Lars Winter

(18)

Lovelybooks Bewertung

  • 16 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 0 Leser
  • 12 Rezensionen
(12)
(2)
(4)
(0)
(0)

Lebenslauf von Lars Winter

"1958 in Kassel geboren, kam über Henry Slezar, Cornell Woolrich und Agatha Christie früh mit Kriminalgeschichten in Berührung. Er schreibt und veröffentlicht unter dem Pseudonym Lars Winter Kriminalromane, Kurzgeschichten, Kinder- & Jugendbücher und betextet deutschsprachige Rock- und Popmusik. Er hat in den wilden Siebzigern Lyrik geschrieben, erotische Kurzgeschichten verfasst und versucht mit allen Sinnen ein Thema zu erfassen. Er ist verheiratet, hat drei Kinder und wohnt in einer alten Villa in Deutschlands Provence."

Bekannteste Bücher

Wellenwut

Bei diesen Partnern bestellen:

Alabastermorde

Bei diesen Partnern bestellen:

15 Nächte bis HavAnna

Bei diesen Partnern bestellen:

Honigwein und Sensenweib

Bei diesen Partnern bestellen:

Gauguins Koffer

Bei diesen Partnern bestellen:

Zerwühlt

Bei diesen Partnern bestellen:

Septemberspiele

Bei diesen Partnern bestellen:

Mondblond

Bei diesen Partnern bestellen:

Varus

Bei diesen Partnern bestellen:

Blonder Mond

Bei diesen Partnern bestellen:

Ferne Sterne

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Zaubertrommel

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Buchstabendetektivin

Bei diesen Partnern bestellen:

Bauleitplanung und Internet

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
Tags
  • Buchverlosung
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • Empfehlung
  • blog
  • blog
  • Frage
  • weitere
Beiträge von Lars Winter
  • rundherum gelungen!

    Mondblond
    Sandra_Weltenbummler

    Sandra_Weltenbummler

    30. March 2017 um 16:02 Rezension zu "Mondblond" von Lars Winter

    Auf der Buchmesse in Aschaffenburg bin ich über die Bücher des Wind und Sterne Verlags gestolpert, die allesamt wunderschön und sehr aufwendig gestaltet sind! Ich habe mich daraufhin für den ersten Teil des Ermittlerteams entschieden, und sogar eine Ausgabe mit Signatur des Autors und einer original Skizze des Künstlers entschieden. Das Ermittlerduo besteht aus dem Künstler Ulf Norden, der an der Kriminal-Akademie in Hannover Tatort-Techniker ausbildet, und einem naja sagen wir mal ungewöhnlichen Pfarrer. Auf der Beerdigung ...

    Mehr
  • Morde, Metbier und ein ungleiches Paar

    Honigwein und Sensenweib
    BookLover00

    BookLover00

    30. March 2017 um 15:03 Rezension zu "Honigwein und Sensenweib" von Lars Winter

    Der dritte Teil des ungewöhnlichen Ermittlerduos überzeugt, genau wie seine Vorgänger, durch die vielschichtigen Charaktere und fesselnden Kriminalfälle. Diesmal verschlägt es den Künstler und den weltlichen Pfarrer auf einen Mittelaltermarkt (Ich selbst war noch nie auf einer solchen Veranstaltung, habe aber jetzt eine ziemlich konkrete Vorstellung davon). Durch die detaillierten Beschreibungen, gelingt es Lars Winter den Leser mit in eine andere Zeit zu nehmen. Wie es sich für einen Krimi gehört, versucht man als Leser ...

    Mehr
  • Alle guten Dinge sind…

    Honigwein und Sensenweib
    esgibtihnwirklich

    esgibtihnwirklich

    30. March 2017 um 13:49 Rezension zu "Honigwein und Sensenweib" von Lars Winter

    ...hoffentlich mehr als die drei Krimis von Lars Winter J. Der Autor hat mich erneut überrascht und das, obwohl die Messlatte bereits sehr hoch lag. Wie auch schon bei den ersten beiden Krimis (Mondblond und Septemberspiele) hat sich die Story auch bei „Honigwein und Sensenweib“ nicht unnötig in die Länge gezogen. Ich war immer wieder gespannt auf die nächste Szene. Die Kulisse des mittelalterlichen Marktes hat mir ausgesprochen gut gefallen. Es war wie eine Reise in die Vergangenheit, die spannender nicht hätte sein können. ...

    Mehr
  • Ein ungleiches Paar...

    Mondblond
    BookLover00

    BookLover00

    29. March 2017 um 22:02 Rezension zu "Mondblond" von Lars Winter

    Eine Beerdigung - ein Mord an einer jungen Frau - Wer ermittelt? Ein Künstler und ein, zugegeben eher weltlicher, Pfarrer. Es ist genau dieses ungleiche Paar, dass die Dynamik der Geschichte ausmacht! Ich habe das Buch von Freunden empfohlen bekommen und auf einer längeren Zugfahrt angefangen zu lesen. Schon nach den ersten Seiten kann man es nicht mehr weglegen (selbst wenn man müde ist;) Der Schreibstil ist fesselnd und die Atmosphäre großartig! Verliebt habe ich mich zu allererst in das Cover und die wirklich sehr hochwertige ...

    Mehr
  • Gelungene Fortsetzung

    Septemberspiele
    esgibtihnwirklich

    esgibtihnwirklich

    29. March 2017 um 09:52 Rezension zu "Septemberspiele" von Lars Winter

    Bereits mit dem ersten Fall "Mondblond" hatte der Autor mich begeistert zum Fan des Ermittler-Duos Ulf Norden (der Künstler) und Herrn Klinger (der Pfarrer) werden lassen. Sehr schön, dass es weitere Teile dieser Krimi-Reihe gibt.Septemberspiele kann tatsächlich mit seinem Vorgänger mithalten. Lars Winter ist es wieder einmal gelungen, dass man sich mit dem Ermittler-Duo identifizieren kann. Es ist so, als taucht man in eine andere Welt ab :) Ich habe selten so viel Spaß beim Lesen gehabt. Von mir gibt es auch für den 2. Teil ...

    Mehr
  • Erbarmungslos gut !!!

    Mondblond
    esgibtihnwirklich

    esgibtihnwirklich

    23. March 2017 um 16:26 Rezension zu "Mondblond" von Lars Winter

    Von einer Arbeitskollegin bekam ich diesen Krimi als absoluten Geheimtipp empfohlen (Sie liebt diese Kriminalromanreihe) und ich kann nur sagen, Sie hat definitiv nicht zu viel versprochen. Bereits ab der ersten Seite war ich so gefesselt, dass ich es an einem Stück (Wochenende) durchlesen musste. Was für eine spannende Geschichte und was für wunderbare Illustrationen. Die anderen Teile habe ich mir bereits zugelegt und freue mich auf noch mehr Lesestoff von Herrn Winter, einem Autoren den ich bislang noch nicht kannte, jedoch ...

    Mehr
  • Die Geburt eines neuen Ermittlerduos

    Mondblond
    Waschbaerin

    Waschbaerin

    05. March 2017 um 23:36 Rezension zu "Mondblond" von Lars Winter

    Auf diesen Roman wurde ich eher durch Zufall aufmerksam. Ich, die ich um Krimis meist einen Bogen mache, war Gast einer Autorenlesung von Lars Winter (Pseudonym) und auf Anhieb begeistert von der Vortragskunst des Autors. Die lebendige Erzählweise, mit der er neben der Lesung auch die Entstehung des Buches darlegte, dazu seine anschwellende und dann wieder abfallende Stimme mit passender Gestik, sein ganzes Auftreten, mit dem er das Publikum in seinen Bann zog, hatte was.Das künstlerisch gestaltete Cover des Buches "Mondblond" - ...

    Mehr
  • Honigwein und Sensenweib

    Honigwein und Sensenweib
    quatspreche

    quatspreche

    13. February 2017 um 10:22 Rezension zu "Honigwein und Sensenweib" von Lars Winter

    Der Kriminalroman von Lars Winter ist der erste Roman hier beim quâtspreche, der keinen historischen Hintergrund hat, sondern sich eher mit der Rezeption des Mittelalters beschäftigt. Es geht in die Welt der modernen Darstellung und spiegelt diese Welt vom Standpunkt eines Außenstehenden wieder. Der dritte Teil der Serie um den Künstler und Kriminaltechnologe Ulf Norden spielt in der künstlichen Welt der Mittelaltermärkte. Der Autor benutzte die Markt-Szene als Kulisse mehrerer Morde. Ich finde die Idee wirklich gut, da immer ...

    Mehr
  • Ulf Nordens erster Fall beginnt in Emden und nimmt in Sizilien seinen Lauf

    Blonder Mond
    Lese-Krissi

    Lese-Krissi

    24. January 2017 um 18:54 Rezension zu "Blonder Mond" von Lars Winter

    Aufmachung des BuchesDas Cover zeigt eine blonde Frau, die mit blutenden Händen Klavier spielt. Im Hintergrund sieht man einen Mann mit einem Fotoapparat in den Händen. Diese Szene findet sich in dem Krimi wieder.Inhalt Zur Beerdigung seines Vaters kehrt Kriminologe Ulf Norden in seine Heimatstadt Emden zurück. Während der Trauerzeremonie bemerkt er eine fremde Frau, die daran teilnimmt. Kurze Zeit später spielt sie sterbend Klavier in der Trauerkapelle. Und sie bleibt nicht die einzige Tote. Ein Mord geschieht vor dem ...

    Mehr
  • Schöne Landschaftsbeschreibungen aber Hauptprotagonisten bleiben blass

    Septemberspiele
    Bücherfüllhorn-Blog

    Bücherfüllhorn-Blog

    13. December 2016 um 15:48 Rezension zu "Septemberspiele" von Lars Winter

    Auf diesen Verlag mit dem romantisch klingenden Namen wurde ich im letzten Jahr (2016) durch die Rheinlandpfalz-Buchmesse in Mainz aufmerksam, als das Buch Puppenmond vorgestellt wurde. Die Bücher dieses Verlages stechen unter anderem durch ihre besondere Optik der Cover Titel heraus. Eigentlich bin ich nicht unbedingt ein Fan der Aquarelltechnik, aber hier hat es doch das „gewisse etwas“.   In der Inhaltsangabe wird ja schon angekündigt, dass es sich um das Nahetal handelt, der Provence Deutschlands. Mein Wohnort liegt ziemlich ...

    Mehr
  • weitere