später in 15 Tagen 15 gedruckte Exemplare gewinnen!


Beantwortet dafür einfach das rammdösige Rätsel richtig und die papierene Armee marschiert vielleicht auch in Euren Briefkasten.


Viel Glück dabei und bleibt schön gesund! ;-)


Euer Lars

(das schüchterne Bübchen von Rügen)

130 BeiträgeVerlosung beendet
shilos avatar
Letzter Beitrag von  shilovor 2 Monaten

Aber doch sehr gerne:-)))


Moin Moin, geschätzter Sagenfreund,

gut siehste aus, so frisch gebräunt!

Wie schön, Du bist erneut dabei,

bei „Is` ja SAGENhaft!“ Teil 2.

Drum bringe ich es auf den Punkt,

beim ersten Mal hat`s wohl gefunkt.

Und all die andern, hab die Ehre,

seid mir willkommen zur Premiere!

So krallt Euch fest, ich nehm Euch mit

auf einen wilden Märchenritt! :-)

Liebe Märchenonkels und -onkelinnen, Drachenreiter, Prunkprinzessinnen, Fabelfans, Sagenhelden, Feenfreunde, Zwergbeglotzer, Holunderhexen, Wichtbestauner, König Cools, Rungholter, Altonaer, Frau Hölles, Kokskatzen und Unken auf der Friesenpalme!


Da seid Ihr ja schon wieder! Offensichtlich bereit, Euch mit mir auf einen weiteren humorentfesselten Märchentrip durch die Norddeutsche Sagentiefebene zu begeben. Zumindest schließe ich das aus Eurem tollkühnen Besuch dieser Buchverlosung hier.


Doch auch wenn`s die Fortsetzung von „Is` ja SAGENhaft! - Norddeutsche Sagen voll verulkt“ ist, erwartet Euch kein zweiter Teebeutelaufguss und keine Reise zu bereits erkundeten Orten, . . . Gääähn! . . ., sondern eine exklusive Exkursion zu elf funkelniegelnagelneuen Sagenhotspots zwischen Nord- und Ostsee.


Dabei geht es kreuz und quer, hin und her von Hamburg über Flensburg bis nach Rügen zurück auf `ne Hallig an Ülzen vorbei über Bremen unter Rungholt zwischen Suderburg und Lichtenberg hinüber nach Oldenburg, wo der Volksmund noch was zu sagen hat.


Hier treibt die Phantasie noch wilde Blüten wie ein bimmelndes Maiglöckchen auf`m Komposthaufen im Hochsommer, hier sagen sich Fuchs und Hase noch „Gute Nacht!“, nachdem sie sich geprügelt haben, hier leuchtet das winterspukige Mondlicht noch jeden spinnenverwebten Winkel in den alten Geschichten aus.


Nichts bleibt verborgen, nicht einmal der schwarze Humoranteil in all den Legenden und Sagen, die ich erneut wagte, ein bisschen zu renovieren, um Euch etwas Ablenkung in diesen viruslastigen Tagen zu verschaffen.


Wenn Ihr darauf Lust habt und/oder noch eine kleine Weihnachtsidee für liebe Menschen sucht, dann beantwortet doch einfach die pipileichte Rätselfrage und gewinnt eins der zehn Druckexemplare von „Is` ja SAGENhaft! 2 – Norddeutsche Sagen reloaded“.


Viel Spaß beim Rotieren in der Lostrommel, bleibt gesund und eine schöne, nahende Adventszeit!


Lars ;)

87 BeiträgeVerlosung beendet

Ihr lieben Leser, seid gewarnt

vorm Inhalt meiner Reime,

die sind nur als Gedicht getarnt,

kein übliches Geschleime.

Stattdessen sind sie eher derb

und daher nichts für Kids,

sie sind oft zotig, manchmal herb,

zu bitter ist ihr Witz.

Und dennoch hat es ausgereicht,

dass Teile davon druckbar,

nur leider sind sie ziemlich leicht

im Kindermund verschluckbar.


Sehr geehrte Spießer, Heimscheißer, Checker, Karottenmörder, Truckerherzen, Blutsauger, Reinemacher, Wühltischwühler, Wattwanderer, Schuppentänzer, Kaffeekokser, Tretmühlentreter, Schlagerschlunzen, Werbeschocker, Bildungslückenhabende, Winkefleischwinker, Arme Socken, Mogelpackungsöffner, Klimawandelverleugner, Ohrbandwürmer, Schlauschläfer, Narzissen, Hühnerquäler, Finnenfinca-Gänger, Dickplauzträger, Müllsackhüpfer, Online-Helden, Frustshopper, Wossis, Fluppenkasper, Suffköppe, Fette Tauben, Kecke Zecken, Wollmäuse, Menschen, Termiten und andere Krude Kreaturen,

lasst es mich ohne Umschweife sagen, dieses Buch ist wahrscheinlich nichts für Euch! 

Es sei denn, Ihr habt den berüchtigten Schalk im Nacken und nehmt Euch selbst und Eure Marotten nicht all zu ernst. Dann könnt Ihr mit meinen REIMTEILEn sicher viel Spaß und eine gute Zeit haben, falls Ihr Euch nicht an ihnen verschluckt.

Das kann nämlich durchaus passieren, befindet sich doch der eine oder andere schwer verdauliche Brocken auf den Seiten des grasgrünen Büchleins, von dem Ihr hier nun zehn Druckexemplare gewinnen könnt.

Dafür müsst Ihr lediglich die pippileichte Rätselfrage lösen, die Euch direkt in die Lostrommel bringt, in der Ihr dann zehn Tage lang Eure Runden dreht.

Also, wenn Ihr auf sata . . ., ähh satirische Verse, sozialkritische Anekdoten aus dem Leben und schwarzhumorige Krimigeschichten mit Gemüsebeilage steht, dann nix wie ran an die REIMTEILE und vor allem langsam kauen!

Viel Glück und Guten Appetit! ;)

Euer Lars


P.S. Der Autor dieses Buches haftet nicht für mögliche Aspirationsvorfälle und drohende Erstickungsgefahr! Drum beherzigt unbedingt den Warnhinweis auf dem Buchumschlag:

„Für Kleinkinder nicht geeignet, da REIMTEILE verschluckbar!“

73 BeiträgeVerlosung beendet

Zusätzliche Informationen

Lars Kramer wurde am 28. Dezember 1979 in Bergen auf Rügen (Deutschland) geboren.

Lars Kramer im Netz:

Community-Statistik

in 44 Bibliotheken

auf 10 Wunschzettel

von 6 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks