Laurell K. Hamilton Swallowing Darkness

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(2)
(1)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Swallowing Darkness“ von Laurell K. Hamilton

Merry Gentry is not your average private investigator. Half human, half faerie, she's caught in a struggle that threatens not only her life, but the lives of those she desires and holds dear. Her very existence and her rightful place on the throne of Faerie have long depended on her producing an heir - and now she is pregnant. (Quelle:'Flexibler Einband/14.10.2009')

Eine Mischung aus Fantasy und Erotik; Jedoch nicht wirklich gelungen

— Traubenbaer
Traubenbaer

Stöbern in Fantasy

Räuberherz

Hat mich verzaubert und überrascht

Lena_AwkwardDangos

Fairies - Amethystviolett

3 1/2 Sterne

LenaBa07

Mondprinzessin

Wirklich schöne Geschichte mit liebreizenden Charakteren!

Schnapsprinzessin

Blaze

Sehr empfehlenswert!

Schnapsprinzessin

Rebell

Absolut tolle Welt, die jeder kennenlernen sollte!

Schnapsprinzessin

Vier Farben der Magie

Schöner Auftakt für eine Reihe (wenn auch noch mit Luft nach oben), ich bin gespannt aufs nächste Buch.

Anne42

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension für "Swallowing Darkness"

    Swallowing Darkness
    Traubenbaer

    Traubenbaer

    13. August 2017 um 23:55

    "Swallowing Darkness" von Laurell Hamilton (erschienen bei Randomhouse) ist der siebte Band der Merry- Gentry- Reihe. Er ist eine Mischung aus Fantasy- und erotischem Roman und auf englisch geschrieben (meines Wissens gibt es keine deutsche Überstezung).Die Hauptprotagonistin Merry ist eine Fee aus königlichem Geblüt. Jedoch fließt auch Menschenblut in ihren Adern, was ihr viele Probleme beschert. Unter anderem trachten viele deswegen nach ihrem Leben. Trotzdem hat sie es geschafft sich den Anspruch auf den Thron zu sichern. Doch es gibt immernoch Feen, die sie lieber tot sähen. Zudem ist sie schwanger, jedoch gibt es mehrere potentielle Väter.Wie gesagt ist "Swallowing Darkness" der siebte Band der Reihe. Es ist also fraglich, ob Leser, die die anderen Bände nicht kennen, der Handlung folgen können. Zumal in diesem Band die Handlungsfäden der vorangegangenen Romane zusammenlaufen und sich aufklären. Gerade das verläuft jedoch enttäuschend: Offene Handlungsstränge, die zuvor spannend aufgebaut wurden enden in diesem Band ziemlich flach. Viele Probleme lösen sich in Wohlgefallen auf oder werden von der Göttin gelöst. Auch sonst ist die Handlung in diesem Roman ziemlich unrealistisch. So landet Merry bspw. im Krankenhaus und hat nichts besseres zu tun, als erotischen Fantasien nachzuhängen.Die erotischen Szenen werden zwar detailiert beschrieben, sind aber eher skuril, als prickelnd: Merry pflegt es mit mehreren Männern gleichzeitig zu schlafen. Dabei kommt es zu ungewöhnlichen, wie absurden Praktiken. Alles in allem ist dieser Band ziemlich enttäuschend. Besonders, da die vorangegangenen Romane der Merry- Gentry- Reihe besser waren.

    Mehr