Laura Winter Weiss - Die Farbe der Schuld

(17)

Lovelybooks Bewertung

  • 21 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 5 Rezensionen
(10)
(5)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Weiss - Die Farbe der Schuld“ von Laura Winter

Dean White. Jung. Sexy. Reich. Dieser Mann hat alles, was sich ein Mensch im Leben nur wünschen kann. Doch es gibt etwas, das sich Dean nicht kaufen kann. Etwas, das ihm selbst als einer der mächtigsten Mafiabosse der Welt, nicht zu Füßen liegt. Die Liebe einer Frau, die er vor vielen Jahren aus dem Feuer gerettet hat. Denn sie darf nicht wissen, dass er der weiße Drache ist. Ein Killer. Joelle Robertson. Jung. Wild. Dickköpfig. Sie arbeitet seit drei Monaten in einer Spezialeinheit des FBI, um die fünf Drachen zu jagen. Dabei hat Joelle eigentlich schon genug eigene Probleme. Nach einem unvergesslichen Abend mit Dean White, der sie auf einer Veranstaltung verführen konnte, gehen ihr seine eiskalten, hellblauen Augen nicht mehr aus dem Sinn. Denn es sind die gleichen Augen, die sie damals in den Flammen sah ... Es beginnt ein Katz- und Mausspiel zwischen der Mafia und dem FBI! Wird Joelle herausfinden, dass Dean der weiße Drache ist und sie nicht zusammen sein dürfen? Schließlich hat sie sich dem FBI verpflichtet und somit der Bekämpfung von Verbrechen, Mord und Totschlag! Wäre da nicht noch ein anderer Mann, der sie beobachtet und es auf sie abgesehen hat ... Schließlich ist sie die Tochter des bekannten und allseitsgeschätzten, ehemaligen FBI Chief Director Richard Robertson, der ein gut gehütetes Geheimnis mit in den Flammentod nahm ... Joelle ist gefangen zwischen der Jagd eines Kriminellen und einer Leidenschaft, die sie noch nie zuvor in ihrem Leben kosten durfte. In Band 1, "Der Farbe der Schuld" - begegnet Joelle nicht nur dem weißen Drachen, sondern auch Dean White, der ihre Gefühlswelt ordentlich durcheinanderwirbelt. Wenn sie doch nur ahnen würde, in welcher Gefahr sie sich befindet ... Band 1: Zirka 120 Seiten Einführungspreis 99 Cent Band 2 erscheint Ende Mai! Alle Infos findet ihr unter: https://www.facebook.com/laurawinterautorin

Ein unglaublich spannender und atemberaubender Start einer neuen Reihe <3

— Annare1809
Annare1809

Stöbern in Erotische Literatur

Before us

Eine schöne Ergänzung, konnte mich jedoch nicht so mitreißen, wie der Rest der Reihe. Trotzdem würde ich es weiterempfehlen.

missricki

Paper Prince

Sehr spannend und deshalb auch schnell durchbekommen

xlxn

Try - versuch es

2 oder 2,5 Punkte. Aber wohl eher zwei, weil Handlung und Charakterentwicklung fast vollständige gefehlt haben, es gab nur Sex, Sex, Sex. Se

MartinaBookaholic

Paper Palace

Ich liebe diese Reihe einfach abgöttisch!

Michi_93

Paper Princess

Die Paperreihe, ist eine mit der wunderschönsten Buch-Reihen, die ich bis jetzt gelesen habe !

Michi_93

Hardpressed - verloren

Sehr gute Fortsetztung des ersten Teils!

buecher_liebe

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Atemberaubender Start der neuen Reihe von Laura Winter <3

    Weiss - Die Farbe der Schuld
    Annare1809

    Annare1809

    10. February 2017 um 20:40

    Ich bin gerade echt überwältigt! Was für ein grandioser Start der neuen Buchreihe von Laura Winter! Ich muss gestehen, dass ich schon von "Eden" total begeistert war. Aber ich finde, bei Weiss hat sich Laura nochmal selbst übertroffen. Das Buch startet schon mal richtig spannend und diese Spannung bleibt auch durchgehend bestehen (Buch weglegen? Nicht möglich! ;) ) Die Erotik kam natürlich auch nicht zu kurz und wurde sehr gut beschrieben. Joelle und ihre Kollegen waren mir sofort sympathisch und Dean ist der Hammer, ihn mochte ich schon in Eden total gerne! Ganz besonders hat mich gefreut, dass Liz und Daniel wieder dabei sind, zwar waren ihre Auftritte nur kurz, aber diesmal geht es ja auch um Joelle und Dean :) Die Personen sind super beschrieben, man kann sich wirklich vorstellen wie sie aussehen und auch die kleinen Lebensläufe, die sehr gut in die Geschichte eingearbeitet wurden, waren wirklich hilfreich. Ganz besonders gut fand ich, dass die Geschichte aus der Sicht von verschiedenen Personen erzählt wird und man so auch Einblicke in die Köpfe der Nebencharaktere hat, denn auch bei denen ist ordentlich was los :) das Cover ist auch der absolute Wahnsinn! <3 Dabei hat sich jemand wirklich selbst übertroffen, allein dieses Farbenspiel... Wow! Ich bin total gespannt wie es weitergeht! Ein dickes Lob an Laura für diesen großartigen Auftakt! <3

    Mehr
  • Weiss - Die Farbe der Schuld

    Weiss - Die Farbe der Schuld
    Svenja-r

    Svenja-r

    23. May 2016 um 12:14

    Dean White. Jung. Sexy. Reich. Dieser Mann hat alles, was sich ein Mensch im Leben nur wünschen kann. Doch es gibt etwas, das sich Dean nicht kaufen kann. Etwas, das ihm selbst als einer der mächtigsten Mafiabosse der Welt, nicht zu Füßen liegt. Die Liebe einer Frau, die er vor vielen Jahren aus dem Feuer gerettet hat. Denn sie darf nicht wissen, dass er der weiße Drache ist. Ein Killer. Joelle Robertson. Jung. Wild. Dickköpfig. Sie arbeitet seit drei Monaten in einer Spezialeinheit des FBI, um die fünf Drachen zu jagen. Dabei hat Joelle eigentlich schon genug eigene Probleme. Nach einem unvergesslichen Abend mit Dean White, der sie auf einer Veranstaltung verführen konnte, gehen ihr seine eiskalten, hellblauen Augen nicht mehr aus dem Sinn. Denn es sind die gleichen Augen, die sie damals in den Flammen sah ... Es beginnt ein Katz- und Mausspiel zwischen der Mafia und dem FBI! Wird Joelle herausfinden, dass Dean der weiße Drache ist und sie nicht zusammen sein dürfen? Schließlich hat sie sich dem FBI verpflichtet und somit der Bekämpfung von Verbrechen, Mord und Totschlag! Wäre da nicht noch ein anderer Mann, der sie beobachtet und es auf sie abgesehen hat ... Schließlich ist sie die Tochter des bekannten und allseitsgeschätzten, ehemaligen FBI Chief Director Richard Robertson, der ein gut gehütetes Geheimnis mit in den Flammentod nahm ... Joelle ist gefangen zwischen der Jagd eines Kriminellen und einer Leidenschaft, die sie noch nie zuvor in ihrem Leben kosten durfte Eine FBI-Agentin und ein gutaussehender Mafiaboss, die gegenseitig Katze und Maus spielen. Mir persönlich hat das Cover sehr gut gefallen, weil es sehr ansprechend und schön aussieht. Dean White ist jung, sexy, reich. Dieser Mann hat alles, was sich ein Mensch im Leben nur wünschen kann. Aber das einzige was er nicht hat. Ist die Liebe einer Frau, die nur ihn will und nicht nur sein Geld. Joelle Robertson ist eine junge, wilde und dickköpfiger FBI-Agentin, die in einer Spezialeinheit arbeitet. Sie und ihr Team machen sich auf die Jagd um die fünf Drachen zu schnappen. Auf einer Gala trifft sie den gutaussehenden Daen White, aber sie weiß nicht wer er in Wirklichkeit ist, das findet sie leider später raus. Fazit: es ist eine sehr schöne und gut geschriebene Geschichte, auch der Schreibstil von Laura Winter hat mir sehr gut gefallen. Aber ich muss leider sagen dass mir es nicht gut gefallen hat dass das Buch so abrupt geendet hat, warum muss es ausgerechnet da enden wenn es spannend ist oder wird. Aber ich bin froh dass ich das Buch erst jetzt gelesen habe, weil ich nicht so lange auf den nächsten Teil warten muss. Das Buch kann ich jedem weiterempfehlen.

    Mehr
  • genau die richtige Mischung

    Weiss - Die Farbe der Schuld
    dorothea84

    dorothea84

    01. May 2016 um 10:33

    Dean White. hat alles was sich ein Mensch wünschen könnte. und kann sich alles kaufen. Als einer der mächtigsten Mafiabosse der Welt liegt ihm jeder zu Füßen. Joelle Robertson ist eine junge FBI Agentin die zur einer Spezialeinheit gehört die fünf Drachen jagt. Nach einen unvergesslichen Abend mit Dean White, der ihr seitdem nicht mehr aus dem Kopf geht. Dabei hat sie genug andere Probleme. Die Spannung baut sich schon ab der ersten Seite auf und bliebt auch bis zur letzten Seite bestehen. Die Geschichte ist der leidenschaftlich, heiß und hat einen Hauch Erotik dabei. In diesem Buch ist alles dabei was ich in einem guten Buch brauche und will. Drachen :), Liebe, Spannung, Action, Geheimnisse und etwas Erotik. Die Mischung ist genau richtig, von nichts zu viel oder zu wenig. In diesem Band lernt man die ganzen Charaktere erst einmal kennen und auch lieben. :) Ich freue mich auf die nächsten Bänder und was es mit den Drachen auf sich hat.

    Mehr
  • Weiss - Die Farbe der Schuld - Band 1

    Weiss - Die Farbe der Schuld
    SanNit

    SanNit

    13. April 2016 um 15:01

    Da ich nun mit Eden fertig bin, war ich schon sehr gespannt auf diese Reihe.
    Ich mag Laura ihren Schreibstil. Oft Mundart.
    Sehr guter Anfang.

  • Weisser Drache

    Weiss - Die Farbe der Schuld
    SDiddy

    SDiddy

    18. May 2015 um 19:52

    Dean White. Jung. Sexy. Reich. Dieser Mann hat alles, was sich ein Mensch im Leben nur wünschen kann. Doch es gibt etwas, das sich Dean nicht kaufen kann. Etwas, das ihm selbst als einer der mächtigsten Mafiabosse der Welt, nicht zu Füßen liegt. Die Liebe einer Frau, die er vor vielen Jahren aus dem Feuer gerettet hat. Denn sie darf nicht wissen, dass er der weiße Drache ist. Ein Killer. Joelle Robertson. Jung. Wild. Dickköpfig. Sie arbeitet seit drei Monaten in einer Spezialeinheit des FBI, um die fünf Drachen zu jagen. Dabei hat Joelle eigentlich schon genug eigene Probleme Irgendwie wurde ich mit diesem Buch nicht richtig warm. Es fehlt mir ein bisschen der rote Faden darin und die Abgrenzung der Kriminalgeschichte und des Liebesromans ist für mich nicht so ganz stimmig. Denn auch wenn es als Liebesroman angepriesen wird, existiert diese andere Seite ebenfalls und so ganz unter uns sie langweilt mich sehr, da ausser am Anfang rein gar nichts passiert. Zugute halten muss man dem Buch, das es sehr gut geschrieben ist und sowohl Haupt- als auch Nebenpersonen sehr interessant dargestellt werden. Es wurde viel auf Details geachtet und stimmig zusammengefügt. Man sollte nur aufpassen das man sich nicht darin verliert, aber bisher ist es sehr gut umgesetzt. Das Geheimnis um die Person Dean White, ist angeschnitten worden und wird sicherlich erst in der Fortsetzung wirklich interessant werden, so hoffe ich es zumindest. Mir persönlich ist er irgendwie zu weich, was in einem zu grossen Kontrast zu dem "Killer" liegt. Damit kann ich aber generell nicht viel anfangen, das ist rein subjektiv aus meiner Sicht gesehen. Ob ich es empfehlen kann oder nicht ist schwierig, wenn ich selbst es als grenzwärtig erachte , aber ich bin immer auf dem Standpunkt das man sich ein eigenes Bild machen sollte, denn Geschmäcker sind sehr verschieden. Das Buch siedelt sich irgendwo bei Romantic Thrill an, so ist meine Einschätzung.

    Mehr