Laura Kaye Lust de LYX - Blinde Versuchung

(16)

Lovelybooks Bewertung

  • 18 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(8)
(4)
(4)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Lust de LYX - Blinde Versuchung“ von Laura Kaye

Lust de LYX - eine neue prickelnde Kurzgeschichte voller Sinnlichkeit und Leidenschaft! Gerade als Makenna James dachte, dass ihr Tag nicht mehr schlimmer werden würde, bleibt sie mit dem Aufzug stecken. Zusammen mit einem geheimnisvollen Fremden sitzt sie in völliger Dunkelheit fest. Doch Caden entpuppt sich als harte Schale mit ängstlichem Kern, denn bei Dunkelheit wird er seit seiner Kindheit von Panikattacken heimgesucht. Ein Kuss soll ihn von seiner Angst ablenken, doch augenblicklich erwacht das Feuer der Leidenschaft zwischen ihnen und lässt sich auch nicht mehr löschen, als das Licht wieder angeht ...

Eine prickelnde Kurzgeschichte über eine sinnliche Begegnung von zwei fremden Leuten in einem feststeckenden Fahrstuhl.

— zazzles
zazzles

War wieder einmal eine sehr schöne Geschichte!

— mercy_hauptmann
mercy_hauptmann

Was für ein heißes Buch! Mit so viel knisternder Erotik. Ich finde die Idee total faszinierend, einen Mann im Dunkeln kennenzulernen. :)))

— Kari_Lessir
Kari_Lessir

Geniales Szenario: Zwei Fremde werden in einem Aufzug eingeschlossen, als dieser stecken bleibt. Und dann fällt auch noch das Licht aus!

— Ein LovelyBooks-Nutzer
Ein LovelyBooks-Nutzer

Stöbern in Romane

Manchmal musst du einfach leben

Die Emotionen werden erstaunlich gut dargestellt

derbuecherwald-blog

Und jetzt auch noch Liebe

wunderschön

KRLeserin

Das Glück meines Bruders

Zwei Brüder über Familie, Glück, Lebenssinn und Liebe: eine Geschichte zum Nachdenken und Reflektieren.

Jessy1189

Ein Gentleman in Moskau

Ich habe ein Lieblingsbuch gefunden, das ich sicher immer wieder zur Hand nehmen werde

Bibliomarie

Sonntags in Trondheim

Leicht und witzig aber mit vielen ernsten Themen

marpije

Underground Railroad

Eine sehr eindringlich erzählte Geschichte der schrecklichen Zeit der Sklaverei in den USA.

Gelinde

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Edle Erotik in klaustrophobischer Umgebung

    Lust de LYX - Blinde Versuchung
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    05. July 2014 um 10:05

    Ich suchte ein kurzes Intermezzo zwischen größeren Werken, das mich gut unterhalten und mir Spaß bereiten sollte. Gefunden habe ich eine längere Erzählung von gut hundert Seiten, die mir beides geschenkt hat. Inhalt: Makenna James will nach der Arbeit nur noch nach Hause und sich entspannen. Doch der Aufzug bleibt stecken, und das Licht fällt aus. Mit ihr zusammen ist ein Fremder eingeschlossen, der auf die Enge und Dunkelheit panisch reagiert. Makenna versucht, ihn abzulenken. Erst unterhalten sie sich, dann werden sie einander immer sympathischer. Meinung: Die Geschichte ist für ihre begrenzte Länge geschickt angelegt: Das Setting ist auf einen Aufzug und die Wohnung Makennas beschränkt. Auch die abgebildete Zeit umfasst nur wenige Stunden. Die Figuren sind – bis auf ein kurzes Intermezzo bei der Befreiung aus dem Aufzug – reduziert auf die beiden Hauptfiguren Makenna und Caden. Auf sie richtet sich die Aufmerksamkeit und entsprechend ausführlich sind sie gestaltet. Makenna ist selbstbewusst, steht im Beruf ihre Frau und hat sich mit ihrem Singledasein arrangiert, auch wenn sie sich natürlich nach einem Partner sehnt. Aber sie kommt sehr gut alleine zurecht. Caden ist ganz besonders vielschichtig gestaltet – mit Ecken und Kanten, die ihn zu einem gutherzigen, sanften Bad Boy machen. Ein geschickter Schachzug ist, dass Makenna ihn zuerst in der Dunkelheit kennenlernt. Dadurch erfährt sie seinen Charakter, seine Träume und seine Vorgeschichte, die sehr berührend sind, bevor das Licht auf sein Äußeres fällt und einen Mann enthüllt, den Makenna so niemals angesprochen hätte. Dieses Szenario ist der Autorin in meinen Augen ganz hervorragend gelungen und macht einen Großteil des Reizes der Geschichte aus. Ich jedenfalls habe mich richtiggehend darin verliebt. Die erotischen Szenen des Buches sind sehr elegant und edel. Sie sind deutlich, ohne etwas zu verhüllen oder zu beschönigen, aber die Wortwahl ist immer dezent und gefühlvoll. Da ist nichts Schmutziges. Der Sex in diesem Buch ist einfach nur wunderschön, und das hat mir gut gefallen. Wertung: So sehr ich auch überlege, an der Geschichte finde ich keine negativen Aspekte. Sie hat mir rundum gut gefallen. Die Figuren sind sympathisch und logisch angelegt, das Setting perfekt für eine längere Erzählung, die Dramaturgie stimmt, die erotischen Szenen sind schön gezeichnet. Dafür gebe ich im Gesamturteil ein „GENIAL“ und fünf Sterne. Mein Fazit: Edle Erotik in klaustrophobischer Umgebung. Perfekt gemacht!

    Mehr