Laura Barnett

 3.1 Sterne bei 88 Bewertungen
Autorin von Drei mal wir, Ein Leben aus leuchtenden Tagen und weiteren Büchern.
Laura Barnett

Lebenslauf von Laura Barnett

Mit Klugheit und Einfühlungsvermögen mitten ins Herz: Laura Barnett wurde 1982 in London geboren. Sie hat Spanisch, Italienisch und Journalismus in Cambridge und London studiert. Derzeit gilt sie als eine der erfolgreichsten englischen Gegenwartsautorinnen. 2015 veröffentlichte sie ihren ersten Roman „The Versions of Us“ (dt.: „Drei mal wir“, 2017). Es war das erfolgreichste literarische Debüt im Jahr 2015 in England. Der Bestseller wurde in 24 Sprachen übersetzt. Die Autorin skizziert in dem Roman drei mögliche Versionen einer Liebesgeschichte von ein und demselben Paar. Ein Buch über die Was-wäre-wenn-Momente des Lebens, klug und gefühlvoll erzählt. „Ein Leben aus leuchtenden Tagen“ (2018) ist Laura Barnetts zweiter Roman. Er schildert auf bewegende Art und Weise die Themen Liebe, Trennung und Freundschaft. Neben ihren Romanen veröffentlichte Laura Barnett auch ein Sachbuch mit dem Titel „Advice from the Players“ (2014) – ein Buch mit Tipps von Schauspielern für Schauspieler. Außerdem schreibt sie Kurzgeschichten, wofür sie bereits mehrfach ausgezeichnet wurde. Zusammen mit ihrem Ehemann und einer Katze lebt Laura Barnett in ihrer Heimatstadt London.

Alle Bücher von Laura Barnett

Drei mal wir

Drei mal wir

 (78)
Erschienen am 11.03.2016
Ein Leben aus leuchtenden Tagen

Ein Leben aus leuchtenden Tagen

 (4)
Erschienen am 26.06.2018
Ein Leben aus leuchtenden Tagen

Ein Leben aus leuchtenden Tagen

 (0)
Erschienen am 18.06.2019
Drei mal wir

Drei mal wir

 (3)
Erschienen am 22.03.2016
The Versions of Us

The Versions of Us

 (3)
Erschienen am 04.06.2015
Existential Therapy

Existential Therapy

 (0)
Erschienen am 12.01.2012

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Laura Barnett

Neu

Rezension zu "Ein Leben aus leuchtenden Tagen" von Laura Barnett

Ein wunderbares Buch voller Gefühl und Emotionen
friederickesblogvor 3 Monaten

Klappentext:

Ein bewegender Roman über Liebe, Trennung, Kunst und Freundschaft – geschrieben von einer der erfolgreichsten englischen Gegenwartsautorinnen.
Cass Wheeler ist eine britische Sängerin und Songwriterin. Nach über drei Jahrzehnten glanzvoller Karriere verschwindet sie plötzlich aus der Öffentlichkeit, was zu wüsten Spekulationen führt. Zehn Jahre später steht sie in ihrem Studio und beginnt eine Reise in die Vergangenheit: Sie möchte aus all den Liedern, die sie im Lauf ihres Lebens geschrieben hat, ihr ganz persönliches Greatest-Hits-Album zusammenstellen. Jeder Song, den Cass an diesem einen Tag spielt, löst eine Kette von Erinnerungen aus. Die Songs führen uns zu ihrer Mutter, von der sie verlassen wurde, den Männern, die sie geliebt, dem Kind, das sie geboren hat - bis hin zu dem ungeheuerlichen Ereignis, das Cass radikal mit ihrem ruhmvollen Leben brechen ließ.

Die Autorin:


Laura Barnett wurde 1982 in London geboren, wo sie zusammen mit ihrem Ehemann lebt. Sie hat Spanisch, Italienisch und Journalismus in Cambridge und London studiert. Ihr erster Roman, «Drei mal wir», war in England das erfolgreichste literarische Debüt 2015 und ein Nummer-1-Bestseller. «Ein Leben aus leuchtenden Tagen» ist ihr zweiter Roman.



Das Cover:

 

 

Das Cover ist wunderbar ausgewählt. Eine Frau sitzend mit einer Gitarre. Dazu passend die Farbe. Eine Präsentation, die wunderbar ausgewählt und passend ist.

 

 

Der Inhalt (Achtung: Spoiler!):

 

 

Cass hat mehr als drei Jahrzehnte eine glanzvolle Karriere als Sängerin leben dürfen, als sie plötzlich aus der Öffentlichkeit verschwindet. Bis sie zehn Jahre später wieder in ihr Studio geht und mit ihren Liedern durch ihre Lebensgeschichte geht. Daraus möchte sie ein Album zusammenstellen.

Jedes einzelne Lied bringt eine Menge Erinnerungen aus ihrem Leben. Erinnerungen über Höhen und Tiefen, Erfolg und Misserfolg, Verzweiflung, Liebe und andere menschliche Lebenserfahrungen.

 


Meine Meinung:

 

Die ersten Seiten waren etwas gewöhnungsbedürftig, ich konnte aber relativ schnell in das Buch eintauchen. Die Autorin schreibt in einer sehr gefühlvollen und flüssigen Sprache. Die Figuren sind beeindruckend und erlauben es ganz nah dabei zu sein.

Cass selbst lernte ich bereits als kleines Mädchen kennen, das nicht gerade eine schöne Kindheit hatte. In dieser Zeit findet sie zur Musik, die für sie Halt bedeutet.

Bei diesem Buch sollte man konzentriert dabeibleiben, weil die Wechsel zwischen der Vergangenheit und heute sehr oft fließend sind. Traurig bin ich, dass die Lieder nicht aus dem Englischen übersetzt wurden. So fehlt mir wahrscheinlich der emotionale Zusammenhang zwischen ihrem Leben und den einzelnen Liedern. Aus diesem Grund gebe ich vier anstelle von fünf Punkten.

Das Buch kehrt aber die Gefühle nach außen, ist tiefgründig und sehr emotional. Eine wunderbare in Musik gebettete Lebensgeschichte. Ein ganz besonderes Buch.

 

Es bekommt meine ausdrückliche Leseempfehlung.

 

Friedericke von „friederickes Bücherblog“

Kommentieren0
2
Teilen

Rezension zu "Ein Leben aus leuchtenden Tagen" von Laura Barnett

Ergreifend und nah
NeriFeevor 6 Monaten

Die ersten Seiten haben es mir noch etwas schwer gemacht, zu wissen, worauf ich mich einlasse. Das hat sich aber recht schnell gelegt und ich konnte der Handlungsverlauf gut folgen. Die Erzählweise mochte ich unglaublich gerne, weil sich Vergangenheit und Gegenwart immer wieder vermischen. Das mag hier und da kurzzeitig verwirrend sein, bewirkte in mir aber eher totale Aufmerksamkeit. Die Charaktere sind lebendig beschrieben und haben fast alle sehr liebenswerte Seiten an sich. Mit Cassandra Wheeler konnte ich mich sofort identifizieren.

Darum gehts
Cassandra Wheeler ist weltbekannte Sängerin und mittlerweile fünfundsechzig Jahre alt und blickt auf ihr Leben zurück. Den passenden Soundtrack dazu liefert ihr Best-Of-Album, welches sie nach vielen Schicksalsschlägen aufnimmt. Ihre Songs sind voller Einsamkeit, Sehnsucht und Liebe.

Obwohl ich selbst vollkommen unmusikalisch bin, war es mir eine Freude, an der Musik von Cass teilzuhaben, wenn auch nur in verschriftlichter Form. Die Texte sind gefühlvoll, ergreifend, lebendig und erzählen von ihren intimsten Gedanken; ihren Zweifeln, der großen Liebe, ihrer Wut, ihrer Suche nach sich selbst und ihrer Trauer um nahestehende Menschen. Barnett schreibt äußerst emotional und detailreich, sodass es mir großen Spass machte, mehr über das pralle Leben von Cass zu erfahren. Von dem distanzierten Verhältnis zu ihrer Mutter, die sie und ihren Vater im Stich ließ. Von ihrer geliebten Tante Lily, ihrer großen Liebe zum Musiker Ivor, ihrer besten Freundin aus Kindertagen, Irene. Von der innigsten Liebe zu ihrem einzigen Kind und tiefen Freundschaften.

Fast scheint es, als höre man ihre Musik mit den Augen. Ich bewunderte während des Lesens die innere Stärke der Sängerin, die sie zweifelsohne besitzt. Ich litt mit ihr, ich lachte mit ihr und ich fieberte bei ihren Auftritten mit. Musik hat für mich nach dem Beenden von Ein Leben aus leuchtenden Tagen noch einmal einen tieferen Sinn geweckt. Musik kann vieles sein. Manchmal der letzte, rettende Anker. Ein wunderbares Buch und eine inspirierende Protagonistin. Jeder, der starke weibliche Hauptrollen mag, ist dieses Buch wärmstens ans Herz zu legen.

Eine Art Musik-Biografie. Ein Roman, welcher sich voll und ganz den Songs der Protagonistin widmet. Das mag man meinen. Aber weit gefehlt. Ein Leben aus leuchtenden Tagen ist soviel mehr. Es ist vielschichtig, ehrlich, klar und ergreifend. Es ist nicht einfach um Musik. Es ist die Geschichte ihres Lebens.


Ich danke dem Kindler-Verlag.

Kommentieren0
4
Teilen

Rezension zu "Ein Leben aus leuchtenden Tagen" von Laura Barnett

Ein bewegender Roman
buchleserinvor 6 Monaten

„Ein Leben aus leuchtenden Tagen“ handelt von der britischen Sängerin und Songwriterin Cass Wheeler. Nach 30 erfolgreichen Jahren zieht sie sich aus der Öffentlichkeit zurück und nimmt zehn Jahre später ein Greatest-Hits-Album auf. Die Songs erinnern sie an verschiedene Personen und Ereignisse aus der Vergangenheit und lassen den Leser an ihren Erinnerungen und den verschiedenen Stationen ihres Lebens  teilhaben, von der Geschichte eines kleinen Mädchens bis zur Gegenwart. Jedes Kapitel beginnt mit einem Songtext.

Gemeinsam mit der Songwriterin Kathryn Williams hat die Autorin ein Album von Songs geschaffen, die Begleitmusik zu ihrem Roman und auch das vierzehnte Album von Kathryn Williams. Laura Barnett hat sich auch von den Erzählungen der Musikerin inspirieren lassen.

Ein sehr bewegender und gefühlvoller Roman.

 

Kommentieren0
3
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Ein Buch über die Macht des Augenblicks - und ein Plädoyer für die Liebe

Das erfolgreichste literarische Debüt des Jahres 2015 in England: Eva und Jim sind neunzehn und Studenten in Cambridge, als ihre Wege sich 1958 zum ersten Mal kreuzen. Eine Fahrradpanne führt die beiden zusammen. Doch was dann passiert, wird den Rest ihres Lebens bestimmen ... 

Lasst euch in eine bezaubernd andere Liebesgeschichte entführen, die die Möglichkeiten und Wendungen einer Beziehung erfrischend neu ausleuchtet.

Zum Inhalt
'Drei mal wir' ist ein reicher Roman über die Was-wäre-wenn-Momente des Lebens. Wir folgen drei unterschiedlichen Versionen der Zukunft von Eva und Jim, mal zusammen, mal getrennt. Sehen Eva dabei zu, wie sie eine berühmte Schriftstellerin wird. Und Jim, wie er für die Kunst seinen Beruf als Anwalt hinter sich lässt. Wir sehen Partner kommen und gehen, reisen mit ihnen nach London, New York und Los Angeles. In all den Jahren nimmt ihre Liebe immer wieder ungeahnte Wege, von den ersten drei Treffen bis hin zum Finale: Drei Liebesgeschichten, ein Paar. Und eine zauberhafte Erzählung darüber, wie ein Augenblick über unser Leben entscheiden kann. Ein großes Plädoyer für die Liebe – auch wenn man sie nicht immer gleich erkennt.

Zusammen mit dem Kindler Verlag verlosen wir 25 Exemplare von "Drei mal wir" von Laura Barnett. Wollt ihr wissen, wie die Geschichte um Eva und Jim letztendlich ihren Lauf nimmt? Dann bewerbt euch* über den blauen "Jetzt bewerben"-Button und antwortet bis zum 28.02. auf diese Frage:

Was wäre wenn ... ? Welche Entscheidung in eurem Leben würdet ihr nochmal anders treffen, wenn ihr könntet?

Ich bin schon sehr auf eure Antworten gespannt!
Viel Glück!


* Im Gewinnfall verpflichtet ihr euch zur zeitnahen und aktiven Teilnahme am Austausch in allen Leseabschnitten der Leserunde innerhalb von 4 Wochen nach Erhalt des Buches sowie zum Veröffentlichen einer ausführlichen Rezension auf LovelyBooks.de, nachdem ihr das Buch gelesen habt. Bestenfalls solltet ihr vor eurer Bewerbung für eine Leserunde schon mindestens eine Rezension auf LovelyBooks veröffentlicht haben. Bitte beachtet, dass wir die Bücher nur innerhalb Europas verschicken.
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Community-Statistik

in 199 Bibliotheken

auf 41 Wunschlisten

von 5 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks