Laura Adams Woodhaven

(19)

Lovelybooks Bewertung

  • 27 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 2 Leser
  • 15 Rezensionen
(10)
(6)
(3)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Woodhaven“ von Laura Adams

Mein Name ist Lucy Miller und ich sehe Geister . . . Lucy glaubt, den Verstand zu verlieren, als sie eines Tages im Sommer den umherirrenden Geist eines toten Nachbarn sieht. Er ist nicht durchsichtig, ähnelt eher einem Zombie und verfolgt sie ab diesem Zeitpunkt. Niemand glaubt ihr, während sie durch einen großen Verlust einen Zusammenbruch erleidet. Lucy wird nach Woodhaven geschickt, eine Anstalt, die sie von ihrem Leiden befreien soll, doch auf der abgelegenen Insel geht das Grauen um, denn die Toten schlafen auch dort nicht.

Schöne Gruselgeschichte, die zwar viele Klischees bedient, mich dennoch gut unterhalten hat

— Mina1705

Tolle Charaktere und eine gruselige Atmosphäre! Ich kann es jedem nur empfehlen 😊

— Inibini

Ein wirklich spannendes Buch mit einem unerwarteten Ende !!

— Gartenfee007

Stöbern in Science-Fiction

Dark Matter. Der Zeitenläufer

Rasanter und spannender Sci-Fi-Thriller

Becky_Bloomwood

Die Granden von Pandaros

Eine Achterbahnfahrt der Gefühle – für den Leser beim Lesen.

wsnhelios

Der Auslöser

Eher passive Geschichte über die Hintergründe des Baus des Todessterns, die Lücken schließt und eventuell neue Erkenntnisse bringt.

Yurelia

A.I. Apocalypse

Spannend, lustig, actionreich, nachdenklich machend

Julia_Kathrin_Matos

QualityLand

Der Roman ist eine tolle Mischung aus Gesellschaftskritik, politischer Satire, Humor, natürlich einer Prise Technik sowie Philosophie.

Buchsensibel

Schwerelos

Herausragender und tiefgründiger Roman, der eine Mischung aus Science-Fiction und Drama bietet

Roman-Tipps

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Buchverlosung zu "Woodhaven" von Laura Adams

    Woodhaven

    Laura_Adams

    Hallo,wer sich gern gruselt und Geistergeschichten liest, ist hier genau richtig. "Woodhaven" erzählt mit viel Gänsehaut von einem Mädchen, das plötzlich Geister sehen kann.Verlost werden 5 E-Books (mobi oder ePub).Beschreibung:Mein Name ist Lucy Miller und ich sehe Geister ...Lucy glaubt, den Verstand zu verlieren, als sie eines Tages im Sommer den umherirrenden Geist eines toten Nachbarn sieht. Er ist nicht durchsichtig, ähnelt eher einem Zombie und verfolgt sie ab diesem Zeitpunkt. Niemand glaubt ihr, während sie durch einen großen Verlust einen Zusammenbruch erleidet. Lucy wird nach Woodhaven geschickt, eine Anstalt, die sie von ihrem Leiden befreien soll, doch auf der abgelegenen Insel geht das Grauen um, denn die Toten schlafen auch dort nicht.Frage für die Bewerbung: Wovor fürchtest du dich?Über Eure Bewerbungen (bitte gleich mit bevorzugtem E-Book-Format) und späteren Rezensionen freue ich mich :)

    Mehr
    • 5
    • 30. April 2018 um 23:59
  • Lesenswert!

    Woodhaven

    Mina1705

    25. January 2018 um 09:01

    Inhalt:Mein Name ist Lucy Miller und ich sehe Geister . . . Lucy glaubt, den Verstand zu verlieren, als sie eines Tages im Sommer den umherirrenden Geist eines toten Nachbarn sieht. Er ist nicht durchsichtig, ähnelt eher einem Zombie und verfolgt sie ab diesem Zeitpunkt. Niemand glaubt ihr, während sie durch einen großen Verlust einen Zusammenbruch erleidet. Lucy wird nach Woodhaven geschickt, eine Anstalt, die sie von ihrem Leiden befreien soll, doch auf der abgelegenen Insel geht das Grauen um, denn die Toten schlafen auch dort nicht.Meinung:Ich liebe alles, was spooky ist, ob Buch oder Film. Hier fing es schon bei dem Cover an – ein Traum! Richtig schön gruselig, da kann ich natürlich nicht einfach dran vorbei gehen.Wie im Klappentext erwähnt wird, sieht Lucy Miller Geister. Sie kann es anfangs nicht glauben und erklärt sich irgendwann selbst für völlig verrückt. Lucys Werdegang ist sehr authentisch und glaubwürdig beschrieben, so dass man sich sehr gut in ihre abstruse Situation hinein versetzen konnte, weil man selber wahrscheinlich ähnlich reagiert hätte.Woodhaven ist eine Anstalt, wie sie im Buche steht. Die Atmosphäre, die Laura Adams hier geschaffen hat, ist einfach grandios, besser könnte es ein Film nicht umsetzen. Man gruselt sich von der ersten Minute an. Natürlich werden hier ein paar Klischees bedient. „Woodhaven“ ist eine Mischung aus „the Ring“, „Ghost Whisperer“ und anderen Horrorfilmen, die man halt so kennt. Mich hat es aber nicht gestört, weil alles super umgesetzt wurde und einfach die Atmosphäre rüberkam, die ich bei Gruselgeschichten haben möchte.Fazit:Eine tolle Gruselgeschichte, die sich zwar altbekannten Elementen bedient, aber dennoch absolut spannend und atmosphärisch ist. Gerne mehr davon! 

    Mehr
    • 3
  • Gruselige Atmosphäre und eine coole Grundidee, die super umgesetzt wurde!

    Woodhaven

    Inibini

    30. August 2017 um 22:40

    Inhalt:Mein Name ist Lucy Miller und ich sehe Geister . . . Lucy glaubt, den Verstand zu verlieren, als sie eines Tages im Sommer den umherirrenden Geist eines toten Nachbarn sieht. Er ist nicht durchsichtig, ähnelt eher einem Zombie und verfolgt sie ab diesem Zeitpunkt. Niemand glaubt ihr, während sie durch einen großen Verlust einen Zusammenbruch erleidet. Lucy wird nach Woodhaven geschickt, eine Anstalt, die sie von ihrem Leiden befreien soll, doch auf der abgelegenen Insel geht das Grauen um, denn die Toten schlafen auch dort nicht. (Quelle: LB)Meine Meinung:Dieses Buch stand schon länger auf meiner Leseliste und jetzt habe ich es endlich gelesen :)In diesem Jugend-Grusel-Roman (so nenne ich es jetzt mal :D) begleiten wir hauptsächlich Lucy. Lucy ist etwas außergewöhnlich, denn sie sieht Geister! Sie war mir von Anfang an total sympathisch und ich konnte mich echt gut in sie hineinversetzen. Ihre Gefühls- und Gedankenwelt wurden sehr gut beschrieben :)Auch die anderen Charaktere waren super ausgearbeitet! Sowohl die sympathischen als auch die unsympatischen. Die Mädchen, die mit Lucy in Woodhaven die Therapie machen, sind mir echt ans Herz gewachsen.Durch den tollen Schreibstil ließ sich das Buch super flüssig weglesen! Allerdings haben mich die doch recht langen Kapitel (ca. eine halbe Stunde) etwas gestört. Wenn die Kapitel etwas kürzer gewesen wären, hätte ich das Buch noch schneller verschlingen können! Die Beschreibung von Woodhaven und die gruselige Atmosphäre dort haben mich auch sehr begeistert :) An vielen Stellen war es sehr spannend und gruselig und man konnte super miträtseln. Den Therapiealltag in der Anstalt fand ich sehr interessant, auch wenn dieser der Fantasie der Autorin entsprungen ist, wie sie in der Danksagung erwähnt. Dennoch kam er sehr authentisch und realistisch rüber. Insgesamt hatte ich die Geschichte durch die detaillierten Beschreibungen wie einen Film vor meinem inneren Auge!Das Ende fand ich richtig klasse! Spannend, überraschend und emotional :) Perfekt ^^Mein Fazit:Ein wirklich schöner Jugend-Grusel-Roman mit einer tollen Story bzw. Thematik, einem fantastischen Setting mit einer gruseligen Atmosphäre und sehr gut ausgearbeiteten Charakteren :) Immer gab es spannende Wendungen und Möglichkeiten zum miträtseln. Gerade zum Ende hin wurde es spannend und überraschend. Nur die Kapitellänge würde ich etwas kürzen, dann wäre das Buch für mich perfekt ^^Deshalb sehr gute 4,5/5 Sternchen!! 

    Mehr
  • Kindle-Buffet: Kostenlose E-Books bei Amazon

    Kindle Buffet

    sursulapitschi

    Nein, dies ist keine Leserunde, sondern der Thread für:   Kostenlose e-books   Viele fleißige Menschen posten für uns täglich jede Menge Links für kostenlose e-books. Da es sehr viel bequemer wäre, wenn die einzelnen Links nach Genres sortiert aufrufbar wären (und Lovelybooks uns da technische Grenzen setzt), ist dies hier der Versuch, das Thema praktischer zu gestalten. Hier könnt ihr Links einstellen, wenn ihr kostenlose e-books entdeckt habt, oder einfach stöbern. Viel Spaß!  

    Mehr
    • 13011

    Laura_Adams

    21. May 2017 um 10:43
    LadySamira091062 schreibt https://www.amazon.de/dp/B00WAOJ9LU/

    Danke für den Hinweis. Auch bei Weltbild, Thalia & Co. im Moment kostenlos :)

  • Eine lesenswerte Geistergeschichte..

    Woodhaven

    mesu

    26. March 2017 um 11:05

    Die Geschichte handelt von Lucy die eines Tages den Geist ihres verstorbenen Nachbarn im Garten sieht. Da ihre Eltern um ihre Gesundheit fürchten, wird sie in die Klinik Woodhaven geschickt, dort soll ihr geholfen werden. Aber es kommt alles ganz anders....  Das Buch  ist leicht zu lesen und spannend beschrieben. Lucy ist sympatisch und man folgt ihr gerne in dieser ungewöhnlichen Geschichte rund um das mysteriöse Woodhaven. Ein Jugendroman, der auch gut eine Fortsetzung haben könnte. Klare Leseempfehlung !!

    Mehr
  • Ein rätselhaftes Gebäude, eine seltsame Krankenschwester und (un)echte Gespenster...

    Woodhaven

    Gelegenheitsleseratte

    17. March 2017 um 17:03

    Lucy hat nach dem Tod ihres besten Freundes endgültig das Gefühl, dass sie irre wird. Immer wieder sieht sie ihren Nachbar als Gespenst herumgeistern. Sie hofft in der psychatrischen Klinik Woodhaven die Hilfe zu bekommen, die sie braucht. Gemeinsam mit anderen Mädchen wohnt sie in dem alten Gebäude unter der Schirmherrschaft einer alten, fiesen Krankenpflegerin. Doch was hat es mit den Geistern auf sich? Und was für eine Vergangenheit hat Woodhaven hinter sich?Der Schreibstil ist angenehm zu lesen und erzeugt Spannung. Auch das Cover ist passend zu der Geschichte und gefällt mir sehr gut.Die Handlung ist abwechslungsreich, manchmal etwas vorhersehbar aber im Großen und Ganzen wirklich packend.Die Gespenster fand ich spannend dargestellt.Die Personen sind gut dargestellt und ich mag sie sehr gerne. Ein besonderer Aspekt ist, dass keine Liebesbeziehung, auch keine indirekte oder eine Quasi-Beziehung teil der Handlung ist. Ich finde das persönlich super, da man nicht immer Liebesdrama in einer Geschichte braucht.Auch das Ende gefällt mir sehr gut und es ist stimmig geworden.Ich würde mich sehr über einen Fortsetzungsband freuen.Ich kann es jedem, der gruselige Locations, Geister und übersinnliches mag, sehr empfehlen. Ich gebe 4 Sterne für ein stimmiges Gesamtpaket.

    Mehr
  • Buchverlosung zu "Woodhaven" von Laura Adams

    Woodhaven

    Laura_Adams

    Wem willst du lieber folgen? Einem Mädchen, das alle für verrückt halten, und das Geister sehen kann? Oder möchtest du in die geheimnisvolle, magische Welt des Jahrmarkts eintauchen, wie Chloe, die sich nicht sicher ist, ob das, was sie sieht, Wirklichkeit ist oder ein Traum . . . Es werden insgesamt 6 Bücher verlost. "Woodhaven" 1 x als Print und 2 x als E-Book und auch "Glühwürmchen in Flaschen" 1 x als Print und 2 x als E-Book (Format: ePub, mobi). Woodhaven Mein Name ist Lucy Miller und ich sehe Geister . . . Lucy glaubt, den Verstand zu verlieren, als sie eines Tages im Sommer den umherirrenden Geist eines toten Nachbarn sieht. Er ist nicht durchsichtig, ähnelt eher einem Zombie und verfolgt sie ab diesem Zeitpunkt. Niemand glaubt ihr, während sie durch einen großen Verlust einen Zusammenbruch erleidet. Lucy wird nach Woodhaven geschickt, eine Anstalt, die sie von ihrem Leiden befreien soll, doch auf der abgelegenen Insel geht das Grauen um, denn die Toten schlafen auch dort nicht."Woodhaven" kommt ganz ohne Liebesgeschichte aus, hat aber viel Grusel zu bieten. Glühwürmchen in Flaschen Chloe ist eine Träumerin, die ihr Leben durch eine rosarote Brille sieht. Für sie ist die Welt ein schillernder Ort voller bunter Farben und Begebenheiten. Als eines Tages ein geheimnisvoller Jahrmarkt in die Stadt kommt, muss sie diesen natürlich besuchen. Chloe ahnt nicht, dass sie tief in die Geheimnisse der Schausteller eintauchen wird, in eine Welt, die sie sich schon immer gewünscht hat. Doch auch hier ist nicht alles so wie es scheint. Besonders der rätselhafte Noah hat es ihr angetan, der nicht greifbar für sie ist. Wird sie das Mysterium um den Jahrmarkt lösen?Hier braucht man eine Menge Fantasie, um in die Geschichte abzutauchen. Ein rätselhaftes Vergnügen für alle, die gern träumen.Eine Hommage an "Big Fish" und "Himmlische Kreaturen". Bewerbt euch über den blauen "Jetzt bewerben"- Button. Schreibt einfach, für welches Buch ihr in den Lostopf springt (bitte auch angeben, ob Print und/oder E-Book mit Format) und warum es euch interessiert. Natürlich könnt ihr euch auch für beide Bücher bewerben. Viel Glück :)))

    Mehr
    • 131
  • Woodhaven

    Woodhaven

    Gartenfee007

    26. February 2017 um 18:54

    Worum geht es ?? Es geht um Lucy die glaubt Geister sehen zu können. Aber kann sie das wirklich ? Denn keiner glaubt ihr und ihre Eltern schicken sie nach "Woodhaven", wo sie eine Therapie machen soll. Doch was dort geschieht, sprengt alle Vorstellungskraft !! Meine Meinung: Der Schreibstil ist sehr gut und beschreibt wunderschön die Umgebung und die Menschen. Was Lucy alles erlebt ist wirklich unglaublich. Laura Adams beschreibt auch wunderbar die Gefühle von Lucy und den Menschen, den sie begegnet.

    Mehr
  • Verrückt??????

    Woodhaven

    Argentumverde

    23. February 2017 um 09:27

    Lucy Miller ist 15 und ein ganz normaler Teenager, bis zu dem Tag, an dem sie ihren Nachbarn in dessen Garten sieht. Eigentlich nichts Besonderes, aber dieser Nachbar ist seit einiger Zeit tod und Lucy sieht sogar den gebrochenen Knochen. Bald fängt dieser Geist an Lucy zu verfolgen und insbesondere nachts unter ihrem Fenster zu stehen. Als Lucys bester Freund Selbstmord begeht und sie seinen Geist auf seiner Beerdigung sieht bricht sie zusammen und wird in eine psychologische Klinik geschickt, nach Woodhaven. Nur dort ist auch nicht alles wie es scheint und das Haus vibriert förmlich, da es von Geistern nur so wimmelt. Der Leser ist schnell von dem flüssigen und leicht verständlichen Schreibstil eingenommen. Die Geschichte wird packend erzählt und Lucys Selbstzweifel tatsächlich verrückt zu werden, sind gut nachvollziehbar. Schnell fühlt man mit ihr und ergreift innerlich für sie Partei. Insgesamt sind der Autorin die Charaktere gut gelungen. Die zweifelnden Eltern wirken genauso realistisch wie die Bewohner von Woodhaven. Sehr interessant sind die Geistererscheinungen, die einem schon irgendwie Angst einjagen können und für ein 15jähriges Mädchen geradezu traumatisch sein müssen. Die teils recht typischen Teenagerprobleme der anderen Patientinnen von Woodhaven sind überzeugend dargestellt und auch die Gespräche mit den Therapeuten scheinen gut recherchiert und wirken lebensecht. Mein Fazit: Ein sehr angenehm zu lesendes kurzes Buch, das Spannung und Unterhaltung garantiert. Gerade für jüngere (ab 14) und junggebliebene Leser absolut zu empfehlen.

    Mehr
  • Lucy, was siehst Du?

    Woodhaven

    anke3006

    19. February 2017 um 18:32

    Mein Name ist Lucy Miller und ich sehe Geister . . . Lucy glaubt, den Verstand zu verlieren, als sie eines Tages im Sommer den umherirrenden Geist eines toten Nachbarn sieht. Er ist nicht durchsichtig, ähnelt eher einem Zombie und verfolgt sie ab diesem Zeitpunkt. Niemand glaubt ihr, während sie durch einen großen Verlust einen Zusammenbruch erleidet. Lucy wird nach Woodhaven geschickt, einer Anstalt, die sie von ihrem Leiden befreien soll, doch auf der abgelegenen Insel geht das Grauen um, denn die Toten schlafen auch dort nicht. Laura Adams hat einen wahnsinnig tollen Schreibstil. Von Anfang an habe ich mit Lucy gezittert. Die Geister die sie sieht sind so beschrieben, das man direkt die Angst von Lucy spürt. Die Panik verrückt zu werden. Das Unverständnis ihrer Umgebung ist wirklich sehr gut und einfühlsam beschrieben. Und dann diese Klinik, sooo unheimlich. Laura Adams ist wirklich eine tolle Autorin, die es schafft ihre Leser in diese unheimliche Welt zu entführen. Jederzeit mehr von dieser Autorin.

    Mehr
  • Kann man Tote sehen?

    Woodhaven

    Pucki60

    Woodhaven ist psychiatrische Klinik für Jugendliche und befindet sich vor der Küste Schottlands. Lucy Miller ist ein 15jähriger Teenager, die auf dem Heimweg von der Schule plötzlich ihren toten Nachbarn sieht. Er ist jedoch kein Geist sondern sieht aus wie zum Zeitpunkt seines Todes. Er erscheint ihr fast täglich und auch nachts in ihrem Garten. Sie erzählt ihren Freunde Izzy und Marc davon, aber nur Marc glaubt ihr. Als Marc stirbt und Lucy bei seiner Beerdigung auf dem Friedhof erscheint, bricht Lucy zusammen. Keiner glaubt ihr mehr und zur Therapie kommt sie nach Woodhaven. Aber auch da ist nicht alles geheuer, die Wände scheinen zu sprechen und Tote erscheinen Lucy auch dort. Das Buch ist gut geschrieben und leicht und angenehm zu lesen. Ich habe mit Lucy mit gebangt und konnte mich gut in sie hineinfühlen. Woodhaven und die Insel ist sehr gut beschrieben und ich habe es mir gut vorstellen können. Alle Personen in der Klinik sind gut dargestellt und die Krankengeschichten der Mädchen realistisch. Mir hat das Lesen Spaß gemacht und ich habe mit gefiebert, ob Lucy geheilt wird. Mit dem Ende der Geschichte hatte ich so nicht gerechnet, fand sie aber gut. Alle Fragen wurden geklärt und nichts blieb offen. Es war das erste Buch dieser Art, das ich gelesen habe, und es hat mir gefallen.  

    Mehr
    • 4
  • Sehr schön für Zwischendurch

    Woodhaven

    Fae

    Zuerst war ich mir nicht ganz sicher – Teenager auf einer Insel in einer Psychiatrie? Oder überhaupt in einer Klinik, weil man Geister sehen kann?  Dennoch war ich sehr neugierig, was es damit auf sich hat. Und, tja, was soll ich sagen. Mir hat es gefallen. Sonst hätte ich es nicht in gut einem Rutsch durch gelesen. Angefangen bei dem Schreibstil der Autorin. Leicht verständlich, ohne für Dumme zu wirken, und einfach einer, dem man gerne folgen mag. Alles ist in seinem Fluss, es gibt keine Stolpersteine, Zeilen die man des Verständnis wegen doppelt lesen musste. Ein wunderbarer einfacher und fließender Stil, der sehr gut zu dieser Geschichte passte und mir gefiel. Der Hauptcharakter, Lucy, war mir recht sympathisch – es gab nur wenige Momente der Ausnahmen. Schön gezeichnete Figuren, denen Leben eingehaucht wurde. In die man sich hinein fühlen konnte. Ich habe nicht einfach nur Lucys Geschichte gelesen, sondern habe sie begleitet. Mit ihr gefühlt und gefürchtet. Still neben ihr gesessen, als wäre ich ein weiterer Geist. Es gab, das muss ich zugeben, zwischendurch mal einen kleinen Hänger. Aber insgesamt war es eine schöne, leicht gruselige Geschichte, deren Ende mich doch überraschen konnte. Da konnte ich den kleinen Hänger auch wieder vergessen und saß am Ende begeistert davor, weil ich es gerne noch einmal gelesen hätte.  

    Mehr
    • 2

    Laura_Adams

    25. August 2015 um 15:22
    Fae schreibt Ich habe nicht einfach nur Lucys Geschichte gelesen, sondern habe sie begleitet. Mit ihr gefühlt und gefürchtet. Still neben ihr gesessen, als wäre ich ein weiterer Geist.

    Liebe Fae, vielen Dank für deine schöne Rezension, auch wenn dich das Buch nicht zu 100 % überzeugt hat. Deine Formulierungen finde ich toll, deswegen musste ich diese einfach zitieren. Ich ...

  • lucy miller ein ungewöhnlich begabtes mädchen

    Woodhaven

    eulenmama

    darum gehts: als lucy miller anfängt geister zu sehen, traut sie ihren augen nicht,es fängt mit ihrem nachbarn an.er verfolgt sie,niemand außer  ihr freund marc glaubt ihr und sie hat angst den verstand zu verlieren. als dieser auch stirbt,kann sie nicht mehr und bricht zusammen. sie wird nach woodhaven geschickt,einer psychatrischen antstalt für jugendliche. dort herscht ein strenges regiment,voller vorschriften und folter. auch die toten erwarten sie schon. doch es gibt auch sowas wie freundschaft,wird es lucy und den anderen gelingen zu entkommen? meinung: dies ist mehr als nur gute fantasy,die autorin schildert feinfühlig,die probleme die man in diesem alter so hat.es geht um freundschaft und was sie bewirken kann,zusammenhalt. spannung und grusel von anfang bis zum ende,man möchte das buch gar nicht mehr weg legen. die autorin versteht es den leser in ihren bann zu ziehen. absolute leseempfehlung,mir hat das buch sehr gut gefallen,gänsehautgarantie. 5 wohlverdiente sterne von mir

    Mehr
    • 2
  • Buchverlosung zu "Woodhaven" von Laura Adams

    Woodhaven

    Laura_Adams

    Liebe LeserInnen, ich verlose bis morgen nochmals 5 Exemplare als E-Book in den Formaten mobi und ePub. Ich suche Leser, die das Buch auf jeden Fall rezensieren möchten. Genre ist Mystery und ein bisschen Horror ist auch dabei. Hier gibt es eine Leseprobe und erste Rezensionen: http://www.amazon.de/Woodhaven-Laura-Adams-ebook/dp/B00WAOJ9LU/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1435043029&sr=8-1&keywords=woodhaven Bitte schickt mir eine PN mit dem Betreff "Woodhaven" und dem gewünschten Format, und schon seid ihr im Lostopf. Beschreibung: Mein Name ist Lucy Miller und ich sehe Geister . . . Lucy glaubt, den Verstand zu verlieren, als sie eines Tages im Sommer den umherirrenden Geist eines toten Nachbarn sieht. Er ist nicht durchsichtig, ähnelt eher einem Zombie und verfolgt sie ab diesem Zeitpunkt. Niemand glaubt ihr, während sie durch einen großen Verlust einen Zusammenbruch erleidet. Lucy wird nach Woodhaven geschickt, eine Anstalt, die sie von ihrem Leiden befreien soll, doch auf der abgelegenen Insel geht das Grauen um, denn die Toten schlafen auch dort nicht. Viel Glück!

    Mehr
    • 12

    Laura_Adams

    08. July 2015 um 18:41
  • Woodhaven - hat Lucy einen siebten Sinn?

    Woodhaven

    Lese_gerne

    Böse Geister waren auch schon böse Menschen, bei den guten ist es natürlich umgekehrt. Deswegen sagt unser Leben viel über uns aus. So wie wir gelebt haben, sterben wir auch. Wir haben immer die Wahl. (Zitat aus “Woodhaven“ S. 211) ******************************** Lucy kann Geister sehen. Sie zweifelt an sich, als sie ihren toten Nachbarn durch den Garten laufen sieht. Ab da erscheint er ihr jeden Tag. Sie fühlt sich von ihm verfolgt und meint wahnsinnig zu sein. Denn ihre Eltern sehen niemanden. Lucy kommt nach Woodhaven, eine Anstalt, die psychisch kranken Kindern helfen soll. Doch auf dieser abgelegenen Insel vor Schottland scheint es auch Geister zu geben…. ********************************* "Woodhaven" ist ein Buch, das sich sehr flüssig und leicht lesen läßt. Wer einmal damit angefangen hat, kann nicht mehr aufhören und möchte unbedingt wissen, was das Geheimnis der Insel ist. So erging es auch mir, denn ich habe das Buch innerhalb kurzer Zeit verschlungen. Da die Geschichte aus der Ego Perspektive von Lucy geschrieben ist, kann man mit Lucy richtig mitfühlen und sich in sie hineinversetzen. Anfangs denkt sie, sie sei verrückt merkt aber immer mehr, dass sie einen siebten Sinn hat. Ich würde es auch als Jugendbuch sehen, da das Buch von Teenagern handelt (in Woodhaven lernt Lucy auch andere Mädchen kennen und jede hat ihre eigene Geschichte) und auf keinster Weise blutig ist. Die Atmosphäre erinnert ein bißchen an ein Internat. Unheimlich ist es, aber nicht umsonst wird dieses Buch als Mysterythriller beschrieben. Aber auch Teenager dürfen unheimliche Bücher lesen. Ich selbst bevorzuge Thriller, die nicht blutig sind aber unheimlich dürfen sie gerne sein. Wer das gerne mag, wird mit diesem Buch sehr viel Freude haben. Sehr gut hat mir gefallen, dass am Schluss alle offenen Fragen beantwortet sind. Bei mir muss ein Buch logisch sein und deswegen finde ich es sehr gut, dass das Buch kein offenes Ende hat. Ein bißchen hat mich das Buch an den Film „Der verbotene Schlüssel“ mit Kate Hudson vom Jahre 2005 erinnert. Wer Woodhaven gelesen hat und den Film kennt wird wissen was ich meine… Dieser Film war so unheimlich und ich konnte im Buch ein paar Parallelen finden, was für das Buch spricht. Ich bewundere es immer wieder wie man, mit soviel eigener Fantasie, diese Geschichten schreiben kann und uns somit super unterhalten kann.

    Mehr
    • 4
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks