Lauren Rowe The Club – Match

(182)

Lovelybooks Bewertung

  • 164 Bibliotheken
  • 14 Follower
  • 6 Leser
  • 73 Rezensionen
(32)
(74)
(57)
(12)
(7)

Inhaltsangabe zu „The Club – Match“ von Lauren Rowe

Nach ihrem gemeinsamen Kurzurlaub müssen sich Jonas und Sarah neuen Herausforderungen stellen: Sarahs Leben ist plötzlich in Gefahr, denn der Club hat ihren Verrat nicht vergessen. Jonas überredet sie, bei ihm einzuziehen, doch schon bald erkennt Sarah ihn fast nicht wieder. Immer öfter verlässt er unter fadenscheinigen Vorwänden die Wohnung, und schließlich kann Sarah nicht mehr anders: Sie schnüffelt in seinem Handy herum – und stellt zu ihrem Entsetzen fest, dass er am Abend ein Club-Match hat …

Kann es sein, dass die beiden nur am vögeln sind? Das war etwas nervig. Aber ansonsten Spannend bis zur letzten Seite.

— sunriserin_jenny
sunriserin_jenny

Gäbe es 0 Sterne...

— yadah
yadah

Stöbern in Erotische Literatur

Dirty Talk - Ivy & Brent

Brent ist sehr sympathisch dabei speziell und diese romantische erotische Liebesgeschichte hat mir viel Freude gemacht.

sabrinchen

Dirty Thoughts - Jenna & Cal

Tolle Liebesgeschichte die eine angenehme prickelnde Atmosphäre transportiert und dabei eine gute Handlung mit sympathischen Charakteren hat

sabrinchen

Trinity - Brennendes Verlangen

Dieses Buch ist eins der schönsten aus der Reihe 😍

Kathrinkai

Addicted to Sin - ... und ich gehöre dir

Gefiel mir besser als der erste Teil

momomaus3

Bourbon Sins

Wunderbare Fortsetzung, eine Reihe, die sich lohnt!

YvetteH

Love is War - Sehnsucht

Aber alles in allem ein toller Abschluss, der es nicht ganz schafft mich so 'wegzuflashen' wie Band 1, aber immer noch Einiges bereithält!

AnnaSalvatore

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Lieber Nicht

    The Club – Match
    yadah

    yadah

    21. July 2017 um 11:14

    ICh weiß, das es nicht der 1. Teil ist. Und ich kenne die anderen Teile nicht .Es ist einfach nicht meins. Ich bin überhaupt nicht rein gekommen, war eher genervt von den Beschreibungen der Sex-Szenen. Und fand die herangehensweise der Figuren an die Geschichte albern. Diese Art von Büchern sind vielleicht einfach nichts für mich.

  • Cliffhanger!!!

    The Club – Match
    Happines

    Happines

    04. June 2017 um 03:09

    Nachdem Sarah und Jonas aus dem Urlaub zurück kommen erwartet sie eine böse Überraschung vom Club.In Band 2 lernt man Josch, Jonas Bruder und Kat, Sarahs beste Freundin besser kennen - und lieben! Auch in Jonas verliebt man sich während dem lesen immer mehr. Wobei mir nach und nach das "Business Mogul" gehabe abgegangen ist (man liest nur von "seinem Team" - weiter wird nicht drauch eingegangen, es hat zwar keine Auswirkung auf die Story, allerdings erwartet man sich irgendwie von reichen Geschäftsmännern zumindest einen Assistenten..)Jonas Club-Match war ein gelungener Schachzug - bei dem letztendlich auch Sarah dem Club die Stirn geboten hat. Dennoch:Obwohl Jonas übervorsichtig ist wird Sarah vom Club verletzt..

    Mehr
  • The Club - Match

    The Club – Match
    buecherzeugs

    buecherzeugs

    15. March 2017 um 17:15

    Den zweiten Teil fand ich etwas besser als den ersten. Jonas ist einfach toll 😊. Er kümmert sich wirklich um alles und ist total fürsorglich. Alles passiert wieder nur in wenigen Tagen und wenn man bedenkt wie schnell sich zwischen Jonas und Sarah Gefühle entwickelt haben, kommt mir das etwas wie in einer Disney Geschichte vor 😅. Für mich ist es einfach etwas unglaubwürdig aber darüber hab ich relativ schnell weggesehen. Es wird auf jeden Fall spannend und man bekommt mehr von Josh (Jonas Bruder) und Kat (Sarahs beste Freundin) mit. Ich will nicht zu sehr in die Geschichte reingehen, denn ich will nicht spoilern 😉🙃. Natürlich darf man nicht vergessen dass dies hier ein Erotik Roman ist ❣️. Das Ende war echt fies und deswegen hab ich auch direkt schon mit dem 3. Teil angefangen 😊

    Mehr
  • Match (The Club 2)

    The Club – Match
    Chronikskind

    Chronikskind

    13. March 2017 um 11:02

    Zum Inhalt: Sie haben mit dem Club abgeschlossen, aber der Club noch nicht mit ihnen! Nach ihrem gemeinsamen Kurzurlaub müssen sich Jonas und Sarah neuen Herausforderungen stellen. Zum einen steht ihre frische Liebe immer wieder auf der Kippe, zum anderen ist Sarahs Leben plötzlich in Gefahr, denn der Club hat ihren Verrat nicht vergessen. Jonas will sie in Sicherheit wissen und überredet sie, bei ihm einzuziehen. Doch schon bald erkennt Sarah ihn fast nicht wieder. Als er eines Abends unter fadenscheinigen Vorwänden die Wohnung verlässt, kann Sarah nicht mehr anders: Sie schnüffelt in seinem Handy herum – und stellt zu ihrem Entsetzen fest, dass er gerade ein Club-Match hat …Meine Meinung: eine nicht wirklich überzeugend FortsetzungAuch hier klang der Klappentext vielversprechender als das Buch dann tatsächlich war. Im Vergleich zum ersten Teil hat er mich sogar noch weniger überzeugen können. Aufgrund der wenigen Seiten (nur 240) hatte ich das Gefühl, dass überhaupt keine zusammenhängende Handlung entstehen konnte. Das, was passiert ist, lässt sich ehrlich gesagt in 3 Sätzen zusammenfassen und hätte man ehrlich gesagt auch in den ersten Teil integieren können. Es ist einfach nichts wirklich passiert und ich fand es echt sehr vorsehbar. Das einzige, was mich an dem Buch wirklich überzeugen konnte, war das Ende, was doch tatsächlich mal überraschend kam. Die letzten knapp 40 Seiten habe ich plötzlich verschlungen und es konnte mich richtig fesseln. Hier muss ich auch sagen, dass es echt ein fieser Cliffhanger ist, den man so definitiv nicht erwartet hat. :)Die Hauptcharaktere sind immer noch Sarah und Jonas, aus deren Sicht die Geschichte abwechselnd erzählt. Auch hier sind die Wechsel gut, an manchen Stellen liest man sie aber parallel und das wirkt ehrlich gesagt echt ein wenig seltsam. Sarah hat mich in diesem Teil mehr überzeugen können.Jonas gefällt mir immer noch gut und ich finde es gut, dass man einen besseren Einblick in seine Vergangenheit bekommt. :)Der Schreibstil ist überwiegend flüssig und lässt sich gut lesen. Aber aufgrund der fehlenden Handlung wirkte es manchmal doch echt langatmig.Mein Fazit? ein nicht wirklich überzeugender 2. Teil, bei dem mich nur das Ende mitreißen konnte

    Mehr
  • Rezension zu "The Club - Match"(Bd.2) von Lauren Rowe

    The Club – Match
    majosBooks

    majosBooks

    25. January 2017 um 13:32

    Autorin: Lauren RoweVerlag: PiperBuchreihe: The ClubSeitenanzahl: 240Preis: 12,99€ISBN: 978-3-492-06042-4InhaltSie haben mit dem Club abgeschlossen, aber der Club noch nicht mit ihnen.Nach ihrem gemeinsamen Kurzurlaub müssen sich Jonas und Sarah neuen Herausforderungen stellen: Sarahs Leben ist plötzlich in Gefahr, denn der Club hat ihren Verrat nicht vergessen. Jonas überredet sie, bei ihm einzuziehen, doch schon bald erkennt Sarah ihn fast nicht wieder. Immer öfter verlässt er unter fadenscheinigen Vorwänden die Wohnung, und schließlich kann Sarah nicht mehr anders: Sie schnüffelt in seinem Handy herum - und stellt zu ihrem Entsetzen fest, dass er am Abend ein Club-Match hat ...Meine MeinungDie Geschichte rund um Jonas und Sarah geht im zweiten Band nahezu an der Stelle weiter, an der der erste Band geendet hat.Nachdem in die Wohnungen von Sarah und Kat eingebrochen wurde, nimmt Jonas die beiden bei sich auf. Für Jonas und Sarah steht fest, dass sie dem Club ein Ende bereiten müssen, weshalb Jonas seinen Bruder Josh bittet zu ihm zu kommen um ihnen dabei zu helfen.Während Jonas alles in Bewegung setzt, um an Informationen über den Club heranzukommen, werden Sarahs Zweifel ihm gegenüber immer größer. Wo geht er beispielsweise hin, wenn er ihr erzählt, dass er noch etwas zu tun hat ? -steht doch sein Auto noch in der Garage. Und dann ist da ja auch noch das Club-Handy, welches Jonas aufgehoben hat.. Doch diese kleinen Problemchen werden schnell aus der Welt geschafft.Viel wichtiger ist hier die Tatsache, dass Sarah offensichtlich von einem Mann verfolgt wird. Urplötzlich taucht er immer in ihrer Nähe auf, verschwindet aber auch genauso schnell wieder. Bis es zu einem Aufeinandertreffen kommt..Das Buch ist, mit seinen 240 Seiten, wirklich schnell zu lesen. Der Schreibstil ist wie im ersten Band auch hier flüssig und gut verständlich. Was mich allerdings gestört hat waren die vielen, ständigen Wiederholungen. Diese sind mir schon etwas auf den Zeiger gegangen, sodass ich mir einfach nur dachte 'Ja, schön. Habt ihr's dann?!'Die Geschichte wird wechselnd aus der Perspektive von Sarah und Jonas erzählt, sodass man als Leser die Möglichkeit bekommt sich in beide Charaktere hineinzuversetzen und ihre Gedankengänge und Handlungen zu verstehen.Als "neuer" Charakter kommt in diesem Band Josh dazu, der Bruder von Jonas. Man lernt ihn zwar nicht richtig kennen, von wegen Lebensgeschichte etc. aber man bekommt zumindest einen ersten Eindruck von ihm, was ich persönlich sehr schön fand.Die Charaktere von Jonas, Sarah und auch Stacy fand ich in manchen Situationen nicht ganz nachvollziehbar. So zum Beispiel die Gutgläubigkeit von Stacy oder das teilweise doch Überreagieren von Sarah..Das Spannendste am gesamtem Buch war für mich das Ende. Die Geschichte hat sich das ganze Buch über etwas gezogen bzw. ist nichts passiert, worüber man jetzt großartig nachdenken würde - erst zum Schluss kommt richtige Spannung auf. Das finde ich zum einen echt schade, da es das Buch in meinen Augen dadurch nicht wirklich als sehr unterhaltsam darstellt. Auf der anderen Seite ist das Ende mit dem fiesen Cliffhanger allerdings auch super gewählt, da man danach einfach weiterlesen MUSS und sich schon auf den nächsten Band freut.FazitAuch wenn das Buch an manchen Stellen doch sehr vorhersehbar und auch einfach gehalten ist, kann man sich doch auf überraschende Wendungen freuen.~3/5 Sterne

    Mehr
  • The Club [2] - Lauren Rowe

    The Club – Match
    Jessiica44

    Jessiica44

    21. January 2017 um 20:38

    Ganz genau so ein Buch habe ich mal wieder gebraucht! Ich fand es echt gut obwohl bestimmte Situationen sich ein bisschen zu lange hinausgezögert haben. Jonas und Sarah hatten auch in diesem Band wieder ein echt spannendes Liebesleben. Zwischendurch kam mir Jonas wie ein kleiner Junge vor und manche seiner Ausraster kamen nicht so ganz glaubwürdig rüber. Außerdem finde ich irgendwie das er total in eine Rolle gedrängt wird die zu seinen Charakterzügen und seinem Verhalten nicht passt, er ist einfach viel zu lieb und schlau als das er der Mistkerl sein könnte als der er manchmal beschrieben wird. Bestimmte Dinge wurden mir ein paar mal zu oft wiederholt aber ansonsten fand ich alles gut und das Ende zwingt einen förmlich direkt weiter lesen zu wollen. Ich bin definitiv gespannt auf Band 3!

    Mehr
  • Toller zweiter Teil!

    The Club – Match
    Line1984

    Line1984

    17. November 2016 um 08:16

    Nachdem mir Band 1 schon so gut gefallen hat, war ich natürlich gespannt wie es mit Sarah und Jonas weiter geht. Hat ihre Beziehung eine Chance?Haben sie mit dem Club wirklich abgeschlossen, oder kommt da noch was auf sie zu?Ich kam ohne große Probleme in die Story rein, obwohl der Abstand der beiden Bücher doch recht lang war hatte ich keinerlei Probleme.Allerdings möchte ich eins vorweg sagen, man sollte Band 3 schon griffbereit da haben, denn der Cliffhanger hier ist wirklich richtig fies.Zum Inhalt werde ich an dieser Stelle nichts weiter verraten die Spoilergefahr ist einfach zu groß.Außerdem denke ich das der Klappentext alles wichtige verrät.Der Schreibstil der Autorin ist auch hier wieder sehr locker und flüssig.Da dieses Buch gerade einmal 240 Seiten hat, habe ich es innerhalb eines Abends ausgelesen.Ich muss sagen das mir der erste Band ja gut gefallen hat, dieser zweite Band allerdings war dann doch etwas anders. Er ist nicht schlecht, er hat mir gut gefallen und konnte mich auch fesseln, aber mit den ersten Band kann er dann doch nicht mithalten.Der Erzählstil gefiel mir auch hier wieder richtig gut. Abwechselnd kommen Jonas und auch Sarah zu Wort. Gerade bei Jonas war es mir wichtig auch seine Sicht zu lesen, denn er wirkte immer noch auf mich etwas geheimnisvoll.Die Handlung an sich hat mich gefesselt, von der Spannung her wäre es zwar noch ausbaufähig gewesen aber dennoch konnte ich dieses Buch nicht mehr aus der Hand legen.Das Ende hat es in sich, es habe es quasi inhaliert. Ich konnte es nicht glauben und war völlig fertig mit der Welt.Ich habe sogar noch mal zurück geblättert und geschaut ob ich nicht überlesen oder gar übersehen hatte, doch Fehlanzeige.Der Cliffhanger war wirklich fies, gleichzeitig muss ich aber auch sagen das dadurch natürlich die Lust auf Band 3 groß ist.Zusammenfassend kann ich sagen hat mich dieser Mittelteil der Reihe gut unterhalten.Es gab große Gefühle und Emotionen, es gab prickelnde Erotik und zum Ende hin wurde es nervenaufreibend. Eine Mischung die mir gut gefallen hat.Daher kann ich euch dieses Buch nur empfehlen.Fazit:Mit "The Club - Match" ist der Autorin ein spannender und nervenaufreibender Mittelteil gelungen der mich gut unterhalten konnte.Dieses Buch bekommt von mir 4 Punkte.

    Mehr
  • Man kann es lesen, verpasst aber auch nichts, wenn man es nicht liest.

    The Club – Match
    ParadiseKiss1988

    ParadiseKiss1988

    16. October 2016 um 21:49

    Der erste Satz:„In meinem Wohnzimmer stehen zwei zitternde Frauen – und das meine ich nicht anzüglich.“Meinung:Nachdem ich schwierig in „The Club – Flirt“ reingekommen bin, war ich zuerst unschlüssig, ob ich „The Club – Match“ überhaupt lesen möchte.Allerdings fand ich es nicht sooo schlimm, dass ich nie wieder ein Buch der Reihe hätte lesen wollen, und da ich ungern mitten in einer Reihe aufhöre, habe ich mich dann doch spontan dazu entschieden Jonas und Sarah weiter zu begleiten und ihnen noch eine Chance zu geben.Auch in „The Club – Match“ wechselt die Erzählerperspektive zwischen Sarah und Jonas hin und her.Der Anfang hat mir noch ganz gut gefallen, es wurde direkt an den ersten Band angeknüpft ohne große Einleitung und Wiederholungen. Allerdings konnte während des gesamten Buches nicht so wirklich ein Spannungsbogen aufgebaut werden. Ständig hatten Sarah und Jonas Sex, obwohl sie sich doch eigentlich Gedanken um ihre Sicherheit hätten machen sollen oder sie enttäuscht und sauer aufeinander waren. Zu Beginn war die erste Sexszene zwar noch ganz ansprechend und es erinnerte sehr an den ersten Band, es war eine Mischung aus Liebe, Verlangen und Leidenschaft, aber mit jeder weiteren Szene flaute auch dies immer mehr ab. Gefühlt haben sie jede zweite Seite miteinander geschlafen und von der eigentlichen Geschichte ist nicht mehr viel übrig geblieben. Auch die Bettszenen an sich konnten mich nicht mehr überzeugen, da mir viele „gezwungen“ vorkamen und als ob man nachträglich entschieden hätte, wo überall noch entsprechende Szene eingebaut werden müssen. Leider mit mäßigem Erfolg.Allerdings muss ich sagen, dass das Ende dann doch sehr überraschend war und ich nicht mit diesem Ausgang gerechnet hätte. Allein die letzten 10 Seiten haben den Ausschlag gegeben, dass ich nun überlege doch noch Band drei zu lesen.Was mir allerdings positiv aufgefallen ist, dass es diesmal nicht so unsäglich viele und über mehrere Zeilen gehende Aufzählungen gab. Das hatte mich in „The Club – Flirt“ doch sehr gestört, worauf in „The Club – Match“ verzichtet wurde, bzw mir bewusst zumindest nicht mehr aufgefallen ist.CoverDas Cover ist schlicht aber ansprechend gestaltet, es ist schwarz/weiß gehalten und lediglich die neonfarbene Schrift, bei diesem Band in grün, sticht hervor. Es gefällt mir gut, dass dem Stil des ersten Bandes treu geblieben wurde, sodass man auf einen Blick erkennt, dass die Bände zusammen gehören.CharaktereJonas hat im ersten Band schon eine kleine persönliche Entwicklung durchlebt, indem er sich Sarah geöffnet hat und sie für sich gewinnen wollte. Er hatte sich geöffnet und so war es im Grunde auch in diesem Band. Allerdings kam er durch den einen oder anderen Alleingang wieder etwas verschlossener rüber.Sarah ist ihrer Linie treu geblieben und hat sich nicht viel verändert. Sie wollte zwar mal etwas Neues im Bett ausprobieren, was Geschmackssache ist, aber ansonsten ist sie noch die Selbe Sarah, wie in „The Club – Flirt“.Josh (Jonas Bruder) und Kat (Sarahs Freundin) sind mir noch sehr sympathisch und ich hätte mir gewünscht noch etwas mehr von ihnen zu lesen.Zitat„Geheimnisse schaffen Räume in einer Beziehung, Jonas, feinkörnige Räume. Wenn eine Person diese Räume kreiert, dann füllt die andere sie mit ihren Ängsten und Unsicherheiten.“ – Sarah (S.165)Fazit:Für Zwischendurch zwar ok, aber man verpasst auch nichts, wenn man es nicht liest.

    Mehr
  • The Club – Match

    The Club – Match
    pelia

    pelia

    12. October 2016 um 14:01

    Erster Satz:"In meinem Wohnzimmer stehen zwei zitternde Frauen - und das meine ich nicht anzüglich."Meine Meinung zum Buch:"The Club - Match" ist der 2. Band der "The Club" Reihe rund um Jonas und Sarah. Die Handlung setzt genau da an, wo Band 1 geendet hat. Man fühlt regelrecht den Schmerz und die Verwirrung von Sarah als auch ihrer besten Freundin Kat.Der Schreibstil ist wie gewohnt sehr einfach gehalten und man rast regelrecht durch die Seiten. Erzählt wird die Story, wie bereits im 1. Band, abwechselnd aus der Sicht von Jonas und Sarah. Ich mag sowas immer sehr gerne. Man bekommt so einen sehr guten Einblick in deren Gedanken, Gefühle und kann die Handlungen evtl. besser nachvollziehen. Für mich war die kaum vorhandene Handlung allerdings ein großer Knackpunkt. Eigentlich sollte es mehr darum gehen den Club zu zerschlagen, als darum, wie, wann, und vor allem wie oft Jonas und Sarah Sex haben. Man bekommt kaum etwas von den Plänen mit die Jonas ausheckt. Im allgemeinen war der 2. Band sehr viel schwächer als der 1. Ich habe beim Lesen ständig darauf gewartet das endlich etwas passiert, aber stattdessen sind die beiden immer wieder im Bett gelandet. Zum Ende hin wurde es dann spannender, aber so schnell die Spannung kam, so schnell war sie auch wieder vorbei, denn auf einmal war das Buch zu Ende.Fazit:"The Club - Match" ist ein solider 2. Band den man schnell gelesen hat. Allerdings reicht er definitiv nicht an den 1. Band heran. Die Handlung war anders als erwartet. Anstatt mehr darauf einzugehen den Club zu zerschlagen, ging es im 2. Band einzig und alleine darum, wie oft Jonas und Sarah Sex haben. Dennoch freue ich mich auf den 3. Band und hoffe auf etwas mehr Spannung.Das Buch erhält von mir 3 von 5 Federn!http://buecherstuff.blogspot.de/

    Mehr
  • Rezension "The Club- Match"

    The Club – Match
    Seelenlesezeichen

    Seelenlesezeichen

    03. October 2016 um 17:32

    Aus dem ersten Teil wissen wir ja schon, dass Jonas und Sarah hinter das Geheimnis des Clubs gekommen sind und der Club das alles andere als Gut findet. Der erste Teil endet damit, dass in die Wohnung von Sarah und ihrer Freundin Kat eingebrochen wurde, die Wohnung total verwüstet wurde und ihre Laptops geklaut wurden. Und an dieser Stelle geht es im 2. Teil weiter. Jonas und sein Bruder Josh wollen zusammen dem Club das Handwerk legen und natürlich läuft es nicht wirklich so wie die beiden, und besonders Jonas, sich das überlegt haben. Schon im ersten Teil war ich ein riesiger Fan von Jonas, dies hat sich im zweiten Teil auch nicht geändert. Aber trotzdem war der zweite Teil nicht wirklich so wie ich es mir vorgestellt habe. Der erste Teil hatte mich total überzeugt, aber leider kam der zweite Teil nicht annähernd an den ersten Teil ran. Die Handlung im zweiten Teil steht, wie ich finde, irgendwie nur im Hintergrund. Im Grunde geht es eigentlich mehr darum, dass Jonas und Sarah (sehr oft) miteinander schlafen. Und dadurch rückt die Haupthandlung, dem Club das Handwerk zu legen, in den Hintergrund. Was ich sehr schade finde. Der Klappentext lässt eigentlich mehr erhoffen. Trotz das die Haupthandlung leider meiner Meinung nach zu sehr im Hintergrund steht, ist das Buch nicht komplett schlecht. Der Schreibstil ist genauso toll wie im ersten Teil, das Buch lässt sich sehr schön und leicht lesen und es ist trotzdem auch spannend. Besonders das Ende des zweiten Buches war wieder total spannend, weswegen man sich das 3. Buch dann doch kaufen will, weil man wissen will wie es weiter geht, trotz das man nach dem 2. Teil etwas skeptisch ist. Auch die Protagonisten sind wie im ersten Teil alle toll. Fazit Der Schreibstil und die Protagonisten sind genauso toll wie im ersten Teil. Ich habe mir aber mehr von der Handlung erhofft und hoffe sehr das der 3. Teil in dieser Hinsicht wieder besser wird und dort die Haupthandlung wieder mehr im Vordergrund steht. Das Buch bekommt von mir 3,5 Punkte. 

    Mehr
  • Absolut gelungene Fortsetzung

    The Club – Match
    Ninchen2

    Ninchen2

    29. September 2016 um 09:04

    Nach ihrem gemeinsamen Kurzurlaub müssen sich Jonas und Sarah neuen Herausforderungen stellen: Sarahs Leben ist plötzlich in Gefahr, denn der Club hat ihren Verrat nicht vergessen. Jonas überredet sie, bei ihm einzuziehen, doch schon bald erkennt Sarah ihn fast nicht wieder. Immer öfter verlässt er unter fadenscheinigen Vorwänden die Wohnung, und schließlich kann Sarah nicht mehr anders: Sie schnüffelt in seinem Handy herum - und stellt zu ihrem Entsetzen fest, dass er am Abend ein Club Match hat...Sarah und Jonas kehren aus Belize zurück und müssen feststellen, dass bei Sarah und ihrer besten Freundin Kat eingebrochen wurde. Der “Club“ bedroht die beiden, weil sie den Verrat nicht vergessen können. Jonas und sein Bruder Josh setzen alles daran die beiden Frauen zu beschützen.Jonas lässt sich erneut auf ein Club Match mit Stacy ein und wird während seines Treffens von Sarah überrascht. Wird sie ihm diesen Betrug jemals verzeihen können??Bereits der Auftakt dieser Reihe aus der Feder von Lauren Rowe konnte mich restlos überzeugen. Da Band 1 doch recht spannend endete stand für mich von Anfang an fest, dass ich auch den zweiten Band lesen muss.Da die Charaktere für mich nicht neu waren, kam ich sehr gut und schnell in die Geschichte hinein. Die weiteren Erlebnisse von Sarah und Jonas haben mir sehr gut gefallen und ich werde der Reihe definitiv treu bleiben, Zumal sich auch hier am Ende wieder ein derber Cliffhanger eingeschlichen hat, der es unmöglich macht, Band 3 nicht lesen zu wollen!Autor/in: Lauren RoweTitel: The Club - Match (Band 2)Format: BroschiertPreis: 12,99 €ISBN: 978-3-492-06042-4Verlag: Piper Verlag

    Mehr
  • Anders als der erste aber trotzdem gut...

    The Club – Match
    SuSi27

    SuSi27

    16. September 2016 um 13:10

    Auch wenn ich am Anfang echt Schwierigkeiten gehabt hatte in diesen Teil rein zu kommen, habe ich es nicht bereut zuende gelesen zu haben.Teilweise wollte ich erst aufhören , aber ich hasse es Bücher weg zu legen ie ich nicht zum Ende gelesen habe. Und es wurde dann noch richtig toll. Kommt zwar an den ersten nicht ran deswegen auch 1 Punkt abzug , aber im großen und ganzen ist auch der Teil gut...

    Mehr
  • Humor, Spannung und Liebe-die perfekte Mischung!

    The Club – Match
    lauri_book_freak

    lauri_book_freak

    13. September 2016 um 17:04

    Inhalt: Sie haben mit dem Club abgeschlossen, aber der Club noch nicht mit ihnen Nach ihrem gemeinsamen Kurzurlaub müssen sich Jonas und Sarah neuen Herausforderungen stellen. Zum einen steht ihre frische Liebe immer wieder auf der Kippe, zum anderen ist Sarahs Leben plötzlich in Gefahr, denn der Club hat ihren Verrat nicht vergessen. Jonas will sie in Sicherheit wissen und überredet sie, bei ihm einzuziehen. Doch schon bald erkennt Sarah ihn fast nicht wieder. Immer wieder verlässt er unter fadenscheinigen Vorwänden die Wohnung, und schließlich kann Sarah nicht mehr anders: Sie schnüffelt in seinem Handy herum – und stellt zu ihrem Entsetzen fest, dass er an dem Abend ein Club-Match hat … Meine Meinung: Auf diesen Band der Reihe war ich echt gespannt, da ich größtenteils Negative  Meinungen darüber gehört hatte. Da ich aber den Klappentext wieder mal super fand war ich nur umso neugieriger, was denn angeblich so schlecht sein sollte. Cover: Das Cover ist wiedermal wunderschön und auch dieses Neongrün ist einfach nur ein Traum! Was mir beim ersten leider noch nicht so aufgefallen ist, ist die Schriftart des 'Match's, welche auch einfach Hammer ist!   Schreibstil:  Auch diesmal hat mir Lauren Rowes Schreibstil gefallen, da er weder zu schwer noch zu kompliziert oder sowas war. Was ich immer wieder schön finde, sind die einzelnen Metaphern und Zitate die sie immer reinbringt, und dem ganzem nochmal sowas allgemeines geben. Meine Meinung:  Im Gegensatz zu den vielen die gesagt haben, das dass Buch der schwächste Band der Reihe ist muss ich sagen, das auch dieser Band mir wieder sehr gefallen hat und ich nur positives darüber sagen kann! Ich bin von Anfang an sofort in dem Buch drinn gewesen und hatte keinerlei Schwierigkeiten wieder in die Reihe reinzukommen. Was ich besonders gut fand war, dass Lauren Rowe hier nicht nochmal alles wiederholt hat was im ersten Band passiert ist, sondern nur ein paar Sachen nach und nach wiederholte, was aber einen keineswegs gestört hat. Es hat zwar wieder etwas 'schnell' angefangen, was aber bei mir sogar für ein paar Lacher gesorgt hat. Es ist einfach zu gut, wie Sarah immer versucht Jonas zu überreden. Ich glaub jeder weiß was ich mein wenn er/sie das Buch gelesen haben.  Ich musste einfach immer wieder über die beiden Lachen, weil sie einfach total süß sind*-* Jonas sagt zwar, er wär kein Romantiker, aber für mich ist er ganz klar einer! Kommen wir nochmal zu dem er/sie: Das hier ist eigentlich ein Buch welches sowohl Mädchen und Jungs lesen können, auch wenn viele wahrscheinlich meinen würden, dass das Buch nichts für Jungs ist. Also, lest es beide! Wo ich leider etwas meckern muss ist, dass im Klappentext steht  ''Immer öfter verlässt er unter fadenscheinigen Vorwänden die Wohnung, [...]: Sie schnüffelt in seinem Handy herum- und stellt zu ihrem Entsetzen fest, dass er am Abend ein Club-Match hat.." In diesen Sätzen stimmen genau 2 Sachen nicht:  1. verlässt Jonas nur genau einmal die Wohnung unter einem fadenscheinigem Vorwand und  2. schnüffelt Sarah nicht an seinem Handy herum! Das find ich leider etwas blöd, weil man sich da tatsächlich drauf einstellt, dass das mehrmals passiert und ich als es passiert ist immer noch leicht gedacht hatte, dass es doch eigentlich dann nochmal passieren müsste. Aber trotz dem fand ich das Buch einfach  nur genial! Es ist auch mal toll, einen Roman zu lesen ohne das typische auf und ab was einen schon mal nerven kann. So ist es aber Lauren Rowe echt gut gelungen, das Thema nicht nur auf Jonas und Sarah zu lenken, sondern auch auf den Club. Auch in diesem Buch haben mich die beiden sofort für sich eingenommen und sie sind und bleiben super Protagonisten, die man einfach nur lieben muss!  Sie spicken das ganze Buch mit Humor, Spannung, Trauer und Glück! Auch wenn der Cliffhanger einen wahnsinnig macht und ich es kaum erwarten kann den dritten Band zu lesen kann ich jedem das Buch nur ans Herz legen! Fazit:  Ein perfekter 2. Band mit der perfekten Portion an Spannung, Humor und Liebe. Auch diesmal muss man die Protagonisten einfach nur gern haben, auch wenn der Cliffhanger einen am Ende echt fertig macht! (Auch wieder mit einer super Playlist: Demons von Imagine Dragons hat es zu meinen fast Lieblingsliedern geschafft*-*)

    Mehr
  • Besser als Teil 1

    The Club – Match
    loveAmaro

    loveAmaro

    05. September 2016 um 18:35

    + es gibt bei weitem nicht mehr so viel "herum gevögle" :) + der Club kommt mehr, man bekommt auch mehr Hintergrundinfos dazu+ Sarah hat bei diesem Teil eindeutig die Hosen an :) ist mal was andres nicht dieses ewige Unterwerfen von den Frauen :D- Dafür wird Jonas iwie zum Weichei?! Geradehalt das er nicht Sarah wie seinen Augapfel sieht :/- etwas zu kurz... hätte man länger machen können :) zumindest um ein paar Seiten :)

    Mehr
  • Steigerung zum 1. Teil

    The Club – Match
    coffee_lover

    coffee_lover

    02. September 2016 um 19:38

    Den ersten Teil fand ich so lala, ich konnte mich einfach nicht in die Protagonisten einfügen. Die erste Hälfte dieses Buches war sogar schlimmer, nur unwichtige Handlungen, die sich auch gezogen haben. Ich habe sogar schon überlegt, das Buch abzubrechen. Doch nachdem Jonas sich wieder mit Stacy, der Fakerin getroffen hat, um irgendwelche Informationen über die Chefin von "The Club" herauszufinden, wendet sich das Blatt. Ab dieser Szene wurde das Buch spannender, sodass ich einen richtigen Lesefluss bekam. Ich konnte mich sogar besser in Sarah und Jonas einfühlen. Vor allem aber in Jonas, da mehr von seiner Vergangenheit offenbart wird. Zum Ende des Buches passiert etwas tragisches, das Spannung auf den dritten Teil macht! Ich hoffe sehr, dass es spannend weitergeht und die Geschichte nicht wieder abrutschen, sodass wieder eine total fade Handlung entsteht. 

    Mehr
  • weitere