Laura Levine Rache mit Sahne

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 11 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(4)
(3)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Rache mit Sahne“ von Laura Levine

Lesefutter für die Fans von Janet Evanovich! Kaum hat Jaine ihren Job als Drehbuchautorin für eine Fernsehserie angenommen, steckt sie auch schon in Schwierigkeiten: Statt des erträumten Luxusstudios erwartet sie ein heruntergekommenes Büro, und auch die Serie ist nicht gerade Emmyverdächtig. Und dann bricht auch noch Frauenschwarm Quinn Kirkland beim Verspeisen eines Sahnetörtchens vor laufender Kamera tot zusammen! Die Polizei hat Jaines beste Freundin zur Hauptverdächtigen auserkoren, und so muss sich Jaine nicht nur mit ihren neurotischen Eltern und den Allüren der Schauspieler herumschlagen, sondern auch den Mörder finden, bevor er ein weiteres Mal zuschlagen kann ...

Ich habe mich köstlich amüsiert. Sehr empfehlenswert.

— Ein LovelyBooks-Nutzer
Ein LovelyBooks-Nutzer

Stöbern in Romane

QualityLand

Eine grandios humorvolle erzählte Geschichte, deren zugrunde liegende Dystopie eingängig und mit viel Hingabe zum Detail erklärt wird.

DrWarthrop

Wer hier schlief

Auf der Suche nach der verlorenen Frau ist Philipp, nachdem er für sie alles aufgegeben hat. Gut geschriebener Roman mit kleinen Schwächen.

TochterAlice

Die Schule der Nacht

Atmosphärisch, düster und spannend...

Nepomurks

Zeit der Schwalben

Ein Buch, bei dem einem das Herz aufgeht.

Suse33

Drei Tage und ein Leben

Gut!

wandablue

Sonntags in Trondheim

Fortsetzung der "Lügenhaus"-Trilogie: Gut geschriebene, unterhaltsame Familiengeschichte, mit wenig Highlights.

AnTheia

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Rache mit Sahne" von Laura Levine

    Rache mit Sahne
    lovely_ann

    lovely_ann

    06. March 2011 um 16:33

    Jaine Austen macht ihrer etwas anders geschriebenen Namensvetterin alle Ehre: sie hat einen Job als Drehbuchautorin einer Fernsehserie übernommen. Leider ist es nicht ganz so glamorös, wie es klingt: die Serie ist eine billige Nachmittagsserie mit kleinem Budget und wenig Anspruch. In ihrem heruntergekommenen Büro versucht sie mit ihrer Freundin Kandi Gag für eine Teenie-Komödie zusammenzuschreiben. Die Schauspieler sind, bis auf den Frauenschwarm Quinn eher zu vernachlässigen. Und ausgerechnet dieser wird, nach einem öffentlichen Bettspiel mit Serienpartnerin Vanessa, während eines Drehs mit einem Rattengift-verseuchtem Donut umgebracht. Verdächtig sind viele: allen voran Jaines Freundin Kandi, aber auch Audrey, die Leiterin, Dale der Konkurrent und noch einige mehr. Jaine beginnt zu ermitteln, um ihrer Freundin zu helfen und schon wird auf sie ein Mordanschlag versucht. Ein wirklich gelungener, witziger Krimi. Schnell zu lesen, flüssig geschrieben. Interessantes Ambiente, schöne Charaktere. Die Krimihandlung ist nicht so sehr im Vordergrund, mehr die etwas skurillen Charaktere. Es gefällt mir, daß die Heldin nicht ein erfolgreiches Girlie mit Magerfigur ist, auch wenn mir das Thema Abnehmen-wollen ein bißchen zu präsent ist in diesem Band. Das wird aber wettgemacht von der leicht neurotischen Katze Prozac. Sehr schön auch die Nebengeschichte mit Jaines Eltern. Die Krimihandlung entwickelt sich im Laufe des Buches. Nur leider kommt die Entlarvung des Mörders ein bißchen zu überraschend. Man hat das Gefühl es mußte unbedingt der unwahrscheinlichste sein und es wird dann passend gemacht. So ging es mir zumindest. Aber dem Lesevergnügen hat das noch keinen Abbruch getan. Insgesamt ist das Buch für mich eine gelungene Mischung von Cozy und ChickLit, wie es auch Janet Evanovich zum Beispiel gut schreiben kann.

    Mehr