Laura Walden Der Fluch der Maorifrau

(10)

Lovelybooks Bewertung

  • 11 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(3)
(4)
(3)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Fluch der Maorifrau“ von Laura Walden

Kurz vor ihrer Hochzeit reist die junge Hamburgerin Sophie nach Neuseeland, wo ihre Mutter Emma den Tod fand. Zu ihrer Überraschung erfährt sie, dass Emma Neuseeländerin war und ihr dort ein Haus und ein beachtliches Vermögen hinterlassen hat. Sophie ist verstört: Warum hat Emma all das nie erwähnt? Nur Emmas Tagebuch kann das Geheimnis lüften, in dem sie die Geschichte ihrer Familie offenbart. Sie begreift, dass ihre Mutter sie schützen wollte - vor einem Unheil bringenden Fluch.

Stöbern in Romane

Die goldene Stadt

Das Cover passt nicht ganz zum Titel. Doch strahlt es eine Eleganz aus und dieses passt super zum Inhalt.Den Prolog fand ich recht interessa

Himmelsblume

Der Sommer der Inselschwestern

Ein leichter Roman, der einen verzaubert.

Sarah_Knorr

Die Tänzerin von Paris

Streckenweise langatmige Analyse der Lucia Joyce zwischen Fiktion und Wahrheit.

SinjeB

Töte mich

Der einfache und schlichte Schreibstil steht im Kontrast zum ausgefallen Handlungsgeschehen bzw. zu den Gedankengängen der Figuren.

ameliesophie

Vom Ende an

Wow. Dieses Buch ist ungewöhnlich aber wirklich ein unglaublich gutes Buch. So wenig Worte vermögen eine solche Atmosphäre zu schaffen.Mega!

LadyIceTea

Underground Railroad

Der Wunsch nach Freiheit

Jonas1704

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • spannende Familiensaga....

    Der Fluch der Maorifrau
    smeralda

    smeralda

    01. March 2014 um 15:49

    Das Hörbuch hat mir sehr gut gefallen. Die Geschichte spielt in Neuseeland, wo Sophie das Geheimnis ihrer Mutter lüftet und von einem unheilbringenden Fluch erfährt. Eine spannende Geschichte. Das Hörbuch war sehr gut umgesetzt und man konnte auch sehr gut folgen, ohne den Anschluss zu verlieren.

  • Interessant und unterhaltsam

    Der Fluch der Maorifrau
    LEXI

    LEXI

    31. October 2013 um 19:57

    Obgleich von Sarah Lark und ihren Trilogien sehr verwöhnt hat mich nun auch die mir bislang unbekannte Autorin Laura Walden mit ihrem Buch "Der Fluch der Maori-Frau" sehr gut unterhalten. Die geheimnisvolle Geschichte um die verunglückte Emma, deren Tochter Sophie bei der Testamentseröffnung vollständig von der Tatsache überrumpelt wird, dass sie scheinbar einen Bruder hat, entführt den Hörer nach Neuseeland und Samoa. Durch die alten Aufzeichnungen ihrer Mutter Emma offenbart sich Sophie nicht nur die Geschichte ihrer Ahnen mit all ihren tragischen Schicksalsschlägen, sondern auch das Rätsel um einen uralten Fluch, der auf der Familie lastet und seit Generationen Unheil und Tod bringt. Wie Sophie es schließlich gelingt, ihren Bruder ausfindig zu machen, und ob es ihr auch gelingt, den Fluch zu brechen, erfährt man im Verlauf dieser Geschichte, die Dana Geissler wundervoll vertont hat. Drei Sterne für solide Unterhaltung mit einem gewissen Spannungsfaktor, für den flüssigen Schreibstil, und ein zusätzlicher Stern für die stimmliche Glanzleistung von Dana Geissler, durch die diesem Hörbuch Leben eingehaucht wurde.

    Mehr