Neuer Beitrag

Fussel1986

vor 2 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Was tun, wenn plötzlich die Welt aus den Fugen gerät?

Das Leben von Giorgia Ford, der Protagonistin aus Laura Daves neuem Roman "Ein wunderbares Jahr", scheint perfekt zu sein, als die Hochzeit mit dem Mann ihrer Träume bevorsteht. Doch als dieser Traum wegen einer brisanten Offenbarung zerplatzt, sucht Giorgia Zuflucht in den Weinbergen ihrer Eltern, der heilen Welt ihrer Kindheit. Aber auch hier ist nicht alles, wie es sein soll - bis Giorgia beginnt um ihr Glück zu kämpfen!

Mehr zum Inhalt
Giorgia Ford steht kurz davor, den Mann ihrer Träume zu heiraten. Es ist fast zu schön, um wahr zu sein. Bis ihre Welt plötzlich zerbricht – ausgerechnet in dem Moment, in dem sie ihr Brautkleid anprobiert. Kurzentschlossen steigt Giorgia in ihr Auto und fährt an den einen Ort, an dem sie sich geborgen fühlt: auf das Weingut ihrer Familie im Hinterland Kaliforniens. Doch dort schmieden Giorgias Eltern abwegige Zukunftspläne, die ihren Weinberg bedrohen. Giorgia muss um die heile Welt ihrer Kindheit kämpfen – und entdeckt dabei, dass sich das Glück manchmal dort versteckt, wo man es schon lange nicht mehr gesucht hat ...

Lust auf mehr? Hier geht's zur Leseprobe!

Viele weitere Infos zum Buch, ein spannendes Interview mit der Autorin und die perfekten Weinbegleitung, mit der ihr euch die Lektüre des Buches zusätzlich versüßen könnt, findet ihr hier beim großen Verlagsspecial!

Im Rahmen der großen Blanvalet Sommer-Aktion, bei der wir euch in den kommenden Wochen Bücher für die perfekte Sommerlektüre vorstellen möchten, vergeben wir 25 Exemplare von "Ein wunderbares Jahr" unter allen, die Lust auf dieses sommerlich-leichte Buch haben. Wenn ihr den Roman im Rahmen einer Leserunde lesen, euch darüber austauschen und am Ende eine Rezension schreiben möchtet, dann bewerbt euch* bitte bis zum 24.05.

Übrigens: Das Mitmachen lohnt sich gleich doppelt, denn für die Teilnahme an der Blanvalet Sommer-Aktion gibt es einen fantastischen Reisegutschein zu gewinnen!

Um euch zu bewerben, beantwortet einfach folgende Frage:
Was ist euer Zufluchtsort vor den Schicksalsschlägen des Lebens? Ist es auch für euch der Ort eurer Kindheit? Oder habt ihr einen anderen Lieblingsort, an dem ihr euch geborgen fühlt und neuen Mut und Kraft tanken könnt?

Ich bin gespannt auf eure Antworten und drücke ganz fest die Daumen!

Eure Nicole

*Bitte beachtet, dass ihr euch im Gewinnfall zur aktiven und zeitnahen Teilnahme an der Leserunde in allen Leseabschnitten, sowie zum Schreiben einer Rezension zu "Ein wunderbares Jahr" verpflichtet. Im besten Fall solltet ihr bereits vor eurer Bewerbung mindestens eine Rezension bei LovelyBooks veröffentlicht haben.

Autor: Laura Dave
Buch: Ein wunderbares Jahr

Biest

vor 2 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Für mich ist dieser Zufluchtsort die Natur. Wenns mir nicht gut geht, schnappe ich mir meinen Hund und dann gehts ab. Einfach laufen, laufen und nochmal laufen, bis der Kopf wieder frei ist.
Die Beschreibung hört sich wirklich toll an und ich wäre sehr gerne bei dieser Leserunde dabei.

Lrvtcb

vor 2 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Das Buch hört sich wirklich gut an und klingt nach dem perfekten Sommerbuch. ;-)

Wenn bei mir im Leben mal was nicht stimmt, dann fahre ich zu meinen Eltern. Auch wenn sie nicht alles in Ordnung bringen können, hört sich das größte Problem schon nicht mehr so schrecklich an, wenn ich mit ihnen darüber rede. ;-) Da sie immer noch in der gleichen Wohnung, wie früher wohnen, ist das somit auch der Ort meiner Kindheit, auch wenn es mein Zimmer nicht mehr gibt und auch sonst sich alles verändert hat.

Beiträge danach
883 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

robberta

vor 2 Jahren

1. Leseabschnitt: Erste Hälfte Teil 1 (S. 7-71)
Beitrag einblenden

Wie sind eure ersten Eindrücke von „Ein wunderbares Jahr“? Habt ihr euch gut in die Geschichte eingefunden? Ist euch der Einstieg leicht gefallen?

Der Schreibstil ist gut zu lesen und man kann sich gut in die Geschichte einfühlen.

Wie hättet ihr an Georgias Stelle auf Bens Geständnis reagiert?
ich hätte es mir angehört aber im Grunde hatte er genug Zeit ihr das zu sagen.
Georgia kann froh sein das sie es VOR der Hochzeit erfahren hat.

robberta

vor 2 Jahren

2. Leseabschnitt: Zweite Hälfte Teil 2 (S. 72-131)
Beitrag einblenden

Panisch flieht sie nach Hause nur um festzustellen, das ihre Zufluchtsstätte an ein Winzer-Großunternehmen verkauft wurde.
Das ist ein Schock nach dem anderen..

Georgias Familie ist trotz der vielen Geheimnisse und Schwierigkeiten sympathisch.
Ihr Bruder Finn wirkt immer noch auf der Suche nach seinem richtigen Platz im Leben.
Der Winzer Jacob McCarthy ist geschäftstüchtig, kühl, geradeheraus, witzig und nett zugleich.
Man kann ihm einfach nicht böse sein, denn hätte er das Weingut nicht gekauft dann wäre es ein Anderer. Georgia findet ihn trotz der Übernahme und seiner direkten Art eigentlich sehr sympathisch. Sie geht nur in Kampfposition weil sie das Weingut nicht verlieren will denn dann ist auch ihre Zuflucht weg.

robberta

vor 2 Jahren

3. Leseabschnitt: Teil 2 (S. 135-246)
Beitrag einblenden

Der immer wieder eingeschobene Rückblick in die Vergangenheit, der von den Anfängen des Weinguts berichtet, vervollständigt manchmal die Handlung hätte aber auch als Nebensatz ausgereicht und macht es keinesfalls spannender sondern bremst eher den Lesefluss.

Ihre Familienidylle bröckelt an allen Ecken und Knaten

robberta

vor 2 Jahren

4. Leseabschnitt: Teil 3 (S. 249-306)
Beitrag einblenden

Der Schreibstil ist gut zu lesen und man kann sich gut in die Geschichte einfühlen.
Allerdings nervt mich Georgia`s hin und her mittlerweile sehr.

Was haltet ihr davon, dass die meisten Kapitel mit einer kurzen Einführung in die Themen Weinberg, Weinbau, Ernte etc. beginnen?
Ab und zu ist es ok, aber manchmal ist es für mich störend und ich hätte lieber etwas mehr von den Personen erfahren, etwas mehr handlung der Personen untereinander.

robberta

vor 2 Jahren

5. Leseabschnitt: Teil 4 und 5 (S. 309-349)
Beitrag einblenden

Geheime Wünsche und an alten eingefahrenen Dingen krampfhaft festhalten, zu neuen Ufern aufbrechen, die Personen machen Wandlungen durch.

Habt ihr mit diesem Ende gerechnet?
Dadurch das Georgia so unentschlossen ist war eigentlich alles möglich, aber trotzdem war das Ende von Anfang so vorhersehbar.

Was fandet ihr besonders gut an der Geschichte?
Besonders gut an der Geschichte fand ich die Veränderung der Lebensperspektive der Protagonistin.

robberta

vor 2 Jahren

Euer Fazit und eure Rezensionen
Beitrag einblenden

vielen dank das ich mitlesen durfte

hier nun endlich meine Rezi
http://www.lovelybooks.de/autor/Laura-Dave/Ein-wunderbares-Jahr-1123811206-w/rezension/1165459307/

JenEfron

vor 2 Jahren

Euer Fazit und eure Rezensionen
Beitrag einblenden

Hier gehts zu meiner Rezi: :)

http://www.lovelybooks.de/autor/Laura-Dave/Ein-wunderbares-Jahr-1123811206-w/rezension/1165543718/

Sorry für das lange warten & noch Mal vielen Dank für die Teilnahme. <3

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks