Lars Winter

 4.4 Sterne bei 21 Bewertungen
Autor von Mondblond, Septemberspiele und weiteren Büchern.
Lars Winter

Lebenslauf von Lars Winter

"1958 in Kassel geboren, kam über Henry Slezar, Cornell Woolrich und Agatha Christie früh mit Kriminalgeschichten in Berührung. Er schreibt und veröffentlicht unter dem Pseudonym Lars Winter Kriminalromane, Kurzgeschichten, Kinder- & Jugendbücher und betextet deutschsprachige Rock- und Popmusik. Er hat in den wilden Siebzigern Lyrik geschrieben, erotische Kurzgeschichten verfasst und versucht mit allen Sinnen ein Thema zu erfassen. Er ist verheiratet, hat drei Kinder und wohnt in einer alten Villa in Deutschlands Provence."

Neue Bücher

Freundinnen - Rotwein, Blues und Kartenhäuser

Neu erschienen am 08.11.2018 als Taschenbuch bei Wind und Sterne.

Honigwein und Sensenweib

 (3)
Erscheint am 30.11.2018 als Hardcover bei Wind und Sterne.

Zerwühlt

Neu erschienen am 01.09.2018 als Hardcover bei Wind und Sterne.

Glühwein, Mord und Spekulatius

Neu erschienen am 24.08.2018 als Taschenbuch bei Wind und Sterne.

Alle Bücher von Lars Winter

Sortieren:
Buchformat:
Mondblond

Mondblond

 (8)
Erschienen am 01.11.2015
Septemberspiele

Septemberspiele

 (6)
Erschienen am 14.12.2017
Honigwein und Sensenweib

Honigwein und Sensenweib

 (3)
Erschienen am 30.11.2018
Wellenwut

Wellenwut

 (1)
Erschienen am 01.03.2018
Blonder Mond

Blonder Mond

 (1)
Erschienen am 01.09.2010
Ferne Sterne

Ferne Sterne

 (1)
Erschienen am 15.03.2003
Alabastermorde

Alabastermorde

 (0)
Erschienen am 30.11.2019

Neue Rezensionen zu Lars Winter

Neu
martina_turbanischs avatar

Rezension zu "Wellenwut" von Lars Winter

Eine Flussfahrt ist nicht immer lustig …
martina_turbanischvor 2 Monaten

Deutsche machen immer öfter im eigenen Land Urlaub und so erfreut sich auch eine Rhein-Kreuzfahrt großer Beliebtheit. Die rund 200 Passagiere der “Commedia” freuen sich auf ihre kleine Luxusreise mit sternewürdigen Menüs, Wellness, spannenden Landausflügen und interessanten Mitreisenden. Das moderne Flusskreuzfahrtschiff ist zwischen Amsterdam und Basel unterwegs - aber mit einer ruhigen, beschaulichen Fahrt wird es dieses Mal nichts.

Das Schiff wirkte wie die kleine Schwester eines der imposanten Kreuzfahrtschiffe, die zwischen dem Mittelmeer und der Karibik unterwegs waren und wie man sie aus den Reisekatalogen und vom Fernsehen her kannte. Wellenwut, S. 33

Mein Eindruck:

Eine Flussfahrt ist nicht immer lustig …

Wunderbar gestaltet

Bevor ich auf die Geschichte eingehe muss ich etwas zur Optik sagen. Wellenwut ist eines der optisch und haptisch schönsten Bücher, die ich seit langem in der Hand hatte. Der Schutzumschlag ist liebevoll von Wolfgang Keller gestaltet, der auch reichlich Zeichnungen für das Innere des Buches beigesteuert hat. Aber nicht nur, dass der Umschlag einfach super aussieht - er fühlt sich auch noch gut an. Irgendwie seidig? Ich hätte es den ganzen Tag anstarren und begrabbeln können :-)

Pfarrer und Kommissar

Die Geschichte ist eine relativ typische Cosy-Crime-Story. Spannend, aber nicht aufregend und relativ unblutig.  Als Ermittler sind hier ein ehemaliger LKA-Ermittler, Ulf Norden, und ein recht weltlicher, evangelischer Pfarrer namens Klinger. Die beiden sind ein eingespieltes Team und wirken manchmal so ein bisschen wie ein altes Ehepaar :-) Die beiden versuchen im Auftrag der Reederei quasi undercover zu ermitteln, wer hinter all den merkwürdigen Vorkommnissen steckt.

Gefährliche Zwischenfälle

Wobei die Vorfälle nicht nur merkwürdig sind, sondern auch tödlich sein können. Da gibt es einen glitschigen Teppich aus Feuerlöschschaum, Ratten mit abgehackten Schwänzen, Piranhas im Swimmingpool und dann endet für einen Gast ein Besuch im Spa tödlich. Allerdings gibt es auch eine ganze Reihe eher exzentrischer Gäste an Bord und so ist die Liste der Verdächtigen lang.

Sympathisches Duo

Das ungewöhnliche Ermittlerduo hat recht schnell meine Sympathien und ich mag alle beide wirklich gern. Sie sind intelligent, gebildet, witzig und fühlen sich ziemlich schnell an Bord zu Hause. Dank des sehr bildhafte Schreibstils des Autors fühle ich mich ebenfalls ganz schnell heimisch auf der “Commedia” und verdächtige der Reihe nach etliche Gäste des Schiffes - von denen es am Ende dann aber leider keiner war :-) Die Auflösung ist recht überraschend, aber logisch nachvollziehbar

Gut lesbar

Wellenwut ist bereits der fünfte (?) Band einer Reihe mit eben diesem Ermittlerduo. Gelegentlich fehlte mir ein bisschen etwas von der Vorgeschichte der beiden ungleichen Freunde, jedenfalls hatte ich den Eindruck. Allerdings störte das nicht den vorliegenden Fall, sondern eher meine weibliche Neugier :-) Die gesamte Geschichte ist sehr flüssig und gut lesbar, immer mal wieder unterbrochen von wunderschönen Zeichnungen. Auch am Ende gibt es eine ganze Reihe Zeichnungen, die den Fall noch einmal in Bildern darlegen. Eine tolle Idee, wie ich finde. Auch ein Anhang mit den wichtigsten Personen findet sich am Ende des Buches, man kann also das Gelesene wunderbar noch einmal Revue passieren lassen.

Mein Fazit:

Wellenwut ist ein wirklich spannender Krimi, ein bisschen im Stil von Agatha Christi. Seine wunderschöne Gestaltung macht ihn noch dazu zu einem echten Hingucker im Bücherregal.

Kommentieren0
1
Teilen
detlef_knuts avatar

Rezension zu "Septemberspiele" von Lars Winter

entspannt in die Geschichte eintauchen
detlef_knutvor 4 Monaten

Die   Kriminalromane von Lars Winter bestechen durch ihr smartes Ermittlerduo: Ein Dozent vom LKA und ein Pfarrer. Letzterer ist durch Erbschaft reich geworden, Kunstliebhaber und Maserati-Fahrer. Für diesen Roman hat er sich von seiner Gemeindearbeit eine Auszeit genommen, um das Leben zu genießen.

In diesem zweiten Fall wird der Leser ins Nahetal geführt. Der Mann vom LKA, Ulf Norden, ist von der Akademie in Hannover nach Mainz an die Polizeiakademie gewechselt. In einem Maisfeld wurde eine junge Frau tot aufgefunden. Schnell wird ersichtlich, dass es sich um Mord handelt. Norden wird gerufen, weniger als Ermittler, denn das ist er als Dozent nicht. Eher zum Gespräch und weil er gern etwas Praxisluft außerhalb seiner Akademie schnuppert, beginnt er auf eigene Faust zu ermitteln. Kaum hat er seinem Freund Pfarrer Klinger etwas davon erzählt, macht der sich auf den Weg ins Nahetal an die Glan. Gerade als Norden beginnt, aus den Puzzleteilen der verschwiegen wirkenden Anwohner gewisse Zusammenhänge zu erkennen, passiert ein weiterer Mord. Sollen da etwa Spuren und Zeugen beseitigt werden? Norden und sein geistlicher Freund treten so manchem Anwohner offenbar auf den Schlips. Es wird zusehends gefährlicher für sie. Die ermittelnden Polizeibeamten stehen ebenfalls vor einem Rätsel und sind nicht gerade darüber erfreut, dass ihnen Hobbyermittler zwischen die Beine laufen. 
Lars Winter liebt seine Heimat und benutzt die sanften Hügel und verschlafenen Ortschaften zwischen Hunsrück und Pfälzer Wald wie eine Postkartenkulisse. Seine Ermittler sind Genießer, weisen auf die eine oder andere kulinarische Besonderheit hin. Ihr freundschaftlicher und provozierender Umgang miteinander lässt den Leser so manches Mal schmunzeln.

Die Hardcover dieser Krimireihe sind aufwendig hergestellt und mit umfangreichen Illustrationen bebildert. Eine Besonderheit im Umfeld der Kriminalromane, die den Leser entspannt in die Geschichte eintauchen lässt.

© Detlef Knut, Düsseldorf 2018

Kommentieren0
2
Teilen
Sandra_Weltenbummlers avatar

Rezension zu "Mondblond" von Lars Winter

rundherum gelungen!
Sandra_Weltenbummlervor 2 Jahren

Auf der Buchmesse in Aschaffenburg bin ich über die Bücher des Wind und Sterne Verlags gestolpert, die allesamt wunderschön und sehr aufwendig gestaltet sind! Ich habe mich daraufhin für den ersten Teil des Ermittlerteams entschieden, und sogar eine Ausgabe mit Signatur des Autors und einer original Skizze des Künstlers entschieden. Das Ermittlerduo besteht aus dem Künstler Ulf Norden, der an der Kriminal-Akademie in Hannover Tatort-Techniker ausbildet, und einem naja sagen wir mal ungewöhnlichen Pfarrer. Auf der Beerdigung seines Vaters, begegnet Ulf Norden einer unbekannten Schönheit, die kurz darauf tot aufgefunden wird. Auf diesen ersten Seiten wird man bereits direkt ins Geschehen hineingesogen und man wartet gespannt darauf zu erfahren, was es mit der geheimnisvollen Frau auf sich hat! Generell stehen in diesem Krimi die Beziehungen der Figuren und deren Entwicklungen im Vordergrund, was ich besonders mochte! 
Es beginnt eine Reise in Nordens Vergangenheit, bis nach Sizilien, wo er mit weiteren Geheimnissen konfrontiert wird. 
Spannend von Anfang bis Ende! 

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
elane_eodains avatar
Ein neues Jahr, in dem wir gemeinsam deutschsprachige Debütautorinnen und -autoren und ihre Bücher entdecken können!
Ich bin es wieder, die Debüttante. ;-) und möchte wieder mit Euch gemeinsam Debütautoren entdecken, zusammen ihre Bücher lesen, rezensieren und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Bei den vielen Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es deutschsprachige Debütautoren schwer sich zwischen Bestsellerautoren und Übersetzungen durchzusetzen. Wir können uns ganz bewusst gemeinsam daran versuchen das zu ändern und entdecken sicher wieder besondere Buchperlen!

Ablauf der Debütautorenaktion:

Es geht darum, möglichst viele Bücher deutschsprachiger Debütautoren zu lesen, also Bücher von Autoren, die erstmalig zwischen 1. Januar 2018 und 31. Dezember 2018 ein Buch/einen Roman (in einem Verlag) veröffentlichen.
Von Seiten des lovelybooks-Teams werden wieder Leserunden und Buchverlosungen gestartet, die die Kriterien erfüllen, und auch Verlage und Autoren werden sicher wieder aktiv sein. Außerdem dürft Ihr selbst gerne Vorschläge machen.

Begriffsdefinition: 'Debütautor/in' ist, wer bisher noch kein deutschsprachiges Buch veröffentlicht hat und im Jahr 2018 nun das erste Buch erscheint, dabei zählen sowohl Verlags- als auch Eigenveröffentlichungen.
Ausnahmen bilden Romandebüts, das erste Buch in einem Verlag sowie das erste Buch unter dem eigenen Namen oder einem neuen Pseudonym, diese zählen ebenfalls. Keine Ausnahme wird gemachen, wenn der Erscheinungstermin vor 2018 lag.
Wichtig:
Alle Bücher, die im Debütjahr der Autorin/des Autors erscheinen, sind dabei. Das heißt, es können auch mehrere Bücher einer Autorin/eines Autors zählen, nicht nur das erste Buch. Es zählt also das gesamte Debütjahr der Autorin/des Autors.


Ziel ist es 15 Bücher von Debütautoren bis spätestens 25. Januar 2019 zu lesen und zu rezensieren.


Wie kann man mitmachen?

Schreibt hier im Thread "Sammelbeiträge" einen Beitrag, dass Ihr mitmachen möchtet. Ich verlinke dann Euren Sammelbeitrag unter Eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste. Bitte nutzt dann diesen von mir verlinkten Sammelbeitrag, um Euren Lesefortschritt mit allen Rezensionen von gelesenen Debüts festzuhalten, haltet diesen aktuell, denn nur anhand dessen aktualisiere ich wiederum die Liste. Die Teilnehmer- und die Punkteübersicht werde ich in unregelmäßigen Abständen aktualisiert. Wenn ich eine Aktualisierung durchgeführt habe, weise ich mit einem neuen Beitrag darauf hin.

Informationen/Regelungen:

  • Ihr könnt Euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist jederzeit möglich.
  • Es wird über das Jahr verteilt Leserunden und Buchverlosungen geben, bei denen Ihr Bücher gewinnen könnt, die hier zur Debütautorenaktion zählen. Somit kann sich ein Einstieg jederzeit noch lohnen. Natürlich könnt Ihr Euch die Bücher aber auch selbst kaufen oder anderweitig beschaffen, die Teilnahme an Leserunden/Buchverlosungen o. ä. ist nicht verpflichtend.
  • Eine Leserunde/ Buchverlosung o. ä. mit Beteiligung der Autorin/des Autors ist keine Bedingung, das heißt alle deutschsprachigen Debütbücher bzw. alle Bücher im Debütjahr der Autorin/des Autors, die in einem Verlag erschienen sind, zählen
  • Auch Debüts von 'Selfpublishern' zählen dazu. Das heißt, dass auch Debütautoren mit ihren Büchern zählen, die nicht in einem Verlag veröffentlichen. Für mich heißt das in der Organisation mehr Aufwand, da mehr Autoren und Bücher zu berücksichtigen sind, aber ausschließen ist doofer! ;-)
  • Hörbücherversionen der Bücher zählen ebenfalls.
  • Es ist nicht schlimm, solltet Ihr Euch für die Aktion anmelden und am Ende keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen.
  • Unter allen, die es schaffen 15 Bücher deutschsprachiger Debütautoren im Jahr zu lesen/zu hören und zu rezensieren, wird am Ende eine kleine Überraschung verlost, gesponsert von lovelybooks.
  • Bitte listet wirklich nur Rezensionen zu den an diesen Beitrag angehängten Büchern auf. Wenn Ihr eine/n Debütautor/in entdeckt, der/die hier noch nicht gelistet ist, aber zu den Bedingungen passt, schreibt mir bitte eine Nachricht und ich überprüfe das. Die Rezensionslinks aber bitte erst auflisten, wenn meine Zusage gemacht ist bzw. der/die Autor/in und die entsprechenden Bücher im Startbeitrag angehängt sind.
  • Habt bitte Verständnis dafür, wenn meine Antwort auf eine Anfrage mal etwas länger dauert. Ich betreue diese Aktion in meiner Freizeit und habe dementsprechend nicht jeden Tag ausreichend Zeit, um sofort zu reagieren. Aber ich gebe mir Mühe, versprochen!
  • Und noch einmal: Sollte ich Debütautoren, ihre Bücher, Leserunden oder Buchverlosungen übersehen, die hier eigentlich zählen müssten, dann habt bitte Nachsicht und weist mich einfach im passenden Bereich darauf hin. Wenn es passt, werde ich sie an den Starbeitrag anhängen bzw. die Aktion verlinken. Jede Unterstützung dahingehend ist mir sehr willkomen!
Ich wünsche uns allen wieder viel Spaß & Freude beim Entdecken neuer Autoren und ihren Büchern, sowie beim gemeinsamen Plaudern & Weiterempfehlen! :-)
__________________________________________________________________  

Aktuelle Leserunden & Buchverlosungen:

- Leserunde zu "Hanna" von Sandra Jungen (Bewerbung bis 12. November)
- Leserunde zu "Das Schutzengelprogramm" von AR Walla (ebook, Bewerbung bis 15. November)
- Leserunde zu "Augenschön - Das Ende der Zeit (Band 1)" von Judith Kilnar (Bewerbung bis 15. November)
- Leserunde zu "Ich im Sternenmeer" von Lomason (Bewerbung bis 15. November)
- Leserunde und Buchverlosung zu "Seelenfall" von Michaela Weiß (Bewerbung bis 15. November bzw. bis 17. November)
- Leserunde zu "Kira: Bedrohung oder Rettung?" von Ive Marshall (ebook, Bewerbung bis 16. November) 
- Leserunde zu "Das Schicksal der Banshee" von Alina Schüttler (Bewerbung bis 18. November)
- Buchverlosung zu "Eva" von Lilian Adams (Bewerbung bis 19. November)
- Buchverlosung zu "Passiert. Notiert. Bedacht. Gelacht." von Rainer Neumann (Bewerbung bis 20. November)

(HINWEISE: Zur besseren Übersicht lösche ich ältere Links nach und nach, alle Bücher bleiben aber unten angehängt, so dass man mit einem Klick auf ein Buch auch leicht die dazugehörige Lese-/Fragerunde/Verlosung finden kann. Die Angaben zur Bewerbungsfrist sind ohne Gewähr.)
__________________________________________________________________

Es zählen ausschließlich Bücher, die an diesen Beitrag angehängt sind bzw. im Laufe des Jahres angehängt werden, sowie die jeweiligen Hörbuchversionen davon, soweit vorhanden
.
 
__________________________________________________________________   

Für Autorinnen & Autoren:

Du bist Autorin/Autor und veröffentlichst in diesem Jahr dein erstes Buch? Du möchtest dich an der Debütautorenaktion beteiligen?
Dann schreib bitte eine Mail an Daniela.Moehrke@aboutbooks.de für weitere Informationen!
__________________________________________________________________ 

PS: Natürlich darf hier im Thread munter geplaudert werden, dazu sind alle Leserinnen, Leser und (Debüt-)Autoren herzlich eingeladen.  
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Lars Winter wurde am 01. November 1958 in Kassel (Deutschland) geboren.

Lars Winter im Netz:

Community-Statistik

in 19 Bibliotheken

auf 5 Wunschlisten

von 3 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks