Laurell K. Hamilton Blue Moon

(12)

Lovelybooks Bewertung

  • 16 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(4)
(5)
(1)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Blue Moon“ von Laurell K. Hamilton

The Anita Blake, Vampire Hunter backlist lights up the night. §In her eighth adventure, Anita Blake can't turn her back on a former lover during the full moon. Especially since he's behind bars-and he's a werewolf... §

Stöbern in Fantasy

Bird and Sword

Ich würde liebend gern mehr als 5 Sterne geben. <3 Eine Liebe auf den ersten Leseproben Blick. Freue mich sehr auf den 2. Teil der ...

Buch_Versum

Löwentochter

Hat den Erwartungen mehr als entsprochen

Arianes-Fantasy-Buecher

Spur des Feuers

Absolut gelungene Fortsetzung

Brivulet

Die Blutkönigin

Ein Auftakt, der einfach gelesen werden muss! Ich bin immer noch hin und weg!

MellieJo

Rosen & Knochen

Ein netter, kleiner Zeitvertreib mit einer interessanten Interpretation des Märchens Schneeweißchen und Rosenrot.

LittleMissCloudy

Tochter des dunklen Waldes

Eine märchenhafte Geschichte

Aramara

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Blue Moon" von Laurell K. Hamilton

    Blue Moon

    Bookworms

    17. June 2010 um 13:10

    n diesem Band eilt sie Richard, der wegen Vergewaltigung angeklagt ist, zur Hilfe. Natürlich fehlen dabei nicht eine “Armee” von Vampiren und Werwölfen, die zu Anitas Schutz mit reisen. Jean-Claude kommt in diesem Buch zwar etwas zu kurz, dafür erfährt man jedoch mehr über Asher und Damian. Anitas Macht und aber auch ihre Kaltblütigkeit werden in diesem Band noch gesteigert. Sie kann sich mal wieder nicht im Zaum halten und legt sich mit dem dortigen Meistervampir an. Das Buch ist wieder sehr gut geschrieben, es ist spannend und auch der Humor kommt nicht zu kurz. Laurell K. Hamillton bleibt ihrem Sprachstil treu. Das einzigste was mich ein wenig an diesem Buch verwundert hat ist die Menge an Sex. In den ersten Büchern war von sexuellen Vorgängen überhaupt nichts zu lesen, dies hatte sich im Buch Dunkle Glut ja schon geändert. Aber in diesem Band schien es so, als würde Laurell alles nachholen wollen, was sie in den Bänden zuvor zu wenig hatte. Das Buch strotzt nur so von erotischen und sexuellen Szenen. Manchmal wirken diese jedoch aufgrund der Menge ein wenig deplatziert und überflüssig. Da wäre weniger vielleicht ein bißchen mehr gewesen, denn die sonst so gute Story um die Charaketere herum kommt dieses Mal meiner Meinung nach ein wenig zu kurz. Sehr gut hat mir persönlich noch gefallen, dass Asher, der charismatische Vampir mit den Narben, in diesem Band mehr in Szene gerückt wird und dadurch das Fehlen von Jean-Claude kompensieren kann.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks