Laura Sommer Schneeflockentraum

(23)

Lovelybooks Bewertung

  • 22 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 10 Rezensionen
(13)
(5)
(4)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Schneeflockentraum“ von Laura Sommer

Isabella ist Perfektionistin in jeder Hinsicht. Als Ballerina und Hauptakteurin des Stücks "Der Nussknacker" setzt sie sich selbst sehr unter Druck. Die Weihnachtszeit hat längst begonnen, aber davon will die Zwanzigjährige so gar nichts wissen. Sie hasst Weihnachten regelrecht und ist von den Annäherungsversuchen ihres Nachbarn so überhaupt nicht angetan. Als Künstler und Tagträumer, wie sie findet, ist er das komplette Gegenteil von ihrem strengen Lebensstil. Doch dann erscheint ihr der Geist der vergangenen Weihnacht, der Geist der Gegenwart und auch der Geist, der Isabella die Zukunft zeigt. Wird sie erkennen, dass das Leben so viel mehr bereithält als nur das harte Training? Der Geschichte ist an Charles Dickens' "A Christmas Carol" (1843) angelehnt.

Ein wirklich tolles Buch für winterliche Abende

— Anna_Vo_Mirle
Anna_Vo_Mirle

Emotionales Weihnachtsmärchen, gut lesbar übers ganze Jahr

— coala_books
coala_books

sehr emotional

— SanNit
SanNit

Ich mochte das Ebook sehr und fand es eine nette Abwechslung zu anderen Weihnachtsebooks. Die Dickens-Parallelen haben mich überzeugt

— thiefladyXmysteriousKatha
thiefladyXmysteriousKatha

Sehr schöner Winterroman, gerade an kalten weißen Tagen gut zu lesen :)

— lisaa94
lisaa94

Ein schönes Märchen der Gegenwart.

— Ein LovelyBooks-Nutzer
Ein LovelyBooks-Nutzer

Stöbern in Liebesromane

50 Tage: Der Sommer meines Lebens

Mein absoluter Sommerhit

mimo79

Wie das Feuer zwischen uns

Ein Buch über die Höhen und Tiefen im Leben. Es hat mich zu Tränen berührt.

Lrvtcb

Begin Again

Auch wenn das Buch zwischendurch ein paar kleine Schwächen hatte: Kaden und Allie haben mein Herz berührt. Wirklich schön und liebenswert!

tomatenjohnny91

Wildblumensommer

War mir leider zu kitschig, zu konstruiert. Dennoch eine leichte Urlaubslektüre für den Sommer!

JayLaFleur

Liebe findet uns

Leider zu langatmig und das Gefühl kam bei mir auch nicht an. Schade!

Lila-Buecherwelten

Kopf aus, Herz an

Unterhaltsam, locker, eher was für gemütliche Stunden.

MsChili

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • eine schöne Weihnachtliche Geschichte

    Schneeflockentraum
    Anna_Vo_Mirle

    Anna_Vo_Mirle

    06. February 2017 um 16:33

    Isabella ist Ballerina. Ihr Leben besteht eigentlich nur aus trainieren und schlafen - für alles andere hat sie keine Zeit. Bis ihr Nachbar auf der Bildfläche erscheint: Künstler und Freigeist - in ihren Augen der absolute Alptraum... Klappentext: Isabella hasst Weihnachten und ist von den Annäherungsversuchen ihres romantischen Nachbarn so überhaupt nicht angetan. Als Künstler und Tagträumer, wie sie findet, ist er das komplette Gegenteil von ihrem strengen Lebensstil.

    Mehr
  • Schneeflockentraum

    Schneeflockentraum
    SanNit

    SanNit

    16. April 2016 um 17:00

    Eine wunderschöne Vorweihnachtsgeschichte.Du schreibst so wahnsinnig emotional, dass es manchmal echt erschreckend ist.Eine junge Frau, die das Tanzen liebt, aber die Art und Weise, wie sie es lebt, hasst.Ein junger Mann, der einfach nur die Liebe sucht.Sie hat sich einen großen Panzer um ihre Seele und ihr Herz aufgebaut.Verursacht durch ihre schwere Kindheit.Es beginnt ein langer, steiniger, emotionaler, trauriger, freudiger, nierderschmetternder DezemberBitte liebt eure Kinder - BEDINGUNGSLOS !!!

    Mehr
  • Zu hohe Erwartungen?

    Schneeflockentraum
    BibisBuecherparadies

    BibisBuecherparadies

    01. January 2016 um 19:35

    Das Cover gefällt mir sehr gut. Es sieht schön Weihnachtlich aus und hat mich direkt angesprochen. Die Idee mit den Geistern der Weihnacht fand ich toll. Natürlich kennt man diese "Art" schon, dennoch fand ist, dass es zum Inhalt des Buches super gepasst hat, Mit Isabella wurde ich nicht so recht warm. Ihre Art war einfach sehr kalt. Das liegt nicht zuletzt auch an ihrer Vergangenheit. Und das war ja auch so gewollt. Dennoch fand ich, dass es auch während des gesamten Buches keine große Verbesserung gegeben hat. Sie wurde zwar etwas netter und sympathischer aber so recht konnte ich mich nicht mit ihr anfreunden. Die Geschichte und die Überlegung dazu fand ich wirklich gut, die Umsetzung allerdings nicht so. Mir ging die Geschichte einfach zu schnell. Es geht im November los und endet Mitte/Ende Dezember. In der Zeit passieren soooo viele Dinge. Ich fand es einfach zu vollgepackt und zu schnell. Die Liebe, die sich während dieser Zeit entwickeln sollte, war plötzlich irgendwie einfach da. Sie kennt den "Typen" nicht so wirklich, ist absolut unfreundlichen zu ihm und plötzlich macht es "Ping". Ich habe nicht so wirklich mitfiebern und mitfühlen können. Ich wollte zwar gerne wissen, wie es weitergeht, aber so wirklich mitleiden können, war leider nicht der Fall. Der Schreibstil von Laura Sommer war  gut zu lesen. Ich habe für dieses Buch nicht so lange gebraucht. Leider konnte sie mich emotional/gefühlsmäßig aber nicht packen. Vielleicht hatte ich auch einfach andere oder zu hohe Erwartungen an dieses Buch. Ich fand es wirklich nicht schlecht, aber irgendwie hatte ich gehofft und auch gedacht, dass es mich mehr mitfühlen lässt. Ich vergebe 3,5 Büchereulen.

    Mehr
  • 3 Geister zur Weihnacht

    Schneeflockentraum
    thiefladyXmysteriousKatha

    thiefladyXmysteriousKatha

    Schneelfockentraum Ich war sehr begeistert von Charles Dickens "Weihnachtsgeschichte" und fand es deswegen sehr interessant eine moderne Adaption seiner Geschichte zu lesen.  Dieses Ebook habe im Zuge der Aktion "Buchempfehlungen 2015" für den Monat Dezember gelesen. Inhalt Isabella ist Perfektionistin in jeder Hinsicht. Als Ballerina und Hauptakteurin des Stücks "Der Nussknacker" setzt sie sich selbst sehr unter Druck. Die Weihnachtszeit hat längst begonnen, aber davon will die Zwanzigjährige so gar nichts wissen. Sie hasst Weihnachten regelrecht und ist von den Annäherungsversuchen ihres Nachbarn so überhaupt nicht angetan. Als Künstler und Tagträumer, wie sie findet, ist er das komplette Gegenteil von ihrem strengen Lebensstil. Doch dann erscheint ihr der Geist der vergangenen Weihnacht, der Geist der Gegenwart und auch der Geist, der Isabella die Zukunft zeigt. Wird sie erkennen, dass das Leben so viel mehr bereithält als nur das harte Training? Der Geschichte ist an Charles Dickens' "A Christmas Carol" (1843) angelehnt. Meinung Wer kennt sie nicht die Geschichte rund um den unsympathischen Scrooge, welcher Weihnachten hasst? Auch hier treffen wir auf eine Protagonistin, welche von Weihnachten nicht besonders viel hält, da sie selbst sehr schlechte Erfahrungen gemacht hat.  Isabella ist eine Ballerinerin, welche alles dafür tut perfekt zu sein und kaum Menschen an sich heran lässt. als sie eines Tages auf ihren süßen Nachbarn trifft und sich nach und nach in ihn verliebt weiß sie kaum wie ihr geschieht und die strenge Fassade scheint zu bröckeln. Nach und nach erscheinen dann auch die 3 bekannten Geister aus Charles Dickens Weihnachtsgeschichte. Ich muss wirklich sagen, dass die Parallelen sehr schön waren und die Autorin meiner Meinung nach eine gute Adaption zu Papier gebracht hat. Die Geschichte ist durchaus eigenständig und man denkt nicht die ganze Zeit an die Vorlage. Isabellas Entwicklung ist wirklich schön anzusehen und das Buch versetzt einen wirklich in Weihnachtsstimmung. Ich kann es auf jeden Fall empfehlen. Trotzdem hat mir das gewsse Etwas zu den 5 Sternen gefehlt, daher gibt es nur 4 Sterne. Ich hoffe, dass die Autorin noch mehr Weihnachtsbücher schreiben wird und werde sie sicherlich im Auge behalten.

    Mehr
    • 2
  • eine neue Weihnachtsgeschichte

    Schneeflockentraum
    dorothea84

    dorothea84

    26. September 2015 um 06:44

    Isabella hasst Weihnachten und ist von den Annäherungsversuchen ihres romantischen Nachbarn so überhaupt nicht angetan. Als Künstler und Tagträumer, wie sie findet, ist er das komplette Gegenteil von ihrem strengen Lebensstil. Die Geschichte hat mich irgendwie an die Weihnachtsgeschichte erinnert. Sehr gut umgesetzt, sehr süß und romantisch. Der Konflikt mit ihrer Familie ist sehr gut beschrieben. Ich wollte unbedingt wissen ob Christopher ihr Herz für sich erwärmen kann. So manch eine Überraschung ist hier dabei und ab und zu hatte ich den Geruch von Weihnachten in der Nase. Den Zwiespalt ist sehr gut beschrieben von Isabella, umso mehr sie sich öffnet umso mehr will sie ein anderes Leben. Doch was ist mit ihrem alten. Das Cover passt wunderbar zur Geschichte.

    Mehr
  • Wunderschön

    Schneeflockentraum
    lisaa94

    lisaa94

    26. August 2015 um 12:21

    Zur Autorin: In den letzten zwei Jahren verwirklichte ich ganz ohne Verlag meine Ziele und Träume, in diversen Genre meine Geschichten veröffentlichen. Ich schreibe unter vier Namen, sodass ich Kinderbücher (Laura Frühling), Liebesromane (Laura Sommer), Fantasy (Laura Herbst) und Erotik (Laura Winter) voneinander trennen kann. Heute lebe ich mit meinen zwei Steinalten Hasen im kühlen norden Deutschlands. Schreibe ich nicht, spreche ich meine eigenen Hörbücher ein, plane und entwickle Spiele und beschäftige mich mit Gartenarbeit. Ich freue mich, dass ich in den vergangenen zwei Jahren 150.000 Leserinnen begeistern durfte, vielen Dank! Für alle wichtigen Infos rund um meine Bücher: https://www.facebook.com/laurasommerautorin Zum Inhalt: Isabella ist Perfektionistin in jeder Hinsicht. Als Ballerina und Hauptakteurin des Stücks "Der Nussknacker" setzt sie sich selbst sehr unter Druck. Die Weihnachtszeit hat längst begonnen, aber davon will die Zwanzigjährige so gar nichts wissen. Sie hasst Weihnachten regelrecht und ist von den Annäherungsversuchen ihres Nachbarn so überhaupt nicht angetan. Als Künstler und Tagträumer, wie sie findet, ist er das komplette Gegenteil von ihrem strengen Lebensstil. Doch dann erscheint ihr der Geist der vergangenen Weihnacht, der Geist der Gegenwart und auch der Geist, der Isabella die Zukunft zeigt. Wird sie erkennen, dass das Leben so viel mehr bereithält als nur das harte Training? Der Geschichte ist an Charles Dickens' "A Christmas Carol" (1843) angelehnt. Seitenzahl: 222 deutsche Normseiten (48.000 Wörter) Meine Meinung: Cover: Ein süßes Cover. Toll und meiner Meinung nach absolut passend zur Story. Schreibstil: Klasse Schreibstil, flüssig zu lesen mit toll beschriebenen Emotionen. Man kann sich gut in die Hauptprotagonistin hineinversetzen und versteht ihre Lage. Eine tolle Mischung aus allen möglichen Gefühle - Liebe , Trauer, Wärme, Hass.. - die einem zum Nachdenken verleitet. Story: Eine schöne Weihnachtsgeschichte basierend auf Dicken´s Weihnachtsgeschichte. Sehr schön im Winter bei einer Tasse Tee im warmen Heim, aber auch im Sommer lesbar. Isabella, die ihrem Traum eine Karriere als Ballerina näher ist als je zuvor, hat eine schwere Kindheit hinter sich, die sie emotionslos hat werden lassen.. doch gibt es zu Weihnachtszeit vielleicht eine Überraschung.. Fazit: Es war meine erste Geschichte von Laura Sommer und ich war sehr begeistert. Habe sie letzten Winter gelesen und würde sie auch diesen Winter jedem empfehlen. Eine tolle moderne Weihnachtliche Story, die das Weihnachtsfest noch schöner macht und die Wartezeit versüßt. Eine schöne gefühlsbetonte Geschichte mit sympatischen Charakteren, die gut zu einander passen. Desweiteren regt es zum Nachdenken an und erwärmt das Herz des Lesers. Insgesamt eine wunderschöne Geschichte zur Weiterempfehlung ♥♥♥♥♥ :)

    Mehr
  • Ein wundervoller gefühlvoller Roman zur Weihnachtszeit

    Schneeflockentraum
    Bibilotta

    Bibilotta

    06. January 2015 um 21:20

    Meine Meinung: Ein wunderschöner weihnachtlicher Roman. Auch wenn er an die Geschichte von Charles Dickens *A Christmas Carol* angelehnt ist, ist es ein wundervoller, gefühlvoller Roman. In der ersten Hälfte merkt man davon auch ersmtal gar nichts … alles geht um Isabella und ihr sehr strenges Leben, das sie gar nich anders haben möchte. Doch dann lernt sie ihren Nachbarn Christopher kennen, der Isabella Weihnachten auf eine gewisse Art und Weise versucht näher zu bringen … und alles ändert sich. Isabella bekommte einen Einblicke in die Vergangenheit, die Gegenwart und die Zukunft … und das lässt sie vieles auf einmal anders sehen. Die Liebe, die sich zwischen Isabella und Christopher entwickelt, ist spürbar für mich als Leser und hat mich regelrecht dahinschmelzen lassen. Eine wirklich wunderschöne Weihnachtliche tiefgründige und emotionale Geschichte, die mir sehr viel Lesespaß bereitet hat.

    Mehr
  • Der Geist der Weihnacht ...eine Romantische Liebesgeschichte

    Schneeflockentraum
    rena1968

    rena1968

    13. December 2014 um 18:28

    -- Inhalt-- Isabella wird von klein auf von ihren Eltern dazu getrieben die Beste Ballerina zu werden. Sie kennt keine Liebe ,keine Fürsorge ,nur Disziplin und Ehrgeiz. Sie hat keine Freunde und ißt keine Schokolade . Lachen sieht man Isabella gar nicht. Dann lernt sie ihren Nachbarn Chris kennen.... --Meine Meinung zum Buch-- Isabella kam mir traurig , Eingebildet aber auch sehr einsam vor. Wenn man die Mutter von Isabella redet hörte ,tat Sie mir aber nur noch Leid. Wer solch eine Mutter bzw. solche Eltern hat kann auch nicht Lachend durchs Leben gehen. Die Geschichte hat etwas sehr trauriges ansich bis zu dem Zeitpunkt wo Chris in Isabellas Leben tritt. Er schaft es das Isabella stück für Stück ihren Panzer fallen läßt. Aber Läßt Isa das auf dauer zu ? Oder verschließt Sie wieder ihren Panzer. Wird Sie es schaffen die richtigen Entscheidungen zu treffen ? --Fazit-- Laura Sommer hat hier eine wundervolle Geschichte in ahnlehnung von Charles Dickens " Christmas Carol " geschrieben . Der Schreibstil von der Autorin ist leicht und flüßig zu lesen . Einmal Angefangen konnte ich das Buch nicht mehr weglegen. Die Geschichte ist traurig ,Lustig ,rührend und aber auch voller Wut oder schon fast Hass. Ich kann dieses Buch nur Empfehlen . 5 von 5 Sterne von mir

    Mehr
  • eine gefühlvolle Weihnachtsgeschichte....

    Schneeflockentraum
    Niesie

    Niesie

    07. December 2014 um 16:29

    Inhalt: Das eBook besteht aus einer wunderschönen Kurzgeschichte, die in der Vorweihnachtszeit handelt und ist an die Weihnachtsgeschichte von Charles Dickens " A Christmas Carol" angelehnt. Bei Kurzgeschichten ist es schwierig, nicht zu viel zu verraten, deswegen fällt das hier alles ein bisschen kürzer aus: Die Ballerina Isabella ist die Hauptakteurin in der Ballettaufführung "Der Nussknacker", sie hat ihr Leben lang hart trainiert und ist ihrem Traum eine Prima-Ballerina zu werden, ziemlich nah. Von der Weihnachtszeit, sogar von Weihnachten will sie nichts wissen und von ihrem Nachbarn Christopher erst recht nichts, doch dann erscheinen ihr 3 Geister. Wie wird Isabella sich entscheiden? Wie hat's mir gefallen? Ich bin kein Freund von Kurzgeschichten aber wer dieses Buch nicht liest, ist selbst schuld. Es ist emotional, großartig geschrieben und man hat danach gleich das Bedürfnis etwas in seinem Leben zu ändern. Auch wenn ich mir hier und da noch mehr Geschichte gewünscht hätte (á la "Nein, hier darf nicht Schluss sein - ich will mehr lesen!"), ist die Geschichte schlüssig und abschließend und sehr berührend.*Tränenwegwisch* Danke! Fazit: Diese gefühlvolle Geschichte ist ein Beweis das Laura Sommer eine Meisterin der Wörter ist. Mit ihrem mitreissenden Schreibstil schafft sie es leicht den Leser mitzureissen und eine Botschaft mitzugeben: "Liebe, Lebe und geniesse dein Glück, auch wenn es mal schwierige Zeiten gibt - hör auf dein Herz - es zeigt dir den Weg"!!!! Ein absolutes Must-Read! Ich hatte das privileg als Testleser die Geschichte vorab zu lesen. Es hat riesigen Spaß gemacht, mit der Autorin zusammen die Entstehung der Geschichte zu verfolgen. Ihr mit Rat und Tat beiseite zu stehen, den sie auch gerne angenommen hat. Ein großes DANKESCHÖN dafür!!!!

    Mehr
  • Eine Kurzgeschichte, gefüllt mit viel Gefühl und Leidenschaft

    Schneeflockentraum
    Ramona1979

    Ramona1979

    05. December 2014 um 03:38

    Ich hatte das Glück, dieses Buch bereits durch eine von Laura Sommer organisierte Leserunde kennenlernen zu dürfen. Es war meine erst an der ich teilgenommen habe und sicherlich nicht die Letzte. Zum Cover: Das Cover vom Buch ist sehr ansprechend gestaltet, passend zur Geschichte zeigt es eine tanzende Ballerina in einer Schneekugel. Allein das Cover verleitet zum Träumen. Die Farben, am Rand ein schönes kühles Blau das zur Schneekugel hin heller wird und die Ballerina in einem hellen Licht erscheinen lässt. Es ist gut durchdacht, verspielt und nicht Überladen. Mir gefällt es sehr gut..  Zum Buch: Auf der einen Seite ist da Isabella ein junge Frau, eine Ballerina die ergeizig, zielstrebig, gefühlskalt, voll durchstrukturiert und erfolgreich ist.  Auf der anderen Seite ist Christopher, Isabellas Nachbar. .. Er ist ein liebevoller Chaot, verspielt, humorvoll, tierlieb und wahnsinnig geduldig. Die Zwei Protagonisten Isabelle und Christopher können unterschiedlicher garnicht sein. Was passiert, und wie Christopher es schafft, das kühle Herz von Isabella zu erweichen, darüber möchte ich hier nicht mehr schreiben.  Ich kann euch nur eines verraten... es lohnt sich dieses Buch zu lesen.  Es handelt sich bei diesem Buch um eine Weihnachtsgeschichte die uns an sich bereits von der Struktur her bekannt ist und zwar aus dem Film " A Christmas Carol " von David Hugh Jones. Laura Sommer hat zwar diese Struktur übernommen aber die Geschichte durch ihre Leidenschaftliche Schreibweise mit einem neuen Zauber gefüllt. Sie hat die markanten Mermale dieses Filmes so geschickt mit ihrer eigenen Geschichte verknüpft, dass man trotz bekanntvorkommender Scenen, sich komplett in einer neuen Geschichte wieder findet.  Laura Sommers Schreibstil ist sehr flüssig, verspielt und sie hat mich von Anfang wieder in ihren fesseln.  Es liest sich sehr gut und es gibt keine einzige Zeile, die in einem das Gefühl von Langweile aufkommen lässt... Im Gegenteil, man durchlebt eine Achterbahn der Gefühle. Ich habe gelacht, geweint, war verzweifelt, stellenweise auch erschrocken, dann wieder verplüfft darüber wie schnell man sich doch dazu verleiten lässt falsch über einen Menschen zu Urteilen.  Nun aber möchte ich zum Fazit überleiten, denn ich merke das ich wieder dazu neige, viel zu viel zu schreiben 😊 Fazit: Ein Buch das ich euch empfehlen möchte. Laura Sommer ist eine talentierte Autorin, die mit ihrer spritzigen und erfrischenden Art euch, mit diesem Buch auf eine Reise voller Liebe, Leidenschaft, Humor, Wandel sowie aber auch Hass und Intrigen führen wird.  Genießt es und versüßt eure Adventszeit mit dieser wunderschönen Geschichte.

    Mehr