Laura Sommer Pralinenherz

(39)

Lovelybooks Bewertung

  • 38 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 1 Leser
  • 21 Rezensionen
(16)
(18)
(3)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Pralinenherz“ von Laura Sommer

Hanna ist 28 Jahre alt und lebt mit ihrem Freund Oliver in Berlin. Eigentlich fühlt sie sich dort nicht wohl, vermisst sie doch ihre Familie und ihre Freunde in Köln. Hals über Kopf verlässt sie die Stadt, als sie ihren Freund dabei erwischt, wie er mit einer anderen schläft. Zurück in Köln läuft sie abermals Finn über den Weg, der ihr schon auf der Frankfurter Messe den Kopf verdrehte. Da sie eine neue Bleibe sucht, lädt Finn sie zu sich ein, da er noch ein Zimmer frei hat. Hanna ist sich unsicher. Sie mag Finn, aber er ist doch schwul, oder etwa nicht? Zu all dem Stress wollen ihre Eltern das Pralinengeschäft verkaufen und nach Spanien ziehen. Höchste Zeit, auch da etwas zu unternehmen! Es wird turbulent! Bissig! Witzig! Ein Frauenroman für alle Leserinnen, die mitlerleben wollen, wie Hanna sich zurück ins Leben kämpft.

Herrliche Liebesgeschichte zum entspannen

— Ein LovelyBooks-Nutzer
Ein LovelyBooks-Nutzer

Toller Roman mit viel Witz und Esprit. Hoher Suchtfaktor!

— ChattysBuecherblog
ChattysBuecherblog

Konnte gar nicht mehr aufhören mit dem lesen :) - Chick-lit Liebhaber/innen sollten dieses Buch auf jedenfall gelesen haben!

— Minamori
Minamori

Stöbern in Liebesromane

Nachtblumen

Eine wundervolle Geschichte, nicht nur eine Liebesgeschichte, sondern über das Finden des eigenen Ich, von Selbstvertrauen und Vertrauen

bine174

True North - Wo auch immer du bist

vielversprechender Serienbeginn mit sympathischen Charakteren, der Lust auf Mehr macht

bine174

Wer früher küsst, ist länger verliebt

Obwohl die Geschichte in gewissen Punkten recht vorhersehbar war, konnte mich das Buch durch seine Message und Recherchearbeit überzeugen!

Rebecca1493

True North - Schon immer nur wir

Besser als Band 1 mit toll ausgearbeiteten Charakteren, emotional und mit Spannung

bine174

Landliebe

Eine wunderschöne Liebesgeschichte, die mich toll unterhalten hat :)

Jazznixe

Ein Sommergarten in Manhattan

Ich hab so gelacht, gelitten und mein Herz hat so geglüht! Ein wunderbares buch! 5*****

Finchen411

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Pralinenherz

    Pralinenherz
    SanNit

    SanNit

    16. April 2016 um 21:32

    Also, das ist wieder ein Buch, das sehr auf die Gesichtsmuskeln geht.
    Ich bin aus dem Grinsen einfach nicht mehr rausgekommen.
    Es ist so wunderbar, nach Mundart geschrieben.

  • Perfekte Illusion

    Pralinenherz
    SDiddy

    SDiddy

    22. March 2016 um 17:56

    Hanna ist 28 Jahre alt und lebt mit ihrem Freund Oliver in Berlin. Eigentlich fühlt sie sich dort nicht wohl, vermisst sie doch ihre Familie und ihre Freunde in Köln. Hals über Kopf verlässt sie die Stadt, als sie ihren Freund dabei erwischt, wie er mit einer anderen schläft. Zurück in Köln läuft sie abermals Finn über den Weg, der ihr schon auf der Frankfurter Messe den Kopf verdrehte. Da sie eine neue Bleibe sucht, lädt Finn sie zu sich ein, da er noch ein Zimmer frei hat. Hanna ist sich unsicher. Sie mag Finn, aber er ist doch schwul, oder etwa nicht? Zu all dem Stress wollen ihre Eltern das Pralinengeschäft verkaufen und nach Spanien ziehen. Höchste Zeit, auch da etwas zu unternehmen! Pralinenherz ist ein typischer Chick-Lit  Roman, der jedes Klischee erfüllt und das meine ich nicht negativ, denn wenn man so ein Buch liest weiss man in der Regel worauf man sich einlässt. Er hat mich gut unterhalten, meine Zeit versüsst und mich an mancher Stelle zum Lachen bringen können. Jeder von uns Frauen hat die Vorstellung von ihrem Traummann oder nicht?  Wollen wir nicht alle den perfekten Mann? Haben wir vielleicht nicht, aber davon lesen ist doch spannend und unterhaltsam! Was mich gestört hat. Frau im Roman behauptet alle finden sie zu dick mit Kleidergrösse 38/40? Das finde ich schon etwas schwierig. Wenn man bedenkt das die Durschnittsfrau 42 trägt, dann könnten sich hier einige Frauen genervt fühlen. Mein Fazit: Wenn das Leben doch nur so einfach wäre wie in diesem Roman! Aber mir wurde die perfekte Illusion verkauft.

    Mehr
  • Ist er der Richtige?

    Pralinenherz
    Lerchie

    Lerchie

    25. June 2015 um 18:59

    Hannah  ihrem Freund zuliebe nach zwei Jahren Fernbeziehung nach Berlin gezogen. Dort arbeitete sie in einer Galerie mit einer Chefin, die dauernd etwas an ihr auszusetzen hatte. Bei einer Messe in Frankfurt, die sie mit ihrer Chefin besuchte, erfuhr sie von ihr, dass sie nicht in ein festes Arbeitsverhältnis übernommen werden würde…. Zu allem Elend erwischte sie auch ihren Freund noch an seinem Geburtstag mit einer anderen Frau im Bett. Sie hatte ihn überraschen wollen, viele seiner Freunde und seine Eltern – mit welchen sie überhaupt nicht zurecht kam, zumindest mit seiner Mutter nicht – eingeladen. Alle konnten sehen, wie Hannah die Schlafzimmertür öffnete und die beiden es im Bett trieben… Daraufhin verließ Hannah Oliver und kehrte nach Köln zurück… Inzwischen hatte Finn, mit dem sie auf der Messe zusammengerempelt war, alles Mögliche versucht, um Hannah wiederzusehen.  Hannah wohnte bei ihren Freundinnen und diese wollten sie aufheitern und schleppten sie in eine Bar. Dort arbeitete Christian, mit dem sie – betrunken – nach Hause ging. Christian hatte sie mitgenommen, denn er war ein Freund Finns und wollte, das dieser Hannah wieder traf. Doch dabei ging dann doch so einiges schief… Warum war Hannah nicht übernommen worden? Was war mit Olivers Eltern, die wohl meinten, ihr Sohn müsste was Besseres bekommen als Hannah? Wie konnte Oliver Hannah nur betrügen? Was würde Hannah in Köln machen? Ins Geschäft ihrer Eltern einsteigen möchte sie ja nicht, sie möchte weiterhin in einer Galerie arbeiten. Was ging da noch schief? Alle diese Fragen und noch mehr werden in diesem Buch beantwortet. Das Buch ließ sich leicht und flüssig lesen. Es ist ein Liebesroman, also nur bedingt mein Beuteschema.  Aber es war doch spannend, auch wenn bei solchen Romanen ein Happy-End ja vorausgesetzt wird. Aber es ist spannend, wie dieses Happy-End zustande kommt! In die Geschichte habe ich sehr gut hineingefunden und konnte mich auch sehr gut in die Protagonisten hineinversetzen. Alles in allem hat es mir sehr gut gefallen.

    Mehr
  • Pralinenherz ~ zuckersüße Liebesgeschichte

    Pralinenherz
    Rezensionen-isabel0607

    Rezensionen-isabel0607

    30. November 2014 um 10:25

    Buch: Pralinenherz (Frauenroman - chick Lit) Autor: Laura Sommer (genaueres über sie lest ihr unten) Buchdetails: Erscheinungsdatum Erstausgabe : 24.11.2012 Verlag : Silberflügel Verlag ISBN: B00ADSTK28 E-Buch Text: 227 Seiten Sprache: Deutsch Preis Taschenbuch: 8,95€ Buch über Amazon kaufen ~ http://goo.gl/aO89gH Autor: Ich wurde 1984 in einem kleinen Örtchen in NRW geboren. Mit dem Schreiben und Zeichnen habe ich bereits früh begonnen, doch eine Ausbildung und ein „normaler“ Beruf standen einige Zeit der Verwirklichung meiner Wünsche und Träume im Weg. Erst mit 19 wurde mein Ehrgeiz erneut geweckt. Ich bin selbstständige Illustratorin und Autorin und arbeite für verschiedene Verlage im In- und Ausland, für die ich Kinderprodukte und Figuren entwerfe. Unter Laura Sommer schreibe ich Bücher und Geschichten für Kinder, Teenager und Frauen jeden Alters. Selbstverständlich werden meine Bücher lektoriert, korrigiert und erhalten professionell gestaltete Cover. Klappentext: Hanna ist 28 Jahre alt und lebt mit ihrem Freund Oliver in Berlin. Eigentlich fühlt sie sich dort nicht wohl, vermisst sie doch ihre Familie und ihre Freunde in Köln. Hals über Kopf verlässt sie die Stadt, als sie ihren Freund dabei erwischt, wie er mit einer anderen schläft. Zurück in Köln läuft sie abermals Finn über den Weg, der ihr schon auf der Frankfurter Messe den Kopf verdrehte. Da sie eine neue Bleibe sucht, lädt Finn sie zu sich ein, da er noch ein Zimmer frei hat. Hanna ist sich unsicher. Sie mag Finn, aber er ist doch schwul, oder etwa nicht? Zu all dem Stress wollen ihre Eltern das Pralinengeschäft verkaufen und nach Spanien ziehen. Höchste Zeit, auch da etwas zu unternehmen! Es wird turbulent! Bissig! Witzig! Ein Frauenroman für alle Leserinnen, die mitlerleben wollen, wie Hanna sich zurück ins Leben kämpft. Fazit: Eine Geschichte mit sehr viel Liebe. Und wenn die Liebe im Spiel ist, ist der Zucker nie weit Weg. So wie auch hier. Eine 'Cupcake'- Liebesgeschichte. Die Leseprobe ist so toll und hört ein einer so beknackten (unpassenden) Stelle auf. Man würde am liebsten immer weiter lesen. Die Leseprobe hat einen sehr großen Spannungsbau. Sehr viel passiert schon in der Leseprobe, was ich gar nicht mal so dumm finde. Ich habe es ja selber an mir gemerkt. Die Spannung steigt und man ist schon so in der Geschichte, da ist es einfach ein muss weiterzulesen. Was ich dann natürlich auch sofort gemacht habe. Ich bereue es überhaupt nicht. Richtig froh bin ich sogar, da ich weitergelesen habe, denn das Buch geht genau toll weiter wie es anfing. Ich habe ja schon viel gelesen, doch so etwas ist mir bisher noch nie in die Finger geraten (im positivem Sinn) Es ist eigentlich eine Geschichte in der sehr viel am Anfang passiert. Am Anfang passieren vor allem grundlegende Dinge, auch schon in der Leseprobe. Ich liebe das Buch. Es ist so schön, einfach zuckersüß zu lesen. Ich kann das Buch jedem ans Herz legen der gerne Liebesroman liest mit 'power' Frauen, denn Hanna ist sicher eine 'power' Frau. Ganz viel Spaß beim lesen wünsche ich dir.

    Mehr
  • Lesenswert!

    Pralinenherz
    Meli1986

    Meli1986

    15. May 2014 um 13:25

    Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Es ist jetzt schon das vierte Buch, das ich von der Autorin gelesen habe. Ihr Schreibstil gefällt mir richtig gut, man fliegt nur so über die Seiten hinweg. Auch den Humor, den sie in ihre Geschichten mit einbringt finde ich super. Genauso wie bei Pralinenherz. Ich habe mir gleich den zweiten Teil gekauft, weil ich unbedingt wissen wollte, wie es mit Finn und Hanna (ohne h) weitergeht. Absolut lesenswert!

    Mehr
  • sooo schön

    Pralinenherz
    Assi

    Assi

    02. December 2013 um 15:59

    Das Buch ist einfach toll. Ich habe gar nicht mehr mit dem Lesen aufhören können, so sehr hat mich die Geschichte in ihre Bann gezogen. Ich kann das Buch nur empfehlen und freue mich schon auf den nächsten Teil.

  • Ein wirklich toller Chick-Lit Roman

    Pralinenherz
    nadja_bieseke

    nadja_bieseke

    Inhalt:Hanna ist 28 Jahre alt und lebt in Berlin mit ihrem Freund Oliver zusammen, als sie ihn aber mit einer anderen erwischt ist für sie sofort klar das sie nach Köln zurück kehrt, zu ihrer Familie und ihren Freundinnen. Denn in Berlin hat sie sich sowieso nie wohl gefühlt.Dort angekommen begegnet sie Finn wieder, den sie vor kurzem schon einmal auf einer Messe getroffen hatte, schon da fand sie ihn sehr interessant nur leider ist er schwul, oder irrt sie sich vielleicht?Als sie dann nach einer Wohnung sucht und ihr Finn ein Zimmert anbietet zieht sie kurzerhand bei ihm ein, Hannas Meinung nach sollte es da ja keinerlei Probleme geben ,schließlich ist Finn ja schwul?Es wird eine turbulente Zeit als sie dann noch erfährt das ihre Eltern das geliebte Pralinengeschäft verkaufen müssen, kurzerhand entschlossen greift sie ein und will es nicht hinnehmen das das Geschäft verkauft werden muss. Es ist mit einigen Problemen und Turbulenzen zu rechnen. Meinung:Das Buch fängt super witzig an , man ist sofort mittendrin in Hannas Leben in Berlin und kann sich gut in sie hinein versetzten die ein oder andere Situation kennt der ein oder andere bestimmt auch.Mich hat es sehr schnell begeistert da es mit viel Spritz und Humor geschrieben ist , ich musste sehr oft schmunzeln als ich das Buch las.Die Geschichte zwischen Hanna und Finn ist sehr interessant und sehr witzig geschrieben so das man sehr gut bei beiden rein kommt und sie einen auch sofort sympatisch sind. Immer wieder haben sie kleine Schlagabtausche und Kabbeleien die einen regelrecht begeistern. Man fiebert jedes Mal mit ihnen mit und hofft das es ein gutes Ende nimmt...Das Buch ließ sich sehr flüssig lesen und ist ein Spitzen Buch für Zwischendurch zum Abschalten, schon alleine weil die Geschichte so geschrieben ist als sei sie wirklich so passiert. Fazit:Ein toller Chick-Lit Roman der einem in seinen Bann zieht, und man möchte zum Schluß einfach nicht mehr aufhören zu lesen man muss wissen wie es ausgeht, es ist mit seinem 208 nicht zu kurz geschrieben sondern genau richtig.Ist ist ein tolles Buch für alle die mal was leichtes für Zwischendurch brauchen , einfach zum Abschalten.Witzig, spritzig, humorvoll = Pralinenherz

    Mehr
    • 5
    nadja_bieseke

    nadja_bieseke

    15. October 2013 um 17:48
  • Herrliche Liebesgeschichte zum Entspannen:

    Pralinenherz
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Titel:   Pralinenherz     Autor:   Laura Sommer   ISBN:   ASIN: B00ADSTK28 Ebook   Erscheinungsdatum:   Januar 22013   Cover:   Ein wunderschönes ansprechendes Cover   Kurzbeschreibung laut Buch:   Leseprobe: Hanna ist 28 Jahre alt und lebt mit ihrem Freund Oliver in Berlin. Eigentlich fühlt sie sich dort nicht wohl, vermisst sie doch ihre Familie und ihre Freunde in Köln. Hals über Kopf verlässt sie die Stadt, als sie ihren Freund dabei erwischt, wie er mit einer anderen schläft. Zurück in Köln läuft sie abermals Finn über den Weg, der ihr schon auf der Frankfurter Messe den Kopf verdrehte. Da sie eine neue Bleibe sucht, lädt Finn sie zu sich ein, da er noch ein Zimmer frei hat. Hanna ist sich unsicher. Sie mag Finn, aber er ist doch schwul, oder etwa nicht? Zu all dem Stress wollen ihre Eltern das Pralinengeschäft verkaufen und nach Spanien ziehen. Höchste Zeit, auch da etwas zu unternehmen! Die Geschichte hat 232 Buchseiten     Meine Kurzbeschreibung:   Hanna lebt zusammen mit ihrem Freund Oliver in Berlin. Sie ist glücklich, hm naja mit ihm glücklich, aber mit der Stadt, mit ihrer derzeitigen Stelle und damit das sie nicht bei ihren Freunden in Köln sein kann nicht. Aber es macht ihr nicht so viel aus, weil er „Oliver“ ja da ist und sie schon von mehr als nur einer Beziehung träumt. Doch leider endet diese Beziehung im Chaos, denn sie erwischt ihren Freund in einer sehr prekären Situation. Auf und zurück nach Köln. Ja und was jetzt, kein Job mehr, keine Bleibe. Da läuft ihr Finn über den Weg und sie ist hin und weg……   Schreibstil:   Laura Sommer hat einen schönen flüssigen Schreibstil. Man findet gleich den Faden und hat Spaß das Buch zu lesen     Fazit:   Eine wunderschöne leichte Geschichte. Es ist ein Frauenroman – Chick Lit oder ich würde sagen eine schöne Liebesgeschichte die man wunderschön locker lesen kann. Es ist für mich ein Buch zum entspannen und träumen.   Sterne:     ****          von 5 Sterne

    Mehr
    • 2
  • Schokoladig schöööön

    Pralinenherz
    mausispatzi2

    mausispatzi2

    Klappentext: Hanna ist 28 Jahre alt und lebt mit ihrem Freund Oliver in Berlin. Dort fühlt sie sich nicht wohl, sie vermisst ihre Eltern und besten Freundinnen Anne und Lea. Als sie ihren Freund dann mit einer anderen Frau erwischt, hält sie nichts mehr in Berlin. Sie kehrt nach Köln zurück. Dort läuft sie Finn über den Weg, den sie vor einiger Zeit auf der Frankfurter Messe getroffen hat. Schon da fand sie ihn mehr als nur interessant. Leider ist er schwul, oder doch nicht? Da sie eine neue Bleibe sucht, lädt Finn sie zu sich ein. Er wohnt in einem großen Haus und da er doch mit Frauen nichts am Hut hat, sollte es in dieser kleinen Wohngemeinschaft eigentlich keine Probleme geben. Zumindestglaubt Hanna das. Mitten in ihr neues Leben platzt dann die Nachricht, dass ihre Eltern den geliebten Pralinenladen verkaufen wollen, weil sie ihn nicht länger halten können. Doch das kann Hanna nicht hinnehmen. Meine Meinung: Pralinenherz ist so schön. Es hat mich von der ersten Seite an begeistert. Man ist sofort in der Story drin und hat Mitleid mit Hanna, die unter einer furchtbaren Chefin zu leiden hat. Dieses Buch enthält so viele verschiedene Emotionen und Gefühle, die einfach wunderbar von der Autorin rübergebracht wurden. Es macht so viel Spaß es zu lesen, denn die Story ist gut durchdacht und einfach klasse umgesetzt. Die Seiten vergehen, wie im Flug und der Schreibstil ist super angenehm zu lesen. Die meiste Zeit erzählt Hanna aus der Ich-Perspektive, aber zwischendurch wird sie von den verschiedenen Protagonisten für kurze Zeit abgelöst, sodass man einen guten Eindruck hat, wie die Gefühle der anderen stehen, aber auch deren Meinungen und Gedanken mitbekommt. Die Protagonisten wurden in ihrem aussehen nur oberflächig beschrieben, was ich gut finde, denn es lässt viel Freiraum für die eigenen Vorstellungen. Alle haben spezielle Charaktereigenschaften, denen sie immer treu bleiben und größtenteils sehr liebenswert machen. Frau Behlitz, die Chefin von Hanna ist ein ganz eigener Fall, sie fühlt sich noch wie Mitte 20 und kleidet sich dementsprechend. Doch das ist nicht immer nett anszuschauen, wenn es unter dem Miniroch/breiter Gürtel viele hängende Hautfalten gibt, die auch noch jeder sehen kann. Sie denkt sie sei unwiderstehlich und flirtet mit allen hübschen männlichen Wesen, die nicht schnell genug weglaufen. Hanna ist einfach toll, sie ist eine bodenständige Frau, die auch ihr Problemchen hat. Ihr passieren einfach witzige Sachen, dabei kann sie eigentlich garnichts dafür. Sie ist so sympathisch und einfach ein Typ Mensch, der auch meine Freundin sein könnte. Lea und Anne sind Hannas beste Freundinnen und sind immer für sie da. Finn, der geheimnisvolle Mann von der Frankfurter Messe, ist sehr interessant und einfach super lieb. Das Cover passt einfach perfekt zum Buch. Es zeigt Pralinen in Herzform, was den Buchtitel unterstützt. Die Farben sind knallig und springen einem direkt ins Auge. Ein absoluter Hingucker im Regal. Fazit: Pralinenherz ist ein unterhaltsames Buch, mit einer schokoladigen Story gespickt mit Herzschmerz, Liebe, Freundschaft und Zusammenhalt. Das Lesen hat so viel Spaß gemacht und ich würde mich über einen zweiten Teil sehr freuen. Ich kann euch nur empfehlen, dieses Buch zu lesen.

    Mehr
    • 2
  • Humorvoll und sympatisch

    Pralinenherz
    Jackys-Blog

    Jackys-Blog

    Meine Meinung Das erste was einem ins Auge springt ist das Cover. Es ist bunt, auffällig und fröhlig. Es passt zum Titel und auch zur Story. Also sehr stimmig. Mir gefällt das es nicht so langweilig, weil es sonst nicht passen würde. Der Schreibstil ist locker und humorvoll. Ich mag diese lustigen Situation die Laura Sommer im Buch inszeniert hat. Es gibt so manche Stelle wo ich wirklich lachen musste Aber ich will euch nichts verraten, wenn dann solltet ihr es selber lesen Die Charaktere sind klasse. Hanna ist so normal, nicht der Modeltyp aber auch nicht das vollkommene Gegenteil, sie ist einfach normal. Ihr passieren so viele Missgeschicke und sie stolpert in so manches Fettnäpfchen was sie so sympatisch macht. Finn ist eine Klasse für sich Schwul oder nicht ? Verrate ich nicht, aber er ist nett,lieb und einfühlsam . Das ist aber noch nicht alles, er sieht auch noch verdammt gut aus. Mein Fazit Es ist einfach ein Buch was jetzt super zum Frühling passt um die Laune zu heben. Mal zu lachen und auch etwas mit zu schmachten. Lockere Unterhaltung schön verpackt und viel Humor. Das Buch gehört in die Sparte "Chick-Lit" und da gehört es auch hin. Ich finde es auf jedenfall lesenwert und kann es weiter empfehlen

    Mehr
    • 2
  • Leserunde zu "Pralinenherz (Frauenroman - chick Lit)" von Laura Sommer

    Pralinenherz
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Leserunde 2.0! Hanna ist 28 Jahre alt und lebt mit ihrem Freund Oliver in Berlin. Eigentlich fühlt sie sich dort nicht wohl, vermisst sie doch ihre Familie und ihre Freunde in Köln. Hals über Kopf verlässt sie die Stadt, als sie ihren Freund dabei erwischt, wie er mit einer anderen schläft. Zurück in Köln läuft sie abermals Finn über den Weg, der ihr schon auf der Frankfurter Messe den Kopf verdrehte. Da sie eine neue Bleibe sucht, lädt Finn sie zu sich ein, da er noch ein Zimmer frei hat. Hanna ist sich unsicher. Sie mag Finn, aber er ist doch schwul, oder etwa nicht? Zu all dem Stress wollen ihre Eltern das Pralinengeschäft verkaufen und nach Spanien ziehen. Höchste Zeit, auch da etwas zu unternehmen! Die Geschichte hat 232 Buchseiten und ist bald auch als Printversion erhältlich. Für wen könnte die Geschichte spannend sein? Für Leserinnen ab 16 Jahren, da die Hauptfiguren über 25 sind und sich die Thematik mit der zweiten Liebe beschäftigt, Beruf, Umzug etc. Es gibt keine pornographischen Szenen in der Geschichte!  Wer also nach beschreibungen im FSK18 Bereich aus ist, ist hier falsch :) Hier geht es um die Geschichte, Humor und die große Liebe - natürlich mit Happy End! (Das weniger als Spoiler, aber Chick Lit beinhaltet immer ein Happy End) Warum "Leserunde 2.0"? Die erste Leserunde wurde ende November vorzeitig beendet, da es leider noch ein paar Fehlerchen in der Geschichte gab. Die wurde über den Dezember 2012 bearbeitet (mit einer zweiten Lektorin und einem neuen Korrektorat) und in den ersten beiden Januarwochen 5 Testleserinnen gegeben, die noch einmal über die Geschichte gelesen haben. Jetzt ist es fertig, falls noch irgendwo ein Pünktchen falsch ist, bitte ich um entschuldigung :) Da es "Pralinenherz" auch bald als Print gibt, verlose ich 5 Bücher :) Etwa ende Februar wird es erhältlich sein und daher möchte ich 5 Bücher verschenken. Bitte einfach eine Mail an: silberfluegelverlag@t-online.de Betreff: Pralinenherz Print Gewinnspiel schicken :) Ausgelost wird am 01 Februar 2013 und die Bücher werden kurz darauf versendet. Viel Glück an alle Teilnehmer ^^ (Diese bekommen eine Mail zurück und werden hier auch genannt (natürlich mit Zensur!) Teilnahmebedingung: Da die Bücher an eure Adresse geschickt werden, brauche ich diese natürlich, ich werde die Daten nicht weitergeben. Bitte beteiligt euch an der Leserunde aktiv und auch eine kleine, ehrliche Rezension wäre wünschenswert. Teilnahmeschluss ist somit der 31.01.2013 um Mitternacht. Jede Mail die danach eintrifft, kann leider nicht berücksichtigt werden.

    Mehr
    • 391
  • Sehr unterhaltsam und schön zu lesen! :)

    Pralinenherz
    _Vanessa_

    _Vanessa_

    18. March 2013 um 18:00

    Warum ich das Buch lesen wollte: Durch ein Covervoting auf Facebook wurde ich auf dieses Buch aufmerksam. Das Buch sprach mich direkt an, ich finde das Cover richtig schön (ein Lob an die Zeichnerin!), und auch die Geschichte klang wirklich gut. Da ich zwischendurch sehr gerne mal Chick-Lit lese, durfte es auf meine Wunschliste. Darum geht es: Hanna lebt zusammen mit ihrem Freund Oliver in Berlin. Nichts wünscht sie sich mehr, als wieder in ihre Heimat Köln zu ziehen, doch sie will keine Fernbeziehung mehr führen. Als sie dann Oliver mit einer anderen Frau im Bett erwischt nimmt sie sofort reiß aus und fährt nach Köln, wo sie vorübergehend bei ihren beiden besten Freundinnen auf die Couch zieht. Dann läuft sie Finn über dem Weg, den sie schon in Frankfurt auf einer Messe kennengelernt hat. Da sie denkt, dass er schwul ist, nimmt sie sein Angebot bei ihm einzuziehen an. Sollte ja eigentlich funktionieren, eine WG mit einem Schwulen. Und wenn das nicht schon genug wäre, eröffnen ihr ihre Eltern auch noch, dass sie ihr kleines Pralinengeschäft verkaufen wollen, aber das kann und will Hanna nicht hinnehmen. Meine Meinung: Mir gefiel Laura Sommers Schreibstil gut. Er ließ sich wunderbar leicht und flüssig lesen, das perfekte Buch zum abschalten. Man brauchte nicht viel nachdenken und ich war ziemlich ans Buch gefesselt. Eigentlich wollte ich nämlich nur mal kurz in das Buch hineinlesen, als es hier angekommen ist. Aber schwuppdiwupp war das Buch schon fast durch und ich musste mich regelrecht dazu zwingen, wieder mit dem Lesen aufzuhören. Die Geschichte ist an sich jetzt nichts allzu Besonderes oder Neues, was härter klingt, als ich es meine, aber sie hat mich sehr unterhalten und es hat ziemlich viel Spaß gemacht, sie zu erkunden. Der Einstieg in die Geschichte fiel mir ziemlich leicht. Man war sofort mitten drin im Geschehen, lernte Hannas Arbeitgeberin kennen, ihren Freund, Finn, der im Buch eine ziemlich große Rolle spielt, und später dann auch ihre Familie und ihre Freundinnen. Mir gefiel der Handlungsstrang um das Pralinengeschäft sehr und finde es echt toll, dass einem besonders dieser Teil direkt ins Auge sticht, wenn man sich das Buch anschaut. Cover und Titel passen wunderbar zum Buch. An sich konnte ich mir schon denken, wie sich das Ganze entwickelt, allerdings war es jetzt nicht so, dass es dadurch langweilig war oder so. Aber ich denke, das ist meistens so bei Büchern dieses Genres, so ganz viel Ahnung hab ich in dem Bereich jetzt nicht :D Mit dem Ende bin ich nicht so wirklich zufrieden, es fehlten mir noch ein paar Kleinigkeiten, aber zum Glück kommt noch ein 2. Teil raus, also kann ich damit Leben. Die Charaktere gefielen mir auch ziemlich gut. Hanna war mir direkt sympathisch und ich habe sie in mein Herz eingeschlossen. Mir gefiel es, dass sie kein super schlankes Mädel mit Modelmaßen war, sondern eine ganz normale Frau mit „Problemzonen“. Ihre Art gefiel mir sehr und zauberte mir immer mal wieder ein Schmunzeln ins Gesicht. Die anderen Personen gefielen mir auch alle echt gut. Um nicht allzu viel von der Geschichte zu verraten, belasse ich es dabei und gehe nicht noch auf bestimmte andere Personen näher ein. Lange Rede, kurzer Sinn: Pralinenherz ein wirklich toller und sehr unterhaltsamer Roman, der zum Entspannen einlädt und einem ab und an ein Grinsen ins Gesicht zaubert. Gefiel mir ziemlich gut und ich kann das Buch echt empfehlen!

    Mehr
  • Rezension zu "Pralinenherz (Frauenroman - chick Lit)" von Laura Sommer

    Pralinenherz
    Literatur

    Literatur

    15. March 2013 um 13:50

    Für ihren Freund Oliver hat Hanna alles zurück gelassen: ihre Eltern, ihre Freunde, ihren Arbeitsplatz. Als sie ihn in flagranti mit seiner Geliebten erwischt, entscheidet sie sich für einen Neuanfang in ihrer Heimat. Dort warten nicht nur der elterliche Pralinenladen und ihre beiden besten Freundinnen, sondern auch interessante Liebeswirren auf sie. Pralinenherz ist eine super herzliche und witzige Wohlfühllektüre, die eine Leichtigkeit, Wärme und gute Laune vermittelt. Die erzählte Geschichte fesselt durch witzige Begebenheiten und Konstellationen. Den Stil finde ich leicht und flüssig zu lesen, einfach gehalten, aber doch mit Witz und Ausstrahlung. Selbst die peinlichen Momente werden auf gekonnt selbstiroische Art erzählt. Die Gestaltung des Titelbildes ist äußerst gelungen und macht Lust auf die Lektüre - und auf Pralinen. Trotz gewisser stilistischer, formeller und inhaltlicher Schwächen (kein Blocksatz, unausgewogenese Verhältnis der Absätze, auf mich zum Teil unpassend wirkende Wahl der Metaphern, für mich wenige nicht ganz nachvollziehbare Schlüsse in der Handlung) hat mich der Roman auf charmante Weise unterhalten. Ich bn schon sehr gespannt auf eine Fortsetzung und auf weitere Romane von Laura Sommer. Hinsichtlich des Genres "Chicklit" vergebe ich vier Sternchen.

    Mehr
  • Rezension zu "Pralinenherz (Frauenroman - chick Lit)" von Laura Sommer

    Pralinenherz
    Nele75

    Nele75

    03. March 2013 um 22:02

    Hanna ist unglücklich - sie fühlt sich fehl am Platz, denn sie ist für ihre Liebe von ihrer Heimatstadt Köln nach Berlin gezogen. Dort hat sie einen absoluten Alptraumjob (die Chefin macht ihr das Leben zur Hölle), keine Freunde - und zur Krönung des Ganzen auch noch einen untreuen Freund. Diesen erwischt sie an dessen 35. Geburtstag im Bett mit einer anderen, vor den Augen der geladenen "Überraschungsgäste". Da ihr Arbeitsvertrag sowieso nicht verlängert wird, reist sie zurück nach Köln, zurück zu ihren beiden Freundinnen Lea und Anne. Doch die Wohnung ist zu klein, zu ihren Eltern möchte sie nicht zurück und so kommt das Angebot von Finn gerade recht , er bietet ihr ein Zimmer zur Miete in seinem geräumigen Haus an. Die beiden kennen sich noch nicht so lange, doch Finn ist von Anfang an von Hannas Art fasziniert, ist sie doch so anders als alle seine bisherigen Freundinnen. Hanna zieht zu Finn, denkt aber durch eine Verwechslung, Finn ist nur an Männerbekanntschaften interessiert. Und dann ist da auch noch der Pralinenladen der Eltern, der verkauft werden soll, da er nicht mehr genug Einnahmen bringt und zu unmodern geworden ist. Hanna nimmt ihr Leben wieder selbst in die Hand und löst ein Problem nach dem anderen. Mit "Pralinenherz" ist Laura Sommer ein locker-leichter Unterhaltungsroman gelungen, die Hauptfigur Hanna ist nicht ganz typisch für diese Art der Romane, denn sie hat ein paar Pfund zu viel auf den Hüften und ist nicht die "tolle Superheldin". Vielleicht macht dieser Umstand den Roman so sympathisch, denn Hanna tritt von einem Fettnäpfchen ins nächste. Wer den Bereich "Chick-Lit" absolut nicht mag, ist mit diesem Roman nicht glücklich, für alle anderen ist er sicherlich eine gute Unterhaltung und sorgt für lustige Lesestunden. Schon das Cover mit den auffälligen Farben und den Pralinen im Vordergrund ist ein Hingucker und man bekommt automatisch Appetit auf Schokolade und Pralinen. Sehr früh zeichnet sich das Ende der Geschichte ab, allerdings ist Hannas Weg dorthin so unterhaltsam beschrieben, das es trotzdem sehr viel Spass macht, die Geschichte zu lesen und keinesfalls langweilig ist Am besten erstmal einen großen Pralinenvorrat anlegen und dann.....hinein in Hannas turbulente Welt. Was mich noch sehr freut - ein zweiter Teil ist geplant.

    Mehr
  • Rezension zu "Pralinenherz (Frauenroman - chick Lit)" von Laura Sommer

    Pralinenherz
    Franzi293

    Franzi293

    03. March 2013 um 16:38

    Was tut man nicht alles für die große Liebe? Hanna, eine 28 jährige Galeristin hat es in die deutsche Hauptstadt verschlagen, damit sie endlich richtig mit ihrem Oliver zusammen sein kann und nicht länger eine Fernbeziehung führt. Für ihn sieht sie gerne mal darüber hinweg, dass sie die Stadt nicht wirklich mag, dort keine Freundinnen hat, einen Drachen als Cheffin und außerdem richtige Unmenschen als Schwiegereltern in Spe. Umso mehr stürzt sie sich in die Beziehung und möchte ihren Oliver glücklich machen, wo es nur geht. Sogar ihre lange geplante Geburtstagsüberraschung mit all seinen Freunden und Familie scheint perfekt aufzugehen - wäre Oliver nicht etwas zu überrascht gewesen und außerdem gerade mit einer zierlichen Blondine beschäftigt. Für Hanna bricht eine Welt zusammen, hat sie doch von Hochzeit und Kindern geträumt. Nun hält sie wirklich nichts mehr in Berlin, sie packt ihre Taschen und steht schon am nächsten Tag wieder in ihrer geliebten Heimatstadt Köln. Dort erwarten sie nicht nur ihre Lieben, die Ereignisse in ihrem Leben überschlagen sich nun geradezu. Und daran ist der smarte Finn nicht ganz unschuldig. Hanna wäre ihm ziemlich schnell verfallen, wenn er nicht schwul wäre...moment, er ist doch schwul, oder?! "Pralinenherz" hält genau das, was das wunderschöne Cover und die Kurzbeschreibung versprechen - ein wunderbar süßer, romantischer Roman voller Gefühl, der mein Herz im Sturm erobert hat. Die Charaktere sind supersymphatisch und am liebsten würde man selbst in das Geschehen eintauchen, ein paar Pralinen bei Hannas Eltern naschen, mit ihr und ihren Freundinnen im Collateral abfeiern und einen gemütlichen Grillabend mit Finn, Christian und all den anderen erleben. Ein zuckersüßes, lockerleichtes Buch, dass alle Chick-Lit Fans begeistern wird. :)

    Mehr
  • weitere