Laura Labas , Anja Uhren Ein Thron aus Knochen und Schatten

(25)

Lovelybooks Bewertung

  • 33 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 3 Leser
  • 15 Rezensionen
(22)
(3)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ein Thron aus Knochen und Schatten“ von Laura Labas

»Sie war die Hexenkönigin, die gekommen war, um erneut ihren Thron aus Knochen und Schatten zu besteigen.« Alisons schonungslose Ausbildung schreitet weiter voran, obwohl sie und Dorians königliches Gefolge das Lager im Reich der Kaskaden verlassen müssen. Während sie versucht, die aufsteigenden Gefühle für ihren Trainer tief in sich zu vergraben und ihrer neuen Rolle als Anführerin gerecht zu werden, schmieden sowohl Dämonen als auch Menschen Pläne, die die Welt für immer verändern könnten. Alison muss sich endgültig entscheiden, auf welcher Seite sie steht. Die der Dämonen oder die der Menschen?

Einfach grandios und spannend

— worttaenzerin
worttaenzerin

Eine schöne Mischung aus Spannung, Kampf und Romantik!

— LadyMilford
LadyMilford

Absolut geniale Fortsetzung!!!

— ChristineChristl
ChristineChristl

Auch der 2. Teil konnte mich in seinen Bann ziehen. Eine Ende mit dem man nicht rechnet. Tolle Story/Schreibstil/Protagonisten/ Details

— Buecherwurm22
Buecherwurm22

Unglaublich spannender,packender,phantasievoller 2. Teil,der mich noch begeisteter zurück lässt als Band 1!Die Vorfreude auf Teil 3 ist groß

— LadyOfTheBooks
LadyOfTheBooks

Unglaublich gut! Fesselnd und spannend, voller Freundschaft und Verrat, Liebe und Tod.

— faanie
faanie

Grandioser Mittelband - actionreich, spannend und voller Überraschungen.

— SelectionBooks
SelectionBooks

Eine unglaublich fesselnde Reihe. Toller zweiter Band mit viel Action, Gefühl und Fassungslosigkeit. Was für ein Ende... :(

— Ayanea
Ayanea

Ich warte sehnsüchtig auf Teil 3 😍

— Brine
Brine

Wo ist teil drei??? >.<

— zeina_abd
zeina_abd

Stöbern in Fantasy

Der Schwarze Thron - Die Schwestern

Alles in allem ist es ein spannender Auftakt mit einer ungewöhnlichen Geschichte

xxxSunniyxxx

Die Dreizehnte Fee - Entschlafen

Ich liebe diese Märchengeschichte, liest sich einfach klasse.

Uschi_Becker

Fireman

Nicht mit "Christmasland" oder "Blind" vergleichbar ...

Unzertrennlich

Die Dämonenakademie - Die Inquisition

es geht durchgehend spannend weiter!

smil3everyday

Nemesis

Leider eine Enttäuschung

vk_tairen

Der Galgen von Tyburn

Peter Grant ist nicht Harry Potter. Peter Grant ist etwas ganz anderes, das auf eine völlig abstruse Art und Weise großartig ist.

jaylinn

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Laura Labas hat mich überzeugt...

    Ein Thron aus Knochen und Schatten
    LadyMilford

    LadyMilford

    12. May 2017 um 12:12

    Ich war immer nur eine Stephen King Leserin. Hauptsache Schock, Horror und Blut. Das war meins. Ich mochte nie diese Jugendbücher, in denen Charaktere flach waren und es nur um Liebensdramen ging. Laura schafft es aber, sich neue Geschichten einfallen zu lassen, Spannung aufzubauen und Kampfszenen zu beschreiben. Und trotz der harten Geschichte Alisons schafft es die Autorin, Romantik mit ins Buch zu bringen - und ich liebe es! Für mich ist das schon das Highlight der Reihe, ich möchte immer wissen, wie es bei Alison und Gareth weitergeht und ich bin gespannt auf das 3. Buch. Eine wirklich tolle, spannende Reihe und einem Ende, mit dem ich nie gerechnet habe! Weiter so Laura Labas :)

    Mehr
  • Fantasy und viel Action!

    Ein Thron aus Knochen und Schatten
    ChristineChristl

    ChristineChristl

    10. May 2017 um 16:52

    Fantasy: ▲▲▲▲▲Humor: ▲▲△△△Romantik: ▲▲△△△Horror: ▲▲△△△Schreibstil: ▲▲▲▲▲Anspruch: ▲▲▲△△Unvorhersehbar: ▲▲▲△△Spannung: ▲▲▲▲△Story: ▲▲▲▲▲ Gesamtwertung: ▲▲▲▲▲Titel: Ein Thron aus Knochen und SchattenAutor: Laura LabasVerlag: Drachenmond VerlagSprache: DeutschErscheinungsdatum: 20. März  .2017Seiten: 480 Seiten ∞ eBookPreis: D ∞ ,99€ISBN: Reihe: ja, dies ist Band 2Genre: Fantasy  ∞ Dystopie»Sie war die Hexenkönigin, die gekommen war, um erneut ihren Thron aus Knochen und Schatten zu besteigen.«Alisons schonungslose Ausbildung schreitet weiter voran, obwohl sie und Dorians königliches Gefolge das Lager im Reich der Kaskaden verlassen müssen.Während sie versucht, die aufsteigenden Gefühle für ihren Trainer tief in sich zu vergraben und ihrer neuen Rolle als Anführerin gerecht zu werden, schmieden sowohl Dämonen als auch Menschen Pläne, die die Welt für immer verändern könnten. Alison muss sich endgültig entscheiden, auf welcher Seite sie steht. Die der Dämonen oder die der Menschen?Meine Meinung:Ich konnte es kaum erwarten endlich weiter zu lesen! Die Autorin hat mich bereits mit Band 1 total begeistert und konnte es auch bei Band 2 - sogar noch übertreffen! Der Einstieg war fliessend, und ging genau dort weiter wo Band 1 aufhörte. Für mich ist der Schreibstil der Autorin sehr interessant und einfach, ohne dabei aber banal zu wirken. Man kann sich absolut leicht in die Geschichte fallen lassen und ist auch sofort wieder in dieser Welt von Laura Labas. Obwohl mir normalerweise von Reihen immer Band 1 besser gefällt, muss ich hier gestehen das sich die Autorin mit Band 2 selbst übertroffen hat. Hier finden wir wieder eine mega Story, aufgegriffen von Band 1 und doch auch einige Elemente die so in Band 1 noch gar nicht vor gekommen sind. Die Action lässt auch hier nicht lange auf sich warten und die verschiedenen erzähl Perspektiven geben uns einen gelungenen rund um Blick in die Welt und das Geschehen! Auch ist Band 2 definitiv heisser als Band 1, nicht nur was die Action und die Storyline an sich betrifft sonder auch Wort wörtlich :) , die Erotik und Leidenschaft kommt hier wirklich sehr gut zu Geltung. Nicht zu viel aber sie ist hier definitiv vorhanden. Die Protagonisten gefallen mir auch in Band 2 sehr gut. Sie entwickeln sich weiter und man lernt alle noch besser kennen. Ich find so etwas immer sehr wichtig, da das Buch sonst schnell langweilig werden könnte - und OH MEIN GOTT - es wird hier absolut nicht langweilig! Alison mag ich besonders. Ich find auch die Thematik total beeindrucken. Das sie so zwiegespalten ist - Ist sie FÜR oder GEGEN Dämonen ? Muss man alle in einen Topf werfen? Oder ist es einfach auch so wie bei Menschen - Einige sind gut - andere sind schlecht!? Ist alles Schwarz oder Weiss oder gibt es doch auch Grau stufen ? Aber wie kann man lang angelernte Gewohnheiten über Board werfen? Kann man den Dämonen wirklich trauen? Kann zwischen Mensch und Dämon eine Freundschaft entstehen ? Vielleicht sogar eine Liebe ? Es ist für mich ein absolut interessantes Thema und ich bin gespannt wie es weiter geht und was die Autorin noch für Wendungen für uns bereit hält ! UND OMG  - Was ist das für ein Ende? Ich brauch dringend Band 3 !!! *.* Absolut tolles Cover! Gefällt mir sogar besser als Band 1. Wobei ich, komischerweise Titel UND auch Cover nicht so ganz mit der Story in Verbindung bringe. Man kann es sich zwar irgendwie denken ... aber ja :) Aber auf jeden fall absolut schönes cover!!! Ich muss mir diese Reihe denke ich Wirkich als Print holen! Ein absolut geladener zweiter Band. Er ist Actionreich, setzt genau da an wo Band 1 aufhört und entwickelt sich weiter. Nicht nur die Story sondern auch die Protagonisten erleben hier einige Wendungen und Entwicklungen! Was mir sehr gut gefällt! Toller Fantasy Band !! Tolle Geschichte!!! Für mich eine wirklich gelungene reihe und ich warte schon jetzt sehnsüchtigst auf Band 3 !! Daher gibts von mir 5 von 5 Masken! 

    Mehr
  • Spannend, packend und einfach genial!

    Ein Thron aus Knochen und Schatten
    LadyOfTheBooks

    LadyOfTheBooks

    03. May 2017 um 14:10

    Als großer Fan der 1. Reihe von Laura Labas habe ich mich sehr auf ihre neue Trilogie gefreut. "Ein Käfig aus Rache und Blut" habe ich verschlungen und jetzt sehnsüchtig auf Band 2 gewartet!BuchcoverDa es einfach wunderschön ist muss es auch kurz Erwähnung in dieser Rezension finden. Die Cover vom Drachenmond-Verlag sind immer detailverliebt und wunderschön, so auch dieses! Die Farben strahlen und ich mag das Zusammenspiel von Schatten und Licht! Sehr gelungen!GeschichteDer 2. Teil beginnt fast nahtlos am Ende des 1. Teils, was ich sehr gut finde. Wir verfolgen weiterhin die Geschichte von Alison, die als junges Mädchen ihre Eltern an Dämonen verloren hat und von ihrer Tante zu einer Jägerin ausgebildet wurde. Im 1. Teil wurde sie von Dorian einem Dämonenkönig entführt und steht seither unter dem "Schutz" seines Sohnes Gareth. Hier entwickelt sich eine Art liebevolle Feindschaft, die perfekt in die Geschichte passt und sich so auch die Charaktere toll entfalten können. In der Dämonenwelt passiert allerhand, so kommt auch der Hexenkönig zurück nach Triste und der 2. Band endet mit einem unglaublich gemeinen Cliffhanger...SchreibstilIch mag den Stil von Laura Labas sehr! Ihre Welten sind phantasievoll gestaltet und man hat immer die Welt vor Augen. Sie lässt Bilder beim Lesen entstehen und man hat das Gefühl, ein Teil dieser Welt zu sein! Die Spannung bleibt konstant hoch und kaum hofft man auf eine Verschnaufpause, geht es auch direkt schon weiter! Die zarte Liebesgeschichte ist wirklich eine Nebensache und doch spürbar vorhanden. Hier ist Laura eine tolle Mischung geglückt, die ich wirklich toll finde! Auch, dass es eben nicht direkt die Große Liebe ist, sondern eben gezeigt wird, dass es auch noch wichtigeres gibt, als zu flirten usw... Toll!Ich bin totaler Fan und freue mich auf den 3. Teil dieser Reihe und weitere Geschichten von Laura Labas!CharaktereAlison unsere Protagonistin ist einfach toll! Sie ist nicht nervig, wie so manch andere Protagonistin in Jugendbüchern und wirkt taff, stark und an den richtigen Stellen auch mal ängstlich und verzweifelt! Das macht sie sehr sympathisch und man kann gut mit ihr mitfühlen. Wie sie uns die Geschichte erzählt, macht einfach Spaß und man möchte immer mehr von ihr und ihrer Welt erfahren.Die Nebencharaktere bleiben dabei nicht blass, sondern bekommen viel Raum zum kennenlernen und entfalten. Besonders begeistert bin ich von Gareth, unserem Dämonensohn. Mit seiner etwas ruppigen Art und lockeren Feindschaft zu Alison, hat er alles, was ich für Alison richtig finde.Ein großer Fan bin ich auch von Dorian unserem Dämonenkönig, diesen macht mir Laura Labas immer wieder schmackhaft und er bekommt ein paar ganz tolle Szenen.Es bleibt keiner ohne Gesicht in meinem Kopf und das schaffen wirklich nur wenige Autoren! Laura Labas ist eine davon!FazitEin perfekter 2. Teil, der mir noch besser gefällt als Band 1. Das kommt bei Trilogien ja eher selten vor, ist hier aber absolut gelungen! Tolle Reihe, tolle Story und tolle Charaktere! Ich will Band 3 - jetzt! :-)

    Mehr
  • Grandioser Mittelband - actionreich, spannend und voller Überraschungen

    Ein Thron aus Knochen und Schatten
    SelectionBooks

    SelectionBooks

    30. April 2017 um 17:08

    Nachdem ich den ersten Band der Reihe "Ein Käfig aus Rache und Blut" von Laura Labas regelrecht verschlungen hatte, konnte ich es kaum erwarten, endlich mit der Fortsetzung "Ein Thron aus Knochen und Schatten" zu beginnen. Dieser Mittelteil gefällt mir sogar noch besser, als der Reihen-Auftakt. Die Geschichte bietet einfach alles, was ein gutes Buch braucht: Action, Spannung, überraschende Wendungen und einen Hauch Liebe.Nach einem Zwischenfall beim Volk der Kaskaden muss der Dämonenkönig Dorian Ascia sein komplettes Lager verlegen. Doch für Alison geht das harte Training weiter und sie nähern sich der Endphase des Projekts. Alison ist weiterhin gefangen in ihrem Wunsch nach Rache und versucht daher ihre Gefühle für Gareth zu verdrängen. Durch ihre neue Rolle als Anführerin gelingt ihr das auch recht gut. Alison muss lernen, nicht nur für sich selbst, sondern auch für ihr Team Verantwortung zu übernehmen. Jeder noch so kleine Fehler könnte für sie alle tödlich enden. Während Alison sich auf ihr Training und die anstehenden Einsätze konzentriert, schmieden sowohl die Dämonen, als auch die Rebellen eigene Pläne, die alles verändern könnten. Doch auch in einer anderen Dimension lauert eine tödliche Gefahr. Die Hexenkönigin hat einen Weg zurück nach Triste gefunden, um ihren Thron aus Knochen und Schatten erneut zu besteigen.Da ich den ersten Band erst vor Kurzem beendet hatte, ist mir der Einstieg in „Ein Thron aus Knochen und Schatten“ sehr leicht gefallen. Ich landete direkt wieder mitten im Geschehen und war gespannt darauf, wie sich die Geschichte weiterentwickelt. Während die Autorin mich im ersten Band mit ihren Ideen noch positiv überraschen konnte, bin ich nun richtig begeistert. Laura Labas bringt viele neue Elemente ins Spiel, durch die ihre Geschichte mit keiner anderen vergleichbar ist. Zudem ist das Buch an Spannung kaum zu überbieten. Auch in diesem Mittelband sorgt die Autorin durch überraschende Wendungen für den einen oder anderen Richtungswechsel in der Geschichte. Die Handlung und der Weltenaufbau werden komplexer und wirken gut durchdacht. Ein Ereignis jagt das nächste und ich klebte regelrecht an den Seiten. Die Geschichte hat mich richtig mitgerissen und alles andere um mich herum vergessen lassen. Besonders interessant fand ich den Einblick in eine andere Dimension und das Dämonenland. Aber auch die verschiedenen Charaktere, von denen immer mehr in den Fokus rücken, sind wieder hervorragend ausgearbeitet. Insgesamt arbeitet Laura Labas mit vielen kleinen Details, sei es in Bezug auf die Charaktere oder auf die Geschichte der Dämonen. Das Ende hat es ganz besonders in sich. Das Buch endet mitten in der Handlung mit einem wirklich fiesen Cliffhanger, der sehr clever eingesetzt wurde. Es ist fast unmöglich, den dritten Band nicht zu lesen. Für dieses wirklich rundum gelungene Leseerlebnis vergebe ich volle 5 Sterne und eine klare Leseempfehlung.Fazit: Mit ein „Thron aus Knochen und Schatten“ hat Laura Labas einen grandiosen Mittelband geschaffen. Actionreich, spannend und voller Überraschungen bietet dieses Buch ein rundum gelungenes Lesevergnügen. Von mir gibt es die volle Punktzahl und eine Leseempfehlung für alle Fantasyfans!

    Mehr
  • Ich LIEBE diese Buchreihe

    Ein Thron aus Knochen und Schatten
    Ayanea

    Ayanea

    27. April 2017 um 09:07

    *Ich LIEBE diese Buchreihe* Damals war der erste Band "Ein Käfig aus Rache und Blut" eher durch Zufall entdeckt und gelesen. Nach dem herausragenden ersten Band war ich sofort sicher, das ich auch den zweiten lesen wollte und bestellte ihn schon vor Erscheinungstermin. Etwas ängstlich war ich auch, da meistens ein zweiter Band um vieles schlechter ist als der Auftakt. Weit gefehlt jedoch! Der zweite hat alles, was der erste auch hat und noch viel mehr! Es geht darin logischerweise wieder um Alison. Sie hasst die Dämonen, so haben diese doch ihre Familie getötet. Sie ist immer noch bei Dorian und Gareth (Dämonen) und arbeitet für diese, da diese ihr im Gegenzug versprochen hatten, ihr zu sagen wer ihre Eltern auf dem Gewissen hat, damit sich Aly an rächen kann.Nach wie vor knistert es zwischen Aly und Gareth gewaltig. Die Autorin hat uns Leser in diesem Band auch wieder mit ganz viel Gareth und Aly Zeit belohnt und ich sag nur: hach! Ich mag die beiden Charaktere, so feinden sie sich doch ebenso an, wie sie sich doch verstohlene Blicke zu werfen. Beide sind unglaublich stark in ihrem Willen und es brodelt gewaltig. Besonders fies waren die Momente wo es zur Sache ging, das Kapitel war zu Ende und dann ging es an anderer Stelle mit einer anderen Figur weiter. So war ich mehr als einmal gezwungen viel weiter zu lesen, als ich eigentlich wollte, oder es die Zeit zu ließ ;)  Denn auch in diesem Band treffen wir Evan wieder- Aly`s Ex. Er ist mit Crystal weiterhin unterwegs um deren Schwester zu finden. Des Weiteren wird ein neuer Charakter - Colin - eingeführt, der nicht minder interessant ist. Die Dämonen tun ihr übriges für ein Spannung geladenes Buch. Allen voran auch die Hexe Morrigan die ihren Thron wieder erklimmen möchte. Das Ende ist dann auch wieder oberfies und hat mich schockiert zurück gelassen. Warum macht Frau Labas das nur? Immer diese nicht enden wollende Qual. Ich hätte am liebsten SOFORT den dritten Band gehabt, um weiter zu lesen. Kann doch nicht war sein, was da passiert. Und nun werde ich für lange Zeit zum nicht wissen verdammt :(  Alles in allem ist also der zweite Band wieder überragend gut. Es ist voller Action (ich liebe es Aly beim Kampfen "zu zusehen"), Spannung und ganz viel Gareth :) Bleibt nur die Frage: wo ist der 6te Stern? Diese Reihe hat schon jetzt Lieblingsstatus bei mir erhalten. 

    Mehr
  • es bleibt spannend

    Ein Thron aus Knochen und Schatten
    Letanna

    Letanna

    12. April 2017 um 10:29

    Alisions Ausbildung unter dem Königsdämon Gareth geht weiter. Außerdem muss sie sich mit ihren Gefühlen für ihn auseinander setzen. Diese haben sich nämlich von anfänglichem Hass in etwas völlig anderes verwandelt, etwas, das Alision gar nicht will. Durch ihren ehemaligen Job als Jägerin gerät sie dann zwischen die Fronten, jeder will sie für seine Zwecke benutzen und sie muss sich für eine Seite entscheiden.Ich habe mich wirklich sehr auf diese Fortsetzung gefreut, denn der 1. Teil hat mir sehr gut gefallen. Am Anfang hatte ich ein paar Schwierigkeiten wegen der vielen Charaktere, die ich nicht mehr alle zuordnen konnte, zum Glück gibt es aber ein Verzeichnis mit allen Namen am Ende des Buches, das hat wirklich sehr geholfen.In diesem Teil dreht sich alles um Alisions Ausbildung und ihre verwirrenden Gefühle für Gareth. Die Handlung wird überwiegend aus ihrer Sicht in der Ich-Perspektive erzählt, es gibt aber auch Abschnitte aus der Sicht anderer Charaktere, bei denen die Autorin dann die 3. Person benutzt. Alision war mir in diesem Teil viel sympathischer als im ersten Teil, sie hat eine unglaubliche Wandlung durchgemacht, was mir sehr gut gefallen hat. Es geht ziemlich intrigant zu, jede Partei versucht das beste für sich zu herauszuschlagen. Die Beziehung zu Gareth nimmt in diesem Teil einen sehr wichtigen Teil ein. Im ersten Teil wurde diese ja nur angedeutet, dieses Mal müssen sich die beiden mit ihren Gefühlen auseinandersetzen, was die Autorin sehr gut umgesetzt hat. Es gibt viele rote Fäden, die die Autorin aber noch nicht zusammengeführt hat. Ich bin wirklich sehr auf den 3. Teil gespannt. Von mir gibt es dieses Mal die volle Punktzahl.

    Mehr
  • Spannend, romantisch, düster - eine gelungene Fortsetzung!

    Ein Thron aus Knochen und Schatten
    ConnyKathsBooks

    ConnyKathsBooks

    11. April 2017 um 12:17

    "Denn dafür war ich noch hier. Dafür lebte ich noch. Um ihn zu finden und zu töten. Den Mörder meiner Familie." (Pos. 105)Zurück in Ascia übernimmt Alison die Führung ihres menschlichen Dämonenjägerteams und das harte und schonungslose Training geht weiter, denn sowohl Dämonen als auch Menschen treiben ihre eigenen gefährlichen Pläne voran. Darüber hinaus kämpft Alison mit ihren Gefühlen für Königsdämon Gareth und steht schon bald vor einer schwierigen Entscheidung. "Ein Thron aus Knochen und Schatten" ist der zweite Teil von Laura Labas' Fantasyreihe rund um Dämonenjägerin Alison Talbot. Der Auftakt hatte mir bereits gut gefallen und so freute ich mich schon auf die Fortsetzung, die sich sogar zu steigern weiß. Der Einstieg fiel mir zunächst aber etwas schwer und ich musste die vergangenen Ereignisse nochmal auffrischen, denn die Geschichte ist doch sehr komplex mit all ihren Zusammenhängen und Figuren. Das kleine Namensglossar am Ende half mir auch dabei. Es dauerte nicht lang und ich war wieder richtig vom Geschehen gefesselt. Ob wahnsinnig gewordene Schattendämonen, menschliche Rebellen, die ihre eigenen Ziele verfolgen, ein skrupelloser König und eine erwachende Dämonenkönigin - auf Alison & Co warten erneut viele gefährliche Herausforderungen und waghalsige Kämpfe. Das alles nimmt die junge Jägerin jedoch gern in Kauf, hat Dorian Ascia ihr doch versprochen, ihr in Kürze den Mörder ihrer Familie zu präsentieren. Denn Rache zu nehmen ist noch immer Alisons oberstes Ziel. "Bis auf das Kämpfen, bis auf meine Rache besaß ich nichts, das mich definiert, das ich anstrebte." (Pos. 3250)Alisons Charakter überzeugte mich auch hier.  Eine mutige, bewundernswerte und vielschichtige Heldin; mit Stärken und Schwächen, einer harten Schale, aber auch weichem Kern. Als Anführerin ihrer Dämonenjägertruppe muss sie sich nun beweisen und nach und nach wächst ihr kleines Team immer weiter zusammen. Denn auch die anderen Mitglieder erhalten viel Raum zur Entfaltung und man erfährt mehr über Ophelia, Bird und Hadley."Ich hatte Freunde. Wer hätte gedacht, das so etwas noch auf meinem Weg lag?" (Pos. 3919)Die Romantik kommt natürlich auch nicht zu kurz und verläuft so, wie ich es mir erhofft hatte. Alison und Gareth fühlen sich immer stärker zueinander hingezogen und es knistert gewaltig zwischen den beiden, auch wenn die Liebe zwischen Dämon und Mensch eigentlich nicht passieren sollte und kompliziert ist. Ein tolles und glaubwürdiges Paar, bei dem die Funken nur so sprühen und mit dem ich durchweg mitgefühlt und mitgelitten habe. "Du bist das Licht in einer Nacht voll Schatten, Aly. Mein Licht. Mein Herz." (Pos. 6932)Die Geschichte wird dabei in Ich-Form aus Alisons Sichtweise und aus mindestens 5 weiteren Perspektiven erzählt, was für viel Abwechslung sorgt. Zwar treten durch die wiederholten und recht ausgedehnten Kampf- und Trainingsszenen einige Längen auf, doch der flüssige und angenehme Schreibstil der Autorin, der mit jedem ihrer Bücher besser wird, macht das Ganze wieder wett. So fliegen die Seiten dennoch nur so dahin. Langsam ergeben auch die erst eher unwichtig erscheinenden Nebenhandlungen einen Sinn, die Spannung steigt und die Ereignisse spitzen sich immer weiter zu. Alison erlebt so manche unliebsame Überraschung und muss bald eine folgenschwere Entscheidung treffen. Der gemeine Cliffhanger lässt dann das Finale schon regelrecht herbeisehnen. Insgesamt kann ich daher "Ein Thron aus Knochen und Schatten" sehr empfehlen. Eine spannende, romantische, düstere und gelungene Fortsetzung, für die ich 5 Sterne vergebe.

    Mehr
  • Ein Thron aus Knochen und Schatten

    Ein Thron aus Knochen und Schatten
    BeaSwissgirl

    BeaSwissgirl

    09. April 2017 um 21:42

    Mein Leseeindruck, evtl. nicht spoilerfrei da ein zweiter Band!!Vor ca. einem halben Jahr überzeugte mich der erste Band trotz ein paar kleiner Kritikpunkte. Da ich danach noch wahnsinnig viele offene Fragen hatte, war klar die Fortsetzung ist ein Muss ;)Ich finde die Autorin hat sich vom Schreibstil her sogar noch gesteigert, er ist weiterhin sehr flüssig, unkompliziert, bildhaft, atmosphärisch und vor allem noch eine Spur sprachgewandter.Wie schon im Vorgänger wird vorwiegend aus der Sicht von Alison in der Ich- Form erzählt, jedoch gibt es mindestens fünf weitere Perspektiven im personalen Stil.Den Einstieg in die Geschichte mit dem Prolog fand ich sehr gelungen, da man als Leser sich wieder zurückerinnern kann. Auch sonst wurden geschickt genügend Rückblicke eingewoben, so dass ich im Grossen und Ganzen keine Mühe hatte mich wieder zurechtzufinden. Toll übrigens, dass sich am Ende des Buches ein Personenregister befindet, dies habe ich nämlich im ersten Band schmerzlich vermisst. Manchmal hatte ich nämlich doch Schwierigkeiten bei den vielen Namen den Überblick zu behalten. Vor allem auch, weil einige Personen einmal mit Spitznamen dann wieder mit ihrem richtigen Namen beschrieben sind oder Manche mit ihrem Nachnamen und dann wieder mit ihrem Vornamen bezeichnet wurden....Zusätzlich hätte man vielleicht noch die Arten der Wesen auflisten können, aber dies ist jetzt jammern auf hohen Niveau....;)Alison als Hauptcharakter mochte ich ja schon im ersten Band, da sie einfach taff ist und vor allem weiss was sie will. Wir haben hier also keine nervige, naive, schwankende Protagonistin und das kam mir persönlich sehr entgegen.Auch G. ihr männlicher Gegenpart ist mir durchaus sympathisch, obwohl er mir hier etwas blasser erschien.Weitere wichtige Charaktere und dies sind nicht gerade Wenige sind für den Verlauf der Handlung gut gezeichnet und erhalten wenn nötig noch etwas mehr Tiefe.Im Vergleich zum Vorgänger muss hier die Welt und ihre Begebenheiten nicht mehr gross erklärt werden und dies spürt man auch anhand des Plots. Die Geschichte erhält auf eine Art mehr Tiefe, wirkt epischer, einige Fragen werden beantwortet, dafür ergeben sich wieder Neue.Wiederum haben wir es wie oben schon erwähnt mit mehreren Perspektiven und Handlungssträngen zu tun, die gegen Ende zueinander finden, von daher ist die Story schon komplex, aber auch gut durchdacht.Zwischen Alison und Gareth knisterte es ja schon im ersten Band und hier kommt es dann auch zum Sex. Die Szenen wurden meiner Meinung nach angenehm und kribbelnd beschrieben ohne zu sehr ins Detail zu gehen.Allgemein nehmen die Beziehungselemente nicht zu viel Raum ein und werden auch nicht kitschig oder übertrieben dramatisch dargestellt was ich ganz toll finde!Für mich ergab sich die ein oder andere Länge gerade wenn es um die Trainings oder Kämpfe ging, welche aber auf alle Fälle sehr anschaulich dargestellt wurden.Ebenso hatte ich manchmal Mühe mich auf alle Handlungsstränge und Perspektiven einzulassen.Alles in Allem eine würdige, gelungene Fortsetzung, die Autorin braucht sich vor bekannteren Kolleginnen in diesem Genre nicht zu verstecken, im Gegenteil.Ich vergebe hiermit sehr gute vier Sterne und freue mich schon sehr auf das Finale.

    Mehr
  • Spannende Fortsetzung

    Ein Thron aus Knochen und Schatten
    Sillest

    Sillest

    09. April 2017 um 19:34

    Der zweite Band um die Dämonenjägerin Alison und Dämon Gareth ging überraschend zügig los. Habe ich am Anfang noch das wenige Miteinander zwischen den Beiden kritisiert, mangelt es in diesem Band nicht mehr an knisternden Momenten.Alison hat sich als Anführerin der Novizen stark verbessert. Sie geht jetzt mehr auf ihre Mitstreiter ein und auch ihr Verhalten den Dämonen gegenüber ändert sich. Sie hat eine sehr interessante charakterliche Veränderung durchgemacht.Gareth war auch in diesem Band klasse. War er doch anfangs unnahbar, so merkt man doch relativ schnell, was ihm wichtig ist und vor allem, was sein wirkliches Wesen ausmacht. Die beiden zusammen sind schon sehr süß und da hätte ich im nächsten Teil definitiv wieder mehr von.Auch Evan hat so einiges durchmachen müssen, was ihn mittlerweile auch zu einer meiner Lieblingscharakteren macht.Insgesamt ist es besser, als sein Vorgänger. Die komplexe Story hat mehr Action, mehr Spannung, mehr Liebe und noch mehr Intrigen. Eigentlich alles richtig gemacht.Allerdings hat mich der ständige Wechsel der Sichtweisen noch mehr gestört, als im ersten Buch. Es wird sehr schnell unübersichtlich und auch die vielen neuen Namen, die hinzukommen, tragen nicht gerade dazu bei, dass ich besser durchsteige. Gerade für Leser, die einen größeren Abstand zwischen beiden Büchern haben, stelle ich mir den Einstieg etwas schwierig vor.Ich jedoch wurde mit einer besseren inhaltlichen Qualität überzeugt, konnte das Buch kaum aus der Hand legen und empfehle es sehr gerne weiter.

    Mehr
  • Episch!

    Ein Thron aus Knochen und Schatten
    Cat_Crawfield

    Cat_Crawfield

    05. April 2017 um 07:08

    Inhalt:Alison war den Pakt mit dem Bösen eingegangen und nun lag es an ihr, sich als Anführerin der Jäger zu beweisen. Keine leichte Aufgabe, doch sie hatte bisher noch nie aufgegeben und würde auch jetzt nicht damit anfangen. Zu allem übel kam auch noch Gareths stetige Anwesenheit hinzu. Sie wusste das es falsch war, wie sie für ihn empfand und dennoch konnte sie diese Gefühle nicht leugnen. Ja sie fühlte sich zu ihm hingezogen, doch er war ein Königsdämon. Doch noch während sie  dagegen ankämpft, lernt sie ihn von einer anderen Seite kennen und merkt schnell, das sie den inneren Kampf bereits verloren hatte. Doch es waren nicht nur die Dämonen die ihr Sorgen bereiteten, denn auch die Menschen waren keine heiligen und schmiedeten eigene Pläne. Als Dorian Ascia dann auch noch eine Einladung nach Billings bekommt, müssen sich die Jäger vorbereiten! Denn Billings war der Mann der die Strippen im hintergund zog, er wusste von den Vessen. Damit nicht genug experimentierte er mit Menschen und Dämonen. Er war ein Monster, doch er war nicht das Monster nach dem Alison die ganze Zeit suchte, doch seine Existenz sollte nicht mehr lange verschleiert bleiben. Alison muss sich entscheiden und diese Entscheidung würde ihr Leben verändert und vielleicht das von vielen zerstören. Meine Meinung:WOW! Band 1 war schon wahnsinnig gut, aber Band 2 konnte da nachsetzten! Ich liebe die Story rund um Aly und ihre Rache - ich bin ihr wirklich vollkommen verfallen. Ich denke es sagt genug, dass ich beide Bücher in 2 Tagen ausgelesen habe und nun sitze ich auf dem trockenen! Die Spannung wird noch um einiges gesteigert und es knistert in der Luft, ich bin wirklich mega begeistert. Der Schreibstil ist nach wie vor super flüssig und verständlich. Mir gefallen auch die verschiedenen Auspekte aus denen Laura erzählt und man merkt, dass sich jeder Aspekt um eine Nuance zum anderen unterscheidet. Das Buch ist jedoch nicht nur Actionreich und Spannend, nein es hat eine vielzahl von Emotionen auf Lager. Man kann mit Aly lachen, aber auch weinen. Man spürt ihre unterdrückte Wut und möchte ihr dabei helfen, sie herauszulassen und man kann ihre Zuneigung zu Gareth spüren, so abgedreht sie auch sein mag. Ich kann jedem Fantasy Fan die Reihe wirklich nur sehr ans Herz legen! Ihr werdet begeistert sein. Und nun quäle ich mich durch die lange Wartezeit, bis Laura mit Band 3 fertig ist. Cover:Ich liebe es! Es strahlt so viel Macht aus! Wunderschön!

    Mehr
  • Rezension: Ein Thron aus Knochen und Schatten / Laura Labas

    Ein Thron aus Knochen und Schatten
    MosquitoDiao

    MosquitoDiao

    31. March 2017 um 11:56

    „…Oder du ertrinkst derart in Blut und Rache, dass du nicht mehr weißt, wie es ist, normal zu atmen. Dass du alles nur noch in schwarz und weiß siehst. Du lässt überhaupt nicht zu, dass irgendeine Empfindung, ob positiv oder negativ, deinen Panzer durchdringt.“ Ich habe mich sooo unendlich doll gefreut, als mich Laura Labas mit für ihr Bloggerteam ausgewählt hat! Dadurch hatte ich auch diese unglaubliche Chance, ihr Werk bereits vor der offiziellen Veröffentlichung lesen zu dürfen *.* 1000 Dank dafür! Meine Freude darüber bedeutet aber nicht, dass ich voreingenommen an dieses Werk gegangen bin! Ganz im Gegenteil, dadurch, dass ich bereits vom ersten Teil sehr begeistert war, waren meine Erwartungen enorm hoch… Der Einstieg in die Geschichte war perfekt, ich hasse es nämlich wenn man nicht gleich wieder in die Geschichte reinkommt, bzw. dafür zu lange braucht. Der Schreibstil ist grandios, Laura hat das Talent ohne große Umschweife einem die jeweiligen Situationen, Charaktere und deren Handlungen bildlich vorzuzeigen.  Ich war mitten im Geschehen und habe die ganze Zeit mitgefiebert! Die Geschichte wird hauptsächlich aus Alis aka Alison die Jägern Perspektive erzählt -LOVE HER-, doch auch aus anderen Sichten. Hier war es zwar so, dass ich mich schlecht von ihr losreißen wollte und anfangs am liebsten die Kapitel übersprungen hätte, doch dann waren auch diese so spannend gestaltet, dass ich sie einfach verschlingen musste! Wer hätte gedacht, dass einmal ein Dämon die Dunkelheit in mir vertreiben würde, nur damit ich sie mit aller Macht wieder an mich zog? Alison ist so ein unglaublich starker Charakter, trotz ihrer vielen Fehler. Aber wahrscheinlich zeichnen gerade diese so sehr aus. Ich konnte ihren Twist teilen, zwischen ihrem Verlangen nach Rache und der Liebe und Zuneigung, die sie nach und nach immer mehr zu ihren neuen Begleitern, aber vor allem zu dem Königsdämon Gareth. Und was soll ich sagen? Ich liebe Gareth. Beide zeigen einen kämpferischen und gutmütigen Charakter. Beide verfolgen sie eigentlich ihr eigenes Ziel, bis sie merken, dass sie nicht mehr ohne den anderen können. Doch besteht nach wie vor der Zweifel, ob dieses Verlangen nicht doch seinen Ursprung in ihrer Verbindung zum Blut mit sich trägt und sich dem anderen wirklich anzuvertrauen scheinen beide nicht wirklich über sich zu bringen… Dorian musste ihm lediglich einen warnenden Blick zuwerfen und schon nahm er seine übliche Haltung ein. Die Haltung eines Königsdämons, der allein seinem Herren dienen wollte. Eines Königsdämons, der keine andere Sorge hatte, als seinen Befehlen zu gehorchen. Eines Königsdämons, der keine Jägerin liebte. Doch auch die anderen Charaktere sind mir immer mehr ans Herz gewachsen, vor allem Elle, die kleine Königsdämonin. So bin ich selbst als Leser hin und hergerissen gewesen, um zu versuchen, zwischen Gut und Böse entscheiden zu können. Das ganze Geflecht aus Intrigen, Macht und Rache wird immer größer und dazu gesellen sich auch noch neue Spieler mit an den Tisch. Ich bin beim Lesen kaum zum Durchatmen gekommen und habe es quasi an einem Tag durchgelesen. Auch wenn einige Fragen geklärt wurden, so sind auch viele neue aufgeworfen worden und das Ende hat mich doch wieder ein bisschen zerstört zurückgelassen! Wie auch schon beim ersten Band stellt sich mir die Frage: wie soll ich es bloß bis zur Fortsetzung aushalten? Und zu guter Letzt sind die wundervollen Illustrationen von Anja Uhren nicht zu vergessen, auch wenn es kaum möglich scheint, werten diese die Geschichte durch ihre wahnsinnig tolle und atemberaubende Gestaltung noch mehr auf ♥ FAZIT Meine Erwartungen wurden mehr als nur übertroffen! Dieser Band hat mir sogar noch mehr gefallen als der Auftakt der Reihe und die Charaktere haben sich alle einen Platz in meinem Herzen verdient. Wer auf Spannung, Emotionen und starke Charaktere wert legt, ist hiermit bestens aufgehoben! Laura Labas hat es geschafft, mich für immer als Leserin zu gewinnen und ich freue mich schon, dass ihre Die Unwandelbaren – Reihe (vollständig) auf meinem SuB liegt und auf mich wartet, um mir die Zeit bis zum 3. Band zu vertreiben! Eine klare Leseempfehlung!

    Mehr
  • Rezension: Ein Thron aus Knochen und Schatten / Laura Labas

    Ein Thron aus Knochen und Schatten
    MosquitoDiao

    MosquitoDiao

    31. March 2017 um 11:56

    „…Oder du ertrinkst derart in Blut und Rache, dass du nicht mehr weißt, wie es ist, normal zu atmen. Dass du alles nur noch in schwarz und weiß siehst. Du lässt überhaupt nicht zu, dass irgendeine Empfindung, ob positiv oder negativ, deinen Panzer durchdringt.“ Ich habe mich sooo unendlich doll gefreut, als mich Laura Labas mit für ihr Bloggerteam ausgewählt hat! Dadurch hatte ich auch diese unglaubliche Chance, ihr Werk bereits vor der offiziellen Veröffentlichung lesen zu dürfen *.* 1000 Dank dafür! Meine Freude darüber bedeutet aber nicht, dass ich voreingenommen an dieses Werk gegangen bin! Ganz im Gegenteil, dadurch, dass ich bereits vom ersten Teil sehr begeistert war, waren meine Erwartungen enorm hoch… Der Einstieg in die Geschichte war perfekt, ich hasse es nämlich wenn man nicht gleich wieder in die Geschichte reinkommt, bzw. dafür zu lange braucht. Der Schreibstil ist grandios, Laura hat das Talent ohne große Umschweife einem die jeweiligen Situationen, Charaktere und deren Handlungen bildlich vorzuzeigen.  Ich war mitten im Geschehen und habe die ganze Zeit mitgefiebert! Die Geschichte wird hauptsächlich aus Alis aka Alison die Jägern Perspektive erzählt -LOVE HER-, doch auch aus anderen Sichten. Hier war es zwar so, dass ich mich schlecht von ihr losreißen wollte und anfangs am liebsten die Kapitel übersprungen hätte, doch dann waren auch diese so spannend gestaltet, dass ich sie einfach verschlingen musste! Wer hätte gedacht, dass einmal ein Dämon die Dunkelheit in mir vertreiben würde, nur damit ich sie mit aller Macht wieder an mich zog? Alison ist so ein unglaublich starker Charakter, trotz ihrer vielen Fehler. Aber wahrscheinlich zeichnen gerade diese so sehr aus. Ich konnte ihren Twist teilen, zwischen ihrem Verlangen nach Rache und der Liebe und Zuneigung, die sie nach und nach immer mehr zu ihren neuen Begleitern, aber vor allem zu dem Königsdämon Gareth. Und was soll ich sagen? Ich liebe Gareth. Beide zeigen einen kämpferischen und gutmütigen Charakter. Beide verfolgen sie eigentlich ihr eigenes Ziel, bis sie merken, dass sie nicht mehr ohne den anderen können. Doch besteht nach wie vor der Zweifel, ob dieses Verlangen nicht doch seinen Ursprung in ihrer Verbindung zum Blut mit sich trägt und sich dem anderen wirklich anzuvertrauen scheinen beide nicht wirklich über sich zu bringen… Dorian musste ihm lediglich einen warnenden Blick zuwerfen und schon nahm er seine übliche Haltung ein. Die Haltung eines Königsdämons, der allein seinem Herren dienen wollte. Eines Königsdämons, der keine andere Sorge hatte, als seinen Befehlen zu gehorchen. Eines Königsdämons, der keine Jägerin liebte. Doch auch die anderen Charaktere sind mir immer mehr ans Herz gewachsen, vor allem Elle, die kleine Königsdämonin. So bin ich selbst als Leser hin und hergerissen gewesen, um zu versuchen, zwischen Gut und Böse entscheiden zu können. Das ganze Geflecht aus Intrigen, Macht und Rache wird immer größer und dazu gesellen sich auch noch neue Spieler mit an den Tisch. Ich bin beim Lesen kaum zum Durchatmen gekommen und habe es quasi an einem Tag durchgelesen. Auch wenn einige Fragen geklärt wurden, so sind auch viele neue aufgeworfen worden und das Ende hat mich doch wieder ein bisschen zerstört zurückgelassen! Wie auch schon beim ersten Band stellt sich mir die Frage: wie soll ich es bloß bis zur Fortsetzung aushalten? Und zu guter Letzt sind die wundervollen Illustrationen von Anja Uhren nicht zu vergessen, auch wenn es kaum möglich scheint, werten diese die Geschichte durch ihre wahnsinnig tolle und atemberaubende Gestaltung noch mehr auf ♥ FAZIT Meine Erwartungen wurden mehr als nur übertroffen! Dieser Band hat mir sogar noch mehr gefallen als der Auftakt der Reihe und die Charaktere haben sich alle einen Platz in meinem Herzen verdient. Wer auf Spannung, Emotionen und starke Charaktere wert legt, ist hiermit bestens aufgehoben! Laura Labas hat es geschafft, mich für immer als Leserin zu gewinnen und ich freue mich schon, dass ihre Die Unwandelbaren – Reihe (vollständig) auf meinem SuB liegt und auf mich wartet, um mir die Zeit bis zum 3. Band zu vertreiben! Eine klare Leseempfehlung!

    Mehr
  • eine Fortsetzung, die Band 1 sogar toppen kann

    Ein Thron aus Knochen und Schatten
    Manja82

    Manja82

    25. March 2017 um 12:46

    Kurzbeschreibung»Sie war die Hexenkönigin, die gekommen war, um erneut ihren Thron aus Knochen und Schatten zu besteigen.«Alisons schonungslose Ausbildung schreitet weiter voran, obwohl sie und Dorians königliches Gefolge das Lager im Reich der Kaskaden verlassen müssen.Während sie versucht, die aufsteigenden Gefühle für ihren Trainer tief in sich zu vergraben und ihrer neuen Rolle als Anführerin gerecht zu werden, schmieden sowohl Dämonen als auch Menschen Pläne, die die Welt für immer verändern könnten. Alison muss sich endgültig entscheiden, auf welcher Seite sie steht. Die der Dämonen oder die der Menschen?(Quelle: Drachenmond Verlag)Meine MeinungNachdem ich bereits „Ein Käfig aus Rache und Blut“ gelesen und für gut befunden habe war ich nun wirklich gespannt wie es in „Ein Thron aus Knochen und Schatten“ aus der Feder von Laura Labas wohl weitergeht. Man sollte den ersten Teil auch unbedingt gelesen haben, da man sonst nicht in den Genuss aller Einzelheiten kommt. Vom Klappentext her wurde ich sehr angesprochen und so begann ich neugierig mit dem Lesen.Die Charaktere sind hier erneut sehr gut gezeichnet. Im Vergleich zum ersten Teil konnte ich eine wirklich enorme Steigerung feststellen.Alison ist wirklich klasse. Perfekt ist sie ganz und gar nicht, doch genau das macht sie sympathisch. Sie plappert sehr gerne, meist schneller als sie denkt. Und Alison ist bereit über sich hinauszuwachsen, sie will verbessen besser werden. Es gibt aber auch eine andere Seite, wo Alison sehr verletzlich und unsicher ist. Doch sie gibt nicht auf, sie setzt sich für Freundschaft und Liebe ein.Gareth ist der männliche Protagonist. Seine Schale ist hart, der Kern dafür umso weicher. Was genau er gegen Alison hat, es ist nicht so leicht zu verstehen. Er und Alison liefern sich hier einen Kleinkrieg vom Feinsten, doch genau der konnte mich immer wieder zum Schmunzeln bringen.Die anderen Charaktere haben mir ebenfalls sehr gut gefallen. Viele von ihnen kennt man bereits vom ersten Teil, über sie erfährt man hier aber noch viel mehr.Der Schreibstil der Autorin ist klasse. Ich bin durch diesen Teil gerauscht, habe ihn innerhalb kürzester Zeit gelesen. Laura Labas schreibt flüssig und leicht, es ist alles verständlich und nachvollziehbar.Die Handlung ist super. Wie bereits erwähnt, man sollte Teil 1 vorher gelesen haben um alles auch wirklich zu verstehen. Dieser zweite Teil ist sehr spannend und mitreißend. Es passiert sehr viel, es geht Schlag auf Schlag. Einige Fragen werden hier bereits beantwortet, es kommen aber auch neue hinzu, die dringend nach Antworten verlangen.Die geschaffene Welt konnte mich hier noch mehr begeistern als noch in Band 1. Sie ist magisch und einfach total super beschrieben.Das Ende ist wie es ist passend. Man fragt sich als Leser aber wie sich alles im dritten und abschließenden Teil alles auflösen wird, wie es ein stimmiges Ganzes geben wird. Ich bin gespannt und warte nun auf den Abschluss.FazitZusammengefasst gesagt ist „Ein Thron aus Knochen und Schatten“ von Laura Labas eine Fortsetzung, die Band 1 sogar toppen kann.Vorstellbare Charaktere, ein mitreißender Stil der Autorin sowie eine Handlung die spannend gehalten ist und in einer sehr magischen Welt angesiedelt wurde, haben mich begeistert und lassen mich nun gespannt auf Band 3 warten.Absolut zu empfehlen!

    Mehr
  • spannender zweiter Teil

    Ein Thron aus Knochen und Schatten
    Si-Ne

    Si-Ne

    21. March 2017 um 14:47

    Fazit:Der zweite Teil der Reihe steht dem ersten in nichts nach. Er ist genauso spannend und lässt wieder auf einen spannenden dritten Teil hoffen. Die Figuren und die verschiedenen Blickwinkel der Geschichte fand ich wieder sehr spannend und amüsant. Ich bin wieder begeistert. Bewertung:Das ist der zweite Band der Reihe. Nach dem Angriff der Kaskaden müssen sie woanders hinziehen. Es geht nach Ascia. Dort müssen Alison und ihre Truppe weiter trainieren, aber auch dort hat Alison nicht ihr Ziel aus dem Blick gelassen: Rache.Die Aufgabe der Truppe wird immer klarer und auch die Selbständigkeit der Gruppe. Alison ist die Anführerin und lernt die anderen auch etwas, so wie sie auch was lernt.Das Buch um Alison ist wirklich spannend und das hält auch bis zur letzten Seite an. Es gibt verschiedene Wendungen und ich kann mir nicht sicher sein, wer wie wählt. Es ist wirklich interessant, es zu beobachten. Auch lässt das Ende noch viel offen und ich erahne schon einen spannenden dritten Band der Reihe.Wieder gibt es einige Abschnitte aus Alisons Sicht, auch aus ihrer Vergangenheit und auch anderen Personen wie Colin. Alle Abschnitte und besonders die der anderen, sind sehr interessant. Die Rückblenden lassen noch mehr Einblicke zu auf Alisons früheres Leben und wieso sie so ist, wie sie ist.CharaktereAlison hat sich seit dem Anfang von Teil I verändert. Sie sinnt zwar noch auf Rache, aber hat auch Freundschaft zu den Dämonen geschlossen. Sie sind eben nicht alle böse.Sie hat aber trotzdem noch ihre trotzigen Momente. Besonders schlimm ist es, wenn sie was nicht kann, was andere (gleichwertige) besser können. Das ist schwer für sie und sie verliert schnell ihren Mut, den sie aber wieder aufsammelt.Unter Alisons Freunden befinden sich Noah, ein Schattendämon, bei dem der Schalk gerne im Nacken sitzt. Er piesackt gerne und ist manchmal wie ein kleines Kind. Und auch Elle, Adams Tochter, gehört zu ihren Freunden. Sie ist total nett und lieb.Zur Truppe von Alison gehören Phi, Ian, Bird und Hadley. Bird ist genau wie in Teil I ein liebes Ding und Phi öfters zickig und abweisend. Sie zeigt aber auch eine andere Seite.Gareth ist immer noch sehr arrogant und von oben herab. Aber dahinter steckt eben noch mehr. Er versteckt seine Gefühle sehr gut, auch wenn sie manchmal hervorblitzen.Colin ist ein Rebell und kämpft gegen die Dämonen gegen an. Er gehört einer Gruppe an und ist ziemlich stur und bringt sich dadurch auch selbst in Gefahr. Das macht es wohl auch ziemlich anstrengend mit ihm. Er verbirgt aber auch ein Geheimnis, welches wirklich interessant ist.Evan hat sich auch entwickelt und ist nicht mehr ganz so der arme Tropf, wie in Teil I. Er macht sich mit Chrystal auf die Suche nach ihrer Schwester.

    Mehr
  • Was für eine Fortsetzung...

    Ein Thron aus Knochen und Schatten
    Suka

    Suka

    20. March 2017 um 07:50

    ACHTUNG: Es handelt sich hierbei um die Fortsetzung von Ein Käfig aus Rache und Blut. Worum geht es? »Sie war die Hexenkönigin, die gekommen war, um erneut ihren Thron aus Knochen und Schatten zu besteigen.« Alisons schonungslose Ausbildung schreitet weiter voran, obwohl sie und Dorians königliches Gefolge das Lager im Reich der Kaskaden verlassen müssen. Während sie versucht, die aufsteigenden Gefühle für ihren Trainer tief in sich zu vergraben und ihrer neuen Rolle als Anführerin gerecht zu werden, schmieden sowohl Dämonen als auch Menschen Pläne, die die Welt für immer verändern könnten. Alison muss sich endgültig entscheiden, auf welcher Seite sie steht. Die der Dämonen oder die der Menschen? Meine Meinung: Lange habe ich der Fortsetzung entgegengefiebert und muss sagen, dass sich das Warten gelohnt hat. Ein Thron aus Knochen und Schatten ist eine Fortsetzung die sich sehen lassen kann. Konnte mich Ein Käfig aus Rache und Blut schon begeistern, riss mich dieses Buch vollkommen an sich und spuckte mich am Ende erst wieder aus. Es ist spannend, überraschend und düster. Genau mein Geschmack also. ;) Alison ist kein perfekter Charakter und genau das gefällt mir so wahnsinnig gut an ihr. Ihre  Klappe ist manchmal schneller als ihr Gehirn und sie bereit hart zu trainieren um sich zu verbessern. Aly ist niemand der alles sofort kann und der auch mal ordentlich Schmerzen einstecken muss. Sie hat Ängste und ist manchmal auch unsicher, aber sie gibt nicht auf. Ihr wurde immer eingetrichtert, dass Freundschaft und Liebe gleich zu setzen sind mit Schwäche und trotzdem versucht sie damit umzugehen. Wie genau das aussieht, lasst euch überraschen. Gareth. Hach Gareth. Der Königsdämon mit der harten Schale, der sich mit Aly ein Kleinkrieg leistet. Immer wieder amüsant die Beiden, aber komischerweise mochte ich ihn auf Anhieb. Und auch er entwickelt sich. Wie sagt man so schön: Harte Schale, weicher Kern. Oder doch nicht? Über die Charaktere die im ersten Teil zu Aly gestoßen sind erfährt man ebenfalls mehr. Wer sich Antworten auf den Schlüssel zum Dämonentor erhofft hat, wird auch in der Hinsicht nicht enttäuscht. Ein paar Fragen werden aufgedröselt, ein paar neue kommen hinzu. Wie sich das also in einem guten Buch gehört. Ihr dürft auf jeden Fall gespannt sein, denn die Fortsetzung hat es in sich. Laura Labas überzeugt durch ihren mitreißenden Schreibstil, der einen förmlich an die Seiten fesselt. Ich freue mich wahnsinnig auf die Fortsetzung und überlege, was ich jetzt mit meinem Leben bis dahin anfange. Fazit: Ein wahnsinnig gelungene Fortsetzung, die meiner Meinung nach keine Wünsche offen lässt.

    Mehr