Laura Newman Nachtsonne - Der Weg des Widerstands

(98)

Lovelybooks Bewertung

  • 94 Bibliotheken
  • 10 Follower
  • 4 Leser
  • 28 Rezensionen
(47)
(32)
(15)
(4)
(0)

Inhaltsangabe zu „Nachtsonne - Der Weg des Widerstands“ von Laura Newman

Band 2 der NACHTSONNE Chroniken DIE WAHRHEIT ZU KENNEN, IST MANCHMAL NICHT GENUG! Nachdem sich Nova und ihre Freunde der Division angeschlossen haben, stehen sie erst am Anfang eines kräftezehrenden Kampfes gegen die Führung der HUBs. Während sie weiterhin einen Weg suchen, um den Menschen endlich die Wahrheit zu bringen, bekommt die Erde den Todeskampf der Sonne immer deutlicher zu spüren. Der Weg des Widerstands birgt viele Risiken und stellt den Mut unserer Flüchtlinge erneut auf eine harte Probe.

Stöbern in Jugendbücher

Stell dir vor, dass ich dich liebe

Zauberhaft! Große Geschichte, wo man sich ne Scheibe von abschneiden kann!

Caro2929

Moon Chosen

Ein wirklich genialer Reihenauftakt, mit vielen interessanten Charakteren in einer neuen, spannenden Welt die man so noch nicht gekannt hat.

booknerd84

Obwohl es dir das Herz zerreißt

Zu viele Themen

momkki

PS: Ich mag dich

Locker Leicht zu lesen, eine sehr schöne, rührende Geschichte. Ich empfehle es jedem.

Lys-Heaven

New York zu verschenken

Super witzig und süße Love-Story <3

EllaWoodwater

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Nachtsonne 2

    Nachtsonne - Der Weg des Widerstands
    butterflyinthesky

    butterflyinthesky

    29. June 2017 um 18:11

    Zusammenfassung:Nachdem sich Nova und ihre Freunde der Division angeschlossen haben, stehen sie erst am Anfang eines kräftezehrenden Kampfes gegen die Führung der HUBs.Während sie weiterhin einen Weg suchen, um den Menschen endlich die Wahrheit zu bringen, bekommt die Erde den Todeskampf der Sonne immer deutlicher zu spüren.Der Weg des Widerstands birgt viele Risiken und stellt den Mut unserer Flüchtlinge erneut auf eine harte ProbeMeine Meinung:Das Buch fängt genauso an wie das erste aufgehört hat: spannend. Alle sind in Kampfstimmung, wollen die Division erweitern und wollen dass endlich ALLE wissen wie es um die Hubs steht. Alles klingt einfach, zu einfach. Denn Nova und ihre Freunde treffen auf einen alten Bekannten der nichts Gutes im Kopf hat.Wieder mal ein richtig gutes Buch von Laura! Freue mich schon auf den letzen Teil. Vor allem will ich wissen was denn Jo's Geheimnis ist!

    Mehr
  • Nachtsonne Band 2

    Nachtsonne - Der Weg des Widerstands
    tamis_books

    tamis_books

    20. April 2016 um 10:01

    Nachtsonne – der Weg des Widerstands Autor: Laura Newman Verlag: Books on demand Preis: 9,99 Euro / Ebook: 2,99 Euro / Hardcover: 19,99 Euro Seiten: 316 Genre: Dystopie Ausgabe: Taschenbuch / Ebook 7 Hardcover Inhalt: DIE WAHRHEIT ZU KENNEN, IST MANCHMAL NICHT GENUG! Nachdem sich Nova und ihre Freunde der Division angeschlossen haben, stehen sie erst am Anfang eines kräftezehrenden Kampfes gegen die Führung der HUBs. Während sie weiterhin einen Weg suchen, um den Menschen endlich die Wahrheit zu bringen, bekommt die Erde den Todeskampf der Sonne immer deutlicher zu spüren. Der Weg des Widerstands birgt viele Risiken und stellt den Mut unserer Flüchtlinge erneut auf eine harte Probe. Cover: Das Cover ähnelt dem ersten Teil sehr, nur diesmal stehen 2 Personen ein Stück weiter vorne. Ich mag die Cover sehr gerne. Meinung: Nachtsonne – der Weg des Widerstands, ist der 2. Band der Nachtsonnechroniken. Nun ist es über ein Jahr her, als Nova und ihre Freunde sich in den CutOut begeben haben. Überwiegend geht es um den Widerstand gegen die Regierung und die anderen Hub´s ob Gelb oder Blau, darüber zu informieren was wirklich abgeht. Das stellt Nova auf eine harte Probe, denn nicht immer läuft alles nach Plan wie man es gerne hätte. Ich hab den 2. Band sowie auch den ersten regelrecht verschlungen. Der Anfang in die Geschichte fiel mir sehr leicht, da ich auch kurz davor den ersten Band gelesen hatte. So hatte ich noch genau alles im Kopf, was im ersten Teil passiert war und wie er geendet ist. Es gibt viele Überraschungsmomente, wo ich jetzt nicht mit gerechnet hatte. Anfangs zwar nicht ganz so spannend wie der erste teil, jedoch fand ich dies auch als eine Erholung. Ich fand es auch sehr interessant mehr über die einzelnen Drifte zu erfahren und die Protagonisten noch näher kennenzulernen. Nach den ersten 50% ging alles ganz flott und ich kam teilweise aus dem staunen nicht mehr raus. Vieles hat mich in der Hinsicht doch überrascht und geschockt. Die letzten 25% waren auch wieder sehr mitreißend und das Ende ein totaler Cliffhänger. Der 2. Band ist eine gelungene Fortsetzung wie ich finde und auch die Liebe zwischen Nova und Jo findet darin etwas Platz und kommt nicht zu kurz. Seit Nova ihren Drift hat, hat auch sie sich verändert. Sie ist noch stärker geworden und trainiert auch hart dafür, ihren Drift unter Kontrolle zu halten. Ich war so in der Geschichte drinnen und die Protagonisten mochte ich auch diesmal alle sehr. Man konnte sehr gut mitverfolgen, wie sie einfach an ihren aufgaben wachsen und mutiger werden. Schreibstil: Der Schreibstil, war auch hier wieder sehr flüssig und hat mich die Geschichte nicht nur lesen, sondern erleben lassen. Zitate: >>Egal wie nahe wir uns kommen, Joaquim ist und bleibt ein großes, menschliches Rätsel.<< >>Solange es Menschen gibt, die immer nach noch mehr Macht und Besitz gieren, wird es auch Verbrechen geben.<< Fazit: Grundidee: 5 Sterne Schreibstil: 5 Sterne Emotionen: 5 Sterne Charaktere: 5 Sterne Liebesgeschichte: 4,5 Sterne Spannung: 4,5 Sterne Gesamtwertung: 5 Sterne Eine sehr gelungene Fortsetzung, die man sich nicht entgehen lassen sollte. Insgeheim hoffe ich auf eine Verfilmung dieser Trilogie.

    Mehr
  • Ein guter zweiter Band!

    Nachtsonne - Der Weg des Widerstands
    Nadinini

    Nadinini

    27. February 2016 um 11:22

    Nach Band 1 dieser Reihe habe ich viel zu lange damit gewartet weiterzulesen. Der erste Band war und ist eines meiner absoluten Buchhighlights und natürlich habe ich mir das auch vom zweiten Band erhofft. Obwohl es diesmal nicht ganz so viel Spannung gab wurde es so gut wie nie langweilig und ich bin froh endlich wieder in die Nachtsonne eingetaucht zu sein! Nova ist nach wie vor eine Protagonistin, die einfach genau den richtigen Mix hat. Sie ist klug, lieb, kämpft für das Richtige und vor allem ist sie mutig genug sich in ein Abenteuer zu stürzen, bei dem sie sich selbst gefährdet. Obwohl mir diesmal auch die ein oder andere negative Seite aufgefallen ist fand ich doch, dass sie nie überheblich wirkt. Die Nebencharaktere hatte ich teilweise schon vergessen und so fiel es mir nicht ganz leicht, zu allen ein Bild zu bekommen. An wen ich mich noch recht gut erinnern konnte waren Jo, Marzellus, Jakob und Nume. Abgesehen von ihnen mochte ich diesmal auch Sawyer, Arros, Zoe usw. So wie es bei den Nebencharakteren erstmal nicht ganz leicht war wieder reinzukommen ging es mir auch mit der Story. Das Grundkonzept hatte ich nach wie vor komplett im Kopf und ich kann es auch nicht vergessen. Aber welche Person nun mit welcher ein Problem hatte und warum war mir schleierhaft und das gehört für mich eben schon auch mit zur Story. Natürlich konnte mich dieses Buch aber auch wieder von sich überzeugen und obwohl der Anfang sehr ruhig war und ich Angst hatte, dass es an Fahrt fehlen könnte ist es gegen Ende dann nochmal spannend geworden. Unsere Freunde haben nicht nachgelassen und kämpfen natürlich fleißig weiter für den Widerstand. Auch Neuankömmlinge dürfen nicht fehlen und so lernt man immer mal wieder den ein oder anderen neuen Charakter kennen, wobei die Namen meistens eher vorbeifliegen. Die HUBs sind nach wie vor eine der interessantesten Dinge. Gerade die Verteilung der Gebäude und der Gelben und Blauen finde ich interessant. Nach und nach findet man immer mehr Geheimnisse heraus und ich hätte am Ende auch nicht mehr mit etwas derartigem gerechnet, weshalb ich mich jetzt natürlich sehr auf den finalen Band freue. Was genau in diesem Band passiert ist müsst ihr allerdings selbst herausfinden ;) Fazit: Auch wenn dieser zweite Band nicht ganz so überragend war wie der erste, lässt er doch nicht vollkommen nach. Wo die ersten Seiten zum Einstieg dienen und der Mittelteil sehr ruhig verläuft nimmt das Ende richtig an Fahrt auf und bietet einiges an Spannung. Wie gewohnt müssen sich die Charaktere in Gefahren stürzen um überleben zu können und natürlich müssen sie dabei auch den ein oder anderen Verlust hinnehmen. Auch an Informationen mangelt es nicht, denn hier erfährt man nochmal ganz neue Sachen, die mir, vor allem gegen Ende, den Atem rauben konnten. Ich bin nach wie vor überrascht, wie real mir das alles erscheinen kann und wie überzeugend die Autorin es rüberbringt. Obwohl hier natürlich auch Fantasyelemente mitspielen ist das Szenario der austrocknenden Erde und der so heiß werdenden Sonne einfach realistisch und das sogar auf beängstigende Weise. Wer weiß wie unsere Zukunft aussieht und welche Menschen dann über unser Schicksal entscheiden wollen? Diesmal gebe ich 4 Leseschmetterlinge und freue mich auf Band 3 :)

    Mehr
  • Actionreiche Fortsetzung

    Nachtsonne - Der Weg des Widerstands
    Luiline

    Luiline

    20. February 2016 um 10:22

    Heute gibt es eine Rezension zu dem Buch "Nachtsonne - Der Weg des Widerstands" von Laura Newman. Bei dem Buch handelt es sich um den zweiten Band der Nachtsonne-Trilogie, daher kann es zu Spoilern kommen, wenn ihr Band 1 noch nicht gelesen habt. Kurzinformationen: Verlag: Books on Demand Seitenzahl: 282 (beim E-Book) Erscheinungsjahr: Mai 2014 ISBN: 978-3738627343 Preis: 2,99 € (Kindle) / 9,99€ (TB)/ 19,99€ (HC) Inhalt: DIE WAHRHEIT ZU KENNEN, IST MANCHMAL NICHT GENUG! Nachdem sich Nova und ihre Freunde der Division angeschlossen haben, stehen sie erst am Anfang eines kräftezehrenden Kampfes gegen die Führung der HUBs. Während sie weiterhin einen Weg suchen, um den Menschen endlich die Wahrheit zu bringen, bekommt die Erde den Todeskampf der Sonne immer deutlicher zu spüren. Der Weg des Widerstands birgt viele Risiken und stellt den Mut unserer Flüchtlinge erneut auf eine harte Probe. Meine Meinung: Es war schon über ein Jahr her, dass ich Band 1 gelesen habe und daher hat es etwas gedauert bis ich wieder in der Geschichte drin war. Die Geschichte wird auch Sicht von der Protagonistin Nova erzählt, die sich zusammen mit ihren Freunden und Verbündeten darauf vorbereitet, die anderen Bewohner der Erde über die bösen Machenschaften des Regenten aufzuklären. Die Bevölkerung lebt in unterirdischen HUBs und es gibt quasi eine Zweiklassengesellschaft - die Blauen und die Gelben. Im ersten Band erfahren wir, das manche Menschen mit einem "Drift" ausgestattet sind. Dabei handelt sich um paranormale Fähigkeiten, die unterschiedlich ausgeprägt sein können. Im ersten Band hat mich diese Entwicklung der Geschichte sehr überrascht, mir am Ende aber dann gut gefallen. Auch in diesem Band spielt der Drift eine wichtige Rolle, an manchen Stellen hat mir dieser Aspekt aber nicht mehr so gut gefallen! Die Protagonisten bleiben auch in diesem Band relativ flach, da der Fokus mehr auf der Handlung und dessen Entwicklung liegt. In diesem Teil erfahren wir als Leser sehr viel über die Gesellschaft und es gibt auch diesmal einige überraschende Wendungen. Der Schreibstil ist wie im ersten Band auch wieder sehr flüssig gewesen. Trotzdem konnte mich das Buch im Allgemeinen nicht mehr so packen. Ich habe immer zwischendurch mal ein paar Seiten oder ein Kapitel gelesen, es war insgesamt nicht so fesselnd. Das Buch endet mit einem Cliffhanger und ich möchte die Trilogie auf jeden Fall beenden und wissen wie die Geschichte ausgeht. Fazit: Eine gelungene Fortsetzung, die mich aber nicht mehr so überzeugen konnte wie der erste Band. Trotzdem ist das Buch lesenswert, da es sehr actionreich ist und auch das ein oder andere Überraschungsmoment hatte. Daher gibt es von mir 3 Sterne!

    Mehr
  • Es geht weiter im Feuerland

    Nachtsonne - Der Weg des Widerstands
    thiefladyXmysteriousKatha

    thiefladyXmysteriousKatha

    26. January 2016 um 17:47

    Nachtsonne - Der Weg des Widerstands Ich mag Laura Newmann auf ihrem Youtube-Kanal sehr gerne und wolte deswegen gerne ihre Bücher lesen. Schon der erste Nachtsonneband hatte mir ganz gut gefallen und nun habe ich auch Band 2 verschlungen. Das Buch konnte mich überzeugen und weckte bei mir Neugierde auf Band 3. Inhalt DIE WAHRHEIT ZU KENNEN, IST MANCHMAL NICHT GENUG! Nachdem sich Nova und ihre Freunde der Division angeschlossen haben, stehen sie erst am Anfang eines kräftezehrenden Kampfes gegen die Führung der HUBs. Während sie weiterhin einen Weg suchen, um den Menschen endlich die Wahrheit zu bringen, bekommt die Erde den Todeskampf der Sonne immer deutlicher zu spüren. Der Weg des Widerstands birgt viele Risiken und stellt den Mut unserer Flüchtlinge erneut auf eine harte Probe. Meinung Erstmal muss ich ein großes Lob an Laura Newman ausprechen. Sie ist eine tolle Selfpublisherin und macht wirklich alles selber; vom Klappentext über Cover bis hin zu den Buchtrailern und alles mit viel Herz. Ihr erste Band von Nachtsonne konnte mich leider nicht komplett überzeugen, da man irgndwie doch merkte, dass dieses Buch nciht von einem professionellen Verlag herausgegeben wurde. Nun bei Teil 2 wurde alles viel besser. Das Tempo der Geschichte war nicht mehr so extrem rasant, dennoch sehr spannend, und alle Ereignisse wirkten etwas realistischer. Die Charaktere entwickeln sich weiter und man schließt sie als Leser wirklich ins Herz. Man wird gefühlsmäßig in diesem Buch sehr hin und her gerissen, da auch der ein oder andere wichtige Charakter stirbt. Allerdings gibt es auch sehr schöne , romantische Momente in diesem Buch. Laura Newman ist ihrem Stil treu geblieben, hat sich aber deutlich weiter entwickelt. Nach dem Ende dieses Bandes musste ich einfach direkt mit Band 3 anfangen und das ist natürlich sehr positiv. Von mir gibt es daher 4 sehr gute Sterne, denn trotz meiner positiven Kritik ist noch Luft nach oben da und es gibt viele Bücher in diesem Genre,w elche mir deutlich besser gefallen haben. Ich bin gespannt auf Band 3!

    Mehr
  • Tolle Fortsetzung der Nachtsonne Chroniken

    Nachtsonne - Der Weg des Widerstands
    EileenPegasus

    EileenPegasus

    24. January 2016 um 11:13

    Die Nachtsonne Chroniken sind sehr schön geschribene Bücher. Man kann sehr gut mitfühlen und die Handlungen der Charaktere sind Nachvollzihbar. Wie sich die Story entwickelt hat ist sehr spannend.
    Für mich ist ein kleiner Makel der Kliffhänger, ansonsten ist alles top.

  • Spannende Fortsetzung mit Anlaufschwierigkeiten

    Nachtsonne - Der Weg des Widerstands
    ConnyKathsBooks

    ConnyKathsBooks

    24. November 2015 um 12:02

    1 Jahr später. Nova hat sich mittlerweile im CutOut eingelebt, ihren einzigartigen Drift verfeinert und unter Kontrolle gebracht. Immer mehr Leute schließen sich der Division an, besonders Blaue mit diversen nützlichen Fähigkeiten, aber der Widerstand steht noch am Anfang. Eine Videobotschaft aus der zentralen Sendestation der Hubs soll daher endlich alle Hubbewohner, auch die Gelben, über die wahren Zustände im Feuerland aufklären. Doch die schwierige Mission verläuft nicht ganz so wie geplant. "Nachtsonne - Der Weg des Widerstandes" ist der zweite Band der Nachtsonne-Chroniken von Laura Newman. Die flüssig geschriebene Fortsetzung hat mir ganz gut gefallen, obwohl die Geschichte jetzt Science-Fiction und X-Men - lastiger ist, schon allein durch die vielen Drifts und Kämpfe. Allerdings kommt die Handlung nur sehr langsam in Fahrt. Knapp zwei Drittel des Romans passiert nicht wirklich viel, das hätte durchaus ein wenig kürzer ausfallen können. Erst mit Beginn der Sendestations-Mission und den darauffolgenden unerwarteten Wendungen wird das Buch richtig spannend und ein wahrer Pageturner. Nova wirkt auf mich persönlich reifer als in Band 1, ihre Kräfte geben ihr jetzt mehr Selbstvertrauen und Mut. Sie ist nicht mehr ganz so unschuldig und übernimmt Verantwortung. Ihre Beziehung zu Jo entwickelt sich ebenfalls weiter, obwohl mir Jos starker Beschützerinstinkt manchmal etwas übertrieben vorkam. Am Ende von "Nachtsonne - Der Weg des Widerstandes" steht noch ein gemeiner Cliffhanger. Gut, dass ich den 3. Band schon vor mir liegen habe. Ich bin daher auf den Abschluss gespannt.

    Mehr
  • Rezension zu „Nachtsonne – Der Weg des Widerstands“ von Laura Newman

    Nachtsonne - Der Weg des Widerstands
    Yvi33

    Yvi33

    10. November 2015 um 21:00

    Meine Meinung: Das Buch schließt zeitlich nicht gleich an das erste Band an sondern es ist inzwischen bereits mehr als ein Jahr vergangen. Anfangs war das nicht gleich deutlich, es wird einem erst ein paar Seiten später durch Novas Gedanken klar. Das vergangene Jahr hat Nova genutzt um ihren Drift zu trainieren, die Division hat weiter wichtige Kontakte geknüpft, um mit ihrer Mission voran zu kommen und es sind inzwischen immer mehr Flüchtende im Cut Out angekommen. Es tut dem Buch gut diesen Zeitsprung gemacht zu haben, denn so konnten die langwierigen Prozesse übersprungen und das Augenmerk auf die nun entscheidenden Wendungen/Entwicklungen gelegt werden. Nova hat es sich zum Ziel gemacht Späherin zu werden und schon bald begibt sie sich auf ihre erste Mission mit Jo. Doch nicht alles läuft nach Plan. Wichtige Entscheidungen sind zu treffen, die nicht nur über die Zukunft des Cut Outs, sondern über die aller Menschen entscheiden. Dazu kommt, dass auch die Sonne immer mehr Probleme macht und es dadurch verstärkt zu Wetteranomalien und Erdbeben kommt. Die Fortsetzung der Nachtsonne-Trilogie wird zunehmend spannender. Neben gefährlichen Aktionen und Rettungsmissionen, sind auch einige Stellen dabei, die einen wirklich emotional mitnehmen und schlucken lassen. Die Stimmung wird zunehmend bedrückender. Einigen Hauptprotagonisten kommt man in diesem Buch näher, wie Nova, Jo und Jakob, weil sie die Handlung voran treiben und wir dadurch mehr von ihnen erfahren, andere jedoch, wie z.B. Nume und Milo werden wenig thematisiert und bleiben dadurch leider weiterhin oberflächlich. Einige Erzählstränge erscheinen mir persönlich sehr vorhersehbar, was ich etwas schade finde. Der Cliffhanger am Ende des Buches birgt dagegen einige Überraschungen in sich, die das wieder weg machen. Ich kann es kaum erwarten, den letzten Teil zu lesen. Cover: Auf dem Cover sehen wir Nova und Jo im ausgetrockneten Feuerland. Und riesengroß und bedrohlich sieht man unter ihnen einen Riss in der Erde. Es wird deutlich, dass nicht nur die Sonne und die Hitze bedrohlich sind, sondern noch weitere Gefahren auf unsere Protagonisten warten. Das Cover passt perfekt zum ersten Band, geht aber thematisch auf die inhaltlichen Veränderungen ein. Fazit: Eine spannende Fortsetzung der Geschichte, die unheimlich neugierig auf das große Finale macht. Empfehlenswert für alle Dystopien-Fans.

    Mehr
  • Eine Mischung aus Maze Runner 2 und Tribute von Panem 3.1

    Nachtsonne - Der Weg des Widerstands
    SophiasBookplanet

    SophiasBookplanet

    25. October 2015 um 12:19

    Der Klappentext: Nachdem sich Nova und ihre Freunde der Division angeschlossen haben, stehen sie erst am Anfang eines kräftezehrenden Kampfes gegen die Führung der HUBs. Während sie weiterhin einen Weg suchen, um den Menschen endlich die Wahrheit zu bringen, bekommt die Erde den Todeskampf der Sonne immer deutlicher zu spüren. Der Weg des Widerstands birgt viele Risiken und stellt den Mut unserer Flüchtlinge erneut auf eine harte Probe. Q Die Autorin: Laura Newman wurde 1983 in Berlin geboren und schrieb bereits als Kind gerne bunte, spannende und fantasievolle Geschichten. Im Laufe ihres Lebens beschäftigte sie sich mit Videoschnitt, Fotografie Mode- und Grafikdesign bis sie schließlich den Beruf des Mediengestalters erlernte und diese Tätigkeit etwa 10 Jahre lang ausübte. 2013 ließ sie ihre Leidenschaft zum Schreiben erneut aufleben und veröffentlichte ihren ersten Roman. Meine Meinung zum zweiten Band der Nachtsonne - Trilogie: Nach einer viel zu langen Zeit hatte ich nun endlich beschlossen, mir den zweiten Band der Nachtsonne - Trilogie vorzunehmen. Viel zu lange war sie deshalb, weil ich mich nur noch an sehr wenige Details des ersten Bandes erinnern konnte, wie ich während des Lesens immer wieder enttäuscht festgestellt habe. Ich weiß noch, wie ich in meiner Rezension zum ersten Band geschrieben haben, dass die Charaktere noch mehr Potential haben und leider gilt das Gleiche auch für den Nervenkitzel. Jedoch habe ich das Gefühl, dass sich daran nichts von Band eins zu Band zwei geändert hat. Nova, unsere Protagonistin, war mir die meiste Zeit einfach einen Tick zu besonders: Sie ist die Einzige aus HUB 1, der nicht die Erinnerungen genommen wurden. Außerdem ist sie die Einzige mit diesem unheimlich besonderem Drift, der den anderen noch völlig unbekannt ist. Deshalb soll sie dann auch die Nachricht für die ganze Nation sprechen. Das war mir einfach einen Tick zu viel. Immerhin war Sawyer der Anführer der Division und hätte meiner Meinung nach die Nachricht überbringen sollen. Insgesamt hat Nova, auch wenn sie es versucht hat, doch recht wenig für ihre neue Gesellschaft getan, wurde aber trotzdem als sehr wertvoll betrachtet. Besser hat es mir erst so richtig gefallen, als sie sich im Training und auch in den Außeneinsätzen endlich einmal beweisen konnte. Andererseits konnte ich gegen Ende nicht verstehen, warum sie ihren Drift nicht einfach einsetzten konnte, um die Nachricht abzusenden, die sie unbedingt absenden müssen und, um das zu erreichen, sie alle ihr Leben geben würden. Fast das ganze Buch über habe ich so gut wie keine Spannung verspürt. Die meisten Einsätze verliefen doch erstaunlich leicht und zwischenfallslos. Jedes Mal bricht Nova fast vor Sorge zusammen, dass irgendjemandem etwas passieren könnte, doch dann kommt nichts! Dabei wurde mir immer mehr klar, dass sich so am Ende hoffentlich ein großer Showdown bilden wird. Im zweiten Band durfte man auch ein paar neue Charaktere kennenlernen. Jedoch haben die für mich auch nicht viel mehr Spannung mit reingebracht. Ich war mir ziemlich sicher, dass dieser eine Charakter nicht ganz koscher ist und eher oder später die Division verraten würde. Das Gefühl war einfach von seinem ersten Auftritt an da, was wahrscheinlich daran lag, dass alles so gut lief und deshalb meiner Meinung nach einfach noch irgendetwas passieren musste. Ein paar Charaktere, wie Jo und Sawyer, kannte man jedoch bereits aus Band eins. Auch ein bereits bekannter Charakter, von dem ich nicht erwartet hatte, ihn wiederzusehen, tauchte auf, was für mich auf jeden Fall ein Pluspunkt war. Sawyer und Jakob, beide bereits bekannt, haben mir mal wieder richtig gut gefallen, jedoch ging meiner Meinung nach Jo ein bisschen unter und wirkte oft sehr passiv. Leider mussten wir uns in diesem Buch auch von ein paar Charakteren verabschieden. Ich fand die Tode insofern gut, dass endlich mal etwas nicht ganz nach Plan gelaufen ist, denn bis kurz vor dem Ende des Buches ist wirklich immer alles glatt gegangen. Jedoch bedauere ich, welche Charaktere nun im finalen Band nicht mehr zu sehen sein werden, denn ich mochte besonders einenvon ihnen wirklich wahnsinnig gerne, worüber ich Laura Newman auch schon in Kenntnis gesetzt habe. Ich würde nämlich sogar sagen, er war mein Lieblingscharakter. Noch dazu kam, dass die erwähnten Tode nicht ganz am Ende des Buches kamen, sondern noch genug Zeit danach blieb, dass noch mehr Charaktere sterben könnten, was die Spannung endlich mal etwas voran trieb. Zum Ende des Buches hin gab es noch eine ganze Menge neue Informationen, die dann schließlich auch zu einem harten, aber ziemlich gutem Cliffhanger führten. Fazit: Dieses Buch erschien mir zwar wie eine Mischung aus Maze Runner 2 und Tribute von Panem 3.1, hat aber auch seinen ganz eigenen Charme. Mit seinen charmanten und abwechslungsreichen Charakteren und seinem durchaus spannendem letzten Viertel konnte es den den Großteil des Buches fehlenden Nervenkitzel beinahe wettmachen.

    Mehr
  • Wirklich sehr gelungener zweiter Teil!!

    Nachtsonne - Der Weg des Widerstands
    NyangrisFire

    NyangrisFire

    23. August 2015 um 22:54

    Zwischen dem ersten Band und dem zweiten liegt circa ein Jahr. Schon am Anfang merkt man, dass die Personen sich in diesem Jahr weiterentwickelt haben. Nova trainierte ihre Fähigkeiten in diesem Jahr sehr oft und im zweiten Band wird sie immer besser mit ihrem Drift. Auch alle anderen haben sich verändert. Das merkt man wirklich in jedem Kapitel. Es gibt wieder viel Spannung - mehr als im ersten Band. Es gibt viele Actionszenen, die aber nicht wirklich blutig sind und so auch für jüngere Leser geeignet sind. Laura Newman's Schreibstil ist immer noch toll und ihre Beschreibungen sind auch gut in die Erzählungen eingebunden - wie im ersten Teil auch schon. Ich finde, dass sie sich sogar noch gesteigert hat. Die Gefühle beschreibt sie so realistisch, dass ich mich sehr gut in Nova hineinversetzen und ihre Reaktionen nachvollziehen konnte.

    Mehr
  • Eine wundervolle, dystopische Fortsetzung!

    Nachtsonne - Der Weg des Widerstands
    Calyp-so

    Calyp-so

    10. July 2015 um 16:20

    Um die Rezension von "Nachtsonne - Der Weg des Widerstands" zu lesen, klicke auf den folgenden Link :)
    --> http://tamara-jenke.weebly.com/blog/rezension-nachtsonne-ii-von-laura-newman

    Vielen Dank fürs vorbei schauen ;)

  • Eine klasse Dystopie, die perfektes Filmmaterial wäre.

    Nachtsonne - Der Weg des Widerstands
    BuechersuechtigesHerz

    BuechersuechtigesHerz

    09. July 2015 um 11:05

    Nova und ihre Freunde sind scheinbar sicher unterbracht im Cut-Out der Division. Sie suchen nach einem Weg, um allen gelben und blauen dort draußen die Wahrheit mitzuteilen. Sie wollen das Gebäude stürmen, von dem an alle HUB gesendet wird, doch es läuft etwas schief und neben Verrat und Hinterhalt werden auch wichtige Menschen getrennt. Als wäre das nicht genug, scheint nun auch noch die Erde regelrecht auseinander zu brechen... Nachdem ich den ersten Band "Nachtsonne - Flucht ins Feuerland" gelesen hatte, musste ich unbedingt wissen, wie es weitergehen mag. Laura Newman faszinierte mich mit ihrer Welt und schrieb genauso, wie ich es gerne mag. Ich liebe Dystopien und diese gefällt mir genauso gut wie Tributen von Panem. Das Cover passt wunderbar zum ersten Band, was mir immer gut gefällt. Der Einstieg gelang mir auch leicht, da ich erst letztens den ersten Teil gelesen hatte. Der Schreibstil war gewohnt leicht zu lesen, mir gefällt auch die große Schrift, denn so hat man das Gefühl schnell vorran zu kommen und die Seiten fliegen nur so vorbei. Im Laufe des Buches wurde ich etwas ungeduldig. Der Anfang zieht sich etwas und ich hatte das gefühl leicht auf der Stelle zu treten. Mir wurde zwar nicht langweilig und das Buch wurde dadurch nicht schlechter, aber ich konnte es eben nicht erwarten, dass es vorran geht. Grade als ich dachte, dass es jetzt doch etwas langatmig sein könnte, ging es plötzlich los. Das war ca. bei der Hälfte des Buches und ab diesem Zeitpunkt habe ich die Luft angehalten. Es passiert eins nach dem nächsten und ehe ich mich versah hatte ich das Buch schon durch. Wirklich super spannend und Haare raufend gut geschrieben. Ich mochte fast gar nicht weiterlesen, da ich Angst hatte es könnte zu schnell vorbei sein, denn Band 3 liegt hier leider noch nicht griffbereit. Die Protagonisten wuchsen mir in Band 2 nochmal mehr ans Herz, allesamt. Ich hatte das Gefühl selbst der Division anzugehören und fühlte mich, wie in einer kleinen Familie. Nova macht eine giute Entwicklung durch, war sie doch von Anfang an zwar schon mutig, so wird sie nun sogar noch selbstsicherer und ist sich bewusst, was sie bewirken möchte und riskiert dafür alles. Die Autorin schafft auch in Band 2 eine Welt, die unserer gar nicht so fern ist und trotzdem ein wenig magisch bleibt. Das ist der perfekte schmale Gart zwischen Fantasy, in die wir gerne abtauchen und dem Fuß in der Realitität, den ich grade oft brauche, um mich in die Geschichte hineinzuversetzen. Das Ende war besonders spannend mit noch mehr geheimnisvollen Aufdeckungen und ich kanns kaum erwarten Band 3 zu lesen, auch wenn ich Angst davor habe mich von Nova und Jo verabschieden zu müssen! Auch wenn der Anfang sich erst etwas zog, hat mich das Buch ab der Hälfte so gepackt, wie selten eine Geschichte. Eine klasse Dystopie, die perfektes Filmmaterial wäre. Ich brauche dringend den dritten Band! Rockt mein Herz mit 5 von 5 Punkten!

    Mehr
  • Spannend, Aufregend und Dystopisch :D

    Nachtsonne - Der Weg des Widerstands
    ChristineChristl

    ChristineChristl

    22. June 2015 um 14:18

    Kurzbeschreibung:  Band 2 der NACHTSONNE Chroniken Nachdem sich Nova und ihre Freunde der Division angeschlossen haben, stehen sie erst am Anfang eines kräftezehrenden Kampfes gegen die Führung der HUBs. Während sie weiterhin einen Weg suchen, um den Menschen endlich die Wahrheit zu bringen, bekommt die Erde den Todeskampf der Sonne immer deutlicher zu spüren. Der Weg des Widerstands birgt viele Risiken und stellt den Mut unserer Flüchtlinge erneut auf eine harte Probe. Taschenbuch: 452 Seiten Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform; Auflage: 1 (26. Mai 2014) Sprache: Deutsch ISBN-10: 1499678584 ISBN-13: 978-1499678581 Meine Meinung:  "DIE WAHRHEIT ZU KENNEN, IST MANCHMAL NICHT GENUG! " Ach wie hab ich mich auf die Fortsetzung gefreut! Spannend, rasant und sehr interessant geht es hier weiter!!  Das Buch beginnt nicht nahtlos wo Band 1 aufhörte, ca. 1 Jahr nach Band 1 geht es hier weiter. (Alles hat so seine vor und Nachteile, irgendwie finde ich es gut das es nicht gleich weiterging wo Buch 1 aufhörte) Ich habe ja auch ein wenig gehofft das in diesem Band noch mehr von Nova zu lesen sein wird, insbesondere auch was mit ihr und Jo jetzt genauer ist. (Von der Liebe bis hin zu ihren Kräften) Jedoch kamen die etwas zu kurz für mich, was aber schon schnell "erklärt" wurde denn hier geht es eben nicht um einen Liebesroman. Es ist eine Spannend und sehr interessante Dystopie, und ich frage mich schon jetzt wie das alles nur "Enden" wird.  Die Sonne wird immer größer und heisser, die Erde hat sehr damit zu kämpfen und auch die Division versucht alles mögliche um in den HUBS Aufmerksamkeit und Aufklärungen zu "Senden"/ verbreiten. Alles in allem ist es ein Kampf gegen die Zeit, und viele Sachen/Dinge/Menschen haben noch einige mehr geheimnisse und verbergen etwas das Nova und auch andere hart treffen wird.  Wirklich sehr aufregend wird es hier wieder gegen Ende! Und OH MEIN GOTT wie spannend es wieder einmal wird. Laura Newman hat es mal wieder geschafft mich komplett in ihre Welt zu werfen - Ich habe mitgelitten, mitgefiebert, ich hatte Angst und hab so sehr mit den Protagonisten mitgefühlt.  Ein wirklich hervorragender 2 Teil der Serie. Ein muss für alle Fans des ersten Bandes. Und alle die Laura Newman noch nicht kennen - Es wird Zeit das ihr von ihr lest :)  Cover:  Passend, und macht sich perfekt neben Band 1 :)  Fazit:  Spannend, aufregend Dystopisch :D Es ist einfach ein Buch was man lieben muss, Laura Newman schreibt packend, mitreissend, spannend und sehr interessant. Man kann sich einfach nur noch auf Band 3 Freuen!!  Wohlverdiente 5 Masken/Sterne bekommt Band 2 von mir :) 

    Mehr
  • Nachtsonne 2

    Nachtsonne - Der Weg des Widerstands
    masterofdisaster

    masterofdisaster

    02. May 2015 um 19:41

    Zum Inhalt: DIE WAHRHEIT ZU KENNEN, IST MANCHMAL NICHT GENUG! Nachdem sich Nova und ihre Freunde der Division angeschlossen haben, stehen sie erst am Anfang eines kräftezehrenden Kampfes gegen die Führung der HUBs. Während sie weiterhin einen Weg suchen, um den Menschen endlich die Wahrheit zu bringen, bekommt die Erde den Todeskampf der Sonne immer deutlicher zu spüren. Der Weg des Widerstands birgt viele Risiken und stellt den Mut unserer Flüchtlinge erneut auf eine harte Probe. (Amazon Inhaltsbeschreibung) Meine Meinung: Ich hab's endlich geschafft, das Buch zu lesen und es hat sich gelohnt! Der Schreibstil des Buches hat den Inhalt mal wieder zum Leben erweckt. Er war leicht, flüssig zu lesen und hat die Sicht von Nova mal wieder sehr gut hervorgebracht. Ebenfalls wurden dadurch Situationen wieder zum Leben erweckt, was das Lesen zu einem großen Spaß gemacht hat. Der zweite Band beschäftigt sich fokussierend damit, den Widerstand gegen die Regierung anzuzetteln und zum Brennen zu bringen. Der Weg dorthin ist nicht leicht, aber dennoch sehr gut durchdacht. Man muss wirklich aufpassen, dass man sich nicht in die Irre führen lässt, denn umso überraschender sind einige Wendungen in dem Buch, mit denen ich absolut nicht gerechnet hätte und die mich doch teilweise echt schockiert haben. Ebenfalls werden wieder Informationen über das System bekannt, das wirklich skrupellos zu sein scheint. Der Drift, der auch in dieser Geschichte wieder Einzug gehalten hat und dem Buch etwas Magisches verleiht, hat mich ebenfalls sehr angesprochen und ich muss sagen, dass ich dieses Fantasyelement sehr gern mag. Mit den Charakteren bin ich wieder von Anfang an warm geworden und vor allem die Wandlung von Nova hat mich sehr gefreut. Sie ist ja nicht umsonst die Protagonistin, denn sie bringt die Geschichte an vielen Stellen auch zum Leben und das ist das, was es für mich ausmacht. Die Liebesgeschichte zwischen ihr und Jo habe ich auch wieder sehr genossen. Zwar an vielen Stellen kaum Platz für diese, aber wenn sie dran war, dann war sie wirklich toll beschrieben. Der Handlungsablauf im Buch ist - meiner Meinung nach - doch sehr gut gelungen. Während die Geschichte an einzelnen Stellen doch noch etwas zu glatt lief (ich habe schon damit gerechnet, dass noch etwas kommt), wird man mit der Zeit einfach mitgerissen und man bemerkt, dass doch nicht alles so perfekt läuft, wie man sich das am Anfang so denkt. Aber das hat umso mehr dafür gesorgt, dass ich bei den Charakteren wieder mitfiebern musste und dass ich emotional in der Geschichte drin war. Es war wirklich mitreißend, denn ich habe das Buch nicht ohne Grund innerhalb von zwei Tagen gelesen. Das Ende des Buches hielt neben viel Spannung auch noch eine Menge an Überraschungen bereit, mit denen man so nicht gerechnet hat. Die letzten 40 Seiten waren dann doch eher schockierend und in meinem Kopf erschienen tausende von kleinen Fragezeichen, die vom letzten Band unbedingt beseitigt werden müssen. Der Schluss ist ein mieser Cliffhanger und ich muss dennoch wissen, wie es mit Nova weitergeht! Fazit: Ich gebe dem Buch die Note 1 (entsprechend fünf Sternen). Es war wirklich spannend und vor allem auch anders. Ich mag diese Dystopie wirklich sehr gern und brauche unbedingt Band 3 bei mir! Das wird wohl auch nicht mehr lange dauern.

    Mehr
  • Rasant geht es weiter...

    Nachtsonne - Der Weg des Widerstands
    Ani_Buecherlounge

    Ani_Buecherlounge

    09. April 2015 um 14:11

    Achtung das ist der zweite Teil. Die Rezi spoilert NICHT aber vielleicht der Klappentext!! Klappentext: DIE WAHRHEIT ZU KENNEN, IST MANCHMAL NICHT GENUG! Nachdem sich Nova und ihre Freunde der Division angeschlossen haben, stehen sie erst am Anfang eines kräftezehrenden Kampfes gegen die Führung der HUBs. Während sie weiterhin einen Weg suchen, um den Menschen endlich die Wahrheit zu bringen, bekommt die Erde den Todeskampf der Sonne immer deutlicher zu spüren.Der Weg des Widerstands birgt viele Risiken und stellt den Mut unserer Flüchtlinge erneut auf eine harte Probe.(Quelle: Klappentext) Meine Meinung:Nach dem rasanten Ende im ersten Nachtsonne Band "Flucht ins Feuerland", geht es im zweiten Band "Der Weg des Widerstands" noch rasanter weiter. Ich habe den zweiten Teil direkt begonnen, als ich den ersten beendet hatte. Ich war also direkt wieder im Feuerland und bei Nova und ihren Freunden. Und ich kann euch sagen, es wird nur spannender. Das ganze Buch ist eine reine Spannungsbombe. Die Autorin hat es auch in diesem Teil geschafft, das ich als Leser mitten im Geschehen war und mich gefühlt habe, als wäre ich auch im Feuerland. Da ich in dieser Rezi nicht spoilern möchte, gehe ich auch nicht groß auf den Inhalt ein. Hierfür müsst ihr einfach dieses Buch und damit die Trilogie lesen. Ich bin auf jeden Fall sehr begeistert von dem zweiten Band, soviel kann ich euch sagen. Die Charaktere bekommen in diesem Teil noch mehr tiefe und man erfährt immer mehr über die einzelnen Personen und ihren Gefühlen. Manche Charaktere ändern sich und ich bekam einen richtigen Hass auf sie. Manchmal hätte ich am liebsten das Buch in die Ecke geworfen und "Diese Idioten!" geschrien. Aber genau das macht ein Buch gut. Wenn sich Personen ändern und man als Leser einen Überraschungsmoment hat, weil man damit so überhaupt nicht gerechnet hätte, bzw. wenn man so in die Geschichte vertieft ist, weil sie spannend und gut geschrieben ist, dass man richtig mitleidet! Welche Personen das sind, müsst ihr selbst heraus finden, das verrate ich euch nicht... Der zweite Band ist nicht (wie ich immer sage) ein typischer Zweite Band. Ich finde das es oft vorkommt, dass der zweite Teil einer Trilogie eine Brücke zwischen Band 1 und Band 2 bildet und von der Spannung und Entwicklung eher niedrig ist. Oftmals ist es so, dass der erste und dritte Band der Hammer sind und Band zwei eher schwach. Aber das finde ich bei der Nachtsonnen Trilogie nicht. (Da müsste Band 3 schon sehr schlecht werden und das ist bis jetzt nicht der Fall!)  Das Buch war einfach super und ich habe es (hab mich selbst erwischt) eher langsam gelesenen, weil ich nicht wollte, dass die Geschichte zu ende ist. Wenn das nun schon so bei Band 2 war, wie ist es dann bei Band 3?? Mehr wie "Das Buch ist Hammer, die Entwicklung der Charaktere ist Hammer und die Autorin hat es geschafft, dass ich noch mehr im Feuerland bin und bleiben möchte!" kann ich zu diesem Buch nicht sagen. Darum ist die Rezi auch ein wenig kleiner..... Ich kann euch nur empfehlen, lest die Bücher und kommt mit Nova ins Feuerland. Denn wer Abenteuer, Spannung, Romantik und dystobische Szenarien mag, ist in diesem Land richtig!

    Mehr
  • weitere