Laura Newman

 4.2 Sterne bei 989 Bewertungen
Autorin von Nachtsonne - Flucht ins Feuerland, Jonah und weiteren Büchern.
Laura Newman

Lebenslauf von Laura Newman

Laura Newman wurde 1983 in Berlin geboren und schrieb bereits als Kind gerne bunte, spannende und phantasievolle Geschichten. Im Laufe ihres Lebens beschäftigte sie sich mit Modedesign, Videoschnitt, Fotografie und Bildbearbeitung bis sie schließlich den Beruf des Mediengestalters erlernte und diese Tätigkeit etwa 10 Jahre lang ausübte. 2013 konnte sie ihre Leidenschaft zum Schreiben endlich in ihrem ersten Roman manifestieren. Die turbulente Geschichte von Leana, die als Zeitreisende auf John trifft, entführt ihre Leser an spannende Orte und setzt sich in einzigartig aufregender Weise über Raum und Zeit hinweg.

Alle Bücher von Laura Newman

Sortieren:
Buchformat:
Nachtsonne - Flucht ins Feuerland

Nachtsonne - Flucht ins Feuerland

 (206)
Erschienen am 30.01.2017
Jonah

Jonah

 (183)
Erschienen am 18.12.2017
Coherent

Coherent

 (146)
Erschienen am 08.12.2015
Nachtsonne - Der Weg des Widerstands

Nachtsonne - Der Weg des Widerstands

 (106)
Erschienen am 04.12.2017
Another Day in Paradise

Another Day in Paradise

 (98)
Erschienen am 04.12.2017
Nachtsonne - Im Zeichen der Zukunft

Nachtsonne - Im Zeichen der Zukunft

 (81)
Erschienen am 05.12.2017
Time Travel Inc. - Rewind

Time Travel Inc. - Rewind

 (62)
Erschienen am 23.09.2013
This New World

This New World

 (45)
Erschienen am 15.12.2017

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Laura Newman

Neu

Rezension zu "Nachtsonne - Flucht ins Feuerland" von Laura Newman

Rezension: Nachtsonne - Flucht ins Feuerland
NatisWeltvor 2 Monaten

Oft hatte ich schon von diesem Buch und auch der Autorin gehört, aber kam irgendwie nicht dazu es zu lesen. Doch aus Neugier ob mir ihre Schreibweise genauso gut gefällt wie allen anderen, fragte ich das Buch bei Laura Newman an und wie ihr seht habe ich es zur Verfügung gestellt bekommen und gelesen ♥

Und was soll ich sagen? Ich bin einfach nur mehr als begeistert. Worum es geht könnt ihr ja wie immer dem Klappentext entnehmen und mehr möchte ich da im Grunde auch gar nicht zu sagen. Die Idee hinter der Geschichte ist einfach nur der Wahnsinn auch wenn ich es niemals real erleben will. Doch erstmal darauf kommen und Wege zu finden wie die Charaktere solch ein Szenario überleben können ist grandios und einfach nur perfekt umgesetzt.

Die Charaktere haben mir auf jeden Fall jeder auf seine eigene Weise sehr gut gefallen, da sie ziemlich gut beschrieben sind. Okay den ein oder anderen mochte ich dann doch nicht so und hätte ihn am liebsten den Umständen der Welt aus Nachtsonne ohne Schutz ausgeliefert, aber die meisten mag ich schon sehr. Definitiv werde ich die Geschichte weiter verfolgen, denn Flucht ins Feuerland ist nur der Auftakt einer ganzen Reihe und ich denke das ganze könnte noch spannender werden als es schon war.

Zum Schreibstil der Autorin kann ich nur sagen bueno, bueno, bueno.....einfach nur grandios und genau nach meinem Geschmack.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Jonah" von Laura Newman

Wunderschöne Liebesgeschichte voller Spannung
buchstabentraeumerinvor 4 Monaten

Wer „Jonah“ von Laura Newman in den Händen hält, hat eine gefühlvolle und spannende Geschichte für den Sommer gewählt – inklusive einem überhaupt nicht vorhersehbaren Plottwist. Denn was als typische Sommerromanze beginnt, endet in einem ergreifenden Drama – und damit hatte mich die Autorin letztendlich auch gepackt. Anfangs war ich verhältnismäßig enttäuscht von der Geschichte, da nichts besonderes passiert. Junge mag Mädchen, sie lernen sich kennen, Mädchen mag Junge ebenfalls, um die Handlung mal grob zusammenzufassen. Wie soll sich eine derartige Romanze über so viele Seiten hinweg spannend hinziehen? Ich hatte immerhin noch einen beträchtlichen Teil des Buches vor mir. Als mich dann jedoch der Twist kalt erwischte, gab es kein Halten mehr. Im Großen und Ganzen ist und bleibt „Jonah“ eine wunderschöne Liebesgeschichte, sie hat aber das gewisse Etwas. Emily verbringt den Sommer in dem Ferienhäuschen ihrer Großmutter und freut sich auf ruhige Lesestunden und Entspannung. Doch schon nach kurzer Zeit lernt sie den Nachbarsjungen Jonah kennen, mit dem sie nach anfänglichem Zögern ihre Ferientage verbringt. Sie skaten, sie lesen, sie bringen das Ferienhaus auf Vordermann. Sie essen Pizza und reden. Bis Emily gehäuft auf seltsame Ungereimtheiten in Bezug auf Jonah stößt. Auch ihre Großmutter scheint mehr über ihn und seine Familie zu wissen. Stimmt etwas nicht mit Jonah? Emily beginnt, sich auf die Suche nach Antworten zu machen, und erfährt dabei Unglaubliches. „Jonah“ war einfach genau mein Ding. Ein bisschen Liebe, ein bisschen Abenteuer, Mystery und Drama. Noch dazu vermochte es Laura Newman sehr gut, die Spannung bis zum Schluss aufrecht zu halten, so dass man als Leser gar nicht anders kann, als dranzubleiben. Das trübte auch nicht die Tatsache, dass ich früh eine Ahnung hatte, worum es gehen könnte. Es blieb weiterhin das genaue Wie und vor allem das Warum zu klären. Wie ein Detektiv macht stöbert Emily in der Vergangenheit von Jonah. Stück für Stück kommen die Details ans Licht und jede neue Information riss mich mehr mit als die vorherige Erkenntnis. Und das Ende? Emotional, sage ich nur. Gänsehaut garantiert. Ich war danach erst einmal nicht ansprechbar. Aber überzeugt euch selbst  Fazit "Jonah“ von Laura Newman ist eine ideale Lektüre für passionierte Jugendbuch-Leser. Die Autorin schreibt eine ungezwungen romantische Liebesgeschichte, die außerdem das gewissen Etwas bietet. Denn neben Bauchkribbeln und Ferienlaune gibt es jede Menge mysteriöse Ereignisse und abenteuerliche Entdeckungen. Dabei fehlt es nie an Spannung, die Autorin spannt den Bogen perfekt, um bis auf die letzte Seite atemlose Lesestunden zu garantieren. Von mir eine unbedingte Empfehlung für alle, die Lust auf Mystery-Jugendbücher haben.

Kommentieren0
2
Teilen

Rezension zu "Jonah" von Laura Newman

Wow....
Magische_Buchstabenweltenvor 5 Monaten

Das Cover zu Jonah gefällt mit super gut! Ich finde die Farben schön gewählt und die Beine des Jungen, die man sehen kann, mit dem Board zusammen passen auch super zum Inhalt.

Die Protagonistin Emily fand ich gleich von Anfang an super sympathisch. Auch im Laufe des Buches änderte sich das nicht. Ich konnte immer verstehen, wie sie reagierte und ihre Gefühle nachvollziehen. 
Sie ist ein junges Mädchen, was bald aufs College geht und wie jedes Jahr Ferien bei ihrer Gran auf einem Hof auf dem Land macht. 
Sie liebt es dort! Vorallem die Ruhe und die Zeit, die sie bis zu diesem Urlaub immer nur mit ihren Büchern auf der Wiese und ihrer Großmutter verbracht hat.
Doch diesmal kommt es anders, denn kaum ist sie auf dem Land angekommen, taucht da dieser Aufreißer, partymachende, aber verdammt gut aussehende Typ auf, der auch noch dieses unverschämte grinsen hat, dem man nicht widerstehen kann. 
Jonah springt wortwörtlich in ihr Leben und sie genießen die Zeit zusammen.....

"Ich war richtig froh, dass mir Jonah über den Weg - oder über den Zaun - gesprungen ist."

Dieser Junge hatte es mir sehr angetan! Er ist der Typ Junge, um den sich jedes Mädchen reißen würde. 
Seine Sprüche und wie er Emily immer mehr mit seiner Art um den Finger wickelte.... ich mochte ihn! Sehr!

Die Geschichte begann recht schnell spannend zu werden, denn schon bald zu Beginn kam Jonah in Emilys Leben. 
Die beiden Unternehmen viel miteinander, lernen sich immer besser kennen und ja... verlieben sich auch ineinander. 
Alles schien perfekt, Emilys größtes Problem war es, dass sie nicht wusste, wie sie ihrer Gran erzählen soll, dass sie den Enkel der Nachbarn, der immer viel zu laut war, mochte.... 
Doch dann änderte sich alles ganz plötzlich. 
Mir stand der Mund offen. Ich hatte riesige Fragezeichen im Kopf und dachte nur noch: Oh mein Gott! Wie ist das möglich?
Das konnte doch absolut nicht sein! Ich war mir so sicher... doch alles änderte sich. 
Das Thema Freundschaft spielte dann eine sehr große Rolle. Waren Jonahs Freunde wirklich die, für die man sie gehalten hatte?

Was genau passierte, verrate ich hier natürlich nicht. Aber so viel kann ich sagen: Damit habe ich absolut nicht gerechnet! 
Jedenfalls konnte ich kaum fassen, was in den folgenden Seiten alles passierte. Dieses Buch ging mir unter die Haut, hinterließ Gänsehaut und mehr als nur einmal ein komisches Gefühl im Bauch. Und doch war es wunderschön. 
Das Ende hat mir einige Taschentücher gekostet.....

"Du bist es. Du bist mein Jetzt. Ich liebe dich, Emily Flynt."

Der Schreibstil der Autorin war angenehm zu lesen und ließ mich das Buch nicht mehr weglegen wollen. 
Die Charaktere konnte ich sehr gut kennenlernen. Ihre Gedanken und Handlungen nachvollziehen und habe wahnsinnig mit ihnen mitgelitten.

Fazit: Dieses Buch hat mich sehr überrascht. 
Tolle Charaktere. Eine schöne, gefühlvolle, spannende aber auch nachdenklich machende Geschichte, die mir immer im Gedächtnis bleiben wird.

Kommentieren0
3
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Ein neues Jahr, in dem wir gemeinsam deutschsprachige Debütautorinnen und -autoren und ihre Bücher entdecken können!
Ich bin es wieder, die Debüttante. ;-) und möchte wieder mit Euch gemeinsam Debütautoren entdecken, zusammen ihre Bücher lesen, rezensieren und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Bei den vielen Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es deutschsprachige Debütautoren schwer sich zwischen Bestsellerautoren und Übersetzungen durchzusetzen. Wir können uns ganz bewusst gemeinsam daran versuchen das zu ändern und entdecken sicher wieder besondere Buchperlen!

Ablauf der Debütautorenaktion:

Es geht darum, möglichst viele Bücher deutschsprachiger Debütautoren zu lesen, also Bücher von Autoren, die erstmalig zwischen 1. Januar 2018 und 31. Dezember 2018 ein Buch/einen Roman (in einem Verlag) veröffentlichen.
Von Seiten des lovelybooks-Teams werden wieder Leserunden und Buchverlosungen gestartet, die die Kriterien erfüllen, und auch Verlage und Autoren werden sicher wieder aktiv sein. Außerdem dürft Ihr selbst gerne Vorschläge machen.

Begriffsdefinition: 'Debütautor/in' ist, wer bisher noch kein deutschsprachiges Buch veröffentlicht hat und im Jahr 2018 nun das erste Buch erscheint, dabei zählen sowohl Verlags- als auch Eigenveröffentlichungen.
Ausnahmen bilden Romandebüts, das erste Buch in einem Verlag sowie das erste Buch unter dem eigenen Namen oder einem neuen Pseudonym, diese zählen ebenfalls. Keine Ausnahme wird gemachen, wenn der Erscheinungstermin vor 2018 lag.
Wichtig:
Alle Bücher, die im Debütjahr der Autorin/des Autors erscheinen, sind dabei. Das heißt, es können auch mehrere Bücher einer Autorin/eines Autors zählen, nicht nur das erste Buch. Es zählt also das gesamte Debütjahr der Autorin/des Autors.


Ziel ist es 15 Bücher von Debütautoren bis spätestens 25. Januar 2019 zu lesen und zu rezensieren.


Wie kann man mitmachen?

Schreibt hier im Thread "Sammelbeiträge" einen Beitrag, dass Ihr mitmachen möchtet. Ich verlinke dann Euren Sammelbeitrag unter Eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste. Bitte nutzt dann diesen von mir verlinkten Sammelbeitrag, um Euren Lesefortschritt mit allen Rezensionen von gelesenen Debüts festzuhalten, haltet diesen aktuell, denn nur anhand dessen aktualisiere ich wiederum die Liste. Die Teilnehmer- und die Punkteübersicht werde ich in unregelmäßigen Abständen aktualisiert. Wenn ich eine Aktualisierung durchgeführt habe, weise ich mit einem neuen Beitrag darauf hin.

Informationen/Regelungen:

  • Ihr könnt Euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist jederzeit möglich.
  • Es wird über das Jahr verteilt Leserunden und Buchverlosungen geben, bei denen Ihr Bücher gewinnen könnt, die hier zur Debütautorenaktion zählen. Somit kann sich ein Einstieg jederzeit noch lohnen. Natürlich könnt Ihr Euch die Bücher aber auch selbst kaufen oder anderweitig beschaffen, die Teilnahme an Leserunden/Buchverlosungen o. ä. ist nicht verpflichtend.
  • Eine Leserunde/ Buchverlosung o. ä. mit Beteiligung der Autorin/des Autors ist keine Bedingung, das heißt alle deutschsprachigen Debütbücher bzw. alle Bücher im Debütjahr der Autorin/des Autors, die in einem Verlag erschienen sind, zählen
  • Auch Debüts von 'Selfpublishern' zählen dazu. Das heißt, dass auch Debütautoren mit ihren Büchern zählen, die nicht in einem Verlag veröffentlichen. Für mich heißt das in der Organisation mehr Aufwand, da mehr Autoren und Bücher zu berücksichtigen sind, aber ausschließen ist doofer! ;-)
  • Hörbücherversionen der Bücher zählen ebenfalls.
  • Es ist nicht schlimm, solltet Ihr Euch für die Aktion anmelden und am Ende keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen.
  • Unter allen, die es schaffen 15 Bücher deutschsprachiger Debütautoren im Jahr zu lesen/zu hören und zu rezensieren, wird am Ende eine kleine Überraschung verlost, gesponsert von lovelybooks.
  • Bitte listet wirklich nur Rezensionen zu den an diesen Beitrag angehängten Büchern auf. Wenn Ihr eine/n Debütautor/in entdeckt, der/die hier noch nicht gelistet ist, aber zu den Bedingungen passt, schreibt mir bitte eine Nachricht und ich überprüfe das. Die Rezensionslinks aber bitte erst auflisten, wenn meine Zusage gemacht ist bzw. der/die Autor/in und die entsprechenden Bücher im Startbeitrag angehängt sind.
  • Habt bitte Verständnis dafür, wenn meine Antwort auf eine Anfrage mal etwas länger dauert. Ich betreue diese Aktion in meiner Freizeit und habe dementsprechend nicht jeden Tag ausreichend Zeit, um sofort zu reagieren. Aber ich gebe mir Mühe, versprochen!
  • Und noch einmal: Sollte ich Debütautoren, ihre Bücher, Leserunden oder Buchverlosungen übersehen, die hier eigentlich zählen müssten, dann habt bitte Nachsicht und weist mich einfach im passenden Bereich darauf hin. Wenn es passt, werde ich sie an den Starbeitrag anhängen bzw. die Aktion verlinken. Jede Unterstützung dahingehend ist mir sehr willkomen!
Ich wünsche uns allen wieder viel Spaß & Freude beim Entdecken neuer Autoren und ihren Büchern, sowie beim gemeinsamen Plaudern & Weiterempfehlen! :-)
__________________________________________________________________  

Aktuelle Leserunden & Buchverlosungen:

- Buchverlosung zu "Und wo ist dein Herz zuhause?" von Anne Kröber (Bewerbung bis 21. Dezember)
- Leserunde zu "Miep & Moppe" von Stine Oliver (Bewerbung bis 26. Dezember)

( HINWEISE: Zur besseren Übersicht lösche ich ältere Links nach und nach, alle Bücher bleiben aber unten angehängt, so dass man mit einem Klick auf ein Buch auch leicht die dazugehörige Lese-/Fragerunde/Verlosung finden kann. Die Angaben zur Bewerbungsfrist sind ohne Gewähr.)
__________________________________________________________________

Es zählen ausschließlich Bücher, die an diesen Beitrag angehängt sind bzw. im Laufe des Jahres angehängt werden, sowie die jeweiligen Hörbuchversionen davon, soweit vorhanden
.
 
__________________________________________________________________   

Für Autorinnen & Autoren:

Du bist Autorin/Autor und veröffentlichst in diesem Jahr dein erstes Buch? Du möchtest dich an der Debütautorenaktion beteiligen?
Dann schreib bitte eine Mail an Daniela.Moehrke@aboutbooks.de für weitere Informationen!
__________________________________________________________________ 

PS: Natürlich darf hier im Thread munter geplaudert werden, dazu sind alle Leserinnen, Leser und (Debüt-)Autoren herzlich eingeladen.    
Letzter Beitrag von  Sofieevor einem Tag
Hallo, ihr Lieben, dann stelle ich mich jetzt auch einmal hier vor, weil ich die Chance natürlich nicht ungenutzt lassen möchte, ein bisschen auf mich, aber vor allem auf mein Buch, aufmerksam zu machen :) Vielleicht erst einmal zu mir: Ich wurde am 13. Februar 2001 in Mülheim an der Ruhr geboren, bin mit meinen siebzehn (fast achtzehn) Jahren also noch sehr jung, doch das konnte mich nicht davon abhalten, mich neben der Schule auch dem Schreiben zu widmen. Angefangen zu schreiben habe ich eigentlich schon, seit ich schreiben kann, und Deutsch war in der Schule auch gleich in der ersten Klasse mein bestes Fach (und leider habe ich oft das Gefühl, dass Deutsch mein einzig gutes Fach ist, weil ich wirklich schlecht in der Schule bin). Ich weiß aber, dass das auch daran liegt, dass bei mir das Schreiben einfach oberste Priorität hat, und das ganz besonders seit zwei Jahren. Vor zwei Jahren begann ich nämlich mit meinem ersten Roman, den ich am unbewusst witzigen Datum, dem 22.11. 2018, beim Selfpublishing-Verlag tredition veröffentlichte. Ich sage immer, dass ein Künstler – und dazu zählen Autoren ohne Frage – einen Knacks haben muss, und ich habe wohl auf alle Fälle einen :D. Ich war schon immer ein sehr stiller Typ, der auch eher beobachtet, anstatt sich selbst zu beteiligen, und wenn ich zu einem Kindergeburtstag eingeladen wurde, habe ich praktisch gehofft krank zu werden, um nicht hingehen zu müssen. Ich bin bis heute ein Einzelgängertyp und habe eine Zeit lang auch wirklich darunter gelitten, doch mittlerweile stehe ich dazu: denn mein erster Roman war in gewisser Hinsicht wie eine Therapie für mich. "Lonely – nicht einmal sie hält es aus, einsam zu sein", heißt mein ganzer Stolz. Lonely, so wird die fünfzehnjährige Aylin Rahde genannt, mit der bisher jeder Leser, der mich kennt, mich selbst identifiziert hat, und das nicht zu unrecht, denn Aylin ist ebenfalls ein stiller Einzelgängertyp mit allerlei Knacksen. Ihre einzige Bezugsperson ist ihr Großvater, die Eishockeytorhüter-Legende Michael Rahde (hier endet übrigens meine Deckungsgleichheit mit Aylin) und Aylin selbst spielt auch leidenschaftlich Eishockey – doch dann stirbt Michael und Aylins Welt bricht zusammen. Sie zieht sich immer mehr zurück und spielt auch kein Eishockey mehr. Doch mit unverhoffter Hilfe von überraschenden Personen scheint sie die Freude am Leben vielleicht doch wiederbekommen und am Tod ihres Großvaters wachsen zu können … Ihr merkt schon selbst, dass das kein leichtes Thema ist, und ich habe in den knapp zwei Monaten, in denen das Buch jetzt veröffentlicht ist, bereits gemerkt und bin mit meinem Vater, der auch gleichzeitig mein unglaublicher Lektor ist :) darüber einig geworden, dass das "Jugendbuch"/ Drama, als das ist es betitelt und vorgestellt hatte, auch und vielleicht auch gerade für Erwachsene geeignet ist, denn eines möchte ich euch nicht vorenthalten: das ist kein Buch, das man entspannt einfach mal so eben runterlesen kann. Man muss schon darüber nachdenken und vielleicht auch mit einem etwas analytischen Auge daran gehen. Versteht mich nicht falsch, auch von Jugendlichen habe ich schon sehr gutes Feedback erhalten, aber man muss sich eben darüber im Klaren sein, dass das nicht unbedingt belanglose Entspannungslektüre ist. Ich möchte um Himmels Willen damit jetzt keine übersteigerten Erwartungen wecken, ich möchte lediglich falsche Erwartungen vermeiden. Ihr könnt jetzt auch mit gerunzelter Stirn oder einem verächtlichen Schmunzeln vorm Computer sitzen, was eine Siebzehnjährige da von sich gibt – vielleicht seid ihr aber neugierig geworden und möchtet euch ein eigenes Bild machen. Das hoffe ich persönlich natürlich sehr :) Man selbst muss als Autor mit seinen Werk zufrieden sein und ich denke, dass man gerade als noch unbekannter, neuer Autor auch in erster Linie für sich selbst schreibt. Und glaubt es mir oder nicht: ich habe "Lonely" genauso geschrieben, wie es letztendlich geworden ist, weil mir bei vielen Büchern der Einblick in die Psyche fehlt und die Möglichkeit, sich selbst beim Lesen besser kennenzulernen und noch im Nachhinein an Themen zu knabbern. Vielleicht geht es dem ein oder anderen ja ebenso, und genau für euch habe ich mein erstes Buch dann probiert – ob es mir gelungen ist, müsst ihr mir hinterher sagen :) Hier ist einmal ein Link zu einer Leseprobe, falls ihr neugierig geworden seid: https://www.amazon.de/Lonely-nicht-einmal-h%C3%A4lt-einsam/dp/3748201222/ref=tmm_pap_swatch_0?_encoding=UTF8&qid=1547496655&sr=8-1#reader_3748201222 Ihr könnt das Buch dann unter "Lonely – nicht einmal sie hält es aus, einsam zu sein" von Sofie Schankat in allen bekannten Buchonlineshops wie Amazon, Thalia oder Mayersche bestellen. Und dann verlinke ich noch mal die Leserunde, die momentan läuft (die Bewerbungsfrist ist leider schon abgelaufen) https://www.lovelybooks.de/autor/Sofie-Schankat/Lonely-nicht-einmal-sie-h%C3%A4lt-es-aus-einsam-zu-sein-1887231224-w/leserunde/1945566039/ Ich würde mich sehr freuen, das Interesse des ein oder anderen geweckt zu haben und ich wünsche allen Autoren und denjenigen, die ebenfalls von diesem Ziel träumen, ganz viel Glück und Kraft. Wir teilen ein ganz besonders tolles und grenzenloses Hobby, dem jeder vollkommen einzigartig nachgehen kann – um andere Menschen dadurch zu erreichen. Das ist das Großartige an Kunst :) Eure Sofie
Zur Leserunde

Im Dezember 2015 erschien »Jonah« von Laura Newman. Eine Schar Leser begleitete Emily durch die Geschichte und half ihr dabei, Jonahs finsteres Geheimnis zu lüften.
Nach der Nachtsonne Trilogie, Coherent und  Another Day In Paradise (ADIP) ist Jonah das neuste Buch von Laura Newman und innerhalb dieser Leserunde hast du die Chance eines von 10 Hardcover-Exemplaren oder aber eines von 30 E-Books zu gewinnen!

###YOUTUBE-ID=oBFE6S0ku7k###

Der Klappentext

Wenn nichts ist, wie es scheint!
Emily freut sich auf den Sommer im alten Ferienhaus ihrer Großmutter. Jedes Jahr kommt sie nach Devlins Hope und genießt die Einsamkeit der kleinen Siedlung.
Als jedoch plötzlich dieser Typ auftaucht, geraten Emilys Ferienpläne ins Wanken. Jonah ist nicht nur impulsiv und sieht gut aus, seine Vergangenheit birgt außerdem ein großes Geheimnis. Ein Geheimnis, von dem Emily beschließt, es zu lüften!
Eine außergewöhnliche Geschichte zwischen zwei Menschen, die sich über Genregrenzen hinwegsetzt.

Leseprobe zu »Jonah«
Blog-Rezensionen zu »Jonah«
Video-Rezensionen zu »Jonah« (und weiteren Büchern der Autorin)
Hörprobe zu »Jonah« (Mit Untertiteln)





Hast du Lust dich in die Geschichte zu stürzen und eines von insgesamt 40 Büchern zu gewinnen*? Dann bewerbe dich bis zum 20.03.2016 indem du folgende Frage beantwortest:

An welchem Ort verbringst du am allerliebsten deine Ferien und was zeichnet ihn aus?


Bitte gib innerhalb deines Bewerbungsposts auch an, ob du lieber ein Hardcover oder ein E-Book gewinnen möchtest, bzw., ob es dir gleich ist, sowie das E-Book-Format, welches du benötigst. (MOBI, EPUB, etc.)
Wer bereits ein Exemplar besitzt ist natürlich herzlich eingeladen an der Leserunde teilzunehmen!

Wir beginnen Ende März gemeinsam mit dem Lesen, wenn alle ihre Bücher erhalten haben. Ich (die Autorin) freue mich unheimlich auf euch, eure Meinung, eure Emotionen und das gemeinsame Lesen!

Liebe Grüße,
Laura Newman



* Im Gewinnfall verpflichtest du dich zur zeitnahen und aktiven Teilnahme am Austausch in allen Leseabschnitten der Leserunde innerhalb von 3 Wochen sowie zum Schreiben einer Rezension - entweder auf LovelyBooks und/oder auf einer anderen Plattform, wie z.B. Amazon oder Youtube, sowie gerne auch auf deinem Blog - nachdem du das Buch gelesen hast.
Zur Leserunde

Es ist wiedermal soweit! Ich darf in Kooperation mit Laura Newman ein weiteres Gewinnspiel auf meinem Blog veranstalten. Dieses Mal ist es ein FBM-2000-Nachtsonne-Gewinnspiel.

Warum? Weil es in diesem Gewinnspiel um die Frankfurter Buchmesse (FBM), die 2000er Klicks-Marke udn das Buch Nachtsonne geht. Aber der Reihe nach: Zuerst einmal - der Grund des Gewinnspiels. 2000 Klicks. Dann das Wichtigste....was wird verlost? Band 1 der Nachtsonne-Trilogie. Und die Frage? Die hat was mit der FBM zu tun.

 

Ihr wollt gewinnen, dann nichts wie los!

Und so geht es - schickt mir bis Freitag, 10. Oktober 2014, 13.00 Uhr eure Antwort auf die folgende Gewinnspielfrage:


-->     http://niklas-leseblog.jimdo.com/gewinnspiel/       <--



Letzter Beitrag von  Sgadivor 4 Jahren
Gott... ich bin echt blind :D
Zur Buchverlosung

Community-Statistik

in 934 Bibliotheken

auf 368 Wunschlisten

von 32 Lesern aktuell gelesen

von 100 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks