Lauren Price

 3.8 Sterne bei 57 Bewertungen

Lebenslauf von Lauren Price

Debütroman mit 19 Jahren: Die 1999 in Coventry, England, geborene Lauren Price gehört zu der Sorte Mensch, die nicht aufs Erwachsenwerden warten, um ihre Ziele zu verwirklichen. Im Alter von 15 Jahren vollendete sie ihren ersten Roman, der die Liebesgeschichte zwischen der braven Riley und dem Bad Boy Alec erzählt. Sie stellte ihn auf der E- Book-Plattform Wattpad der Autorengemeinschaft vor. In den folgenden Jahren lernte Price durch das Feedback der anderen Wattpad- Mitglieder viel über das Schreiben und verbesserte ihr Werk, bis ihr Jugendroman tatsächlich von einem Verlag aufgegriffen und nach einer professionellen Überarbeitung veröffentlicht wurde. „A Bad Boy Stole My Bra“ erschien in England im Jahr 2018. Im gleichen Jahr kam die deutsche Übersetzung auf den Markt, unter dem fast identischem Titel: „Bad Boy Stole My Bra“. Lauren Price studiert inzwischen Film- und Medienproduktion an der Lincoln University. Daneben beschäftigt sie sich nach wie vor mit dem Schreiben ebenso wie mit dem Zeichnen. Alle Zeit, die noch übrig bleibt, widmet sie ihrer kleinen Schwester und ihrer Katze.

Alle Bücher von Lauren Price

Cover des Buches Bad Boy Stole My Bra (ISBN:9783453271777)

Bad Boy Stole My Bra

 (57)
Erschienen am 13.08.2018

Neue Rezensionen zu Lauren Price

Neu

Rezension zu "Bad Boy Stole My Bra" von Lauren Price

Trifft leider nicht meinen Geschmack
Anabavor 5 Monaten

Die Geschichte selbst ist vorhersehbar - doch durch die ein oder andere amüsante Situation aufgelockert. Der Funke wollte bei mir einfach nicht überspringen. Die Charaktere entsprechen dem bekannten Schema der Badboy (der keiner ist), die Außenseiterin mit bester Freundin und eine böse Gegenspielerin etc.  Das Anfreunden der Clique ging mir etwas schnell - statt zusätzliche Handlungen zu integrieren wie die Hochzeit und die Dreiecks Thematik wäre es toll, zur Abwechslung platonische Freundschaften wachsen zu sehen. 

Die Entwicklung der beiden Protagonisten zueinander war dafür ganz gut gelungen. Ein langsames annähern mit viel typischen Teenagerverhalten. Die Probleme bzw. die Problembewältigung hätte etwas mehr Tiefe verdient. 

Das Ende ist sehr märchenhaft und zu perfekt aufgelöst. 


Kommentieren0
5
Teilen

Rezension zu "Bad Boy Stole My Bra" von Lauren Price

Was für eine Überraschung. Süße Liebesgeschichte voller Bauchkribbeln, zum Mitfiebern. <3
Stinsomevor 8 Monaten

Worum geht es?

Gerade noch beobachtet Riley verstohlen ihren neuen, extrem attraktiven Nachbarn beim Einzug und denkt sich, dass sie wahrscheinlich nicht viel mit ihm zu tun haben wird, da wacht sie mitten in der Nacht auf und bekommt gerade noch mit, wie sich Alec Wilde mit ihrem Mickey Maus-BH durchs Fenster stiehlt. Obwohl er auf frischer Tat ertappt wurde, will er den BH einfach nicht herausrücken - es sei Teil der Wette, dass er ihn behalte. Riley ahnt nicht, dass sich mit ihrer stillen Racheerklärung ihr Freundeskreis um einige beliebte Typen erweitern ... und dass Alec Wilde bald einen ganz besonderen Platz in ihrem Leben einnehmen wird.

Meine Meinung

Ich hatte nicht die größten Erwartungen an das Buch, weil ich seit "Du bist mein Feuer" Wattpad-Sensationen eher skeptisch gegenüberstehe. Hier war das aber absolut unbegründet, denn ich bin wirklich begeistert.

Das Buch ist definitiv etwas jugendlicher geschrieben - das muss man mögen, sonst merkt man schon nach wenigen Seiten, dass das Buch einfach nichts für einen ist. Ich finde, dass man durch das Cover schon recht gut erahnen kann, dass man hier eine jugendliche, süße Highschool-Liebesgeschichte vor die Nase gesetzt bekommt.

Mir hat das unglaublich gut gefallen, weil die Autorin es perfekt meistert, die Spannung und das Bauchkribbeln bis zum Ende hochzuhalten. Man fiebert bei Riley und Alec von Anfang an mit, bekommt Schmetterlinge im Bauch bei kleinsten Annäherungen und kommt aus dem Grinsen nicht mehr heraus. Das gelingt Lauren Price vor allem deshalb, weil die Entwicklung der Liebesgeschichte so interessant und glaubhaft geschildert wird: Riley und Alec freunden sich zunächst an, gleichzeitig verbindet sie aber auch eine Art Hassliebe. Sie spielen sich Streiche, necken sich, stärken sich aber auch gegenseitig den Rücken und sind füreinander da. Zusätzlich unterhaltsam wird das Geschehen durch Alecs scherzhafte (und furchtbar schlechte, darum aber unterhaltsame) Anmachsprüche, die mich immer wieder zum Grinsen gebracht und ihn einfach sympathisch gemacht haben.

Ich habe das Buch auch gerade deshalb geliebt: Weil sowohl Riley als auch Alec einfach sympathisch sind. Riley ist eher introvertiert, liest gerne, spielt Videospiele, ist ein Horrorfilmfan - kurzum: Sie ist ein Nerd. Damit kann ich mich identifizieren. Sie ist aber auch nicht auf den Mund gefallen und amüsant sarkastisch. Alec ist nach außen hin der draufgängerische Bad Boy mit dem üblichen Womanizer-Image, insgeheim aber auch warmherzig und einfühlsam. Seine lockere, scherzhafte Art hat mit seiner lieben, verständnisvollen Seite die perfekte Mischung abgegeben. Zusammen kann man die beiden einfach nur lieben, ich habe mich in ihre starke Freundschaft, die insgeheim von Anfang an eigentlich viel mehr ist, von Seite zu Seite mehr verliebt.

Sie müssen einige Hindernisse überwinden, um zu ihrem Happy End zu kommen. Leicht wird es ihnen nicht gemacht. Da gibt es Rileys bewegende Vergangenheit, die eine große Rolle spielt und geschickt in die Handlung eingefädelt wird, um den Leser neugierig zu machen, einige Menschen, die ihnen Steine in den Weg legen, und ... ihre eigene Sturheit. Sie stehen sich selbst im Weg - während alle anderen schon gecheckt haben, dass es zwischen ihnen knistert, leugnen die beiden noch sehr lange ihre Gefühle füreinander. Aber das macht es ja gerade so spannend.

Ich bin wirklich überrascht: Dieses Buch hat alles, was ich an einer Liebesgeschichte schätze. Trotz jugendlicher und meist lockerer Atmosphäre geht das Buch auch tiefer, es kratzt nicht nur an der Oberfläche. Es werden ernstere Themen behandelt, weise Worte gesprochen und an einer Stelle hatte ich sogar Tränen in den Augen, weil ich so mit den Figuren mitgefühlt habe. Für mich ist "Bad Boy Stole My Bra" eine absolute Überraschung und vielleicht sogar schon ein Highlight 2019.

Fazit

Um es mit Alecs Worten zu sagen: Ist das Buch Google? Denn es hat alles, was ich (bei einer guten Liebesgeschichte) suche! Eine Überraschung auf allen Ebenen - jugendlich, aber auch tiefgründig, mal aufatmend leicht, mal bedrückend traurig. Bauchkribbeln- und Taschentuchalarm. Wem jugendliche, süße Highschool-Liebesgeschichten gefallen, der wird mit "Bad Boy Stole My Bra" seine Freude haben. Von mir gibt es deshalb auch 5 Sterne.

Kommentieren0
3
Teilen
L

Rezension zu "Bad Boy Stole My Bra" von Lauren Price

Witzige Teenagerromanze
laralovesbooks04vor 9 Monaten

Inhalt:
In diesem Buch geht es um Riley, die neue Nachbarn bekommt. Alec, der Sohn ihrer neuen Nachbarin, sieht zwar umwerfend aus, kann Riley aber auch zur Weissglut bringen. Vor allem als er gleich nach dem Einzug mitten in der Nacht in ihr Zimmer einsteigt und ihren BH klaut. Und dann auch noch ihren alten, total peinlichen Mickey-Maus BH, den Riley sich natürlich zurückholen will...

Über die Autorin:
Lauren Price, geboren 1999, ist in Coventry, UK, aufgewachsen. Sie studiert Film-und Medienproduktion an der Lincoln University. Ihren Debütroman "Bad Boy Stole My Bra" veröffentlichte sie zuerst auf Wattpad, mit grossem Erfolg. Wenn sie nicht schreibt, liebt sie es mit ihrer kleinen Schwester zu spielen und zu zeichnen.

Meine Meinung:
Ich fand es Buch sehr erfrischend und witzig. Über Alec's Sprüche konnte ich immer lachen und auch sein Charakter hat mir gut gefallen. Mit Riley's Charakter hatte ich Mühe, da ich ihre Gedanken  und Entscheidungen teilweise nicht nachvollziehen konnte. Aber alles in einem fand ich das Buch toll.

Fazit:
Ich empfehle dieses Buch allen, die witzige Teenagerromanzen mögen. Das Buch hat 351 Seiten, daher ist es nicht zu dick. Die Kapitel haben eine gute Länge, nicht zu kurz, nicht zu lang. 
Jedoch rate ich von diesem Buch ab, wenn man nach tiefgründigen, emotionalen Romanzen sucht.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Lauren Price im Netz:

Community-Statistik

in 92 Bibliotheken

auf 23 Wunschlisten

von 2 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks