Neuer Beitrag

dia78

vor 1 Jahr

(8)

Der Roman "The Club - Flirt" ist der erste Teil einer Trilogie. Er wurde von Lauren Rowe verfasst und erschien im März 2016 im Piper Verlag.
In diesem Buch lernen wir zwei Hauptprotagonisten kennen. Jonas Faraday, der reiche, sexy und gut durchtrainierte Playboy, welcher endlich durch den Club eine sexuelle Unabhängigkeit erreichen will und Sarah Cruz, welche für den Club als Aufnahmeassistentin arbeitet.
Eines Tages, getrieben von seinem Bruder Josh, meldet sich Jonas bei "The Club" an. Sein Bruder war ein Monat Mitglied und schwärmte ihm von der guten Struktur und auch von der Liebenswürdigkeit der dort zu findenden Damen begeistert. Doch für Jonas war es klar, er gibt sich nicht mit einer einmonatigen Mitgliedschaft im Club zufrieden, er gibt 250 000 Dollar für eine Jahresmitgliedschaft aus. Als alles ausgefüllt ist, muss er auf die Aufnahme durch die Aufnahmeassistentin warten. Doch diese weicht vom normalen Ausnahmeverfahren ab. Sarah meldet sich direkt bei ihm und ein heißer Briefverkehr beginnt. Kurz darauf endet allerdings dieser Briefverkehr, da dies unumschränkt für die Aufnahmeassistentinnen verboten ist. Jonas ist allerdings zu diesem Zeitpunkt schon total in Sarah verliebt und setzt alles daran sie zu finden. Doch anstatt sie zu finden erhält er das Okay dem Club beizutreten. Er ist purpurfarben gekennzeichnet. Nach einigem hin und her und der großen Hilfe seines Bruders Josh, finden sich Jonas und Sarah doch und eine heiße Liebesgeschichte beginnt. Doch nicht jeder ist von dieser Entwicklung begeistert.
Es wurde eine sehr moderne, witzige und geradlinige Sprache für dieses Buch gewählt. Man kommt durch die Dialoge sehr gut in die Geschichte von Jonas und Sarah hinein. Man kann die sexuelle Angezogenheit und Verliebtheit der beiden förmlich mit den Fingern greifen.
Auch durch die Aufteilung des Buches in Kapiteln nach  Jonas und Sarah, kann man sich immer wieder die Perspektiven des jeweils anderen hineinversetzen. Dies macht den Roman zu einem kurzweiligen, interessanten Lesevergnügen der anderen Art.
Ebenfalls als positiv zu bewerten ist, dass es anders als bei den bekannten erotischen Romanen (50 shades of grey, Crossfire, 80 days) die Charaktere mehr Eigenständigkeit besitzen und dieses Mal auch viele Male die Hauptinteraktion auch von der Frau ausgeht, dies macht die Geschichte um vieles interessanter.
Auch die innere Zerrissenheit von Sarah, die in einem Arbeitsverhältnis zum Club steht und der Liebe zu Jonas, ist sehr gut ausgearbeitet.
Als Abschluss kann ich nur sagen, dass Liebhaber von erotischer Literatur auf jeden Fall auf ihren Geschmack kommen. Liebe, Verbundenheit, Erkenntnisse, Geständnisse und vieles mehr haben mir das Lesen zu einer Freude gemacht. Ich freue mich schon auf den in Kürze erscheinenden 2. Teil, um endlich zu erfahren, wie es mit Jonas und Sarah weitergeht.

Autor: Lauren Rowe
Buch: The Club – Flirt
Neuer Beitrag