Laura Kier Die Gewitterhexe und der Mondfuchs (Märchen statt Pralinen)

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Gewitterhexe und der Mondfuchs (Märchen statt Pralinen)“ von Laura Kier

Sehr schönes kleines Märchen.

— TintenKompass

Stöbern in Jugendbücher

Pearl - Liebe macht sterblich

Ein wunderbares Buch, das mir extrem viel Spaß gemacht hat. Mehr Liebesroman als Fantasy, aber einfach schön! ♥

Stinsome

Die magische Pforte der Anderwelt (Pan-Spin-off)

Kein Spin-off sondern ein eigenes Meisterwerk mit unglaublich gelungenem Bezug zur PAN Triologie.

Fantworld

Schlaft gut, ihr fiesen Gedanken

Wow! John Green hat ein Meisterwerk erschaffen!

buchundtee

Wolkenschloss

Schöner Roman mit viel Herz und Spannung

Hollysmum

Goldener Käfig

Ein unglaublich spannender dritter Teil. Viele unerwartete Wendungen und Geschehnisse. Aber ist das wirklich das Ende?

Sternchenschnuppe

Bitterfrost

gut, aber der Frostreihe zu ähnlich

Inoc

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Sehr schönes kleines Märchen.

    Die Gewitterhexe und der Mondfuchs (Märchen statt Pralinen)

    TintenKompass

    26. September 2017 um 18:22

    Inhalt: Für die Gewitterhexen müssen Blitze über den Himmel zucken und Windböen den Besen hin und her reizen, denn das ist für sie ein perfektes Wetter zum Fliegen. Fehlt nur noch ein Salto hier und ein Spagat dort. Doch Mirai ist die einzige, die sich ängstlich an ihren Besen klammert und hofft, nicht abzustürzen. Bis sie einen Mondfuchs entdeckt, der sich kopfüber in einem Bach stürzt. Cover: Das Cover finde ich recht schön und es passt definitiv zum Titel des Buches, welcher eine schöne Größe und Position hat. Ich finde es auch nicht störend, dass hinter dem Titel, und dem anderen, ein schwarzer Balken ist, der die Schrift vom Rest des Covers trennt. Schön finde ich auch, dass die Hexe und der Mondfuchs abgebildet sind und das alles eher malerisch gestaltet wurde. So sieht es mehr nach einem Märchen aus und ergibt ein schönes Gesamtbild. Meine Meinung: "Die Gewitterhexe und der Mondfuchs" wurde von Laura Kier verfasst. Dabei fand ich die Idee ganz süß, vor allem als ich gelesen habe, dass es ein Märchen mit einer sehr geringen Seitenzahl ist. Ich hatte bisher auch noch kein anderes Buch der Autorin gelesen und war deshalb auch sehr gespannt, wie mir Ihr Schreibstil und Ihre Ideen gefallen würden. Für mich war es auch nicht einfach nur ein Märchen, es hat auch eine Botschaft mitgebracht. Wir sollten nicht immer nur an uns denken und uns darüber in klaren sein, dass unsere Handlungen andere verärgern oder gar verletzten können. Mirai mochte ich dabei von Anfang an sehr, sie war anders als ihre Hexenschwestern und hat sich so von ihnen abgehoben. Das gefiel mir wirklich gut, weil sie einfach einen anderen und schöneren Charakter gezeigt hat. Den Mondfuchs mochte ich dabei ebenfalls. Er war zwar einerseits abweisend, andererseits aber auch sehr nett. Da das abweisende verhalten aber mehr als verständlich ist, war es so auch keineswegs störend. Dabei war der Schreibstil flüssig zu lesen und man konnte sich alles sehr gut vorstellen. Die Gefühle der Charaktere wurden sehr schön beschrieben und Ihr Schreibstil hat mir im großen und ganzen sehr gut gefallen. Dabei hab ich mir auch keine großen Gedanken um das Ende gemacht aber trotzdem hätte man es so erwarten können. Es war einfach nichts Unerwartetes aber trotzdem passend für die Geschichte und ein schöner Abschluss. Fazit: Es ist eine sehr schöne kleine Geschichte mit einem tollen Schreibstil. Mir fällt nichts Negatives ein und ich habe das Buch auch in einem Stück durchgelesen. Es ist eine nette Geschichte für zwischendurch die ich mit guten Gewissen weiterempfehlen kann.`Vielen dank an die Autorin, die mir dieses Exemplar kostenlos zur Verfügung gestellt hat.`

    Mehr
  • Eine wirklich schöne Geschichte

    Die Gewitterhexe und der Mondfuchs (Märchen statt Pralinen)

    anra1993

    29. August 2017 um 08:34

    Ich hatte bereits das Märchen Blühende Steine der Autorin gelesen, welches mir sehr gut gefallen hat. Mir gefällt der Schreibstil der Autorin und ich finde es wirklich toll, dass sie trotz der Kürze der Geschichte es schafft, einen runden Abschluss zu finden. Die Gewitterhexe und der Mondfuchs konnte wahrlich mein Herz berühren. Denn es ist nicht einfach nur ein Märchen, sondern es bringt eine Botschaft mit, die wir uns zu Herzen nehmen sollten. Denn wir sollten nicht immer nur an uns und unsere momentane Situation denken, sondern auch einmal über den Tellerrand hinausschauen. Wer weiß, was unser Handeln für Auswirkungen haben kann.Die kleine Geschichte war wirklich schön zu lesen und spannend. Es gab nicht den großen Höhepunkt bzw. Showdown, aber das ist auf der geringen Seitenzahl nicht möglich. Ich habe das Buch wirklich gerne gelesen.FazitDie Gewitterhexe und der Mondfuchs ist eine wirklich schöne Geschichte für Zwischendurch. Sie lädt den Leser zum Nachdenken ein, entführt ihn aber auch in eine fremde Welt. Ich kann euch das kleine Büchlein auf jeden Fall empfehlen!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks