Lauren Kate Engelsflammen

(464)

Lovelybooks Bewertung

  • 524 Bibliotheken
  • 29 Follower
  • 16 Leser
  • 36 Rezensionen
(153)
(151)
(119)
(35)
(6)

Inhaltsangabe zu „Engelsflammen“ von Lauren Kate

Luce würde für Daniel sterben. Und sie hat es getan, immer wieder: Seit einer Ewigkeit finden die beiden einander, nur um sich wieder zu verlieren. Luce weiß, dass in ihrer Vergangenheit der Schlüssel liegt, um den Fluch zu brechen. Sie reist zurück in der Zeit, um einen Weg aus der Verdammnis zu finden. Cam, die gefallenen Engel, Luces' Freunde Miles und Shelby, sie alle brechen auf, um Luce in der Vergangenheit zu suchen. Doch keiner sucht sie so verzweifelt wie Daniel - voller Angst, Luce könnte die Geschichte neu schreiben. Dann könnte ihre große Liebe in Flammen aufgehen ... für immer.

Die früheren Leben waren zum Teil echt spannend .. aber wirklich was bei rum gekommen ist nichts .. schade

— Naddy111

Ich würde sie immer wieder lesen!

— Vivileins_Blog

Jetzt fehlt mir nur noch Band 4 um zu wissen wie es endet

— Neko_Hina_Chan

ICH LIEBE ES!

— Krissis_Buecherwelt

Ihre Reise mitzuverfolgen war einfach nur klasse.

— Meli2203

Ein eher bedürftiger Teil.

— booksworldbylaura

Ich liebe diese Reihe!! Einfach toll!

— mona234

Eine spannende Hetzjagd durch die Zeit, die durch viele Details verzaubert, den Leser mitreißt, durch viele Entwicklungen auf Trab hält.

— wordworld

Leider zieht sich dieser Teil extrem ...es war kaum Spannung vorhanden... Erst gegen Ende wurde es wieder besser.

— QC101

Dieser teil zieht sich leider am Anfang sehr obwohl es ab der Mitte deutlich besser wird.

— Theresa-H-C

Stöbern in Jugendbücher

Wolkenschloss

Sehr süßes Buch für zwischendurch. Gerade im Winter perfekt!

Allesleserin

Das Reich der Sieben Höfe – Flammen und Finsternis

Ein Top Buch! Aber zieht sich zwieschendurch in die länge.

Shadowbook

Talon - Drachenblut

Bleibt weiterhin eine meiner Lieblingsreihen! Große Kaufempfehlung!

weltentzueckt

Young Elites - Das Bündnis der Rosen

ein spannender weitergang

JeannasBuechertraum

Bitterfrost

Ich weiß auch nicht genau warum, aber ich mag die Mythos Academy einfach :)

_Jassi

Das Juwel – Der Schwarze Schlüssel

Weiterhin spannend!

weltentzueckt

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • //Rezension// Engelsflammen - Lauren Kate

    Engelsflammen

    booksworldbylaura

    26. November 2017 um 15:39

    Handlung:In das Buch hinein zu kommen war nicht schwer, auch wenn es nun einige Zeit her ist das ich den zweiten Teil gelesen habe.Von Anfang an fand ich das Buch sehr interessant den zu einem war es spannend die verschiedenen Zeiten zu erleben, aber auch sehr interessant fand ich es sehr interessant das man nun die verschiedenen Liebesgeschichten von den beiden kennen gelernt hat und somit etwas mehr auch über die beiden. Eine Zeit lang hat mir der Inhalt so an sich echt gefallen,allerdings irgendwann nervte es mich den es passierte zwar jedes mal etwas in der Vergangenheit aber man hatte das Gefühl man kommt dem Ziel einfach nicht näher da sich die Grundstory in jeder Zeit wiederholte. Zwar wurde es etwas abwechlungsreicher da aus beiden Sichten geschrieben wurden, aus Luce und aus Daniels - aber das allein reichte nicht um mich wirklich am Buch zu fesseln. Es fehlte einfach in dem ganzen Buch dadurch an Spannung und auch an Einfallseintum. Es war zwar ganz okay - nach dem tollen Anfang verlief es vor allem sehr monoton und erst das Ende konnte mich wieder überzeugen aber mehr als ein Okay bekommt es diesmal nicht. Idee der Reihe:An sich finde ich die Idee der Reihe echt gut - sogar echt romantisch aber es gibt in der Reihe immer wieder ein auf und ab da ein Band mal deutlich schwächer oder dann doch wieder deutlich stärker. Ich hoffe das mich der vierte Teil wieder vollkommen fesseln kann den dann konnte mich die Reihe vollkommen überzeugen! Protagonisten:Luce ist eine echt angenehme Person nun geworden. Am Anfang konnte ich sie nicht wirklich leiden, aber nun nachdem ich nun einige Bände mit ihr gelesen habe und einiges mit ihr erlebt habe kann ich nun sagen das ich sie mag und auch etwas bewundere, den in dem Band wurde sehr schön gezeigt wie mutig sie ist und das sie auch ihr leben riskiert für die Menschen die sie liebt.Aber auch Daniel wurde mir nun immer sympathischer und liebenswerter, inzwischen ist auch ein kleiner Teil von mir in ihn verliebt.Ich bin ein echter Fan von den beiden geworden den sie passen echt gut zusammen und ich hoffe da es zwischen den beiden gut ausgehen wird. Schreibstil:Am Anfang fand ich den Schreibstil etwas anstregend, aber nun kann ich sagen ich hab mich an den Schreibstil gewöhnt und ich kann nun auch sagen das ich den auch sehr mag. Zwar kann er mich noch nicht ganz fesseln wie ich es gerne hätte, aber ich kann schon sagen das er mir schon deutlich besser gefällt. Das Buch lies sich nun deutlich leichter lesen und ich hatte auch keine Probleme mehre Stunden am Stück drin zu lesen. Was mir nun sehr gefallen hat wie ausgeprägt sie die Umgebung und auch Details dazu beschrieben hatte, man hatte immer ein Bild im Kopf wie die jeweilige Zeit ausgesehen hat.

    Mehr
  • Eine spannende Hetzjagd durch die Zeit

    Engelsflammen

    wordworld

    27. October 2017 um 16:38

    Allgemeines: Titel: EngelsflammenAutor: Lauren KateVerlag: Heyne Verlag (10. Februar 2014)Genre: FantasyISBN-10: 3453314719ISBN-13: 978-3453314719ASIN: B0080KBKAGOriginaltitel: PassionSeitenzahl: 432 SeitenPreis: 7,99€ (Kindle-Edition)8,99€ (Taschenbuch)14,99€ (Gebundene Ausgabe)Weitere Bände: "Engelsnacht", "Engelsmorgen", "Engelslicht"   Inhalt: Luce würde für Daniel sterben. Und sie hat es getan, wieder und wieder: Seit einer Ewigkeit finden die beiden einander, nur um sich immer aufs Neue zu verlieren. Luce ist sich sicher, dass irgendwo in ihrer Vergangenheit der Schlüssel liegt, dem ewigen Fluch zu entkommen, der auf ihr und Daniel lastet. Und so reist sie zurück in ihre früheren Leben, um den Weg aus der Verdammnis zu finden. Luces Freunde brechen auf, um Luce auf ihrer Reise in die Vergangenheit zu folgen. Doch keiner sucht sie so verzweifelt wie Daniel – voller Angst, Luce könnte die Geschichte neu schreiben. Dann nämlich könnte ihre große Liebe in Flammen aufgehen ... für immer. Bewertung: DISCLAIMER: Achtung! Diese Rezension enthält große Spoiler für all jene, die die Vorgänger "Engelsnacht" und "Engelsmorgen" noch nicht gelesen haben! Solltest Du dazu gehören, rate ich Dir schleunigst mit dem Lesen dieser Rezension aufzuhören! Nachdem "Engelsnacht" und "Engelsmorgen" sehr um meine Begeisterung kämpfen mussten und mich am Ende noch nicht ganz überzeugen konnten, flog mein Herz diesem hinreißenden dritten Teil geradewegs zu. Ich hatte nach den beiden doch sehr auf Urban Fantasy Art realistisch und alltäglich bleibenden ersten Teilen mit etwas ganz anderem gerechnet und wurde von einer wunderschönen, kunterbunten und quietschlebendigen Zeitreise-Mystik überrascht. "Wir werden einander immer wiederfinden, einander immer lieben, ganz gleich, was geschieht", sagte Daniel. "Ich werde dich nie verlassen."Luce verbarg das Gesicht in den Händen. "Und wenn es keine Hoffnung gäbe, dass sich jemals etwas ändern wird?", fragte sie."Eines Tages wirst du es überleben." Er wischte mit dem Daumen ihre Tränen fort. "Eines Tages wird unsere Liebe diesen dunklen Kreislauf besiegen. Das bedeutet mir alles."Das Cover passt wieder perfekt in die Reihe, auch wenn ich es von den Vieren als das hässlichste beschreiben würde. Zwar ist wieder nicht das Gesicht des mystischen, schwarz gekleideten Mädchen gezeigt und auch durch die extremen Kontraste zwischen dem Dunklen Mädchen und Boden, die sich stark von dem helleren Himmel abheben, wird eine geheimnisvolle Atmosphäre geschaffen, doch der grau-violette Ton des Hintergrunds, gefällt mir nicht so gut. Er wirkt etwas künstlich, aufgesetzt und scheint zusammen mit der roten Rose nicht so recht in die dunklen, tristen Farben der Reihe zu passen. Schön fand ich aber, dass der Titel in meiner Taschenbuchausgabe hervorgehoben ist und in weichem Silber glänzt. Wieder werden zudem Kapitelanfang und Absatz durch zwei geschwungene Engelsflügel geziert. Neu ist, dass vor jedem Kapitel Ort und Zeit des Settings verraten wird, sodass man sich nicht in den verschiedenen Handlungsorten und Jahrhunderten, in denen das Buch herumspringt, verirrt. Insgesamt also wieder eine stimmige Mischung. Erster Satz: "Ein Schuss krachte. Mit einem einzigen Knall öffnete sich die breite Front der Startboxen. Das Stampfen der Pferdehufe hallte über die Rennbahn wie fernes Donnergrollen." Mit einem eher ruhigen Prolog über die verschollene Miss Sophia steigen wir in diese Geschichte ein, ohne dass später nochmal auf diesen vorangestellten Erzählhappen zurückgegriffen wird, dafür bekommen die Hintergründe für den Prolog des ersten Bandes geliefert. Und in dieser Manier geht es weiter. Es scheint als wolle dieser Band hinter den anderen beiden aufräumen, mitnehmen was an Antworten, Originalität und Spannung liegen geblieben ist und den lahmen Start in die Reihe wieder wett machen. Nachdem ich Band 2 für die fehlende Dynamik der Handlung und das recht langweilige Setting kritisiert habe, bietet dieser Teil das genaue Gegenteil: eine spannende Zeitreise, auf der wir endlich Antworten finden über Luce und Daniels große Liebe. Denn was macht diese Liebe aus? Was verbindet sie, abgesehen von ihrer gemeinsamen Vergangenheit, von der Luce aber nichts weiß, miteinander? Würde sie ihn auch lieben, wenn es diese früheren Leben nicht gäbe? Luce hält diese Unwissenheit nicht mehr aus und reist kurzerhand durch einen Verkünder in ihre gemeinsame Vergangenheit, besucht sich selbst in ihren eigenen vergangenen Leben und versucht so herauszufinden, was es mit dem Fluch auf sich hat und wie man ihn vielleicht doch brechen kann. Ihre Freunde reisen ihr verzweifelt nach, denn die Vergangenheit hat so manche Tücken und auch Daniel sucht verzweifelt nach ihr. Während er zu verhindern versucht, dass Luce die Vergangenheit verändert und ihr gegenwärtiges Ich dabei womöglich auslöscht, treten noch andere Mächte auf den Plan, die mitmischen wollen und denen Luce und Daniels Liebe egal ist. Als alles auf dem Spiel steht, erwartet Luce die Entscheidung ihres Lebens... "Du könntest ein Buch mit all den Dingen füllen, die du nicht weißt, Mädchen." Es hat mir wirklich außerordentlich gut gefallen, mit Luce auf die Reise durch ihre Vergangenheit zu gehen, die aus vielen kleinen Schnipsel besteht, die alle sehr schön und historisch wirklich gut dargestellt sind. Von Moskau während des zweiten Weltkrieges über das Viktorianische Zeitalter, Frankreich im Rokoko, William Shakespeare in London, die alten Mayas bis hin ins alte Ägypten und noch viel weiter zurück führt sie ihre Reise. All diese Schauplätze werden mit höchster Sorgfalt geschildet und als Kulisse für das immer gleiche Schauspiel lebendig gemacht, Luces spektakulärer Tod durch das Zusammentreffen mit Daniel. Beobachtet Luce diese Szenen zu Anfang nur aus der Ferne, so lernt sie später sogar - mittels "3D" - in ihre früheren Ichs hineinzuschlüpfen und wie sie zu denken und zu fühlen. Trotz dass jedes Mal grundsätzlich dasselbe passiert, bleibt Luces Suche hochspannend, da sie mit jedem Leben und jedem Tod der Wahrheit ein Stückchen näher kommt. Sie erfährt etwas über ihre vergangenen leben, über Daniels Bürde, seinen Schmerz, ihre vergangenen Ichs, die alle sind sehr unterschiedlich sind, obwohl sie immer die selbe Seele haben und schlussendlich auch über sich selbst, wie sie ist und fühlt. Durch diese Erkenntnisse gewinnt Luce an Stärke und wächst dem Leser mehr und mehr ans Herz, sodass man richtig mit ihr mit fiebert. "So nah war sie einem Gefühl der Klarheit noch nie gekommen. Sie würde ihre Leben bis zum Ende verfolgen, eins nach dem anderen, bis sie in einem dieser Leben den genauen Grund herausfand, warum es geschah. Und dann würde sie diesen Fluch brechen!" Die wenigen langatmigen Stellen, die durch die ständigen Wiederholungen des Grundprinzips aufkommen, werden durch die Kapitel aus Daniels Sicht wieder ausgebügelt. Besessen, seine Luce vor schlimmen Fehlern zu bewahren jagt er ihr hinterher und lernt auch mehr über sich selbst, seiner Vergangenheit und vor allem über Luce, sodass er seine Fehler einsieht und sie besser verstehen kann. Trotzdem verpasst er sie immer wieder knapp und gerät in die seltsamsten Situationen mit seinem jüngeren Ich. Nachdem ich in Band 2 wirklich sehr enttäuscht von ihm war, bekommt er hier eine ganz hervorstechende Rolle, in der er sich der Leserschaft erklären und wieder einige Sympathiepunkte zurückgewinnen kann. Ich bin jetzt sehr gespannt, wie er sich im Finalband weiterentwickeln kann. "Er schlüpfte durch das zerbrochene Fenster. Seine Worte - gib die Hoffnung nicht auf - hallten in seinem Kopf wider, als er sich in den Himmel aufschwang, tief hinein in die Schatten der Nacht." Neuen Schwung in die Geschichte bringt außerdem der kleine Gargoyle Bill, der Luce plötzlich in einem Verkünder erscheint und ihr auf ihrer Zeitreise nicht mehr von der Seite weicht. Nur durch seine hilfreichen Tipps, seine Aufmunterungen und sein Wissen über die alten Zeiten schafft es Luce, nicht komplett in alle Fettnäpfchen der Geschichte zu treten, indem sie beispielsweise in einer blutigen Schwesternuniform aus dem ersten Weltkrieg auf einem Ball im Versailler Spiegelsaal aufkreuzt. So wird Bill zum Kostümeuer, der ihr passende Kleidung des aktuellen Jahrhunderts beschafft, Helfer in der Not und vor allem ein liebgewonnener Freund. Umso schmerzvoller ist es, dass auch er ein Geheimnis birgt, das es ganz schön in sich hat... Ein wenig schade fand ich, dass die vielen Nebendarsteller aus "Engelsnacht" und "Engelsmorgen" wie zum Beispiel Luces neue Nephilimfreunde Shelby und Miles, die schillernde Arriane oder auch der dämonische Cam, fast vollständig von der Bildfläche verschwinden und das Geschehen ganz Luce und Daniel überlassen. Einerseits hätte ich sehr gerne noch mehr über sie gelesen, vor allem da der Versuch, sie in die Handlung mit einzubauen keineswegs schlecht war, auf der anderen Seite konnte man sich so ganz auf das Liebespaar und ihre Probleme konzentrieren, sodass erstmals eine Romantik auftaucht, die ich zuvor nie gespürt habe. "Daniels Liebe zu ihr war ein langer, ununterbrochener Strom. Es war die reinste Form der Liebe, die es gab, reiner noch als die Liebe, die Luce ihm zurückgab. Seien Liebe zu ihr zerbrach nicht und hörte nie auf. Während Luce´ Liebe mit jedem Tod verflogen war, wuchs Daniels Liebe im Laufe der Zeit, im Laufe der Ewigkeit. Wie ungeheuer stark musste diese Liebe inzwischen sein? Die Liebe aus Hunderten von Leben zusammengenommen?"  Dazu trägt auch der Schreibstil bei, der mir wieder gutgefallen hat und immer die richtigen Worte zur Beschreibung findet. Wieder war ich von den vielen Gänsehautsätzen begeistert, die uns durch alle Zeiten begleiten und ein roter Faden an romantischer Atmosphäre schaffen, der sich durch das Buch zieht, auch wenn sowohl Zeit, Ort, Situation als auch Atmosphäre sich ständig ändern. Wirklich super! Das Ende war mir dann in seinem fast hastigen Versuch episch zu sein, ein wenig zu übertrieben und vor allem viel zu schnell. Die Entwicklung, die das Ganze nimmt, hat mir zwar sehr gut gefallen, ein wenig mehr Ruhe hätte gerade in diesem wichtigen Abschnitt aber bestimmt nicht geschadet. Trotzdem bin ich nun sehr gespannt auf den vierten und abschließenden Band. Zum Schluss noch mein absolutes Lieblingszitat aus einem Gespräch von Luce und Daniel: „Ich weiß nicht, wie du es ertragen kannst. Immer wieder die gleiche Traurigkeit...Er hob sie hoch. "Die gleiche Ekstase...""Das gleiche Feuer, das alles tötet...""Die gleiche Leidenschaft, die alles wieder entfacht. Du kennst es nicht. Du kannst dich nicht daran erinnern, wie wunderbar...“"Doch, ich kenne es. Ich habe es gesehen." Fazit: Eine spannende Hetzjagd durch die Zeit, die durch viele Details verzaubert, den Leser mitreißt, durch viele Entwicklungen auf Trab hält, aber dennoch ganz viel Platz für Luces und Daniels Liebe lässt, die man hier in ihrer ganzen Dramatik nachvollziehen kann. Für mich eindeutig der beste Teil der Reihe. Schaut doch mal auf meinem Blog vorbei: www.w0rdw0rld.blogspot.com

    Mehr
  • 3. Teil der Fallen Saga

    Engelsflammen

    Pachi10

    04. August 2017 um 19:22

    Also nach einem schlechtem 2. Teil entschädigt dieser 3. Teil und ich bin mit der Serie wieder versöhnt. Im 3. Teil erfährt man mehr über die Schatten bzw. die Verkünder, die einzelnen Gruppen der Engelswesen wie z.b. den Outcasts und über Lucindas und Daniels Vergangenheit. Man kann bereits erahnen war es mit dem Fluch auf sich hat. Hin und wieder hat die Autorin einen kleinen Rückschritt zum 2. Teil a la "Er liebt mich, er liebt mich nicht! Liebe ich ihn oder nicht!" gemacht, aber das sind nur kurze Episoden und ich fand die Geschichte sehr spannend. Die Orte sind gut beschrieben und auch die Personen, etc und die Geschichte liest sich wieder sehr flüssig.

    Mehr
  • Engelsflammen

    Engelsflammen

    BeaSwissgirl

    23. July 2017 um 22:39

    Mein subjektiver Leseeindruck Achtung dritter Band einer ReiheDie beiden Vorgänger habe ich in der gekürzten Hörbuchvariante im selben Monat gehört. Nun war ich gespannt wie es mir in Buchform ergehen würde....Den Schreibstil an sich mag ich eigentlich ganz gerne, allerdings muss ich ganz klar sagen, dass sie Autorin zu Ausschweifungen neigt und sich der ganze Verlauf dadurch doch recht in die Länge zieht.Erzählt wird im personalen Stil was ich ab und zu ganz angenehm finde.Lucinda hat mir hier viel besser gefallen als noch in den Vorgänger, da sie endlich Initiative ergreift und so etwas taffer rüberkommt.Auch mit Daniel wurde mir zunehmend sympathischer wahrscheinlich auch deshalb weil wir hier mehr über ihn erfahren.Die weiteren Charaktere aus den Bänden davor nehmen hier eine etwas untergeordnete Rolle ein und werden wahrscheinlich im Finale wieder mehr zum Zug kommen.Es geht hier also hauptsächlich um Lucinda und Daniel jedoch trotzdem mit weniger " Geschmachte" als auch schon ;)Der Fokus der Geschichte lag diesmal nämlich auf der Vergangenheit und wir bekommen es mit ganz viel Zeitreise zu tun. Da ich dieses Genre unheimlich gerne mag kam ich voll auf meine Kosten.Endlich haben wir also Einblick in die Vergangenheit erhalten und entsprechend die langersehnten Erklärungen und Enthüllungen bekommen!Bis es allerdings dazu kommt lässt sich Lauren Kate auch hier wieder wahnsinnig viel Zeit, man hätte echt die ein oder andere Reinkarnations- Geschichte weglassen können, dann wäre die Story noch fesselnder und rasanter geworden. Mit einer überraschenden Wendung am Schluss hätte ich übrigens nicht gerechnet, da war ich ebenso schockiert wie Lucinda ;) Für mich persönlich war dies der bisher interessanteste und faszinierendste Teil weshalb ich nun neugierig bin was das Finale hergeben wird ;)Knappe vier Sterne

    Mehr
  • Noch gut

    Engelsflammen

    Amber144

    04. April 2017 um 11:19

    Das Buch kommt nicht ganz an den vorherigen Teil ran, aber es ist trotzdem noch wunderschön. Allerdings gab es für mich unnötige Längen, die aber schnell wieder vorbei waren. Trotzdem habe ich mir noch den vierten Teil gekauft, auch wenn dieses Buch mich ein bisschen enttäuscht hat.

  • Engelsflammen

    Engelsflammen

    Chrisi3006

    18. November 2016 um 14:28

    Mit der Situation und dem Erlebtem völlig überfordert, reist Luce mit einem Verkünder zurück in ihre Vergangenheit. Sie will endlich verstehen, was diesen Fluch ausgelöst hat und wie sie ihn brechen kann. Es ist interessant mehr über Luce frühere Leben zu erfahren und wie sie ihre Zweifel an Daniel´s aufrichtiger Liebe ablegt. Je weiter Luce zurück reist, deso gefährlicher wird es, die Vergangenheit nicht zu verändern. Umso erleichterter ist sie, als sie unerwartet Hilfe bekommt. Doch kann sie ihm wirklich vertrauen?

    Mehr
  • Mein Lieblingsteil der Reihe

    Engelsflammen

    SLovesBooks

    22. March 2016 um 01:50

    Meine Meinung:Dieser Teil ist mein persönlicher Favorit. Er hat mir am allerbesten gefallen. Nachdem ich die ersten Seiten gelesen habe, habe ich mich wirklich gefragt, ob ich das richtige Buch lese. Das Setting und der gesamte Aufbau ist im Vergleich zu den Vorgängern wieder ein anderer. Diesmal springt Luce in der Zeit und reist in verschiedenste Epochen, um ihrer Vergangenheit und ihren anderen Ichs näher zu kommen und somit der Erlösung.Dieser Band gefällt mir so gut, weil Luce nun endlich zu einer kämpferischen, handlungsfähigen jungen Frau heranwächst und ihr Schicksal selbst in die Hand nimmt.Außerdem Leben ihre vergangenen Ichs in wirklich interessanten Zeiten. Sodass man immer eine ganz andere Stimmung hat, je nach dem ob es nun in einem Kriegsgebiet spielt oder eben nicht.Auch das Ende war sehr spannend und ist wegweisend für das Finale. Charaktere: Luce wächst mir immer mehr ans Herz. Ihre Odyssee durch ihre Vergangenheit lässt sie enorm an Stärke und Selbstvertrauen gewinnen. Sie macht eine große Entwicklung durch.Auch Daniel lernt man besser kennen. Seine verzweifelte suche nach Luce bringt ihn dem Leser näher. Außerdem dürfen wir noch ein paar interessante Details über sein Verhältnis zu Cam erfahren.Die Gefühle von Luce und Daniel wirken immer realistischer und man kann sich immer mehr in ihrer Liebesgeschichte fallen lassen. Das Mitfiebern hat begonnen. Gerade durch die authentischen Lieben der vergangenen Ichs kommt man beiden Charakteren näher. Schreibstil:Der Schreibstil gefällt mir ausnahmslos. Er ist locker geschrieben, sodass man ihn flüssig lesen kann. Dieser Teil ist auch zum ersten mal richtig spannend. Ich konnte das Buch kaum zur Seite legen. Die Zeitenwechsel haben einen tollen Effekt auf die Geschichte. Fazit:Dieser Teil ist mit Abstand mein absoluter Lieblingsteil. Sein Aufbau hat mich völlig überrascht, weil er so anders im Gegensatz zu den ersten beiden Teilen ist. hoffentlich geht Band 4 so gut weiter. Ich vergebe 5 von 5 Sternen.

    Mehr
  • Von Schatten, fernen Ländern und einem Gnom - Luces verzweifelte Suche nach Antworten

    Engelsflammen

    Maelle

    02. September 2015 um 19:27

    UM WAS ES GEHT? Luce macht sich auf den Weg durch die Zeiten. Allein, unwissend und ohne Plan. Jedoch mit zwei Zielen: Denn Luce will Antworten. Sie will das Wesen dieser unsterblichen Liebe zwischen ihr und Daniel verstehen.  Zudem will sie nach einer Möglichkeit suchen, den Fluch, der seit Ewigkeiten auf ihrer Liebe lastet, zu brechen.  Auf ihrer Reise muss Luce die schmerzhafte Erfahrung machen, dass man nicht jedem vertrauen sollte… Aber auch Daniel macht sich auf den Weg durch die Zeiten. Wird er Luce wiederfinden? Und wird ihre Liebe in diesem Leben doch noch eine Zukunft haben?   WAS ICH SO DENKE... Na jaaaa… ganz ehrlich? Ich war am Ende dieses Buches ein bisschen enttäuscht. Vielleicht auch etwas frustriert. Denn nach den unterhaltsamen ersten zwei Bänden dieser Reihe hab’ ich ein bisschen mehr erwartet. Mehr Pepp, mehr Spannung, mehr Romantik…mmmh…ich weiss auch nicht… halt einfach von allem etwas mehr… :) Klar, es ist mehr oder weniger ein Zeitreiseroman... Lauren Kates Idee, Luce auf Zeitreise zu schicken, finde ich nämlich nicht schlecht. Ich mag Zeitreisegeschichten im Grunde eigentlich ganz gerne. Sie bieten wunderbar Gelegenheit zu abwechslungsreichen Schauplätzen und lassen den Leser oft und unvorhersehbar in die unterschiedlichsten Epochen und Situationen plumpsen. Natürlich ist das auch mit Luce passiert. Ich sage da nur: Moskau, England, Italien, Preussen, etc. Zeitreise-Hopping… und was dann? Doch irgendwie hab’ ich das Gefühl, dass dieser Roman nicht viel mehr ist, als dass er uns Luce beim (un)strukturierten Zeitreise-Hopping begleiten lässt. Dabei betrachtet Luce ihr grausames Schicksal in den verschiedenen Zeiten immer und  immer wiiiieder…  Also mehr oder weniger dieselbe Situation in unzähligen Varianten… Nach der dritten Variation habe ich den Sinn dieser einzelnen Schreckensmoment-Schilderungen nicht mehr wirklich verstanden. Klar, wir erfahren hie und da ein paar Hintergrundinfos. Aber hierzu wären diese vielen Zeitreise-Hopser doch nicht unbedingt notwendig gewesen?! Und Luce… argh! Manchmal habe ich mich wirklich gefragt, was aus dem klugen Mädchen der beiden ersten Bände geworden ist!? Denn in diesem Band hätte ich Luce manchmal am liebsten ein Warnschild entgegengestreckt… Ich glaube einfach, Lauren Kate hätte aus dieser Zeitreise-Grundidee mehr raushauen können. Und ja, ja ich hasse es, an Romanen rumzunörgeln. Argh! Ehrlich, ich hasse das. Aber trotzdem: Es gibt da noch einen grossen Punkt, der mich in dieser Geschichte  arg genervt hat! Wo sind Daniel, Shelby, Miles & Co. abgeblieben…? Luce wird allein durch die Zeiten geschickt. (Na ja, nicht ganz, wenn man diesen komischen Gnom miteinbezieht.) Und das hat mich gewaltig gestört. Denn Daniel reist Luce zwar hinterher, doch zu einem Zusammentreffen der beiden Verliebten ist es bis zum Schluss nie gekommen! Und Shelby, Miles, Ariane und Co. tauchen auch erst zum Schluss auf… Und genau das habe ich sehr bedauert. Denn Lauren Kates Figuren sind echt gelungen und vielfältig. Also bitte bitte mehr davon!!! Ich denke einfach, dass eine Geschichte vom Zusammenspiel der Figuren, von ihren Reibereien, Streitereien etc. lebt. Da Lauren Kate aber den  Fokus der Geschichte auf Luces Alleingang durch die Zeiten gelegt hat, ist dies gar nie zustande gekommen. Wuhuu!. Hier sehe ich den Knackpunkt, weshalb dieser Band um einiges schwächer als seine Vorgänger ausgefallen ist. Ich finde nämlich, dass es dieser Geschichte einfach an handlungstreibender zwischenmenschlicher Interaktion fehlt. Schade! :( Schreibstil Lauren Kates Schreibstil hingegen ist gewohnt optimal: flüssig, bildhaft, unterhaltsam. Ihm ist es auch zu verdanken, dass ich – trotz der mässig spannenden Story – das Buch relativ zackig zu Ende gelesen hab’ ;) FAZIT Also, vom Hocker gehauen hat mich Engelsflammen nicht gerade. Eher waren hier ein paar Gähn-Momente inbegriffen. Zwar liefert Lauren Kate einige Hintergrundinfos, doch letztlich bleibt (zu) Vieles im Dunkeln. Mit den Vorgänger-Bänden kann es dieser dritte Teil leider nicht aufnehmen. Hmpf! Und mit dem Ende habe ich auch so meine Mühen gehabt! Aber eben, alles ist subjektiv. Es ist also durchaus möglich, dass du diesen Band extraterestrisch genial findest! ;) Im grossen und ganzen war das Buch ok. Deshalb vergebe ich hier für diesen dritten Band 3 von 5 Punkten. Trotzdem werde ich den vierten Band auch noch lesen. Ich habe nun mal die leise Hoffnung, dass Lauren Kate in Engelslicht wieder zu ihrer alten Form zurückfindet und einen fulminanten Abschluss dieser Reihe hinlegt…  

    Mehr
  • Rezension zu "Engelsflammen" von Lauren Kate

    Engelsflammen

    Cat_Lewis

    Inhalt: Liebe ist nicht alles, was Luce und Daniel verbindet. Es ist auch ein Fluch, der die beiden immer wieder voneinander trennt, indem Luce in Flammen aufgeht, sobald sich die beiden näher kommen. Immer wieder wird Luce wieder geboren und immer wieder treffen die beiden aufeinander und verlieben sich neu. Doch in diesem Leben ist alles anders. Warum Luce trotz der gegenseitigen Zuneigung noch lebt, ist beiden ein Rätsel. Nachdem Luce endlich gelernt hat, wie man die Verkünder benutzen kann, flüchtet sie während einer Auseinandersetzung im Garten ihrer Eltern in einen dieser schattenartigen Dinger. Dieser lässt sie ins Moskau im Jahre 1941 reisen, welches vom Krieg geplagt ist. Dort trifft sie auf ihre Familie und sowohl Luce, als auch Daniel aus der damaligen Zeit. Ihr Ziel ist, herauszufinden, ob Daniel sie wirklich von tiefstem Herzen liebt und woher der Fluch kommt, der seit Jahrtausenden auf den beiden lastet. Fazit: „Engelsflammen“ ist der dritte Band der himmlischen Reihe von Lauren Kate. Was einst mit „Engelsnacht“ als Romantic Fantasy fü Jugendliche begann, hat sich mit „Engelsflammen“ regelrecht in einen puren Zeitreiseroman verwandelt. Nachdem Luce durch einen Verkünder ins Moskau im Jahre 1941 gereist ist, muss sie sich ihrer Vergangenheit stellen. Dort trifft sie auf Luce und Daniel aus der damaligen Zeit und sieht zum allerersten Mal, wie ihr Tod immer wieder aussieht und was Daniel für Qualen erleidet. Nach ihrem Tod reist sie immer weiter in die Vergangenheit und trifft unterwegs auf den Gargoyle Bill. Dieser unterstützt sie auf ihrer Reise und versucht, sie immer auf den richtigen Pfad zu bringen, damit sie die Lösung für die Fragen, die sie hat, herausfinden kann. Liebt Daniel sie wirklich so sehr, wie er immer vorgibt oder ist es Teil des Fluchs, der auf ihr liegt, dass er sie lieben muss? Und was ist der Ursprung für den Fluch? Kann sie ihn viuelleicht ändern? Gibt es ein Muster, warum sie jedes Mal sterben muss? So reist sie beispielsweise nach Italien, Frankreich, Preussen, Grönland oder auch China in den verschiedensten Epochen der Geschichte. Dabei trifft sie auf so manches bekanntes Gesicht. Sowohl Daniel, als auch die Nephilim sind auf der Suche nach Luce. Immer wieder taucht er kurz nach ihr in der jeweiligen Stadt auf, doch er verfehlt sie ständig um haaresbreite. Seine Liebe zu ihr ist unglaublich stark und lieber würde er sterben, als sie erneut zu verlieren. Eine seiner größten Ängste ist, dass sowohl sie oder auch die anderen, die nach ihr suchen, etwas in der Vergangenheit verändern, das sich drastisch auf die Gegenwart auswirkt. Aus Bill wird man nicht so ganz schlau, warum er Luce unbedingt helfen will. Er gibt ihr ab und an hilfreiche Tipps und hilft ihr immer wieder beim Kleiderwechsel, damit sie nicht zu sehr auffällt. Innerhalb eines Verkünders Tee zu kochen vermag wahrscheinlich auch nur er... „Engelsmorgen“, der zweite Band der Reihe von Lauren Kate hat mich schon nicht gerade umgehauen. „Engelsflammen“ hat den zweiten Band leider noch übertroffen. Ohje! Anfangs war es ja noch ein wenig spannend, wie Luce ihre Vergangenheit erforscht hat. Doch irgendwann wurde die Story einfach nur noch lang gezogen, damit daraus auch ein 400-Seiten starkes Buch wird. Zahlreiche Epochen wurden bereist, in denen Luce und Daniel beispielsweise ein ganzes Maya-Volk ausradiert, beste Freunde mit William Shakespeare oder Luce sogar die Wunschgemahlin des Sonnenkönigs Ludwig XIV. sein soll. Anfangs mag das ja fast noch lustig gewesen sein, doch spätestens bei den Maya konnte ich nur noch genervt den Kopf schütteln. Luce und Daniel aus der heutigen Zeit liefern sich in diesem Band eine Hetzjagd duch die Zeit, halten den Leser jedoch nicht gerade auf Trapp. Es wurde immer wieder das gleiche Muster beschrieben. Allerdings habe ich bereits nach dem dritten Mal sagen können „sie lernen sich kennen und lieben, sie küssen sich, die Hitze steigt in ihr auf und es macht Puffff! - und weg ist sie!“ Ohne jetzt zu viel verraten zu wollen – das Ende fand ich doch ein wenig zu dick aufgetragen. Und der Prolog macht für mich im Nachhinein absolut keinen Sinn und steht in keinerlei Zusammenhang mit dem Rest der Geschichte. Insgesamt kann man sagen, dass ich „Engelsflammen“ im Grunde nur als extrem langgezogenen Lückenfüller betrachten kann, den man auch innerhalb von 100 Seiten hätte auflösen können. Lesespaß hatte ich leider absolut nicht, es war eher ein durch die Seiten schlendern und einem jungen Mädchen auf der Reise durch die Zeit beobachten. Für mich ist diese Serie hiermit abgeschlossen. Was mit einem wundervollen ersten Band begann, endet für mich leider in einer ziemlich langweiligen und teilweise sehr skurilen Geschichte. Schade.

    Mehr
    • 3
  • Super Buch ;)

    Engelsflammen

    Darkwonderland

    07. June 2015 um 20:12

    Richtig tolles Buch.
    Steht den beiden anderen Teilen in nichts nach...
    Diese Reihe ist bis jetzt der Hammer.

  • viel Hintergrundwissen, welches auch kürzer gefasst hätte werden können

    Engelsflammen

    SchwarzeFee

    30. March 2015 um 20:58

    So, nun habe ich also Teil 3 der Engelsgeschichte um Luce und Daniel auch ausgelesen. Hier reist Luce nun mit Hilfe der Verkünder in einige vergangene Zeiten, in denen sie sich selbst und Daniel zu jeweils dieser Zeit begegnet und man wird endlich über die Hintergründe des Fluches aufgeklärt.  Der Autorin ist hier ein völlig anderes Buch gelungen als in Teil 1 und 2, schon allein der Aspekt "Schule" fehlt hier völlig. Hätte ich nicht unbedingt wissen wollen, was es nun mit dem Fluch auf sich hat, hätte ich das Buch allerdings wohl eher nur quergelesen, da es durch die Sprünge in so viele verschiedene Zeiten doch sehr langatmig wird. Da hätten m.M. nach sicher 3-4 Zeitalter ausgelassen werden können. Schön die Figur des Gargoyle, der Luce begleitet, wobei ich mir schon schnell dachte, was es mit ihm auf sich hat, aber mehr will ich hier nicht sagen, da ich sonst spoilern würde, was ich nicht möchte.  Ebenso gut geschildert finde ich Luces innerliche Zerrissenheit. Diese finde ich in diesem Band nachvollziehebarer dargestellt als in den Vorgängern. Ebenso gefällt mir, dass sie nicht mehr nur eine Person ist, mit der etwas geschieht, sondern selbst auch endlich handelt.  Ich denke, der Vollständigkeit halber sollte man diesen Teil schon auch lesen, hoffe nun aber, dass Teil 4 wieder besser wird. 

    Mehr
  • ein wenig enttäuscht ...

    Engelsflammen

    Suzume

    05. March 2015 um 12:18

    Ich war ein wenig enttäuscht, denn ich fand es nicht so spannend. Da waren Band 1 und 2 besser. Luce reist durch die Zeit und besucht sich selbst in den früheren Zeiten. Ab und zu war es interessant, aber es hat mich nicht vom Hocker gehauen :D

  • Keine Worte

    Engelsflammen

    fantasyangel

    09. September 2014 um 17:40

    Hey Leute,    Unfassbar ich finde diese Geschichte Traumhaft, Wunderschön und weiß Gott nicht wie... Sie ist echt mal was Anderes als was ich sonst so bisher gelesen habe... Ich finde sie grandios! Ich hab ehrlich gesagt keine Ahnung wie Ich das beschreiben soll, aber Ich versuche es mal, Ich finde es echt faszinierend wie Lauren Kate es schaft jedes Buch wie ein Buch für sich wirken zu lassen (so kommt es mir zumindest vor) Es gibt immer ne andere Umgeben, es gibt andere wie soll ich es sagen... es wirkt halt anders aber trotzdem wie eine Geschichte... Ich weiß auch nicht, aber Ich mag es.. Ich finde die Romance zwischen Lucinda und Daniel fantastisch, da wird man ja Eifersüchtig ;)  Ich finde es super und diesen Teil auch ...(fesselnd) Aber ich muss sagen manchmal bin ich mit diesem Zeitreise denken ein bisschen durcheinander gekommen ... wenn man so über die Tatsache man könnte Zeitreisen nachdenkt dann ist das ziemlich kompliziert...  Freu mich auf den nächsten Teil und bin sehr gespannt... muss es mir jetzt nur noch holen... Allerdings fängt bei mir am Donnerstag Die Ausbildung und mein Fachabi an und Ich merke jetzt schon das es demnächst wohl nicht mehr so viel Zeit zum Lesen geben wird ... aber Ich werde mir die Zeit rausholen... :)  Was mir an diesem Teil auch sehr gefallen hat waren die vielen verschiedenen Kleider, die sie in den verschiedenen Zeiten getragen hatte.. weil ich mich sehr für Mode und Design interessiere war das richtig schön sich das so vorzustellen...  LG fantasyangel

    Mehr
  • Das Lovelybooks Halloween Wichteln 2014

    Daniliesing

    Zum Auspacken eurer Wichtelpakete geht es hier! Anmeldeschluss! Eine Anmeldung für dieses Wichteln ist nicht mehr möglich! Hallo liebe Wichtel und solche, die es noch werden wollen. Es ist zwar noch Sommer, auch wenn man das bei den Temperaturen gar nicht glauben möchte, aber wir bereiten uns schon auf das Halloween-Wichteln vor! Eine wunderbare Zeit, um sich tolle Geschenke zu packen, finden wir! Wir freuen uns natürlich über jeden der mitmacht, dennoch müssen wir kurz auf auf Folgendes hinweisen: Bitte nur anmelden, wenn du bereit bist, mindestens drei Beiträge zu schreiben, in der Regel öfter als einmal die Woche auf LB unterwegs bist und hier auf private Nachrichten reagierst. Dein Profil sollte aktiv sein! Du solltest auch die notwendige Zeit und ein Budget von 20-30 Euro einplanen. Achtung: Alle, die unter 18 sind, sollten bitte die Erlaubnis ihrer Eltern haben, auch wenn sie ihr Taschengeld dafür "opfern"! Wer sich nicht an die Regeln hält, wird für kommende Wichtelaktionen gesperrt! Wer bereits sehr negativ in anderen Aktionen (z.B. Wanderpakete, Wanderbücher o.ä.) aufgefallen ist, wird eventuell nicht zugelassen. Wir wollen ein faires Wichteln und Miteinander! Nachfolgendes bitte aufmerksam lesen!!! Natürlich geht es auch diesmal wieder darum, jemanden zu überraschen und selbst überrascht zu werden. Jeder der gern mitmachen möchte, meldet sich an (Wie das geht? Bitte weiterlesen...) und bekommt dann ein Wichtelkind zugeteilt, dem er ein Päckchen packt. Zugleich ist man selbst Wichtelkind und erhält ein Päckchen. Das Spannende dabei ist natürlich der Überraschungseffekt, denn man weiß nicht, was man geschenkt bekommt und von wem. Möglicherweise lässt man sich auf eine fremde Person ein oder man kennt sich gar schon ein wenig über LB. All das bleibt bis zum Auspacktermin geheim. Bitte nicht vorher verraten, wen man beschenkt!!! Ihr seid schon angemeldet und möchtet euch mit den anderen Teilnehmern austauschen? Zum Plauderthema geht es hier! ♦ Anmeldung: Wer mitmachen möchte, der meldet sich bitte hier mit einem Beitrag an und beantwortet nachfolgende Fragen in seinem Wunschzettel. Außerdem schickt derjenige mir bitte seine Adresse per privater Nachricht hier über Lovelybooks und teilt bitte auch mit, ob er bereit wäre ein Päckchen europaweit zu versenden. (Nur EU) Nur wer mir seine Adresse schickt, kann mitmachen. Bitte nicht vergessen!!! Die Adressen sind sehr wichtig, sonst weiß der zukünftige Wichtel nicht, wo das Päckchen hinreisen soll. Wir losen dann später aus, wer euer Wichtelkind sein wird. Anmeldungen sind bis einschließlich den 5. September 2014 möglich. Wer euer Wichtelkind ist, teilen wir euch am 06. / 07. September 2014 mit. Diese Fragen sollen euch helfen, einen gut gefüllten Wichtelwunschzettel hier im Thread zu schreiben, bitte nicht per PN an uns... Was mögt ihr besonders gern? Was mögt ihr gar nicht? Welche Bücher lest ihr am liebsten? Oder soll es lieber kein Buch sein? Sind Mängelexemplare ok? Sind gebrauchte Bücher ok? Mögt ihr Süßigkeiten? Wenn ja, welche? Trinkt ihr vielleicht Tee oder lieber Kaffee? Habt ihr ein Hobby, wobei euer Wichtel euch mit Material unterstützen kann?  Womit kann man euch sonst eine Freude machen? Welche Farben mögt ihr am liebsten? An alle Wichtelchen, die sich vorrangig Bücher wünschen, denkt bitte auch daran, dass das kein reines Bücherwichteln ist. Viele zukünftige Wichtelmamas würden neben einem Buch auch ganz viele andere tolle Sachen beilegen. Dazu werden natürlich eure Wünsche benötigt. Als Anhaltspunkt könnte dienen, was ihr macht, wenn ihr nicht lest oder auf Arbeit seid. Vielleicht malt der ein oder andere, oder bastelt, macht Scrapbooking oder filzt, näht, strickt, häkelt, puzzelt, spielt gern Karten, liegt stundenlang in der Badewanne, hört wahnsinnig gern Musik, schreibt, dichtet, oder tut etwas ganz anderes. Nicht nur wir würden uns freuen, wenn der Schwerpunkt des Wunschzettels nicht nur auf den Büchern liegt. Bitte achtet darauf, dass bei euren Wünschen Dinge dabei sind, die nicht den preislichen Rahmen sprengen. Neue Wichtelchen dürfen auch sehr gern bei den "Alten Hasen" schauen, wie ein Wichtelwunschzettel aussehen könnte. ♦ Verschicken: Die Pakete müssen bis spätestens 17. Oktober 2014 -VERSICHERT!!!- verschickt werden. Dies bedeutet bei der DHL als Paket (auch Pluspäckchen, die man komplett fertig kaufen kann, gehen nicht!) und bei Hermes ist ab dem Päckchen alles versichert. Bitte achtet darauf, dass ihr es wirklich spätestens dann verschickt. Es ist wichtig diesen Termin einzuhalten, damit dann jeder sein Päckchen pünktlich öffnen kann. Bitte schreibt auf das Päckchen "LB-Halloweenwichteln" oder "Süßes oder Saures??" als Erkennung, dass es sich um ein Wichtelpäckchen von LovelyBooks handelt. So weiß das Wichtelkind, dass dieses nicht vor dem 31. Oktober 2014 geöffnet werden darf. Wer am 23. Oktober 2014 noch kein Päckchen erhalten hat, meldet sich bitte hier bzw. auf jeden Fall per PN bei uns. Immer wieder kam es in vergangenen Wichtelaktionen zu Problemen, weil nicht pünktlich oder unversichert verschickt wurde. Daher hier jetzt ganz klar als neue Regel: Wer nicht versichert verschickt, sprich, keine Sendenummer nachweisen kann, wird für die nächste Wichtelaktion gesperrt!!! Damit das nicht vorkommen muss, haben wir in den großen Wichtelaktionen ein Extrapäckchen verlost unter allen, die pünktlich verschickt haben. Unter allen, die uns rechtzeitig ihre richtige Sendungsnummer zusenden, verlosen wir ein kleines Päckchen als Überraschung. Der Gewinner wird kurz nach dem Auspacktermin fürs Halloween-Wichteln bekannt gegeben. ♦ Auspacken: Unser gemeinsamer Auspacktermin wird der 31. Oktober 2014 sein. Dabei spielt die Uhrzeit keine Rolle. Einige werden sicher schon am 30. Oktober auf Mitternacht warten. ;-) Wer später auspacken will oder muss, meldet dies bitte im Auspackthread, den ich später noch erstellen werde. So weiß der Wichtel Bescheid und sitzt nicht ungeduldig vor dem Bildschirm. Bitte lasst euch auf keinen Fall schon von Neugier getrieben dazu verleiten, das Päckchen eher zu öffnen. Schön warten!!! ;-) Es gehört unbedingt dazu, sich hier zu melden, wenn das Päckchen angekommen ist, wann man auspackt und ein kleiner Auspackbericht, am liebsten mit Foto!!! ♦ Geschenke: Bei den Geschenken sollte es nicht um besser, teurer und neuer gehen, sondern darum, etwas mit Herz für jemanden auszusuchen. Jemandem mit einem selbstgepackten Päckchen eine Freude machen, sollte das Ziel sein. Eine gut gewählte Kleinigkeit, ein lieber Kartengruß, eine kleine kreative Arbeit, all das kommt viel besser an, als ein teuer gekauftes Buch oder gar nur ein Büchergutschein. Trotzdem sollte man den preislichen Rahmen von 20-30 Euro immer im Auge behalten. Sicher werden sich viele Bücher wünschen, es sollte allerdings kein Muss sein. Wer Bücherwünsche hat, kann diese gern im Beitrag mit anhängen oder vielleicht hat derjenige ein Wichtelwunschregal in seiner Bibliothek hier bei LB eingerichtet. Dann bitte darauf hinweisen. Mängelexemplare oder gebrauchte Bücher sollte man nur verschenken, wenn das Wichtelkind in der Beantwortung der Fragen sein OK gegeben hat. Außerdem muss jeder ein Rätsel zu seiner Person mit in das Päckchen legen. Wie das aussehen soll, ist dabei ganz eurer Fantasie überlassen - ganz egal ob Kreuzworträtsel, Bilderrätsel, Logikrätsel oder etwas ganz anderes. Nur allzu schwer sollte es nicht sein, denn das Wichtelkind will sich sicher mit einer persönlichen Nachricht bei der Wichtelmama bedanken. Noch einmal die wichtigsten Daten: ♦ Anmeldeschluss: 5. September 2014 (Adresse an Daniliesing nicht vergessen!!!) ♦ Wichtelvergabe: 6. / 7. September  (PN von Dani oder Federchen) ♦ spätester Versand: 17. Oktober 2014 (Sendungsnummer an den Wichtelkindausloser) ♦ Auspacktermin: 31. Oktober 2014 Nun hoffen wir auf viele Mitwichtler und wünschen uns allen: Viel Spaß!!! PS: Noch Fragen?? Dann her damit!! Entweder hier im Thread oder per PN. Ich werde am Ende eine Liste der Teilnehmer führen. Bitte nicht böse sein, wenn ihr dort nicht sofort erscheint. Wer mir seine Adresse geschickt hat, kommt auch sicher drauf. *** Bitte überlegt euch vor der Anmeldung, ob ihr wirklich Lust, Zeit und das nötige Taschengeld habt, um hier teilzunehmen. Es gehört nämlich dazu, selbst ein Päckchen liebevoll zu packen & zu verschicken, sich hier zu melden, wenn das Wichtelpaket angekommen ist, beim Auspacken mit dabei zu sein usw. ... Wer Zweifel hat, kann gern bei der nächsten Wichtelrunde von neuem überlegen. Falls jemand schon angemeldet ist und sich doch lieber wieder abmelden möchte, sollte dies bis spätestens den 5. September 2014 melden. *** Teilnehmer: 28horseshoe 30li05 AefKaey Alathaya Anna91 Annesia Anu1990 Asmodeus Baasies BakaMonkey Benny1988 bigchaos booksnstories buchfeemelanie Buchrättin Buecherfreak321 CaryLila Cathy28 ChrischiD cole88 Dahlia Darkangel82 darklittledancer Denraprom DieBerta dieFlo DremCatcher EineBuchliebhaberin Elke Federchen Felan fireez FloareaSoareliu forever_books ginevere gorgeous grinselamm GrOtEsQuE Gwynny jackdeck Janosch79 Jarima Jessilein kalemannia kalligraphin Katinka17 kattii Kleines91 Klusi Krapfen Lainybelle LeJardinDuLivre LeseAlissaRatte lesebiene27 Lesefieber Leseprinzessin1991 Lilasan Lilawandel Lilly_McLeod Lisa457 Litfara liyah40 Loony_Lovegood Lucretia lunaclamor maggy17 Marjuvin MeLi94 Michaela11 Michelle13579 mieken Mika2003 Mikki minori MissKitty Momoko91 MoonlightCat01 N9erz Nachas Nalany nataliea Nenatie nicole_von_o NiliBine70 NinaniN Nynaeve04 Nyoko pamN PanRises Primrose PrinzessinAurora Queenelyza Raindrops Reika-chan rumble-bee samea sarah1395 Sayumi Scathach Schlehenfee Schneekatze Schnien87 SchwarzeRose Schwertlilie79 sjule Somaya sophiathetommo steffchen3010 Sterny88 Stjama Sunny Rose Susi93 The iron butterfly Tiana_Loreen thiefladyXmysteriousKatha thora01 Traeumeline Turtlestar vanillaxcupcake Viva_la_vida Wildpony Winterzauber WolfgangB Yuna216

    Mehr
    • 231
  • Feuer und Flamme

    Engelsflammen

    Corileinchen

    05. March 2014 um 07:16

    Inhalt: Luce würde für Daniel sterben. Und sie hat es getan, wieder und wieder, Leben um Leben: Seit einer Ewigkeit finden die beiden einander, oder besser gesagt, Luce findet Daniel. Sie verlieben sich immer aufs Neue und sind dazu verdammt sich auch immer wieder zu verlieren. Irgendwo in ihrer Vergangenheit sucht Luce den Schlüssel, um dem ewigen Fluch zu entkommen, der auf ihr und Daniel lastet. Sie reist zurück in der Zeit, zurück in ihre früheren Leben, um den Weg aus der Verdammnis zu finden. Aber vor allem sucht sie die Liebe. Den Ursprünglichen Moment, an dem alles begann. Von allen, die ihr in die Vergangenheit folgten, sucht Daniel sie wohl am verzweifelsten, denn er fürchtet, Luce könnte die Geschichte ein neu schreiben. Dann nämlich könnte ihre große Liebe in Flammen aufgehen … ein für alle mal. Während Luce immer weiter zurückreist, ist Daniel immer hinter ihr, aber er schafft es einfach nicht, sie einzuholen. Meinung: Es ist wirklich unglaublich wundervoll, wie es die Autorin schafft, der Liebesgeschichte von Daniel und Luce so unheimlich viel Tiefe zu verleihen. Es gelingt ihr, diese Liebe, in allen Leben, die Luce besucht, wiederaufleben zu lassen. Ihre vergangenen Leben sind nicht einfach ein müder Abklatsch der selben Geschichte. Jedes Leben ist eine ganz eigene Geschichte, eine ganz eigene Liebe. Denn Luce war nicht immer genau gleich. Und das ist auch gut so. Mit dieser neuen Perspektive, bekommt man einen komplett anderen Eindruck von Luce und Daniels Verbindung. Denn so wie im vorigen Band Zweifel in Luce aufkeimen und man sich mit ihr fragt, wozu und weshalb das alles, so zeigt dieser Band ihre Liebe von einer unerwarteten Seite. Von einer weit weniger oberflächlichen Seite. Denn ihre Verbindungen und der Auslöser für Luces Verschwinden, unterscheiden sich. Und eigentlich verdient es jedes einzelne Leben und jede geliebte Liebe der beiden, ganz erzählt zu werden. An mancher Stelle fragt man sich sicher, wieso es dieses typische Timing ist, aber was wäre ein Roman ohne dieses? Sie verpassen sich knapp, es gibt Missverständnisse und viele Zweifel. Genauso wie die Momente, in denen man sich einfach nur fragt: “WIESO?” Doch die meisten Protagonisten tun manchmal Dinge, bei denen man sich nichts anderes fragen kann. Und der neue “Charakter”, der zu Luce stößt – er erscheint für mich persönlich von Anfang an extrem unsympathisch und man durchschaut seine Absichten relativ bald und fragt sich, wie Luce das nur übersehen kann. Vor allem weil es doch so offensichtlich ist. Manche ihrer früheren Ichs sind zudem nicht wirklich Sympathieträger und zuweilen muss man sich schon fragen, warum sich durch ihre Handlungen nicht alles verändern, da sie nicht gerade vorsichtig ist. Aber das ist nun mal Luce und es ist wirklich eine gelungene Fortsetzung. Fazit: Es ist ein tolles Buch und eine würdige Fortsetzung, die stilistisch und vom Inhalt her sogar besser gefällt, als der Vorgänger. Für Engel- oder Romantikfans ist die Reihe wirklich empfehlenswert und auch für jeden, der mal etwas anderes möchte.

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks