Laura Labas Arsida

(30)

Lovelybooks Bewertung

  • 25 Bibliotheken
  • 4 Follower
  • 1 Leser
  • 22 Rezensionen
(26)
(3)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Arsida“ von Laura Labas

›Das Einzige, das ich dir versprechen kann, Reyna Dushakrov, ist, dass ich dich immer wieder betrügen und enttäuschen werde.‹ Reyna ist eine Pharos, eine Unwandelbare. Sie und die Caelum wurden in ihrem Quartier von Unbekannten überfallen. Während ihr noch die Flucht gelingt, verschwindet einer der Pharos spurlos. Gelingt es den Unwandelbaren, ihn rechtzeitig aufzuspüren, bevor Schlimmeres geschieht? Wer steckt hinter dem Angriff? Im Laufe der Suche nehmen Felicity und Reyna am Willkommensbankett der Pharos in Madison teil und Reyna macht die Bekanntschaft der Arsida, eine Gruppe von Extremisten, die sie in fürchterliche Gefahr bringt. Einmal mehr muss Reyna beweisen, wie weit sie zu gehen bereit ist, um die zu retten, die sie liebt. Weitere Informationen Ihr wollt mehr über Die Unwandelbaren erfahren? Schaut doch mal auf meinem Blog vorbei: http://die-unwandelbaren.blogspot.de oder auf meiner Facebookseite http://www.facebook.com/DieUnwandelbaren

Ein großartiger, sehr spannender Teil, der den ersten beiden gerecht wird und Lust macht auf die nächsten.

— vk_tairen
vk_tairen

Neue Charaktere und Themen sowie ein interessanter Ortswechsel nahmen mich mit auf eine spannende Reise...

— Niccitrallafitti
Niccitrallafitti

Wahnsinnig spannend!!!!!!!!

— Luna0501
Luna0501

Der eindeutig beste Teil der Reihe bisher geht mehr in Richtung Fantasy, auch wenn der Krimi im Buch erhalten bleibt. Eine geniale Mischung.

— Fantworld
Fantworld

Spannend, fesselnd, gelungen. Der bisherige Höhepunkt der Unwandelbar Reihe!

— Fjordi93
Fjordi93

Auch der 3. Teil war mega spannend und die Entwicklung der Geschichte + Charaktere find ich sehr gut umgesetzt! Freu mich auf Band 4

— LadyOfTheBooks
LadyOfTheBooks

Mir gefällt die Reihe sehr...so auch dieser Band!

— Katha76
Katha76

Ein wirklich unerwartetes Ende! Die letzten paar Seiten waren soo unglaublich spannend und fesselnd!

— Sandkuchen
Sandkuchen

Der bisher spannendste Teil, einfach gut!

— Sorlana
Sorlana

Fantastische Fortsetzung, die zum Ende hin noch mit einem großen Schock aufwartet

— Cleo15
Cleo15

Stöbern in Fantasy

Alissa im Drunterland

Für jeden Alice-Fan ein Muss! Kleines aber feines Büchlein!

alice169

Prinzessin Insomnia & der alptraumfarbene Nachtmahr

Wer inhaltlich einen typischen Moers-Roman aus Zamonien erwartet hat, wird hier leider enttäuscht werden, weshalb ich Fans dieses Buch nicht

HappySteffi

Love & Revenge 1: Zirkel der Verbannung

Was für ein Roman! Ein genialer Auftakt mit viel Spannung und großen Gefühlen, dazu besonders zum Ende viele überraschende Wendungen

Claire20

Das Erbe der Macht - Band 10: Ascheatem (Urban Fantasy)

Jetzt geht es ums Ganze: der dritte Sigilsplitter darf der Schattenfrau nicht in die Hände fallen! Wie immer: total und absolut genial!

federfantastika

Coldworth City

Sehr schöne, flüssige wenn auch etwas kurze Fantasygeschichte über Mutanten, leider hat mir das gewisse etwas gefehlt. Trz. zu empfehlen!

SophieMueller

Der Galgen von Tyburn

Klasse, spannend und fantastisch.

Elfenblume

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Unbeschreiblich gut

    Arsida
    JessicaLiest

    JessicaLiest

    04. January 2017 um 17:28

    Reyna ist eine Pharos, eine Unwandelbare. Sie und die Caelum wurden in ihrem Quartier von Unbekannten überfallen. Während ihr noch die Flucht gelingt, verschwindet einer der Pharos spurlos. Gelingt es den Unwandelbaren, ihn rechtzeitig aufzuspüren, bevor Schlimmeres geschieht? Wer steckt hinter dem Angriff? Im Laufe der Suche nehmen Felicity und Reyna am Willkommensbankett der Pharos in Madison teil und Reyna macht die Bekanntschaft der Arsida, eine Gruppe von Extremisten, die sie in fürchterliche Gefahr bringt. Einmal mehr muss Reyna beweisen, wie weit sie zu gehen bereit ist, um die zu retten, die sie liebt.Weiter geht es mit einem tollen weitern Band! Auch diesen habe ich wieder geliebt und verschlungen. Dieses Mal standen die Arsida groß im Vordergrund. Diese fand ich ziemlich spannend und haben mich auch brennend interessiert. Wir durften in diesem Teil schon viel von ihnen erfahren, aber da wird bestimmt noch einiges dazu kommen.Die Charaktere hatten es wieder in sich. Wir durften neue Charaktere lieben und kennenlernen, aber auch von einigen verabschieden. Auch einige Charaktere war ich mehr als gespannt, von andern Charakteren habe ich weniger gern gelesen. Wie das halt immer so ist. Unsere altbekannten Charaktere haben wieder eine erstklassige Show geliefert und mich aller bestens unterhalten. Unsere Reyna erstaunt mich immer wieder, sie entwickelt sich wie alle anderen sehr weiter.Die Handlung hat sich immer wieder übertroffen. Noch mehr Spannung. Noch mehr Wendungen. Und dabei ganz viel Spaß beim Lesen gehabt. So muss es sein. Ein großes Highlight war für mich unter anderem die Zeremonie. Das war einfach höchst spannend und richtig klasse.

    Mehr
  • Wundervolle Fortsetzung!

    Arsida
    vk_tairen

    vk_tairen

    11. September 2016 um 22:15

    "Die jüngsten Ereignisse haben Spuren in dir hinterlassen, was verständlich ist, aber..." (...) "Aber?"  "Vergiss nicht, wer du bist, Reyna." Die Geschichte um Reyna, ihre Freundin Felicity und die Pharos hat mich total gefesselt.  Die Spannung ist kaum auszuhalten. Es passiert so viel!  Nun verlässt der Leser mit den beiden Mädchen die kleine Stadt, um den Hauptsitz der Pharos in Madison zu besuchen. Doch selbst im Schoß dieser Gesellschaft, lauern Gefahren auf die beiden.  Reyna will alles tun, um ihre beste Freundin zu beschützen. Doch der Tod begleitet sie weiterhin, schwebt über die Protagonistin, wie ein gefräßiger Schatten.  Mit neuen Freunden, kommen allerdings auch neue Feinde.  Zuerst der Angriff auf den Sitz der Caelum, die Entführung von Edgar und die Flucht von Jasper. Dann die Fähigkeit, die Reyna zu besitzen scheint, die sich aber Keiner erklären kann. Und schließlich auch noch eine extremistische Gruppierung, die sich Arsida nennt, und gar nicht einverstanden ist, dass Hybriden wie Felicity nun ein Teil der Pharos werden sollen.  Die Autorin hält den flüssigen Stil, den man aus den anderen Teilen kennt, bei. Die Dialoge und die Gedankenwelt der Protagonistin sind sarkastisch, schlagfertig und zaubern nicht selten ein Schmunzeln auf die Lippen. Gleichzeitig ist es traurig, dramatisch und spannend.  Die Gefühlswelt und die Stimmung werden sehr gut aufgefasst und umgesetzt. Die Orte bildlich beschrieben, dass sie plastisch beim Lesen vor dem inneren Auge auftauchen. 

    Mehr
  • Neue Charaktere sowie ein interessanter Ortswechsel nahmen mich mit auf eine spannende Reise...

    Arsida
    Niccitrallafitti

    Niccitrallafitti

    17. August 2016 um 02:16

    (spoilerfrei) Titel: Arsida (Die Unwandelbaren 3) Autor: Laura Labas Seiten: 343 Preis: TB 12,99€; ebook 2,99€ ISBN: 978-1511897754 Erster Satz: Ich war nie jemand, der amerikanische Literatur, insbesondere das Genre der Dramen, zu schätzen gewusst hätte. Inhalt: ›Das Einzige, das ich dir versprechen kann, Reyna Dushakrov, ist, dass ich dich immer wieder betrügen und enttäuschen werde.‹ Reyna ist eine Pharos, eine Unwandelbare. Sie und die Caelum wurden in ihrem Quartier von Unbekannten überfallen. Während ihr noch die Flucht gelingt, verschwindet einer der Pharos spurlos. Gelingt es den Unwandelbaren, ihn rechtzeitig aufzuspüren, bevor Schlimmeres geschieht? Wer steckt hinter dem Angriff? Im Laufe der Suche nehmen Felicity und Reyna am Willkommensbankett der Pharos in Madison teil und Reyna macht die Bekanntschaft der Arsida, eine Gruppe von Extremisten, die sie in fürchterliche Gefahr bringt. Einmal mehr muss Reyna beweisen, wie weit sie zu gehen bereit ist, um die zu retten, die sie liebt. Quelle: https://www.amazon.de/Arsida-Die-Unwandelbaren-Laura-Labas-ebook/dp/B00W86IBV4/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1471384999&sr=8-1&keywords=arsida Zum Autor: Momentan lebt Laura Labas in der Nähe von Aachen in einer übersichtlichen Stadt bei ihrer Familie. Sie studiert an der RWTH Aachen English Studies und Germanistische und Allgemeine Literaturwissenschaft. In ihrer Freizeit geht sie gerne spazieren oder vergräbt sich in das jeweilige Buch, das gerade auf ihrem Stapel liegt. Sie kann gar nicht so richtig festmachen, wann sie sich für das Schreiben interessiert hat. Irgendwann in der Grundschule hat sie damit begonnen und seitdem hat es sie nicht wieder losgelassen. Viele Projekte hat sie in den vergangenen Jahren begonnen und verworfen und sich damit weiterentwickelt. Mittlerweile fühlt sie sich gestärkt genug, ihre Fantasie mit anderen Menschen zu teilen. Pharos ist ihr Debütroman und der erste Teil der Jugendfantasyreihe „Die Unwandelbaren“. Quelle: https://www.amazon.de/Arsida-Die-Unwandelbaren-Laura-Labas-ebook/dp/B00W86IBV4/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1471384999&sr=8-1&keywords=arsida Meinung: Wie auch schon beim ersten Band „Pharos“ finde ich auch hier die Optik wieder sehr ansprechend, trotz, dass es ein recht schlichtes Cover ist. Jedoch finde ich genau das zu der Story sehr passend und stimmig. Der Einstieg gelingt durch den Prolog, der wichtige Ereignisse aus „Hydra“ zusammenfasst, sehr gut. „Arsida“ schließt unmittelbar an „Hydra“ an, man ist direkt im Geschehen und fühlt sich, als hätte man Reyna und Co. nicht lange „verlassen“. Zu dem wahnsinnig tollen, detailreichen und bildlichen Schreibstil habe ich mich ja bereits in den ersten beiden Rezensionen ausführlich geäußert. Auch hier flogen die Seiten nicht zuletzt aufgrund dessen nur so dahin. Reyna war mir auch in diesem Teil der Reihe nach wie vor sympathisch. Sie ist eine Kämpferin, wahnsinnig stark und mutig. Leith konnte ich weiterhin nicht einschätzen, dies machte ihn für mich aber nicht unsympathisch. Cadan wirkte haltgebend für Reyna, aber ebenso für mich. Er ist eine immer wiederkehrende Konstante in der Reihe, auch, wenn man nie genau weiß, in welcher Form dies auftreten wird. Reyna begab sich in einige brenzlige Situationen, gewollt, aber auch ungewollt/ungeplant. Auch gab es ein paar interessante Ortswechsel, insbesondere gefiel mir die Institution in Milwaukee, in der wir die Arsida kennenlernen. Auch in diesem Teil kamen ein paar neue Themen hinzu. Überraschend war vor allem, dass ein weiterer, sehr interessanter Charakter aufgetreten ist, der die gesamte weitere Entwicklung beeinflusst hat und vermutlich weiterhin beeinflussen wird… Auch hier gab es wieder einen „Mitten im Geschehen“-Cliffhanger, welcher dafür sorgt, dass man unbedingt mit dem nächsten Band, „Psira“, anschließen möchte, um zu erfahren, wie es weitergeht, und wie Reyna mit der aktuell sehr „krassen“ Situation umgeht. Die Spannung konnte durch viele brenzlige Ereignisse sowie überraschende Wendungen und Erkenntnisse im gesamten Buch gehalten werden, sodass ich total mitgefiebert habe. Zitate: In dem einen Moment war alles gut und im nächsten wiederholte sich die Vergangenheit; überholte uns der Schrecken und … er amüsierte sich über uns. Ich hasste es, ein Buch zu beenden, in das ich so hatte eintauchen können. Danach wurde ich meist noch Tage später von den Protagonisten in Gedanken und in meinen Träumen besucht, als wären sie rachsüchtige Geister. Fazit: Insgesamt gefiel mir auch dieser Teil der Unwandelbaren-Reihe total gut! Auch war er für mich eine Steigerung zu den ersten beiden Teilen, auch wenn das eigentlich kaum möglich ist. Neue Charaktere und Themen sowie ein interessanter Ortswechsel nahmen mich mit auf eine spannende Reise, die mich vollkommen geflasht hat. (Was für ein mieses, krasses Ende!!! Laura, du Cliffhanger-Königin!) Ich freue mich sehr auf die weiteren Teile und gebe eine klare Kauf- und Leseempfehlung! Insgesamt gebe ich „Arsida“ 5/5 Federn

    Mehr
  • Gefangen vom Vater

    Arsida
    Fantworld

    Fantworld

    24. June 2016 um 16:31

    Reynas Leben ist auf den Kopf gestellt und es wird nicht besser. Nachdem sie einen Gestaltenwandler lebendig wieder mit seiner Seele verknüpft hat, wird Edgar bei einem Überfall entführt und Jasper kann fliehen. Mitten in verzweifelten Rettungsaktionen für Edgar müssen die Caelum auch noch ins Herrscherzentrum Madison, wo sich Reyna nur noch mehr Feinde macht. Dieser Teil war absolut der beste Teil bisher. Die Fantasywelt in diesem Buch tritt deutlicher hervor und es gibt nicht mehr so viele unerklärliche Morde, die die Polizei aufklären will und so. Zwar sind immer noch viele mörderische Stellen enthalten, aber insgesamt hat das alles viel mehr mit dem Wandern und Reynas Gabe zu tun. Gerade am Ende ist die Spannung perfekt und auch das "Open End" gelungen. Fazit: 🌟🌟🌟🌟🌟 von 🌟🌟🌟🌟🌟

    Mehr
  • Arsida von Laura Labas, mein bisheriger Höhepunkt der Reihe

    Arsida
    Fjordi93

    Fjordi93

    20. June 2016 um 14:05

    Wie immer möchte ich nicht in Gefahr laufen zu sehr zu Spoilern, daher gehe ich auf den Inhalt nur im Rahmen meines Leseeindruckes ein. Wer gerne mehr über den Inhalt erfahren möchte, dem lege ich den Klappentext/Leseprobe wärmstens ans Herz :-)Das Cover, ist genauso schön wie die vorherigen der Reihe und ich mag es immer noch sehr, dass sie alle so toll zueinander passen. Auch über das Seitenlayout freue ich mich wirklich bei jedem neuen Kapitel immer und immer wieder, daran kann ich mich nicht satt sehen. Die Story ist einfach einzigartig, es passiert so viel um Reyna herum, dass es wirklich nie droht langweilig zu werden. Laura Labas schafft es wirklich immer wieder absolut unerwartete Wendungen einzubauen und den Leser wieder und wieder erstaunen zu lassen. Die Charaktere werden mit jedem Band immer stärker, vor allem bei Reyna ist meiner Meinung nach eine deutliche Veränderung zu sehen, zwar ist sie weiter "unsere" Reyna, aber sie ist tatsächlich ein wenig Erwachsener und weniger naiv geworden. Weiterhin sind alle wirklich so real und tiefgründig wie im ersten Teil und entwickeln sich manchmal auch in nicht direkt vermutbare Richtungen. Ich habe mitlerweile wirklich alle Charaktere so lieb gewonnen (auch wenn ich nicht alle mag!) das es doch irgendwie um jeden traurig wäre der irgendwann mal gehen muss. Die Liebe nimmt (leider) nicht so einen großen Teil in dem Buch ein, während es bei Felicity und Nic immer mehr zu werden scheint, sind es bei Reyna und Cadan die kleinen Momente, welche den Leser hoffen lassen. Aber diese kleinen Momente sind teilweise so intensiv geschrieben, dass man es der Autorin absolut verzeiht. Zumal die Story gerade einfach nicht mehr hergeben würde ;-) Der Schreibstil, muss ich da noch was zu sagen, wie in den beiden vorherigen Teilen ist er einfach absolut genial. Die Seiten fliegen wirklich und man ist mitten drin, da fällt das Aufhören wirklich schwer. Aber eine Sache gibt es da doch, für mich ist Laura Labas wirklich die Königin der Cliffhänger, auf den letzten Seiten möchte man nur noch schreien!! Fazit: Sagt ja zu dieser Reihe, sie hat es absolut verdient! Falls ihr noch überlegt ob ihr den 3. Teil kaufen wollt (was ich nach dem Cliffhänger am Ende des 2. Teils nicht glaube), kann ich euch nur sagen ihr werdet es nicht bereuen! 

    Mehr
  • Die Spannung der Geschichte steigt ins unermessliche...

    Arsida
    LadyOfTheBooks

    LadyOfTheBooks

    17. June 2016 um 15:18

    Bei Arsida handelt es sich um den 3. Teil der "Die Unwandelbaren"-Reihe... Nach Teil 1, der mir gut gefallen hat, hatte mich der 2. Teil komplett gefesselt und so war ich natürlich besonders neugierig, wie es weitergehen wird. Man ist direkt wieder in der Geschichte drin und spürt die Anspannungen aus dem Ende des 2. Teils sofort wieder. Die Spannung wird über den ganzen Band gehalten und gegen Ende sogar noch gesteigert. Ich hatte unglaubliche Angst um unsere Charaktere und so manchen Gänsehaut-Moment, der mich total überraschend erwischt hat! Die Wendungen sind meistens nicht vorhersehbar und machen das Lesen sehr aufregend . Die Story ist unglaublich lebendig und man kann so Seite für Seite schnell weg lesen und genießen! Die Charaktere bekommen mehr Tiefe und gerade Reyna hat mir hier viel besser gefallen als noch in Band 1. Sie hat scheinbar aus ihren Fehlern gelernt und wirkt hier erwachsener und reifer. Das Leben meint es nicht gerade gut mit Reyna und auch ihre Freunde haben es in diesem Band nicht einfach. Die Liebesgeschichte zu Cadan nimmt kaum Raum ein und doch bin ich gespannt, wie es hier weitergeht. Natürlich dürfen auch liebgewonnene Charaktere wie die Großeltern oder Feliz nicht fehlen, die wieder viel Buch-Zeit erhalten und mich immer sehr freut! Besonders hervorheben möchte die wunderbaren Dialoge, die so echt wirken, als wäre man mit den Charakteren in einem Raum! Wirklich toll geschrieben! Das Ende ist dann ein sehr gemeiner Cliffhanger :-) Was ich persönlich nicht so mag und schade finde, mich aber natürlich auf den 4. Band unglaublich freuen lässt!

    Mehr
  • Bisher bester Teil der Reihe

    Arsida
    Cleo15

    Cleo15

    04. June 2016 um 09:42

    Arsida ist der dritte Teil der Unwandelbaren- Reihe von der Autorin Laura Labas.Darin wird einer ihrer Freunde entführt. Die Suche- anfangs mit Hoffnung verbunden, endet in einer Katastrophe. Und dann beginnt für Reyna nach der Aufnahmefeier der Pharos die wirkliche Hölle. Sie und einige andere werden von Reynas Vater entführt und nicht wirklich familiär behandelt. Dieser Band hat mir von allen bisher am besten gefallen, auch wenn wieder gerade die Charaktere sterben mussten, die ich gern hatte. Aber genau das fördert auch die Spannung, denn ich will unbedingt, dass Reyna endlich Ordnung schafft und die Bösen zur Rechenschaft gezogen werden :)In diesem Buch gab es alles: Tolle Charaktere, viele unerwartete Wendungen, leise knisternde Liebe, große Emotionen. Und am Ende noch einen Schock, der sich gewaschen hat und mit dem man ganz sicher nicht rechnet.Eine ganz kleine Anmerkung habe ich aber auch noch: Reyna entwickelt sich langsam zu einer Superpharos. Sie kann so viel, dagegen sehen die anderen sehr bleich und schwach aus. Ich hoffe, es wird nicht irgendwann zu viel des Guten.Fazit: Dieses Buch hat mich überzeugt und begeistert, mehr kann ich dazu nicht sagen. Fünf Sterne!

    Mehr
  • Tolle Reihe

    Arsida
    Katha76

    Katha76

    03. June 2016 um 15:28

    Es ist eine tolle Reihe, die ständig mit neuen Entwicklungen spannend bleibt.

    So auch dieser Teil. Ich konnte mit fiebert und durch die anschauliche Beschreibung auch Bilder vor Augen.

    Bei dieser Reihe sollte mit dem ersten Band begonnen werden. Die Bände sind nicht in sich abgeschlossen, sie bauen auf einander auf.

  • Sehr lesenswerte Reihe

    Arsida
    Sorlana

    Sorlana

    28. May 2016 um 21:42

    Reyna ist eine Pharos, eine Unwandelbare. Sie und die Caelum wurden in ihrem Quartier von Unbekannten überfallen. Während ihr noch die Flucht gelingt, verschwindet einer der Pharos spurlos. Gelingt es den Unwandelbaren, ihn rechtzeitig aufzuspüren, bevor Schlimmeres geschieht? Wer steckt hinter dem Angriff? Im Laufe der Suche nehmen Felicity und Reyna am Willkommensbankett der Pharos in Madison teil und Reyna macht die Bekanntschaft der Arsida, eine Gruppe von Extremisten, die sie in fürchterliche Gefahr bringt. Einmal mehr muss Reyna beweisen, wie weit sie zu gehen bereit ist, um die zu retten, die sie liebt. Es ist wirklich länger her, dass mich eine Reihe einer eher unbekannten Autorin so fesseln konnte. Wo ich beim zweiten Teil noch teilweise etwas enttäuscht war, konnte mich "Arsida" nun wieder vom Gegenteil überzeugen. Da man nun mit Reyna zusammen einen Einblick in die Werte und die Kultur der Pharos erlangen kann, bekommt man von vielem nochmal einen anderen Eindruck. Zudem lernt man die Gruppierung "Arsida" kennen und damit auch die extremen Ansichten, die manche Pharos vertreten. Es war ziemlich spannend, da ein wenig mehr Hintergrundwissen zu sammeln. Reyna ist nach wie vor ein sehr sympathischer Charakter, die mit ihrer neugierigen Art weiterhin von einer brenzligen Situation in die nächste gerät. So erfährt sie auch mehr über ihre Familie, unter anderem auch Dinge, mit denen sie wahrscheinlich am liebsten nie etwas zu tun gehabt hätte... Außerdem steht für Reyna in Madison die Entscheidung an, ob sie sich der Gemeinschaft der Pharos anschließen will oder ob sie Felicity allein ihrem Schicksal dort überlassen will. Doch auf dem Bankett kommt dann alles anders als gedacht und führt das Buch zu einem für mich unerwarteten Höhepunkt, der kaum spannender sein könnte. Das Ende hat wirklich einer der miesesten Cliffhanger, die ich je gelesen habe, danke dafür! :D Alles in allem entwickelte sich "Arsida" dadurch für mich zu dem bisher besten Band der Reihe und ich freue mich umso mehr auf "Psira" :)

    Mehr
  • Arsida

    Arsida
    Sandkuchen

    Sandkuchen

    Inhaltsangabe›Das Einzige, das ich dir versprechen kann, Reyna Dushakrov, ist, dass ich dich immer wieder betrügen und enttäuschen werde.‹ Reyna ist eine Pharos, eine Unwandelbare. Sie und die Caelum wurden in ihrem Quartier von Unbekannten überfallen. Während ihr noch die Flucht gelingt, verschwindet einer der Pharos spurlos. Gelingt es den Unwandelbaren, ihn rechtzeitig aufzuspüren, bevor Schlimmeres geschieht? Wer steckt hinter dem Angriff? Im Laufe der Suche nehmen Felicity und Reyna am Willkommensbankett der Pharos in Madison teil und Reyna macht die Bekanntschaft der Arsida, eine Gruppe von Extremisten, die sie in fürchterliche Gefahr bringt. Einmal mehr muss Reyna beweisen, wie weit sie zu gehen bereit ist, um die zu retten, die sie liebt. Meine MeinungVom Schreibstile hat mir dieses Buch wirklich am besten gefallen. ich habe super in die Geschichte reingefunden und war auch schnell wieder mitten im geschehen. Der Anfang zog sich ziemlich und ich fand so richtig spannung ist erst gegen Ende aufgekommen. Anfangs war es ziemlich dramatisch, eine größere Suche begann, da war es spannend aber danach ging es viel um die Zeremonie.Und ab da war ich wirklich gefesselt! Es gab ein paar Momente die ich so nicht ganz verstanden habe, aber vielleicht klärt sich das ja wieder mit der Zeit.Das Showdown am Ende war der hammer! Ich bin wirklich gespannt wie der nächste Teil weiter geht!

    Mehr
    • 2
  • Dieser dritte Band ist noch besser als der Zweite!

    Arsida
    ViktoriaScarlett

    ViktoriaScarlett

    05. May 2016 um 12:17

    ACHTUNG! DIESE REZENSION KANN SPOLIER ENTHALTEN!Zum Cover:Wie bei den anderen beiden Covern, passt dieses ebenso sehr gut. Viel sag ich deswegen nicht mehr dazu.Zum Inhalt:Ich bin überrascht, dass dieser Band den Zweiten noch topen konnte. Dieser Band war zwar nicht mehr ganz so emotional wie der 2. Band, aber es gab noch mehr Spannung und viele unerwartete Wendungen. Manchmal war für mich die Spannung zum Zerreißen hoch! Ich habe extrem mitgefiebert! Besonders bei der Sache mit Edgar. Es ist schwer in dieser Rezension nicht zu Spoilern. Da passiert so viel. Reynas Fähigkeiten sind wirklich erstaunlich. Damit habe ich wirklich nicht gerechnet. Dann später auf der Feier, mit dieser Wendung habe ich wirklich nicht gerechnet! Das war extrem! Raoul...Oriana... Reyna tut mir so leid, die arme Amy. Leith hatte ich am liebsten eigenhändig gewürgt. Raoul konnte/kann ich überhaupt nicht leiden, die ganze Zeit über. Und dieses Ende... buhhh... dieses Ende ist sowas von gemein. Ich war geschockt und hoffe bald weiterlesen zu können!Die Charaktere müssen jedes Mal soviel mitmachen... Manchmal frage ich mich wie Reyna das alles verkraftet. Gut, das Felicity ihr Anker ist. Cadan... ich weiß nicht was ich sagen soll.Mein Fazit:Lest diese Bücher! Diese Reihe hat defintiv den Suchtfaktor! Die Autorin hat ein großes Talent jemanden zu fesseln!Meine Gedanken, waren so von diesem Band gefangen, dass ich bereits nach dem Aufwachen über die Geschichte nachdenken musste.  2 Tage habe ich zum Lesen des Bandes gebraucht.

    Mehr
  • Nochmals eine Steigerung

    Arsida
    jawolf35

    jawolf35

    Lange Lange ist es her das mich eine Serie so gepackt und gefesselt hat .Waren Band 1 und 2 schon mehr als gut so hat Laura Labas es mit Arsida geschafft dies alles nochmal zu toppen und noch einen oben drauf zu setzen . Vorneweg sei gesagt wer die Vorgänger nicht kennt sollte nicht hier einsteigen den dieses Buch knöpft direkt ans zweite an und startet ohne großes Vorgeplänkel wieder mit reichlich Aktion . Zum Inhalt . Unerwartet wird das Quartier der Caelum Überfallen und Reyna und Felicity können mit Müh und Not fliehen leider schafft es einer der Freunde nicht und wird entführt .Während alle eifrig nach dem entführten Edgar suchen werden Reyny und Felicity unerwartet früher zu der Anführerin der Pharos gerufen .Ob man Edgar findet und was weiter passiert solltet ihr selber lesen denn ich möchte nicht spoilern . Mein Fazit .Für mich der bisher beste Teil der Serie da man hier auch immer mehr über die Pharos ,ihre Traditionen und ihre Werte erfährt . Auch hier werden wieder so viele neue Aspekte und Geheimnisse gelüftet das es ein unterbrechen des Buches fast unmöglich macht .Auch die wirklich immer unerwachteten Wendungen machen es nicht möglich auch nur ansatzweise zu erahnen was geschehen könnte . Gesagt sei noch ,endeten die letzten Teile oft schon spektakulär so über trifft der Cliffhänger hier alle davor gewesenen ,ob sich das nochmal über bieten lässt? Ich bin wirklich gespannt auf den Vierten Teil

    Mehr
    • 2
    Hydra29

    Hydra29

    05. May 2016 um 00:33

    <3

  • Bisher für mich der Höhepunkt der Reihe

    Arsida
    Mietze

    Mietze

    21. November 2015 um 08:47

    Endlich bin ich dazu gekommen diese schöne und spannende Reihe fortzusetzen. Ich bin echt gespannt wie am Ende die Rätsel aufgelöst werden und was für Entscheidungen getroffen werden. Das Niveau der Reihe ist bisher konstant hoch und dieser Band bisher das Highlight. Das Unfassbare geschieht. Das Hauptquartier der Caelum wird überfallen und es findet eine Entführung statt! Für Reyna und den Rest beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit, bei der Reynas besondere Fähigkeiten gebraucht werden. Werden sie rechtzeitig kommen? Und wer steckt dahinter? Noch dazu sind Felicity und Reyna in das große Hauptquartier der Pharos eingeladen und stehen bei der Eröffnungszeremonie vor der Wahl ob sie den Pharos nun ihr Leben widmen oder sich den Ausgestoßenen anschließen. Und natürlich sind auch die Gestaltwandler nicht untätig, planen einen Verrat der alles andere in den Schatten stellt und Reyna erfährt Dinge, die sie wohl lieber verdrängen würde. Das Buch ist von Anfang an rasant und die Protagonisten stehen die ganze Zeit unter Strom. Vor allem Reyna tut mir leid, sie kommt gar nicht mehr zur Ruhe und hat so viel Tod und Leid zu ertragen, ich bin gespannt wie sich dadurch im Verlauf der folgenden Bände ihr Charakter noch verändern wird. Von allen Bänden hat mir dieser bisher am besten gefallen, die Spannung bleibt das ganze Buch über auf einem hohen Niveau und der rote Faden des Buches deckt immer mehr Geheimnisse auf. Reynas Verbindung zu den Gestaltwandlern liegt immer noch ein wenig im Dunkeln und auch Leiths Absichten bleiben undurchsichtig. Leith entwickelt sich irgendwie zu meinem Liebling, auch wenn er Reyna gegenüber teilweise alles andere als umgänglich ist. Doch er bleibt dabei immer ehrlich und das schätze ich an ihm und denke auch Reyna wird dies verstehen. Bei Cadan weiß ich nach wie vor nicht was ich von ihm halten soll, ich mag ihn zwar aber er hält Reyna die ganze Zeit auf Abstand wegen eines Grundes den ich nach wie vor nicht unbedingt verstehen kann. Ich bin auf jeden Fall gespannt wie sich die Dinge in den beiden letzen Bänden noch entwickeln werden und Reyna sich entscheiden wird, denn das ist bisher noch absolut unklar, finde ich super :=) Bisher für mich der Höhepunkt der Reihe, spannungsgeladen, dramatisch und noch absolut undurchsichtig. Leser der Reihe werden begeistert sein und Neu-Lesern kann ich die Reihe nur empfehlen.

    Mehr
  • Aller guten Dinge sind drei

    Arsida
    eclipse888

    eclipse888

    16. August 2015 um 23:08

    Reyna ist eine Pharos, eine Unwandelbare. Sie und die Caelum wurden in ihrem Quartier von Unbekannten überfallen. Während ihr noch die Flucht gelingt, verschwindet einer der Pharos spurlos. Gelingt es den Unwandelbaren, ihn rechtzeitig aufzuspüren, bevor Schlimmeres geschieht? Wer steckt hinter dem Angriff? Im Laufe der Suche nehmen Felicity und Reyna am Willkommensbankett der Pharos in Madison teil und Reyna macht die Bekanntschaft der Arsida, eine Gruppe von Extremisten, die sie in fürchterliche Gefahr bringt. Einmal mehr muss Reyna beweisen, wie weit sie zu gehen bereit ist, um die zu retten, die sie liebt. Ich bin sprachlos. Und ich habe keine Ahnung, wie ich das Buch bewerten soll. Wirklich, nicht die leiseste. Womit Arsida im Gegensatz zu seinen Vorgängern punkten kann, ist, dass es mich ordentlich überraschen konnte. Da in diesem Teil so viel Neues hinzu kam, war es relativ unmöglich, irgendetwas vorher schon ahnen zu können. Arsida ist wieder durchgängig spannend und man will einfach wissen, wie es weitergeht, sodass man immer weiter liest. Bis das Buch irgendwann zu Ende ist. Das viel zu früh kam. Womit Laura mich inzwischen echt wahnsinnig macht: Sie bringt tolle Charaktere in die Geschichte, die ich ziemlich schnell ins Herz schließe. Und bringt sie dann kaltblütig um. Ich traue mich inzwischen schon fast gar nicht mehr, Lieblinge in dieser Reihe zu haben. Falls zufällig jemand ein Selbsthilfebuch à la „Wie höre ich auf, meine Lieblingscharaktere zu mögen in 10 Schritten“ kennt, dann immer her damit. Ich liebe es, dass man in diesem Teil mehr über die Pharos und ihre Geschichte und Tradition erfährt. Ich mag es, wie man diese Wesen von Buch zu Buch besser kennenlernt und immer mehr Neues über sie erfährt. In Arsida stand ganz klar die Eingliederung der jungen Pharos in die Gesellschaft im Mittelpunkt, was mich persönlich sehr interessiert hat. Etwas in den Hintergrund hingegen rückt die Liebesgeschichte, was mich aber nicht stört. Die haben eben alle gerade wichtigeres im Kopf. Aber trotzdem, was ist aus Reyna und Cadan geworden?? Ich will nicht, dass sie nur Freunde sind! Von dem Ende will ich gar nicht erst anfangen. Das Buch endet mit einem fiesen Cliffhanger, bei dem ich extrem froh bin, dass der nächste Teil schon draußen ist. Aber, Leute, dieses Ende ist... mit Worten nicht zu beschreiben. Lest es eben selbst, dann wisst ihr, wovon ich rede. Über die Autorin: … habe ich schon bei meinen Rezensionen zu den ersten zwei Teilen der Reihe geschrieben. An dieser Stelle spare ich mir das. Entweder du kennst die Reihe, und damit Laura, schon, oder du tust es nicht, dann wird es dich wohl auch nicht so sehr interessieren. ;-) Fazit Ich habe Pharos geliebt und auch Hydra, aber Arsida vergöttere ich geradezu. Es setzt der Reihe, die ich vorher schon sehr mochte, nun auch noch die Krone auf. Das wars, ich bin hin und weg und Laura auf Gedeih und Verderb ausgeliefert.

    Mehr
  • Leserunde zu "Arsida (Die Unwandelbaren 3)" von Laura Labas

    Arsida
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Liebe Bewerber/Innen, hiermit starte ich die Leserunde zu Teil III der Unwandelbaren-Reihe, die ich selbst geschrieben habe *Autorenfahne wedel*. Teil 1 ist der Roman "Pharos" und 2 "Hydra". Es ist unabdinglich, dass ihr zuvor beide Teile gelesen habt. Ich habe aber kein Problem damit, dass ihr euch hierfür bewerbt und die beiden Teile dann noch aufholt. Es gibt ja kein Zeitlimit, auch wenn ich mich natürlich freue, wenn ihr relativ zeitnah mitmachen würdet.  Hier der Klappentext zu Teil III: ›Das Einzige, das ich dir versprechen kann, Reyna Dushakrov, ist, dass ich dich immer wieder betrügen und enttäuschen werde.‹  Reyna ist eine Pharos, eine Unwandelbare. Sie und die Caelum wurden in ihrem Quartier von Unbekannten überfallen. Während ihr noch die Flucht gelingt, verschwindet einer der Pharos spurlos. Gelingt es den Unwandelbaren, ihn rechtzeitig aufzuspüren, bevor Schlimmeres geschieht? Wer steckt hinter dem Angriff?  Im Laufe der Suche nehmen Felicity und Reyna am Willkommensbankett der Pharos in Madison teil und Reyna macht die Bekanntschaft der Arsida, eine Gruppe von Extremisten, die sie in fürchterliche Gefahr bringt. Einmal mehr muss Reyna beweisen, wie weit sie zu gehen bereit ist, um die zu retten, die sie liebt.  Ich verschenke 5 eBooks, aber ihr könnt euch gerne mitmachen, wenn ihr euch das Buch bereits selbst gekauft habt. Ich würde mich sogar sehr darüber freuen! Nach der Leserunde (die hoffentlich viel Spaß machen wird) könntet ihr mich mit einer Rezension glücklich machen ^__^ Liebste Grüße Laura Labas

    Mehr
    • 75
  • weitere