Laura Cardea

 4.4 Sterne bei 57 Bewertungen
Autorenbild von Laura Cardea (©Privat)

Lebenslauf von Laura Cardea

Ein goldener Name der Fantasy-Welt: Laura Cardea ist eine deutsche Schriftstellerin und Mediendesginerin. Sie machte eine Ausbildung zur Mediendesignerin und fing nach ihrem Abschluss an als Mediengestalterin in Digital & Print zu arbeiten. 

Später studierte sie Medien- & Kulturwissenschaft mit dem Schwerpunkt modernes Japan und arbeitet bis heute als Freelancerin und Mediendesignerin. Sie beschäftigt sich dabei mit Coverdesign, Webseiten und Printproduktionen.

Sie fing zunächst an Fanfictions und Kurzgeschichten zu schreiben, bis sie sich schließlich für das Fantasy-Genre entschied. Ihr Debüt als Autorin gab sie mit dem ersten Teil der Reihe Mel – Wächerin der Dämonen. So machte sie sich schnell einen Namen in der Welt der Urban Fantasy und Dsytopien.

Neue Bücher

Superior Lies. Falsche Wahrheit

 (17)
Neu erschienen am 29.10.2019 als Taschenbuch bei Carlsen.

Alle Bücher von Laura Cardea

Cover des Buches Mel - Wächterin der Dämonen (ISBN:9783551301734)

Mel - Wächterin der Dämonen

 (40)
Erschienen am 30.07.2019
Cover des Buches Superior Lies. Falsche Wahrheit (ISBN:9783551302144)

Superior Lies. Falsche Wahrheit

 (17)
Erschienen am 29.10.2019
Cover des Buches Mel - Wächterin der Dämonen (ISBN:9783551319029)

Mel - Wächterin der Dämonen

 (0)
Erscheint am 30.07.2020

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Laura Cardea

Neu
L

Rezension zu "Mel - Wächterin der Dämonen" von Laura Cardea

Am Anfang noch mächtig in der Pubertät- am Ende dann doch erwachsen
LizaMinvor 3 Tagen

Mel- oder auch Melpomene- war schon immer ein wenig anders, als die restlichen 2/3 der Drillinge. Sie konnte Auren sehen. Und aus diesem Grund, bekommt sie von der schrägen Großmutter das alte, halb verfallene Anwesen zugeschustert, dass nicht nur der Bausubstanz wegen lebensbedrohlich ist, sondern auch wegen der Geister, die darin leben. Mel muss nun im Sauseschritt lernen, ihre Fähigkeiten zu verbessern, damit sie endlich einen Weg findet, um sie los zu werden.


Ich fand die Beschreibung zuerst nicht schlecht, allerdings musste ich mich durch die erste Hälfte des Buches regelrecht kämpfen. Ich mochte Mel zwar, doch sie hatte für mich viele Wesenszüge, die eher an eine 14-Jährige erinnerten und nicht an eine erwachsene Frau. Ständig lief sie weg und schmollte. Doch irgendwann kam ein Wendepunkt und die geschichte wurde richtig spannend. Mel versucht das Haus vor dem Abriss zu retten und nebenbei die Entitäten zu bannen. Nicht nur Juri, der vielleicht Geist, vielleicht Dämon, vielleicht ganz anderes, war davon kein Fan und mehr als ein mal kämpft Mel um ihr Leben. 

Ich war begeistert vom Ende, bin aber der Meinung, dass man im ersten Teil einiges hätte kürzen können, um mehr Schwung in die Sache zu bringen. Trotzdem hat es sich gelohnt, die eher plätschernden Stellen hinter sich zu lassen.

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Superior Lies. Falsche Wahrheit" von Laura Cardea

Eine schöne, neue Dystopie!! (Keine Fantasy-Liebesgeschichte)
weltentzuecktvor 19 Tagen

Eines vorweg: Das Buch wird vermarktet als "Fantasy-Liebesgeschichte", was sehr irreführend ist. Tatsächlich handelt es sich um eine klassische Dystopie. Liebe ist zwar auch im Spiel, ist aber nicht ausschlaggebend für die Handlung. Das Cover und der Klappentext lassen eher auf den tatsächlichen Inhalt des Buches schließen.

Nach einem atomaren Vorfall leben auf der Welt Superiors und Inferiors. Die Superiors, Menschen mit außergewöhnlichen Kräften, sind immun und haben sich der neuen Situation perfekt angepasst. Währenddessen haben die Inferiors mit den atomaren Nachwirkungen zu kämpfen und enden in aller Regel schwach, krank oder tot.
Margo lebt als völlig normale junge Frau unter den Superiors. Ihre Normalität darf nicht auffallen, da sie sonst verbannt wird. Daher benimmt sie sich stets nach Protokoll. Ein gutmütiger, ausreichend distanzierter Durchschnittsbürger dieser neuen, sterilen Welt, in der jedes Verhalten, Gefühl, jede Beziehung reglementiert ist. Man lernt zunächst Margo und das perfekte Kollektiv kennen, in dem sie lebt. Nach und nach werden Missstände aufgedeckt und Margo beginnt an dem perfekten System zu zweifeln. Als ihre beste Freundin, Melek, verschwindet und ihre Mutter sich das Leben nimmt, hält sie nichts mehr davon ab, der Wahrheit auf den Grund zu gehen.

Margo ist eine ungewöhnliche Protagonistin, die sehr lange an den Prinzipien festhält, die ihr ein Leben lang eingetrichtert wurden statt auf ihr Bauchgefühl zu hören. Dadurch hat das Buch, insbesondere im Mittelteil, einige Längen. Sie kann sich lange nicht dazu durchringen, sich nicht konform zu verhalten und selbst als sie sich endlich den Rebellen anschließt, zweifelt sie noch an deren guten Absichten. Auf der einen Seite ist das sehr authentisch, da sie in einer Lebenskrise steckt, in der sie einfach nicht weiß, wie sie sich verhalten soll. Auf der anderen Seite hat der Leser das Gefühl, auf der Stelle zu stehen, die gleichen Themen wieder und wieder durchzukauen, ohne dass etwas neues passiert. Auch hätte ich mir gewünscht, dass Margo etwas verbissener für ihre Freundin kämpft. Obwohl Melek Auslöser für Margos Zweifel ist, verblasst sie im Laufe des Buches mehr und mehr.

Einige wichtige Themen werden aber besonders gut und unaufdringlich integriert: Kollektiv vs. Individuum, Rassismus, Moral und Loyalität. Außerdem verwischt Cardea die Grenzen zwischen Richtig und Falsch, Gut und Böse. Handelt es sich bei der Rebellengruppe um Weltverbesserer oder Terroristen? Dienen die Lügen der Obrigkeit der Unterdrückung oder dem Schutz der Menschen?

 

Obwohl die Entwicklung temporeicher hätte sein können, fand ich das Buch durchweg spannend. Cardea schafft ohne übermäßige Gewalt, Brutalität, Action oder Blut einen sehr guten Spannungsbogen, der zum Weiterlesen animiert. Da es sich um einen ersten Band handelt, kratzt die Geschichte bisher nur an der Oberfläche und ich bin sehr gespannt zu erfahren, wie es weitergeht!

4 von 5 Sternen - einen abgezogen für die teilweise eher unnötigen Längen.

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Mel - Wächterin der Dämonen" von Laura Cardea

Rezension
Cora_Urbanvor 20 Tagen

♥Rezensionsexemplar♥

♥Werbung♥

Hallo!


Ich habe heute wieder eine Rezension für euch, und zwar zu "Mel-Wächter der Dämonen" von Laura Cadera. Ich bin in ihrem Blogger-Team und habe das Buch von ihr zur Verfügung gestellt bekommen!


Eckdaten:

"Mel-Wächterin der Dämonen" von Laura Cadera ist ein Einzelband im Genre Urban-fantasy und ist am als E-book bei darkdiamonds erschienen. Das Buch ist mittlerweile auch als Taschenbuch erhältlich und Deutsch ist die Originalsprache!


ISBN:

Preis: 4,99 (D/A)- E-book                 12,99(D)/13,40(A) - Taschenbuch


Inhalt:

Mel ist das schwarze Schaf der Familie. Während ihre beiden Zwillingsschwestern und ihre Mutter sich eng verbündet haben, kann sie ihre Einstellung zum Leben einfach nicht nachvollziehen. Und dann soll sie auch ausgerechnet das Anwesen ihrer Großmutter erben, die ebenfalls nicht sehr beliebt in der Familie ist. 

Anfangs sträubt sich Mel gegen ihr Schicksal, doch als sie dann das Anwesen näher betrachtet, erkennt sie, dass dort nichts so ist wie es scheint, und ihre Großmutter vielleicht doch nicht so verrückt, wie sie dachte ... 


Cover:

Das Cover finde ich wirklich wunderschön! Ich liebe das altrosa und auch das Gesicht des Mädchens finde ich echt hübsch! Ich finde das Zeichen auf dem Cover ist auch richtig toller Hinweis auf den Inhalt des Buches und die Schrift harmoniert sehr gut mit dem Rest des Covers! 


Meine Meinung:

Ich habe mich richtig gefreut, als ich die Nachricht erhalten habe, dass ich Teil des Bloggerteams zu "Mel-Wächterin der Dämonen" sein darf, da der Klappentext einfach sehr vielversprechend klingt und nach etwas ganz anderen schreit als so manch anderes Buch! 


Der Schreibstil konnte mich von Anfang an, an die Geschichte fesseln. Er ist wirklich sehr flüssig und leicht zu lesen und kann durch seinen sehr lebhaften Stil sehr gut Spannung aufbauen. Ich konnte mich dadurch auch sehr gut in die Protagonistin hineinversetzen. 


Mel ist eine junge Frau mit einem sehr lebhaften und sturen Charakter, der dadurch immer wieder gegen Autoritätspersonen rebelliert. Mel fühlt sich immer wieder ausgeschlossen aus dem Gespann ihrer Zwillingsschwestern, da sie einfach nicht ihre Interessen teilt. Während die beiden Studien wie Architektur gewählt haben, liebt Mel es sich durch Kunst kreativ auszuleben. Die beiden sind auf eine Harmonie aus, die Mel nur noch mehr zurückschrecken lässt. Aber Mel hat außerdem ein Geheimnis-Sie kann die Auren von Menschen sehen und hat Visionen und das Anwesen ihrer gibt ihr den Rest, denn dort treiben Geister ihr Unwesen und ihre Großmutter gibt ihr den Auftrag diese zu bannen. 

Auch die anderen Charaktere haben mir wirklich gut gefallen und jeder einzelne hat einen sehr eigenständigen und besonderen Charakter, weshalb ich auch von Anfang an wusste wer, wer war! 


Das Worldbuilding der Geschichte war einfach richtig toll! Ich fand die Atmosphäre, die dieses alte Gebäude mit diesen vielen, teilweise grusligen Geistern ausgelöst hatte, einfach so faszinierend! Und auch sonst was Laura alles für Sachen eingebaut hat, was das Geisterjagen und ähnliches betrifft, einfach richtig spannend und hat dem Buch einen sehr besonderen Touch verliehen.


Außerdem fand ich es einfach richtig toll wie Mel und ihre Großmutter immer wieder in Meinungsverschiedenheiten geraten, aber immer wieder erkennen, dass sie sich gegenseitig brauchen. Den Humor den Laura dabei hineinverflochten hat, hat diese Geschehnisse noch einmal aufgewertet und vor allem Mels Gefühle für Juri und Juris Neckereien haben mich einfach immer wieder zum Schmunzeln gebracht! Ich habe die beiden über den Roman hinweg einfach so ins Herz geschlossen, dass es richtig traurig war, als der Roman vorbei war!


Aber auch sonst musste man bei so vielen Sachen mitfiebern und die Autorin hat es einfach geschafft, dass man einfach immer weiterlesen musste! Die Spannung war vor allem gegen Ende des Romans richtig greifbar und ich habe das Buch einfach richtig verschlungen, sodass ich auch richtig traurig war, dass das Buch vorbei war und es auch nur ein Einzelband ist! Vor allem da es eine Wendung gab, die ich überhaupt nicht vorausgesehen habe und ich richtig geschockt war!


Fazit:

Insgesamt wirklich ein sehr spannender und außergewöhnlicher Einzelband, der eine sehr schöne Stimmung erzeugt hat und einen trotzdem nicht loslässt! Von mir gibt es 5 Sterne! 


lg Cora



Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Superior Lies. Falsche Wahrheit (ISBN:undefined)

Wir lesen gemeinsam meine Dystopie "Superior Lies. Falsche Wahrheit". Angst, Mut, Unterdrückung, Gerechtigkeit, Rebellion, Richtig, Falsch, Gut, Böse und alles dazwischen - wenn du dir gerne Gedanken darüber machst, wie unsere Zukunft aussehen könnte, bist du bei dieser Leserunde genau richtig!

241 BeiträgeVerlosung beendet
Cover des Buches Mel - Wächterin der Dämonen (ISBN:undefined)

Ein verfluchtes Anwesen.

Ein übernatürliches Erbe.

Und ein mysteriöser Bewohner.

 

Klappentext

Mel ist die jüngste von drei Drillingsschwestern und war schon immer das schwarze Schaf in der Familie. Daher ist das Erstaunen groß, als ausgerechnet ihr, der chaotischen Kunststudentin, das alte Haus ihrer Großmutter vererbt wird. Doch an dieses Vermächtnis ist eine Bedingung geknüpft, die Mel in eine gefährliche Welt voller Dämonen und Geister führt. Eins dieser übernatürlichen Wesen ist der unergründliche Juri, der auf magische Weise an das Murkwood-Anwesen gebunden ist. Obwohl er ihr das Leben mehr als schwer macht, übt er eine Faszination auf Mel aus, der sie sich kaum entziehen kann…

 

Über die Leserunde

Ich freue mich so sehr, endlich meine erste Leserunde ins Leben rufen zu können! 10 Exemplare meines Urban Fantasy-Debüts stelle ich für die Leserunde als E-Book zur Verfügung. Bitte beachte, dass eine Rezension am Ende der Leserunde verpflichtend ist - und unter allen Rezensenten verlose ich eine Taschenbuchausgabe von "Mel - Wächterin der Dämonen"! 😊


Mehr Infos zum Buch

Weitere Infos findest du auf einer Autorenseite:

http://lauracardea.de/mel-waechterin-der-daemonen/

Eine XXL-Leseprobe findest du auf sweek.de:

https://sweek.com/de/read/72956/1102674648

Mein Instagram-Account:
https://www.instagram.com/lauracardea/
165 BeiträgeVerlosung beendet

Zusätzliche Informationen

Laura Cardea im Netz:

Community-Statistik

in 124 Bibliotheken

auf 54 Wunschlisten

von 7 Lesern aktuell gelesen

von 4 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks