Laura Kneidl Light & Darkness

(595)

Lovelybooks Bewertung

  • 518 Bibliotheken
  • 43 Follower
  • 12 Leser
  • 150 Rezensionen
(330)
(189)
(63)
(10)
(3)

Inhaltsangabe zu „Light & Darkness“ von Laura Kneidl

Die Existenz von Vampiren, Feen und anderen Paranormalen ist längst kein Geheimnis mehr. Doch ist es ihnen verboten, sich ohne die Begleitung des ihnen zugeteilten Delegierten in der Öffentlichkeit zu bewegen. Ausgerechnet bei der warmherzigen Light versagt jedoch das raffinierte Auswahlsystem: Ihr erster Paranormaler ist der rebellische und entgegen aller Regeln männliche Dämon Dante. Und schon bald muss sie sich fragen, ob sie ihn vor der Menschheit oder sich selbst vor ihm schützen muss…

leider viel zu kurz!

— DasAffenBande
DasAffenBande

Süße Geschichte aber leider viel zu kurz :) Einen zweiten Teil würde ich mir wünschen

— esprite_surveille
esprite_surveille

Ich fand die Protagonisten super und liebe den Schreibstil von Laura Kneidl

— preternatural
preternatural

Gutes Buch!

— may_court
may_court

Eine unglaublich tolle Geschichte! Ich weiß gar nicht, warum das Buch so lange auf meinem SuB lag

— annasbuecherkiste
annasbuecherkiste

Omg Hammer Buch*-*

— swetty003
swetty003

Ein wenig zu kurz und oberflächlich geschrieben. Ansonsten politisch ganz nett und eine geheimnisvolle Liebe.

— janalolili
janalolili

Gutes Buch für zwischendurch mit etwas leicht verdaulicher Politik ...

— smoone
smoone

Nur 4 von 5 Sternen bekommen, da ich leider mehr als genug Rechtschreibfehler gefunden habe 😕 Aber sonst super!😊

— LeeFelicity
LeeFelicity

Ein wundervolles Buch. Trotz Fantasy greift es auf ein aktuelles Thema. Zwar nicht direckt, aber schon wenn man um ein paar Ecken denkt.

— Jana_Plogmann
Jana_Plogmann

Stöbern in Jugendbücher

Erwachen des Lichts

Irgendwie habe ich mir mehr versprochen von diesem Buch. Es war nicht schlecht, war aber auch nicht wirklich meins...

QueenSize

Echo Boy

Eine sehr gut ausgearbeitete & authentische Zukunftsversion. Und 0,1%, die aus einem Echo einen Menschen machen :) tolles Jugendbuch!

suggar

Stell dir vor, dass ich dich liebe

Wunderschöne Geschichte!

lovelylifeofanna

Hier stirbt keiner

Ein gemächlicher Schreibstil vermittelt das Gefühl des heißen Sommers.Ein Coming-of-Age-Roman.

Esme--

Harry Potter und das verwunschene Kind

Einfach der Hammer :)

luna24

Nemesis - Geliebter Feind

Fantasy Leckerbissen vom Allerfeinsten

bookparadiese

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Bitte mehr davon!

    Light & Darkness
    DasAffenBande

    DasAffenBande

    20. June 2017 um 19:37

    Das war mein erstes Buch dieser Autoren und wird auch nicht mein letztes sein!Die Geschichte als solches ist mal was ganz anderes die Welt ist unserer zwar so gut wie gleich spielt sich aber in einer Zukunft ab in der der Menschheit bewusst ist das es übernatürliche Wesen gibt.Um diese zu kontrollieren und auch zu beschützen werden sie menschlichen Delegierten zugeteilt die immer das gleiche Geschlechten haben sollten, nicht so wie bei unserer Protagonistin denn sie bekommt ein männliches Wesen und der ist zu allem Überfluss auch noch ein Dämon und damit fangen die Probleme an.Ich muss sagen mich hat das Buch durch sämtliche Emotionen begleitet von Belustigung, Ärger zu Entsetzen bis ihn zu Trauer und dahinschmachten.Selten hat mich ein Einzelband so überzeugt und ich wünschte es gäbe eine Fortsetzung da ich einfach nicht genug von dem Schlagabtausch zwischen den Beiden bekommen konnte! Von meiner Seite aus eine ganz klare Kaufempfehlung

    Mehr
  • Kunterbunte Regenbogen Challenge 2017

    Regenbogentänzer
    BlueSunset

    BlueSunset

    ACHTUNG! DIES IST EINE CHALLENGE UND KEINE VERLOSUNG ODER LESERUNDE! 
 ES GIBT KEINE BÜCHER ZU GEWINNEN!  Kunterbunte Regenbogen Challenge 2017 Ein neues Jahr bricht an und wir wollen es bunt und farbenfroh machen. Wie auch in den letzten Jahren, wird jeder Monat einer anderen Farbe gewidmet. Auch die Zusatzaufgaben kommen wieder zum Einsatz, jedoch in etwas anderer Form als bisher.  Die Regeln Jeden Monat steht eine andere  Farbe im Vordergrund. 
Lest dazu ein Buch, dessen Cover vorrangig in der vorgegebenen Farbe gehalten ist. Dabei gilt als Richtwert etwa 2/3 des Covers sollen in dieser Farbe sein. Die Farbbücher müssen im Monat der entsprechenden Farbe gelesen werden, sonst zählen sie nicht.    Es gibt noch  Zusatzaufgaben, die ihr in Kombination mit dem „Farbbuch“ lösen könnt. Diese Aufgaben sind (im Gegensatz zum Vorjahr) von Anfang bekannt und können beliebig mit den Farben kombiniert werden. Jede Zusatzaufgabe darf nur einmal gelöst werden!  Es gibt 13 Zusatzaufgaben, von denen ihr (logischerweise) nur maximal 12 lösen könnt (jeden Monat ein Buch). Warum ich 13 Aufgaben stelle? Weil ihr so etwas mehr Entscheidungsfreiraum habt.  Die Zusatzaufgaben MÜSSEN in Kombination mit einem Farbbuch gelesen werden - Lest ihr ein Buch, das nur die Zusatzaufgabe erfüllt, zählt dies leider nicht.  Zusatzaufgaben dürfen nachträglich nicht getauscht werden! Einmal gelöst, ist die Aufgabe aus dem Spiel.  Es gelten für diese Challenge alle Bücher, die mehr als 100 Seiten haben (es gilt immer die von euch gelesene Ausgabe).  Punkte  Für jedes  Farbbuch, das im richtigen Monat gelesen wurde gibt es  1 Punkt.  Für jede  Zusatzaufgabe, die in Kombination mit einem Farbbuch gelesen wurde gibt es noch  +1 Punkt.  Somit kann man im Monat maximal 2 Punkte bekommen.  BEISPIEL April: Grün  Ich lese „Zeitenzauber - Die goldene Brücke“ von Eva Völler.  Damit bekomme ich 1 Punkt für die Farbe.  Zusätzlich erfüllt es das Kriterium „Von einer Frau geschrieben“. Dafür erhalte ich ebenfalls 1 Punkt.  Damit habe ich im April insgesamt 2 Punkte gesammelt.  FARBEN Januar : Bunt Februar : Weiß März :  Gelb April : Grün Mai: Metallic / Glitzer Juni : Blau Juli : Lila / Violett August : Rosa / Pink September : Rot Oktober : Orange November : Braun Dezember : Schwarz ZUSATZAUFGABEN 1 ) Ein Buch, das verfilmt wurde. 2) Ein Buch, das mehr als 550g wiegt. 3) Ein Buch mit einem Tier oder einer Pflanze auf dem Cover. 4) Ein Buch, das in Afrika, Asien oder Südamerika spielt. 5) Ein Buch mit Feuer oder Wasser auf dem Cover oder im Titel.  6) Ein Buch, dessen Autor mindestens 3 weitere Bücher veröffentlicht hat.  7) Ein Buch mit einer Zahl im Titel. 8) Ein Buch eines Autors, von dem du noch nichts gelesen hast. 9) Ein Buch, das vor 1950 erstmalig erschienen ist. 10) Ein Buch, das einen Preis gewonnen hat (nennt den Preis). 11) Ein Buch, das von einer Frau geschrieben wurde. 12) Ein Klassiker  13) Ein Buch, das der zweite Teil einer Reihe ist WIE MACHE ICH MIT?  Erstellt einen Sammelbeitrag im Unterforum „Sammelbeitrag“ (BITTE NICHT UNTER „Bewerbung“!)  Schickt mir den Link zum Sammelbeitrag bitte in einer Nachricht!  Lest fleißig eure Bücher und sammelt Punkte! Tragt diese anschließend in euren Sammelbeitrag ein. Ihr könnt jederzeit in diese Challenge einsteigen, könnt aber nur ab dem aktuellen Monat mitmachen.  Noch Fragen?  Dann stellt diese gerne bei „Fragen & Antworten“. Antworten zu bereits gestellten Fragen werde ich dort im ersten Beitrag sammeln.  Seid ihr euch unsicher, ob euer Buch die Farbvorgabe erfüllt? Dann schaut im entsprechenden Thema nach. Dort tummeln sich viele liebe, hilfsbereite Menschen, die euch gerne weiterhelfen.  In den Monatsthemen könnt ihr euch zudem auch gerne über die Zusatzaufgaben, etc. austauschen.  Alles klar?  Dann freue ich mich, dass ihr dabei seid und wünsche euch ein farbenfrohes Jahr 2017!  Teilnehmerliste:  Aramara ban-aislingeach BeEe26 BlueSunset  booksvillavintage _Buchliebhaberin_ Car_Pe ClaraOswald Code-between-lines EnysBooks Gutti93 janaka  Johanna_Jay  Joo117 josie28 JulesWhetherther Kady katha_strophe kleinechaotin Kodabaer Kuhni77 LadySamira091062 lesebiene27 LostHope2000 louella2209 LubaBo mareike91  Mirijane MissSnorkfraeulein Mrs_Nanny_Ogg Nelebooks  papaverorosso PMelittaM Ponybuchfee QueenSize  sansol ScheckTina SomeBody StefanieFreigericht stebec sursulapitschi Talathiel Vucha zhera

    Mehr
    • 766
  • Fesselnd, also einfach toll!

    Light & Darkness
    tacthecat

    tacthecat

    26. March 2017 um 20:20

    Ich habe ein neues Buch, welches ich in die Riege der „Besten Bücher die ich je gelesen habe“ aufnehmen kann. Light&Darkness, ein Buch aus 2013, welches ich erst drei Jahre später entdeckt habe und welches seit diesem Punkt in meinem Freundeskreis kursiert und welche alle die es gelesen haben begeistert. Das Buch spielt in der Zukunft, welche sich in dem Punkt verändert hat, dass es bestätigt ist, dass es paranormale Wesen gibt. Um diese in die Welt der „normalen“ Menschen zu integrieren, hat sich die Regierung überlegt, dass jeder Paranormale, der in der Gesellschaft der Menschen lebt, einem Delegierten zugeordnet wird. Das unterliegt strengen Regeln. Beispielsweise müssen die Wesen das gleiche Geschlecht haben, wie ihr Delegierter. Auch wird in Kleinstarbeit über Jahre hinweg ein psychologisches Profil des Delegierten erstellt, nach welchen einem ein perfektes Wesen für diesen einen Menschen ausgewählt wird. Allerdings ist dabei bei Light, die Protagonistin des Buchs, etwas schief gelaufen. Ihr wurde bei ihrer Delegation ein männlicher Dämon zugeordnet. Augenscheinlich ist Dante das komplette Gegenteil von Light und macht alles um sie zu provozieren. Und damit beginnt das Abenteuer, welches ich euch aber vorenthalten werde. In meinem Freundeskreis sind wir uns einig, dass Dante eine Nominierung als „sexiest Bookcharater alive“ bekommen sollte. Kurz gesagt, Dante ist de typische Badboy mit allen drum und dran. Ach, was soll ich sagen? Ich liebe solche Charaktere, die machen mir beim Schreiben und beim Lesen Freude! Das Buch ist aus einer personenbezogenen Dritten Person geschrieben, welche es geschafft hat, dass ich ständig aus der Ich-Perspektive gelesen habe, was ich selbst nicht ganz verstehe, aber als sehr gelungen betiteln will. Der Schreibstil von Laura Kneidl lässt sich leicht und schnell lesen. Ich habe es quasi durchgesuchtet. Ich konnte einfach nicht anders, meine Gedanken hingen immer und immer wieder bei diesem Buch, also lest es lieber wenn Ferien sind (Wenn ihr noch in die Schule gehen solltet) denn vom Unterricht habe ich in den drei Tagen in dem ich es gelesen habe nur das nötigste mitbekommen. Ich habe an dem Buch nichts auszusetzen, es war mal etwas anderes, dass in einem Fantasyroman die Protagonistin ein normaler Mensch war und nicht irgendein Wesen und auch nicht im Laufe der Geschichte zu einem wurde.

    Mehr
  • Leichte Lektüre für Zwischendurch

    Light & Darkness
    BlueSiren

    BlueSiren

    17. March 2017 um 16:41

    3,5 Sterne von mir.Nettes Lesevergnügen für Zwischendurch. Anfangs war es etwas zu viel Alltagsgeplänkel. Bei den Charakteren und einigen Punkten des Plots ist noch Luft nach oben, aber ich sehe viel Potenzial.Eine ausführliche Rezension gibt es auf meinem Blog und auf Youtube!

    Mehr
  • Light & Darkness

    Light & Darkness
    Lavendel_Julia

    Lavendel_Julia

    27. February 2017 um 13:16

    Inhalt: Die Existenz von Vampiren, Feen und anderen Paranormalen ist längst kein Geheimnis mehr. Doch ist es ihnen verboten, sich ohne die Begleitung des ihnen zugeteilten Delegierten in der Öffentlichkeit zu bewegen. Ausgerechnet bei der warmherzigen Light versagt jedoch das raffinierte Auswahlsystem: denn gegen alle Regelnwird ihr der männliche Dämon Dant zugewiesen. Schon bald stellt sich die Frage, wen sie schützen muss - ihn oder sich selbst. Wer Fantasy mag, sollte sich die sapnnende Geschichte um Light und Dant nicht entgehen lassen. Es gibt jede menge neu Aufgaben die auf die junge Light nur so gewartet haben. Der Schreibstil der Autorinn ist flüssig und schön zu lesen. Die Charakter waren perfekt ich habe Light sofort ins Herz geschlossen. Und auch in  den Geheimniss vollen Dant habe ich mich sofort verliebt. Ingessamt ein tolles Buch mit jeder menge spannung. Taschenbuch Preis: 4,99 Euro Seitananzahl: 393

    Mehr
  • Definitiv ein Buch für Zwischendurch :)

    Light & Darkness
    Lostcrow

    Lostcrow

    20. February 2017 um 23:04

    Worum geht es? Das Feen, Vampire, Dämonen und weitere Wesen nicht nur in Büchern existieren ist klar. Doch diese dürfen sich nur in Begleitung eines Delegierten in der Öffentlichkeit bewegen.Kurz nach ihrem 17. Geburtstag bekommt Light ihr Wesen zugeteilt. Lange hat sie sich darauf vorbereitet. Jedem Delegierten wird ein passendes und gleichgeschlechtiches Wesen an ausgewählt. Doch dann passiert das unfassbare. Light´s Wesen ist nicht nur ein Dämon, sondern auch noch ein Mann. Und so beginnt der Trubel, und ihr bisheriges Leben Gerät ins wanken. Cover: Das Cover hat mich gleich angesprochen. Darauf zu sehen sind Dante und Light. Meinung: Die Grundidee der Geschichte finde ich sehr gelungen. Die Tatsache das es die sogenannten Wesen gibt, genauso wie das Auswahlsystem. Die Menschen sind immer skeptisch gegenüber Neuem und wollen die "Kontrolle" haben. Das meine ich nicht negativ. Das, das Wesen von Light ein Dämon sein würde und dann auch noch ein junger Mann erfährt man ja schon im Klappentext . Aber ich liebe Geschichten in deinen die Protagonisten anfänglich nicht auf der selben Welle schwimmen. Wo der  Ärger vorprogrammiert ist. Die ersten 2/3 finde ich sehr gut durchdacht und lassen einen wirklich gut in die Geschichte eintauchen. Über jedem Kapitel gibt es einen Auszug des Delegiertengesetzes, welches einen nur noch weiter in die Geschichte eintauchen lässt. Die Sticheleien zwischen den beiden und der Umgang miteinander hat mir sehr gefallen. Dante habe ich gleich ins Herz geschlossen. Ich liebe Bad Boys *muhahaha* Der Schreibstil war flüssig und die Dialoge sehr erfrischend. Was mich jedoch etwas gestört hat ist das, das letzte 1/3 dann ziemlich schnell abgeschlossen wurde. Es wirkte etwas gehetzt. Ich meine, die Geschichte hat wahnsinniges Potential, welches nicht komplett ausgeschöpft zu sein scheint. Das eigentliche Spannungsfinale fiel etwas knapp aus. Das finde ich schade. Weil man wirklich super hineingeführt würde und gegen Ende das Tempo angezogen wurde. Ansonsten ein gutes Gesamtbild. Fazit: Light und Darkness ist eine tolle Geschichte, die man wirklich schnell lesen kann. Man sollte vielleicht nicht mit der höchsten Erwartungshaltung heran gehen. Denn dann ist es eine wirklich tolle Geschichte. Aber das ist ja auch Ansichtssache :) Mir hat es gefallen. :)

    Mehr
  • Für Zwischendurch, ohne viel Tiefgang

    Light & Darkness
    Azalee

    Azalee

    13. February 2017 um 19:46

    Auch Light & Darkness springt auf den Zug der typischen Bad-Boy-Good-Girl-Fantasygeschichten der letzten Jahre auf und kann deshalb kaum mit Überraschungen aufwarten. SCHREIBSTIL: Das Buch ist aus der Er-Perspektive mit Light im Mittelpunkt geschrieben, für einige wenige Szenen wechseln die Protagonisten. Laura Kneidls Schreibstil ist sehr einfach gehalten, dadurch lässt sich das Buch flüssig lesen. Gestört hat mich teilweise, dass das Buch manchmal plötzlich umgangssprachliche Ausdrücke verwendet oder ins Präsens gewechselt hat. Für den Schreibstil gebe ich 4,5/5 Sternen. HANDLUNG: Irgendwann in der Zukunft wissen die Menschen von der Existenz paranormaler Wesen. Diese dürfen sich aber nicht mehr frei unter den Menschen bewegen (haben sie ja nur all die Jahre vorher getan, bevor die Menschen von ihrer Existenz wussten), sondern müssen sich an der Seite eines Delegierten bewegen. Light ist so eine Delegierte und freut sich schon wahnsinnig auf ihr Wesen. Mensch und Wesen müssen nämlich vorher psychologische Test ausstellen, damit sichergestellt wird, dass sie perfekt zusammenpassen. Dummerweise ist Lights Wesen dann ein männlicher Dämon namens Dante. Zwischen den beiden gibt es die üblichen Streitigkeiten und eine Wette. Wie sich die ganze Beziehung zwischen den beiden entwickelt, ist eigentlich schon klar, sobald man den Klappentext gelesen hat, aber das war auch einer der Gründe, warum ich mir das Buch gekauft habe ;) In dieser neuen Welt sind aber nicht alle mit der Gesetzeslage einverstanden. Es formen sich Wiederstandsgruppen. Die einen wollen Freiheit für alle Wesen, die anderen den Tod aller Wesen. Die Sache mit den Widerstandsgruppen war meiner Meinung nach nicht wirklich ausgearbeitet. Zu Beginn hat der Leser überhaupt keine Ahnung von den Widerstandsgruppen, plötzlich tauchen sie mehr oder weniger aus dem nichts aus, um zeitweise einfach wieder darin zu verschwinden. Die Handlung plätscherte stellenweise sehr vor sich hin und mir schien es, als ob die Autorin durch ihre Widerstandsgruppen noch ein wenig Spannung in die ganze Geschichte bringen wollte, was ihr aber nicht wirklich gelungen ist. Für die Handlung gebe ich deshalb 3/5 Sternen. FIGUREN: Zu den Figuren lässt sich nicht großartig viel sagen. Die beiden Protagonisten Light und Dante waren recht gut ausgearbeitet, aber gleichzeitig auch sehr stereotypisiert. Light ist der totale Engel, brav, angepasst, gut in der Schule etc. Dante dagegen muss natürlich ihr komplettes Gegenteil sein.  Beide waren mir aber mehr oder weniger sympathisch und ihre Handlungen größtenteils nachvollziehbar. Der Rest der Figuren blieb leider mehr oder weniger blass, lediglich Kane war noch etwas weiter ausgearbeitet, und auch den Bösewicht fand ich nicht wirklich böse. Für die Figuren gebe ich ebenfalls 3/5 Sternen. FAZIT: Das Buch eignet sich perfekt für zwischendurch. Es ist kein komplexer Roman, die Handlung ist einfach gehalten und es lässt sich schnell lesen. Wer Tiefgang erwartet ist hier allerdings an der falschen Stelle, aber diesen Anspruch erhebt das Buch wohl auch eher weniger. Von mir gibt es für das Buch 3,5 Sterne, die ich wegen des leicht lesbaren Schreibstils auf 4 Sterne aufrunde.

    Mehr
  • Super!

    Light & Darkness
    NeylaKunta

    NeylaKunta

    05. February 2017 um 19:11

    Fakten über das Buch: Verlag: Carlsen im.press Seitenzahl: 400 ISBN: 978-3-551-30036-2 (Softcover) Preis: 5,00€ (So war es zumindest im Thalia. Habe auch gesehen, dass man es für 15,99€ und 8,99€ kaufen kann.) Lesezeitraum: 19/7/16 - 21/7/16 Kurzbeschreibung: Vampire, Werwölfe, Phönixe. All diese Wesen und noch so viele mehr sind nicht länger unbekannt und leben dank eines genialen Systems friedlich unter den Menschen. Sie werden in die Bevölkerung durch die sogenannten "Delegierten" eingegliedert. Ein Delegierter erhält ein Wesen vom selben Geschlecht, was am besten zu ihm passt. Dieses Wesen wohnt im selben Haus, besucht die selbe Schule, kurz:  Es wird zu einem normalen Familienmitglied. Doch bei Light scheint das System einen Fehler gemacht zu haben. Nicht nur, dass ihr Wesen ein junger Mann ist, nein, Dante ist auch noch ein Dämon. Light versucht auch Dante nicht anders zu behandeln, nur was soll sie tun, wenn sich Dante nicht fügen will, und sie nicht weiß, ob sie ihn, oder sich beschützen muss? Cover: Ich liebe dieses Cover. Wirklich, ich finde es passt einfach zu dem Buch, dieses tolle Blau ist echt richtig toll und die Models die für das Cover ausgesucht wurden kann man wirklich mit Dante und Light in Einklang bringen. Es ist jedoch schlicht, wenn man darüber fasst. Keine Einprägungen oder Sonstiges. Aber: Es ist ein Taschenbuch & das braucht es auch ehrlich gesagt nicht. - Und, weil ich das Cover so schön finde, steht es nicht mit dem Buchrücken im Regal, nein, es hat einen Platz neben meiner "Die Bestimmung"-Box erhalten zusammen mit "Das Licht der letzten Tage". Durchaus ein gelungenes Cover! (Nur den Sinn der Pflanze verstehe ich nicht ganz. Vielleicht kann mir diesen jemanden erklären?) Handlungsverlauf: Die Geschichte beginnt damit, dass wir einen kleinen Einblick in Lights Alltag erhalten und die Personen kennenlernen, die ihr Umfeld bilden. Nicht viele Seiten später erhält Light dann ihr Wesen; Dante. Schon von Anfang an merkt man, dass Dante der typische Dämon ist. An ihm ist nichts gut, er will einfach nur seinen Spaß haben und ihm ist egal, was andere von ihm denken. Gefühle scheint er nicht zu kennen. (Muss wohl so ein Menschending sein.) Und da Dante so viel Spaß und Aufregung braucht, und Light das nicht einsieht, weil sie nur das Gute in jedem sieht, schließen die beide eine Wette ab. Dantes Mundwinkel zucken. "Die Wette läuft zehn Tage. Wenn ich es bis dahin schaffe, dich zu brechen, wirst du aufhören, meine Delegierte zu sein. Du wirst mich zu nichts mehr zwingen. Ich bekomme die volle Freiheit." Ja und wenn nicht, dann bleibt Dante bei Light und ist ein braver kleiner Dämon. Wie das ausgeht, kann ich euch leider nicht verraten. Doch es geht nicht nur darum. Beim lesen werden wir aufmerksam darauf gemacht, dass es Widerstandsgruppen gegen das System gibt. Eine Gruppe richtet sich gegen die Paranormalen Mitbürger und die andere gegen die Menschen. Grundidee ist aber immer der Sturz des Systems. An sich gar nicht so schlecht, und meiner Meinung nach auch gut ausgearbeitet. Schnell wird aber klar, dass das Zusammenleben mit einem Dämon alles andere als einfach ist. Man könnte es sogar als gefährlich bezeichnen. Sich von ihm loslösen kommt aber gar nicht in Frage. Erst recht nicht, wenn sich langsam Gefühle zwischen dem Delegierten und Paranormalen Bürger anbahnen die gar nicht sein dürfen... Schreibstil, Charaktere, etc. Laura Kneidls Schreibstil ist sehr angenehm. Ein Grund warum ich dieses Buch so schnell lesen konnte. An sich ist er simpel und beschreibt wirklich nur die Dinge, die auch interessieren. Das heißt, sie beschreibt nicht jedes einzelne Blatt sondern fokusiert sich darauf was wichtig ist. Auf keinen Fall ist das schlecht, zumindest war es das für mich nicht, denn ich konnte mir trotzdem alles sehr gut vorstellen. Es war wie ein kleiner Film in meinem Kopf, und das liebe ich ja an Büchern. In Light konnte ich mich teils schon gut hineinversetzen. Teils. Manchmal war ich über ihr Handeln etwas verwirrt und hätte gerne mehr Einblick in ihre Gefühlswelt bekommen, aber das Selbe hätte ich mir auch von Dante gewünscht. Aber ich denke, dass muss man sich dann zusammen reimen. Eine tiefe, innige Beziehung konnte ich zu ihnen nicht aufbauen, aber ich mochte sie beide. Light ist schlicht und will gut sein, sie ist ehrgeizig und hält sich an die Regeln. Das System befindet sie als richtig und gut. Es hat keine Fehler und das was die Leute von Oben entscheiden ist dem Wohl aller gewidmet. Sie liebt ihre Familie und ihre Freunde, nie würde sie ihnen etwas Schlimmes wünschen. Dante ist dieser typische Badboy, nur nicht so schwach. Er steht zu seinem Wort und zieht durch, was er einmal angefangen hat. Menschen haben für ihn so gut wie keinen Wert, sie sind nur zur Belustigung für ihn da. Er ist selten und besonders, sie nicht. Dante hasst das System von ganzem Herzen und würde am liebsten einfach nur aus Lights Alltag ausbrechen. Beide machen Veränderungen durch. Die Nebencharaktere fande ich auch gut ausgearbeitet und keiner war wie der Andere. Ich mochte sie eigentlich fast alle, bis auf Lights Vater und ihre Mutter manchmal. Ach eigentlich mochte ich jeden manchmal nicht, und dann doch wieder und ja. Es war ein bisschen ein hin und her aber letzendlich haben sie die Geschichte gut ergänzt und auch ihren Teil zur Handlung beigetragen. Fazit: Durchaus ein gelungens Buch was ich sehr schnell lesen konnte. Es hat mir Spaß gemacht, ich musste sogar ab und zu lachen und grinsen sowieso. Ich finde, Laura Kneidl unterhält mit Light & Darkness sehr gut, nur hat jedes Buch auch mal seine Schwächen. Hier erschienen mir manche, naja, "Kampfszenen", suspekt und einige Veränderungen bei Dante haben mich sehr überrascht und kamen so plötzlich, dass ich sie mir manchmal nicht erklären konnte. Alles in allem erhalten Light und Dante von mir 4 Sterne für eine gute, in sich abgeschlossene, Geschichte. Einen Folgeband wünsche ich mir nicht unbedingt, da meiner Meinung nach alles gesagt und getan ist. Anmerkungen: Was ich auch immer ganz cool fande, waren die Artikel aus dem Gesetzbuch für Delegierte und ihre Paranormalen Bürger die am Anfang von jedem Kapitel standen. Sie hatten auch immer etwas mit dem Inhalt zu tun und erklärten das System, was diese Welt, in der Light & Dante leben, umspannt. Das hat mir immer ganz gut gefallen und ich kann es teils auch verstehen.

    Mehr
  • einfach lesenswert

    Light & Darkness
    Chrisi3006

    Chrisi3006

    31. January 2017 um 20:02

    Ein wahnsinniges tolles E-Book, ich habe mit Light und Dante mit gelitten und auch oft über ihren Schlagabtausch gelacht. Es ist aufregnd mit zuerleben wie ein Erlebnis die Beiden verändert und sie sich dadurch verändern, wie ihre Beziehung sich verändert. Doch zuerst müssen Beide mit jeder Menge Vorurteile kämpfen, müssen sich dabei kennenlernen und eine Beziehung aufbauen, was gar nicht so einfach ist. Es ist schön zu lesen, wie gerade Light sich immer wieder der Herausforderung stellt. Kann dieses E-Book nur weiter empfehlen.

    Mehr
  • gute Unterhaltung für zwischendurch

    Light & Darkness
    buchverliebt

    buchverliebt

    30. January 2017 um 20:56

    Light & Darkness ist eines dieser Bücher, die schon seit einer Ewigkeit ungelesen im Regal standen. Ihr kennt das sicher: Man will ein Buch unbedingt haben und lesen und dann steht und steht es erst einmal nur herum. Nun griff ich endlich einmal zu diesem Buch und ehrlich gesagt hatte ich keine Ahnung mehr, worum es eigentlich ging. Nicht schlimm, denn da konnte ich einfach mal ganz auf meine eigene Empfehlung vertrauen und ungefragt anfangen zu lesen. Die Protagonistin Light lebt in einer Zeit, zu der Wesen wie Vampire, Feen, Dämonen und dergleichen den Menschen bekannt geworden sind. Wie es die Menschen eben tun, haben sie ein System entwickelt, welches die Wesen in den Alltag der Menschen integrieren soll. Es gibt ein Gesetz, welches regelt, dass einige Menschen sich zu sogenannten Delegierten ausbilden lassen können und darauf hin die Betreuung eines Wesens übernehmen. Es werden laut Gesetzt immer Wesen und Delegierte des selben Geschlechts durch ein Auswahlverfahren zusammengeführt und sollen somit die größtmögliche Kompatibilität bilden. Und mit diesen Regelungen beginnt das Desaster dieser Geschichte, denn die sanftmütige, filigrane Light bekommt nicht nur eine gefährliche Rasse, sondern auch ein männliches Wesen zugeteilt: Dante. Die Begegnung dieser beiden, auf den ersten Blick grundunterschiedlichen Charaktere, verläuft unglaublich rasant. Light will einerseits die perfekte Delegierte sein und andererseits ist sie unendlich genervt von Dante. Er selbst hat von Anfang an keine Lust auf dieses Arrangement und versucht alles zu torpedieren. Es ist ein auf und ab und manchmal hatte ich tatsächlich das Gefühl Dante sei das Mädchen dieser Konstellation. Light hingegen beginnt als ausgeglichene Persönlichkeit und wird in ihrer Art immer schroffer und abgebrühter. Sie ist sehr unbeständig, heult trotz vorgespielter Stärke immer wieder einfach los und hat mich, ebenso wie Dante, mit ihren Zickereien manchmal wirklich genervt. Dieses Buch ist für mich nicht perfekt, es gibt einige Stellen, die gefielen mir echt gut. Beispielsweise die Gesetzte, das System der Delegierten und das Typischen menschliche verhalten das unbekannte mit Gesetzen unter Kontrolle zu bringen. Auch die Intrigen in dieser Geschichte fand ich recht spannend, jedoch etwas vorhersehbar. Es gibt einfach Konstellationen, die lese ich nicht zum ersten Mal und solche Stellen weist eben auch Light & Darkness auf. Es handelt sich hierbei also um eine solide Geschichte mit Ausarbeitungsbedarf. Eine guter Happen für zwischendurch, aber für mich halt kein Pageturner. 3,5/5 Sternen

    Mehr
  • Gute Story mit wenig Tiefgang

    Light & Darkness
    Chiawen

    Chiawen

    29. January 2017 um 16:48

    „Light & Darkness“ von Laura Kneidl ist ein Jugend-Fantasybuch.Für Light gibt es nichts anderes in ihrem Leben als eine Delegierte zu werden. Mit Spannung erwartet sie den Tag an dem ihr ein paranormales Wesen zu geteilt werden soll. Durch ein Fehler im System wird ihr der Dämon Dante zugewiesen. Von uns an müssen die zwei zusammen klar kommen.Light ist sehr pflichtbewusst und nimmt ihre Rolle als zukünftige Deligierte sehr ernst. Sie hat nicht nur die Aufgaben als Delegierte verinnerlicht, nein sie lebt auch richtig danach. Und tut somit ihr Bestes. Dabei muss sie oft ihre Nerven behalten und bleibt ruhig.Die Charaktere sind zwar irgendwie gut gestaltet, aber es fehlt ihnen an Tiefe. Dante ist zwar ein Dämon, benimmt sich aber eher wie der Badboy von neben an und eben nicht dämonisch. Das ist leider generell bei den paranormalen Wesen der Fall. Sie sind einfach zu menschlich.Die Geschichte spielt in unserer Welt. Allerdings ein paar Jahre später und in einer fiktiven Stadt. Nach dem Vampirhype unserer Zeit haben sich die paranormalen Wesen den Menschen gezeigt. Die Delegierten nehmen eines dieser Wesen bei sich zu Hause auf und sollen es quasi eingliedern. Dabei muss das Wesen auf seinen Delegierten hören. Mittels mehrerer Tests werden sich die Paare zugewiesen und normalerweise sind sie immer gleichgeschlechtlich. Natürlich gibt es immer Gegner eines Systems. So gibt es hier zwei Gruppen die Gegen das Delegierten-System ist. Die Censio, zu denen hat Dante eine Verbindung, und die Impia. Zwischen den Fronten dieser beiden Gruppen stehen Dante und Light und müssen sich behaupten.Was zu erwarten war, dass sich zwischen den beiden bald mehr entwickelt. So steht die Liebe hier auch irgendwie im Fokus.Die Geschichte an sich ist spannend und gut durchdacht. Doch an manchen Stellen hätte man sich etwas mehr gewünscht.. Das Paranormale ist einfach zu menschlich. Das ist etwas schade. Denn dahinter steckt viel Potenzial.Das Cover ist in Blautönen gehalten und zeigt ein Pärchen. Dies könnten Light und Dante sein. Es ist ein kleiner Blickfang.Von Laura Kneidl habe ich ja schon zwei Bücher gelesen und war gespannt auf ihr Debüt. Es lag ja schon einige Zeit auf meinem SuB. Die Idee der Geschichte hat mir richtig gut gefallen und es lies sich auch gut lesen. Dennoch war es an manchen Stellen einfach zu dünn und ich hätte mehr gewünscht.Deswegen gibt es von 3 ½ von 5 Wölfen.

    Mehr
  • Idee super, Ausführung nicht ganz soooo gut

    Light & Darkness
    Captain-Sparkle

    Captain-Sparkle

    08. January 2017 um 20:07

    Es ist schon eine Weile vergangen, seitdem ich das Buch gelesen habe, aber ich habe den Inhalt und auch meinen Eindruck noch recht gut im Kopf. Den Schreibstil fand ich sehr angenehm und der Lesefluss wurde nicht unnötig unterbrochen. Auch die Idee fand ich sehr interessant, über solch ein Szenario habe ich noch nicht viel gelesen, eigentlich fast nichts. Die Charaktere mochte ich sehr gerne, aber da mich die Nebencharaktere meist noch mehr ansprechen als die Hauptprotagonisten, fand ich Anna und Kane am besten.Trotz des Faktes, dass ich die Idee, den Schreibstil und die Charaktere sehr mochte, konnte mich die gesamte Story dann nicht ganz so mitreißen. Sicher gab es Stellen, die spannend waren, aber manchmal gab es auch Stellen, bei denen ich mich ein bisschen gelangweilt habe. Alles in einem ist das Buch wirklich gut gelungen und ich bereue nicht, es gelesen zu haben. Und vielleicht lag das bisschen Langeweile auch einfach daran, dass ich das Buch in einem Rutsch durchgelesen habe. Da kommt das manchmal vor ...

    Mehr
  • Zauberhafte Geschichte

    Light & Darkness
    dearie_kat

    dearie_kat

    01. December 2016 um 12:05

    Das Buch konnte mich wirklich in seinen Bann ziehen. Es war schwer aus der Hand zu legen. Die Geschichte um Light und Dante ist wirklich sehr spannend. Die Auflösung, warum die beiden zusammengeführt wurden, obwohl es nicht gestattet ist ein männliches und weibliches Wesen zu vereinen, war wirklich sehr gut gelöst. Tja manchmal braucht es einfach nicht mehr als einen kleinen Fehler im Fragebogen ;-) Die Neckereien zwischen den beiden Protagonisten ist teilweise ziemlich witzig und ihre Wette war einfach zu süß. Light ist absolut loyal und treu. Ich fand es schön wie sich die beiden immer mehr aufeinander eingelassen haben. Leider kam das Ende dann etwas zu schnell. Ich hätte sehr gerne noch weitere Seiten gehabt. Natürlich bin ich froh, dass es schließlich noch ein Happy End gab. Auch die Auflösung der Regeln fand ich sehr gut gewählt und schön auch ein gleichgeschlechtliches Paar im Buch zu finden. 

    Mehr
  • Leserunde zu "Game of Thrones - Der Winter naht" von George R.R. Martin

    Game of Thrones - Der Winter naht
    Pippo121

    Pippo121

    ** ACHTUNG: Dies ist KEINE Leserunde und es gibt keine Bücher zu gewinnen!  **                 "Game of Thrones" - Lesemarathon                                   (14.10-16.10)   Passend zur aktuellen Werwolf-Runde, startet nun auch ein GoT-LESEMARATHON! Also begrabt nun alle (zumindest) vorübergehend das Kriegsbeil und reist mit uns nach Westeros! Denn dieses Wochenende wollen wir ein weiteres Mal in die Welt von Game of Thrones reisen. Wir befinden uns in einer Zeit, in der der grausame König Joffrey, der erste seines Namens, auf dem Thron sitzt und Freund und Feind durch seine sadistische Art erzittern lässt. Das Land ist gespalten, einige bleiben den Lannisters treu und kämpfen an ihrer Seite, während andere Joffrey nicht als rechtmäßigen Erbe der Krone anerkennen. Neu ernannte Könige scheinen wie Pilze aus der Erde zu sprießen. Kriege erschüttern das Land. In dieser Zeit begeben wir uns auf Wanderschaft. Wir werden anfangen in Essos, wo wir auf Daenerys Targaryen stoßen. Diese empfängt uns sehr gastfreundlich und schenkt uns am Ende eine Kiste mit kleinen Dracheneiern. Ob diese echt sind? Weiter führt uns unser Weg zur roten Priesterin, bei der wir nur kurz verweilen. Samstag treffen wir dann in Königsmund ein und haben eine Audienz beim König. Anschließend werden wir auch den übrigen Lannisters und ihren Gefolgsleuten vorgestellt. Am letzten Tag wandern wir in den kalten Norden, wo uns die Starks herzlich begrüßen und uns Winterfell zeigen. ♦ Das Wochenende wird unter verschiedenen Häusern aufgeteilt.♦ Jeden Tag werden wir passend zu den ausgewählten Häusern alle ein, zwei Stunden Zitate posten und dazu eine Frage an euch stellen♦ Dieses Mal sammeln wir Dracheneier. Ihr bekommt pro 100 gelesene Seiten ein Drachenei geschenkt. Beim Erreichen des gesetzten Ziels schlüpfen die Drachen. Mal schauen, wer am Ende die größte Drachenarmee besitzt ;)   Wichtig: Die gestellten Aufgaben werden so weit wie möglich einen Bezug zu GoT haben, dies muss für die gelesenen Bücher natürlich nicht der Fall sein! Also mach es dir auf dem Sofa bequem und schließ dich unserem Lesemarathon an! Vielleicht entdeckst du ja so auch dein neues Lieblingsbuch! :)   Natürlich sind in dieser Gruppe alle Leser willkommen, nicht nur die Werwölfe oder die Mitglieder der Gruppe "Challenge: Zukunft vs. Vergangenheit"! Wir freuen uns über jeden aktiven Leser und hoffen auf ein entspanntes, gemeinsames Lesen!   *************************************************************** Wann geht es los?   Der Lesemarathon startet am 14.10. gegen 15 Uhr und endet am 16.10. um 24 Uhr.   Sinn und Ziel eines Lesemarathons ist es, sich einfach mal wieder Zeit für ein fesselndes Buch zu nehmen und sich mit netten Leuten auszutauschen. Um die Gespräche anzuregen, werden im Verlauf des Lesemarathons immer wieder Fragen oder Aufgaben eingestreut, die du dann nach Belieben in deine Lesestunden mit einbauen kannst.   Wer möchte, kann sich gleich zu Beginn des Lesemarathons ein Ziel setzen (zum Beispiel gelesene Seiten, oder etwas Kreativeres). Dies ist allerdings kein Muss. Es erlaubt dir lediglich nach dem Lesemarathon dein ganz persönliches Fazit deines Wochenendes zu ziehen. :)   *************************************************************** Du hast eine Idee, eine Anregung oder eine Frage die wir in den Lesemarathon einbauen könnten? Dann schick diese per PN an: - Mitchel06 - Vucha - Knorke oder SchCh121!   Wir freuen uns auf euch! *************************************************************** Teilnehmer: Vucha Snorki Isabellepf Knorke Katha Lrvtcb Mitchel SchCh Stebec Annika, Sternchen

    Mehr
    • 571
  • Unglaublich schöner Roman ♥

    Light & Darkness
    lenasbooklounge

    lenasbooklounge

    07. October 2016 um 13:17

    Im Jahr 2047 ist es längst normal, dass Vampire, Feen, Werwölfe, Elfen, und so weiter zur Gesellschaft gehören. Um sich in der Öffentlichkeit bewegen zu können, bekommt jedes Paranormale Wesen einen menschlichen Delegierten, der sich um sein Wesen kümmern soll. Die 17-jährige Light Adam ist so eine Delegierte, die kurz davor steht ihr erstes Wesen zugeteilt zu bekommen. Doch gerade bei ihr versagt das Auswahlsystem. Entgegen aller Vorschriften ist ihr paranormales Wesen der männliche Dämon Dante Leroy.Der Schreibstil von Laura Kneidl ist toll. Sie hält sich nicht mit unnötigen Details auf sondern treibt die Geschichte zügig voran, wodurch es nie langweilig wird und immer eine Gewisse Spannung und Vorfreude auf das, was wohl als nächstes passiert, in der Luft liegt. Ich habe das Buch quasi in einem Rutsch durchlesen können.  Auch die Figuren sind toll beschrieben. Light war mir von Anfang an sehr sympathisch und ich konnte mich wunderbar in sie hineinversetzen. Ich konnte ihre Enttäuschung bei der Delegationsfeier nachvollziehen und verstehen, als Dante ihr Wesen wurde, genau so wie ihren Willen, sich nichtsdestotrotz um ihn kümmern zu wollen da sie nunmal seine Delegierte ist. Auch Dante gefiel mir sehr gut, obwohl es genug Anlass dazu gäbe, ihn nicht zu mögen da er versucht Light die Zeit als seine Delegierte so schwer wie möglich zu machen. In anderen Momenten war er jedoch total liebevoll und zärtlich zu ihr, diese Momente, wo Dantes liebevolle Seite ans Licht kam, haben mir alle jedes Mal total gut gefallen und mir gefallen auch die beiden sehr gut zusammen. Überhaupt gefällt mir die gesamte Entwicklung der Geschichte sehr gut, es ist Laura Kneidl sehr gut gelungen, eine wunderbare Geschichte zu erschaffen.Light & Darkness ist ein total tolles und wunderschönes Buch und ich kann euch allen wirklich nur ans Herz legen es zu lesen.Daher eine unbedingte Leseempfehlung von mir!

    Mehr
  • weitere