Laura Powell

 3.1 Sterne bei 52 Bewertungen

Lebenslauf von Laura Powell

Laura Powell wuchs in London, Wales und Cardiff auf. Schon damals war sie eine Leseratte, später studierte sie Altphilologie in Bristol und Oxford. Neben ihrem Studium arbeitete sie in einem Verlag und begann bald zu schreiben. Heute lebt die Autorin in London.

Alle Bücher von Laura Powell

Sortieren:
Buchformat:
Laura PowellWitches of London - Vom Teufel geküsst
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Witches of London - Vom Teufel geküsst
Witches of London - Vom Teufel geküsst
 (39)
Erschienen am 08.09.2015
Laura PowellDas Spiel des Schicksals
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Das Spiel des Schicksals
Das Spiel des Schicksals
 (10)
Erschienen am 16.06.2011
Laura PowellDer Lord des Chaos
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Der Lord des Chaos
Der Lord des Chaos
 (0)
Erschienen am 09.01.2012
Laura PowellBurn Mark
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Burn Mark
Burn Mark
 (2)
Erschienen am 01.06.2012
Laura PowellWitch Fire (Burn Mark)
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Witch Fire (Burn Mark)
Witch Fire (Burn Mark)
 (1)
Erschienen am 18.06.2013
Laura PowellChristmas Desserts: Sweets of the Season
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Christmas Desserts: Sweets of the Season
Christmas Desserts: Sweets of the Season
 (0)
Erschienen am 01.09.2014
Laura PowellThe Master of Misrule
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
The Master of Misrule
The Master of Misrule
 (0)
Erschienen am 12.06.2012
Laura PowellThe Unforgotten
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
The Unforgotten
The Unforgotten
 (0)
Erschienen am 03.07.2015

Neue Rezensionen zu Laura Powell

Neu
Marie1990s avatar

Rezension zu "Witches of London - Vom Teufel geküsst" von Laura Powell

Witches of London
Marie1990vor 10 Monaten

"Vom Teufel geküsst" ist der erste Band der "Witches of London"-Reihe von L. R. Powell.

Ich liebe Bücher über das Thema Hexen und Hexerei und war gespannt, wie diese in diesem Roman umgesetzt werden würde. Direkt auf den ersten Seiten hat mich die Geschichte dabei überaus angesprochen. Diese punktet dabei mit einer überaus interessanten Welt sowie vielen spannenden Facetten, bei denen es so einiges zu entdecken gilt. Eine aufregende Mischung aus Fantasy und kriminalistischen Elementen eben.

Dementsprechend ist auch die Spannung angehaucht. Auch wenn diese nicht immer durchweg konstant ist, so weiß sie dennoch mitzureißen und zu unterhalten. Ich konnte mich aufgrund des angenehmen Tempos wunderbar mitreißen lassen und erhielt so einige wunderbare Lesestunden. Viele Geheimnisse und Wendungen runden das sogar noch ein Stück weit ab, sodass Lesespaß in jedem Fall gegeben ist. 

Auch atmosphärisch gibt es kaum etwas zu bemängeln, denn die magische Komponente kommt wunderbar zum Tragen und vermittelt einen tollen Ausflug in die Welt der Zauberei, mit allem, was dazu gehört. 

Am Ende dieses ersten Abenteuers bleiben noch allerhand Fragen offen, weshalb ich hoffe, dass auch der zweite Band endlich erscheint. Auch wenn dieses Buch jetzt nicht das Überragendste in seinem Genre ist, so hat das Lesen dennoch viel Vergnügen bereitet. 

Fazit: Eingängiger Auftakt in ein phantastisches Abenteuer mit kriminalistischen Elementen, bei dem allerdings noch etwas Potential vorhanden ist.

Kommentieren0
1
Teilen
H

Rezension zu "Witches of London - Vom Teufel geküsst" von Laura Powell

Enteuschung
hel2912vor 2 Jahren

Leider verspricht das Cover viel mehr als das Buch an sich her gibt. Der Prolog ist so ziemlich als einziges Spannend. Es ist leider sehr langatmig, da viel die Politik erklärt wird. 

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Witches of London - Vom Teufel geküsst" von Laura Powell

Tolle Idee, tolles Cover, aber pottenlangweilig umgesetzt...
Ein LovelyBooks-Nutzervor 3 Jahren

Art: Jugend/Fantasy
Seiten: 475
Sonstiges: Teil 1


"Dann muss ich es lernen. Denn ich bin keine gewöhnliche Hexe. Ich bin ein Ausnahmetalent. Nein, Dad...ich weiß, dass es so ist. In mir ist eine hitze und eine Kraft, die ich noch nie zuvor gespürt habe...Ich habe nicht darum gebeten und ich will sie auch nicht haben, aber so ist es nun einmal. Und manchmal hab ich das Gefühl, ich werde verrückt, wenn ich keine Möglichkeit finde, meine Fähigkeiten anzuwenden."
Ashton Stearne musteret seinen Sohn eingehend. Es war, als würde er vor einem Fremden stehen.
"Bitte", sagte Lucas leise."Du musst mich meinen Weg finden lassen."
//S.166//

Klappentext:

Aufregende Urban Fantasy: Cool, modern und überraschend! Glory und Lucas könnten unterschiedlicher nicht sein. Glory kommt aus einer Hexenfamilie und für sie steht fest: Sobald sich ihr Fae, ihre magische Fähigkeit, entwickelt hat, wird sie die Macht der Hexen wiederherstellen. Lucas weiß, dass er einmal in die Fußstapfen seines Vaters treten wird der Inquisition beitreten, um die Hexen in London zu maßregeln. Doch was dann geschieht, konnte niemand vorhersehen. Lucas entwickelt auf einmal selbst ein Fae und muss seine Loyalität gegenüber der Inquisition unter Beweis stellen. Glory erfährt, dass ihre Tante schon seit Jahren Informantin der Inquisition ist, um gegen einen sehr mächtigen und gefährlichen Hexenzirkel zu bestehen. Glory soll ihr dabei helfen, einen Hexenagenten in den Zirkel einzuschleusen und der ist niemand geringerer als Lucas..

Meine Meinung:

Dieses Cover...oh dieses Cover...auf den ersten Blick war ich verliebt in das Cover. Eine junge Frau mit eine Flamme in der Hand. Im Hintergrund London, düster und grau. Von der jungen Frau löst sich etwas, ihr Blick leicht irre...
Dieses Cover ist der Hammer, die Inhaltsangabe ist der Hammer...umso enttäuschter bin ich von der Umsetzung,,,,

Schon den Anfang empfand ich als etwas schwierig...mir wollte es einfach nicht recht gelingen, wirklich in die Story reinzukommen, aber irgendwann habe ich es geschafft....
Bis ich dann komplett das Interesse verlor.

Das Problem an diesem Buch ist einfach, dass es sich nicht entscheiden kann, was es sein  und wen es ansrpechen will. Die Jugend oder doch eher die jungen Erwachsenen. Denn ich hatte manchmal das Gefühl, dass es mir für einen Jugendroman zu düster ist und manchmal für New Adult zu pubertär.

Auch, dass wirklich jeder Scheiß haarklein erläutert wird, konnte nicht helfen...im Gegenteil...wenn die Autorin mal wieder so kräftig ausholte, um irgendein Gesetz oder so zu erklären, konnte ich nur die Augen verdrehen und die Stelle überflogen. wobei hier das Problem ist, dass ich praktisch das halbe Buch überfliegen musste.

Die Autorin erschafft eine Welt, die düster, mystisch und ansich total genial ist. Hexen gibt es wirklich, genau wie die Hexenjäger. Wie sieht so eine Welt aus ? Die Hexen müssen sich registrieren lassen und die Foltermethoden snd perfider geworden.
Nur irgendwie verhaspelte sie sich die ganze Zeit und ließ der eigentlichen Story gar keine Luft. Es gab teils Seiten, wo dann wirklich nur die Vergangenheit der Hexenbewegung oder vermeintliche terroristische Angriffe der Hexen geschildert wurden. Auf Dauer war mir das einfach zu viel und diese Magie, die der Klappentext ausstrahlte, das Herzwummern, wenn die Story einen richtig mitreißt, vermisste ich gänzlich.

Ganz ehrlich....ich könnte heulen, bei dem, was die Autorin da geschrieben hat, entweder GZSZ für dämliche Teenager oder pottenlangweiliger Hexenkram.
Jedes Storyelement, ob un wichtig oder nicht, wurde bis zum Ebrechen ausgereizt...herrgott...es interessierte mich nun wirklich nicht, was diese Hexen in ihrem Haus so genau taten....

Die Charaktere waren ebenfalls eine große Enttäsuchung. Statt tiefgründigen und verkorksten Jugendlichen, die in dieser Zeit meiner Meinung nach, lebten müssten, bekam ich einseitige und unsympatische Teenager vor die Nase gesetzt.

Beseonders Glory konnte ich nicht leiden. Sie sollte tough wirken, der Leser Mitleid haben. Ich hingegen empfand sie als mega zickig.
Aber das war auch ihre einzigste wirkliche Siete...

Lucas war patzig und sehr hochnäsig..dann plötzlich...zack....ist er geläutert..mmh klar...

Die Nebencharaktere fand ich pallt und einige nervten mich extrem...

Der Schreibstil war langweilig und zäh.

Bewertung:

Eine tolle Idee und ein tolles Setting wurden hier mal so richtig in den Sand gesetzt...schade..
Von mir gibt es:

2 von 5 Sterne

Kommentieren0
167
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
bookblossoms avatar

Huhu ihr lieben Lesemäuse!

Mein Blog feiert seinen 1.Geburtstag und aus diesem Grund verlose ich ...


  • 1x einen Gutschein im Wert von 10€ für ein Wunschbuch eurer Wahl

  • 1x den ersten Band der fantastisch, spannenden Throne of Glass Reihe (englisches Original)

  • 1x Witches of London - DIE Septemberneuerscheinung des cbj Verlags!



Mitmachen könnt ihr Hier

Liebste Grüße
Nina ♥♥♥

Zur Buchverlosung

Community-Statistik

in 159 Bibliotheken

auf 47 Wunschlisten

von 3 Lesern aktuell gelesen

von 2 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks