Laura Wilson Ein kleiner Tod

(34)

Lovelybooks Bewertung

  • 47 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 1 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(7)
(15)
(9)
(2)

Inhaltsangabe zu „Ein kleiner Tod“ von Laura Wilson

London 1955. Drei Menschen werden im eleganten Londoner Viertel Kensington tot aufgefunden: die exzentrische Dame der Gesellschaft Georgina Gresham, ihr Bruder und ihre Haushälterin Ada. Offensichtlich fielen sie einem Verbrechen zum Opfer, doch die Polizei findet keinerlei Spuren und kein Motiv. Die drei haben ihr Geheimnis mit in den Tod genommen - ein Geheimnis, das schließlich zu dieser Tragödie führte und dessen Ursprung bis in das Jahr 1890 zurückreicht, als auf dem idyllischen Landsitz der Greshams ein kleiner Junge tödlich verunglückte.

Wider Erwarten fand ichs ganz gut.

— katha_strophe

Stöbern in Krimi & Thriller

Geheimnis in Rot

So stelle ich mir typischen englischen Krimi aus den 20er Jahren vor. Kann ich mir gut als alten schwarz/weiß Film vorstellen

Gelinde

Oxen. Das erste Opfer

Spannender Fall, interessanter geschichtlicher Hintergrund, gut geschrieben - ich freue mich auf Teil 2!

miah

Die Prater-Morde

Sarah Pauli setzt wieder ihre Spürnase ein, jedoch fehlte mir diesmal das Okkulte und der Lokalkolorit. In der MItte etwas spannungsarm

tinstamp

Was wir getan haben

Die Geschichte hat mich nicht wirklich vom Hocker gerissen, ist aber nicht wirklich schlecht. Vorhersehbar, aber definitiv gut geschrieben.

eulenmatz

Die Brut - Die Zeit läuft

Sie sind immer noch da... und sie spinnen den Leser ein mit ihren Fäden und zwingen immer weiter zu lesen- spannend- freu mich auf Band 3

Buchraettin

Murder Park

Spannend und düster

krimielse

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Dies Buch ist definitiv KEIN Krimi!

    Ein kleiner Tod

    PrettyDark

    17. August 2014 um 02:10

    Ich hab das Buch geschenkt bekommen und schon auf der Vorderseite verlockte mich Donna Leon's Zitat "Dies ist einer der besten Kriminalromane, den ich in den zurückliegenden Jahren gelesen habe" dieses Buch unbedingt zu lesen. Anfangs fiel es mir auch noch leicht, doch bereits nach ca. 20 Seiten wurde klar, dass aus diese Geschichte nie ein Krimi werden könnte. Nachdem ich nun mit diesem hochgelobten, angeblichen Meisterstück fertig war und die Vorderseite erneut betrachtete fragte ich mich ob ich entweder meine Meinung über Donna Leon ändern sollte, weil sie mich in eine Falle gelockt hat oder - für mich realistischer - Donna Leon dieses Buch niemals gelesen, geschweige denn von diesem Zitat die leiseste Ahnung hat. Um es kurz zu machen, ich kann an diesem Buch gar nichts finden. Die 3 Protagonisten, die diese Geschichte abwechselnd aus ihrer Perspektive erzählen (was ja ein sehr guter Ansatz für jedes Genre sein kann), sind allesamt unsympathisch. Die Story selbst hat teilweise wirklich seltsame Abschweifungen, die sich dann um inzestuöse Beziehungen, psychische Aussetzer oder für den Plot irrelevante Tatsachen dreht. Keine Empfehlung!

    Mehr
  • Rezension zu "Ein kleiner Tod" von Laura Wilson

    Ein kleiner Tod

    lesemade

    08. January 2008 um 09:44

    Ein Buch über menschliche Abgründe und Hörigkeiten. Kein Krimi im eigentlichen Sinne.

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks