Laurann Dohner Mate Set

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Nichts für jedermann aber für mich perfekt

    Mate Set

    78sunny

    09. October 2013 um 16:40

    5+ von 5 Sternen *Wie kam das Buch zu mir* Ich fand ja den ersten Teil der New Species Reihe der Autorin richtig toll und wollte nun auch andere ihrer Bücher bzw. Reihen ausprobieren. Da eines meiner absoluten Lieblingsthemen Werwölfe und Gestaltwandler sind, musste es dieses Buch unbedingt sein. *Meinung:* Das Buch hat von mir die Sonderwertung bekommen, da es für mich perfekt war und ich es am liebsten gleich noch einmal gelesen hätte. Trotzdem möchte ich hier gleich von vorn herein sagen, dass diese Art von Lektüre sicher nichts für jedermann ist. Das Buch ist ein reines Erotikbuch im Urban Fantasy Setting und wer extrem dominantes Gehabe von männlichen Charakteren nicht mag, sollte dringend die Finger von diesem Buch lassen. Alle die jetzt noch interessiert sind, können gern meine Rezension lesen. Die Haupthandlung dreht sich rein um das Erklären der Wolfs-Gestaltwandler und der typischen Verhaltensmuster der Gestaltwandler. Das macht etwa 20-25% des Buches aus. Der Rest ist die Beziehung zwischen Grady (Gestaltwandler) und Mikka (Mensch). Beide treffen auf eine sehr spezielle Art und Weise das erste Mal auf einander. Wie möchte ich nicht verraten. Es ist gerade 'Mating Heat' und alle Gestaltwandler spielen daher etwas verrückt. Tja die Gestaltwandler dieser Welt sind allgemein sehr aggressiv, dominant, besitzergreifend, impulsiv und haben sich nur wenig unter Kontrolle. In dieser speziellen Zeit ist es mit der Kontrolle dann so gut wie ganz dahin und das wird sehr brutal herüber gebracht. Frauen habe da nicht viel zu sagen und werden von dem ein oder anderen als pures Freiwild angesehen und es wird sogar großer körperlicher Schaden der Frauen in Kauf genommen. Auch wenn es hier nicht so solch extremen Szenen kommt, so wird doch betont, dass dies vorkommt und da geht so einiges an Kopfkino ab. Die männliche Hauptperson ist aber völlig anders, also keine Angst. Er hat zwar auch ein ordentliches Kontrollproblem, weiß dieses aber umzulenken oder weiß wie er sich anderweitig wieder beruhigt ohne jemanden zu etwas zu zwingen wobei er Schaden nimmt. Nachdem die beiden sich kennengelernt haben, kommt es durch eine andere Begebenheit dazu, dass Grady und Mikka für eine Zeit lang unter einem Dach leben müssen. Mikka fühlt sich körperlich und bald auch emotional sehr zu Grady hingezogen. Grady dagegen möchte nicht mir einem Menschen zusammen sein und diesen durch seine Andersartigkeit gefährden – hingezogen fühlt er sich zu ihr durchaus. Zwischen den beiden gibt es viele Missverständnisse, nicht nur weil sie in völlig anderen Welten leben, sondern auch einige andere Dinge gestalten das Zusammenleben sehr schwierig. Es gibt viel Drama, was für mich ja ideal ist. Ich konnte mit Mikkas Emotionen immer mitgehen und fand sie unglaublich sympathisch. Trotz der geringen Seitenzahl hat mich die Geschichte voll in ihren Bann gezogen und ich fühlte mit Mikka mit. Sicher wurden einige Dinge auch ziemlich überzogen, vor allem natürlich die ganze 'Mating Heat' Sache, aber dazu komme ich später noch. Obwohl es fast ausschließlich um Sex ging, war es nie langweilig. Immer wieder änderte sich etwas oder Grady kam mal wieder auf eine für einem Menschen völlig dämliche Idee oder verhielt sich wieder so merkwürdig, dass Mikka unglücklich wurde oder unsicher. Ständig änderte sich die Beziehung der beiden und ich fieberte mit, wie das ganz sich nun zum Schluss ergeben würde. Auch die Familienverhältnisse waren interessant beschrieben, was ja für mich auch immer ein wichtiger Punkt ist. Gradys Vater ist der Alpha und seine Mutter war ein Mensch. Diese hatte ihn als Kind verlassen und das Trauma trägt er immer noch mit sich herum und belastet auch die Beziehung zu Mikka. Am Ende spielen auch Gradys Brüder und der Vater eine etwas größere Rolle und davon hätte ich mir mehr gewünscht, obwohl deren Einstellung zu Mikka teilweise echt heftig war. Also die Regeln unter den Gestaltwandlern sind nichts für zartbesaitete und Frauen haben so gut wie nichts zu sagen. Mikka besucht gerade ihren Onkel Omar (Gestaltwandler). Ihre Eltern sind gestorben und sie hat sich eng an diesen Onkel und seine Frau gebunden obwohl sie wegen gerade dieser rauen Gestaltwandlergesellschaft nicht bei ihnen aufwachsen konnte. Ihr Onkel hat sie immer vor dieser gewalttätigen Umgebung schützen wollen, obwohl er ein Teil davon ist. Da treffen also wirklich zwei verschiedene Welten aufeinander. Mikkas Onkel und Tante haben mir sehr gefallen und auch da hätte ich gern noch mehr von gelesen. Die Liebesgeschichte ist sehr Sex-betont und trotzdem wird sie zumindest von Mikkas Seite aus von Anfang an auch als sehr emotional geschildert. Aber Mikka ist kein kleines unschuldiges Mädchen, dass einfach tut was man ihr sagt. Gerade durch ihre Wiederworte und ihrem zeitweisen Widerstand wurde die Geschichte so interessant. Die Sexszenen sind sehr rau und trotzdem sehr heiß geschrieben. Trotzdem muss man sich hier auch sehr dominanten Sex einstellen. Stellenweise ist Mikka auch regelrecht gezwungen etwas sexuelles zu tun. Das hat mit der besagten 'Mating Heat' zu tun. Ich will da aber nicht zu sehr ins Detail gehen, da ja gerade dieses langsame Herausfinden der ganzen Umstände die Geschichte mit ausmachen. Wichtig ist nur das manche Aussagen hier schon ziemlich frauenfeindlich herüberkommen, wenn man sie außerhalb des Kontextes der Geschichte sieht. Manche Leser wollen oder können Realität und Fiktion nicht auseinanderhalten oder wollen einfach nichts lesen was in diese extrem dominante Richtung geht. Dann heißt es Finger weg von diesem Buch. Die 'Mating Heat' hat bestimmte Einflüsse auf die Gestaltwandler und diese werden ziemlich heftig und teilweise auch etwas übertrieben dargestellt. Mikka macht manchmal Dinge, die sie nicht will, um Grady zu helfen und das könnte man auch als Zwang auslegen. Das ganze ist immer etwas grenzwertig. Für mich war Mikka aber ein unheimlich starker Charakter. Es wurde von Anfang an klargestellt, dass sie Grady unglaublich ansprechend findet und gern eine Beziehung mit ihm haben möchte. Außerdem wird auch immer betont, dass sie mag was da passiert und trotzdem könnten Leser, die nicht oft und gern in diesem Genre wildern, abgestoßen sein von dieser Handlung. Ich betone das alles nur, damit nicht meine super positive Bewertung zum blinden Kauf dieses Buches führt und ihr dann geschockt seid. Das Buch ist aus meiner Sicht spitze, aber es ist mit Sicherheit nichts für die breite Masse. Warnungen: expliziter Sex, dominanter Sex, grenzwertiger Sex in Richtung Zwang (Warnungen sind bei mir nicht negativ wertend gemeint, sondern nur ein Hinweis für die Leser, die aus persönlichen Gründen ganz gezielt bestimmte Inhalte vermeiden möchten.) Grundidee 4,5/5 Schreibstil 5+/5 Spannung 4,5/5 Emotionen 5+/5 Charaktere 5+/5 Liebesgeschichte 5/5 *Fazit:* 5+ von 5 Sternen Für mich ist dies das perfekte Gestaltwandlerbuch mit der perfekten Mischung aus Emotion und unterhaltender Spannung. Hier gibt es keinen SuspenceFaktor sondern die Handlung bezieht sich rein auf die komplizierte Beziehung zwischen Mikka und Grady und die ebenfalls komplizierten Lebensverhältnisse und Verhaltensweisen der Gestaltwandler. Noch dazu waren die Charaktere interessant und größtenteils sympathisch und vor allem die beiden Hauptcharaktere sind mir richtig ans Herz gewachsen. Ein bisschen mehr Familiengeschichte hätte dem ganzen noch das Sahnehäubchen aufgesetzt, aber für mich war das trotzdem alles was ich brauchte. Die erotischen Szenen gefielen mir auch super, obwohl es hier um sehr dominanten und teilweise rauen Sex ging. Kein Buch für jedermann, aber perfekt für mich. Ich habe mir gleich Band 2 bestellt. Reihe: Mate Set His Purrfect Mate

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks