Engelsnacht

von Lauren Kate 
3,9 Sterne bei1,664 Bewertungen
Engelsnacht
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (1129):
Yazocans avatar

Toller Auftakt. Teilweise zu lang gezogen, dennoch schön zu lesen.

Kritisch (168):
T

Leider eine extrem langgezogene Geschichte. Ein ständiges hin und her zwischen Luce und Daniel und das ohne viel Inhalt. Nicht zu empfehlen

Alle 1,664 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Engelsnacht"

Unheilvoll und schicksalhaft: die Geschichte einer Liebe durch die Jahrhunderte

Lucinda ist 17 und den ersten Tag auf dem Internat, als sie ihn sieht: Daniel Grigori, den unglaublich attraktiven Jungen, von dem sie sicher ist, dass sie ihm schon einmal begegnet ist. Daniel jedoch behauptet, sie nicht zu kennen – er scheint sie sogar zu hassen und weicht ihr aus, wo immer er kann. Doch immer wenn Luce etwas Schlimmes widerfährt, ist er zur Stelle. Mehrfach rettet er ihr Leben. Allmählich kommen die beiden sich näher, und da erst erfährt Luce, welches Geheimnis sie beide umgibt: Daniel ist ein gefallener Engel, dazu verdammt, für immer auf der Erde umherzuwandern. Luce aber ist dazu verdammt, alle siebzehn Jahre wiedergeboren zu werden, sich jedes Mal aufs Neue unsterblich in Daniel zu verlieben – und den Tod zu finden, sobald sie sich näherkommen …

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783570308400
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:448 Seiten
Verlag:cbt
Erscheinungsdatum:12.11.2012
Das aktuelle Hörbuch ist am 26.10.2010 bei JUMBO Neue Medien & Verlag GmbH erschienen.

Videos zum Buch

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3,9 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne533
  • 4 Sterne596
  • 3 Sterne367
  • 2 Sterne111
  • 1 Stern57
  • Sortieren:
    Seitenhains avatar
    Seitenhainvor einem Tag
    Ausbaufähig

    Fallen is a novel about a girl being drawn between two boys. No, wait, that sounds lame. Okay. Teenager Lucinda, called Luce, comes to a new school after a tragic accident with which she had almost nothing to do. She instantly finds crazy new friends and gets to know Cam - who is really nice and kind to her - and Daniel - who either pushes her away or is also really nice to her. And unfortunately, that's basically it. The whole story revolves around Luce, trying to figure out and falling for Daniel while being drawn to Cam.

    Nonetheless, it was a good read which I could hardly put down. The mysteries that all of them have are sometimes quite confusing, but it worked out in the end. The only thing I didn't like was the twist at the end to hint at the next book in the series. And only after I finished I realized that this book is only about Luce between Cam and Daniel.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    L
    lovely_booksvor einem Monat
    Kurzmeinung: Gelungener erster Band
    Gelungener erster Band

    Der erste Band hat mir gut gefallen. Er enthält Spannung, Liebe, Geheimnisse, düstere anteile und hat mich durchaus neugierig gemacht und fasziniert.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    F
    Fabelhafte_Buecherweltvor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Das Buch bietet eine romantische, mystische und spannende Geschichte, die einfach alles hat.
    Spannende Geschichte mit viel Gefühlschaos

    Das Cover ist ein Traum und auch der Inhalt klang vielversprechend. Da das Buch auch schon verfilmt wurde, muss die Geschichte atemberaubend schön sein. Zumindest dachte ich das....  Und zum Glück wurde ich nicht enttäuscht.

    Der Anfang war etwas langatmig und überzeugte mich noch nicht wirklich. Ich musste auch einmal eine Pause von mehreren Tagen einlegen, weil ich etwas enttäuscht von dem Buch war. Immer wieder fragte ich mich, wieso genau Luce so merkwürdig auf den Jungen reagiert. Und wieso benimmt sie sich selbst so eigenartig? Aus welchem Grund kann sie ihn nicht vergessen? Sie spioniert ihm hinterher, ist extrem eifersüchtig und verliebt sich immer mehr in ihn. Und das, obwohl er sie ganz offensichtlich nicht mag, sie nicht mal in seiner Nähe haben möchte.

    Doch ab der Hälfte der Geschichte bekommt man endlich ein paar Antworten. Endlich passiert auch etwas spannendes und ich fand in die Geschichte hinein. Plötzlich geschieht alles sehr schnell und auf einmal. Luce erfährt bzw. erkennt immer mehr Details und lüftet langsam das Geheimnis.

    Aber auch das Ende des Buches sind noch sehr viele Fragen offen. Wer genau ist Daniel? Und wie ist die Beziehung zwischen Daniel und Cam? Das letzte Kapitel sowie die Vorschau auf den 2. Teil haben mich nur noch mehr verwirrt. Wie geht es nun weiter?

    Luce ist ein sympathisches und neugieriges Mädchen, welches ich gleich mochte. Sie wird aber leider viel zu wenig beschrieben. Schwer vorstellbar sind meiner Meinung nach die Schatten, die das Mädchen immer wieder sehen. Vor allem: Worum genau handelt es sich dabei? Warum sieht sie diese Schatten? Muss sie vor ihnen Angst haben?

    Daniel kommt in der Geschichte nur selten vor. Er ist ein merkwürdiger und meist gemeiner Junge, der Luce einfach nicht ausstehen kann. Zumindest kommt er so rüber. Durch den Klappentext und den Prolog weiß man jedoch, dass er sie liebt, aber nicht lieben darf/möchte. Meiner Meinung nach wird er zu wenig beschrieben und kommt in dem Teil auch nicht gut weg. Einmal ist er nett zu Luce und zeigt ihr einen schönen Platz, dann ist er wieder gemein und ignoriert sie.

    Cam hingegen mochte ich von Anfang an. Er ist charmant, einfühlsam und freundlich. Irgendwie wünschte ich mir die ganze Zeit, dass sie sich für ihn entscheidet, weil er einfach ein Traum ist.


    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Isis99s avatar
    Isis99vor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Der Anfang ist etwas langatmig bis etwas spannendes passiert. Aber dann ist die Story echt gut gelungen... Freue mich schon auf Band zwei :)
    Engelsnacht Band 1

    Luce kann Schatten sehen - auch wenn sie das gar nicht möchte. Diese Gabe hat sie aufgrund ihrer Vorgeschichte mit Daniel, einem gefallenen Engel. Er fiel, da er sich in eine frühere Version von Luce verliebt hatte und sich für sie anstatt den Himmel entschieden hat. Da Luce bis zu diesem Leben jedoch immer religiös erzogen worden war, wurde sie nach jedem Tod, den ein Kuss von Daniel auslöste, wiedergeboren und die ganze Story beginnt von vorne. Dieses Mal ist Luce aber nicht religiös, daher kann Daniel sie nun zwar küssen, aber sie wird nach ihrem Tod nicht mehr wiedergeboren werden. Eine Gemeinschaft aus abtrünnigen Engeln wollen Luce umbringen, sodass ihre und Daniels Liebe, die viel Unheil  bringen kann, für immer verloren ist. Cam, ein Dämon ist ebenfalls in Luce verliebt, tritt jedoch für Daniel zur Seite und hilft diesem Luce vor weiteren Attentaten zu schützen, indem sie Daniels große Liebe von der Schule für schwererziehbare Jugendliche in eine für Nephilim, Menschen mit einem Engelsanteil, schicken.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    K
    kleinebuecherweltvor 4 Monaten
    Mysteriös

    Das Buch hört sich von der Beschreibung her wie ein typischer "Twilight" - Nachfolger an, ist aber noch viel mehr und hat mich positiv überrascht. Zunächst einmal hat mir die Idee gut gefallen, da es eine Geschichte über gefallene Engel ist, die wirklich gut durchdacht ist. Man merkt beim Lesen einfach, dass sich die Autorin Gedanken über die Details gemacht hat und das steigert das Lesevergnügen. Der Aufbau an sich ist nicht sehr spektakulär, da in den ersten 300 Seiten nicht viel passiert, aber dennoch langweilt man sich beim Lesen nicht, da "Engelsnacht" eins der Bücher ist, die aufgrund ihrer Atmosphäre überzeugen. Und genau diese ist es, die das Buch so gut für mich macht, denn schon von Anfang an spürt man das Mysteriöse zwischen den Seiten und kann sich die Welt bildlich vorstellen.
    Die Charaktere sind für meinen Geschmack etwas zu klischeehaft und flach gestaltet, aber dafür kann man alle ausstehen und fühlt mit diesen mit. Daniels unheimliche Art schafft es die Autorin perfekt zu vermitteln, so, dass man dem mysteriösen Jungen auch einfach nur näher kommen möchte.
    Als dann endlich die Wende kommt, punktet die Geschichte, die zuvor etwas vorhersehbar war durch unerwartete Überraschungen, die mich schockierten und die Geschichte bis zum Ende hin spannend tragen.
    "Engelsnacht" ist eine mysteriöse Geschichte, die den Leser sofort in den Bann zieht. Den weiteren Teilen werde ich sicher auch noch eine Chance geben.

    Fazit: Eine mysteriöse Geschichte, die den Leser sofort in den Bann zieht.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Kruschis avatar
    Kruschivor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Guter Auftakt einer vielversprechenden Reihe
    Definitiv mal was Anderes.

    Das Buch befand sich ewig auf meiner Wunschliste, da der Klappentext super interessant klang.

    Die Story beginnt mit dem Umzug von Luce in die Sword's and Cross, womit sie alles andere als glücklich ist.
    Der Empfang dort war für mich wohl ebenso befremdlich wie für Luce selber, denn obwohl es wohl kaum etwas gibt wozu keine Regel existiert, machen die Schüler dort wohl doch eher was sie wollen.
    Daniel fand ich am Anfang sehr anstrengend und unsympathisch , was sich durch sein ewiges hin und her nict besserte. Allerdings verstand ich im Nachhinein auch seine Gründe sich so zu verhalten.
    Cam ist bis zum Schluss ein ziemliches Rätsel geblieben und schon allein um mehr über ihn zu erfahren werde ich diese Reihe weiter lesen.
    Luce kam mir die ganze Zeit etwas naiv vor.
    Daniel weist sie ab, zieht sie an sich ran, um sie dann wieder abzuweisen.
    Aber sie rennt ihm weiterhin wie ein Hündchen hinterher.
    Natürlich hat das was mit ihrer gemeinsamen Vergangenheit zu tun, von der Luce vorerst nichts weiß. Allerdings war das zeitweise doch etwas nervig.

    Die Story selber hat mir sehr gut gefallen, da ich von Engeln in der Art noch nicht viel gelesen habe und es demnach sehr viel Neues für mich war. Auch die Idee mit den Schatten fand ich super.
    Ich kann es also ganz klar empfehlen.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    AnnkaWunderlands avatar
    AnnkaWunderlandvor 6 Monaten
    Kurzmeinung: Ein Buch was einen total Überrascht!
    Unglaublich romantisch und geheimnisvoll

    Klappentext:
    Lucinda ist 17 und den ersten Tag auf dem Internat, als sie ihn sieht: Daniel Grigori, den unglaublich attraktiven Jungen, von dem sie sicher ist, dass sie ihm schon einmal begegnet ist. Daniel jedoch behauptet, sie nicht zu kennen – er scheint sie sogar zu hassen und weicht ihr aus, wo immer er kann. Doch immer wenn Luce etwas Schlimmes widerfährt, ist er zur Stelle. Mehrfach rettet er ihr Leben. Allmählich kommen die beiden sich näher, und da erst erfährt Luce, welches Geheimnis sie beide umgibt: Daniel ist ein gefallener Engel, dazu verdammt, für immer auf der Erde umherzuwandern. Luce aber ist dazu verdammt, alle siebzehn Jahre wiedergeboren zu werden, sich jedes Mal aufs Neue unsterblich in Daniel zu verlieben – und den Tod zu finden, sobald sie sich näherkommen …


    Cover:
    Das Cover find ich sehr gut gewählt. Man sieht ein Mädchen in einem schwarzen Kleid, mitten in einem Wald stehen. Der Wald sieht sehr mystisch und geheimnisvoll aus. Die Farben vom Cover sind gut gewählt und geben dem Buch nochmal etwas Geheimnisvolles. Alles in einem passt es einfach zur Geschichte und nach und nach bis zum Ende merkt man immer mehr wie es passt.

    Schreibstil:
    Der Schreibstil war am Anfang etwas schwierig. In den ersten Seiten dachte ich ob ich das Buch vielleicht abbrechen sollte aber dann wurde der Stil immer flüssiger. Man konnte es dann super entspannt weiter lesen ohne das es zu Anstrengend wurde. Sie beschreibt das Internat sehr bildhaft und auch die Gedankenwelt von Luce ist so gut beschrieben das man mit ihr fühlt. Man fiebert richtig mit, wie es weiter geht.

     Meinung:

    Ich hatte mal wieder Lust auf ein romantisches Fantasy Buch und das wird einem auch geboten.

    Die Protagonistin wird sehr gut beschrieben, besonders Ihre Gedankenwelt und wie sie Ihre Außenwelt war nimmt.  Man fühlt mit Ihr mit und hat teilweise echt Mitleid mit Ihr.

    Daniel ist ein Charakter wo man nicht genau weiß ob man Ihm mag oder nicht. Es ist die ganze Zeit so ein hin und her. In einem Moment hasst man Ihn und im anderem Moment mag man Ihn.

    Auf die anderen Charaktere gehe nicht ein, weil es sonst zu viel verrät. Diese sind aber auch sehr gut beschrieben. Und passen perfekt zur der Geschichte.

    Die Geschichte baut sich im Verlauf gut auf und wird immer spannender. Am Ende wird man mit offenen Fragen zurückgelassen, was ich persönlich gar nicht so schlimm finde. Morgen wird der nächste Teil direkt gekauft.


    Fazit:
    Die Spannung baut sich super auf im Verlauf der Geschichte. Die Charaktere sind alle gut beschrieben und passen einfach in diese Geschichte. Man fühlt sich als wäre man selbst auf dem Internat und würde das alles erleben. Am Ende wird man mit offenen Fragen zurückgelassen, was nochmal die Spannung aufbaut und Lust auf den nächsten Teil macht. Man möchte einfach wissen wie es weiter geht. Leider kann man zudem Buch nicht so viel schreiben ohne das man vieles Verrät. Man muss diese Geschichte einfach gelesen haben. Alles in einem würde ich dem Buch 5 von 5 Sternen geben.

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    OurBooksMeetingPoints avatar
    OurBooksMeetingPointvor 7 Monaten
    Kurzmeinung: Unglaublich gut gelungener erster Teil
    Erstes, aber nicht letztes Engelsbuch.

    Inhalt

    Lucinda ist 17 und den ersten Tag auf dem Internat, als sie ihn sieht: Daniel Grigori, den unglaublich attraktiven Jungen, von dem sie sicher ist, dass sie ihm schon einmal begegnet ist. Daniel jedoch behauptet, sie nicht zu kennen – er scheint sie sogar zu hassen und weicht ihr aus, wo immer er kann. Doch immer wenn Luce etwas Schlimmes widerfährt, ist er zur Stelle. Mehrfach rettet er ihr Leben. Allmählich kommen die beiden sich näher, und da erst erfährt Luce, welches Geheimnis sie beide umgibt: Daniel ist ein gefallener Engel, dazu verdammt, für immer auf der Erde umherzuwandern. Luce aber ist dazu verdammt, alle siebzehn Jahre wiedergeboren zu werden, sich jedes Mal aufs Neue unsterblich in Daniel zu verlieben – und den Tod zu finden, sobald sie sich näherkommen …

     

     

    Meinung

    Ursprünglich habe ich das Buch angefangen zu lesen, weil ich den Trailer vom Film gesehen hatte. Als ich mit dem Buch anfing, war ich noch nicht sofort begeistert, aber nach den ersten Kapitel hatte ich mich hinein gelesen.

    Luces Gefühle konnte ich gut nachvollziehen, denn der Schreibstil von Lauren Kate ist echt gut. Es war erst sehr ungewohnt, denn meine letzten Bücher waren aus der Ich-Perspektive geschrieben und dieses Buch ist aus der Erzähler-Perspektive geschrieben. Es war sehr angenehm zu lesen, obwohl es später dann spannend wurde.

    Ich kann es jetzt schon kaum erwarten den zweiten Teil – Engelsmorgen – zu lesen. Luces erstes Jahr an der Sword und Cross (das Internat) war sehr spannend und empfehlenswert. Auch für Leute die sonst nicht so viel mit Engelsgeschichten am Hut haben. Engelsnacht war übrigens auch mein erstes  Engelsbuch und wie es aussieht wird es auch nicht das letzte bleiben.

    Lest es! Es wird euch nicht enttäuschen.

     

     

    Ziat

    "Das Wasser funkelte und glitzerte in der Sonne so hell, dass es fast aussah, als hätte Daniel Flügel."

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    goettlichverlesens avatar
    goettlichverlesenvor 9 Monaten
    Schlecht geschrieben...

    Ich muss zugeben, dass ich keine Erwartungen an das Buch hatte. Mein Antrieb war nur, es zu lesen und dann die Verfilmung zu gucken. Aus reiner Neugier, wie gut das Buch umgesetzt wurde :D Es ist schon etwas länger her, dass ich das Buch gelesen habe aber dennoch kann ich sagen, dass es weder Yay, noch Nay ist. Es ist ein Mittelding. Die Gründe findet ihr wie immer nach dem Klappentext:

    „Lucinda ist 17 und den ersten Tag auf dem Internat, als sie ihn sieht: Daniel Grigori, den unglaublich attraktiven Jungen, von dem sie sicher ist, dass sie ihm schon einmal begegnet ist. Daniel jedoch behauptet, sie nicht zu kennen – er scheint sie sogar zu hassen und weicht ihr aus, wo immer er kann. Doch immer wenn Luce etwas Schlimmes widerfährt, ist er zur Stelle. Mehrfach rettet er ihr Leben. Allmählich kommen die beiden sich näher, und da erst erfährt Luce, welches Geheimnis sie beide umgibt: Daniel ist ein gefallener Engel, dazu verdammt, für immer auf der Erde umherzuwandern. Luce aber ist dazu verdammt, alle siebzehn Jahre wiedergeboren zu werden, sich jedes Mal aufs Neue unsterblich in Daniel zu verlieben – und den Tod zu finden, sobald sie sich näherkommen …“

    Der Schreibstil der Autorin ist ganz okay, man kann ihn einfach verstehen aber es fehlt das gewisse Etwas. Man liest das Buch einfach so durch und dass lieht nicht daran, dass die Story einfach der Knaller wäre, sondern daran dass der Schreibstil wie Sand durch die Finger rinnt und nicht wirklich was hängen bleibt. Es wird viel an Emotionen gespart und auch der Spannungsaufbau geht größtenteils verloren, da einfach viel zu pragmatisch und distanziert geschrieben wird.

    Die Charaktere sind sehr seltsam, aber auf gute Weise. Grund dafür ist, dass ich froh bin mal ein Buch zu lesen, in welchem nicht alle Charaktere 0815 standardmäßig sind. Alle Charaktere haben ihre Macken, was sie für mich einfach noch spannender und sympathischer macht und die Story einfach abrundet.

    Kommen wir zur Story an sich. Eine Geschichte über Engel, Wiedergeburt und Liebe. Wäre der Schreibstil anders gewesen hätte man meiner Meinung nach noch um einiges mehr aus der Story herausholen können. Die Liebesbeziehung von Luce und Daniel ist kompliziert und schwierig, genau das macht den Reiz aus, denn dieses Mal ist alles anders zuvor. Geheimnisse, Kriege, Lügen und Intrigen peppen die Geschichte ebenfalls etwas auf, nur muss ich sagen, dass der Schreibstil einfach alles in Mitleidenschaft zieht.

    Zusammenfassend kann ich sagen, dass das Buch ganz okay war aber mich der Schreibstil einfach wirklich gestört hat. Die fehlenden Emotionen und Einblicke in die Köpfe der Charaktere haben mich eben nicht in ihren Bann gezogen. Natürlich war das Buch nicht wirklich schlecht, aber meiner Meinung nach verdient es nur 2 von 5 Sternen. Den nächsten Teil werde ich vielleicht noch lesen, aber bei den restlichen Bänden bin ich mir da noch ziemlich unsicher.

    Wie fandet ihr es?

    Eure Ally!

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    LovelyReading03s avatar
    LovelyReading03vor 9 Monaten
    Kurzmeinung: Hab es leider abgebrochen.
    Leider abgebrochen.

    Das Buch klang so spannend konnte leider meine Erwartungen nicht erfüllen, weshalb ich es relativ früh abgebrochen habe. 
    Echt schade.

    Kommentieren0
    0
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    Nevitas avatar
    Hallo!
    Ich habe mir jetzt einfach mal herausgenommen eine Leserunde zu Engelsnacht zu starten. Mitmachen kann JEDER, der will. Die Idee hierzu stammt aus der Gruppe Serien-Leserunden und hat da eine längere Zeit auf ihre Verwirklichung gewartet.

    Ich hoffe die Leseabschnitte sind nicht zu lang oder zu kurz (ist meine erste Leserunde, die ich erstelle). Wenn es Fragen oder Kritik gibt also immer her damit.
    Für den Anfang der LR würde ich jetzt einfach mal Ende Februar/Anfang März vorschlagen. Wir können ja gucken, wann es am besten für alle passt das Buch zu lesen ^^

    Jeder liest mit seinem/ihrem eigenen Buch. Ergo es werden keine Bücher verlost.

    Nicht vergessen! Wenn ihr zu den einzelnen Abschnitten eure Meinung verfasst, immer schön den Beitrag einklappen, damit ihr niemanden ausversehen spoilert  ;)

    Alsoooo. Viel Spaß beim Lesen und beim austauschen :)
    Zur Leserunde
    MerlinundPaulas avatar
    Da das Buch gewünscht wurde, würde ich es wandern lassen. Allerdings wird es bis zum Versand noch ein bisschen dauern ;)

    Wie das Wanderbuch funktioniert:

    Es gelten die üblichen Wanderbuch- Regeln ;)
    Ich verschicke das Buch an den ersten Teilnehmer der Liste, dann habt ihr 2 Wochen Zeit das Buch zu lesen (falls es länger dauert, bitte Bescheid geben) und schickt es dann an euren Nachfolger weiter, die Adresse erfragt ihr bitte selbst. Behandelt das Buch bitte so, als wäre es euer eigenes! Es ist ein Taschenbuch, deswegen nicht so dolle knicken ;)
    Sollte das Buch verloren gehen, dann teilen sich Sender und Empfänger die Anschaffungskosten für ein neues Exemplar.
    Wenn wir die Liste durch haben, geht das Buch zurück an mich, am besten ihr verschickt es immer als Buchsendung und den Umschlag nicht zu kleben, sonst muss der Empfänger vielleicht drauf zahlen ;)
    Meldet euch bitte kurz im Thread, wenn ihr das Buch verschickt bzw. es erhalten habt, sodass es immer auf dem neusten Stand ist, und ich weiß, wo es sich befindet .

    Am Ende würde mich dann natürlich auch interessieren, wie ihr das Buch fandet ;)

    Teilnehmerliste:
    MerlinundPaula verschickt

    1. Lilasan
    2. Brina
    3.
    Lizzy1984w
    4.
    Morgoth666
    5. Sophie333
    6. Bücherwurm
    7. Weisselilie
    8. Emma Colonia
    9. chatty68
    10. Moni-Que
    11.
    hannah-bookmark
    zurück an MerlinundPaula
    Lizzy1984ws avatar
    Letzter Beitrag von  Lizzy1984wvor 5 Jahren
    Mich kannst du jetzt auch streichen.
    Zum Thema
    MissyCat2s avatar
    Hallo! Ich habe mir neulichs das Buch "Engelsnacht" von Lauren Kate gekauft. Kann mir jemand sagen, wie die zwei weitren Bände der Trilogie heißen? Danke im Vorraus!
    MissyCat2s avatar
    Letzter Beitrag von  MissyCat2vor 7 Jahren
    Vielen Dank für eure Hilfe!
    Zum Thema

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks