Laurel Remington

 4.6 Sterne bei 99 Bewertungen

Lebenslauf von Laurel Remington

Anwältin wird zur Jugendbuchautorin: Die US-amerikanische Autorin hat an der University of Pennsylvania studiert und arbeitet seither als Anwältin und stellvertretende Leiterin in einem Unternehmen für erneuerbare Energien. Seit vielen Jahren zählt jedoch das Schreiben zu ihren geheimen Leidenschaften und so erfüllte sie sich 2016 mit der Veröffentlichung ihres ersten Jugendbuches „The Secret Cooking Club“ einen Herzenstraum. Zwei Jahre später kommen deutsche Leser dann endlich in den Genuss der Übersetzung „Scarlett - Ein Löffelchen Geheimnis und der Duft von Magie“ des Werks, mit dem die Schöpferin den Schreibwettbewerb der New York Times und dem Verlag Chicken House gewann. Laurel Remington lebt mit ihrem Mann und den drei Kindern in Milford, Surrey County in England und hat hoffentlich auch weiterhin ausreichend Freizeit, neben Job und Familie, ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen.

Alle Bücher von Laurel Remington

Cover des Buches Scarlett (Scarlett 1) (ISBN:9783551520968)

Scarlett (Scarlett 1)

 (94)
Erschienen am 25.07.2018
Cover des Buches Scarlett (Scarlett 2) (ISBN:9783551521156)

Scarlett (Scarlett 2)

 (5)
Erschienen am 30.08.2019

Neue Rezensionen zu Laurel Remington

Neu

Rezension zu "Scarlett (Scarlett 1)" von Laurel Remington

Zurück im Leben
Buchgespenstvor 11 Tagen

Scarlett verbringt ihr Leben so unauffällig wie möglich: keine besonderen Interessen, keine Hobbys, keine unbedachte Bewegung – denn alles, was sie tut oder unterlässt wird von ihrer Mutter in einem Blog in die Welt hinausposaunt. Jede Peinlichkeit, jedes Geheimnis – Scarlett traut sich nicht mehr irgendetwas zu unternehmen oder jemandem zu vertrauen. Da entdeckt sie durch Zufall das Kochen für sich – und in Violetta findet sie jemanden, mit dem sie die neue Leidenschaft teilen kann. Als der geheime Kochclub bringen sie kulinarische Köstlichkeiten und Freude unter die Menschen. Doch dann stehen sie plötzlich vor einer größeren Herausforderung.

Ein wunderbares Kinderbuch, das auch erwachsenen Lesern weder vor Augen führt, wie viel Spaß Kochen macht und wie viel es den Menschen gibt – denjenigen die am Herd stehen und denjenigen, die die Ergebnisse genießen. Mit der alten Dame, die alleine und unbeachtet nebenan lebt und eine immer größere Rolle in der Geschichte spielt, gewinnt das Buch überraschend Tiefgang.

Lange habe ich bedauert, dass von den köstlichen Gerichten, um die es geht, nicht ein einziges Rezept abgedruckt ist, doch dann überraschte die Autorin doch noch mit einem: die fluffigen Zimtteilchen, mit denen das Buch startet, gibt es tatsächlich zum nachbacken!

Ein wunderbares Kinderbuch, das trotz des magischen Titels mit Fantasy gar nichts zu tun hat. Schön zu lesen und es empfiehlt sich unbedingt einige Gerichte nachzukochen!

Kommentare: 7
53
Teilen

Rezension zu "Scarlett (Scarlett 1)" von Laurel Remington

Für kleine und große Kinder ;)
Tintenklexvor einem Monat

"Scarlett" ist zwar ein Kinderbuch, ist aber nicht nur für die kleinen ein echter Lese-Genuss. Die Geschichte ist süß und witzig, modern und frisch, hält ein bisschen Kummer und Herzschmerz bereit, den es aber gleich mit Heißhunger und Humor wieder kuriert.
In die Figuren verliebt man sich sofort - ob man jetzt will oder nicht - und man ertappt sich beim Lesen dabei, dass man am liebsten direkt in die Küche stürmen würde, um das ein oder andere Rezept selbst auszuprobieren. Eine tolle Geschichte über Freundschaft, Mut, Liebe und das Kochen. Für alle, die gern selbst kochen - und für alle anderen auch, die sich vielleicht inspirieren lassen möchten. Ein Buch, das ich immer wieder gerne empfehle!"Scarlett" ist zwar ein Kinderbuch, ist aber nicht nur für die kleinen ein echter Lese-Genuss. Die Geschichte ist süß und witzig, modern und frisch, hält ein bisschen Kummer und Herzschmerz bereit, den es aber gleich mit Heißhunger und Humor wieder kuriert.
In die Figuren verliebt man sich sofort - ob man jetzt will oder nicht - und man ertappt sich beim Lesen dabei, dass man am liebsten direkt in die Küche stürmen würde, um das ein oder andere Rezept selbst auszuprobieren. Eine tolle Geschichte über Freundschaft, Mut, Liebe und das Kochen. Für alle, die gern selbst kochen - und für alle anderen auch, die sich vielleicht inspirieren lassen möchten. Ein Buch, das ich immer wieder gerne empfehle!

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Scarlett (Scarlett 2)" von Laurel Remington

Eine wunderbare Fortsetzung
lovelyliciousmevor einem Monat

Bevor ihr dieses Buch zur Hand nehmt, beginnt auf jeden Fall mit Band 1 und lernt Scarlett sowie ihre Freunde kennen und lieben. 

Mir hat der 1 Band ausgezeichnet gut gefallen und daher war meine Erwartungshaltung nicht minder niedrig. Ich habe ein Buch erwartet, welches nahtlos an den Erfolg des ersten anknüpft und eine gelungene Fortsetzung darstellt.

Dies kann ich nicht ganz zu 100% unterschreiben, denn der neuste Teil ist ein wenig schwächer. Dies kann vor allem an meiner Erwartungshaltung liegen. Denn ich habe ein Buch erwartet, welches den ersten Band noch toppt. Das dies natürlich eine Utopie sein kann, versteht sich von selbst.

 Dennoch muss gesagt werden, dass dieses Buch viel zu schnell zu Ende war. Es lässt sich sehr gradlinig, schnell und zügig lesen. Dies liegt vor allem an der unverschnörkelten Schreibweise, der einfachen und bildlichen Sprache, die Spaß macht, gelesen zu werden. Das Ganze Buch wird aus der Ich- Perspektive von Scarlett erzählt.

Der Einstieg in dieses Buch ist mir sehr leichtgefallen, da es nahtlos an das erste anknüpft. In meinen Augen, könnte es auch autark gelesen werden, ohne das Vorwissen, aber es wäre dann nur halb so schön. 

Dieses Buch ist vor allem ein Seelenschmeichler. Es macht glücklich, zufrieden und bereitet einem lustige Momente, Heißhunger Attacken und Herzschmerz. Ein Buch, welches jedes Gefühlchaos beinhaltet und daher zu einem wahren Geheimtipp wird.

Was mir sehr gut gefällt, sind die vielen Koch- und Backmomente. Das ist genau das, was ich neben dem lesen unwahrscheinlich gerne mag und was mich vervollständigt. Hier würde ich mir aber ein paar Rezepte wünschen. Denn auf das eine oder andere hätte ich schon Hunger gehabt! Potenzial zum nachbacken ist definitiv gegeben.

Ich bin ein großer Fan der Protagonisten. Ich finde Scarlett ist eine tolle kleine Persönlichkeit, die man einfach liebhaben muss. Sie ist herzensgut, sympathisch und hilfsbereit. Sie hat das Herz auf dem rechten Fleck.

 Der komplette Gegenpart zu Scarlett ist ihre eigene Mutter. Als Bloggerin ist sie transparent, sehr egoistisch und verhält sich ihrer Familie gegenüber nicht fair. Im ersten Band hat sie Posts über Scarlett verfasst und sie fast zu einem gläsernen Menschen werden lassen, ohne Rücksicht auf die Gefühle von ihrem eignen Kind. In diesem Band, spielt sie ihr Ego komplett aus und mutiert sie einer fiesen Blogger Mum. Ob das komplett so bleibt, oder ob der Point of turn kommt, verrate ich nicht.


 Die Story gefällt mir wieder einmal sehr gut. Eine Mischung aus zauberhaft und magisch, gepaart mit nachdenklichen und traurigen Moneten. Versüßt mit lustigen Szenen und dennoch vielen individuellen Problemen. Dieses Buch schafft es, Themen die einen bedrücken und nicht loslassen so zu verpacken, dass sie unsagbar leicht erscheinen und schnell zu bewältigen sind. Das Ballast nicht immer etwas Negatives bedeutet, vor allem dann nicht, wenn man diese teilt.

Ein Ende mit Schrecken… ist manchmal besser als nur ein Ende. Ich hoffe, dass es weitere Bücher geben wird, von Scarlett und ihren Freunden. Denn dieses Buch schafft es, an einem Tag voller Wolken am Himmel, die Sonne dazwischen durchscheinen zu lassen.


Meine Bewertung: 5 Sterne

Eine wunderbar gelungene Fortsetzung… Eine die Jung und Alt ansprechen wird.

Ein Buch welches Hunger macht. Hunger auf die vielen Leckereien die dort beschrieben werden und zugleich Hunger auf das was da noch kommen mag. Es ist kein kitschiges Buch, sondern eines mit Tiefgang, mit Themen die bewegen und die so umgesetzt sind, dass sie wirklich jeden ansprechen.

Dieses Buch zeigt, dass nach Regen Sonnenschein kommt und das es immer Bergauf geht!

Eine absolute Leseempfehlung!

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Scarlett (Scarlett 1) (ISBN:undefined)

Liebe geht durch den Magen... Auch bei Mutter und Tochter? 

Scarlett findet im Kochen und Backen ein Heilmittel gegen den Blog ihrer Mutter, auf dem sie ungewollt die Hauptrolle spielt. Mit dem Duft von Magie und einem Löffelchen Geheimnis nimmt Laurel Remington uns mit auf die spannende Reise eines Mutter-Tochter-Duos.

Wir verlosen 20 Mal je 2 Exemplare des Buches "Scarlett" für sowohl Mütter (für sich und ihre Tochter) als auch für Töchter (für sich und ihre Mutter) – zum gemeinsamen Lesen und Diskutieren! 

Mehr zum Buch
Scarlett ist der unfreiwillige Star auf dem erfolgreichen Blog ihrer Mutter und sie hasst es. Jetzt kennt jeder ihre peinlichsten Erlebnisse und sie fühlt sich einsamer als je zuvor. Doch dann entdeckt sie in der Küche der alten Rosemary ein handgeschriebenes Kochbuch. Scarlett muss einfach ein Rezept ausprobieren. Und während sie heimlich kocht und backt, Zutaten mischt und Köstlichkeiten kreiert, wird alles ein bisschen besser. Scarlett findet Freundinnen, sie gründet einen geheimen Kochklub und sogar ihre Mum ist nicht mehr ganz so schlimm. Als würde das gemeinsame Essen etwas Unglaubliches bewirken: das Beste und Schönste in den Menschen hervorzubringen. Ob das an der geheimen Zutat liegt?
Ein Buch, das einfach glücklich macht!


Mehr zur Autorin
Anwältin wird zur Jugendbuchautorin: Die US-amerikanische Autorin hat an der University of Pennsylvania studiert und arbeitet seither als Anwältin und stellvertretende Leiterin in einem Unternehmen für erneuerbare Energien. Seit vielen Jahren zählt jedoch das Schreiben zu ihren geheimen Leidenschaften und so erfüllte sie sich 2016 mit der Veröffentlichung ihres ersten Jugendbuches „The Secret Cooking Club“ einen Herzenstraum. Zwei Jahre später kommen deutsche Leser dann endlich in den Genuss der Übersetzung „Scarlett - Ein Löffelchen Geheimnis und der Duft von Magie“ des Werks, mit dem die Schöpferin den Schreibwettbewerb der New York Times und dem Verlag Chicken House gewann. Laurel Remington lebt mit ihrem Mann und den drei Kindern in Milford, Surrey County in England und hat hoffentlich auch weiterhin ausreichend Freizeit, neben Job und Familie, ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen.

Wir verlosen 20 Mal je 2 Exemplare von "Scarlett" . Was ihr dafür tun müsst? Bewerbt euch bis einschließlich 29.07.2018 über den blauen "Jetzt bewerben"-Button und löst folgende Aufgabe: 

Schreibt einen fiktiven Blogbeitrag von eurem lustigsten Mutter-Tochter-Erlebnis* in der Länge eines Tweets (maximal 280 Zeichen). 
*Oder allgemein ein lustiges Familienerlebnis, egal mit wem. 

Ich bin schon sehr gespannt auf eure Mutter-Tochter-Geschichten und drücke euch die Daumen!

172 BeiträgeVerlosung beendet
Letzter Beitrag von  Rosebudvor einem Jahr
Endlich hat auch meine Nichte das Buch beendet und gemeinsam haben wir uns auf diese Rezension geeinigt, wir waren beide vom Buch begeistert, für meine Nichte war das Ende zu traurig und ich hätte gerne mehr der leckeren Rezepte erfahren.

https://www.lovelybooks.de/autor/Laurel-Remington/Scarlett-1551952917-w/rezension/1797646924/

Ebenfalls erscheint diese Rezension auf:
Amazon, Mayersche Buchhandlung, Büchereule, Leserkanone, Thalia, Weltbild, Buch7, Jokers, Buecher de.

Danke dafür, dass wir dabeisein durften, danke für die schönen Bücher, es hat uns sehr viel Freude gemacht. Eine tolle Erfahrung.

Zusätzliche Informationen

Laurel Remington im Netz:

Community-Statistik

in 113 Bibliotheken

auf 12 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks