Lars Sittig

 4.2 Sterne bei 10 Bewertungen

Alle Bücher von Lars Sittig

Das Dorf oder Autonomie für Anfänger

Das Dorf oder Autonomie für Anfänger

 (10)
Erschienen am 18.04.2018

Neue Rezensionen zu Lars Sittig

Neu
0Soraya0s avatar

Rezension zu "Das Dorf oder Autonomie für Anfänger" von Lars Sittig

Das Dorf oder Autonomie für Anfänger
0Soraya0vor 3 Monaten

Zum Inhalt (Klappentext):
Die Braunkohlebagger fressen sich in die Landschaft und stehen unmittelbar vor dem Dorf Klein Krams. Die meisten Bewohner sind schon weggezogen, aber die paar Ausharrenden hecken bei einem tiefen Blick ins Glas eine verrückte Idee aus. Einmal beschlossen, senden sie ein Schreiben an die EU in Brüssel. Dann passiert ein kapitaler Behördenfehler und Klein Krams wird zur autonomen Republik erklärt. Das Dorf rückt über Nacht in den Fokus der Medien, und das ungleiche Duell zwischen einer Handvoll Dorfbewohner und der Europäischen Union beginnt. Lars Sittig erzählt eine amüsante Geschichte über den Kampf zwischen David und Goliath, auf dessen Ausgang der Leser gespannt sein darf.

Meine Meinung:
Der Schreibstil ist sehr eifnach gehalten und liest sich dadurch sehr angenehm und flüssig. So kommt man leicht in die Geschichte rein.
Klein Krams wird wirklich liebevoll beschrieben und die Senioren scheinen schon etwas Besonderes zu sein, denn sie nehmen es einfach mal mit der EU auf.
Wirklich gut kam dabei der Zusammenhalt heraus und es wird wieder deutlich, dass auch "kleine" Menschen ganz viel bewegen können, wenn sie die Sache nur gemeinsam verfolgen und zielstrebig anpacken.
Leider hat mir etwas die Spannung gefehlt und es kam nichts so richtig überraschend. Auch wenn ich den Schreibstil gut fand, so hat es Lars Sitting leider nicht geschafft mich richtig zu packen und mitzureißen. Mir hat hier leider irgendetwas gefehlt, was mich nach Klein Krams katapultiert und mit den Senioren mitfiebern lassen.
Da ich die Idee hinter der Geschichte wirklich sehr interessant finde, tut es mir umso mehr leid. Ich knn nichts wirklich negatives sagen, aber es war irgendwie kein Buch für mich. Aber Geschmäcker sind ja zum Glück verschieden :)

Fazit:
Eine wirklich interessante Idee, die mich leider nicht gefangen nehmen und dadurch auch nicht wirklich überzeugen konnte.

Kommentieren0
16
Teilen
Gartenfee007s avatar

Rezension zu "Das Dorf oder Autonomie für Anfänger" von Lars Sittig

Das Dorf oder Autonomie für Anfänger
Gartenfee007vor 4 Monaten

Darum geht es (Klappentext):

Die Braunkohlebagger fressen sich in die Landschaft und stehen unmittelbar vor dem Dorf Klein Krams. Die meisten Bewohner sind schon weggezogen, aber die paar Ausharrenden hecken bei einem tiefen Blick ins Glas eine verrückte Idee aus. Einmal beschlossen, senden sie ein Schreiben an die EU in Brüssel. Dann passiert ein kapitaler Behördenfehler und Klein Krams wird zur autonomen Republik erklärt. Das Dorf rückt über Nacht in den Fokus der Medien, und das ungleiche Duell zwischen einer Handvoll Dorfbewohner und der Europäischen Union beginnt. Lars Sittig erzählt eine amüsante Geschichte über den Kampf zwischen David und Goliath, auf dessen Ausgang der Leser gespannt sein darf.

Meine Meinung:
Der Schreibstil ist einfach super!! Man kommt aus dem Schmunzeln nicht mehr raus. Einfach ein erfrischender Roman in der auch mal Senioren zeigen können, was in ihnen steckt. Wer wohl gewinnen wird??  Die Senioren oder die EU??? Einfach das Buch lesen und herausfinden ;)

Kommentieren0
63
Teilen
Doreen_Klauss avatar

Rezension zu "Das Dorf oder Autonomie für Anfänger" von Lars Sittig

Heimatliebe
Doreen_Klausvor 5 Monaten

Im allgemeinen interessieren sich die hohen Beamten der EU wenig für die Belange einzelner Bürger aus einem winzigen Örtchen, die haben wichtige Entscheidungen zu treffen über die Wattzahl  von Kaffeemaschinen und Staubsaugern, oder sich mit dem drohenden Brexit zu beschäftigen. 


Die Bürger von Klein Krams, dessen Existenz schon in Kürze vom Braunkohletagebau beendet werden wird, haben also wenig Hoffnung, dass ihr Antrag auf Autonomie es überhaupt bis auf einen der wichtigen Schreibtische schaffen würde und um so erstaunter ist man dann über die Antwort aus Brüssel.

Der Autor beschreibt in seinem Buch mit einem Augenzwinkern den nicht ganz ernstzunehmenden Kampf David gegen Goliath, ein kleines Dorf gegen die große EU.

Der Kreis der Personen ist recht überschaubar, viele sind ja nicht mehr im Ort geblieben, schrullig, teils überspitzt, aber sehr liebevoll charakterisiert. Die Gruppe der Dörfler ist einem sofort sympathisch und man wünscht ihnen fast den Erfolg ihrer hahnebüchenen Aktion. 
Mit viel Humor, aber ohne das Ganze ins Lächerliche zu ziehen spinnt der Autor seine Geschichte, in der es durchaus auch leise und nachdenkliche Momente gibt. Das Thema Heimat und deren Verlust ist Grundstoff für die Geschichte und die Art und Weise wie man damit umgeht. Der Autor verarbeitet dies hier mal ganz anders.

Ein Buch für zwischendurch, schnell und leicht zu lesen, ein durchaus ernster und aktueller Hintergrund amüsant und spritzig verpackt, mit einem Seitenhieb auf die teils groteske Bürokratie der EU.

Kommentieren0
9
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
elane_eodains avatar
Ein neues Jahr, in dem wir gemeinsam deutschsprachige Debütautorinnen und -autoren und ihre Bücher entdecken können!
Ich bin es wieder, die Debüttante. ;-) und möchte wieder mit Euch gemeinsam Debütautoren entdecken, zusammen ihre Bücher lesen, rezensieren und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Bei den vielen Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es deutschsprachige Debütautoren schwer sich zwischen Bestsellerautoren und Übersetzungen durchzusetzen. Wir können uns ganz bewusst gemeinsam daran versuchen das zu ändern und entdecken sicher wieder besondere Buchperlen!

Ablauf der Debütautorenaktion:

Es geht darum, möglichst viele Bücher deutschsprachiger Debütautoren zu lesen, also Bücher von Autoren, die erstmalig zwischen 1. Januar 2018 und 31. Dezember 2018 ein Buch/einen Roman (in einem Verlag) veröffentlichen.
Von Seiten des lovelybooks-Teams werden wieder Leserunden und Buchverlosungen gestartet, die die Kriterien erfüllen, und auch Verlage und Autoren werden sicher wieder aktiv sein. Außerdem dürft Ihr selbst gerne Vorschläge machen.

Begriffsdefinition: 'Debütautor/in' ist, wer bisher noch kein deutschsprachiges Buch veröffentlicht hat und im Jahr 2018 nun das erste Buch erscheint, dabei zählen sowohl Verlags- als auch Eigenveröffentlichungen.
Ausnahmen bilden Romandebüts, das erste Buch in einem Verlag sowie das erste Buch unter dem eigenen Namen oder einem neuen Pseudonym, diese zählen ebenfalls. Keine Ausnahme wird gemachen, wenn der Erscheinungstermin vor 2018 lag.
Wichtig:
Alle Bücher, die im Debütjahr der Autorin/des Autors erscheinen, sind dabei. Das heißt, es können auch mehrere Bücher einer Autorin/eines Autors zählen, nicht nur das erste Buch. Es zählt also das gesamte Debütjahr der Autorin/des Autors.


Ziel ist es 15 Bücher von Debütautoren bis spätestens 25. Januar 2019 zu lesen und zu rezensieren.


Wie kann man mitmachen?

Schreibt hier im Thread "Sammelbeiträge" einen Beitrag, dass Ihr mitmachen möchtet. Ich verlinke dann Euren Sammelbeitrag unter Eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste. Bitte nutzt dann diesen von mir verlinkten Sammelbeitrag, um Euren Lesefortschritt mit allen Rezensionen von gelesenen Debüts festzuhalten, haltet diesen aktuell, denn nur anhand dessen aktualisiere ich wiederum die Liste. Die Teilnehmer- und die Punkteübersicht werde ich in unregelmäßigen Abständen aktualisiert. Wenn ich eine Aktualisierung durchgeführt habe, weise ich mit einem neuen Beitrag darauf hin.

Informationen/Regelungen:

  • Ihr könnt Euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist jederzeit möglich.
  • Es wird über das Jahr verteilt Leserunden und Buchverlosungen geben, bei denen Ihr Bücher gewinnen könnt, die hier zur Debütautorenaktion zählen. Somit kann sich ein Einstieg jederzeit noch lohnen. Natürlich könnt Ihr Euch die Bücher aber auch selbst kaufen oder anderweitig beschaffen, die Teilnahme an Leserunden/Buchverlosungen o. ä. ist nicht verpflichtend.
  • Eine Leserunde/ Buchverlosung o. ä. mit Beteiligung der Autorin/des Autors ist keine Bedingung, das heißt alle deutschsprachigen Debütbücher bzw. alle Bücher im Debütjahr der Autorin/des Autors, die in einem Verlag erschienen sind, zählen
  • Auch Debüts von 'Selfpublishern' zählen dazu. Das heißt, dass auch Debütautoren mit ihren Büchern zählen, die nicht in einem Verlag veröffentlichen. Für mich heißt das in der Organisation mehr Aufwand, da mehr Autoren und Bücher zu berücksichtigen sind, aber ausschließen ist doofer! ;-)
  • Hörbücherversionen der Bücher zählen ebenfalls.
  • Es ist nicht schlimm, solltet Ihr Euch für die Aktion anmelden und am Ende keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen.
  • Unter allen, die es schaffen 15 Bücher deutschsprachiger Debütautoren im Jahr zu lesen/zu hören und zu rezensieren, wird am Ende eine kleine Überraschung verlost, gesponsert von lovelybooks.
  • Bitte listet wirklich nur Rezensionen zu den an diesen Beitrag angehängten Büchern auf. Wenn Ihr eine/n Debütautor/in entdeckt, der/die hier noch nicht gelistet ist, aber zu den Bedingungen passt, schreibt mir bitte eine Nachricht und ich überprüfe das. Die Rezensionslinks aber bitte erst auflisten, wenn meine Zusage gemacht ist bzw. der/die Autor/in und die entsprechenden Bücher im Startbeitrag angehängt sind.
  • Habt bitte Verständnis dafür, wenn meine Antwort auf eine Anfrage mal etwas länger dauert. Ich betreue diese Aktion in meiner Freizeit und habe dementsprechend nicht jeden Tag ausreichend Zeit, um sofort zu reagieren. Aber ich gebe mir Mühe, versprochen!
  • Und noch einmal: Sollte ich Debütautoren, ihre Bücher, Leserunden oder Buchverlosungen übersehen, die hier eigentlich zählen müssten, dann habt bitte Nachsicht und weist mich einfach im passenden Bereich darauf hin. Wenn es passt, werde ich sie an den Starbeitrag anhängen bzw. die Aktion verlinken. Jede Unterstützung dahingehend ist mir sehr willkomen!
Ich wünsche uns allen wieder viel Spaß & Freude beim Entdecken neuer Autoren und ihren Büchern, sowie beim gemeinsamen Plaudern & Weiterempfehlen! :-)
__________________________________________________________________  

Aktuelle Leserunden & Buchverlosungen:

- Buchverlosung zu "Good Luck Chuck"  von Peter Pastuszek (Bewerbung bis 4. Dezember)
- Leserunde zu "Eine außergewöhnliche Lady" von Helena Heart (Bewerbung bis 6. Dezember)
- Leserunde zu "Drinnen ist Krieg" von Dana Friede (Bewerbung bis 6. Dezember)
- Leserunde zu "Can Am Story" von Oliver Rill (Bewerbung bis 17. Dezember)

( HINWEISE: Zur besseren Übersicht lösche ich ältere Links nach und nach, alle Bücher bleiben aber unten angehängt, so dass man mit einem Klick auf ein Buch auch leicht die dazugehörige Lese-/Fragerunde/Verlosung finden kann. Die Angaben zur Bewerbungsfrist sind ohne Gewähr.)
__________________________________________________________________

Es zählen ausschließlich Bücher, die an diesen Beitrag angehängt sind bzw. im Laufe des Jahres angehängt werden, sowie die jeweiligen Hörbuchversionen davon, soweit vorhanden
.
 
__________________________________________________________________   

Für Autorinnen & Autoren:

Du bist Autorin/Autor und veröffentlichst in diesem Jahr dein erstes Buch? Du möchtest dich an der Debütautorenaktion beteiligen?
Dann schreib bitte eine Mail an Daniela.Moehrke@aboutbooks.de für weitere Informationen!
__________________________________________________________________ 

PS: Natürlich darf hier im Thread munter geplaudert werden, dazu sind alle Leserinnen, Leser und (Debüt-)Autoren herzlich eingeladen.   

6dik
Zur Leserunde
Eulenspiegel_Verlagsgruppes avatar

Ein Dorf in Aufruhr!


Die Braunkohlenbagger rollen an, bald wird das Dorf Klein Krams Geschichte sein. Als die paar verbliebenen Einwohner einen letzten Versuch zur Rettung ihrer Scholle unternehmen, passiert ein fataler Behördenfehler: Klein Krams wird zur autonomen Republik erklärt. Doch das ist nur der Anfang der fiktiven und doch mitten aus dem Leben gegriffenen Geschichte. Das ungleiche Duell zwischen den Dörflern und der Europäischen Union ist eröffnet.

In seiner amüsanten Geschichte über einen Kampf zwischen David und Goliath zieht Lars Sittig die Register des Komischen und verbeugt sich zugleich vor der Zivilcourage und der Lebenslust der sympathischen Alten.


Wir verlosen 10 Exemplare von »Das Dorf oder Autonomie für Anfänger«.
Um an der Verlosung teilzunehmen, beantwortet uns folgende Frage:

Leben auf dem Land oder doch lieber Großstadt-Dschungel? Wie lebt ihr am liebsten und vor allem: Was gefällt euch am Dorf- bzw. Stadtleben besonders?

Wir freuen uns auf eure Antworten :)



Folgt uns auch auf Twitter und verpasst keine Nachrichten mehr aus der Verlagswelt:
Twitter: Verlag_Eule


Besucht uns auch auf Facebook:
Facebook: Eulenspiegelverlagsgruppe/


Und auf Instagram:
Instagram: verlag_eule

http://www.eulenspiegel.com/

Zur Buchverlosung

Community-Statistik

in 11 Bibliotheken

Worüber schreibt Lars Sittig?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks