Lauren Oliver

(6.210)

Lovelybooks Bewertung

  • 5891 Bibliotheken
  • 120 Follower
  • 175 Leser
  • 1081 Rezensionen
(2485)
(2324)
(1056)
(272)
(73)
Lauren Oliver

Lebenslauf von Lauren Oliver

Die US-amerikanische Autorin Lauren Oliver studierte an der New York University Philosophie und Literatur und arbeitete anschließend kurze Zeit in einem New Yorker Verlag, bevor sie sich ausschließlich auf das Schreiben konzentrierte. Im September 2010 erschien ihr Debütroman »Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei, sagen sie« (Originaltitel »Before I Fall«). Im November 2011 erschien ihr zweites Buch »Delirium« ebenfalls im Carlsen Verlag, das gleichzeitig der Auftakt zur »Amor-Trilogie« war. Band 2 aus dieser Reihe erschien 2012 unter dem Titel "Pandemonium", der dritte und letzte Band "Requiem" Anfang des Jahres 2014. Die Autorin lebt heute in Brooklyn, New York.

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Zwischen Romeo und Julia, Tribute von Panem und 1984 – zum Nachdenken, Mitfiebern und Genießen

    Delirium - Amor Deliria Nervosa

    Lesia

    14. August 2018 um 19:58 Rezension zu "Delirium - Amor Deliria Nervosa" von Lauren Oliver

    Wir befinden uns in den Vereinigten Staaten der Zukunft. Die Grenzen sind dicht, der Staat wird von einem totalitären Regime gelenkt. Aufseher achten strikt auf die Einhaltung der Gesetze, und davon gibt es viele, vor allem für die Ungeheilten – diejenigen, bei denen der Eingriff gegen die schlimme, tödliche Krankheit „Amor deliria nervosa“ (wir kennen sie als die Liebe…) noch nicht durchgeführt wurde. Das geht nämlich erst ab 18. Danach wird alles besser: Endlich kein Liebeskummer mehr, keine irrationalen Handlungen, kein ...

    Mehr
  • Gutes Ende der Trilogie

    Requiem

    Velina2305

    13. August 2018 um 19:38 Rezension zu "Requiem" von Lauren Oliver

    Letzter Band der Amor-Trilogie Alex ist wieder da. Doch es ist nicht der Alex, den Lena einst kennengelernt hat. Er ist kalt und abweisen. Lena ist in ihren Gefühlen zutiefst verwirrt.  Ihre damalige Freundin Hana jedoch führt ein ruhiges Leben vom Heilmittel geprägt. Doch der Kampf zwischen den beiden Parteien spitzt sich immer weiter zu. „Vielleicht wäre es besser, wenn wir nicht lieben würden. Wenn wir nichts verlieren könnten. Wenn unsere Herzen nicht zertrampelt und gebrochen würden; wenn wir sie nicht flicken und wieder ...

    Mehr
  • 20 Jahre Harry Potter: Wir feiern einen magischen Geburtstag!

    Harry Potter und der Stein der Weisen

    Daniliesing

    zu Buchtitel "Harry Potter und der Stein der Weisen" von Joanne K. Rowling

    Happy Harry Potter Day am 28. Juli 2018! Alles begann vor ungefähr 20 Jahren, als am 28. Juli 1998 die deutsche Ausgabe von "Harry Potter und der Stein der Weisen" im Carlsen Verlag erschien. Wer hätte damals geahnt, was aus dem jungen Zauberer Harry und der Buchreihe Großes werden würde? Joanne K. Rowling begeistert bis heute kleine wie große Leser mit ihren Harry Potter Büchern und hat eine unvergleichliche magische Welt geschaffen. Wählt euer Haus! Diesen besonderen Geburtstag möchten wir zusammen mit euch feiern und haben ...

    Mehr
    • 4174
  • Neues Lieblingsbuch

    Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei, sagen sie

    SaranaHiyori

    12. August 2018 um 01:11 Rezension zu "Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei, sagen sie" von Lauren Oliver

    Nachdem ich dieses Buch jetzt fertig habe, kann ich nur sagen...WOW. Anfangs kann es sehr verwirrend sein und ich habe ein bisschen gebraucht um rein zu kommen. Aber ich habe immer mehr Mitgefiebert. Die Protagonistin ist auch ziemlich gut getroffen. Anfangs habe ich noch nicht wirklich viel von ihr gehalten. Doch mit der Zeit, als sie den Tag immer und immer wieder durchlebt hat, bemerkte auch sie ihre Fehler. Dadurch war das Ende gleichzeitig so schön wie auch Traurig und es hat mir die Sprache verschlagen.  Letztendlich ...

    Mehr
  • Deutlich schwächer als Band 1

    Pandemonium

    Velina2305

    08. August 2018 um 16:13 Rezension zu "Pandemonium" von Lauren Oliver

    Teil 2 einer Trilogie Lena hat sich verändert, nach der über die Grenze, ohne Alex, schlägt sich Lena durch die Wildnis... Der zweite Band dieser Trilogie war für mich deutlich schwächer. Der erste Band endet mit einem absoluten Clifhanger, sodass sofortiges weiterlesen ein absolutes "Muss" war. Jedoch geht es mit dem zweiten Band ganz anders weiter, als ich erwartet hätte. Lena hat ihre große Liebe Alex eigentlich aufgegeben, weil sie davon ausgeht, dass er tot ist. Das hat mich irgendwie total rasend und wütend gemacht. ...

    Mehr
  • Die Spannung der Trilogie ist hier verloren gegangen

    Requiem

    -Tine-

    02. August 2018 um 23:46 Rezension zu "Requiem" von Lauren Oliver

    Charaktere:Lena hat mittlerweile mit dem neuen Leben in der Wildnis zu kämpfen. Im ersten Band war sie noch geblendet von der Liebe, im zweiten entwickelte sie einen starken Charakter und nun hat sie Angst vor der Zukunft als „Invalide“. Sie erkennt, wie ihr weiteres Leben aussehen wird, wenn die Städte weiterhin gegen die Krankheit deliria vorgehen und wirft sich mehr denn je in die Arbeit der Widerständler. Alex ist abweisend geworden und oft in sich gekehrt. Er fügt sich dennoch gut in die Gesellschaft der „Invaliden“ ein und ...

    Mehr
  • Spannende Fortsetzung über eine Welt ohne Liebe

    Pandemonium

    -Tine-

    02. August 2018 um 23:34 Rezension zu "Pandemonium" von Lauren Oliver

    Charaktere:Lena wird in diesem Buch ein Stückchen erwachsen. In Band 1 hatte sie noch ein behütetes Leben, auch wenn sie bei ihrer Tante aufwachsen musste. Hier ist sie nun alleine für ihr Leben verantwortlich und wird auch mit dem Überleben konfrontiert. Außerdem ist sie gebrochen, da sie um Alex trauert, fängt sich jedoch nach einer Phase der Trauer wieder. Raven ist ca. 20 Jahre alt und lebt in der Wildnis. Sie ist sehr hart und distanziert, da sie früher viel erlebt hat und dies am liebsten in ihrem Innersten verschließen ...

    Mehr
  • Das wichtigste Gefühl der Welt: eine Krankheit

    Delirium - Amor Deliria Nervosa

    -Tine-

    02. August 2018 um 23:25 Rezension zu "Delirium - Amor Deliria Nervosa" von Lauren Oliver

    Charaktere: Lena ist 17 Jahre alt, hat die Schule beendet und wird in wenigen Monaten von amor deliria nervosa geheilt. Hana ist ebenfalls 17 Jahre alt und Lenas beste Freundin. Sie hat reiche und angesehene Eltern. Rachel ist Lenas größere Schwester, die schon länger geheilt und auch verheiratet ist. Carol ist Lenas und Rachels Tante, die die beiden aufgenommen hat, seitdem deren Eltern tot sind. Alex ist ca. 20 Jahre alt und bereits geheilt. Er studiert und jobbt nebenbei als Wachmann am Labor, in dem die 18-Jährigen von der ...

    Mehr
  • Nicht überzeugend

    Delirium - Amor Deliria Nervosa

    Miii

    27. July 2018 um 12:56 Rezension zu "Delirium" von Lauren Oliver

    Wie oft hat man sich selber schon gesagt, dass Liebe eine Krankheit ist? Bei jedem Liebeskummer, bei jeder unerwiderten Liebe, bei jedem enttäuschten Moment kam einem die Liebe wie ein kleiner fieser Virus vor, der sich durch das Herz frisst. Für Lena ist das nicht bloß eine Vorstellung. In der Welt, in der sie lebt, ist Liebe - auch amor deliria nervosa - eine Krankheit und am 18. Geburtstag werden alle von ihr geheilt. So überzeugt Lena von diesem Eingriff ist, so sehr gerät ihre Welt ins Wanken, als sie auf Alex trifft, der ...

    Mehr
  • Ein großes auf und ab.

    Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei, sagen sie

    Nikkenik

    16. July 2018 um 15:08 Rezension zu "Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei, sagen sie" von Lauren Oliver

    Als erstes muss ich sagen, dass mich das Buch anfangs etwas verwirrt hat. So richtig in das Buch reingekommen bin ich erst ab ca Seite 160. Ohne zu viel von der Handung zu verraten, muss noch sagen, dass mich das Buch sehr an den Film Butterfly-effekt erinnert hat. Ich fand das auf die Protagonistin bezogen aber sehr gut gemacht. Der Schreibstil hat mir Recht gut gefallen und ich konnte dadurch das Buch sehr fließend lesen. Die Protagonistin finde ich sehr gut getroffen. Sie ist sehr lebensecht. Auch Ihre Gedankengänge könnte ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.