Bisse und Küsse im Morgengrauen (Vampir Sexgeschichte)

von Laura F. 
5,0 Sterne bei1 Bewertungen
Bisse und Küsse im Morgengrauen (Vampir Sexgeschichte)
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Bisse und Küsse im Morgengrauen (Vampir Sexgeschichte)"

2. Neuauflage Juli 2012 Erotische Geschichte aus "Vernasch mich! Voyeur aus Leidenschaft" eBook Umfang: 33 TB-Seiten (6.873 Wörter) Inhalt: Eine Professorin verliebt sich in ihren Studenten. Sie ahnt jedoch nicht, dass es sich hierbei um einen Vampir handelt, der ihre Vorlesungen nur aus einem Grund besucht: er will sie zu Seinesgleichen machen. Er umgarnt sie, verführt sie, vernascht sie. Trotzdem zögert er noch, den entscheidenden Schritt zu machen. Doch dann durchkreuzt Melissa seine Pläne, die dazu verdammt ist, ihn ein unsterbliches Leben lang zu lieben, obwohl sie von ihm aufgrund ihrer Grausamkeit missachtet wird. Um ihn jedoch sexuell an sich zu binden, unterwirft sie sich die Professorin und macht sie zu ihrer Sexsklavin. Wenn er nun in den Genuss ihrer Liebesdienste kommen will, muss er Melissas Bedingungen uneingeschränkt akzeptieren. Leseprobe: "Ich dachte, Sie kennen all Ihre Studenten?", fragte er ironisch. Nun lächelte er sie an. Er hatte ein strahlendes Lächeln. Angel bekam weiche Knie. "Ja... schon...", stammelte sie. "... aber Sie kenne ich nur vom Sehen her. Ich weiß, dass Sie meine Vorlesungen am Freitag immer besuchen... aber ich habe Ihren Namen in den Anwesenheitslisten nicht gefunden... Sie sind nicht eingeschrieben... zumindest nicht auf dieser Uni." Er lachte. "Dann wissen Sie ja schon einiges über mich." "Wieso kommen Sie jeden Freitag ins Auditorium?", sie ließ nicht locker. "Ihre Vorlesungen interessieren mich... ist das so ungewöhnlich?" "Nein.", sagte sie leise. Sie stand vor ihm wie ein kleines Schulmädchen. Hatte kaum den Mut, die Initiative zu ergreifen... * Angel bekam Herzklopfen. Ihr Atem beschleunigte sich mit einem Mal. Sie keuchte. Als er sie zärtlich an der Wange berührte, erzitterte sie. Plötzlich fasste er ihr mit der Hand in den Schritt. '... o Gott... was macht er denn da?... wieso lasse ich das nur zu?...', schoss es ihr durch den Kopf. * Mit der Hand zog er ihr behutsam den Slip von den Beinen. Leise stöhnte sie, als sie seine zarten Hände auf ihrer Haut fühlte. Er hielt sich das Stück Stoff unter die Nase. "Du riechst so gut.", sagte er leise, dann verschwand der Slip in seiner Hosentasche. "Also... was ist nun, Angel, bekomme ich nun meine Vorlesung oder nicht?" Er packte sie an den Hüften und lupfte sie aufs Pult. Hastig zog er seinen Reißverschluss herunter. Sein steifes Glied sprang fast mit einem Satz aus der Hose. Er griff nach seinem harten Schwanz und rieb kraftvoll daran. Dann drang er… Tief trieb er sich in sie hinein. Bis zum Anschlag. Seine Stöße waren gewaltig, als er sich in ihr bewegte. **** "Bleib im Hintergrund. Und wage es ja nicht, mich zu hintergehen. Wenn du ein falsches Spiel mit mir spielst, wirst du sie nie wieder berühren... und dafür habe ich gesorgt.", sagte sie zu ihm, bevor sie Angels Wohnung betraten. Er nickte. Angel lag im Bett und schlief. Mitternacht war schon längst vorüber. Melissa beugte sich über sie und küsste ihr zärtlich auf die Lippen. "Angel... aufwachen... deine Melissa ist wieder da." Angel schlug die Augen auf. Im selben Moment traf sie der hypnotisierende Blick ihrer Herrin. Sie lächelte sie an und begann mit ihren Hüften zu kreisen. "Ja... meine Herrin ist wieder da, um mich zu verführen..." "Schau mal, was dir deine Herrin mitgebracht hat." Sie wies mit dem Kopf zur Tür. Angel erhob sich und sah über Melissas Schultern hinweg. Ein hochgewachsener Mann stand in der Tür. Fragend sah sie zu Melissa. "Wer ist das?" "Das spielt jetzt keine Rolle, meine Süße. Er wird uns beide mit seiner Zunge verwöhnen, bis wir gleichzeitig zum Orgasmus kommen. Er wird uns sehr viel Spaß im Bett bereiten. Er ist unser neues Spielzeug. Also mach schön deine Beine breit und kümmere dich um seinen Schwanz." Angel lächelte Melissa an. "Alles, was du willst." Sie küsste Melissa leidenschaftlich auf den Mund...

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:B005KW92A2
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:27 Seiten
Verlag:
Erscheinungsdatum:09.02.2013

Rezensionen und Bewertungen

Neu
5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne1
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    M
    mama11vor 4 Jahren

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks