Ash Princess

von Laura Sebastian 
4,1 Sterne bei97 Bewertungen
Ash Princess
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (74):
L

In a land without a queen, the princess must rise

Kritisch (8):
Corina_Ws avatar

Irgendwie bin ich nicht warm geworden. Viele Wiederolungen, hätte schneller voran gehen können. Schade. Klappentext verspricht deutlich mehr

Alle 97 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Ash Princess"

Sie kommt aus der Asche und greift nach den Sternen
Theo ist noch ein Kind, als ihre Mutter, die Fire Queen, vor ihren Augen ermordet wird. Der brutale Kaiser raubt dem Mädchen alles: die Familie, das Reich, die Sprache, den Namen. Und er macht aus ihr die Ash Princess, ein Symbol der Schande für ihr Volk. Aber Theo ist stark. Zehn Jahre lang hält die Hoffnung sie am Leben, den Thron irgendwann zurückzuerobern, allem Spott und Hohn zum Trotz. Als der Kaiser Theo eines Nachts zu einer furchtbaren Tat zwingt, wird klar: Um ihren Traum zu erfüllen, muss sie zurückschlagen – und die Achillesferse des Kaisers ist sein Sohn. Doch womit Theo nicht gerechnet hat, sind ihre Gefühle für den Prinzen ...

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783570165225
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:512 Seiten
Verlag:cbj
Erscheinungsdatum:24.09.2018
Das aktuelle Hörbuch ist am 24.09.2018 bei Der Hörverlag erschienen.

Videos zum Buch

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,1 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne39
  • 4 Sterne35
  • 3 Sterne15
  • 2 Sterne8
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    L
    LilacEditsvor 8 Tagen
    Kurzmeinung: In a land without a queen, the princess must rise
    Klasse Buch

    Für jeden der starke Hauptpersonen mag und dem die "Red Queen" Reihe gefalen hat.
    Auch auf englisch ist das Buch sehr leicht zu verstehen und ich kann es jedem empfehlen, der das erste Mal ein englisches Buch liest!

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Bloom1402s avatar
    Bloom1402vor 8 Tagen
    Guter Auftakt !

    Irgendwie kam ich an diesem Buch nicht vorbei. Nachdem ich es bei vielen Bloggern und Lesern gesehen hatte und sogar im Radio darüber berichtet wurde, musste ich mir „Ash Princess“ mal genauer angucken. Schon der erste Blick erweckte mein Interesse. Das Cover finde ich wirklich gut gelungen. Es ist düster und sehr ausdrucksstark und passt perfekt zu der Geschichte.
    Der Schreibstil erfand ich am Anfang ein wenig holprig, was aber an den vielen außergewöhnlichen Eigennamen lag. Nach einer Zeit gewöhnte ich mich an die Namen und alles ließ sich dann leicht und flüssig lesen. Erzählt wird die Geschichte in Präsens aus der Sicht von Thora/ Theodosia, was uns einen sehr guten Einblick in deren Gefühle und Gedanken gibt.

    Theodosia hat als kleines Mädchen schreckliches erleben müssen. Vor ihren Augen wurde ihre Mutter, die Fire Queen von Astrea, vom kalovaxianischen Kaiser brutal ermordet und als Geisel mitgenommen. Seit zehn Jahren lebt die nun 16 Jährige unter einen anderen Namen im Palast des Kaisers als Hofdame. Ihr Leben dort ist alles andere als schön. Sie wird für jede Tat der noch übrig gebliebenen Astreaner schwer bestraft. So muss sie auf offiziellen Anlässen eine Krone aus erkalteter Asche tragen.Sie hat schon jegliche Hoffnung auf Freiheit, ihrem zu Hause und ihren Thron aufgegeben. Aus einer schrecklichen Situation heraus, wird sie wieder wachgerüttelt und schöpft neue Energie. Zusammen mit alten und neuen Freunden schmiedet sie Pläne um ihr Volk und ihren Thron zu retten. Dabei geraten ihre Gefühle mächtig durcheinander, als sie bei der Ausführung ihrer Pläne Prinz Soren gegenübersteht und sich zu ihm hingezogen fühlt. Aber nicht nur er bringt ihr Herz zum rasen.Wie es scheint, hat auch ihr bester Freund ein Auge auf sie geworfen.

    „Du bist ein Lamm in der Höhle des Löwen, Kindchen......“ (S.169)

    Genau so sieht die Lage für Theo aus. Sie ist ein bemerkenswertes Junges Mädchen. Seit vielen Jahren erträgt sie die Bestrafungen und muss sich nach den Regeln und Wünschen des Kaisers richten. Nicht immer eine leichte Angelegenheit. Dabei versucht Theo immer als eine starke Person aufzutreten. Bloß keine schwäche zeigen. Im laufe der Geschichte verändert sie sich zum positiven. Während sie am Anfang kaum Hoffnung auf Veränderung hatte, so nimmt im Laufe einen rebellischen Charakter an und akzeptiert ihre Rolle als zukünftige Königin.

    Natürlich darf eine kleine Liebelei in dieser Geschichte nicht fehlen. So fühlt sich Theo gleich zu zwei jungen Männern hingezogen.
    Blaise kennt sie schon seit ihrer Kindheit. Sie sind zusammen im Palast aufgewachsen und waren unzertrennlich, bis zu der feindlichen Übernahme von Astrea. Viele Jahre lang hatten die beiden sich nicht mehr gesehen.Nun ist Blaise zu ihrer Rettung ereilt und plant mit ihr zusammen die Rebellion.

    Der zweite Junge ist der kalovaxianische Prinz Soren. Auch zwischen ihnen sprühen die Funken, wobei er Teil ihres rebellischen Plans ist.

    Auch wenn es zu Beginn eher schleppend voran geht, so nimmt die Geschichte später immer mehr an Fahrt auf, sodass man das Buch nicht mehr aus der Hand legen möchte.

    „Ash Princess“ war für mich ein guter Auftakt der Trilogie. Die Autorin konnte mich mit dem düsteren Setting und der steigenden Spannung in ihrem Bann ziehen. Teilweise wurde ich von der Grausamkeit des Kaisers erschüttert und angeekelt. Vor allem zu Beginn der Geschichte fühlte ich mit Theo mit und war neugierig darauf, wie sie sich weiter entwickeln würde.
    Ich freue mich immer wieder, wenn es zu kleinen Romanzen kommt. Doch bin ich mir nicht sicher, ob die Andeutung einer Dreiecksbeziehung das richtige für diese Story ist. Dennoch lasse ich mich überraschen, wie es für Theo, Blaise und Soren weiter geht. Auch bin ich wirklich gespannt auf die nächsten Pläne der Rebellen und ob sie letztendlich ihr Ziel erreichen werden.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Mysterylamas avatar
    Mysterylamavor 9 Tagen
    Kurzmeinung: Spannend und super geschrieben!
    Spannend und super geschrieben

    Das Königreich, in dem Theo als Prinzessin und Thronerbin aufgewachsen ist, wurde erobert, ihre Mutter getötet, ihre Leute versklavt. Sie selbst wird am Leben gelassen, wächst im eroberten Palast auf und wird als "Ascheprinzessin" verhöhnt und gefoltert, sogar ihr Name wurde ihr genommen, sodass sie nun "Thora" heißt. 


    Aber auch nach vielen vielen Jahren ist da noch ein schwacher Funken Hoffnung, eine kleine Flamme Rebellion in Theos Herzen. 

    Nur wem kann sie vertrauen? Theo beginnt, einen gefährlichen Plan zu schmieden. Einen, der ihr alles nehmen könnte, was ihr noch geblieben ist ...



    "Ash Princess" hat mir wirklich gut gefallen. Der Schreibstil zieht einen sofort in die Geschichte und die Welt mit ihren Regeln ist wahnsinnig interessant. Immer wieder gab es auch grausame Episoden, spannende Wendungen und Rätsel. Theo wächst im Verlauf der Geschichte wirklich über sich hinaus und am Ende hatte ich richtig Herzklopfen. 

    Ich möchte hier gar nicht so viel über den Roman verraten, weswegen diese Rezension ungewohnt kurz ausfällt ... Teilweise stimmt es schon, dass sich einiges im Buch etwas zieht, manche Dinge sehr deckend, ja, geradezu dehnend erzählt worden sind - allerdings ließ sich der Stil sehr gut lesen, zudem gefiel mir die Welt mit ihren vielen Geschichten so gut, dass ich gerne etwas länger darin verweilt bin; mich hat dieser Umstand also nicht sonderlich gestört. Einzig zum Ende hin fand ich es tatsächlich etwas schade, wenn man bedenkt, dass gar nicht so viel passiert ist und noch so viel bevorsteht - in dem Sinne, dass ich gerne noch weitergelesen hätte.

    Alles in allem hat mir Ash Princess auf jeden Fall sehr gut gefallen und mir ein paar schöne Lesestunden beschert, weswegen ich es gerne weiterempfehle. 

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    F
    FandomSpacevor 9 Tagen
    Kurzmeinung: Kein schlechter Anfang. Gutes Potenzial hätte aber besser sein können, bin auf den 2. Teil gespannt!
    Ash Princess

    Inhalt:


    Theodosia. 
    Theodosia war ihr alter Name. Jetzt heißt sie Thora - die Ascheprinzessin. Kein wirklicher Titel - eine Verspottung die sie jeden Tag erinnert welchen Platz sie nach der Eroberung des Königreiches ihrer Mutter einzunehmen hat. Nachdem sie Zusehen musste wie ihr Reich eingenommen und alles was sie liebt ihr entrissen wurde, versucht sie anzupassen um am Leben zu bleiben.
    Soll heißen: Sie Verleugnet ihre Abstammung und verweilt am Hof des Mannes den sie fürchtet und verabscheut, allerdings seine Spielchen mitspielt und gehorsam ist. 
    Bis zu dem Tag, an dem ihre Erinnerungen, die sie so verzweifelt unterdrückt hat, in ihr hoch kommen und sie sieht das es so nicht weiter gehen kann. Sie ist bereit sich ihren rechtmäßigen Platz zurück zu erobern - leichter gesagt als getan denn nicht immer spielen die Gefühle und Emotionen die gleiche Sprache wie der Kopf und die Logik. 


    Fazit:



    "Wieder eine Prinzessin, die sich ihr Königreich zurückerobern muss und sich dabei mal wieder in den Falschen verliebt." 
    Das war mein erster Eindruck als ich mir den Klappentext durchgelesen habe. Solche Geschichten gibt es inzwischen schon so oft, das ich fast genervt war. Allerdings hat mich der Inhalt dann doch positiv überrascht. 
    Ja, mal wieder eine Prinzessin die ihren rechtmäßigen Platz zurück haben möchte allerdings nicht weil sie denkt das es ihr Recht ist. Sondern endlich eine Frau die an das Wohl ihres Volkes denkt und dieses über ihr eigenes stellt und sich wirklich wie eine Regentin benimmt. Ja, sie macht Fehler - sonst wäre das Buch ja richtig langweilig - aber sie lernt daraus und wird dadurch zu einer Heldin die man gerne durch das Abenteuer begleitet. 
    Die Charaktere sind schön ausgearbeitet und man kann der Handlung gut folgen allerdings war es für mich kein Buch wo ich es nicht aushalten konnte nicht weiter zu lesen. Ja, es ist spannend aber es war leider kein Buch das ich in einem durchgelesen habe. 
    Der Funke hat mir einfach gefehlt.  
    Ansonsten war das Buch aber sehr gut, schöner Schreibstil, gute Charaktere, spannende Handlung, starke Heldin, schöne Beschreibungen der Welt und die richtige Motivation warum man einen König stürzen soll. 
    Ein wunderbares Cover, ich liebe es. Die Schrift und das Bild, alles ist stimmig und passt sehr schön auch zum Inhalt. 
    Das ist ja erst der erste Teil einer neuen Reihe also bin ich gespannt wie der zweite wird. Ich glaube das der nämlich das Potenzial hat besser zu werden als der Erste - ich bleibe gespann

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Chianti Classicos avatar
    Chianti Classicovor 14 Tagen
    Kurzmeinung: Spannender Auftakt!
    Rezension: Ash Princess von Laura Sebastian

    Vor zehn Jahren wurde Theos Mutter, die Königin von Astrea, von den einfallenden Kalovaxianern bei der Eroberungsschlacht getötet und Theo lebt seitdem unter der grausamen Hand des Kaisers.
    Sie hat die Hoffnung auf Freiheit nie aufgegeben und mit dem Auftauchen eines alten Bekannten, ergreift Theo endlich die Chance ihren rechtmäßigen Platz auf dem Thron zurückzubekommen und ihr Volk zu befreien.

    "Ash Princess" ist der Auftakt von Laura Sebastians gleichnamiger Trilogie, der aus der Ich-Perspektive der sechzehn Jahre alten Theodosia Eirene Houzzara erzählt wird.

    Mit sechs Jahren musste Theo mit ansehen, wie ihre Mutter ermordet und ihr geliebtes Land Astrea von den Kalovaxianern besetzt wird. Ihr Volk leidet, aber Theo kann nichts tun, um es zu befreien.
    Als Lady Thora, oder Ascheprinzessin, lebt sie am Hof des Kaisers und tut alles, um zu überleben, auch wenn eine mögliche Freiheit in weite Ferne gerückt ist und sie nie sie selbst sein kann. Mit dem Auftauchen einer wichtigen Person aus Theos Vergangenheit, verspürt sie endlich wieder Hoffnung und erkennt, dass sie endlich handeln muss, wenn sie ihr Land und ihr Volk von dem grausamen Kaiser befreien möchte.
    Ich mochte Theo als Protagonistin richtig gerne, weil sie eine starke Entwicklung durchgemacht hat! Am Anfang der Geschichte war sie eine unterdrückte junge Frau, aber im weiteren Verlauf nimmt sie die Zügel der Rebellion selbst in die Hand, wird mutiger und kämpft für ihre Überzeugungen!

    Auch die Nebencharaktere haben mir sehr gut gefallen! Wir lernen Prinz Søren kennen, der ein begnadeter Krieger ist und der in Theo unerlaubte Gefühle weckt, denn er ist immerhin der Sohn ihres ärgsten Feindes. Auch Crescentia, Theos beste Freundin, war ein sehr spannender Charakter, den man immer wieder unterschätzt hat und besonders auf die weitere Entwicklung von Cress bin ich gespannt! Ich hoffe auch, dass wir Blaise, Heron und Artemisia besser kennenlernen dürfen, die sich in diesem Band zu wichtigen Verbündeten von Theo entwickelt haben.

    Das Buch spielt in Astrea, einem Königreich, das vor zehn Jahren gewaltsam von den Kalovaxianern erobert wurde. Die Kalovaxianer haben ihr eigenes Land vor Jahrhunderten verlassen, denn die Lebensumstände wurden dort immer extremer, sodass sie sich ein neues Land zum Leben suchen mussten, bis sie auch dieses ausgeblutet hatten. Seitdem suchen sie sich alle paar Jahre ein neues Land zum Leben und Astrea ist das erste Land, in dem sie Magie vorgefunden haben. Bevor die Kalovaxianer kamen, gab es viele Hüter des Feuers, des Wassers, der Luft und der Erde. Magische Kräfte, die sie von der jeweiligen Gottheit erhalten haben und, die sie mit Magiesteinen verstärken können.

    Die Welt fand ich sehr spannend und ich fand es klasse, dass es sogar zwei Karten gab, denn so konnte man sich die Welt noch ein Stück besser vorstellen! Auch die Handlung hat mir gut gefallen, auch wenn sie ein wenig ruhiger war, als ich es vor dem Lesen erwartet habe. Es gibt keine offene Rebellion, Theo zieht viele Fäden im Hintergrund, aber ich fand es doch sehr spannend, wie sich die Geschichte entwickelt hat! Ich freue mich schon jetzt sehr auf den zweiten Band, denn ich bin ich neugierig, wie Theos Reise weitergehen wird!

    Fazit:
    "Ash Princess" von Laura Sebastian ist ein gelungener Auftakt einer Trilogie, der Lust auf mehr macht!
    Ich mochte die Protagonistin Theo richtig gerne und auch die Geschichte konnte mich fesseln, auch wenn sie ein wenig ruhiger war, als ich erwartet hatte.
    Ich bin wirklich gespannt, wie es weitergehen wird, und vergebe gute vier Kleeblätter für einen tollen ersten Band!

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Büchermonas avatar
    Büchermonavor 16 Tagen
    Kurzmeinung: "Ash Princess" hat mir gut gefallen und ich habe das Buch gerne gelesen, aber da ist noch Luft nach oben.
    So ein wunderschönes Cover!

    Kurzbeschreibung:
    Theo ist noch ein Kind, als ihre Mutter, die Fire Queen, vor ihren Augen ermordet wird. Der brutale Kaiser raubt dem Mädchen alles: die Familie, das Reich, die Sprache, den Namen. Und er macht aus ihr die Ash Princess, ein Symbol der Schande für ihr Volk. Aber Theo ist stark. Zehn Jahre lang hält die Hoffnung sie am Leben, den Thron irgendwann zurückzuerobern, allem Spott und Hohn zum Trotz. Als der Kaiser Theo eines Nachts zu einer furchtbaren Tat zwingt, wird klar: Um ihren Traum zu erfüllen, muss sie zurückschlagen – und die Achillesferse des Kaisers ist sein Sohn. Doch womit Theo nicht gerechnet hat, sind ihre Gefühle für den Prinzen …


    So ein wunderschönes Cover!

    Auf Ash Princess von Laura Sebastian habe ich mich sehr gefreut. Das Cover fand ich schon im Vorfeld total cool und die Geschichte klang auch sehr spannend.

    Ich muss zugeben, das Buch greift viele der gängigen Ideen für eine typische Fantasy-Geschichte für Jugendliche auf: Gepeinigte Protagonistin, Dreiecks-Geschichte, Magie-Element, Krieg.
    Da ich gerade zuvor etwas ähnliches gelesen hatte, zogen sich da schnell Parallelen.

    Allerdings fand ich die Geschichte von der Autorin sehr gut erzählt.
    Sie hat viele Elemente eingefügt, die auch einfach grausam sind. Sie zeigt Theo auf einer sehr verletzte und gebrochene Art und Weise. Die Autorin erklärt aber auch, wie Theo so geworden ist. Welche Mechanismen sie anwendet, um möglichst unbehelligt durch einen Tag zu kommen. Wie es kam, dass sie eigentlich Tag für Tag ihr Volk verrät. Und man kann es nachvollziehen, möchte aber so oft eingreifen und endlich Partei für diese junge Frau ergreifen, der schon viel Leid im Leben widerfahren ist.

    Ich fand auch Theos Wandlung spannend. Wie gesagt, von der Gefangenen, die irgendwie in den Mauern des Feindes überleben will. Hin zur Rebellin, die endlich Partei für ihr Volk ergreift.
    Ich finde, Ash Princess hat noch ganz viel Potenzial.

    Der erste Teil hat mir gut gefallen und ich habe ihn gerne gelesen, aber da ist noch Luft nach oben. Vielleicht auch noch die Chance, ein paar neue Ideen einzubringen. Oder „alte Ideen“ neu zu verpacken.
    Auf Teil 2 freue ich mich auf jeden Fall schon sehr!

    Kommentieren0
    38
    Teilen
    himmelsschlosss avatar
    himmelsschlossvor 20 Tagen
    Beeindruckende Story!

    Der angenehme klar strukturierte Schreibstil hatte mich sehr schnell ein Teil der Geschichte werden lassen. Man lernte sehr schnell die düstere und brutale Welt kennen und auch die verschiedenen Völker. Der Schreibstil hatte ein angenehmes Tempo und hat für mich persönlich die Seiten nur so davon fliegen lassen.

    Theodosia war für mich eine sehr sympathische Hauptfigur die ich schnell ins Herz schließen konnte. Sie ist stark und bleibt ihrer Linie treu, aber auch die anderen Figuren waren für mich greifbar und lebendig.

    Auch wenn die Geschichte an sich überhaupt nicht neu ist, konnte sie mich wirklich fesseln, denn man fragte sich die ganze Zeit über für was sie sich entscheiden wird. Teilweise fand ich die Geschichte sehr düster und brutal, aber durch den Klappentext hatte ich nichts anderes erwartet. Man sollte also damit “umgehen” können. Leider kann ich nicht zu viel von der Handlung verraten, da ich euch keinesfalls Spoilern möchte.

    Fazit

    Die Autorin hat hier eine düstere, grausame, aber zugleich auch faszinierend detailreiche Welt geschaffen. Spannende Elemente mit starken Charakteren reißen uns in einen Strudel voller Intrigen, Abenteuern und Geheimnisse.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    MarensBuecherwelts avatar
    MarensBuecherweltvor 22 Tagen
    Kurzmeinung: Jahreshighlight 2018!
    Jahreshighlight 2018!

    "Ash Princess" von Laura Sebastian erhält von mir volle 5 von 5 Herzen und ist darüber hinaus mein Jahreshighlight 2018. Das Fantasy-Jugendbuch hat mich in allen Kategorien geradezu umgehauen. In "Ash Princess" erwartet dich eine emotionale und dramatische Geschichte rund um die Ascheprinzessin Theo, die sich aus den grausamen Fängen des Herrschers befreien möchte und um ihren rechtmäßigen Platz als Königin von Astrea kämpft. An ihrer Seite kämpft ihr Freund und Rebell aus Kindheitstagen und auf deren Seite gibt es den warmherzigen Sohn des tyrannischen Herrschers - beide faszinierende Persönlichkeiten, die für einige Überraschungen sorgen. Wer ein Fan von Dreiecks-Liebesgeschichten ist, die sich eher im Hintergrund abspielen, wird voll auf seine Kosten kommen. Eine düstere und finstere Atmosphäre und ein packender, märchenhafter Erzählstil, der mich durchgehend in den Bann gezogen hat. Eine absolute Leseempfehlung von mir!


    Story 5 /5
    Charaktere 5 /5 
    Gefühle 5 /5
    Spannung 5 /5
    Schreibstil 5 /5 
    Ende 5 /5

    Die Geschichte, die dich in „Ash Princess“ erwartet, ist  in höchstem Maße emotional und ergreifend.  Theo ist eine junge Frau, aber vielmehr  eine Sklavin in ihrem eigenen Königreich. Als ihre mächtige und  stolze Mutter das blühende Astrea regiert hat, war sie noch ein  kleines 6-jähriges Kind. Früher gab es noch  Hüter – Menschen, die mit  Elementsteinen magische Fähigkeiten erworben haben. Vor zehn Jahren hatte Prinzessin Theodosia noch eine  glänzende Zukunft vor sich. Zu Beginn des Romans ist die  16-jährige Theo aber  nur noch eine Trophäe des neuen kalovaxianischen Herrschers Corbinian, der  Theos Volk in den Steinminen  unter unmenschlichen Bedingungen versklavt und alle  potenziellen Rebellen vor aller Öffentlichkeit  grausam zur Strecke bringt. Jeder kennt die ehemalige Prinzessin nur noch als  Thora die Ascheprinzessin, deren  Geist und Stolz gebrochen wurde und als Hofdame im kaiserlichen Palast oder vielmehr als  öffentliche Demütigung mit ihren vielen Narben  zur Schau gestellt wird. An ihrer Seite befindet sich nur ihre  adlige Freundin Cress, die freundlich und vor allem  mit einem bestimmt Ton Zeit mit ihr am Hof verbringt. Nur ist Cress die  Tochter eines Mannes, der zu jener glücklichen Zeit  ihre Mutter brutal ermordet hat. Der königliche Hof vermutet, dass  Cress bald den Sohn des tyrannischen Herrschers Søren heiraten wird, der nach vielen Jahren als  stattlicher Mann und Kämpfer ins Königreich Astrea zurückkehrt.  Theo muss sich weiterhin zurückhalten, dem grausamen Herrscher die Hand küssen und sich demütigen lassen – bis sie  ein geliebter Freund und Rebell mit einem exzellenten Plan aufsucht und  Rache verspricht. Thedosias Zeit ist endlich gekommen!  Das Warten hat endlich ein Ende! Sie ist die wahre Thronfolgerin von Astrea! Und der einzige Weg in die Freiheit ist der  Prinz Søren, der schwächste Punkt des tyrannischen Herrschers, der, wie es scheint,  ein bisschen zu sehr auf Theos Wohl achtet...

    "Ash Princess" hat mich  in allen Kategorien der Bewertung sprachlos gemacht und  ziert jetzt als Jahreshighlight 2018 mein Buchregal! Wer "Iskari" von Kristen Ciccarelli gelesen hast, kennt den  märchenhaften Schreibstil, der  äußerst gefühlsbetont und tiefgreifend ist. Laura Sebastian ist auch eine  Meisterin in ihres Faches und kann mit ihrem Erzählstil  durchgehend Gänsehaut verursachen. Die Geschichte rund um Theo ist  finster, brutal, hoffnungslos und kaltherzig, aber die Autorin kann in ihren  schlagfertigen Sätzen so viel Liebe und Hoffnung verpacken, sodass dich das Buch  gefühlsmäßig einfach umhaut!Die  Grundidee der Geschichte und  erschreckende Situation, in der sich Theo befindet, hat mich  seit dem Prolog bis zum letzten Satz gefesselt und in den Bann gezogen.

    Die  Charaktere in "Ash Princess" sind  allesamt sehr gut ausgearbeitet und   faszinierende Persönlichkeiten. Die  mutige Theohabe ich  sofort ins Herz geschlossen. Für den Leser ist es  besonders spannend, mitzuerleben, wie sie den  Schein als Spottgestalt aufrecht erhalten kann, aber sobald sie allein oder in Kontakt mit ihren Vertrauenspersonen steht,  beginnt Theo regelecht Feuer zu fangen. Sie ist eine  unglaublich starke Protagonistin und ihr  Scharfsinn hat mich jedes Mal aufs neue  überrascht. Aber auch der königliche  Prinz Søren, ihre  "Freundin" Cress und der  Rebell sind Charaktere, die  den Leser auf unterschiedlicher Art und Weise begeistern.

    Wer ein Fan von  Dreiecks-Beziehungen ist, wird in "Ash Princess"  voll auf seine Kosten kommen und auch mich hat die  Liebesgeschichte vollends gepackt.  Søren ist zwar der Sohn des tyrannischen Herrschers, aber schon bei der ersten Begegnung mit ihm, wird klar, dass er  ganz anders ist als sein grausamer Vater. Er ist trotz seines Status am Hof  warmherzig, humorvoll, romantisch und überaus liebenswürdig. Auf der anderen Seite gibt es den  Rebell, der schon einiges schreckliche Dinge erleben musste und den Theo  aus ihrer Kindheit kennt. Dieser Charakter ist wiederum  sehr vertraut, ernst und möchte mit aller Macht, seine Freundin und seine Königin beschützen. Ich verspreche euch: Es wird  spannend, dramatisch und euch erwartet eine  Achterbahn der Gefühle, die dich einfach nicht loslassen wird!

    Ein  Highlight des Romans ist der  packende Schreibstil der Autorin. Dieser ist   leicht, unkompliziert, flüssig und  genau an den richtigen Stellen rasant und gefühlvoll. Die Atmosphäre, die Laura Sebastian erschafft, ist auch aufgrund der  Fantasyelementen magisch und märchenhaft. Mir hat besonders gut gefallen, dass  eher eine düstere und finstere Atmosphäre herrscht, denn die Geschichte wird  nur aus der Sicht von Theo geschrieben. Laura Sebastian ist auch eine  Meisterin der Überraschungen! Das  letzte Drittel hat zahlreiche  überraschende und spannende Wendungen. Ich  freue mich wahnsinnig auf den die  Fortsetzung und kann es bis dahin kaum erwarten!

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Jenbookss avatar
    Jenbooksvor 23 Tagen
    Kurzmeinung: Wirkliche Leseempfehlung, vorallem wenn man Bücher mit königlichen Rangfolgen und Eroberungen mag!
    Was bist du bereit zu ertragen, um dein Königreich zu retten?

    Zum Inhalt der Geschichte kann ich nur sagen, sie ist toll! Eigentlich mag ich keine Geschichten, in denen es sich um Könige und ihre Förmlichkeiten dreht aber diese hat die Autorin wirklich gut verpackt.

    Zwischendurch waren manche Passagen nervig, die sich mit der Selbstreflektion und der Vergangenheit der Protagonistin beschäftigen. Man kennt nur ihre Sicht, das die Geschichte aus der Ich-Perspektive erzählt wird. Nach dem 5ten mal weiß man ja bereits, dass die Mutter ermordet wurde. Jedoch tut das dem Lesefluss keinen Abbruch. Es lässt sich flüssig lesen und die Art und Weise des Stils macht Lust auf mehr, da man zum Ende hin wirklich merkt, wie sich die Protagonistin weiter entwickelt hat.

     

    Ende Februar 2019 erscheint Band 2 der Reihe und ich bin wirklich gespannt, wie es weiter geht.

     

    Ich kann es Euch wirklich empfehlen, habt viel Spaß damit :)

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Bookalicious8s avatar
    Bookalicious8vor 23 Tagen
    Mitreißend. Klug. Gefühlvoll.

    Ich muss ehrlich sagen, dass ich etwas anderes erwartet hatte.
    Es ist nicht so, dass der Klappentext andere Erwartungen schürt.
    Das lag wohl einfach an mir.
    Ich habe mehr Action erwartet, mehr Kampf, mehr Rebellion.
    So war Ash Princess aber nicht.
    Allerdings habe ich wirklich erst am Schluss des Buches erfahren, dass es ein Auftakt einer Trilogie ist.
    Zuerst hat mich das Buch gelangweilt, aufgrund der erwähnten anderen Erwartungen, denn der Kampf um Königreiche ist wahrlich nichts neues und nein, das Rad wurde tatsächlich nicht neu erfunden, allerdings besticht diese Geschichte durch Klugheit und mit Entscheidungen, die man nicht für möglich hält.

    Mit Theo konnte ich mich (fast) nie identifizieren. Ihr Handeln war für mich oft nicht nachvollziehbar, es war nicht so, dass ich es bis zum gewissen Punkt nicht verstehen konnte - das konnte ich - aber sie handelt einfach so ganz anders, als man erwarten würde. Wobei ich diesen Aspekt enorm grandios finde, sie überrascht.
    Theo ist nicht die klassische Thronerbin, die im guten um ihr Volk kämpft.
    Sie ist härter und dadurch empfand ich diese Geschichte als auch ziemlich düster.
    Laura Sebastians Schreibstil gefiel mir richtig gut.
    Man bemerkt gar nicht, dass das Buch etwa 500 Seiten hat - und das liegt gewiss an der leichten Verständlichkeit und dem lockerem Schreibstil.
    Trotz fremder Welt, trotz verschiedenen Völkern konnte ich allem sehr gut folgen.
    Die Kalovaxianer - ich muss sagen, dies war ein Wort über das ich des öfteren stolperte, erobern Länder, weil sie keine andere Wahl haben - aber sie tun dies auf bestialischste Weise.

    Der Prinz bewies mehr als einmal, dass nicht jeder Kalovaxianer bösartig und brutal ist. Im Gegenteil, er bewies, dass dieses Volk mehr werden kann - unter dem richtigen Kaiser.
    Bei seinem Vater, der Kaiser, muss man geschickt vorgehen.
    Er ist ein angsteinflößender Mann, der vor absolut nichts zurückschreckt.

    Auf Cress, die beste und einzige Freundin von Theo, bin ich in den Folgebänden total gespannt. Für mich war sie von Beginn an im Grunde ihres Herzens ein guter Mensch. Sie kennt nur diese Art von Leben - Wie sollte sie und die anderen Kalovaxianer glauben können, dass ein anderes Leben möglich wäre, wenn sie es nicht kennen? Wenn sie es nicht für möglich halten?

    FAZIT

    Nachdem mich Ash Princess anfangs etwas gelangweilt hat, hat es irgendwann -klick- gemacht und ich war gefangen in der Geschichte, die insbesondere durch Intelligenz und Ruhe besticht.
    Es ist diese Art von Geschichte, die ich liebe.

    Mitreißend.
    Klug.
    Gefühlvoll.

    Die Charaktere waren alle nicht perfekt, was diese Geschichte nur noch besser macht.
    Sie handeln nicht perfekt, sie sind egoistisch und denken häufig nur an sich selbst und ihr eigenes Volk.
    Ja, nachdem ich anfangs wenig Begeisterung für die Geschichte hatte, hat es mich dann doch noch absolut begeistern können.

    Kommentieren0
    3
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    Amarylies avatar
    Moin ihr Leseratten,

    "Ash Princess" von Laura Sebastian erscheint am 24.09.2018 in allen Buchhandlungen. Ich persönlich bin schon ganz schön gespannt auf die Geschichte und freue mich unheimlich in die Welt von Theo einzutauchen. Das Buch wurde schon in der originalsprache sehr gehypt, um so mehr will ich wissen, was dahinter steckt.
    Hier auf Lovelybooks habt ihr nun die Möglichkeit das Buch vor Erscheinungstermin zu lesen und zu rezensieren.



    Autoren oder Titel-CoverSie kommt aus der Asche und greift nach den Sternen

    Theo ist noch ein Kind, als ihre Mutter, die Fire Queen, vor ihren Augen ermordet wird. Der brutale Kaiser raubt dem Mädchen alles: die Familie, das Reich, die Sprache, den Namen. Und er macht aus ihr die Ash Princess, ein Symbol der Schande für ihr Volk. Aber Theo ist stark. Zehn Jahre lang hält die Hoffnung sie am Leben, den Thron irgendwann zurückzuerobern, allem Spott und Hohn zum Trotz. Als der Kaiser Theo eines Nachts zu einer furchtbaren Tat zwingt, wird klar: Um ihren Traum zu erfüllen, muss sie zurückschlagen – und die Achillesferse des Kaisers ist sein Sohn. Doch womit Theo nicht gerechnet hat, sind ihre Gefühle für den Prinzen ... [Quelle: randomhouse]

    Eine kleine Kostprobe findet ihr hier


    Achtung! Ich suche insgesamt 25 freiwillige Leser, die Lust haben, diesen spannenden Roman zu lesen und vergebe gemeinsam mit dem cbj insgesamt 25 Exemplare in Print. Da Lovelybooks vorgibt nur 20 Freiexemplare zur Verfügung stellen zu dürfen, werde ich die restlichen 5 per Hand auslosen und hier bekanntgeben!


    Was ihr tun müsst, um dabei zu sein? Bewerbt euch über den blauen "Jetzt bewerben"-Button und beantwortet folgende Frage:

    Was glaubt ihr, wozu der Kaiser Theo gezwungen hat?


    Bitte beachte die allgemeinen Richtlinien von Lovelybooks  

    Kleine Info zur Erinnerung, was von euch erwartet wird:
    Wer ein Exemplar gewinnt muss auch an der Leserunde teilnehmen und am Ende eine Rezension schreiben. (Nach Erhalt des Buches bitte direkt an der Leserunde teilnehmen und nicht erst einige Wochen später. Die Rezension erfolgt bitte auch innerhalb von 4 Wochen.) Gerne dürfen die Rezensionen auch auf verschiende Plattformen erscheinen. Desweiteren müsst ihr in das Bewerbungsformular eure Anschrift schreiben, denn nur so kann das Buch zu euch gelangen. Beachtet, dass ich die Anschriften der Gewinner an den Verlag weiterleiten werde, von wo aus sich das Buch auf dem Weg zu euch nach Hause begeben wird.

    Amarylies avatar
    Letzter Beitrag von  Amarylievor einem Monat
    Das Bild ist doch super geworden. ;) Vielen Dank.
    Zur Leserunde

    Vorfreude! So freuen sich unsere Leser auf das Buch

    world_of_lizzarts avatar
    world_of_lizzartvor 2 Monaten
    Das Buch sieht mega aus !
    Kommentieren
    Emmy29s avatar
    Emmy29vor 2 Monaten
    Man hört ja nur gutes über das Buch. Da muss man es doch lesen!
    Kommentieren
    Nikola10s avatar
    Nikola10vor 2 Monaten
    Der Klappentext und die Leseprobe gefallen mir sehr und das ist auch noch das Cover so atemberaubend schön. Definitiv ein Buch, dass ich mir noch zulegen muss!
    Kommentieren
    tintenblaus avatar
    tintenblauvor 2 Monaten
    Es unheimlich spannend klingt und das Cover so wunderschön ist 😁
    Kommentieren
    read-book-blogs avatar
    read-book-blogvor 3 Monaten
    Ich liebe Cinderella Geschichten und ich schätze das diese hier noch zusätzlich das nötige Maß an Kampfgeist beinhaltet. ;)
    Kommentieren
    Lese-katze92s avatar
    Lese-katze92vor 3 Monaten
    Ich fiebere diesem Buchhighlight schon einer ganzen Weile entgegen und kann den Erscheinungstag kaum noch erwarten!:)
    Kommentieren
    B
    bookprincess01vor 3 Monaten
    Ich bin schon soo gespannt allein wegen dem Cover 😱😍
    Kommentieren
    Book_loves avatar
    Book_lovevor 4 Monaten
    Hört sich interessant an und das Cover sieht einfach toll aus, ich bin gespannt :)
    Kommentieren
    B
    BlauerKleevor 5 Monaten
    Das habe ich auch schon richtig oft auf Instagram gesehen. Es klingt auch mega spannend und ist definitiv mein Stil. Dennoch gibt es das bisher auch nur auf Englisch. Freue mich auf die deutsche Ausgabe
    Kommentieren
    Willias avatar
    Williavor 5 Monaten
    Unglaublich schönes Cover und bereits tolle Empfehlungen :)
    Kommentieren

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks