One Love

von Lauren Blakely 
3,7 Sterne bei11 Bewertungen
One Love
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

jessi_heres avatar

Schön für Zwischendurch, aber nicht so gut wie Teil eins

Sarih151s avatar

süße Geschichte für ein wohliges Gefühl zwischendurch

Alle 11 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "One Love"

Ein charmanter Liebesroman über zweite Chancen – voller Herz, Witz und Leidenschaft: „One Love“ von New-York-Times-Bestseller-Autorin Lauren Blakely.

Die alte Anziehung ist stärker als je zuvor, als Penny nach einigen Jahren unverhofft dem Star-Koch Gabriel gegenübersteht. Eigentlich ist sie auf der dringenden Suche nach einem Caterer für ein Event des Tierheims, für das sie arbeitet. Dass sie dabei ausgerechnet auf den Mann trifft, der ihr vor einigen Jahren das Herz gebrochen hat, hätte sie nie erwartet. Damals haben sie in Barcelona eine unvergessliche Nacht voller Leidenschaft miteinander verbracht, doch zum geplanten Wiedersehen in New York ist Gabriel nie erschienen. Ganz gleich, wie sehr er sich jetzt auch um sie bemüht: Penny ist fest entschlossen, nicht noch einmal auf den Herzensbrecher hereinzufallen. Doch es gibt da etwas über Barcelona, das Penny nicht weiß …

Der Liebesroman „One Love“ ist der zweite Band innerhalb der The-One-Reihe. Die The-One-Reihe handelt von befreundeten Liebespaaren in Manhattan, von denen pro Band jeweils ein anderes Pärchen im Mittelpunkt steht. Lauren Blakely erzählt ihre Geschichten, die voller geheimer Sehnsüchte, frecher Flirts und großer Liebe sind …. Entdecken Sie auch den ersten Band der The-One-Reihe: „One Dream“.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783426523513
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:224 Seiten
Verlag:Knaur Taschenbuch
Erscheinungsdatum:03.09.2018
Teil 2 der Reihe "The One"

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3,7 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne2
  • 4 Sterne4
  • 3 Sterne5
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    jessi_heres avatar
    jessi_herevor 3 Tagen
    Kurzmeinung: Schön für Zwischendurch, aber nicht so gut wie Teil eins
    One Love

    Mehr auf: https://xobooksheaven.wordpress.com/

    Inhalt:

    Die alte Anziehung ist stärker als je zuvor, als Penny nach einigen Jahren unverhofft dem Star-Koch Gabriel gegenübersteht. Eigentlich ist sie auf der dringenden Suche nach einem Caterer für ein Event des Tierheims, für das sie arbeitet. Dass sie dabei ausgerechnet auf den Mann trifft, der ihr vor einigen Jahren das Herz gebrochen hat, hätte sie nie erwartet. Damals haben sie in Barcelona eine unvergessliche Nacht voller Leidenschaft miteinander verbracht, doch zum geplanten Wiedersehen in New York ist Gabriel nie erschienen. Ganz gleich, wie sehr er sich jetzt auch um sie bemüht: Penny ist fest entschlossen, nicht noch einmal auf den Herzensbrecher hereinzufallen. Doch es gibt da etwas über Barcelona, das Penny nicht weiß …
    Quelle: droemer-knaur.de

    Meinung:

        Meine Uhr verhöhnt mich.

    Das Cover ist wie auch schon beim ersten Teil eher schlicht gestaltet, die Personen, die darauf zu sehen sind, sind nur halb abgebildet und der Titel steht im Vordergrund. Auch hier haben wir mit den kleinen Vierecken wieder ein schönes Muster, insgesamt finde ich die Gestaltung sehr gelungen.

    Der Schreibstil der Autorin ist leicht zu lesen, man kommt sehr schnell voran und spürt trotzdem alles. Gefühle und auch Beschreibungen von Orten sind so gekonnt geschrieben, dass man alles selber fühlt und sieht, das finde ich super.

    Zu Beginn lernt man Penny kennen, sie arbeitet in einem Tierheim und möchte eine Spendenaktion für diese veranstalten. Dafür braucht sie noch einen Koch und wie es der Zufall will, ist einer der Bewerber ihr Ex Gabriel.

    Dieser Teil war leider noch kürzer als der erste, daher wird auch die Rezension dementsprechend kurz werden. Der Einstieg fiel mir sehr leicht, da ich erst vor rund zwei Wochen den ersten Band gelesen habe. Auf Gabriel habe ich mich schon gefreut, da er wirklich nett wirkte und meine Hoffnungen wurden alle erfüllt. Für mich hatte er zwar kein solches Potential wie Simon und ich habe mich auch nicht auf Anhieb in ihn verliebt, aber es war trotzdem schön von ihm zu lesen. Unsere zweite Hauptperson ist Penny, vor zehn Jahren hatte sie einmal was mit Gabriel und nun soll sie ihn wieder sehen. Schon zu Beginn ist sie sehr verunsichert, denn was wenn er sich nicht mehr an sie erinnert oder sie damals absichtlich versetzt hat? Die Gefühle, welche in Penny toben, sind allzu verständlich und ich konnte mich sehr gut in ihre Lage hinein versetzen.

    Das erste Treffen der beiden empfand ich als sehr geladen. Zwar gibt Penny nicht zu ihn zu kennen, aber man merkt sofort, dass hier eine sehr hohe Anziehung besteht. Dieses Gefühl verstärkt sich im Laufe des Buches nur noch mehr und man sieht richtig, wie sehr die beiden einander wollen und auch zusammen passen. Die Liebesgeschichte selbst schreitet eher schnell voran, dies liegt aber auch daran, dass sich die beiden bereits von früher kennen und sich nicht erst neu treffen. Ich fand die Story ganz süß, hin und wieder gab es dann Eifersüchteleien und mit der Zeit erfährt man auch, warum Gabriel Penny damals versetzt hat und was wirklich passiert ist. Diese Geschichte ist schon recht witzig und ich musste beim Lesen ein wenig schmunzeln.

    Der Sex war auch hier wieder gefühlsvoll und schön beschrieben, ich mag den Stil der Autorin, denn sie schreibt nicht ganz so verrucht wie andere.

    Handlungszeitraum ist hier der Beginn der Kochsuche bis zur Veranstaltung, dies sind nur einige Tage und trotzdem wird sehr viel in diese kurze Zeit gepackt. Als Leser fühlte ich mich jedoch nie von Informationen erschlagen oder hatte das Gefühl, dass etwas zu schnell geht. Für mich war das Buch genau richtig zu lesen, denn dadurch, dass es keine großen Dramen gibt, würde es sich wahrscheinlich ziehen und langweilig werden, wenn es länger wäre. Das Ende war dann recht schnell da, aber es wurde alles noch geklärt und man verliebt als Leser nicht mit Fragezeichen im Kopf.

    Fazit:

    Ich fand den ersten Teil wirklich viel besser, dieser ist eben ganz nett für Zwischendurch, aber kein muss. Die Geschichte selbst hat mir gut gefallen und die Protagonisten waren auch sympathisch, ich vergebe daher 3 von 5 Sterne, da mir doch das gewisse Etwas vom ersten Teil gefehlt hat.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Lesegenusss avatar
    Lesegenussvor 5 Tagen
    Eine sexy Romanze - mit Happy End - ideal für Zwischendurch 3,5*

     
    "One Love" ist der zweite Band zur The-One-Reihe von der Autorin Lauren Blakely. In dieser Reihe werden Geschichten von befreundeten Liebespaaren aus New York erzählt. New York, eine Stadt der Lichter, der Liebe, und alles spielt sich in Manhattan ab. In diesem Buch geht es um Penny, die mit ihren 30 Jahren ein Tierheim leitet. Kurz vor einem wichtigen Event sagt der Caterer ab und sie muss innerhalb kurzer Zeit einen neuen finden. Jemand, der auch Zeit und Kapazität frei hat. Dabei trifft sie auf Gabriel. Allein der Name weckt ihre Erinnerungen. War es ihr Gabriel, der sie vor zehn Jahren am Springbrunnen am Lincoln Center hat warten lassen, und nicht kam. Obwohl sie beide kurz zuvor in Barcelona ein paar heiße Tage/Nächte erlebt hatten? Ja, er war es. Das Internet gab ihr die Antwort. Damals vor zehn Jahren hatte sie einen Schnitt gemacht und wollte nie wieder etwas von ihm wissen. Doch das Leben läuft anders. So erklärt Gabriel irgendwann, warum er nicht kommen und sie auch nicht anrufen konnte.
    Inzwischen ist Gabriel ein Starkoch, in aller Munde. Ein sexy man ... Beide erkennen die Lage, als sie aufeinandertreffen. Es gibt kein Halten. Erinnerungen werden weggewischt. Und ins uferlos geschriebene Szenen folgen. Man überfliegt eigentlich nur noch. Diese vielen Selbstgespräche, der Herzschmerz, einzig überzeugend war das Umkehrdenken.
    Es hatte damals so sein sollen, dass sie sich nicht trafen und ihre leidenschaftliche Beziehung fortführen konnten. Jetzt war die Zeit reif, für beide.
    Auch diese Geschichte kann unabhängig vom Vorband gelesen werden.
    Das Cover sieht sehr schön aus, passend zur Reihe. Man ist sofort in der Geschichte drin, die sich flüssig lesen lässt.
    Die Novelle endet nach 182 Seiten und danach kommt noch eine ca. 30-seitige Leseprobe. Naja, irgendwie ......

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Sarih151s avatar
    Sarih151vor 6 Tagen
    Kurzmeinung: süße Geschichte für ein wohliges Gefühl zwischendurch
    süße Geschichte für ein wohliges Gefühl zwischendurch

    Vor Jahren lernte Penny auf einer Reise Gabriel kennen.

    Sie glaubte ihre große Liebe gefunden haben.

    Doch das ersehnte Wiedersehen in New York fand nie statt.

    Enttäuscht und gedemütigt, hat Penny die Hoffnung auf die Liebe aufgegeben.

    Jetzt Jahre später, führt das Schicksal sie wieder zusammen.

    Völlig überraschend, stehen sie sich wieder gegenüber.

    Doch Penny ist fest entschlossen, sich nicht noch einmal

    von Gabriel um den Finger wickeln zu lassen

    und verschleiert vor ihm ihre wahre Persönlichkeit …


    „One Love“ ist der zweite Teil der „One“-Reihe von Lauren Blakely,

    wobei jedes Buch unabhängig vom anderen gelesen werden kann.

    „One Love“ erzählt die süße Reunion von Penny und Gabriel.


    Das Cover gefiel mir ausgesprochen gut!

    Sinnlich, schlicht und ein wenig edel.

    Der Klappentext verrät schon sehr viel,

    über die Story von Gabriel und Penny

    und weckte meine Neugierde auf die eventuelle zweite Chance.


    Der Schreibstil ist wieder sehr angenehm und flüssig.

    Man taucht sowohl in Pennys als auch in Gabriels Perspektive ein

    und erhält einen tollen Einblick in die kleine Lovestory.


    Lauren Blakely nimmt den Leser direkt mit hinein

    in eine packende und süße Kurzgeschichte.

    Von der ersten Seite an,

    fand ich mich umgeben von rosaroten Herzen,

    viel Liebe, Charme und auch etwas Spannung.


    Man erhält einen kleinen Einblick in die gemeinsame Vergangenheit,

    die unschöne Verbitterung

    und das knisternde Wiedersehen.


    Da die Geschichte knapp 200 Seiten umfasst,

    trifft man hier kaum auf großartig verzwickte Handlungsstränge.

    Dafür bietet die Story

    etwas Humor, Anmut, Leidenschaft

    und natürlich die große Liebe!


    Penny und Gabriel haben mir gut gefallen,

    auch wenn ihr Charaktere gerne etwas mehr Tiefe hätten haben dürfen.

    Dafür bieten sie einen tollen Mix aus tierliebende, liebevolle Protagonistin

    und sexy, selbstbewusster Sterne-Koch.


    Ihre Geschichte liest sich super in einem Rutsch,

    hinterlässt ein wohliges Gefühl

    und ein verträumtes Lächeln im Gesicht.


    Ein beinah perfekter Mix aus Liebe, Romantik und Leidenschaft,

    der gerne noch etwas länger hätte sein dürfen!

    Aber wunderschön zum Träumen und Abschalten für zwischendurch!

    4 von 5 Sterne.


    Ich danke dem Verlag DroemerKnaur für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars!

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    steffis_bookworlds avatar
    steffis_bookworldvor 11 Tagen
    Kurzmeinung: Leider zu kurz um wirklich in die Tiefe zu gehen. Aber perfekt für zwischendurch.
    Teil 2 der Reihe

    Ich habe bisher wirklich jedes Buch von Lauren Blakely gelesen, welches in Deutschland erschienen ist. Und dabei habe ich wirklich angefangen sie für ihre leichten, süßen und witzigen Romanzen zu schätzen. Doch ich muss leider auch sagen, dass One Love wirklich das erste Buch für mich ist, welches mir nicht so gefallen hat.

    Zehn Jahre sind vergangen, seitdem Penny drei unvergessliche Tage mit Gabriel in Barcelona erlebt hat. Zehn Jahre, seitdem sie sich in New York treffen wollten. Und zehn Jahre, seitdem Gabriel sie hat sitzen lassen. Doch durch einen Zufall, treffen die beiden jetzt wieder aufeinander. Doch können die beiden an das anknüpfen, was vor so vielen Jahren zwischen ihnen war?

    Mit Penny habe ich ausnahmsweise mal eine Protagonistin, die ich wirklich mochte. Sie ist süß und witzig, einfach absolut liebenswürdig. Vor allem wenn sie sich mit ihrem kleinen Hund unterhalten hat, war sie wirklich absolut witzig. Leider muss ich sagen, dass sie auch mit ihrer ersten Reaktion gegenüber Gabriel etwas kindisch gewirkt hat. Aber das schreibe ich mal ihrem Schreck zu.

    Was Gabriel angeht, so war der natürlich wieder einer von Laurens typischen sexy Männern. Allerdings muss ich sagen, dass er für mich eher der sexy seichte Typ war, und es sich so anfühlte, als wollte Lauren Blakely ihn auf Krampf in einen "Bad Boy" verwandeln. Denn das passte einfach nicht zu Gabriel, denn man ja schon im ersten Buch der Reihe etwas kennengelernt hat. Aber trotz allem passt auf ihn die Beschreibung 'sexiest Chef alive' zu hundert Prozent.

    Die Chemie zwischen Penny und Gabriel war natürlich wieder zu spüren, wie in allen Büchern von Lauren Blakely. Sie prickelte nur so über die Seiten. Und ich fand es super süß, dass die beiden endlich ihr wohlverdientest Happy End bekommen haben. Und das nach 10 Jahren. Denn gerade Geschichten die sich um zweite Chancen drehen liebe ich. Und gerade Penny und Gabriel habe ich es so sehr gegönnt.

    Doch ein großes Problem hatte ich mit One Love. Und das war die länge der Geschichte. Ich habe ja schon in meiner Rezension zum ersten Buch angemerkt, dass ich kein Fan von zu kurzen Geschichten bin. Da diese Geschichten sonst meist keine Chance haben, sich wirklich zu entfalten. Und dieses Problem hatte ich bei One Love auch. Und das sogar richtig schlimm. Denn als die Geschichte wirklich so richtig an Fahrt aufgenommen hat und so richtig schön wurde. War sie auch schon zu Ende. Und das ging mir einfach zu schnell, plötzlich, zu abrupt.

    Alles in allem war One Love eine süße, wenn auch etwas kitschige, Liebesgeschichte über zweite Chancen. Welche durch die eher seichte Handlung, perfekt für zwischendurch ist.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Tigerbaers avatar
    Tigerbaervor 11 Tagen
    Kurzmeinung: Perfekt einen Lesetag auf dem Sofa oder im Bett ;-)
    One Love

    Vor einiger Zeit habe ich „One Dream“ von Lauren Blakely gelesen und da die sogenannte „The One-Reihe“ der Autorin laut Verlag aus zwei Romanen bestehen sollte, habe ich mir ganz flugs auch „One Love“ vorbestellt und kurz nach dem Erscheinen bereits „verschlungen“.
    Die Bücher können übrigens unabhängig voneinander gelesen werden.

    Penny leitet mit viel Herzblut das Tierheim und steckt bis über beide Ohren in der Organisation eines Charity-Events, dass Spendengelder einbringen soll. Kurzfristig ist der Caterer abgesprungen und nun sucht sie händeringend nach Ersatz. Ihre Suche führt sie in verschiedene Restaurants und wird urplötzlich mit ihrer Vergangenheit konfrontiert als sie sich dem Starkoch Gabriel gegenüber sieht.

    Gabriel und sie verbindet eine leidenschaftliche Begegnung in Barcelona. Damals lag der vielversprechende Zauber einer Sommerliebe in der Luft und trunken vor Glück machten die Beiden Zukunftspläne. Doch dann kam Gabriel nicht zu dem verabredeten Wiedersehen und Pennys Herz brach. Inzwischen sind zehn Jahre vergangen und es scheint so als ob sich Gabriel nicht mehr an diese Sommerliebe erinnern kann.
    Doch Penny weiß nicht, was damals geschah und Gabriels Herz schlägt unerwartete Purzelbäume, als ihm die hübsche Tierheimleiterin gegenüber sitzt. Kennt er die junge Frau?

    Rein vom Umfang her geben beide Bücher leider nicht allzu viele Seiten her, aber auch ein kurzes Lesevergnügen kann ja ein Vergnügen sein und so habe ich auch den 2. Teil der Reihe gern gelesen.

    Die Autorin gestaltet ihre Protagonisten sympathisch, lässt mein romantischen Leserherz mit den Gefühlswirren der Geschichte schneller schlagen und zaubert mir mit einem Happy End ein Lächeln auf die Lippen.

    Von mir gibt es dafür 4 Bewertungssterne!

    Kommentieren0
    7
    Teilen
    A
    anni_05vor 12 Tagen
    Eine zuckersüße Geschichte

    *Werbung*
Verlag: Knaur
Erschienen: 03.09.2018
Seitenzahl: 224
Preis: 9,99€
Genre: New Adult
Teil: 2
Klappentext:
Die alte Anziehung ist stärker als je zuvor, als Penny nach einigen Jahren unverhofft dem Star-Koch Gabriel gegenübersteht. Eigentlich ist sie auf der dringenden Suche nach einem Caterer für ein Event des Tierheims, für das sie arbeitet. Dass sie dabei ausgerechnet auf den Mann trifft, der ihr vor einigen Jahren das Herz gebrochen hat, hätte sie nie erwartet. Damals haben sie in Barcelona eine unvergessliche Nacht voller Leidenschaft miteinander verbracht, doch zum geplanten Wiedersehen in New York ist Gabriel nie erschienen. Ganz gleich, wie sehr er sich jetzt auch um sie bemüht: Penny ist fest entschlossen, nicht noch einmal auf den Herzensbrecher hereinzufallen. Doch es gibt da etwas über Barcelona, das Penny nicht weiß …
Über die Autorin:
Die US-Amerikanerin Lauren Blakely ist eine Nummer-1-New-York-Times-Bestsellerautorin. Ihre Spezialität sind Liebesromane voller Charme, Romantik und Leidenschaft. Sie lebt mit ihrer Familie in Kalifornien.
Quelle: Amazon
Meinung: 
Der erste Teil der The-One- Reihe hatte mir gut gefallen, aber der zweite Teil war für mich noch um einiges besser!
Die Story wird in der Ich- Perspektive abwechselnd aus Penny's und Gabriel's Sicht erzählt. Der Schreibstil ist flüssig und gut zu lesen, man kommt sehr schnell durch das Buch durch.
Penny und Gabriel lernen sich vor 10 Jahren in Barcelona kennen und lieben, sie verbringen dort die schönste Zeit ihres Lebens miteinander und können den anderen irgendwie nicht loslassen, auch nach der langen Zeit nicht. Als Penny dann für ihre Tierheim Veranstaltung einen Catering Service Sucht, da ihrer in letzte Minute abgesprungen ist, geht sie kurzerhand in das Restaurant von Gabriel, und dort treffen sie sich dann zum ersten Mal wieder.
Die Protagonisten waren beide sehr sympathisch und mit beiden konnte ich mich gut anfreunden. Gabriel ist auch kein typischer Bad Boy, er hat schon einen weichen Kern.
Die Geschichte hat mir echt gut gefallen. Es war super spannend zu verfolgen wie Penny nicht sagen will, dass sie sich kennen. Gabriel ahnt schon etwas, da er Déjà-Vu von der Zeit mit Penelope hatte. Die beiden waren auch einfach richtig süß zusammen. An der Arbeit der beiden konnte man ein bisschen teilhaben, Gabriel der als Koch arbeitet und Penny die ein Tierheim leitet. Es kam auch des öfteren zu Wort und das hat die Geschichte echt und real gemacht. Die erotischen Szenen waren ausgeglichen und nicht zu viel für so ein kurzes Buch, aber doch sehr prickelnd. Man hat die Spannung zwischen den beiden auch richtig gespürt. Für mich war es ein super schönes Buch für zwischendurch was sich auf alle Fälle lohnt zu lesen.
Ich gebe dem Buch 4,5 Sterne.
*Vielen Dank an den Knaur Verlag für die Zusendung des Rezensionsexemplars!*


    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Faltines avatar
    Faltinevor 15 Tagen
    Etwas schwächer als der Erste

    Meine Meinung:

    Das Cover gefällt mir auch hier wieder sehr gut, vor allem, dass nicht nur einfach die Farbe geändert wurde, sondern man auch so eine Entwicklung sehen kann. Die Kapitel haben wieder eine gute Länge, doch das Buch an sich war mir wieder etwas zu kurz.


    Den ersten Band fand ich schon ganz nett, doch mir fehlten die Überraschungen und auch hier hatte ich wieder dasselbe Problem. Der Einstieg viel mir leicht, der Verlauf ist klar, doch mir war alles ein bisschen zu kitschig und ruhig. Es passierte nicht wirklich etwas – mir hat doch tatsächlich das Drama etwas gefehlt :D Dennoch gab es unglaublich viel Gefühl, was mich dann doch etwas überrascht hat, denn bei der Kürze muss man das erst mal schaffen ;)


    Penny und Gabriel haben mir beide gut gefallen, doch ich fand sie ein bisschen unscheinbar. Bei Gabriel hatte ich manchmal das Gefühl, dass die Autorin mit aller Macht versucht ihm ein ''Bad-Boy'' Image zu verpassen, was aber überhaupt nicht zu ihm gepasst hat. Das war auf Dauer dann auch ein bisschen anstrengend.


    Wieder eine nette Geschichte, aber kein großes Highlight, da mir einfach das Besondere fehlte.

    Meine Meinung:

    Das Cover gefällt mir auch hier wieder sehr gut, vor allem, dass nicht nur einfach die Farbe geändert wurde, sondern man auch so eine Entwicklung sehen kann. Die Kapitel haben wieder eine gute Länge, doch das Buch an sich war mir wieder etwas zu kurz.


    Den ersten Band fand ich schon ganz nett, doch mir fehlten die Überraschungen und auch hier hatte ich wieder dasselbe Problem. Der Einstieg viel mir leicht, der Verlauf ist klar, doch mir war alles ein bisschen zu kitschig und ruhig. Es passierte nicht wirklich etwas – mir hat doch tatsächlich das Drama etwas gefehlt :D Dennoch gab es unglaublich viel Gefühl, was mich dann doch etwas überrascht hat, denn bei der Kürze muss man das erst mal schaffen ;)


    Penny und Gabriel haben mir beide gut gefallen, doch ich fand sie ein bisschen unscheinbar. Bei Gabriel hatte ich manchmal das Gefühl, dass die Autorin mit aller Macht versucht ihm ein ''Bad-Boy'' Image zu verpassen, was aber überhaupt nicht zu ihm gepasst hat. Das war auf Dauer dann auch ein bisschen anstrengend.


    Wieder eine nette Geschichte, aber kein großes Highlight, da mir einfach das Besondere fehlte.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    -Danni-s avatar
    -Danni-vor 16 Tagen
    Kurzmeinung: Eine schöne Liebesgeschichte für Zwischendurch :)
    Schöne Liebesgeschichte für Zwischendurch

     

    Titel: One Love
    Reihe: The-One-Reihe; Band 2

    1 One Dream | 2 One Love| 3 One Passion| 4 One Kiss
    Autorin: Lauren Blakely
    Verlag: Knaur

    Preis: 9,99 € EBook; 9,99 € Taschenbuch
    Erscheinungsdatum: 03.09.2018
    Seitenzahl: 224

     

    Der Inhalt

    Die alte Anziehung ist stärker als je zuvor, als Penny nach einigen Jahren unverhofft dem Star-Koch Gabriel gegenübersteht. Eigentlich ist sie auf der dringenden Suche nach einem Caterer für ein Event des Tierheims, für das sie arbeitet. Dass sie dabei ausgerechnet auf den Mann trifft, der ihr vor einigen Jahren das Herz gebrochen hat, hätte sie nie erwartet. Damals haben sie in Barcelona eine unvergessliche Nacht voller Leidenschaft miteinander verbracht, doch zum geplanten Wiedersehen in New York ist Gabriel nie erschienen. Ganz gleich, wie sehr er sich jetzt auch um sie bemüht: Penny ist fest entschlossen, nicht noch einmal auf den Herzensbrecher hereinzufallen. Doch es gibt da etwas über Barcelona, das Penny nicht weiß … [Quelle: Knaur Verlag]

     

    Die Autorin

    Die US-Amerikanerin Lauren Blakely ist eine Nummer-1-New-York-Times-Bestsellerautorin. Ihre Spezialität sind Liebesromane voller Charme, Romantik und Leidenschaft. Sie lebt mit ihrer Familie in Kalifornien. [Quelle: Knaur Verlag]

     

    Der erste Satz

    Meine Uhr verhöhnt mich.

     

    Meine Meinung

    Cover

    Das Cover finde ich absolut gelungen. Es ist schön schlicht und die Schrift sowie Punkte glitzern. Ich finde es echt schön.

    Schreibstil

    Die Geschichte ist in einem schön locker leichten Schreibstil geschrieben. Erzählt wird die Geschichte abwechselnd aus der Sicht der Protagonistin Penny und des Protagonisten Gabriel. Der Perspektivenwechsel ist absolut toll gelungen und ich konnte so einen wunderbaren Einblick in die Gefühlswelten von beiden werfen.

    Charaktere

    Die Charaktere in dieser Geschichte sind wirklich toll. Die Protagonistin Penny hat es mir sofort mit ihrer unheimlich liebenswürdigen Art angetan. Sie ist cool, taff und super süß. Den Protagonisten Gabriel kenne ich ja schon ein wenig aus dem ersten Band und ich finde es super, ihn jetzt so richtig kennengelernt zu haben. Er ist wirklich ein absoluter Herzensbrecher. Total Zucker und heiß und nun ja "Sexiest Chef alive" eben. Pennys Freundinnen Delaney und Nicole finde ich auch echt toll. Sie sind wirklich wahre Freundinnen. Gabriels Nachbarin Tina finde ich auch echt toll. Auf jeden Fall kennt sie Bands mit sehr verrückten Namen.

     

    Story

    Die Geschichte fängt richtig toll an und ich war sofort gefangen. Penny machte mir mit ihrer Art den Einstieg auch wirklich sehr leicht. Sie ist einfach unglaublich sympathisch. Der Anfang war witzig, erfrischend und sehr unterhaltsam. Die Seiten flogen nur so dahin. Dann wurde es mega romantisch und ging mächtig ans Herz. Im Mittelteil konnte mich die Geschichte dann leider nicht mehr ganz so fesseln, wie noch zu Beginn. Die Geschichte berührte mich zwar zutiefst, aber irgendwie fehlte mir noch das gewisse Etwas. Die Erotik ist sehr schön geschrieben. Das Buch sprudelt vor Emotionen und absolut tiefen Gefühlen wahrer Liebe. Manchmal war es mir tatsächlich sogar ein klein wenig zu schnulzig und kitschig. Es gab keine Überraschungen oder Schocks, aber das ist bei der Buchlänge und der Geschichte überhaupt nicht schlimm gewesen. Es fehlten mir aber sowas wie unüberwindbare Hürden, die dem Ganzen den letzten Schliff verliehen hätten. Mir war das alles ein wenig zu glatt. Die Geschichte hat dennoch eine schöne Leichtigkeit und ist daher perfekt für Zwischendurch. Auf jeden Fall absolut was fürs Herz. Das Ende finde ich wunderschön und ich bin absolut dahin geschmolzen. Ich freue mich sehr auf die weiteren Bände der Reihe.

    Mein Fazit

    "One Love" ist eine wunderschöne Liebesgeschichte für Zwischendurch. Die Geschichte ist voller Emotionen und Gefühle. Sie geht absolut ans Herz. Manchmal war es mir aber ein klein wenig zu schnulzig und mir fehlte noch das gewisse Etwas, daher vergebe ich hier 4 von 5 Punkten.

     

     

     


    Kommentieren0
    3
    Teilen
    kimsbookworlds avatar
    kimsbookworldvor 18 Tagen
    Kurzmeinung: Schönes Buch für zwischendurch
    Schönes Buch für zwischendurch


    Cover:
    Das Cover ist schön. Der Schriftzug wurde in einer glitzernden Schrift gehalten, die auf der Seite geprägt ist. Es wurde schlicht und ansprechend gehalten. Das Bild ist schön abgerundet und deutet auf einen möglichen Handlungsverlauf hin.

    Meine Meinung:
    Gefühl, Liebe und Erotik kommen in dieser Geschichte nicht zu kurz. Der Schreibstil der Autorin lässt sich flüssig und schnell lesen. Ich hatte das Buch in kürzester Zeit durchgelesen. An manchen Textstellen musste ich darüber schmunzeln wie manche Männer doch drauf sind. Toll fand ich auch wie sich Penny gegenüber Gabriel verhalten hat um nicht wieder von ihm verletzt zu werden oder sich seine Ausrede anhören zu müssen. Schön war auch wie sich Penny für das Tierheim eingesetzt hat.

    Fazit:
    Ein schöner Liebesroman für zwischendurch. Der mit viel Gefühl geschrieben ist und für schöne Lesestunden sorgt. Ich bin schon auf die nächsten Teile gespannt. Dieses Buch empfehle ich gerne weiter. 

    Bewertung:
    4,5/5
    ★ ★ ★ ★ ✫

    Vielen Dank an den DroemerKnaur Verlag für das bereitgestellte Rezensionsexemplar.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Nicito5684s avatar
    Nicito5684vor einem Monat
    Kurzmeinung: tolle Liebesgeschichte für zwischendurch
    Sie passen zueinader, als wären sie füreinander gemacht

    One Love von Lauren Blakely aus dem DroemerKnaur Verlag ist der 2. Band der The-One-Reihe. 


    Inhalt: 

    Die alte Anziehung ist stärker als je zuvor, als Penny nach einigen Jahren unverhofft dem Star-Koch Gabriel gegenübersteht. Eigentlich ist sie auf der dringenden Suche nach einem Caterer für ein Event des Tierheims, für das sie arbeitet. Dass sie dabei ausgerechnet auf den Mann trifft, der ihr vor einigen Jahren das Herz gebrochen hat, hätte sie nie erwartet. Damals haben sie in Barcelona eine unvergessliche Nacht voller Leidenschaft miteinander verbracht, doch zum geplanten Wiedersehen in New York ist Gabriel nie erschienen. Ganz gleich, wie sehr er sich jetzt auch um sie bemüht: Penny ist fest entschlossen, nicht noch einmal auf den Herzensbrecher hereinzufallen. Doch es gibt da etwas über Barcelona, das Penny nicht weiß … 


    Meine Meinung:

    One Love fand ich toll für zwischendurch. Der Schreibstil ist über die ganze Geschichte hinweg einfach zu lesen. Erotik, Gefühle und die eine ganz große Liebe kommen hier nicht zu kurz. 


    Gabriel und Penny lernen sich in Barcelona kennen und lieben. Ganze 3 Tage verbringen sie miteinander und versprechen sich ein Wiedersehen. Leider kommt mal wieder das liebe Schicksal dazwischen. Sie verlieren sich aus den Augen. 

    10 Jahre später sucht Penny für ihr Tierheim-Event einen Caterer. Da trifft sie auf Gabriel, den Star-Koch der das Catering übernehmen soll. Es kommt wie es kommen muss und sie entdecken ihre Jugendliebe wieder. Es gibt hier keinen Herzschmerz, kein auf und ab, kein hin und her. Wer auf Kitsch und die ganz ganz große Liebe steht, ist hier genau richtig. Das Cover finde ich schlicht gehalten und trotzdem sehr ansprechend. 

    Der Bad-Boy Gabriel entwickelt sich in der Geschichte zum soften smarten Freund. Penny, die vorgibt jemand anderes zu sein nur um nicht wieder von Gabriel verletzt zu werden, lässt die die Maske fallen und das Eis in ihrem Herz schmilzt für ihn dahin. 


    Mein Fazit. Mir hat die Geschichte um Gabriel und Penny sehr sehr gut gefallen. Es tat auch mal gut, eine Geschichte zu lesen, in der mal nichts großartiges passiert sondern alles ruhig und einfach verläuft. Von mir gibt es eine klare Kaufempfehlung. 

    Kommentieren0
    3
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks