Little House in the Big Woods (A little house book)

von Laura Ingalls Wilder 
4,5 Sterne bei4 Bewertungen
Little House in the Big Woods (A little house book)
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

mona_lisas_laechelns avatar

Ein wunderschöner Buchklassiker für klein und groß!

Alle 4 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9780140347234
Sprache:
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:144 Seiten
Verlag:Puffin Books
Erscheinungsdatum:01.05.1963

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne2
  • 4 Sterne2
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    mona_lisas_laechelns avatar
    mona_lisas_laechelnvor 4 Jahren
    Kurzmeinung: Ein wunderschöner Buchklassiker für klein und groß!
    Little House in the Big Woods

    Laura Ingalls wird 1867 in den Wäldern von Wisconsin geboren. In ihren Büchern beschreibt sie ihre Kindheit im Midwesten der USA, wobei "Little House in the Big Woods" der erste Band ihrer Bücherreihe ist. Mir waren die Geschichten hauptsächlich aus der Serie "Unsere kleine Farm" bekannt, die meine Mutter geliebt hat und die ich aus meiner eigenen Kindheit noch kannte und es hat mich sehr gefreut nun auch ein Originalbuch dazu lesen zu können. 

    In dem Buch beschreibt Laura ihr Leben in den Wäldern von Wisconsin. Sie ist gerade mal 5 Jahre alt und schildert wie sie das Farmleben mit ihrer Familie, ihren Eltern Charles und Caroline, ihre älteren Schwester Mary und ihrer kleinen Schwester Carrie, noch ein Baby, miterlebt hat. Die Winter sind kalt und lang, die Familie kann das Haus so gut wie gar nicht verlassen. Jedoch heitert der Vater Charles seine Kinder mit seinen Geschichten und seinem Musikspiel auf. Das ganze Leben dreht sich hauptsächlich um die Herstellung von Nahrung und anderen wichtigen Dingen, die die Familie zum Leben braucht. Am meisten genießt Lauren den Sommer, da sie dann draußen spielen kann und es allerhand zu entdecken gibt. 

    Ich fand es sehr interessant die Lebensverhältnisse im Midwesten des 19. Jahrhunderts geschildert zu bekommen. Besonders beeindruckend finde ich die Erklärungen davon, was die Familie alles selbst hergestellt hat - eine Vorstellung die uns heute teilweise wirklich fremd ist. Die Sprachwahl ist flüssig und einfach verständlich und passend. Alles in allem ist "Little House in the Big Woods" eine schnelllebige, leichte und unterhaltsame Lektüre.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    orangenmaedchens avatar
    orangenmaedchenvor einem Jahr
    L
    LadyBibliophiliavor 2 Jahren
    Saralondes avatar
    Saralondevor 4 Jahren

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks