Gut geplant ist halb verliebt

von Lauren Layne 
4,6 Sterne bei45 Bewertungen
Gut geplant ist halb verliebt
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Twin_Katis avatar

Gutes Buch, was (fast) ganz überzeugen konnte...

Sommerwind82s avatar

Lustig und locker formuliert, aber dennoch mit Tiefgang

Alle 45 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Gut geplant ist halb verliebt"

Wütend klingelt Heather bei ihrem neuen Nachbarn. Wie kann dieser Idiot es wagen, um zwei Uhr nachts lautstark auf seiner E-Gitarre zu üben? Aber statt sich zu entschuldigen, bringt Josh Tanner sie zum Schweigen. Einfach so, mit einem heißen Kuss! Für die angehende Hochzeitsplanerin ist glasklar: Der unfassbar selbstüberzeugte Playboy-Musiker aus 4A ist ab sofort ihr Feind Nr.1. Wenn auch einer, der von nun an regelmäßig in ihren Träumen die erste Geige spielt …

“Bücher wie dieses sind der Grund, warum wir alle so gern lesen.”

All About Romance

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783956497759
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:336 Seiten
Verlag:MIRA Taschenbuch
Erscheinungsdatum:01.12.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,6 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne29
  • 4 Sterne15
  • 3 Sterne1
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Twin_Katis avatar
    Twin_Kativor 23 Tagen
    Kurzmeinung: Gutes Buch, was (fast) ganz überzeugen konnte...
    Bis auf ein paar Kleinigkeiten, echt unterhaltsam...

    Farblich und optisch gefällt mir das Cover gut, obwohl ich es bzgl. des Inhalts des Buches, sicherlich doch etwas anders gewählt/gestaltet hätte.

    Heather und Josh, waren mir von Anfang an sympathisch, wobei man schnell merkt das er wohl irgend ein Geheimnis hat, was er nicht preisgeben mag. Verständlich ist es schon, allerdings finde ich wenn man jemanden liebt oder gern hat, dass man solche elementaren Dinge dieser Person auch anvertrauen kann. Natürlich gab es noch viele andere Charaktere, wobei mir da Josh Zwillingsschwester Jamie, die allerdings nur eine sehr kleine Rolle spielt - aber auch Trevor am besten gefallen haben.

    Von den Handlungen bin ich angetan, sie waren unterhaltsam, manchmal etwas überraschend - grad was das Ende betrifft. Allerdings hat für mich ein richtiger "Höhepunkt" irgendwie etwas gefehlt, was aber nur wenig ins Gewicht fällt.

    Angenehm und flüssig zu lesen ist der Schreibstil der Autorin.

    Kommentieren0
    18
    Teilen
    Sommerwind82s avatar
    Sommerwind82vor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Lustig und locker formuliert, aber dennoch mit Tiefgang
    Für immer - geht doch!

    Heather Fowler hat zwei Träume, sie will endlich vollwertige Hochzeitsplanerin sein und immer in Manhattan wohnen. Männer spielen in ihren Träumen keine so wesentliche Rolle, denn das "Für-immer-und-ewig", hat sie sich durch die häufig wechselnden Bekanntschaften ihrer Mutter längst abgeschminkt.
    Wie sie sich aber dennoch in Josh, den nervigen Musiker von nebenan verliebt und er seine Probleme nach einer Krebserkrankung bewältigt, das hat Lauren Layne so leicht und locker beschrieben,dass es eine Freude ist, das Buch zu lesen. Die Dialoge sind einfach göttlich frech. Den Namen Lauren Layne sollte man sich wirklich merken.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    JasminWinters avatar
    JasminWintervor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Eine schöner und witziger Liebesroman.
    Eine schöner und witziger Liebesroman.

    Zum Cover:

    Bei diesem Buch stand bei mir zuerst das Cover im Vordergrund, da es eine echt süße Aufmachung hat und es nun mal das Erste ist, was ich sehe und ich ein Verpackungsopfer bin, konnte ich um dieses nicht Drumherum gehen. Grade weil, es nicht zu viel ist und die Farben hier perfekt passen.


    Meine Meinung zum Buch:

    Die Autorin hatte mich mit Ihrem Schreibstil von der ersten Seite an gepackt, sie schreibt sehr gefühlvoll und sorgt auf diese Weise dafür, dass man regelrecht mitgetragen wird, so konnte ich mich gut in die beiden Charaktere hineinversetzen. Diese Geschichte wird aus der Sicht von Heather und Ihrem Nachbarn Josh erzählt, was ich ganz toll finde, auf diese weiße konnte ich einen Bezug zu Ihnen und Ihrer Gedankenwelt aufbauen.

    Heather war mir von Anfang an sehr sympathisch, ich mag Ihr Selbstbewusstsein und Ihre Lebensfrohe ART sehr und besonders gut gefällt mir Ihre auch Ihre Humorvolle Art, um sich selbst wieder zu finden. Ein ganz wundervoller und liebenswerter Charakter.

    Josh ... Der im hier und jetzt lebt und genießt, was er tut, zumindest ist es so auf den ersten Blick, doch beim zweiten merkt man schnell, das ihm was fehlt im Leben und man kann die Leere in ihm regelrecht spüren. Sein Verhalten ist nur eine Fassade und während dem Lesen erfährt man immer mehr über seine Vergangenheit und über das was ihn so geprägt hat.

    Die Autorin hat hier eine richtig tolle Geschichte gezaubert. Die Entwicklung der Charaktere, deren Gefühle und deren Hoffnungen sind genau richtig und bringen einen zum Nachdenken und teilweise auch schmunzeln.

    Eine schöner und witziger Liebesroman, der auch in die Tiefe geht und genau das ist es, was ihn so besonders macht.

    Kommentieren0
    16
    Teilen
    jackdecks avatar
    jackdeckvor 5 Monaten
    Halb verliebt

    "Gut geplant ist halb verliebt" hat mein Interesse geweckt, nachdem ich den Klappentext gelesen habe. Daher war ich auch dankbar, als ich das Buch als Rezensionsexemplar erhalten habe.
    Das Buch fängt auch durchaus interessant an, vor allem da insbesondere Josh zunächst so total Machohaft und egoistisch daherkommt, so dass zwischen den beiden Hauptfiguren direkt die Funken sprühen. Allerdings muss ich gestehen, dass die Figuren sich innerhalb des Romans zu wenig bzw. zu spät weiterentwickeln, wodurch die Handlung zwischenzeitlich eher dahinplätschert und man das Buch eher als durchschnittlich wahrnimmt.

    Heather und Josh sind als Figuren wundervoll verschieden, was nicht nur zu Spannungen zwischen den Beiden führt, sondern auch für Erfrischung sorgen kann. Während Heather überaus strebsam ist und einen genauen Lebensplan verfolgt, scheint Josh eher in den Tag hineinzuleben und lieber das Leben genießen zu wollen. Allerdings scheint all dies nur auf den ersten Blick so. Bei genauerer Betrachtung bzw. als man die Beiden näher kennenlernt, erkennt man sehr schnell, dass hinter ihrer jeweiligen Einstellung mehr steckt. Gleichzeitig muss ich aber auch sagen, dass die Erkenntnis für einen als Leser sehr schnell kommt, während die Beiden Hauptfiguren diese Hintergründe vor einander sehr lange verbergen. Dies sorgt nach einer Weile meiner Ansicht nach eher dazu, dass man die Handlung als ein wenig zu sehr in die Länge gezogen wahrnimmt.

    Die Grundhandlung in diesem Roman hat durchaus Potential ein wunderbares Buch abzuliefern. Jedoch wird dieses Potential nicht so recht ausgeschöpft. Die beiden Hauptfiguren tänzeln zu sehr umeinander herum. Und vor allem Josh hielt meiner Ansicht nach oftmals zu sehr hinterm Berg.
    Dieser Roman lebt vor allem durch seine erfrischenden Dialoge seiner Hauptfiguren und deren Charme.
    Lauren Laynes Schreibstil ist überaus unterhaltsam und witzig. Das Buch lässt sich sehr leicht lesen und vor allem die spitzen Kommentare der Figuren sorgen für viele Lacher. Die Stärke der Autorin in diesem Roman liegen eindeutig in ihren Dialogen, während sie die Einstellungen ihrer Figuren zunächst eher oberflächlich betrachtet.

    Dies ist ein Roman, der ziemlich gut startet, dann jedoch etwas abflacht und stagniert, um dann letztendlich mit einem emotionalen und spannenden Ende aufwarten zu können.

    Fazit:
    "Gut geplant ist halb verliebt" von Lauren Layne ist ein Roman, der vor allem von seinen spritzigen Dialogen der charmanten Hauptfiguren lebt. Da sich eine Entwicklung allerdings eher schleppend zeigt, ist dieses Buch für mich eher guter Durchschnitt. Diesem Roman hätte eine stärkere direkte Auseinandersetzung mit den Hintergründen seiner Charaktere gut getan.

    Kommentieren0
    9
    Teilen
    angel1843s avatar
    angel1843vor 6 Monaten
    Cool vs. Elegant! Und was bitte will man(n) mit einem Bananenbrot?!

    Heather ist gerade in ihr neues Apartment gezogen und freut sich darüber endlich angekommen zu seien. Wäre da nicht ihr neuer Nachbar, der ständig laute Musik - mitten in der Nacht - macht. Doch Heather wäre nicht Heather, wenn sie keinen Plan hätte ihn davon abzuhalten ihre nächtliche Ruhe zu stören. Schnell wird ihr jedoch klar, dass sie das nicht ganz ohne eigennutz schafft… Aber was ist das Geheimnis hinter der Musik?! Das Geheimnis zu lüften wird sie auf eine harte Probe stellen…

    Die Geschichte um Heather und Josh beginnt mit einem unglaublich magischen Moment: nämlich einem Kuss. Beide wissen nicht so recht, was das bedeuten soll, doch später wird ihnen klar was für eine Rolle dieser Augenblick gespielt hat…

    Diese Geschichte um die Beiden zeigt was es bedeutet einander zu vertrauen und zu helfen, auch wenn es mal schwierig werden sollte. Denn Freundschaft (bzw. Liebe) ist etwas beständiges, das man nicht mit Füssen treten sollte. Man sollte auch die Hilfe annehmen die einem geboten wird und auch Rücksicht auf die Umstände des/der jeweiligen Ereignisses/Situation nehmen. Aber es ist auch wichtig nicht einfach alle wegzustoßen, denn dann kann es passieren, dass man irgendwann überhaupt nicht mehr zu recht kommt (und Hilfe bekommt). So geht es Josh nach seiner Diagnose und er muss lernen wieder Vertrauen zu sich und anderen zu haben; was nicht leicht für ihn ist. Doch Heather scheint in diesem Punkt ein sehr starker Charakter zu sein und sich nicht davon unterkriegen zu lassen…

    Ich finde es sehr gut, dass der weibliche Charakter hier Größe zeigt und sich nicht einfach aus der Affäre zieht. Aber es ist auch schön das Josh Heather mit ihren Problemen hilft, denn auch sie hat es nicht leicht…

    Fazit: Eine sehr schöne Geschichte zweier grundlegend verschiedener Persönlichkeiten die nur zusammen den Bund des Lebens meistern können. Absolut witzig und nicht mehr wegzulegen.☺

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Y
    Yvo76vor 7 Monaten
    Kurzmeinung: Ich will Bananenkuchen
    Eine schöne Liebesgeschichte mit einer Botschaft

    Bananenkuchen!!! Ernsthaft ich brauche jetzt unbedingt Bananenkuchen. Warum? Naja, weil dieser, in der Geschichte vorkommt und ich unbedingt wissen möchte warum Josh so heiß auf diesen Kuchen ist.

    Da es für mich das erste Buch der Autorin war, hatte ich keine Ahnung ob ich ihren Schreibstil mag. Ich hatte ehrlich gesagt auch bisher noch nichts von ihr gehört. Aber ich bin sehr neugierig, und lese gern mal etwas von mir unbekannten Autoren. Auf die Art und Weise findet man oft einen neuen Lieblingsautor. Ein schönes Beispiel hierfür ist dieses Buch. Ich wurde nämlich absolut nicht enttäuscht, ganz im Gegenteil. Der Schreibstil von Frau Layne ist leicht, fließend und hat mich von Anfang bis Ende überzeugt. Und auch die Geschichte ist einfach zuckersüß und herzzereissend.

    Es handelt sich hierbei um Band 2 der Wedding Belles-Reihe. Man kann diesen Teil aber auch gut lesen ohne vorher Band 1 gelesen zu haben. Nachdem mir Band 2 so gut gefallen hat, werde mir Band 1 "Ich bin dann mal verliebt " auf jeden Fall noch lesen.

    Worum dreht sich die Handlung im vorliegenden Band 2. Es ist die Geschichte von Heather und Josh. Heather hat den Wunsch eine Hochzeitsplanerin bei den Wedding Belles zu werden, und nimmt dafür auch gerne ungewöhnliche Arbeitszeiten und jede Menge Überstunden in Kauf. Josh war ein angesehener Broker, und hat nach einem Schicksalsschlag sein ganzen Leben überdenken müssen, um schließlich seinen Job an den Nagel zu hängen. Von da an lebt er von Tag zu Tag, und genießt sein Leben in vollen Zügen.

    Eine wunderschöne Liebesgeschichte, mit einer Botschaft die an viele von uns gerichtet ist.

    Wir hetzen von Termin zu Termin. Streben eine Karrieren an, und wollen das große Geld verdienen. Geld das wir aber gar nicht ausgeben können, weil das Berufsleben kein privates Leben mehr zulässt. Das wirklich wichtige im Leben verlieren wir dabei völlig aus dem Blick. Manchmal muss man anstatt Gas zu geben, auf die Bremse steigen und innehalten. 

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    nblogts avatar
    nblogtvor 7 Monaten
    Kurzmeinung: Ein Buch voller spritziger Dialoge, aber leider zu geringem Fokus aus den Hintergrund!
    Ein Buch voller spritziger Dialoge, aber leider zu geringem Fokus aus den Hintergrund!

    "Gut geplant ist halb verliebt" hat mein Interesse geweckt, nachdem ich den Klappentext gelesen habe. Daher war ich auch dankbar, als ich das Buch als Rezensionsexemplar erhalten habe.Das Buch fängt auch durchaus interessant an, vor allem da insbesondere Josh zunächst so total Machohaft und egoistisch daherkommt, so dass zwischen den beiden Hauptfiguren direkt die Funken sprühen. Allerdings muss ich gestehen, dass die Figuren sich innerhalb des Romans zu wenig bzw. zu spät weiterentwickeln, wodurch die Handlung zwischenzeitlich eher dahinplätschert und man das Buch eher als durchschnittlich wahrnimmt.
    Heather und Josh sind als Figuren wundervoll verschieden, was nicht nur zu Spannungen zwischen den Beiden führt, sondern auch für Erfrischung sorgen kann. Während Heather überaus strebsam ist und einen genauen Lebensplan verfolgt, scheint Josh eher in den Tag hineinzuleben und lieber das Leben genießen zu wollen. Allerdings scheint all dies nur auf den ersten Blick so. Bei genauerer Betrachtung bzw. als man die Beiden näher kennenlernt, erkennt man sehr schnell, dass hinter ihrer jeweiligen Einstellung mehr steckt. Gleichzeitig muss ich aber auch sagen, dass die Erkenntnis für einen als Leser sehr schnell kommt, während die Beiden Hauptfiguren diese Hintergründe vor einander sehr lange verbergen. Dies sorgt nach einer Weile meiner Ansicht nach eher dazu, dass man die Handlung als ein wenig zu sehr in die Länge gezogen wahrnimmt.
    Die Grundhandlung in diesem Roman hat durchaus Potential ein wunderbares Buch abzuliefern. Jedoch wird dieses Potential nicht so recht ausgeschöpft. Die beiden Hauptfiguren tänzeln zu sehr umeinander herum. Und vor allem Josh hielt meiner Ansicht nach oftmals zu sehr hinterm Berg.Dieser Roman lebt vor allem durch seine erfrischenden Dialoge seiner Hauptfiguren und deren Charme.Lauren Laynes Schreibstil ist überaus unterhaltsam und witzig. Das Buch lässt sich sehr leicht lesen und vor allem die spitzen Kommentare der Figuren sorgen für viele Lacher. Die Stärke der Autorin in diesem Roman liegen eindeutig in ihren Dialogen, während sie die Einstellungen ihrer Figuren zunächst eher oberflächlich betrachtet.
    Dies ist ein Roman, der ziemlich gut startet, dann jedoch etwas abflacht und stagniert, um dann letztendlich mit einem emotionalen und spannenden Ende aufwarten zu können.
    Fazit:"Gut geplant ist halb verliebt" von Lauren Layne ist ein Roman, der vor allem von seinen spritzigen Dialogen der charmanten Hauptfiguren lebt. Da sich eine Entwicklung allerdings eher schleppend zeigt, ist dieses Buch für mich eher guter Durchschnitt. Diesem Roman hätte eine stärkere direkte Auseinandersetzung mit den Hintergründen seiner Charaktere gut getan.Ich habe es zwar nicht bereut dieses Buch gelesen zu haben, kann allerdings auch keine unbedingte Leseempfehlung aussprechen.
    Note: 3 (💗💗💗)

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Jette5s avatar
    Jette5vor 8 Monaten
    Gut geplant ist halb verliebt

    Heather Fowlers (27) großer Traum ist es Hochzeitsplanerin zu werden. Zur Zeit ist sie nur die Assistenz, aber das soll sich nach dem nächsten großen Auftrag ändern. Alles könnte so toll sein, wenn nicht plötzlich ein neues Nachbar neben ihr einzieht. Josh Tanner (33) ist Musiker und seine Bandproben finden am liebsten nachts statt, dann wenn Heather schlafen möchte. Dadurch wird Heather Stammgast an Josh Tür. Um seine nervige Nachbarin ruhig zustellen gibt ihr Josh einen Kuss. Warum ist der Kuss so perfekt, wenn der Mann es nicht ist. Denn Josh ist ein Frauenheld und Herzensbrechen, etwas was nicht auf Heathers Liste steht...

    Heather und Josh sind zwei sehr sympathische Protagonisten. Mir waren sie vom ersten Augenblick an sympathisch. Heather, die darum kämpft ein vollwertiges Mitglied der „Wedding Belles“ zu werden und in ihrem Beruf komplett aufgeht. Sie weiß genau was sie will, ist aber vielleicht manchmal etwas zu selbstkritisch und wirkt etwas steif, was sie aber nicht unsympathisch erscheinen lässt. Josh dagegen arbeitet als Musiker und lebt in den Tag hinein. Nebenbei vergnügt er sich mit vielen Frauen, aber wenn man hinter seine Fassade blickt, erfährt man was wirklich hinter seinem verhalten steckt. Sehr gut gefällt mir, das die beiden Ecken und Kanten haben, an denen sie sich reiben können. Beiden Protagonisten ist es im richtigen Augenblick gelungen Gefühle und schwächen gezeigt und haben damit die Geschichte voran gebracht. Auch die Nebenprotagonisten sind toll. Sehr gefallen hat mir auch,das man auch die Protagonisten aus dem vorherigen Band wieder getroffen hat. Ich mag solche Bücher, in deren man immer weiter miterlebt wie es den Protagonisten aus den vorherigen Bänden geht. Besonders gut ist mir Josh Mutter in Erinnerung geblieben und lässt mich auch jetzt immer noch grinsen.

    Die Geschichte wird aus der Sicht von Heather und Josh erzählt. Dieser Persepktivwechsel passt gut zu dieser Geschichte. Was mir auch diesmal wieder besonders gefallen hat, ist der witzige und spritzige Schlagabtausch zwischen den beiden Protagonisten. Ich musste mehrmals darüber Lachen. Auch der Schreibstiel von Lauren Layne ist witzig und leicht und es macht richtig Spaß die Geschichte zu lesen. Das Buch ist ein richtiger Pageturner und hatte für mich überhaupt keine Längen. Ich fand Band eins schon toll, aber der zweite Band hat mich noch mehr begeistert. Wer lustige Liebesromane mit viel Romantik und Verwicklungen liebt, ist bei diesem Buch bzw. Reihe richtig.

    Kommentieren0
    59
    Teilen
    skyprincesss avatar
    skyprincessvor 8 Monaten
    Kurzmeinung: Wunderbarer Roman für zwischendurch!
    Ein Traum geht in Erfüllung

    Frisch-frecher Roman von Lauren Layne über die Liebe und das Leben, die manchmal ganz anders laufen, als man sie geplant hat.

    Seit sie denken kann, wollte Heather Hochzeitsplannerin werden und in der Stadt ihrer Träume leben. Es scheint alles perfekt. Der Umzug in ihre New Yorker Traumwohnung, der Job ihrer Träume, alles zum Greifen nahe. Wäre da nicht ihr neuer Nachbar, der sie mitten in der Nacht mit seinen Bandproben um den Schlaf bringt. Sobald sich die Beiden gegenüberstehen, läuft nichts mehr wie geplant, es sprühen nur so die Funken.

    Der Roman hat mich vor allem mit seiner Storyline überrascht. Der Schreibstil der Autorin ist sehr flüssig und locker, man findet sich schnell in die Charaktere. Jedoch muss ich gestehen, dass es mir sehr schwer fiel mich mit den Charakteren zu identifizieren oder mit ihnen zu fühlen. Zwar waren die Personen gut ausgearbeitet und durch den Wechsel der Perspektive hat man auch Einblicke in die jeweiligen Figuren gehabt, jedoch blieb ich als Leser nur ein entfernter Betrachter, was ich sehr schade fand.

    Der Spannungsbogen war okay, nicht wirklich überraschend aber trotzdem lesenswert. Vor allem die Vergangenheiten der beiden Hauptcharaktere fand ich sehr berührend, sowie Heathers Job. Die Einblicke in diesen waren sehr spannend, obwohl ich mir mehr von denen gewünscht hätte.
    Das Cover ist sehr niedlich und verspielt gestaltet, repräsentiert Heathers Charakter und Job.

    FAZIT: Wunderbarer Roman für zwischendurch. Spritzige Dialoge, eine ausgefeilte Lovestory. Gute Unterhaltung!

    Ich danke NetGalley und dem Verlag HarperCollins für das wunderbare Rezensionsexemplar.

    Kommentieren0
    111
    Teilen
    Bjjordisons avatar
    Bjjordisonvor 8 Monaten
    Kurzmeinung: Sehr schöne Geschichte...
    Wunderbar....

    „Gut geplant ist halb verliebt“ ist meine erste Geschichte der Autorin, die ich nun gelesen habe und ich muss sagen, dass ich echt froh bin es getan zu haben, weil es eine wirklich reizende Geschichte war.

    Wir lernen hier Heather kennen, diese zieht in eine neue Wohnung und als erstes hört sie den Lärm des Nachbarn und geht sich beschweren. Allerdings verläuft diese erste Zusammenkunft, nicht wirklich so, wie sie erwartet hat.

    Die Handlung hat mir im großen und ganzen wirklich gut gefallen und ich habe mich wunderbar unterhalten gefühlt. Es ist nicht nur eine schöne Liebesgeschichte, die durch sehr witzige Dialoge gewürzt ist, sondern werden wir von der Autorin auch noch mit kleinen Einblicken in das Leben einer Hochzeitsplanerin verwöhnt, was stellenweise auch sehr interessant war. Hier muss ich sagen, dass ich diese Einblicke recht unterhaltsam fand und mir doch auch manchmal gewünscht hätte, dass man hier noch mehr erfährt.

    Ich fand es auch ganz toll gemacht, dass wir sowohl von Heather, als auch von Josh noch einiges aus der Vergangenheit erfahren. Was die beiden dann auch nicht oberflächlich wirken lässt.

    Das Ende hat mir sehr gut gefallen. Allerdings fand ich es etwas absehbar.

    Die beiden Hauptcharktere fand ich sehr schön beschrieben Charaktere. Beide wirkten auf mich recht glaubwürdig und interessant. Zu Beginn fand ich gerade Josh etwas geheimnisvoll und interessant. Heather empfand ich auch als recht sympathisch beschrieben. Mir hat es auch gefallen, wie sie versucht ihre Arbeit zu machen.

    Es gibt übrigens auch sehr toll dargestellte Nebencharaktere. Da waren unter anderem Joshs Familie, welche ich wirklich gelungen fand oder auch die Arbeitskollegen von Heather, welche auch recht sympathisch waren.

    Die Schreibweise war sehr locker und flüssig. Die Geschichte wird aus wechselnder Perspektive von Josh und Heather erzählt, was ich stellenweise wirklich recht erheiternd fand. Das Setting in New York fand ich klasse, denn man bekommt einen schönen Eindruck der Stadt finde ich.

    Das Cover ist wirklich schön gestaltet und wirkt recht niedlich auf mich. Es passt schön zur Geschichte, besonders zur Arbeit von Heather.

     

    Fazit:

    5 von 5 Sterne. Schöner kurzweilger Roman, der definitiv zu empfehlen ist.

    Kommentieren0
    4
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    MIRA-Taschenbuchs avatar

    “Bücher wie dieses sind der Grund, warum wir alle so gern lesen.”

    (All About Romance)


    Wir von Mira Taschenbuch laden euch herzlich zur Leserunde von


    "Gut geplant ist halb verliebt" von Lauren Layne


    ein. Bitte bewerbt euch bis zum 30.11.2017 für eines von 25 Leseexemplaren (Taschenbuch) und zur gemeinsamen Diskussion sowie Rezension des Romans.

     

    Über den Inhalt:

    Wütend klingelt Heather bei ihrem neuen Nachbarn. Wie kann dieser Idiot es wagen, um zwei Uhr nachts lautstark auf seiner E-Gitarre zu üben? Aber statt sich zu entschuldigen, bringt Josh Tanner sie zum Schweigen. Einfach so, mit einem heißen Kuss! Für die angehende Hochzeitsplanerin ist glasklar: Der unfassbar selbstüberzeugte Playboy-Musiker aus 4A ist ab sofort ihr Feind Nr.1. Wenn auch einer, der von nun an regelmäßig in ihren Träumen die erste Geige spielt …


    Du möchtest "Gut geplant ist halb verliebt" von Lauren Layne lesen?

    Dann bewirb dich jetzt um eines der 25 Leseexemplare. Wir sind gespannt auf dich, deine Fragen und Leseeindrücke und würden uns freuen, wenn du deine Rezension dann auch auf Amazon & Co und auf harpercollins.de teilst.

    Viel Glück und ein tolles Leseerlebnis wünscht dir das Team von

    Mira Taschenbuch

    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks