Laura Winter Release Me - In den Armen des Milliardärs: Liebesroman

(10)

Lovelybooks Bewertung

  • 15 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 5 Rezensionen
(6)
(4)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Release Me - In den Armen des Milliardärs: Liebesroman“ von Laura Winter

*** Release Me 2 *** Zum Inhalt Amy ahnt nicht, dass Nate nur noch wenige Wochen zu leben hat - und Nate möchte eben diese Zeit mit Amy verbringen. Doch ihm wird klar, dass er sie nicht länger belügen kann und so tut er das Einzige, was er für richtig hält, um die Frau zu schützen, die er so liebt. Doch er hat nicht damit gerechnet, dass sie kämpfen wird. Um ihn. Um ihre gemeinsame Zukunft. Und um ihr eigenes Glück. Im zweiten und letzten Band von "Release Me" muss Amy viele Schicksalsschläge verkraften. Jackson und Cordelia mischen sich in ihr Leben ein und bringen noch mehr Chaos in die sowieso schon verzwickte Liebesspirale; doch selbst diese beiden haben nicht mit dem Schicksal gerechnet, welches ihnen eiskalt entgegenschlägt. Release Me hat 405 Romanseiten.

Eine Achterbahn der Gefühle ...

— Anna_Vo_Mirle
Anna_Vo_Mirle

Ein toller sehr emotionaler Zweiteiler

— Soulmate14
Soulmate14
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Taschentücher...

    Release Me - In den Armen des Milliardärs: Liebesroman
    dorothea84

    dorothea84

    05. May 2017 um 14:22

    Amy ahnt etwas, und Nate will nur seine Zeit mit Amy verbringen. Als das Ende naht, will er sie beschützten und erlebt eine Überraschung. Als sich Jackson und Cordelia dann auch noch einmischen ist das Chaos perfekt.Der erste Teil war schon spannungsvoll und voller Gefühle. Doch Band 2 hat noch mehr. Am liebsten will man Nathan kräftig durchschütteln. Taschentücher werden hier noch dringender gebraucht und man sollte es nicht in der Öffentlichkeit lesen. Außer es macht einem nichts aus das man immer wieder gefragt wird, was denn los ist. ;) Außerdem wird es gelegentlich schwer weiterzulesen. Tränen in den Augen! Die Spannung steigt mit dem Verlauf der Krankheit. Einen kleinen Herzstillstand hat es bei mir auch ausgelöst mit einem folgenden Heulanfall mit gelegentlichen Schimpfattacken. Eine noch bessere Geschichte als Teil 1 und wirklich eine gelungene Fortsetzung der Geschichte. Allein die Erinnerung an die Geschichte treibt mir jetzt schon wieder Tränen in die Augen. 

    Mehr
  • Emotionaler kann ein Buch kaum werden

    Release Me - In den Armen des Milliardärs: Liebesroman
    Anna_Vo_Mirle

    Anna_Vo_Mirle

    06. February 2017 um 16:43

    Ich denke, der Klappentext sagt schon sehr viel über das Buch aus. Als keiner Hinweis an die Leser und Leserinnen ... haltet Taschentücher bereit. Es wird eine emotionale Achterbahn der Gefühle! Ein wirklich gelungener Band 2 Klappentext Amy ahnt nicht, dass Nate nur noch wenige Wochen zu leben hat - und Nate möchte eben diese Zeit mit Amy verbringen. Doch ihm wird klar, dass er sie nicht länger belügen kann und so tut er das Einzige, was er für richtig hält, um die Frau zu schützen, die er so liebt. Doch er hat nicht damit gerechnet, dass sie kämpfen wird. Um ihn. Um ihre gemeinsame Zukunft. Und um ihr eigenes Glück. Im zweiten und letzten Band von "Release Me" muss Amy viele Schicksalsschläge verkraften. Jackson und Cordelia mischen sich in ihr Leben ein und bringen noch mehr Chaos in die sowieso schon verzwickte Liebesspirale; doch selbst diese beiden haben nicht mit dem Schicksal gerechnet, welches ihnen eiskalt entgegenschlägt.

    Mehr
  • gelungene Fortsetzung: gefühlvoll und spannend

    Release Me - In den Armen des Milliardärs: Liebesroman
    Donauland

    Donauland

    12. January 2017 um 10:53

    Ich wartete diesmal richtig sehnsüchtig auf die Fortsetzung der Geschichte von Amy und Nathan und war gespannt, wie mit den beiden weitergeht, werden sie eine gemeinsame Zukunft haben? Diesmal wird die Geschichte nicht nur aus der Sicht von Amy und Nathan sondern auch von Jackson und Cordelia erzählt, so erhält der Leser auch einen anderen Einblick, vor jedem Kapital steht, aus welcher Perspektive erzählt wird. Die Autorin hat mich mit ihrem fesselnden und gefühlvollen Schreibstil begeistert, ihr gelingt es den Leser immer wieder zu überraschen. Die Charaktere hat sie authentisch dargestellt, so fällt es einem leicht, in die Geschichte einzutauchen und fühlt mit ihnen. Amy ist einfach mutig und richtig liebenswert, sie lässt sich nicht unterkriegen. Nathan versucht weiterhin seine Krankheit vor ihr zu verbergen, doch wird es ihm gelingen? Besonders James ist mir besonders ans Herz gewachsen. Von mir gibt’s eine klare Leseempfehlung!

    Mehr
  • Taschentuchalarm

    Release Me - In den Armen des Milliardärs: Liebesroman
    Soulmate14

    Soulmate14

    09. January 2017 um 10:01

    Taschentuchalarm. Ich bin so frei und sehe Teil 1+2 als ein Buch in meiner Rezi an. Cover bei beiden Teilen super. Schlicht tolle Farben. Was fürs Auge. Laura ist so eine Autorin die Nähe zulässt. Sie lässt und als Leser an ihrem Leben teilhaben. Egal ob schriftlich oder per Videos bei FB. Ich habe so noch mehr das Gefühl, wenn ich die Bücher lese, das man ein Stück Laura mit jedem Buch bekommt. Ihr Humor, Witz und Offenheit mit Liebe Sex und Zärtlichkeit umzugehen, merkt man in ihren Büchern. Ihr Schreibstil und den Charakter den sie Ihren Protas einhaucht kann man beim lesen fasst spüren. Ja zur Geschichte sei gesagt. Toll:) Amy, allein auf dieser Welt, wenig Glück in der Liebe und auch beruflich läuft es nicht so für die. Am Ende steht sie ohne alles da. Endstation billig Hotel. Kaum Hoffnung auf Besserung. Aber wie es der Zufall will bekommt sie in sozusagen letzter Minute einen sehr tollen Job angeboten. Assistentin des Millionärs Nathan. Schnell wird klar das nicht alles ein Zufall war sondern Nathan hat schon lange ein Auge auf Amy geworfen und hat ihr Leben ein wenig beeinflusst. Er will sie, an seiner Seite, nicht nur als Assistentin , sondern mehr. Nur gibt es da ein großes Problem. Nathan ist Krank. Er möchte Amy nicht noch mehr quälen. Sie hat schon soviel in ihrem Leben mitgemacht. In seinen Augen handelt er richtig. Aber er tut Amy damit sehr weh. Verletzt sie, was er doch nicht wollte. Amy steht lange im dunklen über die Vorgehensweisen von Nathan. Sie ist aber stärker als man glaubt und eine sehr emotionale Geschichte entsteht.  Sie tun sich weh obwohl sie sich lieben. Laura ist es gelungen den Herzschmerz und auch die ganzen anderen Gefühle mit so lieben und richtigen Worten in dieses Buch zu schreiben das einem die Tränen kommen. Man kann so in das Buch eintauchen, das man alles um sich  herum vergisst. In diesem Buch/Bücher ist alles zu finden. Es ist spannend, erotisch und voller Liebe. Liebe hält länger als ein Leben. Nämlich auch darüber hinaus. Laura ist es wieder gelungen ein wunderschönes Buch zu schreiben. Wer also eine spannende knisternde Liebesgeschichte sucht ist hier genau richtig. Ja man muss Teil 1 vorher lesen. Und ihr habt Glück es gibt sie jetzt beide und ihr müsst nicht warten;)

    Mehr
  • Release Me - Teil 2

    Release Me - In den Armen des Milliardärs: Liebesroman
    SanNit

    SanNit

    05. December 2016 um 09:32

    JaaaaIch brauchte diesmal etwas länger um die Rezi zu schreiben.Es ist ein wirklich schönes Buch. Schön geschrieben.Eine naive Amy, die dann schlagartig an sich wachsen muß.Ein Verbohrter Nate.Allerdings denke ich, das Laura sich einfach wieder nicht trennen konnte, von der Geschichte.Einiges hätte nicht so in die Länge gezogen werden müssen.Eine Große Überraschung war Don für mich. Da habe ich geeeeeheult.

    Mehr