Lauren Barnholdt

 3.7 Sterne bei 341 Bewertungen
Autorin von Die verrückteste Nacht meines Lebens, Love Trip und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Lauren Barnholdt

Lauren Barnholdt wurde im Jahr 1983 in Syracuse, New York geboren. Bereits einige Romane, für Jugendliche, hat sie geschrieben. "Love Trip: Bitte nicht den Fahrer küssen" ist ihr erstes Buch, welches auf Deutsch erscheint.

Alle Bücher von Lauren Barnholdt

Sortieren:
Buchformat:
Die verrückteste Nacht meines Lebens

Die verrückteste Nacht meines Lebens

 (85)
Erschienen am 10.09.2012
Love Trip

Love Trip

 (73)
Erschienen am 01.06.2013
Heat of the Moment

Heat of the Moment

 (72)
Erschienen am 11.04.2016
Mein Sommer mit Noah

Mein Sommer mit Noah

 (27)
Erschienen am 09.06.2014
From this Moment

From this Moment

 (17)
Erschienen am 13.06.2016
One Moment in Time

One Moment in Time

 (19)
Erschienen am 09.05.2016
Love Trip: Bitte nicht den Fahrer küssen!

Love Trip: Bitte nicht den Fahrer küssen!

 (9)
Erschienen am 04.05.2014
From this Moment (Die Moment-Triologie 3)

From this Moment (Die Moment-Triologie 3)

 (1)
Erschienen am 13.06.2016

Neue Rezensionen zu Lauren Barnholdt

Neu

Rezension zu "Die verrückteste Nacht meines Lebens" von Lauren Barnholdt

Eine spritzige, witzige Lektüre für Zwischendurch!
wordworldvor 3 Tagen

Die Eindrücke:

Schreibstil: Lauren Barnholdt schreibt locker, leicht und humorvoll. Dank des fetzigen Tempos kommt keine Langeweile auf, nur die vielen Wortwiederholungen trüben das Bild und zeigen auf, dass sich die Geschichte an ein eher jüngeres, anspruchsloseres Publikum richtet.

Charaktere: Eliza mochte ich zu Beginn mit ihrer etwas zickig und hysterischen Art eher nicht so, dafür wurde sie mir gegen Ende immer sympathischer, wenn sie endlich mehr Selbstvertrauen gewinnt und das Ruder selbst in die Hand nimmt und sich nicht mehr alles gefallen lässt. Auch ihr Exfreund Cooper ist eher stereotyp und die Story um die beiden wirkt mehr konstruiert als natürlich. Schön ist, dass neben ihnen noch weitere Nebenprotagonisten wie zum Beispiel Elizas zwei beste Freundinnen Clarice und Marissa (mit eigenen Beziehungsproblemen) zu Wort kommen.

Handlung: Die Autorin beschreibt hier den ultimativen Teenager-Albtraum: eine Bande klaut dein geheimes Tagebuch mit all deinen intimsten Ängsten und droht, es zu veröffentlichen. Die Idee ist nicht wirklich neu, die Handlungsrichtung vorhersehbar und vieles bleibt nur oberflächlich - dennoch unterhalten spritzige Konversationen, spannende Mutproben und die nette Romanze und als Sahnehäubchen erhalten wir eine nette Message. Leider wird viel Potential verschenkt indem angeschnittene Themen nicht zu Ende geführt werden und angebrachte Probleme sich in Klischees verlieren.

___________________________

Das Zitat:

„Ich schlinge die Arme um den Körper und sehe ein paar Minuten zu, während all das, wovor ich mich fürchte, in Flammen aufgeht, und in den unterschiedlichsten Schattierungen von Rot über Orange über Gelb bis hin zu Blau aufflackert.“

___________________________

Das Urteil:

Eine spritzige, witzige Lektüre für Zwischendurch. Leider ein wenig oberflächlich und vorhersehbar, Schreibstil und Erzähltempo sorgen aber für spannende Lesestunden.

Kommentieren0
1
Teilen
J

Rezension zu "Love Trip" von Lauren Barnholdt

Eines meiner Favoriten
Jaseminvor 8 Monaten

Das Buch habe ich so oft gelesen und habe es nicht satt. Die Perspektivenwechsel sind amüsant ,da man dort direkt die verschiedenen Reaktionen von beiden auf bestimmte Handlungen sieht und die Eifersucht der beiden sehr amüsant ist. Die Zeitsprünge sind nicht verwirrend sondern lösen langsam das Rätsel um die beiden Protagonisten und deren Umfeld. Beim lesen hab ich sehr oft gelacht und auch mitgefiebert. Durc den Schreibstil der Autorin kann man sich das ganze ganz gut vorstellen. Alles in allem ein gelungenes Buch.

Kommentare: 1
0
Teilen
S

Rezension zu "One Moment in Time" von Lauren Barnholdt

Enttäuschend
Sternchen03vor 9 Monaten

Die Inhaltsangabe fand ich sehr interessant und hat mich neugierig gemacht. Aber als ich es gelesen habe war ich sehr enttäuscht und es hat mir überhaupt nicht mehr gefallen.

Das man sich etwas vornimmt ist ja an sich nicht schlecht, aber wie sie ihren Vorsatz umgesetzt hat ist ein bisschen zu viel. Und an sich verhält Quinn sich ziemlich kindisch. Sie will nicht einsehen,  dass sie von ihren Freundinnen nur ausgenutzt wird und verträgt sich nicht mit ihren alten Freundinnen, weil sie zu stur sind,  darüber zu reden, was passiert ist. Und von ihren Eltern lässt sie sich auch alles vorschreiben und tut alles um ihnen gerecht zu werden und in ihre Fußstapfen zu treten. 
Generell erscheint mir die Klassenfahrt sehr unwirklich und macht eher den Anschein nach einem Urlaub mit Freunden.
Auch das Ende der Geschichte von Quinn und Abram ist doch ziemlich unwirklich. Sie kennen sich genau genommen ca. 2 Tage und sie erkennen das sie ihre Liebe des Lebens gefunden haben und kämpfen um einander, obwohl sie sich nicht mal wirklich kennen. 

Fazit: Also ich bin enttäuscht. Hätte mir mehr erwartet. Ich würde es auch nicht unbedingt weiterempfehlen, wenn man nicht auf Teenagergeschichten, die sehr kurzweilig sind, steht. 

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Lauren Barnholdt im Netz:

Community-Statistik

in 468 Bibliotheken

auf 125 Wunschlisten

von 9 Lesern aktuell gelesen

von 5 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks