Lauren Gibaldi The Night We Said Yes

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „The Night We Said Yes“ von Lauren Gibaldi

Eine süße, wundervolle Geschichte die ich nicht aus der Hand legen konnte.

— Taschi1020

Stöbern in Kinderbücher

Luna - Im Zeichen des Mondes

Bezauberndes Fantasyabenteuer für jung und alt

SillyT

Polly Schlottermotz - Potzblitzverrückte Weihnachten!

Nicht so stark wie die großen Bücher aber nette und lustige Weihnachtsgeschichte für alle Pollyfans!

alice169

Besuch Aus Tralien

Tolle Illustrationen und originelle Umsetzung, allerdings nicht für die Altersklasse ab 6 Jahren geeignet 3,5 Sterne

Melli910

Die kleine Dame melodiert ganz wunderbar

Ein tolles Vorlesebuch!

lauchmotte

Paule Pinguin allein am Pol

Ein schönes Bilderbuch für groß und klein, das den Blick auf die Welt verändern kann!

BuechersuechtigesHerz

Der Elefant im Wohnzimmer

Ein Kinderbuch mit einer abenteuerlichen und fantasievollen Geschichte, ungewöhnlichen Haustieren, Freundschaften und tollen Zeichnungen

Buchraettin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Wundervolle Contemporary um die erste Liebe und das Erwachsen werden

    The Night We Said Yes

    Taschi1020

    17. July 2015 um 12:01

    Ich persönlich bin immer ein großer Fan von gut geschriebenem Contemporary. Es ist süß, man muss sein Hirn nicht zu sehr anstrengen und kann die Ereignisse einfach auf sich einrieseln lassen und die Stunden vergehen im Flug. Sarah Dessen, Morgan Matson oder Lauren Barnholdt schreiben solche Bücher die ich zwischendurch immer wieder gerne verschlinge. The night we said yes ist ein Buch, das genau in diese Kategorie passt und tatsächlich das hält, was ich mir davon versprochen habe. Die Geschichte um Ella und Matt ist einfach wundervoll. Kapitelweise begleitet man die beiden vom ersten Kennenlernen zum Start der Beziehung (then) und beim ersten Wiedersehen nach langer Trennung (now). Beide Teile finde ich sehr süß geschrieben und es spielt alles wundervoll ineinander. Ich liebe Ella. Sie ist so ein toller Protagonist. Sie ist witzig, klug und nicht zu unsicher oder abgehoben. Sie ist jemand, den man gerne in seinem Freundeskreis hat. Man merkt ihre Entwicklung über die Zeit hinweg und ich war an manchen Stellen sogar sehr Stolz auf sie. Matt lernt man nur durch Ellas Augen kennen und er ist einfach ein Typ zum verlieben, ich habe verstanden warum sie sich in erster Linie in ihn verliebt hat. Gut finde ich, das er Fehler hat, über die Ella nicht hinweg sieht oder einfach die rosarote Brille aufsetzt. Ein ganz besonderer Pluspunkt kriegt das Buch für Jake und Meg. Zugegeben, mit beiden hatte ich Probleme. Meg war teilweise eine echt schlechte beste Freundin für Ella. Sie war egoistisch und eingebildet und Jake ist ein Arschloch. Wie er Meg behandelt ist teilweise unter aller Sau. Trotzdem hatten beide ihre positiven Seiten und waren auch gute Freunde für Ella. Und wenn wir ehrlich sind, wessen Freunde sind schon perfekt? Fazit: The night we said yes war genau das, was ich erwartet habe und vielleicht sogar ein bisschen mehr. Es hat mich begeistert und im Sturm erobert. Ich liebe die Geschichte und die Leute und die Idee dahinter und es war sicher nicht das letzte mal, das ich dieses Buch gelesen habe.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks