Herz aus Schatten

von Laura Kneidl 
4,5 Sterne bei113 Bewertungen
Herz aus Schatten
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

WriteReadPassions avatar

Mein erster Roman von der Autorin ist ein Volltreffer! Ich bin nur so durch die Seiten geflogen!

HannaWiesners avatar

Ein wunderbares Buch über Liebe und Monster!

Alle 113 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Herz aus Schatten"

Seit Jahrhunderten wird die Stadt Praha von dunklen Kreaturen bedroht. Sie lauern in den Wäldern und gieren nach dem Blut der letzten verbliebenen Menschen. Als Bändigerin ist es die Aufgabe der 17-jährigen Kayla, die Stadt vor den Ungeheuern zu schützen. Mit ihren Fähigkeiten gelingt es ihr, einen Schattenwolf zu zähmen. Doch dann geschieht das Unfassbare: Der Wolf verwandelt sich in einen jungen Mann. Er kann sich nicht an seine Vergangenheit erinnern und immer wieder kommt seine monströse Seite zum Vorschein …

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783551316929
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:464 Seiten
Verlag:Carlsen
Erscheinungsdatum:21.03.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne63
  • 4 Sterne42
  • 3 Sterne7
  • 2 Sterne1
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    HannaWiesners avatar
    HannaWiesnervor 23 Tagen
    Kurzmeinung: Ein wunderbares Buch über Liebe und Monster!
    Monster, Liebe, Irrlichter!

    ACHTUNG SPOILER!!! 
    Ich muss zugeben das mir der Anfang des Buches nicht ganz zugesagt hat, da mir die Hauptfigur zu ängstlich und feige vor kam. Aber das konnte ich nach dem ersten Kapitel schnell vergessen. Außerdem bin ich ein persönlicher Fan von Lilek. Nicht von Viktor, sondern Lilek! Die tiefe Liebe und das Vertrauen zwischen Kayla (der Hauptprotagonistin) und Viktor aka Lilek hat mich sehr berührt. Das Cover ist ebenfalls nicht zu verachten und ich fand die Grundidee des Buches super! Die Idee das die Irrlichter an den Monstern schuld sind, damit hätte ich nie gerechnet! 
    FAZIT: eine wundervolle Geschichte, die vom Cover und Klappentext bis hin zur Idee und der Umsetzung perfekt war. Auch das das Ende bis zum Schluss offen war hat mir Grund für den 5. Stern gegeben!

    Kommentieren0
    9
    Teilen
    Saphir_024s avatar
    Saphir_024vor einem Monat
    Herz aus Schatten

    Klappentext:
    Seit Jahrhunderten wird die Stadt Praha von dunklen Kreaturen bedroht. Sie lauern in den Wäldern und gieren nach Blut der letzten verbliebenen Menschen. Als Bändigerin ist es die Aufgabe der 17-jährigen Kayla, die Stadt vor den Ungeheuern zu schützen. Mit ihren Fähigkeiten gelingt es ihr, einen Schattenwolf zu zähmen. Doch dann geschied das Unfassbare: Der Wolf verwandelt sich in einen jungen Mann. er kann sich nicht an seine Vergangenheit erinnern und immer wieder kommt seine monströse Seite zum Vorschein...

    Meine Meinung:

    Ich liebe dieses Buch! Nicht nur die Story ist genial und fesselnd, auch der Schreibstil der Autorin gefällt mir sehr gut.

    Was mir außerdem sehr gut gefallen hat, sind die Gedankengänge der Protagonisten. Ich konnte mir sehr gut in Kaylas Lage versetzen und ich konnte ihre Sorgen und Ängste, eine Bändigerin zu werden, nachvollziehen.

    Das Ende war sehr spannend und hat sich sehr unerwartend entwickelt. Außerdem kam es für meinen Geschmack zur richtigen Zeit. Klar, man wünscht sich immer, dass gute Bücher niemals enden, aber an keiner Stelle hatte ich das Gefühl, dass der Autorin die Ideen ausgegangen sind oder sie das Buch in die Länge ziehen wollte.

    Eine Sache, die mich ein bisschen gestört hat war, dass die meisten Namen einen (ich vermute) tschechischen Flaire hatten. Ich wusste bei manchen Namen nicht, wie ich sie aussprechen sollte. Aber damit kommt man irgendwann zurecht.

    Unerwartend und gleichzeitig spannend fand ich außerdem, dass nicht nur die Monster die Bösen sind, und nicht nur die Menschen die Guten....

    Fazit:
    Mir hat dieses Buch sehr gut gefallen, ich werde es mit Sicherheit auch noch ein paar mal lesen. Es ist spannend mit unerwarteten Wendungen und man kann sich sehr gut in die Charaktere hinein versetzen.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Icemariposas avatar
    Icemariposavor einem Monat
    Herz aus Schatten

    Von Laura Kneidl wollte ich schon länger ein Buch lesen und ich hätte nicht damit gerechnet, dass es Spontan „Herz aus Schatten“ wird. Der Klappentext klang vielversprechend und ich musste das Buch eine Chance geben.

    Kayla gefällt mir als Protagonistin wirklich. Ihre Gefühle sind transparent und wir wissen was in ihr Vorgeht. Sie ist keine Person, die sich Vorschreiben lässt was sie tun soll. Sie hat ihre eigenen Ideale und handelt mit ihren eigenen Urteilungsvermögen. Zugegeben finde ich die Beziehung zwischen Lilek und Kayla nicht toll und sie ist mir sogar egal. Lilek war ein sympathischer Charakter und seine Geschichte ist interessant. Für mich fehlte jedoch zwischen den Beiden etwas. Die Beziehung ist nicht langweilig nur an ein paar Stellen vorhersehbar und an einigen Stellen habe ich etwas vermisst. Beide hätten einfach gute Freunde bleiben können.

    Die Grundidee hinter diesem Buch finde ich gut. Die Umsetzung konnte mich jedoch nicht überzeugen. Mir bleiben zu viele Fragen offen und auch die Spannung fehlt an einigen Stellen. Dieses Fantasy – Feeling hat mir in diesem Buch am meisten gefehlt. Es fühlte sich nicht wirklich wie eine Fantasy Geschichte an. Die Geschichte hätte man auf zwei Bücher verteilen können. Vielleicht hätten wir dadurch mehr vom Weltenbau erfahren und die Beziehung von Kayla und Lilek wäre etwas mehr ausgearbeitet gewesen, weniger vorhersehbar und weniger freundschaftlich und dafür mehr romantisch. 

    Zum Schluss ist das Buch packend und spannend. Die Handlung geht schneller voran und endet auch sauber. Doch diese Welt schreit nach einem zweiten Band. Ich will noch so viel mehr über die Bändiger und Wesen erfahren.


    Kommentieren0
    27
    Teilen
    Buechersalat_des avatar
    Buechersalat_devor 2 Monaten
    Die Autorin ist und bleibt einfach toll

    Das ich dieses Buch lesen musste, ist keine Frage oder? Bisher habe ich alle Bücher von Laura Kneidl gelesen, und von daher landete dieses Schätzchen natürlich auch ganz schnell in meinem Bücherregal.
    Das Cover finde ich sehr schön, wenn man das Printbuch in der Hand hält wirkt es auch noch mal etwas anders. Ob es zum Inhalt passt? Joar… 😉 Das Dunkle und die Schatten sind gut wieder zu finden, aber den Wolf hätte ich mir auch noch gewünscht.
    Kaylas Geschichte beginnt für uns quasi mittendrin, was mich persönlich nicht gestört hat. Sie kommt aus einer Bändigerfamilie und soll in die Fußstapfen ihres Vaters und ihrer Geschwister treten. Problem daran ist nur eine Kleinigkeit…sie will keine Bändigerin werden. Sie hat Angst und ist mit der Situation überfordert. Ihre Eltern sind geschieden und ihr Vater beachtet sie im Grunde nicht. Was sie möchte oder auch nicht ist nicht wichtig für ihn.
    Als sie dann bei einem Bändiger Ritual einen Schattenwolf erhält ändert sich für sie alles.
    Ich mochte die Grundidee sehr. Für mich war das wirklich mal etwas neues. Der Schreibstil der Autorin ist wie immer leicht und flüssig. Man kommt super in die Geschichte und hat ein paar wirklich angenehme Lesestunden.
    Hier und da hätte ich mir gerne etwas mehr Spannung gewünscht. Zum Ende hin wurde es dann richtig rasant. Das hätte man etwas dehnen können. Einige Wendungen kamen für mich wirklich überraschend. Mit bestimmten Geschehnissen habe ich einfach nicht gerechnet, das hat natürlich Spaß gemacht beim Lesen.
    Natürlich gab es auch Liebe, diese darf natürlich nicht fehlen. Aber sie stand nicht im Vordergrund der Geschichte. Es war genau die richtige Mischung.
    Man hätte aus diesem Buch locker eine Reihe machen können. Schade, dass es nur ein Einzelband ist. Über Kayla und ihre Gefährten hätte ich gerne noch mehr gelesen. Vor allem nach dem Ende. Aber ich will Euch ja auch nicht zu viel verraten.  Vielleicht bekommen wir irgendwann doch nochmal die Möglichkeit Kayla auf einem weiteren Abenteuer zu begleiten.

    Fazit

    Laura Kneidl ist und bleibt einer meiner Lieblingsautorinnen.

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    dielindawelts avatar
    dielindaweltvor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Ganz neue Idee, toll umgesetzt und spannend bis zum Schluss!
    Actionreiche Geschichte, gewürzt mit etwas Gefühl :)

    Liebe Frau Kneidl, Sie können nicht nur Liebesromane - Sie können auch Fantasy!

    Nachdem ich "Berühre mich. Nicht" und "Verliere mich. Nicht" gelesen habe, war ich wirklich gespannt ob die Autorin mich im Fantasy-Genre genauso packen kann. Kann sie.

    Mit einer Geschichte die mir so oder auch abgewandelt bisher nicht begegnet ist, einer so sympathischen Progagonistin mit der ich mich gleich verbunden gefühlt habe weil sie eben NICHT so super mutig und stark ist, und mit einer Schreibstil der gleichzeitig ausführlich und gefühlvoll, aber auch prägnant und klar ist.

    Allerdings muss ich sagen, dass mich die Geschichte am Ende nochmal mehr gepackt hat und ich es wirklich toll gefunden hätte zu erfahren, wie die Einwohner und Bändiger in Praha nun weiter mit der neuen Situation umgehen werden und wie sich alles entwickelt. Daher ziehe ich auch einen Stern ab, weil es für mich nicht zu 100 % rund ist.

    Trotzdem ein ganz tolles Buch, ein klare Leseempfehlung und ich freue mich sehr auf die nächsten Bücher von Laura Kneidl, die ich definitiv lesen werde!

    Kommentieren0
    11
    Teilen
    K
    kleinebuecherweltvor 2 Monaten
    Eine spannende Idee

    Die Idee zu "Herz aus Schatten" finde ich toll und sehr spannend. 
    Der Aufbau der Welt und die Beschreibung der Stadt Praha sind toll gelungen, weil man sich während dem Lesen alles bildlich vorstellen kann und komplett in die Atmosphäre der Geschichte taucht. Dadurch ist es auch spannend von den Monstern und Bändigern zu lesen.
    Die Charaktere sind mir auch sympatisch. Zwar muss ich zugeben, dass sie mir im Vergleich zu Laura Kneidls anderen Büchern etwas zu flach geraten sind, aber man kann sich dennoch gut in sie hineinversetzen und Kayla beweist gegen Ende nochmals Stärke. 
    Dafür wirkt Lilek sehr geheimnisvoll und macht neugierig, weil man herausfinden möchte, was es mit ihm auf sich hat. 
    Somit sieht man, dass die Grundlagen der Geschichte perfekt für eine spannende Erzählung sind. Leider ist die Umsetzung jedoch nicht ganz so gut wie erhofft gelungen. Die Handlung schleppte sich anfangs oft und stellenweise war es leider langweilig. 
    Der letzte Teil des Buchs ist dafür jedoch wieder voller Spannung, so, dass dieser den langsamen Anfang dadurch ausgleichen kann.

    Fazit: Eine spannende Idee, die einen in eine komplett andere Welt entführt.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    mrs_deloss avatar
    mrs_delosvor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Nicht anders zu erwarten von Laura Kneidl ! Unfassbar gutes Buch ! Ein Must-Read !
    Freund oder Feind?

    Klappentext

    Seit Jahrhunderten wird die Stadt Praha von dunklen Kreaturen bedroht. Sie lauern in den Wäldern und gieren nach dem Blut der letzten verbliebenen Menschen. Als Bändigerin ist es die Aufgabe der 17-jährigen Kayla, die Stadt vor den Ungeheuern zu schützen. Mit ihren Fähigkeiten gelingt es ihr, einen Schattenwolf zu zähmen. Doch dann geschieht das Unfassbare: Der Wolf verwandelt sich in einen jungen Mann. Er kann sich nicht an seine Vergangenheit erinnern und immer wieder kommt seine monströse Seite zum Vorschein …

    Fazit
    Es wurde eine weitere geheimnisvolle Welt aufgebaut, die nicht nur  faszinierend, sondern auch geheimnisvoll ist. Was hat es auf sich mit den Monstern hinter der Mauer? Von wo kommen sie her? Fragen über Fragen. Aber was wäre es für ein Buch, wenn man keine Fragen hat, die man beantwortet haben möchte?
    Kayla finde ich, ist eine super starke Protagonistin, außerdem, kann man  sich mit ihr gut identifizieren. Des Weiteren gibt es noch einige andere starke Persönlichkeiten, die man hier kennen lernen wird.
    Bis heute würde ich mir sogar noch einen weiteren Teil wünschen, da ich noch einige Fragen hätte. Nichtsdestotrotz finde ich, dass das ein weiterer sehr gut gelungener Fantasyroman von ihr geworden ist.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    marcelloDs avatar
    marcelloDvor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Das Potenzial ist immens, aber mir wurde nicht ganz klar, ob es sich hier um einen Einzelband oder um einen Auftakt handeln soll.
    Einzelband oder Mehrteiler, das ist hier die Frage?!

    Eigentlich ist es eine Schande, dass es bei mir so lange gedauert hat, bis ich nun endlich ein Buch von Laura Kneidl gelesen habe. Ich verfolge ihre Erfolge schon länger sehr aufmerksam und gönne ihr das als deutsche Autorin total. Ich habe immer gedacht, dass „Berühre mich. Nicht“ mein erster Roman von ihr werden würde, nun habe ich aber zu ihrem aktuellsten Buch, „Herz aus Schatten“, gegriffen, was für mich auch eher ungewöhnlich ist, da Fantasy in meinem Repertoire nicht unbedingt üblich ist. Aber der Klappentext klang wirklich vielversprechend!

    Ich habe gut in das Buch hineingefunden, weil man als Leser direkt eine sehr intensive Beziehung zu Kayla aufbauen kann. Ihre Gefühle werden sehr transparent dargestellt, so dass ich schnell den Eindruck gewonnen habe, sie sehr gut zu kennen. Und ich kannte sie nicht nur, ich mochte sie auch. Kayla ist eine eigenwillige, junge Frau, die ihre eigenen Ideale hat und ihrer Vernunft vertraut. Das ist eine seltene Mischung und die hat mich wirklich sehr an ihr fasziniert. Natürlich gab es neben ihr noch zahlreiche andere Charaktere, allen voran natürlich Lilek, und auch die konnten mich schnell für sich gewinnen, aber man merkte schon deutlich, dass Kayla der Fixstern war, um den sich alles drehte und das war gut so. Manchmal ist mir aber schon aufgefallen, dass andere Figuren zwar tolle Ansätze haben, aber im Verhältnis sehr wenig Hintergrundgeschichte erhalten. Hier seien nur mal Jakub oder Marek genannt. Auch Kaylas Mutter taucht erst unheimlich spät auf und gewinnt dann wenig Profil. Aber dadurch dass die Kayla-Dominanz so eindrucksvoll umgesetzt wurde, hat mich das nicht allzu sehr gestört, weil es um die Figuren einfach weniger ging.

    Die Fantasy-Welt finde ich sehr ansprechend und vom Prinzip her auch stringent aufgebaut, doch da ich eben nicht zu den fantasyerfahrenen Lesern gehöre, habe ich doch gemerkt, dass mir gerade die Erklärungen zum Bändigen und wie ich mir den Prozess genau vorzustellen habe, viel zu kurz kam. Auch die Ausbildung an der Akademie, die wirklich viel erzählerisches Potenzial gehabt hätte, wird eher kurz gehalten und an dieser Stelle habe ich mich gefragt, wie es eigentlich mit einer möglichen Fortsetzung aussieht. Ich habe dazu keine Information finden können und rätsle daher nun, ob man die Geschichte nicht viel mehr hätte aufbauschen können, um sie dann richtig gut über mindestens zwei Bücher erzählen zu können. Denn noch einmal: die Ansätze sind richtig gut, sowohl was die Welt, die Protagonistin und auch die Nebenfiguren angeht.

    Das Buch endet nämlich eigentlich auch sauber. Die großen Handlungsbögen sind eigentlich alle gelöst und trotzdem schreit diese faszinierende Welt einfach nach mehr. Das liegt sicherlich zum Großteil auch am Schreibstil der Autorin, den ich mir aufgrund ihrer Erfolge zwar schon großartig vorgestellt habe, aber es jetzt noch mal selbst zu erleben, ist natürlich ein echter Gewinn. Man wird wirklich in einen unwiderstehlichen Sog gezogen und hinterher erst springen meine Gedanken an, wo ich überlege, was nicht so gut war. Bei anderen Büchern passiert mir das schon währenddessen und das ist definitiv die ärgerlichere Erfahrung.

    Fazit: Fantasy von Laura Kneidl könnte immer etwas für mich sein, da mir die von ihr ausgedachte Welt sehr gefallen hat. Mir hat auch vor allem Kayla gefallen, die so eine Geschichte überzeugend anführen kann. Dennoch muss ich insgesamt sagen, dass man bei „Herz aus Schatten“ nicht so recht weiß, ob es ein Einzelband oder ein Auftakt zu etwas Großem sein soll. Denn ich denke, dass Vieles zu oberflächlich behandelt wurde und dass auch noch zu viel Potenzial in dem Ganzen steckt, um nun vorbei zu sein.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    ConnyKathsBookss avatar
    ConnyKathsBooksvor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Spannend-romantische Monster- Fantasy.
    Spannend-romantische Monster- Fantasy

    "Es braucht ein Monster, um ein Monster zu töten." (S. 35)

    Praha wir seit Jahrhunderten von dunklen Kreaturen bedroht und nur die sogenannten Bändiger können die Stadt vor den Ungeheuern beschützen. Die 17jährige Kayla ist eine von ihnen. Nach drei Jahren an der Akademie hat sie nun auch ihr eigenes Monster gezähmt, einen Schattenwolf, mit dem sie gemeinsam gegen die anderen Monster kämpfen soll. Doch dann verwandelt sich ihr Wolf plötzlich in einen jungen Mann ...

    "Herz aus Schatten" stammt aus der Feder von Laura Kneidl, deren Romane ich immer wieder gern lese. Diesmal überzeugt sie mit spannend-romantischer Monster-Fantasy und bescherte mir damit ein paar unterhaltsame Lesestunden.

    Die Geschichte rund um Kayla und ihren Schattenwolf Lilek hat mich schnell in den Bann gezogen. Ich-Erzählerin Kayla ist eine sympathische Heldin, mit der ich auf Anhieb mitfühlen und mitfiebern konnte. Als Bändigerin steht sie vor gefährlichen Herausforderungen, denn in und um Praha treiben die Monster ihr Unwesen - blutrünstige Kreaturen wie Knochenträger, Schattenläufer, Dunkelweber oder die mysteriösen Irrlichter. Und dann ist da auch noch die Wilde Jagd, die eigenmächtig Jagd auf die Monster macht und damit den Bändigern in die Quere kommt.

    Die Autorin punktet dabei mit originellen Ideen, einer düsteren Atmosphäre und einem flüssigen Schreibstil. Allerdings fand ich Kaylas Vater Benedict etwas übertrieben streng und konservativ gezeichnet. Zudem passten Handlung und moderne Sprache nicht unbedingt zur Zeitangabe im Buch, das etwa Ende des 19./Anfang des 20. Jahrhunderts spielt. Dafür kommt die Romantik nicht zu kurz. Die Liebesgeschichte ist zwar vorhersehbar, aber dennoch ganz nett. Nach und nach erfahren wir mehr über die Hintergründe und erleben dabei so manche Überraschung - besonders im Showdown, der einen packenden und dramatischen Kampf zwischen Licht und Dunkelheit liefert. Hier konnte ich das Buch kaum aus der Hand legen. Am Ende bleiben noch ein paar Fragen offen, trotzdem findet die Geschichte einen guten Abschluss. Insgesamt kann ich daher "Herz aus Schatten" empfehlen und vergebe 4 Sterne.

    Kommentieren0
    23
    Teilen
    buecherpassions avatar
    buecherpassionvor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Nach dem Hype, hatte ich eeetwas mehr erwartet. Aber es hat mich einfach nicht gepackt.
    Kurzrezension zu Herz aus Schatten

    Originelle Grundidee, die Umsetzung hat mich aber leider nicht gepackt.
    Das Buch ist in 3 Teile aufgeteilt und nur im 2. und 3. Teil waren ein paar gute, recht spannende Stellen zu finden, ansonsten war ich eher weniger gefesselt und auch das "Fantasy-Feeling" hat mir sehr gefehlt.

    Im Klappentext wird die Geschichte auch etwas von der romantischen Sicht hingestellt und ich finde, dass dies zum Ende hin auch etwas mehr geworden ist, was ich schade fand, da es noch einiges mehr gab, wo ich mir gewünscht habe, Etwas zu erfahren.

    Das Ende war etwas schnell und es kam eine gewisse Hektik hinein, wobei mir aber noch einige, offene Fragen blieben.
    Das Buch war okay, aber ein wirkliches WOW-Erlebnis hatte ich nie wirklich gehabt. 

    Kommentieren0
    0
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    MoonlightBNs avatar

    In den Wäldern lauern Kreaturen…

    Liebe Lovelybooks-LeserInnen,


    Am 21. März erscheint Laura Kneidls neues Buch „Herz aus Schatten“ und ich darf euch in Zusammenarbeit mit dem Carlsen Verlag in die spannende Welt von Protagonistin Kayla entführen.


    Bewerbt euch bis zum 19. März für diese gemeinsame Leserunde und lest mit mir zusammen ab dem 26. März los. Falls ihr mit eurem eigenen Exemplar mitmachen wollt, seid ihr auch dazu natürlich herzlich eingeladen! Verlost werden 15 Print-Exemplare von "Herz aus Schatten".



    Seit Jahrhunderten wird die Stadt Praha von dunklen Kreaturen bedroht. Sie lauern in den Wäldern und gieren nach dem Blut der letzten verbliebenen Menschen. Als Bändigerin ist es die Aufgabe der 17-jährigen Kayla, die Stadt vor den Ungeheuern zu schützen. Mit ihren Fähigkeiten gelingt es ihr, einen Schattenwolf zu zähmen. Doch dann geschieht das Unfassbare: Der Wolf verwandelt sich in einen jungen Mann. Er kann sich nicht an seine Vergangenheit erinnern und immer wieder kommt seine monströse Seite zum Vorschein …

     

    Na, neugierig geworden? Ich weiß doch, dass ihr das seid! Dann beantwortet einfach folgende Frage und schon seid ihr im Lostopf:


    Seid ihr Fans von Laura Kneidl? Welche Bücher von der Autorin haben euch bisher begeistern können?

    Und falls ihr noch kein Buch von ihr gelesen habt: Habt ihr das Zeug Fan der Autorin zu werden? Was interessiert euch am meisten an „Herz aus Schatten“ und warum möchtet ihr das Buch lesen?

     

    Ich freue mich auf eure Antworten und die gemeinsame Leserunde mit euch.


    Wir lesen uns,

    Bianca von Prowling Books

     

    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~


    Bitte beachtet die Teilnahmebedingungen des Carlsen Verlags und die Richtlinien zur Teilnahme an Leserunden von Lovelybooks.

     

    Im Gewinnfall verpflichtet ihr euch zur zeitnahen und aktiven Teilnahme und zum Austausch in allen Leseabschnitten der Leserunde bis spätestens 23. April 2018. Bestenfalls solltet ihr vor eurer Bewerbung für ein Leseexemplar schon mindestens eine Rezension auf LovelyBooks veröffentlicht haben. Bitte beachtet, dass wir Gewinne nur innerhalb Deutschlands, Österreich und der Schweiz verschicken!

     

    Bitte markiert eure Beiträge nur dann als Spoiler, wenn es sich wirklich um Spoiler handelt und beispielsweise nicht eure Beiträge für die einzelnen Aufgaben!

    Kleinemaus87s avatar
    Letzter Beitrag von  Kleinemaus87vor 6 Monaten
    Sorry, das die Rezension jetzt erst kommt. Aber lieber etwas später als nie ;-) www.lovelybooks.de/autor/Laura-Kneidl/Herz-aus-Schatten-1449247014-w/rezension/1553865410/ So auch bei amazon, wasliestdu, lesejury, weltbild, thalia und hugendubel Mir hat das Buch wirklich gut gefallen und gehört für mich mit zu meinen Jahreshighlights.
    Zur Leserunde

    Weitere Informationen zum Buch

    Pressestimmen

    Finstere Bedrohung

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks