Laura-Marí d'Angelo Mit Schönheit, Charme und Millionen - Zweites Buch: Emma

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Mit Schönheit, Charme und Millionen - Zweites Buch: Emma“ von Laura-Marí d'Angelo

Zweiter Teil des Liebesromans „Mit Schönheit, Charme und Millionen… Emma verlässt Davide, als dieser ihr seine Liebe gesteht. Ihre Freiheit wiegt für sie mehr als ein sicheres Leben an der Seite eines reichen Mannes. Sie ist nun allerdings gezwungen, sich nach neuen Engagements umzusehen und bittet ihren alten Freund und Mentor um Hilfe. Mit Erfolg, wie es zunächst scheint. Doch auch für sie läuft nicht alles so glatt wie erhofft und ganz allmählich sieht es auch noch so aus, als hätte sie eine vollkommen falsche Entscheidung getroffen! Davide hat mit vielem gerechnet, aber nicht mit einer so demütigenden, persönlichen Niederlage. Wird er sich so einfach wegschicken lassen? Die Niederlage hinnehmen? Oder wird er dagegen ankämpfen und versuchen, Emma zurückzuerobern? Diese Frage bleibt lange offen und während Emma unbeirrbar ihren einsamen Weg geht, treiben die Ereignisse Davide nicht nur in ein unaufhaltsames Chaos, sondern fast auch noch in den Tod… Leseprobe: „Antonio, was ist denn nur passiert?“ Ihre Stimme zitterte dermaßen und ihr Atem ging so heftig, dass sie fast nicht sprechen konnte. „Ein Autounfall. Sie haben ihn um vier Uhr morgens in einem Kanal gefunden. Zum Glück hatte der gerade wenig Wasser, es reichte ihm nur bis zur Brust. Seine Beine waren eingeklemmt und er war bewusstlos. Es war ein Mammutunterfangen, ihn da herauszuholen. Er hat vielleicht ein Schleudertrauma im Nacken und ein paar gebrochene Rippen. Die Lunge könnte ebenso verletzt sein wie die Wirbelsäule und sie können noch nicht sagen, ob und wenn ja wie schwer. Das versuchen sie mit diesen ganzen Untersuchungen jetzt irgendwie herauszufinden, aber sie sagen, das Gewebe um den Wirbel herum ist zu stark angeschwollen, sie konnten bisher nicht genug erkennen. Von MRT bis CT und keine Ahnung was noch alles probieren sie jetzt ihre sämtlichen Diagnosemöglichkeiten durch.“ Er klang dumpf und müde. „Wie lange bist du schon hier?“, fragte sie ihn unvermittelt, als ihr seine Erschöpfung plötzlich bewusst wurde. Nun wandte er endlich den Kopf und sah ihr ins Gesicht. „Seit heute Morgen. Sobald die Polizei seine Identität festgestellt hatte, hat man uns informiert. Zum Glück hatte er seine Papiere bei sich.“ … Endlich wagte sie es, ihm die Frage zu stellen, die einzige, die sie überhaupt interessierte und vor deren Antwort sie panische Angst hatte. „Wird er – er wird doch hoffentlich – Antonio, wie sieht es wirklich aus? Wird er überleben?“ Ihre Augen trafen sich. Antonio wand sich unter ihrem Blick. Dann schließlich gab er sich einen Ruck. „Das wissen sie noch nicht!“

Stöbern in Romane

Der Vater, der vom Himmel fiel

Lyle Bowmann's Geist hilft bei der Klärung der Familiengeheimnisse. Ein wahrlicher Lesegenuss.

oztrail

Der Sandmaler

Afrika ist nicht das, was den Touristen gezeigt wird. Mankell richtet einen schonungslosen, aber liebevollen Blick hinter die Fassaden.

Leserin3

Und es schmilzt

Ergreifend und mitreißend! Ein echtes Lesehighlight!

Diana182

QualityLand

Urkomische und doch gruselig nahe/düstere Dystopie mit herrlichen Charakteren . UNBEDINGT LESEN!!!

ichundelaine

Durch alle Zeiten

Eine starke Frau, die von der Liebe betrogen wurde, dennoch ihren Weg trotz vieler Hindernisse geht. Hervorragend geschrieben!

dicketilla

Kleine Schwester

Eine spannende, fesselnde Erforschung der Schuld, der weiblichen Psyche und der Bürde der Weiblichkeit.

JulesBarrois

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen