Laura Foster Der Fluch von Cliffmoore

(26)

Lovelybooks Bewertung

  • 30 Bibliotheken
  • 6 Follower
  • 2 Leser
  • 9 Rezensionen
(6)
(10)
(7)
(2)
(1)

Inhaltsangabe zu „Der Fluch von Cliffmoore“ von Laura Foster

Lisa wird eindeutig vom Pech verfolgt: Ihre Eltern haben sich getrennt, ihr Vater hat eine neue Freundin und Lisa muss mit ihrer englischen Mutter in deren Heimatkaff Cliffmoore ziehen. Ihr neues Zuhause, das alte Cottage von Oma Judith, ist zwar gemütlich, aber auch voller Geheimnisse. Warum gibt es im Keller eine verborgene Tür? Woher kommen die merkwürdigen Geräusche mitten in der Nacht? Und wieso warnt die kauzige Nachbarin Lisa vor einem uralten Familienfluch? Als wäre das alles noch nicht genug Chaos, spukt in Lisas Kopf ständig ein ganz bestimmter Junge herum …

Eins der besten Bücher die ich gelesen habe. Ich liebe einfach spannende Bücher.

— Bookeater17
Bookeater17

Es gab zwar spannende Stellen, trotzdem konnte es mich leider nicht mitreißen :(

— leasbooks
leasbooks

Der Fluch von Cliffmoore hat mir gut gefallen. Es ist ein Buch, dass man gerne lesen kann, aber nicht gelesen haben muss.

— TiziBuecherwelt
TiziBuecherwelt

Das Buch hat sich teilweise etwas gezogen, da es ein Auftakt einer Triologie ist wurde noch sehr viel erklärt und vorgestellt.

— RubinNina
RubinNina

Ein wirklich schönes Buch, das einen wirklich schönen Schreibstil hat. :)

— Albulena612
Albulena612

Kurzweilig und leicht zu lesen - sehr empfehlenswert.

— MagicN
MagicN

Ein gelungenes Jugendbuch mit ein paar kleinen Schwächen, doch das Gesamtpaket stimmt!

— LeFaBook
LeFaBook

Super Auftakt zu einer neuen Buchreihe.

— isybooks
isybooks

Ein Jugendroman, welcher von der Story her sehr spannend klingt.

— LieLu
LieLu

Langweilige, dünne Story, sehr simpler Schreibstil! Gerade noch 3 Sterne - so schade, ich hatte mir so viel von diesem Buch versprochen :( !

— Cellissima
Cellissima

Stöbern in Jugendbücher

Sakura: Die Vollkommenen

Spannende und toll geschriebene Dystopie. Klare Leseempfehlung! Erfreulicherweise mal ein Einzelband.

Tichiro

GötterFunke. Liebe mich nicht

Story TOP, Charaktere FLOP! Selten so schwach gezeichnete Charaktere erlebt. Null Tiefgang und vor allem keine Selbstachtung.

pelia

Wir fliegen, wenn wir fallen

Manchmal mal muss man fallen damit man Fliegen kann

Rajet

Wir zwei in fremden Galaxien

Wenn man über den Einstieg hinaus kommt, eine wirklich packende Geschichte mit einer Idee, die mich fasziniert hat.

BuechersuechtigesHerz

Das Reich der sieben Höfe – Dornen und Rosen

Dieses Buch hat mich so in seinen Bann gezogen!😍

Lauras-bookfanatic

Forever 21

Die Idee ist wirklich phänomenal! Leider kommt mir die Umsetzung vor, als wäre es nur das grobe Grundgerüst und die Ausschmückung fehle ...

federfantastika

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Spannendes Buch

    Der Fluch von Cliffmoore
    Bookeater17

    Bookeater17

    17. January 2017 um 16:37

    Lisa wird von einem Raben verfolgt. Immer wenn sie ihn sieht geschieht ein unglück. Spannend und witzig.

  • "Der Fluch von Cliffmoore" von Laura Foster

    Der Fluch von Cliffmoore
    leasbooks

    leasbooks

    17. January 2017 um 15:59

    Inhalt:Lisa wird eindeutig vom Pech verfolgt: Ihre Eltern haben sich getrennt, ihr Vater hat eine neue Freundin und Lisa muss mit ihrer englischen Mutter in deren Heimatkaff Cliffmoore ziehen. Ihr neues Zuhause, das alte Cottage von Oma Judith, ist zwar gemütlich, aber auch voller Geheimnisse. Warum gibt es im Keller eine verborgene Tür? Woher kommen die merkwürdigen Geräusche mitten in der Nacht? Und wieso warnt die kauzige Nachbarin Lisa vor einem uralten Familienfluch? Als wäre das alles noch nicht genug Chaos, spukt in Lisas Kopf ständig ein ganz bestimmter Junge herum …Meinung:Ich habe mir das Buch gekauft, da ich fand, dass sich der Inhalt total gut anhört.Ich muss sagen, dass ich die Idee des Buches nach wie vor total gut finde, doch einiges hat mir an der Umsetzung nicht gefallen...Den Schreibstil fand ich sehr flüssig und man konnte schnell lesen.Doch was mir da nicht so gefallen hat, war dass ich das Gefühl hatte,  dass die Autorin will, dass ihr Schreibstil jugendlich wirkt und so viele LOLs und OMGs eingebaut hat, was ich aber eher als nervig empfand.In dem Buch gab es einige Stellen, die wirklich total spannend waren und ich habe selber mitgerätselt, was es mit dem Familiengeheimnis auf sich hat. Doch diese Spannung ebbte immer wieder total schnell ab und dazwischen kam dann noch die Geschichte mit Lisa, Ashley und Ben, die mich gar nicht begeistern konnte :(Ich kam auch nicht sehr schnell voran, was nicht nur an der efhlenden Zeit lag, sondern auch einfach daran, dass ich nicht so das Bedürfnis verspürt habe, nacgh dem Buch zu greifen.Fazit:Die Idee finde ich total gut, doch die Umsetzung hat mir leider nicht so gefallen :(

    Mehr
  • Ungewöhnliches Leben einer 14-Jährigen ...

    Der Fluch von Cliffmoore
    MagicN

    MagicN

    13. May 2016 um 19:56

    Obwohl das Buch eher dahinplätschert und keinen Höhepunkt hat, hatte ich aus irgendeinem Grund das Bedürfnis, Seite für Seite zu verschlingen. Die Autorin hat also etwas richtig gemacht!Die mysteriösen Geräusche und Ereignisse in Lisas neuem Zuhause machen neugierig, ohne aber für Alpträume zu sorgen. Das Buch ist ideal für junge Mädchen zwischen 12 und 16, trotzdem aber auch für ältere absolut lesenswert.Gut, dass es sich um den ersten Teil einer Trilogie handelt!

    Mehr
  • Ein gelungenes Jugendbuch mit ein paar kleinen Schwächen, doch das Gesamtpaket stimmt!

    Der Fluch von Cliffmoore
    LeFaBook

    LeFaBook

    23. February 2016 um 20:40

    Meine Meinung: "Der Fluch von Cliffmoore" ist mir schon früh ins Auge gesprungen, da ich meinen Blick kaum vom Cover wenden konnte und auch der Klappentext eine tolle Geschichte versprach! Die Welt der 14.Jährigen Lisa schien bisher perfekt, doch plötzlich wird ihr offenbart, dass sich ihre Eltern scheiden lassen werden und zu allem überfluss möchte ihre Mutter nun reißaus nehmen und nach England, in ihren Kindheitsort "Cliffmoore" zurückkehren! Im veregneten Cliffmoore angekommen sinkt ihre Laune noch tiefer, ein altes Haus in dem schon in ihre Oma wohnte, scheint Nachts ein seltsames Eigenleben zu führen, die verrückte Nachbarin scheint finstere Pläne zu schmieden, die mit der geheimnisvollen Vergangenheit ihrer Mutter in Verbindung stehen und auch in der Schule scheint Lisa vom Pech verfolgt, da sie dort nicht nur ihr Herz verliert, sondern sich auch noch mit den Racheaktionen der Schulzicken rumschlagen muss. Doch plötzlich wird es ernst, denn Vergangenes kann man nicht so leicht abschütteln.... Die Handlung im Buch war zu Beginn noch nicht wirklich spektakulär und man lernt zusammen mit unserer Hauptprotagonistin Lisa erstmal das Leben in Cliffmoore kennen. Der Ort ist veregnet, die Leute allesamt seit Jahrhunderten dort verankert und doch scheint jeder Geheimnisse zu hüten und auch von Schicksal und einem Fluch ist die Rede! Trotzdessen baut die Autorin schon am Anfang Spannung auf, die unter der Oberfläche immer mehr brodelt, bis sie wortwörtlich explodiert - als Leser merkt man nämlich, dass etwas nicht mit rechten Dingen zugeht und man möchte unbedingt erfahren was dahinter steckt. Durch den jugendlichen Schreibstil, der sich vorallem in den Dialogen widerspiegelt, hat man trotz manch unheimlicher Momente, immer ein Lächeln auf den Lippen. Der Witz und Charme der Geschichte ist einfach durchweg gegeben und passt zur vorgegebenen Zielgruppe von 12.Jahren! Etwas Schade war die Tatsache, dass die Mystik im Buch, die ich mir beim Lesen vom Klappentext darunter vorgestellt habe, bisher nicht groß vertreten war. Die Geschichte selbst lesen wir aus der Sicht von Lisa, die mit viel Sarkasmus, Witz und auch etwas Naivität an die neue Umgebung herangeht. Eigentlich lese ich nicht so gerne aus der Sicht von solch doch recht jungen Protagonisten, weshalb ich kurz ins Stocken kam, als ihr Alter preisgegeben wurde. Doch ich war positiv überrascht, denn diese Tatsache hat meinen Lesefluss keinesfalls getrübt und ich hatte viel Freude beim Lesen. An manchen Stellen konnte ich zwar Handlungsstränge nicht gänzlich nachvollziehen, aber das hat wie im echten Leben wohl eher mit der Person an sich, als mit dem Alter zu tun! Die Nebencharaktere waren ansonsten auch mit Leben gefüllt. So gibt es zum einem die sprunghafte Mutter und deren neuen ulkigen, aber wirklich netten Freund oder Zoey, die über alles und jeden in der Schule bescheid weiß und fortan immer hinter Lisa steht. Und natürlich Ben, der Lisa unter die Haut geht! Bei manchen Charakteren hätte ich mir mehr Auftritte gewünscht z.B bei Lisa`s Mutter deren Vergangenheit nach und nach eine große Rolle spielt, aber da es der 1.Band einer Trilogie ist, wird das Ganze wohl auf die weiteren Bücher ausgelegt :-) Mein Fazit für dieses Buch ist auf jedenfall eine grüne Ampel, die euch sagen soll: ihr könnt munter und mit viel Gas in diese Geschichte und deren Welt düsen!

    Mehr
  • Der Fluch von Cliffmoore (Laura Foster)

    Der Fluch von Cliffmoore
    LieLu

    LieLu

    01. December 2015 um 17:29

    Erschienen: August 2015Seitenzahl: 384 Verlag: Ravensburger Hardcover: 14,99€ ISBN: 978-3-473-40128-4 Die Autorin Laura Foster wuchs in Berlin auf und lebt heute mit ihrer Familie und den zwei schwarzen Katzen Mitch und More in England. Wenn sie nicht gerade an spannende Orte reist, schreibt sie Drehbücher für Fernsehserien und –filme. „Der Fluch von Cliffmoore“ ist ihr erstes Jugendbuch. Der Fluch von Cliffmoore Lisa kann es nicht fassen. Erst trennen sich ihre Eltern und nun muss sie mit ihrer Mutter zurück in deren Heimatdorf Cliffmoore ziehen. Das alte Cottage ihrer Oma Judith ist schön, scheint jedoch auch voller Geheimnisse zu sein. Immer häufiger hat Lisa auch das Gefühl vom Pech verfolgt zu sein. Denn auch in der neuen Schule läuft es nicht so wie es soll. Ständig gerät sie mit ihrer neuen Mitschülerin Ashley aneinander, aber wenigstens in Zoey scheint sie eine neue Freundin gefunden zu haben. Als dann jedoch seltsame Dinge vor sich gehen und Lisa dafür verantwortlich gemacht wird, weiß sie nicht mehr, was sie machen soll. Dazu kommt, dass sie im Keller eine verborgene Tür findet und auch die Nachbarin scheint Lisa nicht leiden zu können… Fazit Ein Jugendroman, welcher von der Story her sehr spannend klingt. Auch das Buchcover ist mehr als ansprechend gestaltet. Lisa ist ein pubertärer Teenager, welcher sich nun in Cliffmoore, einer neuen Stadt, und auch einer neuen Schule zurecht finden muss. Das alles ist für die junge Frau nicht einfach, doch sie versucht es so gut sie kann. In der Schule lernt sie Ben kennen, der ihr schöne Augen zu machen scheint. Allerdings scheint die Oberzicke der Schule, Ashley, dies überhaupt nicht gut zu finden. Mit einer Intrige versucht sie Lisa aus der Bahn zu werfen. Der Schreibstil der Autorin ist im jugendlichen Stil gehalten. In Klammern werden häufig Gedanken, die der Protagonistin Lisa durch den Kopf schießen, angeführt. Dies fand ich persönlich eher störend. Auch der Erzählstil war, dem Alter des Romans wohl angemessen, sehr einfach. So einfach, dass ich das Buch schon fast als Kinderbuch einordnen würde. Das fand ich etwas schade, da ich so nicht wirklich Lust hatte, in der Geschichte zu bleiben. Auch die Idee des Fluches fand ich nicht schlecht, allerdings nicht wirklich gut umgesetzt. Schade, denn das Buch wartet mit tollen Ideen auf. Letztlich ist es eine typische Highschoolgeschichte, welche mit einem Gruselfaktor unterlegt ist, welcher für mich nicht wirklich gruselig schien. Die Altersgrenze ab 12 Jahren finde ich gerechtfertigt, allerdings werden Kinder über 14 das Buch wohl nicht mehr so ansprechend finden. Trotzdem eine schöne Idee. http://immer-mit-buch.blogspot.de/2015/12/der-fluch-von-cliffmoore-leider-weniger.html

    Mehr
  • Ich fand es echt gut

    Der Fluch von Cliffmoore
    Eadlyn

    Eadlyn

    16. November 2015 um 22:03

    Also meiner Meinung nach ist dieses Buch echt gut. Mir gefallen  die Story, die Charaktere und das Cover ist ja mal sowas von schön. Am Meisten an diesem Buch, mal abgesehen von dem Cover, gefällt mir die Story. Sie ist spannend, lustig und manchmal auch ein bisschen gruslig. Ich finde es super, dass es so viele Geheimnisse gibt und es in England spielt.

  • War leider gar nicht meins ...

    Der Fluch von Cliffmoore
    Sunshine_Books

    Sunshine_Books

    11. October 2015 um 13:45

    Inhalt: Lisa wird eindeutig vom Pech verfolgt: Ihre Eltern haben sich getrennt, ihr Vater hat eine neue Freundin und Lisa muss mit ihrer englischen Mutter in deren Heimatkaff Cliffmoore ziehen. Ihr neues Zuhause, das alte Cottage von Oma Judith, ist zwar gemütlich, aber auch voller Geheimnisse. Warum gibt es im Keller eine verborgene Tür? Woher kommen die merkwürdigen Geräusche mitten in der Nacht? Und wieso warnt die kauzige Nachbarin Lisa vor einem uralten Familienfluch? Als wäre das alles noch nicht genug Chaos, spukt in Lisas Kopf ständig ein ganz bestimmter Junge herum …. (Klappentext, Amazon) Cover: Das Cover ist sehr hübsch gestaltet, zumal es streckenweise mit einem Lack beschichtet wurde. Das Mädchen mit den Regenschirm stimmt auch schon einmal auf England ein. Titel: Der Titel passt gut, denn es geht um einen Familienfluch.  Schreibstil: Der Schreibstil hat mir ehrlich gesagt nicht so zugesagt. Die Protagonistin ist 14 Jahre alt und vielleicht liegt es auch an der Pubertät, aber ich fand den Erzählstil sehr nörgelig, was durch die Ich-Perspektive noch einmal unterstrichen wurde. Unterstützt wird das Ganze durch recht abgehackte Sätze, was es mir sehr schwer machte, in die Story reinzufinden. Was die Autorin aber gut schafft, sind Landschaftsbeschreibungen, die stets angenehm bildhaft waren. Charaktere: Lisa hat so gar keine Lust, mit ihrer Mutter von Berlin nach York zu ziehen und das lässt sie den Leser auch direkt von der ersten Seite an spüren. Klar, es ist verständlich, dass es, vor allem in dem Alter, schwerfällt, sein liebgewonnenes Zuhause zu verlassen, aber irgendwie wurde ich mit ihr nicht warm. Auch die anderen Charaktere waren wie aus dem Katalog: Der tolle Typ an der neuen Schule, natürlich gibt es auch direkt eine böse Schulfeindin und die recht typische neue Freundin. Vielleicht kann ich diese Standartmuster auch einfach nicht mehr sehen. Erwähnenswert: Vielleicht etwas für Englandliebhaber. Stuck in my Head: »Ich drücke sie, und als ich mich auf den Heimweg mache, habe ich das Gefühl, als würde ich langsam, aber sicher hier in meinem neuen Heinmatland ankommen.” (S. 225) Kriesenreif: Ich weiß nicht genau woran es lag. Vielleicht passen das Buch und ich einfach nicht zusammen. Ich hab es einfach nicht geschafft, mich mit der Story und der Protagonistin anzufreunden, sodass ich permanent geschaut habe, wie viele Seiten noch zu lesen sind. So sollte das nicht sein ... Fazit: Das war wohl nichts. Ich liebe Jugendbücher, da sie oft locker sind, mit dennoch wichtigen Themen. Aber dieses zu lesen hat sich angefühlt, wie durch eine Milchglasscheibe zu schauen. Zwar bekommt man im Groben mit, was läuft, aber aktiv teilzuhaben ist unmöglich.

    Mehr
  • der erste Band der Fluch Triologie.......dieses Buch muss man gelesen haben.

    Der Fluch von Cliffmoore
    amiga

    amiga

    08. October 2015 um 22:31

    Lisa zieht mit ihrer Mutter nach Cliffmoore, in das Haus ihrer verstorbenen Oma Judith. Sie vermisst ihre Freundin Paula und auch ihren Vater, welcher eine neue Freundin hat eine richtige Zicke. In dem Haus gehen merkwürdige Dinge vor sich, speziell auf dem Dachboden scheint es zu spucken. Lisa wird von unheimlichen Träumen verfolgt. Eine Familie mit dunklen Geheimnissen, und ihre Nachbarin Rose hört nicht auf sie zu warnen......... Dieses Buch hat mir sehr gut gefallen, Lisa mit ihrer herzerfrischenden Art, musste oft lachen. Auch ihre Mutter ist eine taffe und sehr liebenswerte Person. Oh ja, freue mich schon sehr auf Band 2. Für Jugendliche ab 16 und alle anderen Menschen die Jugendbücher lieben.

    Mehr
  • Spannender Trilogieauftakt, der mit tollem Schreibstil und sympathischer Protagonistin überzeugt!

    Der Fluch von Cliffmoore
    Schmoekermaedchen

    Schmoekermaedchen

    26. September 2015 um 17:08

    Die ganze Welt scheint sich gegen Lisa verschworen zu haben. Als sie und ihre Mutter zurück in ihr kleines englisches Heimatdorf Cliffmoore flüchten, bekommt sie es dort nicht nur mit dem geheimnisvollen Haus ihrer Großmutter, sondern auch mit der bösartigen Nachbarshexe Edna Cumberland und der Schul-"Bitch aller Bitches" Ashley Ashton zu tun. Zu allem Überfluss steht Lisa, durch die Trennung ihrer Eltern, auch noch zwischen den beiden Fronten. Nicht nur ihr Vater hat bereits eine neue Freundin (die blonder und jünger nicht sein könnte), auch ihre Mutter scheint wieder Schmetterlinge im Bauch zu haben. Dabei wünscht sich die 14-Jährige nur, dass ihre Eltern sich schnellstmöglich versöhnen und sie zurück nach Berlin ziehen.. eine typische »Lisa-Verschwörung« eben! Mit gemischten Gefühlen kuschelt sie sich deshalb nur zu gerne in den bunt-gemusterten Ohrensessel ihrer verstorbenen Großmutter. Dort kann sie den vertrauten Geruch ihrer Kindheit einatmen. Doch was haben die seltsamen Träume, die sie einholen, zu bedeuten? Wieso spricht ihre Mutter kaum über die Vergangenheit in Cliffmoore? Was ist dran, an dem uralten Familienfluch, vor dem Lisa gewarnt wird? Als sie dann auch noch das Hausmädchen Rose bei einem seltsamen Ritual im Garten beobachtet und die Geräusche auf dem Dachboden immer unheimlicher werden, kommt Lisa zu dem Schluss, dass nicht nur das alte Haus ein finsteres Geheimnis birgt. Nach langer Lesepause stöberte ich durch die Neuheiten unserer Buchhandlung und stieß auf das wunderschöne Cover dieses Schmökers! Ich gebe zu, dass ich anfangs skeptisch war, ob »Der Fluch von Cliffmoore« meinen Geschmack treffen würde. Vorallem, da das Buch für Jugendliche ab 12 Jahren empfohlen wird. Doch Laura Fosters Schreibstil und die Protagonistin Lisa konnten mich sofort begeistern! Der trockene Humor der Hauptfigur, der durch die knappen Sätze grandios zur Geltung kommt, sorgt für das reinste Lesevergnügen. Die Autorin beschreibt alle Szenen wunderbar detailreich und die Kapitel haben eine angenehme Länge. Lediglich die immer wieder eingestreuten »LOLs« und »OMGs« verunsicherten mich ein wenig. Man merkt, dass Laura Foster den Grundstein für eine Trilogie legt. Je weiter ich dem Ende des Buches entgegenblätterte, desto mehr Fragen taten sich mir auf! Am Ende  hatte ich das Gefühl, was das Geheimnis um Cliffmoore angeht, nicht wesentlich schlauer als vorher, aber wunderbar unterhalten worden zu sein. Die Figuren wirken sympathisch und Protagonistin Lisa ist mir sofort ans Herz gewachsen. Die Ausarbeitung der einzelnen Charaktere hätte gut und gerne noch ein paar Seiten mehr in Anspruch nehmen können, aber für ein Jugendbuch dieser Altersgruppe ist sie absolut in Ordnung und mindert den Lesespaß nicht im Geringsten.  Toll finde ich, dass sich ein Handlungsstrang mit der Trennung und den neuen Partnern von Lisas Eltern beschäftigt. Die Probleme der beiden geben der Geschichte Tiefe und viele Gleichaltrige werden sich mit Lisas Situation gut identifizieren können. Ich bin wahnsinnig gespannt, wie sich Story und Figuren in den nächsten zwei Bänden entwickeln. Genug Potenzial für eine packende Fortsetzung bietet dieser Teil in jedem Fall! Die Geschichte um den Fluch von Cliffmoore und die Familiengeheimnisse hat mich gefesselt. Die Seiten flogen in Windeseile dahin und ich bin schon unglaublich gespannt auf die Fortsetzung! Die Idee ist nicht neu, jedoch machen Laura Fosters gelungene Schreibweise und die charmante Protagonistin das Buch zu einem echten Lesehighlight! In den letzten Kapiteln überschlugen sich die Ereignisse dann ein wenig, anscheinend um die Handlung zu einem Ende zu bringen. Dies ist allerdings eher ein kleiner Kritikpunkt, der keinen Einfluss auf den Unterhaltungswert der Story ausübt. Insgesamt ist »Der Fluch von Cliffmoore« ein spannender Trilogieauftakt, auf dessen Fortsetzung sich das Warten definitiv lohnt! Ich gebe diesem fesselnden Jugendbuch-Debüt 4 von 5 Sternen

    Mehr
  • Jugendbuchchallenge von LovelyBooks 2015

    Buchraettin

    Buchraettin

    Hinweis für die Challenge 2016 http://www.lovelybooks.de/thema/Jugendbuch-Challenge-bei-LovelyBooks-2016-1206563269/1206599763/ Lest ihr gerne Jugendbücher? Habt ihr Lust, dies gemeinsam mit anderen begeisterten Jugendbuchliebhabern zu tun und neue Bücher kennen zu lernen? Dann nehmt doch an der Jugendbuch-Challenge 2015 teil. Es soll einfach Spaß machen und zum Entdecken neuer Bücher einladen. Anmeldungen sind jederzeit möglich. Hier sind die Regeln: Es sollen jeweils 2 Bücher aus den unten folgenden Kategorien gelesen werden. (Natürlich könnt ihr auch mehr lesen). Die Challenge läuft vom 1.7. bis 31. 12. 2015. Es zählen Rezis, die ab dem 1.7. 2015 geschrieben worden sind. Da es eine Challenge ist, soll das ja auch eine Herausforderung sein und mal dazu anregen, vielleicht auch Bücher aus einem Genre zu lesen, das ihr so vielleicht nicht gelesen und dann auch entdeckt hättet. Es sollte zu jedem Buch eine Rezension geschrieben werden, eine Kurzmeinung reicht leider nicht aus. Es zählen Bücher vom Lesealter ab ca. 13 Jahren bis ca. 18 Jahren (Das Alter der Haupt-Protagonisten im Buch sollte in diesem Alter liegen). Jeweils 2 Bücher pro Unterpunkt - insgesamt 12 Bücher sollen gelesen werden. Fantasy, Science Fiction, Dystopie (Erscheinungsdatum 2015) Gesellschaftsliteratur, aktuelle Jugendthemen, historische Jugendbücher (Erscheinungsdatum 2015) Liebesromane, Romantic Fantasy (Erscheinungsdatum 2015) Krimis und Thriller aus dem Jugendbuchbereich (Erscheinungsdatum 2015) Alte Schätze, Jugendbuchreihen, Sachbuch, Hörbuch und 2 dürfen frei ausgewählt werde!   Jeder Teilnehmer sollte einen Sammelbeitrag erstellen und seine Rezensionen dann dort einstellen. Hier soll dann auch der Link zu einem Regal "Jugendbuchchallenge 2015" auf dem eigenen Sammelbeitrag verlinkt werden. Bitte schickt mir den Link des Sammelbeitrages per PN, dann füge ich den neben eurem Namen in der Teilnehmerliste ein. Übrigens, unter allen Teilnehmern, die die Challenge erfolgreich abschliessen, wird ein Buchpaket von LovelyBooks verlost:) ( im Januar 2016) >> Hier findet ihr noch eine Liste mit Neuerscheinungen 2015! >> Und hier geht's zur Kinder- und Jugendliteraturgruppe! Teilnehmer  Buchrättin Jungenmama  katja78 Anke3006 Ceciliasophie  Lesezirkel Challenge beendet Seelensplitter  Challenge beendet Chianti Classico Lesesumm Sophiiie Lesebiene27- abgemeldet LadySamira091062 MiHa_LoRe Ruhki Solara300 Challenge beendet Floh Challenge beendet Lunamonique Challenge beendet Suppenfee BookfantasyXY Buchgespenst Alchemilla Cheerry99 Bambi-Nini Curin Lena205 Wayland Hexe2408 Kuisawa Foreverbooks02 Challenge beendet mabuerle Challenge beendet Icelegs Challenge beendet

    Mehr
    • 275