Laura Gallego Garcia Geheime Welt Idhún - Der Krieg der Götter II

(24)

Lovelybooks Bewertung

  • 23 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(19)
(4)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Geheime Welt Idhún - Der Krieg der Götter II“ von Laura Gallego Garcia

Die Natur auf Idhún spielt verrückt, Land und Bewohner sind dem Untergang geweiht. Ein letztes Mal ist es an Victoria, Jack und Christian, ihre Welt zu retten. Doch ihre Gegenspieler sind mehr als mächtig. Es sind die Götter selbst. Und die scheint das Schicksal ihrer Schöpfung nicht im Mindesten zu kümmern...§Der zweite Teil des großen Finales um die geheime Welt Idhún.

Perfekter Abschluss einer faszinierenden und unvergleichlichen Fantasyreihe!

— Papillion
Papillion

Ein ausgezeichnetes Werk, das leider hier zu Ende geht. Ich hoffe Frau Garcia hat mehr Geschichten wie diese für uns.

— Ein LovelyBooks-Nutzer
Ein LovelyBooks-Nutzer

Stöbern in Fantasy

Das Erbe der Macht - Band 10: Ascheatem (Urban Fantasy)

Jetzt geht es ums Ganze: der dritte Sigilsplitter darf der Schattenfrau nicht in die Hände fallen! Wie immer: total und absolut genial!

federfantastika

Coldworth City

Sehr schöne, flüssige wenn auch etwas kurze Fantasygeschichte über Mutanten, leider hat mir das gewisse etwas gefehlt. Trz. zu empfehlen!

SophieMueller

Der Galgen von Tyburn

Klasse, spannend und fantastisch.

Elfenblume

Fehjan - Verbundene Seelen

Spannend aber auch machmal vorhersehbar. Trotzdem gut!

ButterflyEffekt24

Die Magie der Lüge

Eine detailreiche fantastische Geschichte, die ich kaum aus der Hand legen konnte.

jaylinn

Nevernight

Ab der Hälfte stand fest: Mein Jahreshighlight!

CallaHeart

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Gebührender Abschluss einer weit unterschätzten Fantasyreihe

    Geheime Welt Idhún - Der Krieg der Götter II
    Papillion

    Papillion

    30. August 2017 um 18:56

    Nun habe ich die Bücherreihe förmlich inhaliert und in weniger als einer Woche komplett gelesen. Ich bin begeistert, wie noch genau beim ersten Mal, als ich den ersten Teil angefangen habe. Dieser letzte Teil ist meiner Meinung nach ein gebührender Abschluss mit einem zufriedenstellenden Ende. Das was mich an an dieser Reihe so fasziniert hat ist die Unvorhersehbarkeit, die sich durch das Buch zieht, die sich entwickelnden Charaktere und die Vielschichtigkeit der Handlungen. Zwar ist diese Dreiecksbeziehung häufig schwierig nachzuvollziehen, dennoch finde ich, dass die Autorin, die Hin- und Hergerissenheit und Komplexität einzigartig wiedergegeben hat. Ich muss sagen, dass mir im letzten Teil Alsan sehr sehr unsympathisch geworden ist. Die Veränderung ist zwar teilweise nachvollziehbar jedoch bewirkt sie auch, dass Jack, Victoria und Christian nun auch ehemalige Freunde als Widersacher vorfinden. Wie schon in Rezensionen der vorherigen Teile erwähnt ist diese Reihe unvergleichlich, da sie komplexer als herkömmliche Fantasy ist. Mehrere Ebenen, Fokussierungen und Charaktere bei denen nicht alles schwarz und weiß sind. Jeder der Protagonisten auf die sich die Erzählung richtet ist nicht nur schwarz und  weiß, sondern haben mit eigenen Entscheidungen zu kämpfen. Manche fangen sich schnell wieder aber bei anderen dauert es länger oder ändert sich nicht mehr. Das betrifft nicht nur die Hauptprotagonisten sondern auch Nebencharaktere. Ich würde gerne viel mehr von Idhún lesen beziehungsweise sogar das Buch verfilmt sehen, denn diese Welt ist faszinierend. Hut ab vor dieser Geschichte, die eigentlich in noch viel mehr Bücherregalen stehen sollte.

    Mehr