Lars Popp Haus der Halluzinationen oder Unwelts Heimkehr

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Haus der Halluzinationen oder Unwelts Heimkehr“ von Lars Popp

"Während der Code dir aus den Fingerspitzen fließt, wiederholst du in dir fremden Zungen laut jenes Wissen, das dich wie von Regen gewaschen zuru¨ckgelassen hat; indes niemand außer IHM kann es hören. Die Wahrheit."
Sieben Menschen machen sich im Februar 1996 auf in die Schweiz. In einem Haus am Ende eines Alpentals, im Grand Hotel Paramontana, treffen sie aufeinander. Hier programmieren sie, lauschen, lieben, streiten, suchen nach Sinn oder wollen einfach nur Urlaub machen. Was als Reise in eine beschauliche Landschaft am Ende der Welt beginnt, wird mit der Zeit zum Trip ins dunkle Herz des Internet- und Globalisierungs-Zeitalters. Schließlich lösen sie eine Kettenreaktion des Phantastischen aus, bei der sich die Zukunft als selbst im Herrgottswinkel längst schon anwesend entpuppt. Dann mischt sich jemand ein.

'So wie dieses Buch ist die Welt nicht. Aber so ist eine Literatur, nach der die Welt sich strecken würde, wenn sie klüger wäre, als wir sie sein lassen.'

Stöbern in Romane

Das Papiermädchen

Wie bei fast allen Büchern von G. Musso, ist es kurzweilig zu lesen. Ich hatte nie das Gefühl, jetzt will der Autor es in die länge ziehen.

Berndt_Grimm

Kleine Stadt der großen Träume

Schwierige und verwehrende Einstieg aber ein Buch mit Message

LaMensch

Engelsfunkeln

Herzerwärmender, kurzweiliger, weihnachtlicher Roman. Kann ich nur wärmstens weiterempfehlen!

Caro2929

Romeo oder Julia

Hohe Literatur, die vom Literaturbetrieb handelt, mit einem kriminellen Anteil. Ein Titel für eine sehr kleine, auserwählte Leserschaft.

buecher-bea

Der Insulaner

Und bei diesem Buch gilt: Man liebt oder hasst es. Dazwischen gibt es nichts.

jaylinn

Underground Railroad

Ein Buch, das ich in Erinnerung behalten werde. Tief berührend und interessant geschrieben.

sunlight

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Lesung "Haus der Halluzinationen" Frankfurter Buchpremiere am 19.10.

    Haus der Halluzinationen oder Unwelts Heimkehr

    LarsPopp

    26. September 2014 um 12:41

    19.10. 19:30 Uhr Glück ist Jetzt Club, Frankfurt Anlässlich der Frankfurter Buchmesse und des 5jährigen Bestehens des Hablizel-Verlags feiert Lars Popp Frankfurter Buchpremiere im Glück ist Jetzt Club. Dort liest er aus seinem fulminanten, im Frühjahr 2014 erscheinenden Debüt Haus der Halluzinationen. Das Schweizer Hotel Paramontana im Winter 1996. Dort treffen sieben Menschen inmitten von Spitzeln, Sex and Drugs, virtuellen Hoffnungen und Ängsten, Wetter und Geld aufeinander. Wer etwas über halluzinogen wirkende Schnecken, die einem weibliche Brüste verschaffen, Rollstuhlmafiosi, Biancas imaginäre Schwester Rosa, Mobbing-Therapeutinnen oder Gschäggätä erfahren will, der sollte hier gut zuhören. Ein Trip ins dunkle Herz des Internet- und Globalisierungs-Zeitalters. Dietmar Dath schrieb über das Buch: »So wie dieses Buch ist die Welt nicht. Aber so ist eine Literatur, nach der die Welt sich strecken würde, wenn sie klüger wäre, als wir sie sein lassen.« Und kürzlich die SPEX: »Haus der Halluzinationen ist ein enorm kluges und zugleich bedrohliches Buch.« https://www.facebook.com/events/708353372575065/

    Mehr
  • "Haus der Halluzinationen" Offenbacher Buchpremiere Double Feature am 25.05.

    Haus der Halluzinationen oder Unwelts Heimkehr

    LarsPopp

    21. May 2014 um 08:38

    Anlässlich meines neu erschienenen Buches lade ich herzlich zu einem Offenbacher Buchpremieren-Double-Feature am 25.05. ein! Einmal in der Schlosskapelle des Isenburger Schlosses um 14.00 im Rahmen des Bended Realities Festivals / Make Rheinmain und um 19.30 in der Weinstube; dann auch inklusive anschließendem geselligen Beisammensein-Ausklang bei Bier oder eben Wein. Schließlich lässt der Titel ja schon vermuten, dass „Drogen“ auch eine gewisse Rolle spielen: Das Schweizer Hotel Paramontana im Winter 1996, dem Jahr, in dem der Netscape-Browser durch die Decke ging. Spitzel, Sex and Drugs, virtuelle Hoffnungen und Ängste, Wetter und Geld. Ein Trip ins dunkle Herz des Internet- und Globalisierungs-Zeitalters. Mehr zum Buch beim Hablizel Verlag. Und hier konkret die Daten: 25.05., Offenbach 14.00 Uhr: Bended Realities / Schlosskapelle / Schloßstraße 66 (Event bei Facebook) Eintritt: 3,50 (Tagesticket Festival) 19.30 Uhr: Weinstube / Taunusstraße 19 (Event bei Facebook) Eintritt: frei! »So wie dieses Buch ist die Welt nicht. Aber so ist eine Literatur, nach der die Welt sich strecken würde, wenn sie klüger wäre, als wir sie sein lassen.« Dietmar Dath

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks