Lauren James Forever again. Für alle Augenblicke wir

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 6 Rezensionen
(0)
(3)
(3)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Forever again. Für alle Augenblicke wir“ von Lauren James

Als sich Katherine und Matthew an der Uni treffen, kommen sie sich irgendwie bekannt vor. Gemeinsam decken sie auf, dass es in den vergangenen Jahrhunderten Paare mit ihren Namen gab: Zur Zeit des Jakobiteraufstands 1745, während des Krimkrieges 1854 und zwanzig Jahre vor ihnen, im Jahr 2019. Damals haben die beiden den Verlauf der Geschichte deutlich beeinflusst und wurden jedes Mal auf tragische Weise getrennt. Und auch Katherine und Matthew im Jahr 2039 geraten bei ihren Recherchen mitten in eine Verschwörung, in der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft aufeinanderprallen.

Viele Fragezeichen

— momkki

Dank der Sprecherin hielt ich durch, aber die Geschichte selbst war mir zu hoch und zu abgefahren

— Seelensplitter

Stöbern in Jugendbücher

Aquila

Sollte im Set mit Kühlpads und Concealer gegen Augenringe nach durchlesener Nacht verkauft werden.

Buchverrueggt

Die Gabe der Auserwählten

Wie kann ein Buch an so einer Stelle enden? Wie soll ich denn jetzt bis nächstes Jahr warten?

live_between_the_lines

Schlaft gut, ihr fiesen Gedanken

Enthält alles, was das anspruchsvolle Leserherz sich wünscht. Ein wichtiges und sehr authentisches Buch, das zum Nachdenken anregt.

Schassi

Erwachen des Lichts

Ich glaub, die Autorin hat das Genre verfehlt.

Sternennebel

Als wir fast mutig waren

Wunderschön

Simi_Nat

Wovon du träumst

Einfach toll!

Glitterfairy44

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Story hinterlässt eine Menge ???

    Forever again. Für alle Augenblicke wir

    momkki

    07. December 2017 um 12:44

    Unsere Protagonisten dieser Geschichte sind Katherine Finchley und Matt Galloway. Beide Figuren treffen wir über verschiedene Zeitalter immer wieder. Zu Anfang der Geschichte lernen wir die beiden in 1745 kennen. Hier zieht Katherine nach dem Tod ihrer Großmutter zu ihrer Tante nach Carlisle. Doch das Dorf ist in Gefahr: Rebellen unter der schottischen Flagge sind im Anmarsch um das Königsrecht für Charles Stuart zu erkämpfen. Wird Katherine überleben? Und wie passt Matt in die Geschichte? Wir starten also in eine sehr spannende und actionreiche Zeit. Auch in den anderen Zeitabschnitten geht es heiß her: 1854 verkleidet sich Katherine als Junge, um als Waise zu überleben. Hier schließt sie sich den Journalisten Matthew an, mit dem sie an die Front des Krimkriegs reist. 2019 sind die beiden Wissenschaftler und entdecken geheime Machenschaften in ihren Forschungen. 2039 lernen sie sich in der Uni kennen und kommen ihren Vorfahren auf die Spuren. Innerhalb der Geschichte springen wir immer zwischen den verschiedenen Zeitblöcken hin und her, denn alle "Versionen" der beiden, hängen auch geschichtlich zusammen. Was mich extrem irritiert hat, war die Computersequenz, die immer vorkam, wenn einer der beiden verletzt wurde oder den anderen abgewiesen hat. Leider wird der Sinn hinter dieser Computerstimme nicht aufgelöst. Ich kann mir vorstellen, dass es daran liegen könnte, dass das Hörbuch gekürzt ist? Leider finde ich hierauf kein Hinweis, weder auf dem Produkt, noch in der Beilage. Letztendlich wird die "Mission" der beiden klar, allerdings finde ich es immer unschön, wenn eine übergreifende Handlung nicht erklärt wird. Julia Meier liest "Forever again: Für alle Augbenblicke wir" sehr lebendig und gefühlvoll. Ich hatte auch das Gefühl, dass sie versucht, den verschiedenen Katherines und Matts durch ihre Stimme unterschiedliche Eigenschaften zu verleihen - Schließlich sind sie immer unterschiedlich alt. Insgesamt haben mir aber die Szenen zwischen Katherine und Matt immer sehr gut gefallen. Ich bewerte das Hörbuch mit 3/5 Punkten.

    Mehr
  • gute Story aber ausbaufähig

    Forever again. Für alle Augenblicke wir

    Sanny

    10. October 2017 um 07:48

    Das Cover sprach mich sehr an. Man sieht die Protagonisten Matthew und Katherine in den verschiedenen Zeiten. Die Silhouetten sehen immer gleich aus, da sie immer die gleichen Personen auch in den verschiedenen Zeitlandschaften sind. Auch die 4 CD's des Hörbuches sind in den verschiedenen Farben des Covers gestaltet, was ich sehr ansprechend finde. Der Titel passt ideal zum Inhalt und ich freute mich sehr, es endlich zu hören.Die Sprecherin Julia Meier wirkt lebendig und es macht wirklich Spaß ihr zuzuhören. Von Beginn an, hat mir ihre Stimme sehr gefallen und wie sie die einzelnen Charaktere spricht ist super. Durch ihre dynamische und abwechslungsreiche Stimme wurde es mir nie langweilig.Das Hörbuch ist mit knapp über 5 Stunden nicht sehr lang, aber ausreichend für diese Geschichte.Es gibt immer wieder Rückblicke in andere Zeitlandschaften, was für mich am Anfang etwas verwirrend war, aber mit der Zeit mehr Klarheit schuf.Leider hatte ich mir etwas mehr Gefühle oder auch Spannung gewünscht. Richtig fesselnd konnte mich die Geschichte leider nicht. Der Klapptext verrät schon fast das ganze Geschehen.Die Protagonisten Kathe kam mir oft sehr naiv vor. Auch viele ihrer Handlungen konnte ich einfach nicht nachvollziehen. Leider wurde ich mit Matthew auch einfach nicht warm. Mir waren die Charaktere etwas zu oberflächlich und hätte mir da etwas mehr Liebe zum Detail gewünscht.Leseprobe vom Buch angesehen, diese ist vielseitig gestaltet mit Briefen, Zeitungsartikeln und sogar Google-Suchergebnissen. Dies macht ein Jugendbuch sehr ansprechend und abwechslungsreich.Insgesamt ist es ein nettes Jugendbuch, welch eine gute Story hat die aber noch ausbaufähig ist.

    Mehr
  • eine ungewöhnliche Idee, die mich fesseln konnte

    Forever again. Für alle Augenblicke wir

    Letanna

    29. September 2017 um 19:01

    Als sich Katherine und Matthew im Jahre 2039 an der Uni in einem Labor treffen, haben beide das Gefühl, sich schon seit Ewigkeiten zu kennen. Tatsächlich treffen die beiden bereits seit dem Jahre 1745 immer wieder aufeinander, immer zu einem besonderen geschichtlichen Ereignis und verlieben sich und werden auf tragische Weise getrennt. Im Jahre 2039 sind sie auf der Spur einer richtig großen Verschwörung, in die sogar die Regierung von England verwickelt ist. Warum treffen die beiden immer wieder aufeinander? Haben sie eine Aufgabe, die noch nicht erledigt ist?Gelesen wird das Hörbuch von Julia Meier, deren Stimme mir sehr gut gefallen hat. Ich muss aber gestehen, dass die Geschichte mich am Anfang sehr verwirrt hat. Man wird mitten in die Handlung geworfen und springt zwischen den Zeiten 1745, 1854, 2019 und 2039 hin und her. Manchmal sind die Szenen noch nicht einmal beendet und ich dachte erst, das Hörbuch wäre nicht in der richtigen Reihenfolge. Das Ganze erscheint erst einmal total planlos, was sich dann aber zum Glück im Laufe der Geschichte legt. Zwischen den einzelnen Zeitsprüngen gibt es dann noch eine seltsame Stimme, die die Szene mit eine wirklich seltsamen Satz begleitet. Man hat die Ganze Zeit das Gefühl, das irgendjemand im Hintergrund die Fäden sieht, weiß aber als Leser nicht, wer das ist. Mir hat diese Idee nach einer gewissen Eingewöhnung richtig super gefallen und ich habe mit Katherine und Matthew mitgefiebert. Auch wenn die beiden sich in den Jahrhunderten immer wieder getroffen haben, sind die Paare doch sehr unterschiedlich. Die Liebesgeschichten zwischen den beiden fand ich sehr schön und teilweise auch sehr emotional. Kathrine ist ein starker weibliche Charakter und ergänzt sich mit dem eher zurückhaltenden Matthew ganz toll.Das Ende ist fand ich leider wieder sehr verwirrend. Viele Fragen sind offen geblieben und ich musste feststellen, dass es noch einen zweiten Teil gibt. Ich hoffe sehr, dass dieser auch übersetzt wird, denn ich will wissen wie es mit den beiden weiter geht.Von mir gibt es 4 von 5 Punkte.

    Mehr
  • für immer

    Forever again. Für alle Augenblicke wir

    Flatter

    26. September 2017 um 16:18

    Über die Autorin: Lauren James studierte Chemie und Physik an der Universität Nottingham. Heute lebt sie in einem kleinen englischen Dorf in den West Midlands. (Quelle: Verlag) Zum Inhalt: Klappentext Als sich Katherine und Matthew im Jahr 2039 an der Uni treffen, kommen sie sich irgendwie bekannt vor. Gemeinsam finden sie heraus, dass es in den vergangenen Jahrhunderten Paare mit ihren Namen gab: zur Zeit des Jakobitenaufstandes 1745, während des Krimkrieges 1854 und zwanzig Jahre vor ihnen, im Jahr 2019. Jedes Mal haben die beiden den Verlauf der Geschichte mit beeinflusst und wurden immer auf tragische Weise getrennt. Bei ihrer Recherche geraten sie mitten hinein in eine Verschwörung, in der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft aufeinanderprallen. Meine Meinung: Dies ist nicht eine Geschichte, sondern gleich vier. Wir erleben nämlich Katherine und Matt in verschiedenen Jahrhunderten und in den unterschiedlichsten Situationen. Das hat mich doch etwas überrascht. Die beiden Charaktere sind spannend gestaltet. Doch meiner Meinung nach, ist die Romantik zwischen den beiden eher oberflächlich gehalten.  Keine leichte Geschichte für mich, ich hab mich etwas schwer getan, vor allem mit der irritierenden Stimme aus dem Off. Punkten wiederum konnte bei mir die Sprecherin Julia Meier. Sie hat eine tolle, fesselnde Stimme, die sehr lebendig und klar ist. Auch den dieser Geschichte innewohnenden trockenen Humor bringt sie sehr gut rüber. Sie macht es dem Zuhörer leicht, bei der Geschichte zu bleiben. Etwas verwirrend sind die Sprünge zwischen den Zeiten. Der Autorin gelingt es aber zum Schluß wirklich gut, die roten Fäden zusammenzuführen, auch wenn sie nicht alle Fragen komplett auflöst. Auch wenn sich einige Stellen etwas ziehen, wird es gegen Ende hin doch richtig spannend. Cover: Das Cover gefällt mir sehr gut, die Farben finden ich ganz toll gewählt. Fazit: Eine nicht ganz einfache Geschichte, die aber zeigt, dass Liebe alles überwinden kann.

    Mehr
  • Reise durch die Zeiten

    Forever again. Für alle Augenblicke wir

    Seelensplitter

    24. September 2017 um 11:02

    Meine Meinung zum Hörbuch:Forever AgainFür alle AugenblickeErwartung:Diesen Punkt erläutere ich euch auf meiner Original Rezension bei mir auf dem Blog.Inhalt in meinen Worten:Katherine und Matthew treffen sich zu den verschiedensten Zeitpunkten. Nicht im Hier und Jetzt sondern in den verschiedenen Altern der Erde. Doch stets dann, wenn die Welt im Krieg steht, jedes mal haben Sie eine Aufgabe, und vergeigen es irgendwie.Irgendwann fällt beiden auf, Sie kennen sich, Sie haben Gemeinsamkeiten aus der Vergangenheit, um diese aber zu erforschen bedarf es gewissen Strategien.Doch wäre das nicht die Stimme aus dem Off, die stets fragt ob eine Sache abgebrochen werden darf, doch was hat es mit dieser Sache auf sich, dies kann euch nur das Hörbuch bzw Buch erzählen, lasst ihr euch darauf ein?Wie ich das Hörbuch empfand:Ich startete dieses Hörbuch ohne zu ahnen, wo hin es mich führen wird, doch irgendwann merkte ich, dass ich mir schwer tue mit der Geschichte. Die Autorin springt immer wieder in der Geschichte und ihrer Zeit und irgendwie irritiert mich diese Stimme aus dem Off, die stets fragt ob eine Mission abgebrochen werden darf.Am Ende war ich nicht wirklich klüger, als zu Anfang. Trotz mehrfachem Hören merkte ich, dass es mich nicht ganz erreichte. Was ich schade empfand, doch nicht jede Geschichte ist für jeden Hörer.Sprecherstimme:Doch dafür hat mich die Sprecherstimme sehr unterhalten können und Julia Meier konnte mich durch ihre Stimme wunderbar am Ball bleiben lassen, und Sie kann nichts dafür, dass ich nicht in die Geschichte hinein fand.Die Sprecherin spricht lebendig, klar und authentisch.Gedanken:Leider hat mich die Geschichte wie schon weiter oben erwähnt, nicht völlig erreicht, und ich kann euch sagen, das ich mit mehr Fragezeichen da bin, als das mir lieb wäre, entweder gibt es einen zweiten Teil, der mir die Fragen beantworten wird, oder dieses Hörbuch war wirklich nicht für mich bestimmt, wobei ich sehr dankbar bin, dass ich diese schöne Stimme von Julia hören konnte, und sie es schaffte mich dank ihrem persönlichen Stil an der Geschichte zu halten.Empfehlung:Warum ich euch das Hörbuch empfehlen möchte ist, weil ich glaube das denjenigen unter euch, die die Pan Trilogie aus dem Carlsen Verlag unterhalten haben, auch hier ihre Freude finden werden, wer Rubinrot und folgende Titel aus der Reihe schön fand, wird auch in diesem Hörbuch vielleicht seine Freude finden. Wobei ich hier eher das Gefühl hatte, das die Autorin zu meiner Lieblingsreihe der Edelsteine eine Geschichte daraus weiter gesponnen hat und dabei es für Ihre Geschichte veränderte.Doch das dürft ihr gerne selbst heraus finden.Bewertung:Ich gebe der Geschichte leider nur drei Sterne, weil ich einfach nicht in die Geschichte hinein fand, aber die Stimme der Sprecherin wirklich angenehm und als sehr schön empfand.

    Mehr
  • Wahre Liebe überwindet alles ...

    Forever again. Für alle Augenblicke wir

    ConnyZ.

    24. September 2017 um 08:41

    Im Goya libre by Jumbo erschien das Hörbuch zu Lauren James Werk “Forever again - Für alle Augenblicke wir” im September 2017. Hörbuchsprecherin Julia Meier haucht der Geschichte, circa 320 Minuten, Leben ein.Das gebundene Werk ist im Loewe Verlag erhältlich.Katherine ist hat ein ganz vertrautes Gefühl, als sie ihren neuen Biologiepartner Matthew an der Uni zum ersten Mal sieht.Je mehr sie sich über ihm Gedanken macht, desto tiefer wird dieses Gefühl. Doch als sie entdeckt, dass ihre verstorbene Tante hinter einem Terroranschlag stecken soll, kann nur Matthew ihr helfen …Wieder konnte ich ein Hörbuch genießen. Dieses Mal reiste ich zusammen mit Katherine und Matthew durch die Zeit. Na ja, eigentlich reisen sie nicht im herkömmlichen Sinne, denn nur ihre Körper werden immer wieder neu erschaffen und ihre Erinnerungen kommen erst im Verlauf der Geschichte wieder in den Sinn. Das ist es auch, was den gesamten Ablauf so spannend werden lässt.Allein der Gedanke daran, dass man das Gefühl hat, schon einmal diesen Menschen geliebt zu haben - es überkam mir dabei eine Gänsehaut.Die gesamte Geschichte, und seine Zeitabschnitte, wurden aus Sicht von Katherine erzählt. Die Hörbuchsprecherin Julia Meier verleiht der leicht flippigen Seite, der Protagonistin, ein gewisses Quäntchen von Wiedererkennungswert. Katherine ist aber nicht in jedem Leben so “aufgedreht”, aber dennoch kann man aufgeweckt und sehr mutig zu ihren Charakterstärken zählen.Sie schließt man immer mehr ins Herz, denn wenn etwas ihre Aufmerksamkeit erlangt, lässt sie nicht locker und kämpft für ihre Liebsten.Über Matthew kann man leider, nach Beendigung des Werkes, nicht in Gänze durchschauen, denn erzeigt nur, dass er Katherine liebt, aber er ist immer wieder sehr geheimnisvoll. Gerade wenn man die Geschichte anhört, muss man gedanklich bei den Figuren bleiben, denn die Sprünge zwischen den Zeiten und unterschiedlichen Dokumenten muss man sich selbst einsortieren.Die Sprecherin verleiht diesen speziellen Abschnitten, einer Art Computer, eine speziellen Stimme. Diese Stellen haben mich auch rätselnd zurückgelassen, aber zum Glück wird die Geschichte in einem zweiten Teil fortgesetzt werden.Gerade als “Outlander” Fan freute ich mich nach Carlisle 1745 reisen zu dürfen - wie der Kampf zwischen Engländer und Schotten ausgeht, wird an dieser Stelle natürlich nicht verraten.Weiter ging es nach Southampton 1854, auf ein Kriegsschiff und man landet zweimal in Nottingham, 2019 und 2039. Alle Zeiten haben ihre Eigenheiten und natürlich ihre Geschichten. Lauren James, die Autorin, bringt die roten Fäden zum Schluss gut zusammen, löst aber alle bestehenden Fragen nicht in Gänze auf.Auch wenn die Sprecherin Julia Meier an manchen Stellen mir zu überzogen vorkam, so löst sich diese Stimmung schnell in Ernsthaftigkeit auf.Ich freue mich auf den zweiten Teil und natürlich auf Katherine und Matthew.“Forever again - Für alle Augenblicke wir” zeigt auf mutige Art, wie viel die wahre Liebe überwinden kann.Rezension unter: www.dieSeitenfluesterer-unserBuchblog.blogspot.deCopyright: dieSeitenfluesterer-unserBuchblog

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks