Laura Flöter

(20)

Lovelybooks Bewertung

  • 35 Bibliotheken
  • 4 Follower
  • 1 Leser
  • 14 Rezensionen
(4)
(9)
(6)
(1)
(0)

Lebenslauf von Laura Flöter

Laura Flöter wurde 1983 in Düsseldorf geboren. Seither spielen Bilder und Wörter eine Hauptrolle in ihrem Leben. Erstere, seit sie weiß, wie man einen Pinsel hält. Letztere, seit sie das Alphabet beherrscht. Das Ergebnis verschiedener Schreibwerkstätten – an Schule, VHS, Uni und bei Fabylon – ist z.B. der „Sternenlichtschatten“, der noch unvollendete Erstling und ein mehrteiliges „Magnum Opus“ der Fantasy. Aber eigentlich wären ihre Bilder und Geschichten nicht denkbar ohne ihr allerliebstes Hobby: phantastische Rollenspiele. Sie spielt seit etwas mehr als zehn Jahren mit annähernd der gleichen Clique, und zwar jeden Sonntag Abend. Das ist ein fester Termin in der Woche, der ihr sehr wichtig ist – und einen unerschöpflichen Ideenfundus darstellt. Im Rollenspiel nehmen die Figuren, von denen Lauras Bilder und Geschichten handeln, Gestalt an, ehe sie dann in neue phantastische Welten „übersiedeln“ – das Universum des „Sternenlichtschattens.“ Auch, wenn die Arbeit an diesem Großprojekt gegenwärtig ruht, geht es mit diesem Kosmos immer weiter: So ist die Welt des ENGELSEHERs ein Stern darin, genauso wie die Welt von NIRGENDLAND. Laura Flöter hat Deutsch, Kunst und Philosophie in Essen und Düsseldorf studiert. Obwohl sie eigentlich gerade an ihrer Doktorarbeit schreibt, findet sie immer noch Zeit für das, was sie (neben der Kunst) am liebsten tut: Schreiben! Und zwar: Phantastik. Mehr über die Autorin auf: www.laurafloeter.de

Bekannteste Bücher

Nirgendland

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Engelseher: Ars Litterae

Bei diesen Partnern bestellen:

Gestalt & Gestaltung

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Engelseher

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
Tags
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • blog
  • Buchverlosung
  • Buchverlosung
  • Frage
  • Empfehlung
  • weitere
Beiträge von Laura Flöter
  • Leserunde zu "Nirgendland" von Laura Flöter

    Nirgendland
    Laura_Floeter

    Laura_Floeter

    zu Buchtitel "Nirgendland" von Laura Flöter

    Liebe Freunde der literarischen Fantasy, ich freue mich, Euch heute zu einer Leserunde zu meinem zweiten Roman einladen zu dürfen - NIRGENDLAND! Damit Ihr wisst, was Euch darin erwartet, hier eine kleine Beschreibung des Romans, was die Stimmung und das Thema betrifft: Juras Lurth, die Welt von NIRGENDLAND, liegt im Sterben. In jedem siebten Zeitalter erneuert sich die kosmische Ordnung in einem gewaltsamen Sturm, der das Sein in seinen Grundfesten erschüttert, und sucht den Ausgleich zwischen den Kräften von Licht und Dunkel. ...

    Mehr
    • 224
  • Ein Fanatsybuch für besondere Lesestunden

    Nirgendland
    Manja82

    Manja82

    24. July 2013 um 14:39 Rezension zu "Nirgendland" von Laura Flöter

    Kurzbeschreibung: Mhorín sagt: »Zieh eine Karte, Zauberer.« Ich ziehe, ich drehe sie um, ich schaue sie an. Ich spiele sie. Sie ist: DER FLUSS. Ich kenne diese Karte. Ich weiß, wohin sie führt. Ich weiß, dass ich dort nichts verloren habe, und womöglich alles ... Mhorín wirft den Kopf zurück, sie lacht, dann stößt sie mich über den Rand, und ich falle. Ich frage mich, ob es das wert sein wird, aber ich habe keine Wahl: Das Irr-Licht ist ansteckend. Ich will nicht, dass es meinen Sohn befällt. Der Sternenlichtschatten ist ...

    Mehr
  • Auf der Suche nach den Namen und der Bestimmung.

    Nirgendland
    Suselpi

    Suselpi

    20. July 2013 um 13:54 Rezension zu "Nirgendland" von Laura Flöter

    Die junge Líl-Laë von den Arkhalaéyi lebt in einer Welt in der das Zwielicht herrscht. Es ist nicht heller Tag und keine tiefste Nacht. Das Land litt unter diesem Zustand. Und doch wollte die junge Sternenstürmerin ihren zweiten Namen um in die Welt hinaus zu ziehen und die Zerstörung mit eigenen Augen sehen. Auf ihrer Reise lernt sie den Zauberer Lîskith kennen. Auf der Irrlichtfährte soll er ihr den Weg nach Hause leuchten. Der zweite Teil des Buches handelt von Líl-Laës Sohn Jeónathar. Auch ihn zieht es fort aus seinem Horst, ...

    Mehr
  • Nirgendland – Beeindruckende Bildwelten aus Spiegel und Schatten

    Nirgendland
    feinekleine

    feinekleine

    14. July 2013 um 14:04 Rezension zu "Nirgendland" von Laura Flöter

    Inhaltsangabe Mhorín sagt: »Zieh eine Karte, Zauberer.« Ich ziehe, ich drehe sie um, ich schaue sie an. Ich spiele sie. Sie ist: DER FLUSS. Ich kenne diese Karte. Ich weiß, wohin sie führt. Ich weiß, dass ich dort nichts verloren habe, und womöglich alles ... Mhorín wirft den Kopf zurück, sie lacht, dann stößt sie mich über den Rand, und ich falle. Ich frage mich, ob es das wert sein wird, aber ich habe keine Wahl: Das Irr-Licht ist ansteckend. Ich will nicht, dass es meinen Sohn befällt. Der Sternenlichtschatten ist ...

    Mehr
  • Betrete den Spiegelpfad auf den Weg zum Nirgendland.

    Nirgendland
    Star_walker

    Star_walker

    08. July 2013 um 20:04 Rezension zu "Nirgendland" von Laura Flöter

    In einer Welt, die im Zwielicht liegt, zieht Jeonthar aus, seinen Namen zu finden und das geht nur, wenn er seinen Vater findet und dessen Vergangenheit offenbart. Jeonthar ist ein Außenseiter in seinem eigenen Volk. Er ist anders, denn sein Vater war kein geflügelter, sondern ein Zauberer, der das Irrlicht, also Unglück über das Volk brachte und es verließ. Nachdem, Jeonthar von der Sternseherin keinen Namen erhalten an, verlässt er sein Volk um nach seinem Vater, Liskith zu suchen und beginnt ein Abenteuer, auf dem Sternenpfad, ...

    Mehr
  • Nirgendland von Laura Flöter

    Nirgendland
    Helli

    Helli

    04. July 2013 um 23:30 Rezension zu "Nirgendland" von Laura Flöter

    Nirgendland von Laura Flöter Buch: Mhorín sagt: »Zieh eine Karte, Zauberer.« Ich ziehe, ich drehe sie um, ich schaue sie an. Ich spiele sie. Sie ist: DER FLUSS. Ich kenne diese Karte. Ich weiß, wohin sie führt. Ich weiß, dass ich dort nichts verloren habe, und womöglich alles ... Mhorín wirft den Kopf zurück, sie lacht, dann stößt sie mich über den Rand, und ich falle. Ich frage mich, ob es das wert sein wird, aber ich habe keine Wahl: Das Irr-Licht ist ansteckend. Ich will nicht, dass es meinen Sohn befällt. Der ...

    Mehr
  • Die Suche nach dem eigenen Namen

    Nirgendland
    gusaca

    gusaca

    01. July 2013 um 08:48 Rezension zu "Nirgendland" von Laura Flöter

    Dies ist die GEschichte von Lil-Lae, der Arkhalaeyi , Liskith ,dem Zauberer und ihrem Sohn Jeonathar. Alle drei leben in einer dunklen Welt, die im Zwielicht versunken ist. Dem LEser wird die VErgangenheit des Zauberers , die eine große Schuld verbirgt , nur Stückchenweise enthüllt. Zwielichter, Spiegelscherben, der Spiegelprinz und verlorene Schatten spielen eine große Rolle in dieser Erzählung, in der Jeonathar sich aufmacht, um seinen Vater und damit seinen zweiten NAmen zu finden. Mich selber hat diese düstere fremdartige ...

    Mehr
  • 2.6., Köln: Lesungen aus NIRGENDLAND im Kulturbunker und auf der RPC

    Nirgendland
    Laura_Floeter

    Laura_Floeter

    29. May 2013 um 13:46 zu Buchtitel "Nirgendland" von Laura Flöter

    Wer am Wochenende noch nichts vor hat, möchte sich vielleicht eine Lesung von mir anhören - entweder auf der RPC oder im Kulturbunker. Beides am Sonntag, 2. Juni, jeweils 13 und 16 Uhr. Mehr dazu auf meinem Blog. Ich freu mich über jeden, der kommt :)

  • Leseprobe aus NIRGENDLAND auf Literra

    Nirgendland
    Laura_Floeter

    Laura_Floeter

    26. May 2013 um 16:20 zu Buchtitel "Nirgendland" von Laura Flöter

    Heute hat Alisha Bionda eine Leseprobe aus NIRGENDLAND auf dem Literaturportal LITERRA online gestellt. Wer möchte, liest doch einmal rein - und meldet sich dann hoffentlich ganz schnell zur Leserunde an :) Viel Spaß!

  • online-Lesung aus NIRGENDLAND auf YouTube

    Nirgendland
    Laura_Floeter

    Laura_Floeter

    26. May 2013 um 16:12 zu Buchtitel "Nirgendland" von Laura Flöter

    Vor etwa vier Wochen war ich in Hamburg und wurde dort von Jean-Pierre Böhm, dem Macher des Interlektüre-Projektes, eingeladen, eine Lesung aus NIRGENDLAND für YouTube aufzunehmen. Hier könnt Ihr Euch die Sendung "Interlektüre 03 - NIRGENDLAND" anschauen! Viel Spaß und noch einmal herzlichen Dank an Dich, Jonny!!!

    Mehr
  • weitere